Beiträge von novim

    Hab nach einer Ewigkeit mit nem alten Freund unsere gemeinsame Kartensammlung gefunden, haben uns dann entschlossen aus Nostalgie mal wieder ein Päckchen zu kaufen, einfach weils früher immer mega fun gemacht hat. Da wir von den neuen die meisten Pokemon überhaupt nicht gekannt haben haben wir alte Booster gesucht, was gar nicht so einfach war. Aber haben uns auf Ebay dann für Weihnachten einfach mal 3 Booster aus der Legendary Collection gegönnt, auch wenns alles andere als billig war ;D
    Haben uns vorher angeguckt was es da drin gibt und haben am meisten auf das Dunkle Dragoran gegeiert. Im ersten Pack dann sofort das Dragoran gezogen :D Dafür waren 2 von den Reverse Holos gleich, und auch noch ne Trainer was irgendwie schade war, aber ich will mich nicht beschweren ;)
    Hier istn Bild von dem Dragoran:

    Hey Leute, bin schon länger ziemlich inaktiv was Pokemon bzw Spiele im Allgemeinen angeht, habe dementsprechend nicht mehr wirklich die Ahnung. Als ich die Ankündigung heute zufällig gesehen habe, habe ich mir aber überlegt ob ich mir die neuen Editionen nicht auch zulegen soll, hatte damals mit der Rubin mit Abstand die beste Zeit. Das mag vor allem daran liegen, dass ich damals immer gut mit meinem besten Freund zocken konnte aber so rein nostalgiemäßig würds bestimmt bocken wenn wir mit ein paar Leuten das evtl durchzocken würden.
    Hab halt nur noch nen Nintendo DS Lite hier irgendwo rumfliegen, kann man das Spiel damit spielen? Oder braucht man den 3DS dafür?


    Ach ja, an alle etwas älteren hier: Hab gerade gelesen dass Rubin/Saphir 2003, also vor 11 Jahren rausgekommen sind. Haut micht echt grad ziemlich krass um, gehts noch jemandem so?

    Möchte nur mal anmerken, dass in Neunkirchen an dem Abend Stadtfest ist und das für gewöhnlich doch ganz ansehlich ist. Je nach dem wann ihr euch trefft und wie ihr heim müsst/wollt könnt ihr mit dem Zug rüberfahren oder euch dort treffen, dauert vielleicht ne viertel Stunde.

    Da meld ich mich auch nocheinmal. xD
    Ich bin für die Rubin-Edition weil ich damit einfach den meisten Spaß hatte. Das lag wohl weniger dran dass sie die beste Edition ist, imo sind die Unterschiede eh nicht soo groß und objektiv ist Smaragd wohl besser allein schon durch die Kampfzone, sondern einfach weil damals meine Freunde am aktivsten waren und ich dementsprechend auch am aktivsten war und wir eben auch noch nicht so viel gewusst haben. Allgemein verbinde ich mit der Rubin also die besten Erinnerungen ^^  
    Leider hab ich sie erfolgreich verlegt und ergo lange kein gameplay mehr davon gesehn und ich fände es eigentlich schon wieder interessant das zu sehen ^^

    Dass Anonymous längst mehr kann als nur DDoS-Angriffe auszuführen sollte längst bekannt sein. Zum Beispiel zu erwähnen wäre da die OpDarkNet, bei der sie Userdaten eines Kinderpornoringes veröffentlicht haben und diesen zeitweise lahmlegen konnten/noch dabei sind (Link zum Nachlesen: klick Wie schwierig diese Angriffe auszuführen waren kann ich aber nicht beurteilen.
    Und dass Facebook unknackbar wäre ist ne Einschätzung weil man nicht weiß wie es gehen sollte, nichts weiter. Dabei ist es erst diesen Monat gelungen mehr als 10.000 Accountdaten zu ergattern (link). Das ist nicht der einzige Angriff, zB TeamPoison (relativ bekannte Hacker-Gruppe) hat zumindest auf Twitter bekannt gegeben, sie hätten für einige Minuten Zugriff auf einige Funktionen gehabt (1) (2) (3) wobei die Aussagen nicht überprüfbar sind aber imo doch einigermaßen glaubwürdig sind.
    Im Endeffekt kann man es nicht vorraussagen, es kommt drauf an wer wirklich aktiv an OpFacebook teilnimmt, Anonymous ist ja keine feste Gruppierung. Außerdem ist die Frage inwiefern man durch einen Hack schaden anrichten kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt ^^

