Beiträge von niemand

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
    Zitat von Edex

    Nun, aber es wird nicht nur Biontech geben als Impfstoffhersteller. Es wird mehrere geben und dann wird man auch in kürzester Zeit genug Impfstoffe haben um alle bei uns zu impfen und das in Laufe des nächsten Jahres und ich bin mir da zu 100% sicher.


    Genau, weil ein Aktienunternehmen wie Biontech auch einfach die Rezeptur rausgibt 😂

    Wow, dein Thema versauert hier ja. Und dann musstest du auch noch Beitrag 1 selber schreiben um ihn zu pushen 😂😂😂😂


    *Kleiner Spaß, ich will dich nur ärgern*

    Aber ich schreibe dann auch mal etwas absolut nichts sagen des hier hin 😆😆😆


    Zitat von Maneki-Neko

    Mögt ihr Fantasy? Bevorzugt ihr es gegenüber Settings und Geschichten, die keine Fantasy-Elemente beinhalten?

    Hier kann ich definitiv mit ja antworten. Fantasy ist mein mit Abstand liebstes Genre und in viele Animes habe ich schon reingesehen, einfach nur weil es Fantasy sein sollte. Ohne dass mich die Beschreibung sonderlich angesprochen hat, habe ich Anime wegen des Fantasytags anderen vorgezogen.

    Fantasy stellt immer eine Flucht aus dem Alltag da, hier erlebt man Dinge, Welten und Wesen die es gar nicht gibt und sowas finde ich einfach schon deshalb wichtig, weil man so dem tristen und langweiligen Alltag entfliehen kann.

    Gleichzeitig zeigt einem Fantasy aber auch, was in den Gedanken der Menschen möglich ist, einfach weil man sich gewisse Ereignisse früher noch nicht wissenschaftlich erklären konnte, von daher zeigen uns FNtasywelten auch oftmals das mangelnde Wissen der früheren Menschheit auf und dies ist ebenfalls sehr interessant.


    Aber ja, selbstverständlich sehe ich auch massig Anime ohne ein Fantasysetting. Sport zB steht bei mir auch hoch im Kurs.


    Zitat von Maneki-Neko

    Welche(s) Subgenres mögt ihr am liebsten und weshalb?

    Hier kann ich nichts zu sagen. Ich mag eigentlich alle, genau wie ich alle auch nicht mag. Es hängt weniger am Subgenre ob der Anime eine gute Qualität hat, sondern eher darum wie er seine Story erzählt.


    Hier fehlt eher der Part, welches Subgenre mir gar nicht dazu gefällt :D. Folgendes will ich nicht in Kombination mit Fantasy sehen:


    • Yaoi
    • Idols
    • Horror
    • Parodie


    Zitat von Maneki-Neko

    - Ist euch das Setting wichtig, welches mögt ihr am liebsten? Europäisch oder asiatisch oder etwas ganz anderes?

    Ähm, nein. Das Setting ist mir absolut nicht wichtig. Es ist mir egal ob es asiatisch, europäisch, amerikanisch oder afrikanisch ist. Denn eine wirkliche Unterscheidung kann man am Ende eh nicht machen. Natürlich unterscheiden sich die Personen in den einzelnen Kulturkreisen, aber die Storys haben überall eine Ähnlichkeit. Zu jeder europäischen Sage oder einem Mythos findet man ein ähnliches Pendant in anderen Kulturkreisen. Von daher ist es mir egal in welchem Kulturkreis der Anime spielt. Interessant wird es ja sogar, wenn Werke alle Kreise verbinden. Story wo der Allvater Odin auf Ganesha oder Ishtar trifft, sowas ist die wahre Kunst.



    Zitat von Maneki-Neko

    Welche Wesen mögt ihr am liebsten?

    BlackLatias würde jetzt antworten mit Tanuki-Girls :D.

    Für mich persönlich sind es wohl Kitsune oder Nekogirls :D



    Zitat von Maneki-Neko

    Gibt es heute zu viele Isekai?

    Definitiv.

    In den letzten Season nahm es echt überhand damit. Kaum sind ein paar erfolgreich wollen alle mit dem Hypetrain mitfahren.

    Doch statt wirklich Erfolg damit zu haben, ziehen sie das Genre eher in Verruf, da viele gar nicht mehr in einen Anime reinschauen, sobald er das Subgenre Isekai hat.

