Beiträge von bellchen


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

    So reden erwachsene Menschen, speziell privat, untereinander nunmal.

    Ähhh, sry, aber ich nicht... und Menschen in meinem Umfeld auch nicht.

    Bullshit ist ein Wort, das nun wirklich bei niemanden Entsetzten sorgen sollte oder jemanden beleidigen würde.

    Das ist ne Abwertung. Grade du, mit deiner Gleichstellung von allem und jedem solltest sowas net benutzen...

    Ich sehe aber keine "Herrschaft des Volkes", wenn ich mal ein Kreuzchen setzen darf, und sonst alles von der Politik (wobei sehr, sehr selten die Bevölkerung gefragt wird) und dem Lobbyismus bestimmt wird.

    Die Themen werden trotzdem durch das Volk bestimmt. Nur nutzt es die Politik für ihre eigenen Zwecke....


    Edit:

    Damit kann ich jetzt wenig anfangen... Gerade momentan kann ich mir auch vorstellen, dass viele Menschen ins Gespräch darüber kommen. Was Zusammenhalt psychisch bewirkt.

    Also eigentlich hab ich den Begriff benutzt, weil es in Österreich offiziell Bundesheer heißt, aber wenn es dich so schön aufregt und du gleichmal wegen einer so kleinen Sache gegen links wettern musst und mir so schön ausweichst, wenn ich frage, wo der Unterschied zwischen ukrainischen und anderen Flüchtlingen sein soll, dann greif ich es auf. xD

    Ist kein Ausweichen, sondern ein Halten an Forenregeln und da du eher auf Provokation aus bist, hat sichs erst recht erledigt.

    Dass es in Österreich Bundesheer heißt wusste ich übrigens nicht.

    Männer sind meist technikversierter. Ich wüsste im Gegensatz zu meinem besten Freund und meinem Mann auch nicht wie man ne Waffe bedient. ^^"

    Sowas lernt man. Es gibt und gab viele sehr gute Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen, die bedeutende Leistungen hervorgebracht haben. Dass es überdurchschnittlich viele Männer sind, ist einfach den patriarchalen Strukturen geschuldet, auf denen unsere Gesellschaft aufgebaut ist und die Frauen dahingehend enorm viele Steine in den Weg gelegt haben. Heutzutage haben Frauen theoretisch die freie Wahl, nur lassen sich solche Strukturen, die sich über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg etabliert haben, nicht so einfach auflösen. Es ist sozusagen erlernte Hilflosigkeit.


    Hat nichts damit zutun, dass Frauen "von Natur aus" schlechter darin sind.

    Ok, ich bin net doof... Das was du da aber beschreibst ist unsere Wirtschaft bzw Gesellschaft. Das andere ist Krieg.... das sind für mich zwei paar Schuhe... Im Krieg muss das von jetzt auf Gleich sein... Es ist nunmal Fakt, dass es mehr Ingenieure gibt, als -innen (oder außen...). Von daher ist schlicht auch die Anzahl der Männer größer, da die es gesellschaftlich eher lernen oder sich damit beschäftigen. Und es wird die Frau oder Mutter dann auch eher als Bezugsperson gewählt. Das mag patriarchaische Grundlage sein, aber jetzt grade im Krieg lässt sich ja sowas nich einfach umdrehen...

    Und zu den Steinen. Bei mir und meinem Mann isses au umgekehrt und er müsste mit Kind Zuhause bleiben bzw fliehen. Ne Waffe halten könnt ich trotzdem nicht...


    Ich glaube das verstehen hier einige falsch... außerdem gehts vom Thema weg.

    Viele davon bleiben nicht freiwillig, werden beim Versuch auszureisen auch aufgehalten, da "kriegsfähigen" Männer die Ausreise verboten wird.

    Davon hab ich nix gelesen bisher.

    Überlegenheit von Männern gegenüber Frauen in der modernen Kriegsführung erst recht keine Rolle, wo alles hochautomatisiert und -technisiert ist.

