Beiträge von Ninjatom-ate

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Sind wir für anderssprachige so leicht miss zu verstehen, oder geht man echt immer noch so krass davon aus, dass wir alles was wir über andere Länder denken und sagen so extrem negativ ist?

    Nein und Nein. Es ist eher die Erfahrung, die wohl auch in manchen Situation zu voreiligen Schlüssen führt. Denn ja, die subtile Diskriminierung gegenüber anderen Ländern und ihren Produkten ist vorhanden und erlebt man als Mensch mit Migrationshintergrund täglich. Eventuell hat er einige solcher Diskussionen im Bezug auf das Spiel erlebt und war deswegen schnell dabei, dieses Video anders zu übersetzen als vom Ersteller gedacht war. Was genau der Herr falsch verstanden hat, weiß ich nicht. Aber das Vorurteile tief verankert sind und man für die Qualität von ausländischer Ware mehr Überzeugungsarbeit leisten muss als für deutsche Ware, das kann ich bestätigen. Denke, das liegt aber nicht nur am Deutschen selber, sondern eben auch am positiven Klischee "Made in Germany", dass seinen Teil mit dazu beiträgt. Und auf der anderen Seite gibt es eben negative Klischees zum Ostblock und (einigen) asiatischen Ländern, was Qualität anbelangt.

    Polen ist im Moment hardcore rechts nationalistisch unterwegs mit der PIS Partei. Falls der verfasser Pole ist, könnte dieser Post auch auf andere weise richtig in diesem Thema sein. Eventuell hat sich da ein Nationalistischer Pole auf den Schlipps getreten gefühlt, da CD Projekt durchaus ne Art Nationalstolz ist. Wie nen Deutscher Nationalist bei Mercedes.

    Je genauer eine Zahl ist, je mehr sagt sie aus. Musst du nicht verstehen, ist trotzdem eine Tatsache. Wie mans sinnvoller macht, hab ich ja erklärt.

    Das Merkel sich vor die Kamera gestellt hat " Bis weihnachten wird es zu 19200 Neuinfektionen am Tag kommen !" kam mit zimlich unwahrscheinlich vor. Daher habe ich mal gesucht, was sie genau gesagt hat. ""Wir hatten Ende Juni, Anfang Juli an manchen Tagen 300 neue Infektionen. Und wir haben jetzt an manchen Tagen 2.000 Infektionen. Und das heißt nichts anderes, als dass sich über Juli, August, September in drei Monaten die Infektionszahlen dreimal verdoppelt haben", sagte die Kanzlerin: "Wenn das in den nächsten drei Monaten Oktober, November, Dezember weiter so wäre, dann würden wir von 2.400 auf 4.800, auf 9.600, auf 19.200 kommen."

    Wenn, Falls , Könnte ... Und mit nachvollziehbarem Gedankengang. Ich verstehe nicht was dein Problem mit dieser Zahl ist ? Das Doppelte von 9600 ist halt nunmal 19200. Es war keine Vorhersage sondern ein Gedankenspiel und ein scheinbar zutreffendes bzw. Sogar weniger Dramatisches als die Realität. Ich sehe absolut keinen Grund sich an dieser Zahl aufzuhängen.

    Ich finde man kann Spielzeuge für Kinder auch anders gestalten...

    Klar, aber es gab glaube ich keine Zeit in der Geschichte der Menschheit, in der Kinder ekelhafte Sachen nicht lustig fanden. Das hat nichts mit Fetisch zu tun, sondern mit "know your audience". Selber Grund aus dem Fartjokes in Kinderfilmen nen All time Classic sind.



    Gnihihi .... Kacke.

    Welle ? Wo ist da eine Welle ?


    Also ich seh da keine Welle ! Vorzeigeweg Schweden ! Grademal 2000 Neuinfektionen im Schnitt am Tag ! ( Die Lücken sind Tage an denen nicht gemeldet wird, die werden dann beim nächsten Tag mit rauf gepackt und darum die Extremen Spikes an einigen Tagen rausgerechnet sinds etwa 2000). 2000 Sind viel weniger als die 16000 in Deutschland ! Deutschland hat etwa 8 mal so viele Einwohner, wenn man das bedenkt sind es ... Etwa gleich viele Neuinfektionen. ABER IN SCHWEDEN IST DOCH VIEL MEHR ERLAUBT ! Z.B. Restaurants ...oh waren in Deutschland bis grade auch auf... Kinos ... Oh auch ähhh ... HURA SCHWEDEN ! :wtf:

    Das unter 100 Tote am Tag hat sich jetzt auch erledigt. Neuster Wert 138. Die gestiegenen Infektionzahlen machen sich jetzt also auch bei den Toten bemerkbar. Zweiter Lockdown kommt. Hab erstmal unseren Zoo ne Spende zukommen lassen, da ich diesen sehr gern habe. Schwierige Situationen, aber der Impfstoff ist ja auf dem Weg. die letzten par Monate stark bleiben und wir überstehen das !