    Zählen hier nur Manga, oder auch zählen hier auch südkoreanische Webtoon mit 🤔

    Naja egal, ich zähle beide einfach einmal auf.

    Ich lese grundsätzlich nicht viel, früher habe ich deutlich mehr gelesen, doch dass eine oder andere lese ich dann doch. Auch wenn ich noch den ein oder anderen Manga Sammel, habe ich nur wenige wirkliche Favoriten. Hier zähle ich sie nun mal auf ohne Ranking.



    Tower of God

    Genre: Fantasy

    Art: Webtoon


    Warum?


    Tower of God wurde schon immer gelobt, aber meine Motivation einen 10 Jahre alten Webtoon von 0 anzufangen war bisher nie wirklich groß. Doch dann, eines Tages erhielt der Tower einen Anime, wo mir Azaril auch immer einiges an Fragen beantwortet hat. Nachdem Ende des Animes wollte ich einfach alles Wissen und habe den Webtoon von Start an gelesen und bereute es bis heute nicht. Der Anime war sehr gut gemacht, wie aber alle Umsetzungen ließ er ein paar Dinge aus welche mir wichtig waren und so begann meine leserliche Reise durch den Tower. Die Story ist einfach zu jedem Zeitpunkt so spannend geschrieben, dass keine Langeweile auftaucht und auch wenn es mal Parts oder Arcs gibt die etwas schwächer sind, sind diese im Vergleich zu vielen anderem immer noch bockstark und so suchte man diese vielen Kapitel im nu durch. Und trotz der Vielzahl an Charakteren, wo man schnell mal den Überblick verliert, hat es einen Flow bei dem jeder Char auch wirklich Charakter hat oder bekommt.

    Für mich persönlich eines der besten Werke die ich bisher je gelesen habe.




    Grand Blue Dreaming

    Genre: Comedy

    Art: Manga


    Warum?


    Grand Blue Dreaming ist auch ein absolut unterschätztes Meisterwerk im Comedy Genre. Der Humor ist nicht für jeden etwas, aber wer damit etwas anfangen kann, ist hier definitiv richtig aufgehoben. Meine ersten Anläufe zu diesem Franchise hatte ich wie immer als erstes mit dem Anime, welcher gnadenlos witzig war und seitdem hole ich mir die neusten Bände aus den USA. Auch wenn man es bei der Aneinanderreihung von Gags nicht erwartet, entwickelt der Manga auch eine Story rund um den vorkommenden Tauchclub. Natürlich ist die Stärke dabei die Darstellung der Charaktere welche teilweise recht stereotypisch ist, aber trotzdem immer perfekt ins gesamte Bild passt. Auch die Runing Gags werden einfach nicht langweilig und es gibt soviele Anspielungen die man eben nur versteht wenn man das Gesamtwert kennt. Es ist einfach toll und lustig.






    Das letzte ist weniger ein Manga, sondern eher ein Franchise mit vielen Ablegern.

    Goblin Slayer Titel Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt
    ("Dark") Fantasy Genre Isekai Fantasy
    -Goblin Slayer Light Novel
    - Goblin Slayer Manga (Main Story)
    - Goblin Slayer A singing Death (Sidestory zur Schwertmaid)
    - Goblin Slayer Year One (wie alles begann)
    - Goblin Slayer Brand New Day (Sidestorys zu den Kameraden)
    Bedtandteile - Light Novel
    - Main Manga
    - Der Schleim-Reiseführer in das Land der Dämonen (bringt uns Tempest und seine Einwohner näher)
    - Die Schleimtagebücher (4 Panel Sidestorys zu den Chars)


    Beide Franchise mag ich auch sehr gern, weil es sehr interessante Storys und Umgebungen bereithält. Während der Schleim durch gutes Worldbuilding und eine Prise Humor glänzt, die auch sehr ernst umschlagen kann, hält Goblin Slayer er mit Brutalität die Stange. Diese Brutalität ist manchmal, für zarte Gemüter, etwas an der Grenze, ist aber auch in einem guten Handlungsstrang verpackt.


    So, dies sind derzeit wohl meine liebsten Manga/Webtoons

    Bei Nippon-Yasan wäre ich mittlerweile vorsichtig. Die haben nicht mehr den besten Ruf, kann ich persönlich nicht mehr zu raten.