    Mal ne ganz theoretische Frage: Wenn man Facebook hasst, muss man dann versuchen es zu zerstören? Reicht es nicht wenn man es einfach nicht benutzt und eben Leute informiert, was sie mit den ganzen schönen Daten machen die man ihnen aushändigt? Ich mag Facebook auch nicht. Aber ich finde es auch nicht in Ordnung zu zerstören. Und das mit der Apokalypse war wohl ironisch emeint xD

    Jaja, das Problem an Anonymous - oder der Vorteil, wie auch immer man es sieht - ist ja dass jeder sich als Anonymous bezeichnen kann und eine Aktion starten kann. Und gerade bei OpFacebook sind sich die Leute sehr uneinig ob sie gut ist, die meisten werden nicht teilnehmen da sie Facebook als Mittel zur Kommunikation - auch innerhalb der Gruppe - und auch zum Verteilen ihrer "Operationen" nutzen. Hier zum Beispiel bestreitet jemand der sich als Anonymous ausgibt, dass sie Facebook "zerstören" wollen. Da es keinen Führer gibt kann man nicht genau sagen ob es die Aktion jetzt gibt oder nicht.
    Mit so wenig support wird es allerdings sehr schwer einen Internetriesen wie Facebook auf die Knie zu bringen. Ihr übliches Mittel, DDOS-Attacken, leben ja gerade davon dass viele Leute teilnehmen und so die Server überlasten. Nun hat Facebook als eine der größten Seiten überhaupt allerdings ein sehr starkes Serversystem. Das DDOSen von großen Websites ist schwierig, zumindest nur mit dem LOIC (ihrem Tool das sie für den Angriff benutzen, kann jeder benutzen ist nicht schwierig, aber illegal). Bei OpPayback, als Antwort auf das Schließen der Visa/Mastercard-Konten von Wikileaks nach den Veröffentlichungen von Wikileaks Ende letzten Jahres gelang es ihnen immerhin Visa und Mastercard abzuschalten. Bei Amazon scheiterten sie allerdings, und dort gab es wesentlich mehr Leute die mit der Aktion übereingestimmt haben.
    Selbst wenn der DDoS-Angriff funktioniert ist Facebook nur für einige Stunden gesperrt. Wirklich zerstören kann man es eigentlich kaum, Anonymous ist sowieso nicht bekannt dafür die größten Hacks zu machen und Facebook zu hacken ist sicherlich wesentlich schwerer wie Sony oder Konsorten. Selbst bei einem Hack von Facebook wird Facebook nach einer Woche wieder erreichbar sein, Facebook wird nicht zerstört werden.