    Männer sind meist technikversierter. Ich wüsste im Gegensatz zu meinem besten Freund und meinem Mann auch nicht wie man ne Waffe bedient. ^^"

    Von daher macht mein Argument noch immer Sinn, nur in andrem Kontext. Noch dazu kann ich mir vorstellen, dass der Gegner eher ne Frau umschießt, als nen Mann, den er vllt bedrohlicher findet?! Ich empfinde daher Männer im Krieg "sinnvoller" (grad kein besseres Wort). Und nein, Krieg ist generell sinnlos.... ich spreche hier nur von der Verteidigung. (Würde eher von hinten Bomben werfen.... man hab ich ne Wut...)


    Edit:

    Medeia

    Schieß los. Wie siehts du das? (Hab die Reaktion gesehn)

    "die jungen Männer sollen bleiben und ihr Land verteidigen!"

    Die bleiben meines Wissens nach freiwillig.... Hat nix mit Sexismus zu tun sondern weil Männer einfach körperlich stärker sind, meistens zumindest.

    Was unterscheidet ukrainische Flüchtlinge von anderen?

    Das werd ich hier jetzt nicht aufdröseln da falsches Thema.

    Weil ich das halt etwas eklig finde.

    Geht doch!! ^^

    aber privat oder online ist das normale Umgangssprache mit etwas mehr Nachdruck dahinter.

    Dann lass uns bitte keine Nummern tauschen...

    Österreich heraus nicht mit den Finger auf Menschen zeigen, die keine drakonischen Strafen auf sich nehmen wollen, nur weil sie einmal auf die Straße gegangen sind.

    Sry, aber für die Freiheit wäre mir das wert. Und das war es auch für die Geschwister Scholl und viele andere.

    Speziell wenn die Strafe, die du ertragen musst, quasi umsonst ist, weil dein Einsatz nichts geändert hat.

    Das kann man nie wissen. Dann bräuchte mans ja garnicht versuchen!

    Die Leute, die sowas fordern, schwelgen wohl sehr gerne in ihren eigenen Tagträumen, in denen sie natürlich viel heldenhafter handeln würden. Glaub ich eben erst, wenn ich's seh lol.

    Sind Tagträume, die sind bis zur Erfüllung unsichtbar :P.

    Dann verwende ich ihn eben genau deshalb. ^^

    Also bist du Linkspopulist? Das find ich wiederum ecklig.

    Wie meinst du der Ausgang ist immer möglich?

    Offen, nicht möglich. Wie schon oben geschrieben, kannst dus nicht wissen, ob dein Protest was bringt. Nach der Logik bräuchte keiner auf die Straße gehn!

    und dann brauchst halt auch ordentlich Geld zum Auswandern.

    Das ist nur ein Gerücht und für Viele ne Ausrede.

    der sogar legal ist, was an sich schon den Grundsätzen einer jeden Demokratie widerspricht.

    Demokratie heißt Herrschaft des Volkes. Durch was ist rein im Begriff nichts festgelegt. Es gibt leider sehr viele Auslegungen von Demokratie....

    Das merkst du erst jetzt? Als es Krieg in Syrien gab ist genau das Gleiche mindestens 3-mal passiert, wegen Russland und China, die absolut jegliche Maßnahmen gegen Asad mit einem Veto lahmgelegt hatten :)

    Ich habe mich bisher nur sehr wenig mit Politik beschäftigt und merke schon, dass vieles mehr Schein als Sein ist...

    "Putisten"

    Guter Begriff, merk ich mir!!

    Die Medien nutzen die Hetze gegen Russland bewusst aus für die Klicks, anstatt für Aufklärung zu sorgen.

    Anfangs dachte ich noch viele Infos. Mittlerweile isses zuviel...

    dass sich die Leute jetzt schon wieder spalten

    Da sind die Leute aber selbst schuld... Man muss bei Medien auch einfach bissl filtern und manchen Menschen kannste auch net mehr helfen, siehe deine Putisten. Von solchen Leuten kannste dich einfach nur fernhalten ODER versuchen das Gespräch zu suchen.

    die sowas sagen wie "das ist kein Irak oder Afghanistan, das sind zivilisierte Menschen" :wtf:

    Hab ich bisher noch nicht gelesen / gehört. Man könnte hier nur argumentieren, dass es halt ne Demokratie ist und es dort gewisse Frauenrechte gibt und die nicht als "Frischfleisch" gelten.