    Nun dann mal auf Holz geklopft, dass die zweite Lockdownphase genau so erfolgreich die Infektionszahlen senkt.



    Dieser 22.000 Spike ! Holy Shit ! Noch sinds unter 100 Tote am Tag, aber die kommen auch noch von VOR diesem Megaspike. ( wegen der Verzögerung der Todesfälle ) Wir werden sehen, welchen unterschied es macht, dass wir inzwischen besser wissen wie man den Virus behandelt. Hoffentlich fallen die Todesfälle verhältnismäßig geringer aus. Unsere Übersterblichkeit ist ja noch halbwegs gering. NOCH können wir da halbwegs glimpflich raus kommen.

    Das sind jeweils 2.5 - 3.6 mal so viele wie in Deutschland.

    Ich check jetzt, dass dus auf die Einwohnerzahl gerechnet hast XD .... Morgens in ner furchtbar langweiloigen Vorlesung, kann man von meinem Hirn wohl keine Eigenleistung erwarten. XD Wir haben hier teilweise wieder Maßnahmen. Leider keine Hilfreichen. In der Innenstadt ist jetzt auch draußen Maskenpflicht ( Obwohl draußen ja als wesentlich sicherer gilt wegen der Luft Verwirbelung durch Wind. ) Und ne Sperrstunde nach ... Ich glaube 22 Uhr. Ich bin kein Virenexperte, aber ich habe oft in die Aussagen von experten geguckt und bin mir recht sicher, dass außerhalb von Gebäuden die Infektionsgefahr eh nicht super hoch ist. Wirkt als wolle man Optisch ETWAS machen, aber die Wirksamen Methoden sind zu unattraktiv.

    Ich bleibe weiterhin dabei: The Last Jedi ist mit Abstand mein liebster Star Wars Film.

    Ich fand ihn nicht soooo klasse, aber habe mich wegen der Dinge, die in dem Film angestoßen wurden sehr auf Episode 9 gefreut. UUUUUnd die hats episch verkackt, indem versucht wurde Episode 8 wieder Rückgängig zu machen. Episode 9 war 50% Rückrudern ! Rey Nobody war nen klasse Twist ! der ganze " Die Macht kann von überall kommen " ist besser als diese " Große Macht kommt von großen Genen " Sache. Das klingt immer als schaue man ins Zuchtbuch bevor man Jünglinge in den Tempel lässt. " Oh nur 84% Ahnenverlust nach 8 Generationen ! Und dieser Mediclorianer Wert ! Super " ( Kind mit massiver Habsburger Lippe steht am Tor )

    Oh wir haben vergessen zu erklären woher Snoke kam ! Kann ja nicht nur ein Fascho Machtnutzer sein, der ein Macht Vakuum genutzt hat ! NEIN wir bauen besser im Hintergrund eine Snokefabrik rein ! Weil man ja auch mehr als einen Machen würde ! Den Rest braucht man um ... ähhh ... Wie auch Immer ! Natürlich haben die Klone auch seine Narben ! Weil ... Äh Egal ! Hauptsache diese Frage ist geklärt !

    Dieses Regisseur- Schwanzfechten, hat den kompletten Film runter gerissen.

    "Dabei trug er einen Mund-Nasen-Schutz, wie Bilder zeigen." Also zum Punkt " Offenbar ohne Maske."

    Also Maske : Check

    Leider nicht alle Quellen gecheckt: https://www.swp.de/panorama/je…quarantaene-52546011.html

    Zitat

    Die Fotos aus der Kabinettssitzung zeigen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Minister der Regierung mit Maske im Sitzungsraum eintreffen. Am Tisch sind die Masken dann ab.

