Beiträge von Sunlight

    Oh mein Gott, habt ihr gesehen wie der arme Mitarbeiter von Räikkönen "überfahren" wurde? :( Gott sei Dank hat er "nur" einen Schien- und Wadenbeinbruch, dass hätte noch ganz anders ausgehen können.


    Das war ja mal ein Beispiel für menschliches Versagen, hatte der dafür Verantwortliche wohl seine Augen leider nicht ganz überall. Hoffentlich passiert das nicht nochmal.

    Abgabe 01 - 8/10.0
    Abgabe 02 - 9/10.0
    Abgabe 03 - 7/10.0


    Push ... guckt keiner die neuen Folgen?

    Doch schon, bin auch auf dem aktuellsten Stand aber ja... :S


    Wenn ich zurück denke, wie unglaublich fesselnd und spannend es mal war und wie frustrierend es mittlerweile ist denke ich mal, dass es vielen ähnlich geht. Es fehlt einfach dieser Kick, die Aufregung und allen voran eben die Spannung.


    Ich glaub das größte Problem ist die Häufung der möglichen Orte, die es gibt. Durch die Sprünge von einem zum anderen hat viel zu oft die Nachvollziehbarkeit gefehlt und das unser Stammteam halt auch so aufgesplittet und verteilt ist, nervt dann eben auch. So hat man immer das Gefühl, dass es zäh und lang wie so ein blöder Kaugummi ist, wenn im Grunde ein riskanter, eigentlich spannender Moment aus mehreren Perspektiven beleuchtet wird und sich dann über 2 - 3 Folgen zieht :tired:



    Es ist einfach so... Zum Haare raufen. Die Zombies jucken keine Sau mehr, es ist nur noch dieser dumme Egoistenkrieg, den eh keiner gewinnen kann und ich glaub das stört viele andere auch. ich gucke das um Zombies zu sehen, diese Gehabe der beiden Hähne im Korb nervt -.-

    Lion - der lange Weg nach Hause


    Ich hab bekommen, was ich mir erhofft habe. Echt Emotionen, realistisch dargestellt ohne zu extrem zu sein und dazu ein Happy End. Wenn das wahre Leben die Filme macht, nicht wahr?


    Zaroo ist 5 und lebt mit seinen Geschwistern bei seiner Mama. Ihr Job ist das Steine schleppen, Zaroo selbst begleitet meist seinen großen Bruder Guddu um ihm zu helfen und um sich selbst nützlich zu machen. So passiert, was nicht passieren darf - Guddu lässt Zaroo auf einem Bahnhof auf einer Bank liegen, damit er etwas Schlafen kann und will sich selbst nur mal kurz nach Arbeit umsehen, jedoch kommt Guddu nicht mehr zurück. Ängstlich und verunsichert schaut Zaroo in einem Zug nach und setzt sich dort an einen freien Platz, schläft dabei jedoch wieder ein. Als er erwacht, fährt der Zug bereits und hält erst nach 2 Tagen so an, dass Zaroo aussteigen kann. Das die Chancen aber mit 5 Jahren nicht hoch sind, wieder allein zurück zu finden, dürfte nicht erstaunlich sein. So kennt er seinen Familiennamen nicht, spricht sein Heimatdorf falsch aus und wird vor Ort, in Kalkutta, auch nicht verstanden - Bengali kann er nämlich auch nicht. So beginnt eine neue Reise, auf die er sich vielen Gefahren stellen muss und dann doch relativ glimpflich davon kommt, als er adoptiert wird und Indien verlässt, um in Australien erwachsen zu werden.
    Im zweiten Part des Filmes nun ist Zaroo schon 25, alt genug um auf eigenen Beinen zu stehen und glücklich liiert zu sein. Als er auf einem Partyabend eine spezielle, indische Süßigkeit zu sich nimmt beginnt der Prozess des "Wieder Erinnerns" und so versucht er über Google Earth den Ort zu finden, an den er eigentlich gehört.


    Ich mochte einfach alles an diesem Film, vor allem aber den kleinen Sunny Pawar, der den 5 jährigen Zaroo verkörpert hat. Er hat es einfach geschafft, direkt im Herzen der Zuschauer anzukommen und das nicht nur allein seiner großen, braunen Knopfaugen wegen. Als er voller Stolz das Fahrrad hochhebt um seinem Bruder zu zeigen, wie stark er schon ist, musste ich herzlich lachen, weil er einfach so überzeugend dabei ausgesehen hat ^^
    Der Film selbst wirkt auf mich sehr abgerundet und benötigt keine Ausschmückungen, um zu funktionieren, es müssen keine grausamen Szenen kommen um darzustellen, wie grausam Indien zu heimatlosen Kindern sein kann. Es lebt einfach alles durch diesen kleinen Jungen und das macht den Film für mich zu einer ganz besonderen Perle.


