Beiträge von Mimimi

    Es ist bei dieser ganzen Debatte äußerst faszinierend, wie all die Medien und populistischen Menschen sich über falsche Angaben im Lebenslauf aufregen (welche am Ende aber keine wirklich "schlimmen" Auswirkungen haben, zumindest mMn nicht), während zeitgleich die Vorwürfe gegenüber Armin Laschet bzgl Steuerhinterziehung und Notenfälschung aufkommen, dort aber keine einzige dieser Personen einen Rücktritt seinerseits fordert.

    Diese These ist vielleicht weit hergeholt, aber es würde mich nicht wundern, dass wenn Armin Laschet die junge Frau wäre und Annalena Baerbock der alte (weiße) Mann, sich niemand über die falschen Angaben im Lebenslauf kehren würde und einen Rücktritt wegen gefälschter Noten und Steuerhinterziehung gefordert wird.

    Man muss halt immer schauen, was die Person für das Amt, um das sie sich bewirbt, für Qualifikationen vorzuweisen hat, es ist ja quasi eine Bewerbung. Schaut man da zu Laschet, sieht man, dass er "wenigstens" Regierungserfahrung hat. Schaut man zu Baerbock, sieht man an dieser Stelle nichts. Sie hat halt auch keinerlei Erfahrung als Minister oder ähnliches vorzuweisen. Also schaut man sich halt mal ihren Lebenslauf an. Und mal ganz ehrlich: Wer da schon lügt (bzw. lügen muss), was ist von so einer Person dann im weiteren Verlauf noch zu erwarten? Das ist ja nicht nur im Lebenslauf passiert, sie hat ja auch ihren Bildungsabschluss besser gemacht, als er eigentlich ist, zwischen Vordiplom und Bachlor liegen schon ein paar Welten. Mag sein, dass es Unternehmen gibt, die das gleich setzen, aber das ist nicht die Regel. Man kann sich gerne mal so dreis bei einem Unternehmen bewerben, wenn man sich solche Sachen erlaubt, wird man, selbst wenn man der einzige Bewerber ist, aussortiert.

    Man muss sich schon fragen, warum wurden diese Fehler gemacht? Es ist ja nicht so, dass die Grünen nicht wüssten, wie man korrekt Wahlkampf macht, das haben sie dieses Jahr in BaWü schon sehr gut bewiesen.

    Dazu kommt noch, dass die Grünen, zumindest in meinen Augen, mit einem gewissen "Saubermann-Image" antreten, nach dem Motto, sie wollen das alles besser machen, sie wollen mehr gegen Korruption/Steuerhinterziehung, usw vorgehen. Das ist auch eine Sache, die wir dringend brauchen, nur dann passt es eben nicht, wenn oben genannte Dinge passieren.

    Gruppe A


    Cloud Strife (Final Fantasy VII)

    Olivier Lenheim (The Legend of Heroes: Trails-Reihe)

    Colette Brunel (Tales of Symphonia)

    Tifa Lockhart (Final Fantasy VII)

    Pyra (Xenoblade Chronicles 2)


    Gruppe B

    Mythra (Xenoblade Chronicles 2)

    Wario (Super Mario 64 DS)


    Gruppe C

    Velvet Crowe (Tales of Berseria)


    Gruppe D

    Kazooie (Banjo-Kazooie)

    Aerith Gainsborough (Final Fantasy VII)


    Gruppe E

    Midna (The Legend of Zelda: Twilight Princess)


    Gruppe F

    Ike (Fire Emblem: Path of Radiance)

    Link (The Legend of Zelda: Twilight Princess)

    Joker/Ren Amamiya (Persona 5)

    Primrose Azelhart (Octopath Traveller)

    Lara Croft (Tomb Raider)

    Gruppe A


    Gruppe B

    Pokémon Collosseum

    Mario Kart Double Dash


    Gruppe C

    The Legend of Zelda: Twillight Princess

    Civilisation IV


    Gruppe D

    Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde


    Gruppe E

    Super Mario Galaxy

    Pokémon Smaragd


    Gruppe F

    Banjo-Tooie

    Mario Kart Wii

    Super Mario Sunshine

    The Legend of Zelda: The Wind Waker


    Gruppe G

    Paper Mario 2: Die Legende vom Äonentor


    Gruppe H

    Und bei den Unter 30 Jährigen liegt die Linke ja bei etwas 10 Prozent und CDU lediglich bei 17 Prozent.


    Es ist einfach ein Fakt, dass die Ostdeutschen überwiegend konservativer und rechter sind als der Westen. Anscheinend lagt es an der miserablen Schulbildung in der DDR, sonst würde man ein anderes Auge auf dem rechten Rand haben und auch erkennen, dass die AfD Politiker Nazis sind.

