Beiträge von Cubia

    Hat jemand vor es zu spielen?
    Für alle die nichts darüber wissen, seit dem 4.9. ist die Open Beta.
    Launch ist Mitte des Monats, wenn ich mich richtig erinnere.
    Ich weis leider nicht ob Charaktere von der Open Beta übernommen werden, mein Chara von der closed wurde gelöscht x___x'
    Würde mich freuen falls sich welche bei mir melden, die es spielen :D




    So, hier die Zusammenfassung der Website:


    ArcheAge ist ein Sandbox-Spiel mit offener Welt, das sich mit keinem anderen derzeit im Westen erhältlichen Spiel vergleichen lässt. In ArcheAge könnt ihr: euer eigenes Reittier großziehen, euch durch einen Dungeon kämpfen, die perfekte Rüstung fürs Spiel fertigen, der Welt mit einer Open-World-Farm oder einem Haus eure eigene Handschrift verleihen, auf eurem eigenen Schiff die Meere der Welt befahren und in fremden Häfen Handel betreiben, mit Luftschiffen aus dem Himmel herabstoßen und anderen Spielern ihre Beute abnehmen, ein Stück Land für eure Gilde beanspruchen (und es dann gegen rivalisierende Gilden verteidigen!), und noch viele andere spannende Dinge. Wir freuen uns wahnsinnig darauf, ArcheAge unserer Gaming-Community im Westen vorzustellen!




    Es gibt 4 verschiedene Völker.


    Die Nuian, auch Eroberer des Kontinents genannt, besitzen eine zutiefst spirituelle Kultur, in deren Zentrum Nui steht, die Göttin des Jenseits. Sie verehren die Schönheit und Harmonie ihres gefallenen Reiches und kämpfen furchtlos für die Wahrung der Traditionen, die sie an die Macht brachten. (Menschen)


    Die Elfen ziehen sich in die Abgeschiedenheit des Waldes zurück und meiden den Umgang mit anderen Völkern. Sie werden ob ihrer Schönheit beneidet, doch ihr Verhalten weckt Unverständnis: In der Hoffnung auf einen ehrenvollen Tod stürzen sie sich in die Gefahr, sei die Lage auch noch so aussichtslos. (Elfen)


    Die rastlosen, nomadischen Firran durchstreifen die Wildnis, getrieben von der Sehnsucht nach ihrem einstigen Ruhm. Sie glauben, jede Lebensform – egal wie winzig – sei nicht nur wertvoll, sondern spiele in der Natur eine wichtige Rolle. Alle Firran sind bestrebt, ihre Bestimmung zu erfüllen. (Katzenmenschen)


    Harani sind wahre Überlebenskünstler. Sie sind zu heroischen Taten fähig, um den Fortbestand ihres Volkes zu sichern. Diesen praktisch veranlagten, gerissenen Geschöpfen geht Familie über alles. Es ist also kein Wunder, dass ihr neues Königreich dem, das sie verloren haben, an Macht ebenbürtig ist. (Menschen)



    Die Kämpferklasse wird aus verschiedenen Grundklassen 'zusammengebastelt', was für mich eine der größten Verlockungen an dem Spiel ist.
    10 Grundklassen gibt es, vom normalen Kämpfer über Heiler bis zu einer diebesähnlichen Klasse.
    Aus diesen Grundklassen bastelt man sich dann einen sehr gut an die Spielart angepassten Kämpfer, allein da es 120 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten gibt.



    - Man baut seine eigenen Feldfrüchte an auf privaten Grundstücken und öffentlichen.
    Feldfrüchte können gestohlen werden, entweder nach einer bestimmten Zeit oder wenn man sie einfach irgendwo ungeschützt aussät.


    - Man zieht sein eigenes Reittier auf bis es eine Größe erreicht in der man es reiten kann. Wobei jede Klasse ein eigenes Reittier besitzt, man aber durch Handel jedes bekommen kann.


    - Mit einem Gleiter kann man sich von einem hohen Berg stürzen und wirklich beachtliche Strecken segelnd zurücklegen.