    Werde ihn mir definitiv irgendwann nochmal ansehen!

    Bin ich die Einzige die sich fragt, warum der Willi hier noch nichts gepostet hat? Trau dich doch mal haha :assi:


    Euer Thema ist ganz wundervoll, der Eingangsbereich sehr hübsch gestaltet und man findet sofort, was man sucht - eine Liste mit Rezepten, die man sich gönnen kann indem man nur noch auf den Link klickt.Wirklich tolle Übersicht und schön einfach in der Handhabe. Würde euch empfehlen, wenn die Liste dann doch mal so ewig lange wird das die den Post zu sehr in die Länge zieht, sie in einen Spoiler zu verfrachten oder so ^^ :)


    Die Rezepte selbst haben alle eine klare Struktur, dadurch finde ich in jedem Post problemlos alles, was ich wissen will, sofort wieder. Darüber hinaus auch zu Bildern eine Quelle, die mal nicht von euch sind, super das ihr das nicht vergessen habt!! :) Darüber hinaus zeigen die Bilder von euch immer fein das Endprodukt, würde es mich noch freuen, wenn ihr das auch noch etwas mehr aus verschiedenen Perspektiven macht. Würde es mich z.B. auch interessieren, wie die farbigen Muffins innen aussehen und das auch bei der Choco fresh Torte, die mich btw. voll hungrig macht :|


    Vielen Dank, dass ihr den Weg in diesen Bereich gefunden habt, ich werde auch in Zukunft immer wieder heimlich reinschauen und sabbernd den Laptop schließen haha ;D


    PS: WTF Garnelen :essen: Ja, die liebe ich und das werde ich mir nächste Woche nachkochen :love: Was mir da aber fehlt, ist der Hinweis darauf, dass man sie schälen muss, bevor du sie in die Pfanne wirfst. Garnelen, die nicht vorgekocht sind, haben noch ihre Schale Drumherum und wenn du die so einfach in die Pfanne haust, versaust du dir im schlimmsten Fall dein Gericht. Geschälte Garnelen sind immer so vorgegarte, die das rosa schon haben und die schmecken aber nicht so gut wie die ungegarten, wenn man sie in die Pfanne haut. :(

    Dann wollen wir mal das Thema aus der leichten Versenkung holen ^^ Ich habe diesen Anime innerhalb der letzten 2 Tage gesehen bzw. die erste Staffel. (mehr gab es bei Amazon prime nicht ;( ) Und ja, für meinen ersten bewussten Anime fand ich ihn sehr unterhaltsam :)


    Wer ist euer Lieblingscharakter?

    Ich mag Akatsuki sehr, weil er einfach sehr direkt ist, mit den Mädels teils zu offen umgeht und dennoch so unerreichbar wirkt, Darüber hinaus mag ich sein Aussehen sehr, es passt einfach ideal zusammen.

    Wie findet ihr die Story?

    Die Story gefällt mir sehr, jedoch hätte ich schon gern eine Art Beginn (Also die Geschichte um den Dämonenkönig) und ein Ende (Kampf in der anderen Welt). Da ich aber als Anfängerin die Zusammenhänge noch nicht blicke ist es gut möglich, dass es das sogar schon gibt :S Vielleicht weiß ja da @Shizumi etwas mehr? ^^

    Hasscharakter?

    Habe ich keinen. Klar, man hat immer so einen Charakter wo man denkt boah, den hätten sie sich sparen können oder den man ´verabscheut, aber hier sind wirklich alle Charaktere gut platziert und ergänzen sich gegenseitig wirklich perfekt.