    Warum sollte ich auch nach mehr Quellen suchen, wenn es doch anders im Artikel steht den du verlinkt hast ? :* Immerhin habe ich doch so großes vertrauen in deine Quellen ! Tja ist der Spahn halt ohne Maske am Tisch gesessen. Dennoch:
    "Am Tisch sind die Masken dann ab. „Bedingungen im Bundeskanzleramt und insbesondere im Internationalen Konferenzsaal, in denen die wöchentlichen Kabinettssitzungen stattfinden, sind hinsichtlich des Infektionsschutzes besonders optimiert und vom Gesundheitsamt Berlin-Mitte fachlich überprüft worden“

    Wenn die restlichen Vorsichtsmaßnahmen ausreichen ist das eh komplett irrelevant. Meinst du, dass man Wohlhabende Fossile wie Merkel, die genau in der Risikogruppe sitzen, ohne große Maßnahmen an einen Tisch setzt? Nichmal in nem Uni Vorlesungssaal herrscht Maskenpflicht solange die sitze weit genug auseinander stehen und die Fenster auf sind.

    Hättest du den Post nur ansatzweise verstanden, dann hättest du erkannt, worauf ich hinaus wollte. Es geht mir darum, dass seine Kontaktpersonen jetzt in Quarantäne müssten. Diese sagen nun aber, sie hätten alle Schutzmaßnahmen eingehalten. Also behaupten sie so gesehen tatsächlich, dass man sich zu nahezu 100% schützen kann.

    Wollte nur sicher gehen, da nichts unglaublich dummes zwischen den Zeilen gelesen zu haben. Wenn du nicht auf " Die regeln helfen nicht ! Das sieht man an meiner Anekdote ! Runter mit den Masken ! Hustet ins Gesicht wen ihr wollt ! FREEEDOM ! " Zwischen den Zeilen hinaus wolltest, dann ist es ja gut. Immerhin ist " Ich behaubte nichts ! ich stelle nur FRAGEN !!" eine typische Schwurbeltaktik.


    Gut, dann sind wir uns ja einig, dass diese jetzt nicht draussen rumlaufen sollten. Sehen sie aber scheinbar doch anders. Es geht mir dabei nicht um Spahn allein... musst halt auch den verlinkten Artikel lesen.

    Den habe ich gelesen. Du hast allgemein formuliert, also habe ich auf deine Frage auch so geantwortet. Und wenn du den Artikel gelesen hast ( geh ich jetzt mal von aus ) Steht dort geschrieben : "Das Kabinett geht deswegen nicht in Quarantäne. Man habe die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten, damit im Fall eines Corona-Falls wie jetzt der von Spahn nicht alle Teilnehmer isoliert werden müssen, heißt es von einem Regierungssprecher."


    Nicht ALLE Teilnehmer. Klingt als wäre die Frage noch zumindest zum teil offen. Es gibt Kontakte mit unterschiedlichem Risiko. Vermutlich wird sich entscheiden, ob jemand in Quarantäne muss weil er besonders nahen Kontakt zu Spahn hatte.


    Nur sitzen sie (was an dem Tag auch der Fall war) offenbar ohne Maske am Kabinettstisch. Aber klar, der Tisch ist groß und es werden Plätze freigelassen... um gute Ausreden ist man halt nie verlegen.

    Auch dann ist Lüftung und Abstand ausschlaggebend. Bewegte Luft eines Lüftungssystems oder offene Fenster verwirbeln die Viren in der Luft effektiv und bei mehr als 2m ist der Schutz recht gut. Das sind auch die Regeln für unsere Vorlesungsräume. "Dabei trug er einen Mund-Nasen-Schutz, wie Bilder zeigen." Also zum Punkt " Offenbar ohne Maske."

    Also Maske : Check
    Laut dir ja auch abstand also ... Check ...
    Klingt als wären alle Regeln eingehalten worden und das Risiko gering. Außerdem sollen sie ja getestet werden. Also wo genau ist da jetzt das Problem ?

    Was jetzt der Kram mit dem Bargeld usw. soll... keine Ahnung, ist scheinbar In, der CDU ganz nebenbei noch unnötigerweise eins reinzuwürgen.

