Beiträge von toki999

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ich habe am Donnerstag den zweiten Hobbit Film geguckt und nebenbei in der KOntaktsafari rumgestöbert. Dabei sind mir ein shiny Eguana und ein shiny Geronimatz ins Netz gegangen. Als ich letzteres EV Trainiert habe, habe ich in der Omega Höhle noch ein schillerndes Kleinstein in einer Massenbegegnung erwischt. Zum Glück waren de recht schwach und es hat nur einmal einer Intensität eingesetzt, so dass ich es fangen konnte.


    Eguana ist jetzt ein Elezard und sieht mit seiner roten Farbe aus, als hätte es einen Sonnenbrand. Kleinstein ist ein Georock und ich werde es morgen mit dem 3ds meiner Nichte in ein Geowaz entwickeln. Geronimatz hat sich gestern in ein wunderschönes blaues Washakwil entwickelt.


    Oh ach so das hätte ich ja fast vergessen: Endlich endlich habe ich es geschafft mir mit MM ein schillerndes Vulpix zu züchten. Es hat ganz gute Werte und Dürre aber leider kein gutes Wesen. Trotzdem habe ich jetzt das graue Vulnona, dass ich immer haben wollte. Yuhuu \(^o^)/


    Meine Shinybox ist schon fast voll.

    Shadow of the Colossus - Das Spiel ist einfach ein Meisterwerk. Supertiefründige Story, tolle Musik und interessantes Gameplay. Als ich es zum ersten Mal durchgespielt habe, war ich total aufgewühlt so gut war es. Wenn man mir alle meine SPiele wegnehmen wüde und ich dürfte nur eines behalten, wäre es das. Obwohl ich es schon tausendmal durchgespielt habe, es ist mein absolutes Lieblingsspiel.


    Es gibt natürlich noch jede Menge andere Spiele, die ich total super finde: The Last of Us, Final Fantasy VII ,so ziemlch alles aus der Zelda Reihe, POkemon Soul Silver und Y, Metal Gear Solid, Silent HIll, Odin Sphere, Okami


    Trotzdem - SoTC ist für mich das beste Spiel von allen.

    Angefangen hat es bei mir mit einem Pacmanautomaten für den Heimbedarf (hieß Puckman und war gelb). Meine Schwester hatte ein Vectrex aber das stand nur rum.


    Dann kam ein Gameboy und ein SNES und damit war dann mein Zockerherz so richtig geweckt. Besonders geliebt habe ich Link to the Past und Mystic Quest. Mein Cousin hatte ein Mega Drive, daher habe ich auch ein wenig Erfahrung mit Sega Spielen gemacht.

    Leider habe ich diese KOnsolen nicht mehr allerdings alles, was danach gekommen ist, besitze ich noch:


    Playstation


    PS2 - Mitlerweile meine dritte, die gehen nach 6 Jahren immer kaputt.


    PS3


    PSP


    Gamecube


    WiiU


    NDS - hab ich mir bei einer USA Reise geholt


    3DS

    Also ich bin Omnivor, esse aber in der Regel wenig Fleisch und versuche drauf zu achten, dass es vom Schlachter meines Vertrauens kommt. Vom ökonomischen Standpunkt aus ist es durchaus sinnvoll, auf Fleisch zu verzichten, da es unglaublich viele Ressourcen verbraucht. Man kann ja auch ohne FLeisch gesund leben. Allerdings sollte man Leuten die alles essen nicht den Fleischkonsum verbieten, das trifft nur auf Gegenwehr. Aber man sollte vielleicht überlegen den Fleischgenuss zu reduzieren. Lieber nur Sonntags ein Braten aber dann auch einer vom Biobauern, das kostet zwar mehr, schmeckt aber sehr gut und das Tier hat wenigstens ein nicht ganz so jämmerliches Leben gehabt.


    Ich feuere jedenfalls die Stammzellenforschung an, die daran arbeiten, Muskelzellen aus Stammzellen zu gewinnen und so ressourcenschonendes Fleisch ohne Tierleid zu produzieren. Noch klappt es ja mit dme Geschmack nicht so aber ich wette, das kriegen die auch noch hin und wenn es soweit ist, esse ich nurnoch Schmeat.

    Du kannst auch einen Relax Sack im Supertraining verwenden. Der ist glaube ich rosa. Allerdings bekommt man den eher selten während des Trainings. Aber wenn du mit dme Sack dein Evoli trainierst, steigt der Freundschaftswert.