    Am Besten geht es wenn du dir die Sache einfach mal wissenschaftlich anschaust: Du brauchst Energie um zu leben, die kommt aus dem Essen. Wenn du zu viel Energie zu dir nimmst speichert der Körper diese als Fett, für "schlechte Zeiten", bei zu wenig Energie wird dieses Fett wieder verbrannt. Zum Abnehmen musst du also LANGFRISTIG mehr verbrauchen als du zu dir nimmst. Man hat ja schon einen gewissen Grundumsatz, um die 2000-2500 kcal wenn man keinen Sport treibt. Durch Sport lässt sich die Zahl an verbrauchten Kalorien eben stark anheben, da findet man über Google leicht Tabellen was was bringt, auch wenn diese mit Vorsicht zu benutzen sind weil der Umsatz von Person zu Person unterschiedlich ist. Gibt aber nen schönen Anhaltspunkt. Kalorienangaben findet man ja eigentlich immer auf den Verpackungen bzw kann diese irgendwo nachschlagen. Wenn du mehr verbrauchst als du zu dir nimmst wirst du längerfristig abnehmen. Auch den Jojo-Effekt sollte man sich vielleicht mal anschauen: Durch kurzfristiges starkes Hungern suggeriert man seinem Körper eigentlich eine Hungerszeit: Es muss Fett verbrandt werden, der Vorrat schwindet. Wenn dann auf einmal nochmal genügend Energie vorhanden ist, hat es für den Körper eine hohe Priorität den Fettspeicher wieder aufzufüllen - und am besten zu vergrößern - weil es ja in der letzten "Hungerzeit" schon recht knapp geworden ist. Außerdem verschwinden nicht gleich die Fettzellen wenn man Fett verbrennt, sie werden zunächst nur "geleert". So verliert man zwar an Gewicht und auch an Umfang aber sie sind eben auch viel schneller wieder aufgefüllt. Bis sich die Fettzellen abgebaut haben kann es ein Jahr dauern. Deswegen muss man sein Leben langfristig umstellen und nicht nur 2 Wochen hungern. Ob man mehr Sport macht oder weniger esst ist im Endeffekt egal, wobei Sport ja auch so gesund ist. Hauptsache man hält es durch und bringt seinen Energiehaushalt auf Vordermann.
    Und falls ihr anfängt neu Sport zu machen: Am Anfang nicht wundern wenn die Waage saht, ihr würdet nicht abnehmen. Gerade am Anfang entsteht auch neue Muskelmasse, aber eben nicht am Bauch, die Muskeln sind begrüßenswert und sind schwerer wie Fett.

    Am einfachsten geht es eigentlich indem man andauernd nach Malvenfroh City fliegt, von dort aus kann es sich an gleich 4 Stellen aufhalten die direkt angrenzen und man findet es relativ schnell mithilfe des Pokedexes da bei es seine Position bei jedem fliegen verändert. Dann kann man es eben per Meisterball oder mit der Horrorblickmethode fangen. Dabei kann man natürlich auch Top-Schutz einsetzen. Vorraussetung dafür ist natürlich dass man ihm schon mal begegnet ist.

    mein liebling wrestler ist Jeff Hardy, weil seine moves so halsbrcherisch sind und seil er sich immer so geil benimmt und bewegt


    auch einer meiner favoriten, den ich erwähnen muss ist Rey Mysterio, er ist trotz er der kleinste Wrestler (abgesehn von Hornswoggle) ist, einer der bessten...


    aber ich habe schon länger nicht mehr WWE geschaut... was passiert dort so? vorallem mit jeff und REY??



    Jeff Hardy ist schon ne Zeit lang bei der TNA, nachdem er bei der WWE rausgeflogen ist, soweit ich weiß wegen irgendeiner Drogengeschichte.
    Rey ist atm bei Raw, hat diese Woche sogar kurz den Titel gewonnen, am selben Abend aber wieder an Cena abgegeben.

    Um mal aus dem Thema Bundesliga auszubrechen: Im Copa America, der in Argentinien ausgetragen wird (ist der EM in Europa vergleichbar) sind sowohl Argentinien als auch Brasilien im Elfmeterschießen im Viertelfinale ausgeschieden.
    Brasilien ist im Elfmeterschießen gegen Paraguay nach einem 0:0 nach 120 Minuten ausgeschieden. Dabei haben sie kurioserweise alle ihre 4 Elfmeter verschossen. Auch in der Gruppenphase sind sie gegen Paraguay (2:2) und gegen Venezuela (0:0) nicht über ein Unentschieden hinweg gekommen, sie konnten jediglich Ecuador besiegen (4:2).
    Der Gastgeber Argentinien schied ebenfalls im Elfmeterschießen gegen Uruguay aus wobei es nach 120 Minuten 1:1 stand. Auch Argentinien konnte nur eines ihrer Matches gewinnen (gegen Costa Rica) und spielte gegen Bolivien und Kolumbien je nur unentschieden (1:1 und 0:1)