    "Sollen sie doch da bleiben und ihr Land verteidigen.

    Oder, was ist wenn jetzt bei dreihundert Flüchtlingen ein russischer Soldat versteckt ist der eich bei uns einschleicht?

    Was wird das wieder kosten? Ich meine wollen wir ein dritte Welt Land werden, unsere Wirdschaft wird davon nur instabil!

    Man sollte den Leuten lieber vor Ort helfen. Die haben Handys neuer als meines."

    Da gibts bestimmt genug! Besonders auf Telegramm... Vieles lässt sich aber auch nicht vergleichen. Damals kamen seltsam viele jünge Männer. Jetzt sinds fast nur Frauen, Kinder und Alte. Noch dazu kommen die nicht um zu bleiben.

    "Ich weiß nicht was die bei uns wollen. Die würden bei uns doch nicht glücklich."

    NIe gehört. In dem Falle aber richtig! Die wollen in ihre Heimat zurück =(.

    Nun gebt das allen Anderen auch.

    Bitte nicht!!!

    Es sind russische Unternehmer und Unternehmerinnen, Arbeiter und Arbeiterinnen, die das tun und es ist die russische Zivilbevölkerung, die zum überwiegenden Teil diesem Wahnsinn tatenlos zusieht.

    Leider zum Teil richtig. Nur ob sie das wöllten, wenn sie die Wahrheit wüssten ist fraglich.

    Bullshit.

    Kannst du bitte ein Wort nutzen, was weniger beleidigend ist!?

    Demnach ist die Zivilbevölkerung aller Natostaaten irgendwo Mitschuld, wenn Natomitgliedsstaaten mal wieder den nahen und mittleren Osten zubomben und destabilisieren

    Wenn Deutschland mitmacht, man dich fragt und du sagst "Richtig so!", ja klar!! Wenn du auf die Straße gehst, oder dich dagegenstellst eher nein, denn mehr kannst du nicht tun.

    Das erinnert mich an Leute, die andere, die überfallen worden sind, fragen: "Aber wieso hast du denn nichts getan / dich nicht gewehrt!?"

    Der Vergleich hinkt mit beiden Beinen...

    mit dem Finger auf die Menschen zeigen, die unter einer Autokratie leben.

    Komplett die Verantwortung absprechen ist grundlegend falsch, denn iwo MUSS man doch mal merken, dass da was schief läuft 0o. Da muss man schon mit Absicht wegschaun...

    Die zb. plötzlich mal 100 Milliarden für's Bundesheer raushaut, weil sie grad lustig sind und davor all die Leute im Gesundheitswesen, die fast schon bettelnd ankamen, abgeschmettert haben mit: ne sorry, kein Geld da."

    Da hab ich au die Krätze gekriegt!! Ich bin au grad wieder in dem Job für drei Monate und es ist grauenvoll, was da an Leuten fehlt.

    Bundesheer ist übrigens ein linkspopulistischer Begriff. Bundeswehr (sich wehren) ist eher geläufig.

    Und wie wir wissen haben wir ja auch hierzulande wahnsinnig viel Einfluss auf die Politik und dass man nicht bloß eingeredet bekommt, man hätte was mitzureden. ^^

    Die Möglichkeiten sind begrenzt, trotzdem kann man was machen. Der Ausgang ist natürlich immer offen. Viele wandern mittlerweile aber deswegen auch aus. Ein bloßes Dulden ist nicht besser als in einer Autokratie... ich frag mich ob hier nicht ne Doppelmoral mitschwingt.