    Bis zum Hausbau bin ich in der Closed Beta leider nicht gekommen und bis jetzt hatte ich leider noch keine Zeit für die Open Beta.
    Anbei noch ein paar Screenshots von mir aus der Closed.


    Amazon hat es mir vor glaub 3 Wochen mal vorgeschlagen, aber ich habs nur kurz überflogen.
    Dann kam mir wieder, das von meinen Leuten die sowas spielen wieder keiner eine Internetverbindung hat und wenn es dann von der Schwierigkeit Richtung 'Monster Hunter' geht dann fehlt mir die Geduld und die Zeit x___x'
    Ich farme zwar sehr gerne, habe dabei aber dann doch lieber ein bisschen Kontakt zu anderen Spielern.
    Wenn es dann aber mehr wie 'Animal Crossing' ist, dann habe ich wieder das Glück, dass irgendjemand meine naive Art ausnutzt und mir alles klaut x.x *1a-Birnen hinterhertrauert*


    Aber ich würde es mir eher holen als 'Tomodachi Life', allein schon wegen der Fantasy-Elemente.

    Boah, war des nen Monsterartikel o.o


    Jetz zu den Fragen xD


    1. Was haltet ihr vom Konzept "Lesen durch Schreiben"?
    Schwachsinn. Man kann das eine nicht durch das andere lernen, da es zu eng miteinander verbunden ist. Man kann ja auch nicht erst 'rennen' und dann 'gehen' lernen.


    2. Wie schätzt ihr eure Schule ein, lehrt Sie euch gut?
    Das ist schon ein bisschen her, aber zu meiner Zeit haben wir mit so einer Fibel gelernt und viele Diktate nachdem die Fibel durch war.
    Damit das alles im Kopf bleibt. Ich hatte leider nur das Glück das sich während meiner Schulzeit zweimal die Rechtschreibreform geändert hat. Zum Beispiel hab ich damals 'Delphin' gelernt und nicht 'Delfin'. Aber da kann ja meine Schule nix dafür.


    3. Würden die Älteren hier gern, unter den genannten Umständen, nochmal die Schulbank drücken?
    Mir wärs egal, ich konnte vor der Schule schon etwas schreiben und lesen, weils mir meine Mutter und meine Oma beigebracht haben. Zumindest so oberflächlich halt.


    4. Habt ihr Bedenken, wie das in Zukunft weiter gehen soll?
    Falls das so weiter gehen sollte werde ich gucken das mein Kind vor der Schule bereits lesen und schreiben kann und ich werde gucken das es den Humbug nicht glaubt, falls der so unterrichtet wird.
    Falls ich keine Kinder habe beunruhigt es mich fast noch mehr. Eigentlich wollt ich mich in Deutschland selbstständig machen, aber wenn meine zukünftigen Angestellten hier nicht einmal ihre Muttersprache richtig beigebracht bekommen. Da fällt mir die Wahl mich ins Ausland abzusetzen doch ziemlich leicht.


    5. Was würdet ihr ändern, damit es besser wird? Oder würdet ihr alles so lassen?
    Lieber wieder so, wie damals bei mir. Vielleicht nicht ganz so streng, da die meisten Kinder dann nur noch heulend vorm Heft sitzen würden. Und es müsste mehr Zeit investiert werden in sowas.
    Es gibt viele Fächer wo man eigentlich nicht brauch, sowas dann lieber auf AG's (oder wie auch immer das heutzutage heisst) verlegen und mehr das Wichtige unterrichten. Also Rechtschreibung, Rechnen (+,-,*,/. Nich dieser x=678-789/12^2-Rotz den man nie wieder braucht) bisschen Allgemeinwissen, wie man normal und sozial miteinander umgeht.


    6. Habt ihr Probleme, die sogenannte Chatsprache zu verstehen?
    Wenns zu kreativ wird kommt die Standardfrage: 'Sprichst du deutsch oder bagdadfischmarktisch?'
    Meistens können die gegenüber dann sogar überraschend gut schreiben xD


    7. Findet ihr, dass Sie überflüssig ist und die Rechtschreibung ernster genommen werden sollte?
    Rechtschreibung sollte ernster genommen werden. Wir haben lange genug gebraucht um sie zu entwickeln und sie wird das sein, was von uns übrig bleibt.
    Siehe die Ägypter als Beispiel oder die Keilschrift.
    Chatsprache ist mehr mit einem Dialekt zu vergleichen. Viele verstehens aber genauso viele verstehens nicht.