    Ich würde sagen mein Typ wäre Wasser.


    Mein Sternzeichen ist Skorpion und das ist ein Wassertierkreiszeichen. Außerdem bin ich im Jahr des Wasser Hundes geboren. Und bei der Astrologie schließt man ja vom Tierkreiszeichen auf persönliche Eigenschaften. Ich glaube zwar nicht wirklich daran aber Wasser ist mein Lieblingselement.


    Ich denk mal ich bin eher der ruhigere Typ, kann aber auch ganz schön ruppig werden. Wasser ist ja auch eher wechselhaft, mal ruhig und mal aufgewühlt. Außerdem gibt es noch das alte Seemannssprichwort "Das Meer verzeiht keine Fehler." und ich bin auch ziemlich unversöhnlich, wenn es um Bullshit geht.

    Das kommt drauf an. Die genaue Wahrscheinlichkeit, in der Kontaktsafari ein schillerndes Poki zu finden, steht noch nicht fest. Sie scheint aber offensichtlich erhöht. Es ist aber nach wie vor reine Glückssache und kann daher zehn Minuten oder drei Stunden dauern.


    Kleiner Tipp von mir: guck nebenbei nen Film, bei dem du dich nicht zu sehr konzentrieren musst. Dadurch merkst du die Zeit nicht so beim Suchen. Hab gestern den Hobbit geguckt und dabei drei Shinies gefangen.

    Mewitti hat in ihrem Nutzlocke Comic eine interessante und für mich logische Sichtweise auf das Thema Pokemon und Sprache entwickelt. Pokemon haben eine eigene Pokemonsprache, die sie artübergreifend alle untereinander verstehen. Die menschliche Sprache lernen Pokemon, entweder durch Kontakt mit Menschen oder anderen Pokemon, die diese Sprache breiets beherrschen.


    So kann man erklären, dass gezüchtete Pokemon, die bei Trainern aufgewachsen sind, die menschliche Sprache verstehen. Wilde Pokemon, die sich auf dne Routen befinden, verstehen die Sprache deshalb, weil sie entweder viel mit Trianern in Kontakt kommen oder sie von freigelassenen Pokemon gelernt haben. Wenn sie gefangen werden möchten, ist es ja von Vorteil, wenn sie die Sprache sprechen. Nur wilde Pokis, die außerhalb der Routen leben, wo Trainer nicht hinkommen, könnten fernab der Zivilisation die menschliche Sprache nicht sprechen.


    Meiner Meinung nach können Pokemon also nicht die menschliche Sprache von Geburt an, sondern müssen sie erst lernen. Wie schnell das geht, hängt dann von der jeweiligen Art ab.


    Hier der Link zu Mewittis Nutzlocke, falls ihr die noch nicht kennt. Ich mag die Geschichte, da sie ein möglichst realistisches Bild von der Pokemonwelt aufzeichnet: http://alterity.wittastic.com/

    Hallo


    Habe bei meinem Voltula jetzt die FPs neu verteilt und möchte es im competitive mal ausprobieren.


    Welche der beiden Attacken haltet ihr für sinvoller: Klebenetz oder Spinnennetz?


    Klebenetz veringert die Initiative aller eingewechselten Pokemon


    Spinnennetz verhindert, dass der Gegner seine Mons auswechseln kann (außer mit Staffette)


    Ich könnte auch beides einsetzen, wollte als verite Attacke aber lieber mit Magensäfte spielen.

    Ich habe noch eine Frage zu den Fleißpunkten.


    Ich habe ein gutes Voltula aus meiner S2 rübergeholt. Ich möchte gerne seine FPs neu verteilen. Leider ist es schon auf Level 100 und hat schon alle FPs verteilt.


    Wenn ich nun den Tabularasack einsetze, kann ich dann trotzdem mit HIlfe von Massenbegegnungen FPs gezielt verteilen oder kann ich das nurnoch über die Sandsäcke machen?

    Nein sollten sie nicht. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass es irgendwann ziemlich an den Nerven zerrt. Klar am Anfang kann das ja ganz lustig sein aber nach 50 Spielstunden mit Grinding und Co. buten einem sicher die Ohren. In den X/Y Spielen war mir auch irgendwann Pikachus Ruf zuviel.