    Mein größter Lachmoment war das Shoppen von BHs :assi: Wie herrlich naiv Miu ist und wie niedlich das dargestellt wurde. Umso erstaunlicher ihre Entwicklung am Ende :love:

    Vampire DIaries komplett


    Lieber Gott, vielen Dank das Damon bis zuletzt eine perfekte Figur gemacht hat und mich mit seinen tollen dunklen Haaren und den blauen Augen dazu begleitet hat :love: Leider war er tatsächlich für mich das Einzige Highlight der letzten beiden Staffeln :| Die waren, so ohne das Delena und Stefan Drama, irgendwie einfach nicht mehr... ja. Spannend? Ach ich weiß auch nicht, wirkte alles nicht mehr so mitreißend oder aufregend. Das Ende dann auch so gemacht, dass man es nicht fortsetzen muss, es aber könnte - I hate solche Enden ;(


    Neugierig macht mich nun aber die Serie The Originals, in der es um Klaus und seinen Weggang geht... Mal sehen, ob und wann... ^^




    Hab mich in letzter Zeit intensiv mit Sortieren, Rumkramen, Ausmisten, Entsorgen und Entstauben beschäftigt und da ich meine Buffystaffeln leider nicht mehr auffinden konnte, bin ich halt erstmal woanders abgebogen:


    Akte X, Staffel 1 begonnen

    Akte X - Staffel 11

    Ja gut ok, so weit werde ich wohl nicht kommen, ich schaffe es nicht mich mit den neuen Folgen anzufreunden und ich merke auch schon, wie mich der anfängliche Elan bereits verlässt :S


    Dabei mag ich gerade diese "alten Bilder", dass herrliche Rauschen und die dadurch entstehenden, absolut nicht gut gemachten Effekte der Serie haha
    Doch ja, mittlerweile denke ich das ich die Serie nur so mochte, da sie mir damals wie das Absolute vorkam und dank der Entwicklung vom Fernsehen selbst, wirkt nun einfach alles so... billig und doof ;(




    Shameless, Staffel 1 komplett, Staffel 2 begonnen


    Hahahahahahahahaha Oh mein Gott, ich liebe diesen Egoismus, dieses extrem übertriebene Spiel mit Vorurteilen und die Gier nach dem Geld - Völlig egal, wie man da rankommen kann.


    Die Gallaghers, ein perfektes Beispiel für den sogenannten Abschaum der Gesellschaft. Die Mutter entflohen, der Vater völlig überforderter Alkoholiker dem der Sinn eh nur nach Geld für Alkohol steht und seine 6 Kinder, die alle versorgt werden wollen - jedoch nicht von ihm. Seine älteste Tochter und zugleich die einzig volljährige Fiona hat die total dankbare Aufgabe, sich um alles und jeden zu kümmern und das ist definitiv nicht einfach. Ob die Schwester nun gerade wieder andere Kinder klaut, der Bruder mal wieder herrenlose Tiere quält anstatt seiner Mitschüler, oder der 2 Jahre alte Liam als Mittel zum Zweck gebraucht wird, um an erbetteltes Geld zu kommen - zur Not klaut man halt mal ne Oma aus dem Altersheim um den Staat zu bescheißen. Es gibt nur einen Weg und der lautet ran ans Geld, egal wie das funktioniert.


    Diese Serie ist nichts für schwache Nerven haha Man muss diese Art des Humors und die extremen Darstellungen wirklich mögen und oh ja, ich finde es herrlich. Mein Mann und ich schauen die Serie gemeinsam und es ist einfach immer wieder göttlich :assi:




    Buffy, Staffel 1 begonnen


    Eine liebe Freundin konnte mir im Dilemma direkt aushelfen und hat mir ihre überlassen :heart: Ich werde damit also alsbald beginnen :love: Hab der alten Zeiten wegen direkt gleich mal 4 Folgen geschaut und oh ja, Angel ist immer noch hot :heart: Da ich die Staffeln davon alle noch habe, kommen die wohl auch bald dran ;D

    Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch in die Hand gedrückt bekommt und es heißt "DU MUSST DAS UNBEDINGT LESEN" ? Ich glaube ehrlich, dass ich dieses Buch sonst wohl tatsächlich nie gelesen hätte, denn rein thematisch hätte ich niemals gedacht, dass es gut sein würde.


    "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" - Anna McPartlin


    Rabbit Hayes ist 42 Jahre alt und hört eigentlich auf den Namen Mia. Rabbit ist ein Spitzname, den sie als Kind bekam und den alle benutzen. Sie hat einen Bruder und eine Schwester, zwei sehr liebevolle Eltern und eine einzigartig tolle Tochter, die 12 Jahre alt ist.
    Eines jedoch hat sie leider auch - Krebs im Endstadium. Nach der ersten Operation und dem Verlust einer Brust, kehrt der Krebs leider in den Knochen zurück und streckt sie körperlich dann doch noch voll in die Knie. Zu Beginn des Buches wird sie in ein Hospitz verlegt, um dort ihre letzten Tage zu erleben und genau nun werden viele von euch denken WTF ein Buch über eine Krebskranke in den letzten Tagen, kann ja nur deprimierend und grausam sein... Ist es auch, jedoch nicht in diesem Fall.