    8. Wurdet Ihr, da Eure Kenntnisse eventuell nicht so gut sind oder ihr die Chatsprache anwendet, dafür verurteilt?
    Nope, muss man ja nicht können, nützt einem am Ende ja nix.

    Frei nach dem Motto:


    "In meinem Körper wohne nur ich und ich streiche meine Wände selber."


    Habe beide Waden, den Bauch und die Innenseite vom rechten Oberarm tätowiert. Das nächste kommt am linken Handgelenk im Herbst.
    Nächstes Jahr im Herbst wird der halbe Rücken zugemalt.
    Piercing kommt planmässig im November, Zunge oder Lippenbändchen.


    Zum Motiv
    Meine Tattoos haben für mich alle eine Bedeutung und ich habe die Motive nicht von heut auf morgen entschieden sondern wirklich mehrere Jahre überlegt, nur ein Tattoo als Modetrend stechen zu lassen ist dumm und da wird in guten Studios immer dran erinnert.
    Das Motiv mit der Feder wo die Vögel wegffliegen, der Name vom Freund/der Freundin oder die Pusteblume mit dem französischen Spruch hat mittlerweile jeder Zweite. Und die Hälfte der Leute hats wahrscheinlich schon am nächsten Tag bereut, weils eben einfach nur modern ist im Moment. *2 Leute kennt die das haben und bereut haben*
    Zum Schmerz
    Ich hab bis jetzt jedes Tattoo in einer Sitzung machen lassen, die längste davon war 5 Stunden. Das war die einzige Sitzung wo ich grenzwertig fand, weil mir das Bein die ganze Zeit eingschlafen ist xD aber, wenn man etwas wirklich will dann hält man es aus. Stellt es euch vor wie ne Schürfwunde, in der jemand mit ner Nadel rumpiekst. Ist ja klar das es nach nen paar Stunden anfängt unangenehm zu werden oder weh zu tun.
    Piercings fand ich persönlich schlimmer.
    Zu den Kosten
    Pi mal Daumen würde ich jetzt schätzen, dass ich ca 1300€ für alle Tattoos und Piercings ausgegeben habe. Aber es ist mein Körper, das lass ich keinen dran rumpfuschen der nur 10€ die Stunde nimmt aber erst seit nem Monat in nem Studio arbeitet. Der eigene Körper sollte das Geld wert sein, immerhin hat man nur einen und wenn man das Geld nicht ausgeben will dann ist man grad selbst Schuld wenn was verpfuscht wird.


    Das man es selbst nicht haben möchte verstehe ich ja, aber gleich deswegen menschenfeindlich zu werden finde ich schon ein bisschen arg.
    Ich meine, nur weil ich nen paar Tattoos habe sehe ich doch Leute ohne Tattoos nicht auch als hässlich oder eklig an.
    Ist doch dasselbe wie eine Schönheits-OP. Jemand der sich seine Nase richten lässt weil se 2mm schief ist, so einer gilt dann als normal? O.o
    Ich finde in unserem Zeitalter sollte man da schon toleranter sein.


    Zu dem was ich im täglichen Leben mitbekomme und auch zu einigem was ich hier überflogen habe kann ich eigentlich nur dieses Bild noch posten.
    Weil mehr außer dem und einem Kopfschüttel haben sich solche 'Menschen' nicht verdient.
    Hoffe ihr seid im restlichen Leben toleranter.