    Vorbestellungen werden mittlerweile oftmals weit vor Versand abgebucht (was Figuren angeht) und dann ist der Support dazu mittlerweile ein Graus.

    Außerdem übernehmen sie sich mittlerweile sehr häufig bei Vorbestellungen und man kriegt kaum ne Rückmeldung. Nippon war früher deutlich besser.


    Wer auch mal gebrauchte Figuren braucht, sollte mal bei Solaris zB schauen. Die sind mittlerweile so, wie Nippon früher einmal war. Ansonsten ist eh Amiami mittlerweile der zuverlässigste Shop für Merch, kann ich jedem nur empfehlen. Und hat die meisten Versandmöglichkeiten


    ==============================


    Ach ja, noch ne kleine Info für alle die gern im Ausland bestellen.

    Ab 2021 ändert sich die Zollabarbeitung für Lieferungen aus Japan.

    Ab Juli 21 fallen die Zollfreigrenzeneweg. Gerade für zB Goodies wie Buttons und Co wird es nervig.

    Auf Bestellungen ab 0,01€ kommt dann immer die Steuern drauf. Im Zweifelsfall darf man dann wegen jedem Scheiß zum Zoll fahren 😪


    Machen wir so. Tagge dich dann im Tauschtopic sobald ich soweit bin. Sollte spätestens Morgen Abend der Fall sein :)

    Yahallo,


    Ich biete ein Wunschmon vom Videospielebereich (Elektro), Anime/Manga (Eis) oder aus den Allgemeinen Diskussionen (Feuer).


    Dafür suche ich ein Trikephalo, also aus Pen & Paper (Drache) oder da wo es Unlicht gibt?

    So so, da ich eben richtig geflasht von einem Film war,

    muss ich dies hier einfach erwähnen, keine Sorgen Details

    Lasse ich in Spoilern.

    Einfach weil der Film so war, wie ein Abschluss Film sein muss.


    Wer mit dem Franchise nichts anfangen kann, der sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen, da es eher an Leute gerichtet ist die das Franchise mögen.



    Saekano the movie: Finale


    Studio: CloverWorks

    Laufzeit: ca. 117min

    MAL Score: 8,42/10 (#130 bei 9949 Sichtungen)

    Vorgänger: Saekano Season 1 + Saekano Season 2

    Inhalt: Der Abschlussfilm von Saekano setzt direkt am Ende der Staffel 2 an. Nachdem Eriri Sawamura Spencer und Utah Kasumigaoka das Team von Blessing Software verlassen haben, dreht sich die Welt nun weiter. Doch wie wird es Blessing Software nun ergehen, nachdem die beiden Flaggschiff das Team verlassen haben? Was macht Blessing Software nun und wie geht es um Eriri und Utah weiter? Und am Ende bleibt noch die Frage ala Fragen, welches Girl hat. Akis Herz erobert?


    Fazit: Der Film bietet einen krönenden Abschluss für das Saekano Franchise, einen Abschied oder eher ein Ende wie es Franchises immer verdient hätten. Während viele Anime einen verdutzt zurück lassen während sie beendet werden, schafft es Saekano alles abzuschließen ohne dabei etwas elementare zu vergessen. Mit fast 120min nimmt sich der Film viel Zeit alles abzuarbeiten was bis dato offen war. Man kann hier sagen das 4 Konflikte in diesem Film gelöst werden und dies wird gelöst ohne dabei episodisch vorzugehen sondern steckt alles in eine homogene Handlung. Diese 4 abgearbeitet Konflikte stellen ein sehr großes Potenzial dar, wo man sich eigentlich eine episodische Staffel wünscht die alles nach und nach abarbeitet, aber genau dies macht Saekano nicht. Dieser Film spielt alles in weniger als 120 min runter ohne dabei auch nur einmal gerusht zu wirken, es ist einfach stimmig.


    Der Film ist witzigerweise bisher deutlich besser geranked als die 2 Vorstaffeln, was ich auch vollkommen nachvollziehen kann. War für mich ähnlich. Ich fand beide Staffeln super gut und gab ihnen einen hohen Score (S1 = 8/10 und S2 = 8/10), aber das Ende war für mich eine glatte 10/10, so sollten Franchises beendet werden.