    Außerdem mag ich die Rufe in den SPielen sehr gerne. Das wirkt irgendwie natürlicher. So sind die Mons eben wie wilde Tiere und haben ihre artspezifischen Rufe. Meine Katze sagt ja auch nich "Katze Kaaatze" wenn sie was zu fressen will.
    Entweder sollten Pokemon wie Tiere angesehen werden und als solche auch tierische Laute von sich geben oder sie sollten so etwas wie menschliche Intelligenz besitzen und in dem Fall auch richtig sprechen können bzw. eine eigene Sprache haben. Wenn sie nur ihren Namen rufen wirkt das auf mich eher dumm.

    Ah vielen Dank.


    Noch eine Frage: Wie stecke ich es am schnellsten mit Pokerus an? Ich habe einige infizierte Mons mit im Team. Müssen sie gegen das Vulpix ausgetauscht werden, oder reicht es schon, wenn sie nur zusammen im Team sind?

    Ich habe eine Frage zum EV Training mit Hilfe von Massenbegegnungen.


    Nach langer ZUcht habe ich mir ein gutes Vulpix mit Dürre und anständigem Wesen gezüchtet, dass bis auf Angriff alle EV Werte bei 31 hat.


    Nun möchte ich es natürlich gezielt trainieren, mit Machtitems und Massenbegegnungen geht das ja ganz gut. Allerdings ist mein lv 1 Vulpix noch nicht in der Lage gegen was anderes als Hoppspross anzustinken.


    Daher meine Frage: Bekommt das Vulpix die gewünschten Fleißpunkte auch dann, wenn ich es im Kampf gegen ein stärkeres Mon austausche?
    Anders formuliert: Muss mein Pokemon das gegnerische Mon besiegen, um beim Lv Up die FP zu erhalten oder reicht es, wenn es nur am Kampf teilgenommen hat?

    Ich mag am liebsten die Starter aus Hoenn. Vom Design her gefallen mir alle drei ganz gut und auch was Werte und Attacken angeht, sind sie sehr nützlich. Es ist klar dass Sumpex mit Wasser/Boden und Lohgock als erstes Feuer/Kampf Poki was ganz besonderes sind. Und Gewaldro ist ja quasi die Pflanzenstarterversion von Glurak.


    Danach kommen bei mir aber natürlich die Kanto Starter. Allerdings mag ich Schiggy nicht sooo gerne


    An dritter Stelle kommen die Johto Starter- ich mag Karnimani und sogar Endivie, nur Feurigel mag ihc nicht so.


    Aus der vierten und fünften Generation mag ich eigentlich nur die Pflanzenstarter so richtig und aus der sechsten Generation mag ich Froxy am liebsten.

    Am liebsten mag ich natürlich alle Pokemon, die vom Design her an Vögel erinnern. Dazu gehören auch FLapteryx und Aeropteryx, eben alles was Federn hat.


    An zweiter Stelle kommen Katzenpokemon, weil ich Katzen auch ganz doll lieb habe (hab selber zwei Katzen). Meine lieblingskatzenpokis sind Snobilikat und Schnurrgarst. Letzteres erinnert mich immer an eine ganz besondere Katze, die genauso aussieht und genauso drauf ist wie das POkemon.


    Danach kommen die Hunde und Huftiere Außer Snubbul mag ich eigentlich alle hundeartigen POkemon. Immerhin ist seine Weiterentwicklung Granbull wieder ganz cool.


    Dann mag ich noch Fischpokemon - ja ich gehöre sogar zu den wenigen Leuten, die Karpadors Design toll finden (gibt es da überhaupt noch jemanden außer mir? ) Mein lieblings Fischpokemon ist aber Schmerbe, ich habe ein Aquarium und da sind unter anderem Dornaugen drin. EIn ganz besonders zutrauliches Riesnedornauge erinnert mich immer an Schmerbe (es heißt aber Solid Snake). Ich habe daher ein Welar, dass Pangio heißt, nach dem lateinischen Namen für Dornauge.

    Meine Haupteditionen mit jeweils vollem Nationaldex sind:


    HG, Perl, Weiß, Weiß 2 und Y


    Alerdings habe ihc viele Pokemon aus den älteren Editionen auf die neuerentransferiert, weswegen die Boxen dort nichtmehr ganz so voll sind.


    Die jeweils anderen Editionen: SS, Diamant, Schwarz und Schwarz 2und X nutze ich für Nutzlocke Runs und dergleichen.


    Die 3. Gen. Spiele Smaragd und Feuerrot nutze ich nur noch selten für Nutzlockes und kleine SPieldurchgänge. Da ist schon teilweise die interne Baterie alle.