    So, drei Spitznamen habe ich jetzt schon über mehrere Jahre


    Cubia
    Er/Es ist mein Lieblingsgegner bei .hack gewesen und ich mag ihn im Manga und hach~
    fragt mich aber nicht wieso xD
    Hauptsächlich meine Name in Onlinegames und Foren


    nowheregod
    Mein absolutes, unantastbares, Megagehyptes Lieblingslied aller Zeiten :D
    Leider ist der Name in vielen Foren und Games gesperrt -.-'


    Waschbärmädchen- abgekürzt Coony
    Weil ich meistens zu faul zum Abschminken bin und deswegen morgens immer aussehe wie ein Waschbär :D
    ein leicht verplanter, über eine Autobahn gejagter Waschbär wenn man mir nach dem feiern begegnet xD

    Was haltet ihr vom Heiraten?
    Naja... ich sehs geschäftlich, wäre schlimm wenn die Leute damit aufhören würden xD


    Wollt ihr auch einmal heiraten?
    Da ich bezweifel das es mal jemanden gibt der meine Launen und meinen Freiheitsdrang länger als ein halbes Jahr aushält werde ich wohl nie heiraten :D


    Obwohl ich es eigentlich gerne tun würde, einfach weil ich dann ne geile Party feiern könnte mit allen die ich mag und keiner am Ende kommt nach dem Motto: Eh, du verprasst dein ganzes Geld für nutzlose Partys, bla bla ~.~
    Nein, im Ernst, ich arbeite in der Gastronomie und ich war schon auf einigen geilen Hochzeiten als Kellner, aber dann gibt es halt auch die wo man sich denkt: OMG! Hoffentlich passiert mir sowas nicht xD


    Ehevertrag - Ja oder Nein?
    Ja, da ich großens Wert darauf lege selbst zurecht zu kommen und nicht durch andere.

    - Was habt ihr für Phobien?
    Ich habe eigentlich nur zwei Phobien wenn ich drüber nachdenke.
    Einmal Höhenangst und einmal davor die Menschen zu verlieren die mir viel bedeuten.


    - Was tut ihr dagegen?
    Bei der Höhenangst, ich vermeide es mich höher als in den 4. Stock eines Gebäudes zu begeben. Oder auf eine Leiter. Oder auf einen Tisch.
    Fakt ist, ich rufe meinen Vater oder meinen Nachbarn wenn mir eine Glühbirne kaputt geht...
    meine Lampe hat 3... ich rufe sie also wirklich nur wenn alle kaputt sind...
    kann auch sein das mein Laptop dann erstmal ne Nacht als 'Notbeleuchtung' verwendet wird ;(  


    Beim anderen kann ich theoretisch nichts machen, außer den anderen jedes Mal zu sagen sie sollen auf sich aufpassen.


    - Schämt ihr euch dafür?
    Nope.


    - Kennt ihr andere Leute mit der selben Phobie?
    Mit Höhenangst ja, aber keinen bei dem es so schlimm ist wie bei mir

    Na, dann fangen wir mal an :3


    Welchen Abschluss habt ihr dafür gebraucht und war der Weg in euren Beruf sehr hart?
    Hauptschule hätte gereicht, aber da ich lange gebraucht habe um mich zu entscheiden habe ich die Realschule und noch ein kaufmännisches Schuljahr gemacht.
    Dann bin ich erstmal als Küchenhilfe in die Gastronomie eingestiegen und wollte Köchin lernen, jedoch ist das mit Laktoseintoleranz und einigen Allergien gegen E-Nummern und Getreide etwas zu schwer, darum bin ich jetzt Azubi als Restaurantfachfrau.
    Der Weg war eher umständlich wie hart, außer in meinem ersten Betrieb wo ich war, da ich einfach nur ausgebeutet und kaputt gemacht wurde.



    Fühlt ihr euch in eurem derzeitigen Beruf wohl und könnt euch vorstellen ,,immer´´ dort zu arbeiten?
    Dank meines jetzigen Betriebes fühle ich mich wieder vollkommen wohl und habe wieder Spass am Job :D
    Im vorherigen Betrieb war es eher so das ich mich sobald ich konnte verpisst habe da mich nur 2 Kollegen freundlich behandelt haben und zu denen hab ich immernoch Kontakt.
    Immer werde ich in dem Beruf arbeiten aber ich werde gucken das ich mit Anfang 40 eher Richtung Organisation gehe und weg von der körperlichen Anstrengung komme.