    Natürlich ist das ein ziemlich starker Rückschlag für Beide die immer den Anspruch absolute Weltspitze haben. Meine Frage ist: Sind diese wirklich noch in der Weltspitze anzusiedeln? Argentinien war seit 1990, wo sie das Endspiel gegen Deutschland verloren haben, nicht mehr in einem Viertelfinale, 2002 sind sie sogar schon in der Vorrunde ausgeschieden. Auch die beiden letzten Weltmeisterschaften waren eher enttäuschend, Brasilien hat je das Viertelfinale erreicht und dabei spielerisch nicht wirklich überzeugt. Brasilien ist nicht mehr die Übermannschaft wie zwischen 1994 und 2002, wo sie in allen 3 Finalen standen und 2 davon gewinnen konnten. Doch in der letzten Zeit haben beide den Anschluss an die Weltspitze scheinbar verloren, seit ihr auch der Meinung?


    Und noch eine Frage: Brasilien trägt die WM 2014 aus. Was bedeutet das schlechte Abschneiden im Copa America für Brasilien 2014? Setzt es Brasilien weiter unter Leistungsdruck oder dämpft es die Erwartungen so dass sie nicht mehr so stark unter Druck stehen?

    Es gibt aber eben auch, sagen wir mal Anzeichen, für eine Verschwörung. Und nur weil Gallieleo sagt, es war so ist das kein Beweis oder denkt jemand im Ernst, die hätten eine Verschwörung aufgedeckt?


    Und genau diese Anzeichen fehlen bisher. Ich sehe sie nicht, alles was ich bisher zu diesem Thema gelesen habe, und das umfasst einige Diskussionen, ist schlüssig widerlegt worden. Und Galileo sollte man in solchen Angelegenheiten wirklich nicht als Autorität herbeiziehen, keine der beiden Seiten sollte das tun.. xD


    Zitat

    Abgesehen davon ist das Technik von heute und die Mondlandung war vor 40 Jahren, damals waren die Computer in den Raumschiffen etwa so leistungsstark wie ein besserer Taschenrechner.


    Das ist eigentlich der Hauptgrund für meinen Beitrag. Die Ausrüstung die auf der Mondfähre selbst war hatte wirklich eine derart kleine Leistung, war früher eben nicht besser möglich. Sie hat gerade so zum Vermitteln und Empfangen der nötigen Daten gereicht. Die wirklichen Rechnungen wurden durch Großrechner auf dem Boden übernommen. Diese waren durchaus mal hausgroß. Dadurch kommt ja auch die Bezeichnung "Bug": Früher kam es durchaus mal vor, dass Fehler auftraten, weil Käfer (engl.=Bug) sich in dem Computer einnisteten.


    Zitat

    Aber wie Eingangs gesagt: glauben ist nicht wissen...


    Die Frage ist: Was kann man überhaupt wissen? Es gibt eigentlich immer nur Wahrscheinlichkeiten. Und die Wahrscheinlichkeit, dass eine derart bedeutende Sache ein Fake ist, obwohl es derart viele sehr einflussreiche Menschen gibt die dies sofort beanstanden würden geht eben gegen 0, gerade weil ich eben noch nicht einen Anhaltspunkt für eine derartige Verschwörung sehe.

    Nja das mit dem Wert von Spieldaten ist eben so ne Sache.
    Wenn man den finanziellen Wert betrachtet sind Pokemon prinzipiell wertlos. Von den wenigen Ausnahmen dass jemand tatsächlich Geld für ein Event/DV-Pokemon oder so ausgibt seh ich mal ab das ist doch sehr selten.
    Wenn man den Wert des Pokemon nun jetzt aber mit anderen Pokemon "aufwiegt", so kann man sicherlich im Tauschgeschäft mit einem ungecheateten Pokemon mehr "Gewinn" machen als mit dem selben gecheateten wobei es hier auch wieder auf die Community ankommt, hier werden Cheats z.B. gar nicht geduldet und es kommt gar nicht erst zu einem Tausch.