    Ach ja die CDU ! Die Partei mit den höchsten Parteispenden Deutschlands, die sich regelmäßig gegen Lobbydokumentation währt ( Und auffällig viele Entscheidungen im Sinne einzelner Industrien fällt ), CHRISTLICH als erstes Wort in ihrem Nahmen gewählt hat und CHRISTLICHE Werte verteidigen möchte ( in einer Demokratie mit angeblicher Trennung zwischen Staat und Religion ) und mit ihrer Bayern exklusiven Schwesterpartei in Bundesweiten Wahlen antritt, weil beide Partein daraus Profit ziehen ( Die Union als ganzes bekommt eine sehr sichere Mehrheit in Bayern und die CSU kann Bayrische Interessen auf Bundesebene durchdrücken ) Diesem Pickel auf der Deutschen Demokratie würge ich gerne eine rein.

    Dann frage ich mich, wie sich Spahn überhaupt infizieren konnte, wenn ein einfaches Beachten der Regeln einen vor allem schützt.

    Das ein beachten der regeln 100% Jeden vor jeder Infektion schützt, hat niemand behautet. Es ist nur wesentlich sicherer als ohne Maßnahmen. Also erwähne ich nur, falls du auf " Die regeln helfen nicht ! Das sieht man an meiner Anekdote ! Runter mit den Masken ! Hustet ins Gesicht wen ihr wollt ! FREEEDOM ! " hinaus wolltest. Was ich mal nicht hoffe. Weil .... Das wäre dumm.

    Falls du dich fragst wo ausgerechnet ein Gesundheitsminister den Virus aufgabelt, dann ist die Antwort entweder das er vermutlich mit mehr Menschen zu tun hat die im Gesundheitswesen Arbeiten, also in Krankenhäusern Hände schüttelt und son Zeug. ODER es liegt daran, dass er bei der CDU ist, also ist meine Theorie " Ein infizierter Lobbyist hat einen Goldenen Koffer frisches Bargeld bei der CDU abgegeben um in seinem Sinne das Deutsche Gesundheitswesen beeinflussen zu lassen und Spahn hat sich die Kohle liebevoll durchs Gesicht gerieben, da Bargeld das einzige ist was sein gefrorenes CDU Herz genug zum tauen bringt um das faule Blut in den Adern eine Umdrehung weiter zu pumpen. " Also nur meine Theorie. Vielleicht auch die Krankenhaus Sache.


    Und inwiefern sind systemrelevante Menschen eigentlich nicht geeignet, das Virus weiterzuverbreiten?

    Ich nehme mal an die Frage ist eher als Scherz gemeint ? Weil natürlich können systemrelevante Menschen den Virus weiter verbreiten. Aber z.B. ohne Menschen im Krankenhaus ist es in einer Pandemie eher ... Schwierig ? Und so wenig Sympathie ich für den Spahn auch aufbringen kann, so erfüllen Politiker doch eine Funktion, die jemand in einer schnell verändernden Situation treffen muss. Er sollte das vielleicht vom Homeoffice aus machen. Aber wenn er meint Arbeiten zu können, sollte er es machen.

    Eigentlich wollte ich mich nicht weiter dazu äußern, weil ich eigentlich alles gesagt hatte, aber da ich vermute, dass man meinen Beitrag bzw. meine persönlichen Äußerungen dazu missverstanden haben könnte,

    Es ist nicht dein Beitrag der mir auf den Wecker geht, sondern das ich nicht verstehe, warum solche Beiträge geschrieben werden. Das hat absolut keinen Wert. Für solche Plazebos nutzt man oft sowas wie sterile Kochsalzlösung mit ähnlichem Salzgehalt wie das Blut. Also komplett Harmloses Zeug. Wenn es etwas macht, dann dich um die Füllung einer Spritze besser zu Hydrieren. XD Das ein Plazebo nennenswert was mit seinem Tot zu tun hat ist SUPER unwahrscheinlich. Hat also mit der Wirksamkeit des Impfstoffs oder der Sicherheit nichts zu tun. Der einzige Positive einfluss den dieser Artikel haben könnte, ist als Richtigstellung, falls diese "Story" von der Antivax Seite schon aufgenommen und verzerrt wurde. Ich nehme aber an, dass man einfach alles was Corona betrifft raus haut wegen den Aufrufen.