    Habt ihr einen eher außergewöhnlichen Beruf der sehr viel abverlangt oder einen eher normaleren?
    Mein Job verlangt ziemlich viel körperlich von mir und eine Eselsgeduld.
    Beispiel:


    An einem schönen Sommertag laufe ich in 5 Stunden gute 20 Kilometer.
    Drinnen und draussen. Draussen auf der Terasse 38°, drinnen in der Küche um die 40°.
    Der Weg von der Stelle in der Küche wo ich einen Eisbecher bekomme bis zum entferntesten Tisch im Garten beträgt ungefähr 120m.
    Und wenn der Eisbecher dann bei dem Mann steht fällt der Freundin ein, dass sie einen Latte Macciato bestellen wollte. :patsch:
    Das ist über den Tag verteilt so dann bei ca 20 Tischen...:totumfall:


    Genauso ist es mit dem Gewicht, ich trage über den Tag verteilt locker mehrere hundert Kilo durch die Gegend.
    Beispiel, Getränke holen.
    Eine Kiste Wasser hat bei uns 12 Flaschen a 0,5l aus Glas, heisst eine Kiste wiegt ca 8kg, davon passen 12 in den Kühlschrank was bedeutet wenn der leer ist darf ich erstmal 96kg bewegen.
    Und das ist nur das Wasser...


    Oder Teller beim Brunch. Beim Brunch benötigt ein Gast ca 4-5 Teller, ein leerer Teller wiegt ca 350gr, dazu Besteck.
    Trag mal 7 Teller a 350gr, plus 7 mal Messer und Gabel, plus nen halben Teller Essensreste auf einem Arm. Des ist verdammt schwer vor allem wenn es ein Brunch mit 300+ Gästen ist x.x


    Oder Sektempfang.
    Ein Glas Sekt fasst 0,1l also wiegt ein Glas ca 120-130gr, auf ein Tablett passen davon 22 also sind das um die 2,8kg plus nochmal das Gewicht vom Tablett.
    Und wenns ein Empfang ist wo länger dauert trägt man sowas schonmal locker ne halbe Stunde auf einem ausgestreckten Arm.



    Welche Vor und Nachteile hat euer Beruf?
    Nachteile~
    unregelmässige Arbeitszeiten
    Überstunden
    viel Teildienst (z.B. 12-15Uhr und dann nochmal von 18-Ende)
    am Wochenende muss man meistens arbeiten
    Urlaubssperren während der Hauptsaison
    wenn ein Kollege krank macht kann es sein das man an seinem freien Tag arbeiten kommen soll


    Vorteile~
    Trinkgeld, viel Trinkgeld
    unter der Woche frei haben *fan davon ist*
    man wird einfach nicht fett, egal wieviel Kuchen man aus der Kuchentheke futtert *jeden Tag 2 Stück futtert* xD
    ich melde mich sehr oft zum Spätdienst, was bedeutet ich kann bis 13Uhr schlafen :bear:


    Wie sehr würdet ihr euch für euren Traumberuf verändern (lassen) ? Was seid ihr bereit zu geben ?
    Mein Betrieb ist eigentlich sehr sozial was körperliche Veränderungen angeht. Gut, ich muss zwar Haare färben absprechen (unser Pächter würd mich persönlich zum Frisör fahren wenn ich meine Haare rot färbe) und blau, grün etc ist auch nicht erlaubt. Aber wenn man auf dem Holi war und noch nen leichten grün-pink Stich in den Haaren hat ist es nicht schlimm.
    Piercings und Tattoos sind erlaubt, ich habe bisher sogar immer frei bekommen für soetwas. :D
    Ist halt nur so ne Sache von wegen was für ein Motiv (beim Tattoo)/ welche Stelle (beim Piercing).
    Hab einen Schriftzug am Oberarm, bei der kurzen Bluse sieht man es, kein Problem.
    Eine Kollegin hat einen Stern auf der Hand, kein Problem (außer das der Stern ne schiefe Zacke hat und sie ständig Gäste drauf ansprechen xD)
    Augenbrauenpiercing ist auch kein Problem genauso wie nen Zungenpiercing. Lippe und Nase müssten wir rausnehmen, Septum müssten wir hoch drehen damit man es nich sieht.
    Klamottentechnisch bin ich immernoch die alte. Komme in zerissener Hose und bauchfrei zur Arbeit und gehe auch so xD da darf laut Gesetz mir eh keiner reinreden, sie könnten höchstens sagen ich soll durch den Seiteneingang rein und nicht durchs Restaurant xD