    Ich war ebenso bei ein paar Friday for Future Demos mit dabei und die gingen den Politiker*innen doch auch am Arsch vorbei. ^^"

    Trotzdem tun sie was.

    die jedoch lächerlich sind und sicherlich nicht das, was die Leute bezüglich Klimakrise wollten.

    Lächerlich ja, aber was "die Leute" (meinst du alle oder nur FFF?) wollten ist auch etwas übertrieben... dann hätten wir hier soziale Probleme.


    Das Beste was ich zum Thema die letzten Tage noch mitbekomm hab, ist das wohl Anonymous das Staatsfernsehen gehackt hat und plötzlich Kriegsbilder aus Kiew drüberflimmerten. Sollte das stimmen, find ich das absolut klasse. Wobei ich mich frage, ob es Putin noch intressiert, ob sein Volk hinter ihm steht. Der hat ja wohl (Gerücht) auch die Sitzung mit den Flugangestellten gefaket...

    Und zu 95% ist es Putins Krieg, da er die alleinige Befehlsgewalt hat und das ganze auf seiner Weltsicht beruht. Andere trifft aber trotzdem die Verantwortung, die Befehle auch auszuführen. Ein gutes Beispiel dafür ist Adolf Eichmann, der gehängt wurde für Naziverbrechen und bis zuletzt jede Verantwortung von sich geschoben hat.

    Putin führt nicht einen Krieg gegen Europa oder den Westen, oder die USA, sondern gegen Freiheit und Demokratie, denn diese würde seine gesamte Machtkonstruktion zusammenfallen lassen wie ein Kartenhaus.


    Hier noch ein gutes Beispiel zum Thema Propaganda. Ist zwar von der BILD, aber passt trotzdem:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    dass das, selbst wenn er nicht erwischt wird, nicht auch Auswirkungen auf seine Familie haben könnte.

    Dann die Familie gleich mitnehmen!! Wäre die Möglichkeit zu fliehen.

    Ich würde lieber kämpfen/fliehen, statt mich von so nem ... hab keinen Begriff parat... kontrollieren und noch als Werkzeug benutzen zu lassen....


    Doch... doch, das soll es.

    Ich glaub wir sind das erste mal einer Meinung!!! Hab au viele Konflikte hinter mir durch die letzten zwei Jahre. Im Bezug zur Ukraine gottseidank noch nicht...

    Die Frau eines Freundes (auch Freundin) ist Russin und kommt grad schlecht damit klar, dass es Leute gibt, die auf alle Russen schimpfen... die is absolut gegen Krieg und schämt sich für ihr Land, oder besser wegs Putin und seinen Unterstützern.


    Was ich mir noch gedacht hab: Wie kann es sein, dass ein (!) Veto die ganze UN demontiert?! Das macht den Verein absolut überflüssig 0o.

    Nur befinden wir uns nicht mehr in einer Welt, in der man Infos nur aus Radio und TV bekommt.

    Frag mal meine Oma.... es gibt leider genug Leute die auch einfach Angst haben das zu machen. Gulak und so... Aber ja, man kann nur hoffen, dass iwo der gesunde Menschenverstand einsetzt. Allerdings habe ich mal nen Spruch gehört, zwar aus der Wirtschaft aber der passt hier auch gut:

    "Wenn er zugeben würde, dass er gerade etwas falsch macht, ist es wohl schmerzhafter das zuzugeben, als einfach weiterzumachen." << Kapitalismus, Sender: Arte (übrigens ne Empfehlung).


    Es wird auch oft noch von Diplomatie geredet. Ich frage mich aber, ob Putler überhaupt noch erreichbar ist =(.

    Putin entwickelt sich zum russischen Diktator.

    Das war er schon immer, nur wollte das keiner sehen... Schon wer sich seine Lebensgeschichte anschaut sollte bemerken: "Das wirkt wie TNT"

    Dieser Mann hat Ziele und verfolgt sie auch, ohne zur Seite zu schauen.


    Ich bin grad über Prorussische Sachen gestolpert und da streuben sich die Nackenhaare 0o. Auslegung von Gesetzen wies grad passt. Worte werden verdreht oder schlicht weggelassen. Mirs grad schlecht....