    Ach vergessen auf die eine Frage einzugehen sorry XD Bei Tests bekommt eine Gruppe den Impfstoff und eine Gruppe ein Placebo, Dann wird vergleichen in welcher Gruppe sich nach einer bestimmten Zeit mehr Menschen infiziert haben. Wenn sich signifikant mehr Menschen in der Placebo gruppe Infiziert haben, als in der Impfstoffgruppe, kann man davon ausgehen, dass der Impfstoff wirkt. Man nennt sowas eine Doppelblindstudie. In dem Aufbau wissen weder die Versuchsteilnehmer, noch die direkt involvierten Wissenschaftler welcher Versuchsteilnehmer ein Placebo erhalten hat und welcher den Impfstoff. Diese Daten existieren natürlich, aber werden erst in der Auswertung Relevant. So verhindert man, dass Versuchsteilnehmer oder Wissenschaftler sich selbst oder gegenseitig beeinflussen, oder der Placeboeffekt die Ergebnisse verfälscht, da ja kein Teilnehmer weis ob er einen Wirkstoff erhalten hat.

    Proband von Corona-Impfstoffstudie stirbt

    Die genauen Umstände sind wohl noch unklar, weil Äußerungen des Labors und der Testzentren fehlen würden. Ich persönlich weiß zwar nun nicht, was ein Placebo genau ist - solch eine schlimme Nachricht im Bezug zu einem möglichen Corona-Impfstoff hinterlässt bei mir jedoch kein gutes Gefühl und verstärkt meine Ansicht, dass hierzulande bei einem Corona-Impfstoff alles ausreichend geprüft und getestet werden sollte, bevor man ihn auf die Bevölkerung zulässt. Lieber etwas länger die aktuellen Maßnahmen hinnehmen als ungeahnte Nebenwirkungen zu erleiden oder womöglich dabei zu sterben. Ich bin nicht explizit gegen einen Impfstoff, werde jedoch gewiss nicht die erste Person sein, die den unbedingt einnehmen möchte. Ich bleibe da skeptisch und hoffe, dass der Impfstoff nicht nur schnell durchgewunken, sondern vernünftig hergestellt und ausgearbeitet wird.

    Ich verstehe nicht, warum das überhaut eine Nachricht wert ist ? Todesuhrsache ist zwar unklar, aber man weis woran es nicht lag : Am Impfstoff den er nicht bekommen hat ! Welche wissenswerte Info ziehe ich daraus ? " Beaking NEWS ! In Brasilien ist jemand NICHT an einem Impfstoff gestorben ! Denn er hatte ein Plazebo bekommen !"Hätte genau so gut von einem Meteor erschlagen worden sein können. Wirklich ALLES was so eine Schlagzeile macht ist Aluhüte zu füttern. Die haben den Scheiß jetzt gelesen und werden es sich zurecht Biegen. " Die Mainstreammedien behauten es war ein Plazebo gewesen, ABER auf RT Deutschland habe ich gelesen, dass der Impfstoff aus Abgetriebenen Echsenmenschföten seine Organe verflüssigt hat und deshalb der einzige Wirksame Impfstoff der russische ist !!!" Oder so ein gestörter Blödsinn.

    Naa, du hast gesagt, dass wenn man an die AHA Regeln einhält fühlt man sich sicherer. Deshalb frage ich, ob ich mit den AHA Regeln im Winter seltener krank werde. Oder wie meinst du das mit "sicherer"? Oder geht es hier nur um ein "Sicherheitsgefühl"?

    https://www.tagesspiegel.de/wi…lle-beendet/25782934.html

    Da veile Infetionskrankheiten der Atemwege auf eine ähnliche Art und weise verbreitet werden, als z.B. Covid 19 werden auch diese mit den Maßnahmen seltener. Allerdings kann es sein, dass einige Erreger leichter über schmierinfektionen ( Türklingen z.B. verbreitet werden als Covid 19 ( was ja wohl einer der unbedeutenderen Übertragungswege ist ) Kann also sein das deine Erkältung von einer Schmierinfektion mit einem anderen Virus ausgelöst wurde.

    SICHERER ist halt nicht Immun. man kann immernoch Pech haben. aber ist besser als nichts oder ?

    Heißt das jetzt, bis 2024 Maskenpflicht? Oder wird das vorher aufgehoben wenn es in den Industriestaaten wie Deutschland schon eine Impfung gibt? Oder sind nur diejenigen befreit, die geimpft werden? Wie wird das kommen? Gab es schonmal ähnliche Erfahrungen? Cholera? Spanische Grippe? Wie kam da wieder Fahrt ins normale Leben und wird es bei Corona ähnlich der Fall sein?