    Was hier aber wohl eher gefragt ist ist der Wert des Pokemons für einen Spieler persönlich, also wie stolz ein Spieler auf sein Pokemon ist bzw wie stark er sich über es freuen kann. Auch dies mag von Spieler zu Spieler unterschiedlich sein, aber in der Masse würde ich doch sagen, dass Spieler auf legal erspielte Pokemon stolzer sind und sich eher mit ihnen identifizieren können als mit gecheateten.
    Da hier auch die Fairness des Cheatens angesprochen wird: Solange der Cheater sich die Pokemon zum eigenen Gebrauch cheatet und nicht in Tunieren einsetzt sehe ich darin nichts unfaires, schließlich gibt es keinen Wettkampf zwischen diesem Cheater und einer anderen Person. Jeder hat die Möglichkeit sich diese Pokemon auch zu ercheaten. Und wenn einige Spieler durch Cheaten sich das Spiel deutlich einfacher machen ist das imo deren Problem, es hat ja keinerlei Konsequenzen für mich als Spieler. Zumindest solange er eben nicht in einem Kampf gegen einen antretet oder man eine Wette am laufen hat oder ähnliches.

    Bis jetzt ist ja immer zu den neuen Editionen eine 3. Edition gekommen (Gelb, Kristall, Smaragd, Platin), außer eben bei Feuerrot/Blattgrün und Heartgold/Soulsilver was verständlich ist weil diese selbst schon Remakes sind, deswegen ist es mehr oder weniger logisch dass eine 3. Edi jetzt wohl kommt, gerade weil die Verkaufszahlen soweit ich weiß von Black/White ziemlich gut waren. Die bestätigten Features klingen auch relativ typisch dafür, kleine Veränderungen wie das mit dem Labyrinth, neue Formen für ein Pokemon. Die unbestätigte Quelle finde ich sehr interessant, die Fahrt nach Hoenn ist wirklich sehr interessant. Bin mal gespannt ob sich dies bestätigt. Das würde für mich dann auch dafür sprechen, dass es evtl kein Remake von Rubin/Saphir geben und die Fahrt nach Hoenn eine Art Zwischenweg ist. Aber das ist alles zml spekulativ, erst mal abwarten was jetzt genau los ist.

    Bis jetzt ist ja immer zu den neuen Editionen eine 3. Edition gekommen (Gelb, Kristall, Smaragd, Platin), außer eben bei Feuerrot/Blattgrün und Heartgold/Soulsilver was verständlich ist weil diese selbst schon Remakes sind, deswegen ist es mehr oder weniger logisch dass eine 3. Edi jetzt wohl kommt, gerade weil die Verkaufszahlen soweit ich weiß von Black/White ziemlich gut waren. Die bestätigten Features klingen auch relativ typisch dafür, kleine Veränderungen wie das mit dem Labyrinth, neue Formen für ein Pokemon. Die unbestätigte Quelle finde ich sehr interessant, die Fahrt nach Hoenn ist wirklich sehr interessant. Bin mal gespannt ob sich dies bestätigt. Das würde für mich dann auch dafür sprechen, dass es evtl kein Remake von Rubin/Saphir geben und die Fahrt nach Hoenn eine Art Zwischenweg ist. Aber das ist alles zml spekulativ, erst mal abwarten was jetzt genau los ist.

    Ist man einen Tag nicht da und da gibts son riesen Topic und dazu in Japan nen riesen Tsunami der in andere Länder weiterschwimmt und dann jetzt anscheinend auch schon ne Kernschmelze.