    So, dies war der versucht sachliche Teil, wer nun weiterliest muss mit Spoilern leben 🤣



    Also kurz um, der Film war mega genial gemacht und Eriri ist und bleibt Best Girl.

    Also mich stört aktuell auch einiges an Yashahime.

    Ähnlich wie Maneki-Neko und Rajani erscheint mir noch vieles unlogisch und wundert mich.


    Mal sehen ob ich damit richtig liege und wie sie es weiteraufbauen. Immerhin gefällt es mir seit Folge 2 wieder deutlich besser als nach 1.



    Ich habe in dem Zitat einmal Zahlen eingefügt um besser drauf einzugehen :D


    1. In Japan wurden Leute auch früher schon recht alt. Also Leute die nicht im Krieg dienten und allg. Ein ruhigere Leben lebten. Schaut man sich mal die Amtszeiten von japanischen Kaiser an, dann gab es dort auch vor 1500 einige die Amtszeiten von 60 Jahren hatten, ergo waren diese älter als 60. Und als angesehene Miko hatte Kaede sicher nicht so ein stressiges Leben bei dem sie nicht alt werden konnte, von daher finde ich es noch nicht einmal schlimm.


    2. Auch hier kommt das Argument, Leute in Japan werden sehr Alt (nur in natürlichen Toden gesprochen). Aktuelle Zahlen (2010 aktuell 😂) ergaben, dass 2010 in Japan fast 2 Millionen Menschen älter als 80 waren. Eine demografische Hochrechnung prognostiziert für das Jahr 2050 sogar mehr als 1,5 Millionen Menschen die Älter als 90 sind in Japan.

    Also wieso solle nicht einer dieser der Großvater von Kagome sein?


    3. Auch dies hat heute nicht viel zu bedeuten. Gerade Asiaten sehen sehr lange sehr jung aus. Ein Kollege von mir ist 36,sieht aber aus wie 18. Ja er ist kein Japaner, aber auch ein Asiate. Solche Beispiele gibt es aber viele. Gibt ja auch genug 50 Jahre alte Menschen die deutlich jünger aussehen als sie sind 🤔


    4. Wieso muss Sota gut verdienen? Vielleicht ist ja auch seine Frau reich :D


    5. Dazu schrieb ich oben im Spoiler.


    Zitat von Maneki-Neko

    aber Sesshomaru ist ein Dämon und ich denke, da wird sich auch keiner in seine "Erziehung" einmischen

    Ich glaube noch nicht einmal, dass er ein schlechter Vater ist. Während Inuyasha und der Filme, hat er sich toll entwickelt und viel gelernt. Und auch seine Ausbildung von Kohaku spricht gegen dieses Verhalten eines Dämons. Dazu siehe meinen Spoiler oben, ich glaube da steckt mehr dahinter. Ich denke zB nicht, daß Sesshomaru mit einem Mensch Halbdämonen Zeugen würde, um diese dann wie Dämonen zu erziehen :D.


    Zitat von Maneki-Neko

    Moroha ist super! Das Mädchen fühlt sich bisher am Individuellsten an imo, sie ist schlau und durchschaut die Leute, etwas hitzköpfig, aber keine Kopie von Inuyasha. Und lol wie ihr da die Regeln der Moderne nicht bewusst sind und sie ganz ungeniert aus dem Bad kommt. xD


    Irgendwie war das echt traurig, als ihnen die Ähnlichkeit zwischen Kagome und Moroha aufgefallen ist. Die haben Kagome seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen. :/


    Also mir ist Towa deutlich lieber als Moroha. Moroha ist mir zu nervig bisher. Mal etwas Ritalin geben 😂😂


    =======================================


    Was mir auch gerade noch einfällt zu Moroha, Towa und Setsuna:

    Sie haben weder Tessaiga noch Tenseiga. Noch ein Grund mehr wieso ich glaube die Alten leben noch und dennen ist nur etwas zugestoßen was sie daran hindert zu ihren Kindern zu kommen.

    Ansonsten hätten die Kinder diese Waffen, da ich es für sehr unwahrscheinlich halten würde dass Kagome, Inuyasha, Rin und Sesshomaru in der selben Nacht fallen und keiner die Waffen den Kindern zukommen lassen könnte. Von den Freunden mal abgesehen.