    Nicht wirklich. Das ist dieschätzung, ab wann genug Impfstoff für ALLE MENSCHEN bereit stehen würde. Also alle 7 irgendwas Milliarden. Falls man zwei Impfdosen pro Patienten braucht um einen guten Schutz zu bekommen. Es gibt Deutsche Firmen, die an einem Impfstoff arbeiten und Deutschland hat, soweit ich weis, auch schon Verträge über Impfdosen.

    Das "gute " an Covid 19 ist ja, dass er eine besondere Bevölkerungsgruppe besonders hart befällt. Wenn man die Risikogruppe komplett durch impft, sollte die Sterblichkeitsrate EXTREM abfallen. Ab dann könnte man die Regelungen vermutlich um einiges Lockern. Der immunschutz durch eine durchlebte Infektion reicht scheinbar nicht komplett aus. Seit September lese ich jetzt vermehrt Berichte, dass jemand der Covid hatte sich neu infizieren kann. Scheinbar sind Reinfektionen aber Harmloser. mit etwas glück sind aber Reinfektionen nicht ansteckend und Symthomlos. Wir werden sehen. vieles weiß man noch nicht, aber es könnte sein, dass ein Natürlicher Schutz den Virus nicht abwehrt aber entschärft. Allerdings gibt es auch Fälle, bei denen eine zweite Infektion viel schlimmer war als die erste.

    Der Natürliche Schutz PLUS die Impfungen von Risikopatienten KÖNNTE reichen um der Pandemie die Zähne zu ziehen. Aber wir wissen es noch nicht. Rechne mit Maskenpflicht auf jeden Fall bis Frühling. Was dann kommt, ob ein Impfstoff die am meisten gefährdeten Schützt und wie die gesamte Situation dann weiter gehandhabt wird ist schwer zu sagen. Man weis ja auch nicht alles über die Spädfolgen einer Infektion. Wenn zwar die meisten Jungen Leute problemlos überleben, aber sich später schwere Spädfolgen bemerkbar machen, müssen wir die Jungen auch schützen.

    Es gibt nicht genug Impfstoff um alle Menschen in Deutschland impfen zu können - obs an den Materialressourcen, an den finanziellen Kosten oder der Zeit scheitert, weiß ich nicht. In den Zeiten, in denen ich beim Allgemeinmediziner gearbeitet habe, habe ich aber immer mal wieder Zeiten erlebt, in denen wir nicht nicht impfen konnten, weil der Impfstoff schlicht nicht da war, wobei sich das so ab Mitte der Saison entspannt hat.

    Die Grippe Impfung ist einfach nicht besonders beliebt. Ich nehme an daher auch die Knappheiten. Also meine Vermutung ist : Da die Grippe Schutzimpfung nur für bestimmte Personengruppen empfohlen wird und daher auch meist nur von diesen Personengruppen nachgefragt wird, ist die Nachfrage kleiner als man denken würde. Wie viele außerhalb der Risikogruppe sich Impfen schwankt stark. Viele unterschätzen die Grippe oder rechnen " nur ein par Krankheitstage " als vrtretbares Risiko ein, wenn sie den Gang zum Arzt einsparen. Auch gibt es Unsicherheiten bei den Patienten, was die Krankenkassen angeht. einige zahlen die Grippe Schutzimpfung für die empfohlenen Risikogruppen, aber nicht für andere ihrer Versicherten. Was so eine Impfung denn kostet, wissen viele auch nicht. KÖNNTEN die Hersteller mit einer Konstanten Nachfrage des Impfstoffes rechnen, könnten sie eine bestimmte Masse herstellen, die auch verbraucht wird. So wie es jetzt steht rechnet es sich für die Hersteller mehr, wenn sie auf verdacht eine Menge herstellen, die vielleicht nicht ausreicht, als wenn sie eine Menge herstellen, von der sie einen guten Teil wegwerfen müssten.

    Wenn das Thema Atemwegserkrankungen nach Corona ein größeres Thema bleibt, wird die Nachfrage sicher auch steigen. Werden sehen wie das die Versorgung beeinflusst.

    Eine Corona Durchimpfung der Bevölkerung wird einige Zeit dauern. Der Impfstoff ist neu und man muss die Produktionswege aufbauen und die Verteilung organisieren. Einer der Weltweit größten Impfstoffhersteller hat eine Schätzung abgegeben, der zufolge erst 2024 die komplette Welt mit einem Impfstoff versorgt könnte. Einfach durch die Mammutaufgabe einen kompletten Planeten durchimpfen zu müssen. Ich befürchte, dass Reiche Wirtschaftsnationen die ersten sein werden, die alle Vorräte aufkaufen und ärmere Länder komplett den Kürzeren ziehen.