    Ich werd jetzt nicht auf jeden Beitrag hier eingehen. Wollte nur aml Link zur Verfügung stellen für die Helden, die denken dass die Kernschmelze uns ja ganz sicher nicht betreffen wird... Messwerte der Radioaktivität in München Hier sieht man schön wie gestern abend um 8 der Wert bei 8,4 bpm. heute nacht um 3 waren es dann 175,3 bpm. Dabei geht die Zahl wieder zurück, aber der Gau ist ja auch noch nicht vorbei. Inwiefern die Werte anhalten und wie gefährlich das ist kann ich nicht beurteilen. Aber ich denke die These dass Japan ja soooo weit weg ist dass es uns eh nicht kratzen brauch ist damit denk ich widerlegt.
    hier sieht man den weißen Rauch aus dem Kraftwerk aufsteigen, radioaktives Cäsium wurde schon in der Umwelt festgestellt.
    Das ganze ist mitlerweile schon ne richtig fette Katastrophe, wobei die Schäden durch die Kernschmelze von mir noch nicht eingeschätzt werden können. Ich hoffe es passiert so wenig wie möglich. Weitere Infos kann sich eigentlich jeder über Nachrichten und Internet so einfach selbst besorgen dass ich jetzt nicht alles hier offenlege.


    Und den Börsen wird die Aktion auch nicht gefallen. Wahrscheinlich dürfen wir als Steuerzahler auch wieder an die Kasse...


    Ansonsten noch ein "schönes" Zitat von Twitter (user:Sophist_):

    Zitat

    Atomunfälle. Wahrscheinlichkeit: Einer in zig Millionen Jahre. Während meines Lebens ereignet: Zwei. Bisher.

    Zitat

    [14.15 Uhr] Im Umkreis des Atomkraftwerks Fukushima werden die Städte und Ortschaften im Radius von drei Kilometern evakuiert, meldet die Tageszeitung "Yomiuri" auf ihrer Internetseite. Etwa 2000 Menschen werden demnach aus der Gefahrenzone gebracht. Es bestehe die Gefahr, dass Strahlung austritt

    (spiegel online)
    Eventuell also Strahlung am Austreten. Laut Fernsehberichten ist der Brand in einem AKW nicht das größte Problem, sondern dass der Strom ausgefallen ist und das Kühlwasser nicht in die Kühltürme gepumpt werden würde. Obwohl die AKWs ausgeschaltet sind gibt es natürlich immer noch radioaktive Vorgänge, eine Kühlung ist eigentlich nötig, im schlimmsten Fall drohe bis zu einer Kernschmelze (Kernphysiker der für Greenpeace arbeitet in TV-Interview bei Phönix oder N-TV). Zu dem Zeitpunkt wurde aber auch noch nichts evakuiert.


    Die aktuellen Entwicklungen kann man in diesem Liveticker recht gut abgreifen: Klick

    Zitat

    Umso mehr die Umweltverschmutzung voranschreitet, umso mehr wehrt Mutter Natur sich. Zumindest wirkt es so. Leider trifft es aber meist die, die nicht ganz so stark involviert in die Sache sind.


    Nein. Auch wenn die meisten Menschen das Bedürfnis haben, alle Naturkatastrophen sich selbst in irgendeiner Art und Weise zuzuschieben - auch wenn es oft nicht abwegig ist - ist das hier sicher nicht der Fall. Die Verschmutzung hat sicher nichts mit dem Erdbeben zu tun, am Epizentrum treffen sich mehrere Kontinentalplatten und so ist eben eine immense Spannung aufgetreten. Ganz normales, wenn auch tragisches, Naturereignis also.


    Trotzdem sind die Vorkommnisse natürlich sehr tragisch. Opferzahlen abzuschätzen wäre zu diesem Zeitpunkt vermessen, die Meldungen bisher sind nicht sehr aussagekräftig. Ich hoffe dass der Tsunami die anderen Länder nicht so heftig trefft wie Japan.
    Ansonsten sollte man hier auch nochmal hervorheben welchen großen Anteil der japanische Staat und die Ingenieure daran haben, dass es nicht noch viel heftiger ausgeht. Diese sind wirklich klasse vorbereitet. Dadurch wurden sicherlich hunderte an Leben gerettet, das vergisst man in diesen Momenten immer wieder.


    Hab noch ein Video vom Tsunami wie er durchs Land strömt. Falls jemand Interesse hat: Hier.