    Hier eine kleine Auswahl meiner benannten Pokemon.
    Auf gehts:



    Glurak: 1. Rastaban - Arabisch für "Auge des Drachen", ist der Name eines Sterns im Sternbild Draco 2. Rabia - Spanisch für Zorn für mein weibliches Glurak aus der Kontaktsafari
    Bibor 1. Dart - englisch für Pfeil 2. Kukri - ein nepalesischer Dolch
    Vulnona 1. Rao - Name einer Figur aus dem Spiel Okami 2. Inari -japanischer Kami, der mit Füchsen assoziiert wird
    Arkani Felan -keltisch für kleiner Wolf
    Gallopa Melody - so heißt das Pferd meiner Schwester
    Gengar Pazuzu - name des Dämons aus dem FIlm der Exorzist
    Sichlor Gungnir -Name des Speeres von Odin
    Garados 1. Ruto- Name eines CHarakters aus den Zelda Spielen 2. Zora - für mein schillerndes Garados, einerseits der Name des Wasservolkes aus Zelda, andererseits eine Anspielung auf die rote Zora -ein Kinderbuch
    Aquana 1. Queequeg - Name einer FIgur aus Moby DIck 2. Niccus - Bezeichnung für Meermänner
    Blitza 1. Galvani- nach Giovani Galvani 2. Tatsumaki- Japanisch für Sturm
    Flamara Prometheus - griechischer Sagenheld
    Iksbat 1. Vincent - nach Vincent Valentine aus FF VII 2. Lacrima - lateinisch für Träne -Zubats kriegen von mir immer over the top Vampirnamen wie Vlad ^^  
    Psiana Titania - Figur aus Shakespeares Sommernachtstraum
    Nachtara Oberon - Figur aus Shakespeares Sommernachtstraum
    Panzaeron Jetstream - diese starken Winde in den oberen Atmosphärenschichten
    Hunduster 1. Garm -Höllenhund aus der nordischen Mythologie 2. Yama - indische Todesgöttin
    Gewaldro Ilex - Pflanzengattung
    Kapilz Spunky - Spunk ist englisch für Zunderpilz
    Stolloss Hordak - Name des Bösewichts aus der She-Ra Zeichentrickserie -weil das sieht genauso aus
    Libelldra 1. Saladin -legendärer persischer Sultan 2. Raziel - Hebräisch für Geheimnis Gottes
    Altaria 1. Palila -hawaianische Vogelart 2. Rhiom - Name meines D&D Charakters
    Milotic Undine - Wasserfabelwesen
    Staraptor 1. Siskin - Englisch für Zeisig 2. Alula - Name der Daumenschwinge bei Vögeln
    Kramshef Gambino -Name einer bekannten Mafiafamilie
    Hippoterus Taweret - ägyptische Göttin mit Nilpferdkopf
    Zebritz Jitterbug- ein Tanz
    Zapplarang 1. Rudra - indischer Sturmgott 2. Ramuh - Summon aus den FInal Fantasy SPielen
    Pyroleo 1. Panja- Name des Vaters von Kimba 2. Elsa- Name einer berühmten Löwin, die ausgewildert wurde
    Coiffwaff Mephisto- aus Faust

    Ich mag die legendären aus der dritten Generation, vor allem Rayquaza und Kyogre. EIn cool aussehender Drache und ein Orca - was will man mehr.


    Ich mag auch die Legendären aus der zweiten Gen. Lugia und Ho-oh. Da ich generell Vögel total toll finde sind die drei Supervögel aus der ersten Generation auch toll für mich.


    Außerdem finde ich Yveltal sehr gut, auch wenn es ein wenig nach gebratenen Speckstreifen aussieht. Es hat nunmal ein vogelähnliches Design und das gefällt mir. Obendrein ist es schon cool einen Gott der Zerstörung in meiner Box zu haben, dessen Ableben die Vernichtung allen Lebens bedeuten würde.

    Ich persönlich finde Mega Mewtwo ziemlich blöd. Die Mega Entwicklung ist eine gute Idee, um schwächere Mons wieder interessant zu machen (siehe Voltenso). Mega Entwicklungen von legendären POkemon, die ohnehin schon ziemlich übermächtig sind finde ich einfach nur übertrieben. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Mewtwo generell nicht so gerne mag und es auch nie nutze aber na ja.


    Gut nun könnte man das noch ausweiten auf Starter und Pseudolegendäre aber da finde ich es nicht ganz so schlimm.