    So, wenn ich AoT im Dezember mitzähle, werde ich in 24 Serien reingesehen haben. Soviel hatte ich noch nie in einer Season.

    Aber nach den ersten 1-2 Folgen je Anime hinterlässt die Herbstseason bisher nen guten Eindruck, mal sehen wie es sich noch entwickelt.

    3-4 Droppkandis hat man zwar schon, lässt aber trotzdem noch ne ganze Menge über.


    ===========================


    Ich verstehe nur Wakanim nicht 😱

    Kaufen sich so viele Simulcastlizenzen und merken dann dass die zu wenig Subber haben.

    Und vor allem Treffen die dann richtig merkwürdig Entscheidungen was sie Simulcasten und was später kommt 🤦‍♂️

    Wieso verschiebe ich King's Raid (die ersten 2 Folgen waren auch gut) und Wandering Witch: The Journey of Elaina, etwas worauf viele Leute gewartet haben und bringe stattdessen lieber so Meisterwerke wie The Gymnastic Samurai, A3.... Sowas muss man nicht verstehen 🤷‍♂️


    =============================


    Maneki-Neko



    Zitat von Maneki-Neko

    Und diese beide hier hören sich einfach nur ADORABLE an!

    https://myanimelist.net/anime/40974/Kuma_Kuma_Kuma_Bear - das Ding heißt dann... Bear Bear Bear Bear? So ein Blödsinn lol, das will ich sehen... und es sieht niedlich aus. (Ps, jetzt weiß ich, wie sich niemand wahrscheinlich bei vielen Trash-Ecchis fühlt: "So ein Blödsinn, das will ich sehen." - niemand , probably.)


    Hast du da jetzt zufällig schon reingesehen?

    Habe es eben aus Langeweile mal gesehen. War sogar überraschend witzig. Yuna scheint cool zu sein und optisch fand ich es echt schick.

    Dazu sage ich nur: KUMA-PUNCH 😆😆😆

    Zitat von Maneki-Neko

    Nicht wirklich. Das war eher eine Episode 0, in dem der Epilog, oder ein Extrakapitels, des Mangas adaptiert wurde, worauf eigentlich alle gewartet haben.


    Gut, aber dies ist ja ein Problem der Entwickler.

    Es wurde als Folge 1 betitelt, also muss es sich daran auch messen lassen. Andere Anime bekommen ja auch OVAs oder Folgen 0 hin.

    Wie zB dein geliebtes Studio Passione da oben. Die haben in DxD auch einfach ne Folge 0 gebracht wo das letzte Ende nochmal neu aufgespielt wurde. Und da gibt es noch viel mehr Beispiele die es können.

    Also bleibt meine Meinung darüber, dass die Folge 1 dürftig war 😋


    Edit: Habe Folge 2 gesehen, diese hätte wirklich lieber als 1 kommen sollen. Die war gut Maneki-Neko

    Zitat von Maneki-Neko

    Also wer meint, dass Inuyasha "sowas Besonderes nun auch nicht war" hat ja sowieso keinen Taste. Niemand, Sie sind raus. :sad: naja, du magst Sango, also ist nicht alle Hoffnung verloren.


    Realistisch betrachtet war es aber so, da es in den Zeiten einfach nur ohne Sinn und Verstand hin und her gesprungen ist. Vernünftiges Storytelling sieht erstmal anders aus, aber es war ja zum Glück nur eine erste Folge.

    Laut Beschreibung sollte Towa von ihrer Schwester während eines Buschfeuers getrennt wurden sein und dann bei Kagomes Familie gelebt haben um 10 Jahre später wieder in die alte Epoche zurückkehren zu können.

    Doch was sah man davon? Richtig, nichts. Man würde ohne irgendwelche Erklärungen in die Gegenwart katapultiert, wo Towa einen Dämon Jagd und dabei Kagomes alten Fahrradsattel präsentiert bekommt mit einer Geschichte von Inuyasha dazu. Und hier sprang es dann vom jetzt in eine Zeit vor über 10 Jahren, nur weil die Macher uns nochmal das zusammenleben von den alten Protagonisten zeigen wollten, einen Zeitpunkt wo Kagome und Inuyasha noch kein Kind hatten. Um? Genau um dann einfach wieder in die Gegenwart zu kommen und mit Inuyashas Tochter konfrontiert zu werden, von deren Existenz man noch gar nichts wusste.