    Wie reagiert euer Umfeld auf euren Traumberuf ? Hätten sich eure Eltern zb. einen anderen Beruf für euch gewünscht? Wenn ja welchen und weshalb?
    Mein Umfeld hat sich stark verändert da ich einfach meine Freunde mal aussortiert habe zwischendrin. Für viele war ich nur Luft und nur da wenn sie mich gebraucht haben, jetzt hab ich nur noch ne Hand voll Freunde aber die stört mein Beruf eh nicht da wir meistens frei/Urlaub nehmen müssen um uns zu sehen da wir zu weit voneinander entfernt wohnen.
    Die wo bei mir in der Nähe sind sind meistens alle aus der Gastronomie wo ich beim wegeghen kennen gelernt habe und auch nur beim weggehen zufällig treffe da wir entweder arbeiten oder schlafen xD


    Im ersten Ausbildungsjahr haben meine Eltern den Kontakt zu mir abgebrochen, da sie nicht wollten das ich arbeite sondern Abi und studiere und dann etwas 'gescheites' wie Architekt oder Anwalt mache. Mittlerweile hat sich das alles wieder eingerenkt aber ich werde sehr gerne daran erinnert das mein Beruf nur Zeitverschwendung ist und ich mich nur kaputt arbeite.


    Mein Fazit
    Für mich ist es einfach der perfekte Job, auch wenn man es nie von mir erwartet hat das ich mal freiwillig einen Job mache wo ich eigentlich nur der Depp bin XD
    Nein echt, es macht mir halt Spass, ich treffe jeden Tag neue Leute, erfahre immer wo die besten Partys sind, alle Taxifahrer kennen mich und fahren mich wenn ich Spätdienst habe zu günstigen Preisen heim, ich kann donnerstags ins Kino gehen und habe den ganzen Saal für mich dasselbe gilt fürs Schwimmbad,lerne automatisch Kochen da ich öfters frage wie sie das in der Küche genau gemacht haben...

    Immer wenn jemand meint das ich mich blöd angestellt hab -> 'Ich denke nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt.'
    Wenn ich unaufmerksam bin-> 'Ich bin sehr aufme- GÄNSE! DA SIND GÄNSE!'
    Wenn jemand was dummes gemacht hat -> 'Nicht mehr alle Kirschen im Kuchen?'
    Wenn ich die auf meiner Arbeitet ärgern will -> 'Asantis quana matsch banana' oder 'nants ingonyama bagithi baba'

    Ich habe die Erfahrug jetzt bei Autos schon oft gemacht u___u'
    Mein erstes Auto war damals 24 Jahre alt wo ich es bekommen habe, die 2 Jahre wo ich es gefahren bin lief es einwandfrei.
    Dann hatte ich etwas Geld zusammengespart und habe meinen Eltern den Opel Astra abgekauft, da war er 9 Jahre alt. Super Zustand und gut durch den TÜV, Garantie war bis 10 Jahre drauf. Ein paar Wochen nachdem er 10 war, Motorschaden.
    Dasselbe Spiel mit dem Nachfolger, ein Opel Tigra, letzte Woche im Alter von knapp 13 Jahren mit Motorschaden verreckt.
    Zwischendurch bin ich immer wieder ältere Autos gefahren (Baujahr irgendwo zwischen 1975-1987) welche einwandfrei liefen.


    Computer dasselbe, mein Bruder hatte einen alten Amiga (den wo man am Fernsehr anschliessen kann), wir haben ihn immernoch und er läuft immernoch auch wenn verdammt langsam xD
    Mein erster PC ein Windows 98 hat vor 4 Jahren den Geist aufgegeben, mein zweiter ein Windows XP ist gerade am sterben.
    Mein Laptop ist jetzt fast zwei Jahre alt aber gibt auch schon ständig Fehlermeldungen von sich.