    Rabbit und ihre Familie sind herrlich direkt miteinander, kennen sich eigentlich auch sehr gut und entdecken sich jedoch in dieser extremen Situation völlig neu. Das Buch beinhaltet sehr viel Humor untereinander, um mit der Situation irgendwie zurecht zu kommen und um es auch einfach erträglich für alle zu machen. Hat ja jeder Mensch eine eigene Art und Weise damit umzugehen liest man sich hier auch durch alle Leben ihrer Familie und ihrer Liebsten und das macht dieses Buch so unfassbar echt und mitreißend.
    Immer wenn Rabbit aufgrund der Medikamente einschläft, träumt sie von ihrer Jugend. Damals hatte der Bruder eine Band und Rabbit war ihr größter Fan, man erfährt wie sie das alles erlebt hat und wie glücklich sie waren, alle miteinander. Diese sehr positiven Gedanken und Erinnerungen bringen einen dazu, dass man sich zu Rabbit und ihrer Art hingezogen fühlt und das man das Buch nicht mehr weglegen will. Darüber hinaus bringen diese Erinnerungen sie zurück zu Johnny, ihrer großen liebe und man will erfahren, wie sich das damals alles so entwickelt hat.


    Meine liebste Stelle ist die, wo sie von ihrer besten Freundin den Spitznamen "One Tit Wonder" bekommt und beide herzlich lachen müssen. Einfach, weil man aus so einer völlig ernsten Sache etwas ganz anderes drehen kann, solange man dem Menschen nah steht und man sich aufeinander verlassen kann. Ich liebe diese Art und kann mich sehr gut damit identifizieren, vielleicht mochte ich den Charakter der Majorie auch deshalb mit am Meisten.


    Wenn ihr etwas für das Herz wollt... Mit Lachern und Tränen und mit einem Effekt, dass man sich selbst auch bewusst machen kann, was man eigentlich hat - dann setzt euch ans Feuer und lest dieses Buch. Ich kann es euch dann nur wärmstens empfehlen.

    Weil ich einfach mal was ganz anderes wollte und Amazon mir das vorschlug ^^


    Vampire Diaries, Staffel 1 - 6 komplett, Staffel 7 begonnen


    So weit so gut, extrem schnulzig und ein Hin und Her aus sämtlichen Gefühlswelten - aber irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich voll mitgefiebert hab und es einfach süchtig gemacht hat - vielleicht auch, weil Ian Somerhalder einfach eine sehr gute Figur macht und ich sein verschmitztes Lächeln sehr attraktiv finde ;D


    Stefan und Damon Salvatore sind Vampire - und das schon seit über 150 Jahren. Die beiden sind Brüder und könnten verschiedener nicht sein. Während Stefan ein sehr ruhiger Typ ist und sich auf Tierblut spezialisiert hat um Menschen nicht zu gefährden, ist Damon eher genau darauf aus. Während Stefan ein Gewissen hat das ihn immer wieder plagt und ihn dazu bringt, die Menschen schützen zu wollen, ist Damon der pure Egoismus in Person. Beide wurden erschaffen von Katherine Peers, die Ihnen ihre Liebe vorgegaukelt hat und mit ihren Gefühlen gespielt hat. In Staffel 1 erfährt man Nach und Nach, wie das zusammen hängt und man lernt dafür Elena Gilbert kennen, die ihr genaues Abbild darstellt. Dasselbe Aussehen, aber ein völlig anderer Charakter - Stefan verliebt sich direkt in sie und die beiden werden ein Paar. Je näher sie sich kommen und je mehr sie dadurch auch mit Damon in Berührung kommt, umso mehr Gefühle entwickelt aber auch er für sie - Bis Katherine Peers wieder auftaucht und alles durcheinander bringt.


    Diese Serie lebt von den Brüdern und sie machen das auch wirklich einzigartig gut. Beide Schauspieler legen Glanzleistungen ab und auch Nina Dobrev als Elena / Katherine ist wirklich bemerkenswert. Wenn ich bedenke, wie lange ich das nun schon gucke und wie weit ich mittlerweile bin, will ich euch jedoch weitere Einzeilheiten vorenthalten - einfach, weil diese Serie von vielen Momenten lebt, die unvorhersehbar scheinen und die dadurch viele Überraschungseffekte bekommt.