    Die Schulbildung in Hessen scheint ja noch mieser zu sein, wenn man nichtmal bemerkt, dass die Unter 30 Jährigen nichmal mehr in der DDR geboren wurden...

    Du meinst also, dass gezielt Umfragen von allen Meinungsinstituten gefälscht wurden, damit die Wähler CDU und nicht etwas anderes wählen? Das halte ich für eine ziemlich gewagte These.

    Nein, aber Medien wie die WELT haben seit Wochen "Panik" verbreitet, dass die AfD stärkste Kraft werden könnte (nicht die Umfragen, aber dafür Kommentare und politische Analysen). Das schlechte Ergebnis für die AfD am Wahltag ist natürlich tatsächlich etwas unerwartet, aber ich kann mir vorstellen, dass viele Leute aus Angst vor einer AfD als stärkste Partei lieber doch das Kreuzchen bei der CDU gemacht haben. Ich kenne diese Gedanken von mir selbst und anderen auch asu der letzten LTW in Sachsen. Ich kenne genug Leute die damals zumindest in Erwägung gezogen haben CDU zu wählen, obwohl sie eigentlich z.B. eher Linke-Wähler wären. Spontane Umentscheidungen in der Wahlkabine werden von Umfragen natürlich nicht erfasst und das scheint hier geschehen zu sein.


    Und die CDU hat am meisten bei den Nichtwählern Stimmen bekommen, was deiner These in meinen Augen nochmal widersprechen würde. Quelle

    Die CDU hat zwar zahlenmäßig am meisten von Nichtwählern profitiert, aber schau dir mal den Balken der Linkspartei oder den der SPD an. Die Linke hat überproportional stark an die CDU verloren. Und wer vorher Linke wählt ist fünf Jahre später wahrscheinlich kein überzeugter Konservativer. Es wird viele Faktoren geben, aber diese Wählerwanderung von Linke zu CDU wirft bei mir schon Fragen auf.

    Tja, vielleicht sind die Leute auch einfach massiv unzufrieden, mit der Politik, die die Linke momentan abliefert. Die neuen Vorsitzenden sind noch sehr balss (eine war in ZWEi vom Verfassungsschutz beobachteten Organisiationen, was aber kaum jemand so richtig hinterfragt...), Gysi wird auch nicht jünger und Außenpolitik ist auch nicht gerade sein Steckenpferd, Russland wird immer noch hofiert, obwohl dort z.B. Oppositionelle ins Straflager geschickt werden, nur weil sie Putins Vetternwirtschaft kritisieren und (ganz salopp gesagt) können sich prekär lebende Menschen von Gendersternchen auch nichts kaufen. Aus meiner Sicht gibt es schon viele Gründe, warum man sein Kreuz da nicht setzen kann.

    Ich frag mich jetzt nur, wie dieser überwältigende Vorsprung der CDU nichtmal ansatzweise vorausgesagt wurde (oder hab ich was übersehen?) Kommt mir schon fast nach gezielter Desinformation vor, weil ich mich an solche extremen Abweichungen nicht wirklich erinnern kann. Jetzt hat die CDU die freie Wahl, könnte mir vorstellen, dass sie die Grünen aus der Koalition werfen und lieber mit der FDP gehen, aber muss man sehen.

    Ich denke das ist der gleiche Effekt wie bei der LTW in Sachsen: es wurden seitens bestimmter Medien (WELT z.B.) gezielt Falschinformationen verbreitet. Die CDU wäre knapp vor der AfD, ein Sieg der AfD muss verhindert werden etc.

    Du meinst also, dass gezielt Umfragen von allen Meinungsinstituten gefälscht wurden, damit die Wähler CDU und nicht etwas anderes wählen? Das halte ich für eine ziemlich gewagte These. Und die CDU hat am meisten bei den Nichtwählern Stimmen bekommen, was deiner These in meinen Augen nochmal widersprechen würde. Quelle

    Ich fasse dieses Jahr mal einfach zusammen.

    The Legend of Heroes: Trails in the Sky FC, SC, 3rd

    Nachdem ich mit Cold Steel 1-4 fertig war, wurde es nun Zeit, die Vorgänger zu spielen, um einfach die vielen kleinen Fragen zu beantworten, die bleiben. Nun, es wurden einige beantwortet, einige neue kamen vor allem in 3. Teil auf, der auch ein bisschen als Sequel behandelt werden darf. Natürlich merkt man den Spielen ihr Alter an, aber es hat mir trotzdem viel Freude beschert, Estelle und Joshua auf ihrer Reise zu begleiten. Die SPiele sind sogar recht anspruchsvoll, da es die ganzen "Cheatmechaniken" aus Cold Steel einfach noch nicht gibt. Was bitte ist ein Dodgetank? :winker:

    Ys IX: Monstum Nox

    Eine längere Unterbrechung bei TitS ergab sich zwangsweise im Februar, wo der neuste Ys-Teil endlich im Westen erschien. Da ich den achten Teil gespielt hatte und der mir auch ganz gut gefiel, machte ich mich an den neunten ran. Seit Teil acht sind ein paar Jahre (und Reisen) ins Land gegangen und Adol Christian verschlägt es nun nach Baduq. Diese Stadt zeichnet sich durch ihr riesiges Gefängnis aus, das größte in Romnuischen Reich. Noch am Eingangstor wird Adol verhaftet und in eben jenes Gefängnis geworfen, was sich als eine alte glicische Festung herausstellt. Damit verbunden sind natürlich jede Menge Geheimgänge, von denen einer uns die Flucht ermöglicht. Auf der Flucht begegnen wir einer Frau, Aprilis. Mit den Worten, dass die Stadt uns noch braucht, feuert sie eine Kugel auf Adol, die ihn mit einer Art Fluch belegt, der ihn (erstmal) davon abhält, die Stadt zu verlassen, ihm im Austausch aber gewisse Kräfte verleiht...

    Das Konzept, sich mit Hilfe dieser Kräfte durch die Stadt und Dungeons zu bewegen, hat mir sehr gefallen, leider ist das Spiel "relativ" kurz, ich hatte die Platin nach 9 Tagen geschafft :winker: .

    Bravely Default 2

    Immerhin konnte ich so mit BD2 beginnen. Und es wurde auch wieder eine sehr suchtige Veranstaltung. So ein Kampfsystem bereitet mir sehr viel Freude und da ich ordentlich gecheest habe, war Storycontent für mich auch nicht die große Herausforderung. Die Herausforderung für die letzten Klassenskills hingegen waren schon eine andere Kategorie. Da hat der Käse alleine nicht gereicht, da musste man sich auch noch ein paar Taktiken zurecht legen. Am Ende konnte ich aber triumphieren.

    Persona 5 Strikers

    Ich habe mir das Spiel mal günstig auf Amazon besorgt, stecke aber immer noch im ersten Dungeon, da der Funke noch nicht so richtig über gesprungen ist. Momentan steht es auf Pause, es wird aber definitiv irgendwann zu Ende gespielt :ohno:

    Monter Hunter: Rise

    Ich habe ein paar Leute, mit denen ich auch immer mal auf Monsterjagt gehen kann. Leider muss man nun immer auf die Updates warten. Valstra wurde aber bereits schon gelegt und nun heißt es wieder warten, vielleicht zwischendurch mal die eine oder andere Runde...

    The Legend of Heroes: Trails from Zero

    Der erste Nachfolger der Skys-Serie und offiziell im Westen nie erschienen. Doch es haben sich viele Leute unter dem Namen Geofront zusammen getan und eine Fanübersetzung gebastelt, die ich dieses Jahr ausprobiert habe. Dieser Arc spiel in Crosbell und der erste Tel zeigt uns relativ schonungslos die Probleme, die in Crosbell herrschen. Die beiden großen nachbarn Erebonia und Calvard verushen, Crossbell unter ihren Einfluss zu bringen und schrecken dabei auch nicht vor kriminellen Machenschaften zurück. So ist Korruption in der Diet mehr die Regel denn die Ausnahme und die örtlich Mafia kann schalten und walten, wie sie will. Diese Barriere gilt es für unsere 4 jungen Polizisten, Lloyd, Ellie, Randy und Tio zu überwinden. Am Ende werden sie dazu auch Hilfe von zwei alten Bekannten bekommen, mehr verrat ich an der Stelle nicht :wasp: .

    aktuelles Projekt: Tokyo Xanadu ex+

    Schon wieder Falcom, ich weiß...Das Spiel gibt es im Sale immer wieder für einen sehr günstigen Preis zu haben und so habe ich es mir ebenfalls geholt.

    Diese Spiel spielt aber in einem (fiktiven) Vorort von Tokio im Jahre 2015. Im Jahre 2005 wurde Tokio von einem großen Erdbeben heimgesucht, in dem viele starben. Zehn Jahre später hat es sich davon aber erholt, die Schäden sind beseitigt. Kou, unser Protagonist, ist ein Oberschüler, der abends nebenbei meist arbeitet, da seine Eltern viel auf Geschäftsreise sind und er seinen Unterhalt selbst verdienen soll. Eines Abends sieht er nach seiner Schicht seine Klassenkameradin Asuka. Sie wird von zwei Deliquenten verfolgt, was sie aber kaum zu stören scheint. So kommt es, als sie von dieses eingeholt wird, dass sich eine Art Tor in eine andere Dimension öffnet, die Eclipse.

    Im Unterschied zu den Trailsspielen ist dieses ein Action-JRPG und dazu in meinen Augen sogar recht schwer.