    Auch beim Abreisen von Statuen vertreten wir beide absolut unterschiedliche Meinungen. Damit wird einem Land die Identität und Kultur genommen.

    In den USA meisten Statuen von Konföderierten Generälen und der gleichen, stammen nicht aus der Zeit des Bürgerkriegs. die meisten wurden zur zeit der Bürgerrechtsbewegung in den 60ern als Mittelfinger gegen die Schwarze Bevölkerung aufgestellt. Teilweise mit Geld vom KKK. Mit Kultur und Identität hat das ganze nichts zu tun. Würde die Statuen nach ihrem Sturz allerdings auch nicht wegwerfen, sondern als Symbol für die Aktuelle Bewegung in einer Ausstellung zusammenfügen mit all ihren Beschädigungen und Grafits. Versehen mit Kontext der Statue und ihrem Fall.

    Ich bin mir nicht sicher, ob J.K.s TERF Outing und ihr neues Buch zufällig zur selben Zeit raus kommen ? So weil sie halt die TERF Idologie vertieft hat während sie für ihr Buch ( schlecht ) recherchiert hat ? Oder werden wir grade als Werbung benutzt um ihr Buch und die Cormoran Strike Reihe ins Gespräch zu bringen, weil sie die Wette eingeht, dass die Leute die ihre Bücher Boykottieren weniger sind als die neuen Leser, die jetzt von ihrer Reihe hören und denen es egal ist oder die transphob sind und es als Bonus sehen ? Der Zeitpunkt ist schon verdächtig und ihre letzten Filme waren nicht sehr gut also haben sie vermutlich nicht den erhofften Gewinn gebracht.

    Finde den ersten Satz etwas.. naja, klingt fast so, als würde man sich den Tod einer Person wünschen, aber gut, dann warte ein paar Jahrzehnte, damit dein Geld nicht in "TERF Bullshit" reinfließt. Hast du Indizien dafür, dass sie das Geld für sowas ausgibt?

    Sie ist um einiges älter als ich und ich nehme nicht an, dass sie unsterblich ist, also habe ich die Vermutung, dass die Chancen sie zu überleben ganz gut stehen. J.K. hat bisher sehr viel Geld in dinge fließen lassen die ihr Wichtig waren. Bisher waren das Zwecke die durchaus nobel waren. Jetzt muss ich aber befürchten, dass sie ihre TERFigkeit genau so ausleben wird und mit Geld Organisationen Unterstützen könnte die Fortschritte abbremsen. Allein das sie Bücher Schreibt die ihre Ansichten in die Welt hinnaus tragen reicht mir schon als Grund.

    Kenne mich zwar mit Lovecraft nicht genau aus, aber was ist jetzt dein Problem mit fiktiven, rassistischen Charakteren?

    Lovecraft war selber ziemlich übler Rassist. Angeblich hatte es sich gegen ende seines Lebens etwas gebessert, aber er war schon echt extrem. Ein Rassistischer Protagonist mit dem ich sympatisieren soll würde mir das Lese-vergnügen rauben, da ich mich in seinen Schuhen nicht wohl fühle. Bei Lovecraft versaut es mir weniger den Spaß, weil am ende nach den par seiten einer Kurzgeschichte, ist der Typ eh am Arsch. Mein Problem sind keine Fiktiven Rassisten, die einen Antragonisten darstellen oder bewusst hassbar dargestellt werden, aber wenn es die Helden der Geschichte sind und ein Happyend bekommen und ihre Handlungen belohnt werden oder die Geschichte den Leser zwingt sich mit diesem Char zu identifizieren, dann ist das einfach ... wäh ...

    Ihr Pen- Name ist übrigens .... im besten Falle ungünstig gewählt. https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_Galbraith_Heath

    Schon ... Uff ...