    Das Problem an der heutigen Politik ist aber auch, dass alle nur Reden halten aber nicht miteinander sprechen....

    Blöde Frage: Wir schreiben beide in deutsch. Warum "übersetzt" du? Lies einfach, was da steht ^^".


    Putler ist nichtmehr rational. Er will die UdSSR zurück. Die Mittel entsprechen dabei denen von Hitler.

    Sein Ziel wäre wenn die USA. Was danach kommt bezieht er entweder garnicht, oder voll mit ein. Er "zündelt" und provoziert, damit er nicht der Erste ist, der schießt. Ich frag mich, ob er die Welt in sein Selbstbild, was total verzerrt ist, pressen will, da er mit dem Zerfall der Sowjetunion nie zurecht kam. Da gibts nen Psychlogen, der ne Theorie dazu hatte, find den nur grad nicht.... ><.

    Sollte das nämlich für Putin nix werden, bricht evt seine ganze Propaganda zusammen.


    Edit: Vllt ganz Intressant:

    Wladimir Putin: So tickt Russlands Machthaber
    Mit 14 brach er einem Mitschüler das Bein. Manche würden „nur Gewalt verstehen“, so Putin. Lesen Sie hier, warum diese Jahre den russischen Präsidenten prägten.
    www.waz.de


    Der hat ein "Fable" (Ich würds eher Zwangsneurose nennen) für Zahlen.... Der Zusammenbruch der UdSSR ist fast genau 30 Jahre her.... 2001 hat er damit laut Artikel angefangen, was 10 Jahre waren. Bei Putin vermutlich kein Zufall.

    Zusätzlich tippe ich auf krankhafte Paranoia...

    Bin am Handy, kann schlecht direkt zitieren. Wie eh und je ziehst du Sätze in Ecken in die sie nicht gehören, statt nachzufragen. Wo hab ich gesagt "Pech"?! Weils nunmal so ist wies ist?!

    Wie Raito scho sagte, die Bevölkerung nicht zu treffen ist mit Sanktionen sogut wie nicht möglich. Krieg trifft IMMER das Volk! Das is ja grad die Scheiße!

    Noch dazu ist Putin auch bereit sein Volk leiden zu lassen. Man kann hier nur hoffen, dass die Leute geschlossen aufbegehren und nicht nur vereinzelt.


    Ob andre Konten geschlossen wurden weiß ich grad nich. Aber Putins Milliarden sind eingefroren.


    Selbst den Spruch: "Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin." Hat Putin geschafft zu umgehen, indem er es "Befreiung des Volkes" nannte. Dem is jedes Mittel Recht. Für den is sein Volk nur Kanonenfutter.

    Hey!


    Mal zusammengefasst ist mir noch Folgendes aufgefallen:

    Die russischen Unterstützer bemängeln die ganze Zeit nur die Konsequenzen, die sie erfahren. Sei es nun der wirtschaftliche Niedergang, oder der Ausschluss vom Sport... Ich komme mir echt vor wie in meiner alten Arbeit mit seelisch instabilen Kindern... Dass den ganzen Sanktionen das unfassbare Verhalten von Putin vorrangeht blenden diese Idioten vollkommen aus 0o. NICHTS rechtfertigt dieses kriegerische Verhalten...

    Was mir vorallem Sorgen macht ist das was danach kommt... lernen wir aus der Geschichte hat Hitler auch nach Polen nicht aufgehört....


    Edit: Scheinbar rückt Putin nun mit seinen Truppen auch an EU-Grenze heran.... Ich kann den russischen Delegierten nicht zuhören... Soviele Lügen, so eine hassgeladene Aura bei denen.... Ich habe das Gefühl die Welt sollte auf das hören, was eben NICHT gesagt wird....


    Edit2:

    Sogar Anonymous geht jetzt wohl gegen Putin vor 0o. DAS finde ich krass!