    Ich hatte so ein Sony Ericcsson Walkman Handy, funktioniert immernoch wenn man es auflädt, mein IPhone 3 ist nach nem guten Jahr kaputt gewesen (Akku und Bildschirm).
    Mein Samsung Galaxy 2 läuft immernoch obwohl es in der Waschmaschine war, mehrfach aus dem Fenster oder Wände geflogen ist und von meinem Hund apportiert wurde xD


    Game Boy Color den ich 1998 geschenkt bekommen habe läuft einwandfrei, hat nur einen Kratzer im Bildschirm.
    Nintendo DS wo ich mir geholt habe als er auf den Markt kam ist zu der Zeit wo Pokemon Schwarz und Weiss rauskamen verreckt.


    Heizkissen, ich habe von meiner Oma eins bekommen welches sie damals zu Anfangszeiten der DDR gekauft hatte bekommen, vor 3 Monaten ist es kaputt gegangen.
    Neues gekauft, hat nicht geheizt, zurückgeschickt. Nächste gekauft nach 3 Wochen ist das Kabel da wos Kissen anfängt angschmolzen also wieder weg.

    Ich rauche seit ca 4 Jahren nicht täglich aber wenn dann meistens eine halbe Schachtel xD


    Jedoch kann ich es nicht leiden, wenn ich irgendwo draussen in einem Biergarten sitze und mich dann ein anderer Gast anpöbelt ich soll nicht rauchen. Die Nichtraucher haben jahrelang für rauchfreie Räume gekämpft, also sollten sie die auch nutzen und nicht rumpöbeln wenn draussen geraucht wird. Ich habe mich nach der Gesetzesänderung immerhin auch nicht beschwert das es im Winter zu kalt ist um draussen zu rauchen und ich einen Extraraum etc verlange -.-
    irgendwo hört da mein Verständnis auf.


    Zum Thema ungesund: Meine Oma ist im März 90 geworden, sie hat 50 Jahre als Kettenraucherin gelebt und trinkt abends oft und gerne nen Glas Wein oder Schnaps und wenn es mehr wird stört es sie auch nicht.
    Sie hat bessere Blut- und Leberwerte wie ich und ich mach das erst seit 4 Jahren und nicht schon 50 lang xD


    Irgendwann sterben wir doch eh alle (das ist Tatsache, zeigt mir einen der das nicht gemacht hat! Zombies zählen nicht!) da sollte man die Zeit doch geniessen und ich persönlich kann die Zeit mit dem Glas guten Rum und ner Zigarre prima geniessen. Billigzigarretten mag ich auch nicht (allein schon vom Geschmack bzw Nachgeschmack her) aber so ist es mit allem. Schlechte Qualität schmeckt nicht aber das ist bei Essen auch so.


    Zum Thema Kosten: Jeder Nichtraucher, der mir keinen Ferrari vor die Tür stellt und mir sagt, dass er den von dem Geld gekauft hat, dass er gespart hat weil er nicht raucht, dem glaube ich nicht, dass rauchen teuer ist.
    Zudem hätte der Staat ohne die Raucher kein Geld! Wir Raucher unterstützen den Staat mit je nach Marke 75-90% Steuern! Bei ner Schachtel von 5€ sind das 2,92€ Tabaksteuer + 0,80€ Mehrwertsteuer! Seid froh, das es sowas gibt und euch dieser Betrag nicht vom Lohn abgezogen wird! In meinem Fall zahle ich dadurch 223,20€ jährlich mehr Steuern, und ich rauche wenig. xD


    Zu soziale Probleme: Ich finde Hartz4 ist ein größeres soziales Problem und die ganzen Jugendlichen die keinen Bock haben am Tag 8 Stunden arbeiten zu gehen...
    aber schiebts auf die Zigaretten xD

    Ich kann für mich sagen, dieser Satz stimmt für mich total.