    Nebenbei Bemerkt wären ihre Cormoran Strike Romane sogar absolut mein Geschmack, wenn sie nicht son seltsamer Mensch geworden wäre. Bestenfalls lässt sie ihre TERF Phase hinter sich. Dann würde ich sie durchaus lesen. ( oder jemand verkaufts gebraucht auf dem Flohmarkt. Dann nehm ichs auch. Mir gehts halt nur darum den TERFshit nicht zu finanzieren. ( naja das neuste Cormoran vielleicht eher nicht, aber vielleicht eins der anderen XD )

    Ich sehe den Sinn darin Problematische Künstler zu boykottieren haubtsächlich darin, ihnen kein Geld zukommen zu lassen,das sie dafür verwenden könnten für ihre Ansichten zu werben oder ihre Ansichten durch ihre Bekanntheit zu verbreiten. Also ist es bei Lebenden Künstlern durchaus wichtig, aber bei Toten relativ egal. H.P. Lovecraft wird nicht aus dem Grab steigen und das Geld was ich für seine Kurzgeschichten ausgebe benutzen um seinen Rassismus nachzugehen. Rassistische Zombies sind zum glück eher selten ! XD Bei J.K. bin ich mir allerdings recht sicher, dass ein teil von dem Geld das ich bezahlen würde, in TERF Bullshit fließt, also muss ich wohl nen par Jahrzehnte warten bis ich ihre Werke lesen kann, falls ich es denn dann möchte. In Lovecrafts werken, ist ein rassistischer Protagonist am ende meist entweder Tot oder Wahnsinnig oder schlimmeres, was den Inhalt etwas verdaulicher macht.

    Ist schonmal faktisch falsch.

    Nein ist es nicht. Koalition bedeutet, dass sie NIE alleine Regiert haben, also auch NIE selbst neue Gesetze durchbringen konnten und der gleichen.

    und in der Zeit ist das Voranschreiten von LGBT-Rechten gebremst worden, was mies war, ja, aber es rechtfertigt nicht es mit Polen oä. zu vergleichen.

    Das Voranschreiten ist gebremst worden, weil eine solche Partei in der Koalition halt Bremst, aber sie konnten noch kein Drastisches Gesetz durchwinken, weil sie halt nur in einer Koalition waren. Also selbst nicht die erforderliche Mehrheit hatten. Mein Argument war " Die FPÖ hatte nie die erforderliche Mehrheit um ihre Homophobie wirklich auszuleben und Homosexuellen zu schaden. "

    Mein Argument ist NICHT gewesen : " Die FPÖ hatte gar keinen Einfluss auf die Österreichische LGBT Politik, weil sie nie regiert haben !"

    Sollte die FPÖ aus irgendwelchen Gründen mit genug Stimmen ins Amt gewählt werden, wird es egal sein wie viel Prozent der Bevölkerung LGBT Leute eigentlich ganz ok finden. Ersteins weil die meisten Menschen dazu tendieren nicht die angemessene Menge an Empathie Bevökerungsgruppen entgegen zu bringen zu denen sie nicht gehören und zweitens, weil die FPÖ dann mindestens eine Wahlperiode hat um schaden anzurichten.


    Die queerfreundlichen Leute hier, die die Mehrheit darstellen, werden nicht plötzlich mit einem Fingerschnipsen homophob werden und zu ihren Mistgabeln greifen.

    Nein Bestimmt nicht. Wenn allerdings z.B. die AFD ( Um mal von unserem Problem im Norden anzufangen ) In die Bundesregierung gewählt werden WÜRDE, dann würde sie erstens am ehesten mit CDU/CSU in die Koalition gehen, was beides Partein sind die LGBT Fortschritte lange behindert haben UND wo einiges Homophobes Potential schlummert. Diese Kombination könnte einiges furchtbares durchwinken. Würde die AFD ( unwahrscheinlich aber man weiß ja nie ) mal mit genug Stimmen bekommen um als mehr als nen Juniorpartner zu regieren, dann kann es durchaus sein, dass sie anfängt die Grundsteine für eine Entdemokratisierung zu legen. Ob es funktionieren wird .... is was anderes aber versuchen würden sie es sicher. Ich hätte auch nicht gedacht, dass sich Trump in den USA so offensichtliche versuche die Demokratie zu behindern leisten kann und sogar offensichtlich gegen Gesetze verstoßen kann, ohne das ihn jemand daran hindert. Aber scheinbar lag ich da falsch.


    Und wie kommst du auf Angst haben ? Ich sage man muss sich weiter gegen diese Leute wehren und sie im Auge haben. Sich zu sagen " Ach da kann eh nichts passieren!" Finde ich ziemlich kurzsichtig.