    Durch die tolle Leistung von Somerhalder als Damon und da ich gern mehr von ihm sehen will, werde ich mir wohl bald Lost geben - da ist er auch zu sehen und dann sogar nochmal jünger als hier - macht mich ja sehr neugierig ^^


    Wer Schnulze, Romantik und Vampire mag, kommt hier absolut auf seine Kosten!

    Es war Valentinstag und mein Mann wollte einen Film gucken - jedoch keine Schnulze :thumbdown: Also hat er was völlig anderes ausgesucht ^^


    The Boss Baby


    Ich hab vorher schon lange überlegt, ob ich mir das antun will. Bin davon ausgegangen, dass das Baby als kleiner Tyrann dargestellt wird, der eine bestehende Familie bricht und egal ob lustig oder nicht, darauf hätte ich keinen Bock gehabt. Nun war ich aber halt gezwungen, ihn wenigstens zu beginnen und ja, ich war positiv überrascht.
    Inhalt ist im Grunde folgender: Im Himmel werden die Babys bei Babycorp "produziert", wenn sie in Ordnung sind, werden sie einer Familie zugeordnet, wenn nicht verbleiben sie dort und kommen ins Management. Nun gibt es neben babycopr auch eine Firma namens Petticorp, die sich auf Hundewelpen spezialisiert hat und das neueste Mitglied im Vorstand soll nun enthüllen, was die sich neues ausgedacht haben - denn die Welpen laufen den Babies den Rang ab und gewinnen immer mehr Familien für sich.
    So wird das Baby mitsamt seiner Wundermilch, die ihn ein Baby bleiben lässt, einer Familie zugeordnet wo die Eltern bei Petticorp arbeiten und nur der ältere Sohn bemerkt, dass mit dem Baby was nicht stimmt. Die beiden müssen schnell lernen, miteinander zu arbeiten um ihre Ziele zu erreichen - das Baby loszuwerden, welches durch die Klärung des Falls wieder in die FIrma zurückkehrt und somit die Familie verlässt - das wäre dann auch der Wunsch vom großen Bruder.
    Der Weg dahin gestaltet sich mit vielen Lachern, einer wirklich gut umgesetzten Humorlinie, die Kind und Erwachsener mögen dürften. Viele Momente, die das Herz erreichen und einige wo man sich denkt WTF WAS WAR DAS :assi: :assi:


    Hat mir den Abend versüßt, hat Spaß gemacht :heart:

    Früh aufgestanden, High Five abgeklatscht das wir wieder ein Jahr geschafft haben und arbeiten gegangen. :assi:

    Seit 4 Jahren nun machen wir jedes Jahr zum Valentinstag Ofenkäse Gurke, Paprika, Wiener und Käse, schön zusammen sitzend, dippend So hat der Tag schon etwas Besonderes

    Wir haben dieses Jahr mit unserer Tradition gebrochen, einfach weil ich auf den Käse verzichtet habe. War mir lieber, als das kleine zu gefährden. Durch die Schwangerschaft sollte man auf diese Art Käse verzichten, zumindest in jedem Fall auf den Rand - aber den esse ich am Liebsten. Also hab ich einfach gesagt, dann lieber gar nicht.


    Wir haben uns also eine schöne Lauchsuppe gekocht und uns Baby Boss reingezogen (wie passend haha).


    Was ich aber wirklich sehr niedlich fand - mein Chef hat uns Frauen eine Rose geschenkt, passend dazu eine kleine Minivase. Ich hätte so etwas niemals erwartet und war da wirklich (wie die anderen auch) freudig überrascht.


    Wenn man dann an so einem Tag auch einfach mal von anderen eine kurze Nachricht oder so bekommt, ja... das erwärmt mich dann schon sehr :3

    Mit 32 Jahren, gehöre ich zur ersten Generation.

    *Hebt die Hand zum High Five* :cool: Willkommen und leb dich gut ein, ich bin wie du :cool: aber ich bin nicht dein Vater

    Verzeiht mir wenn am Anfang vielleicht dumme Fragen kommen. Ich muss aber erst wieder reinkommen.

    Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten :)


    Hab eine tolle Zeit bei uns im Forum und viel Freude dabei, diese alte Liebe neu zu entdecken :heart: Ich bin sehr gespannt, wie aktiv du am Pokéball bleiben wirst :D


    Liebe Grüße, Sunlight