    Ich habe mich erst verliebt, nachdem ich mit mir selbst im reinen war, sozusagen nachdem ich gelernt habe:


    - dass ich Fehler habe
    - immer Fehler haben werde
    - es weitaus schlimmere Fehler sein könnten
    und es anderen genauso geht und ich sie auch wegen so etwas nicht ersetzen würde, da es sie ausmacht.


    Ich habe aber auch gemerkt, dass ich seitdem ich so denke (seit ca 5-6 Jahren) viel leichter mit Fremden in ein Gespräch komme, lieber abends unterwegs bin als am Computer zu zocken usw (halt die Sachen, die Introvertierte machen xD)


    Jedoch kann ich auch sagen, dass ich alle wo ich Freunde nenne auf irgendeine Art 'liebe' oder anders das ich 'keinen davon liebe', da ich bis jetzt noch nicht die große eine Liebe gefunden habe.


    Aber ich bin eh merkwürdig und ziemlich einzigartig mit dieser Denkweise (hat das von einem Psychologen gesagt bekommen) und genau darum mag man mich :3

    The Secret World
    Mein momentanes Haupt- und Lieblingsspiel, auch wenn die ganze Zeit Verfluchungen kommen *Warum hat der schonwieder mein Gesicht gefressen?! Q___Q'*
    Jedoch bin ich nur Solo unterwegs um nicht zu rushen (bzw ich spiele auch nicht regelmässig genug für ne feste Gruppe oder Gilde x.x'), find die Atmosphäre einfach zu tollig :D



    DayZ
    Ein Kumpel hats mir geschenkt, mittlerweile ist er der Grund das ich wirklich jedes Mal als Bambi ende xD
    Zudem finde ich es interessant, da ich eher selten am Computer zocke und es somit für mich jedes Mal veränderungen gibt :3
    *schock hatte als Zombes auf einmal Treppen laufen konnten*


    Pokémon Y
    Nicht mehr so aktiv, aber irgendwie immernoch am durch die Gegend schleichen, in der Hoffnung noch irgendetwas zu entdecken xD


    Harvest Moon: A new Beginning
    Ich spiel die Reihe schon seit der GBC Edition und werde sie auch immer spielen xD
    Dank des Zeitmangels durch Arbeit undder anderen Spiele bin ich erst im Winter 01 x.x'

    Pokémon Rot, ich spiele es immernoch sehr gerne, eigentlich auch am liebsten :D
    Eine der schönsten Kindheitserinnerungen die ich habe und daran wird auch nichts anknüpfen können egal wie toll die Grafik und wie überraschend die In-Game Story ist.

    Mir ist es eigentlich ers bei AC:WW richtig aufgefallen das ich öfters vergessen habe zu speichern (RESETTI! >___<)
    zuvor nicht sonderlich, aber dort wurd man ja immer schön daran erinnert (ich auch manchmal 2-mal am Tag x.x)
    Dort habe ich es mir angewöhnt ständig zu speichern und diese Macke ist geblieben x.x
    in einer Stunde zocken speicher ich ca 5 Mal xD
    Oder Monster Hunter auf der PSP so nach dem Motto: Häh? Hatte ich gestern nicht eine neue Rüstung bekommen?


    Naja, ab AC:WW habe ich mich angefangen aufzuregen über mich, weil ich ein Schussel bin und es vergessen habe, über den NDS weil seine Akkulaufzeit zu kurz war, über das Ladekabel das so lange zum aufladen braucht usw. ich habe mich am Ende teilweise wie pewdiepie angehört... xD


    Wieder an die Stelle zurückspielen ist so eine Sache... manchmal ja, manchmal wird der DS/PSP/Laptop nur noch frustriert zugeklappt und aufs Bett geworfen. Manchmal fehlts an der Zeit aber meistens an der Geduld xD

    Videospiele spiele ich eigentlich seit ich 6 oder 7 Jahre alt bin... damals habe ich einen GBC mit König der Löwen und Tabaluga bekommen :D
    zum richtigen non stop zocken hat mich damals meine beste Freundin mit ihrer SEGA und Sonic angestiftet, das war ca 5 Jahre später xD