    Quelle:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das kannst du auch in diesem Artikel hier sehen: https://www.tagesschau.de/inla…kerrecht-ukraine-101.html

    Im Endeffekt hat Putin gegen das Gewaltverbot verstoßen, indem er der Ukraine militärisch gedroht hat und letztendlich durch den Einmarsch der Truppen auch gegen das Unterlassen von Gewaltanwendung verstoßen.

    Des Weiteren hat er ja Donezk und Luhanzk als unabhängige Staaten anerkannt, was auch dagegen verstößt, was in der Charta der Vereinten Nation steht.

    Außerdem liest du auch kurz was über die Souveränität, die auch wohl abgesprochen worden ist durch Putin, da er die Ukraine nicht als souveränen Staat ansehe, was aber wohl völkerrechtlich anders gesehen wird.

    Das ist mir alles klar und lässt mich genau deswegen so fragend zurück. Wozu sind diese ganzen Gesetze, wenn sie nicht verhindern, was da gerade passiert 0o??!!

    Das ist doch absoluter Irrsinn....

    Außerdem frage ich mich, obs nicht sinnvoll wäre als Mensch und nicht als Politiker mit diesem Irren zu reden, denn ein Politiker ist das nicht!!! Eher ein Kind welches sich für Mobbing mit Mollowtofs (?) rächen will....

    Ich glaube, dass das Beitrittsgesuch einfach einer der Strohalme ist, an die sich der Präsident und damit auch vielleicht ein guter Teil seines Landes hängt. Ich weiß nur nicht, ob das die Lage echt zum Guten wenden wird. :(

    Ich kann das Gesuch sehr gut nachvollziehen. Es kommt denke ich drauf an, wie das ganze jetzt weiterläuft. Es wurde auch grad in Nachrichten gebracht, dass man die Ukraine unbedingt davor bewahren muss Putin zum Opfer zu fallen, sonst gibts am Ende keine Ukraine mehr, die aufgenomm werden kann...

    Was ich aber überhaupt nicht verstehe: Das ist ein souveränes Land. Da kann man doch nicht einfach reinmarschieren und sagen "Das ist jetzt meins!" 0o

    Da muss es doch auch rechtliche Grundlagen geben. Aber scheinbar ist das nicht das erste Land was Putler verschlingt.... Das hatte ich damals garnicht mitbekomm.... Schon da hätte man dringend (!) von Seiten der Nato/des Westens was tun müssen.


    Was ich noch gerade gehört habe ist der Versuch Putin beim Völkergericht wegen Kriegsverbrechen anzuzeigen.... Warum kommt man da bitte erst jetzt drauf... -_-?

    Ein doppelköpfiges Kroko.... COOOOLLL 0o.

    Ich bete einfach das der demnächst gestürzt wird vom Volk. Die aufständischen im Moment mit der geringen Anzahl werden einfach weggesperrt aber wenn das ganze Volk sich auflehnt wäre es um Ihn geschehen.

    Das hoffe ich auch. Das wäre immerhin ein Ende mit Schrecken und würde an die DDR erinnern.

    Ich habe gerade vernommen, dass im Gespräch steht die Ukraine in die EU aufzunehmen... weiß jetzt nicht, was ich davon halten soll... Das ist im Endeffekt ähnlich provokant, wenn nicht sogar noch mehr Provokation gen Putin (was würde ihn nicht provozieren) wie ein Natobeitritt 0o. Allerdings redet er natürlich auch nur von der Nato und nicht EU... Kühner Schachtzug!


    Was ich mich aber auch frage ist, inwiefern Putin alles was hier besprochen wird mitbekommt... Der Westen geht nicht grad zimperlich mit Infos um...


    Edit:

    Wenn wir davon ausgehen, das es so ist und er mit einem Großen Knall gehen möchte, dann hätte er sich mit der USA angelegt und fertig.

    Im November hatte er seine Tochter als Nachfolge bestimmt... Nicht mit dem großen Knall, aber als jemand der den Russen ihr "rechtmäßiges" Land wiederbeschaft hat...

    Hab Fuchs gelesen xD. Hirn macht Autovervollständigung, sry ^^".