    Also kurzum schlechtes Storytelling mit miesem Pacing in Folge 1,zum Glück kann sich dies alles noch ändern.

    Man hätte viel lieber erstmal Towa thematisieren sollen, die ja die neue Protagonistin bilden soll. Ergo zeigt man sie, mit ihrer Schwester, wie sie getrennt werden und baut die Folge dann langsam mit einer Rückkehr von ihr in die alte Epoche auf. Im Zuge des kennen Lernens mit Inuyashas Tochter, hätte man dannoch die Harmonie der alten Chars zeigen können.

    Aber so kam einen Folge 1 nur sinnlos gerusht und auch deplatziert vor.


    Ich bin mir sicher, all diese Kritik wird in den nächsten Folgen zu nichte gemacht, zumindest hoffe ich das, aber durch oben erwähntes kann ich die Folge nicht im Ansatz als Gut bezeichnen, die sofort altes Feeling aufkommen lassen hat.


    Und ich bin der letzte der sich über Sango Screentime beschwert, immerhin war sie best Girl. Aber bei den neuen bin ich mal echt gespannt, Inuyashas und Kagomes Tochter wirkte so, also hätte sie viel von ihrem Vater geerbt, statt ihrer Mutter, dies könnte auf Dauer nervig werden.

    Aber Towa wirkte schön ruhig, mal sehen wie sie sich entwickelt.



    Zitat von Maneki-Neko

    Das bieten andere Anime imo deutlich öfter als Ecchis. xD


    Andere Serien die wohlproportionierte Mädels bieten, haben dann aber nicht die Effekte eines Anime der einem gleich im Genre verrät dass das ein Ecchi ist. If you know what I mean 😏😏😏 hier muss jetzt keiner kommen aber die Story. Einen Ecchi schaut man nicht wegen der Story 🤣, dafür gibt es die erwähnten anderen Anime.


    Zitat von Maneki-Neko

    Und nicht vergessen, heute ist auf Wakanim die erste Folge Adachi & Shimamura. ^^

    Schon gesehen, war ja von Anfang an auf meiner Liste.

    War ganz süß und nach der DragonBall Anspielung am Ende hatte es mich sowieso. Könnte wirklich was ganz fluffiges werden, Folge 1 war gut.



    Zitat von Maneki-Neko

    Das sieht jedenfalls echt süß aus. Werd da am Ende der Season reinschauen


    Habe jetzt selber mal reingesehen. Ist ein Isekai. Scheint aber ein SoL Feelgood Anime zu werden. Mal schauen Folge 1 war recht unterhaltsam, mal sehen was bei rumkommt 🤣


    Zitat von Maneki-Neko

    ähm ... wie heißt denn unsere WA-Gruppe? xD

    Ja gut, den Namen haben ja Namine und ich ständig geändert, bis wir zufrieden waren. Daraus habe ich jetzt nicht geschlossen dass du es gesehen und genossen hast :D



    Hier noch ein kleiner Hinweis für Freunde der Legalität.

    Wie die Serie aktuell gibt es auch die OVA auf Crunchy roll zu sehen.

    Man kann also beides legal ohne schlechtes Gewissen schauen. Wobei man es wohl doch mit schlechtem Gewissen schaut, wenn es so weitergeht wie bisher. :D Ein gewöhnungsbedürftiger Artstyle mit Chardesignes die man nich als schön bezeichnen kann und dazu ein OP was wohl das reudigste der letzten 10 Jahre ist 🤣🤣🤣

    Zitat von Maneki-Neko

    *Nostalgie Flashback und Freude pur!*

    Anders kann man den Hype nicht beschreiben. Realistisch betrachtet war es weniger cool als du schreibst.


    Zitat von Maneki-Neko

    Wenn du siehst, dass der Anime als HxEros betitelt ist, erwartest du ja bestimmt auch nicht so viel. xD

    Ist nich so ganz richtig, ich erwarte da schon was. Und zwar hübsche und wohlproportionierte Mädels. Leider scheitern fast alle an dieser Erwartung 😂😂😂



    Kann dazu schon jmd was sagen?

    Überlege da reinzuschauen.