Beiträge von FLG

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ok, da anscheinend die Siegeravatare nie mehr kommen, kommen nun trotzdem meine Shoutouts!


    Erstmal möchte ich ganz klar sagen: Schade, NPL gewonnen!


    Das dritte (vierte) Mal bin ich nun als Manager der Vileplumes an den Start gegangen und immer landeten wir in der Top 3, konnten uns aber nie ganz beweisen. Zur Anmeldung war ich sogar fest entschlossen, nach einem katastrophalen letzten Jahr mich gar nicht mehr anzumelden, allerdings möchte ich mich hier bei meinem Co-Manager Relous bedanken, der mich doch noch dazu überredet hat die Vileplumes wieder zu managen.


    Bei der Auktion kam so dann auch ein sehr familiäres Team, mit vielen alten Kollegen, zusammen, was generell schon eine gute Grundstimmung versprach. Diese konnten wir auch nach außen tragen und so konnten wir uns in den Spieltagen beweisen. Diese NPL haben wir dominiert und mit dem Sieg und keiner Niederlage gegen ein Team hier rauszugehen ist ein sehr starkes Ergebnis! Ich bin stolz auf jeden Einzelnen von euch, aber um euch nochmal besonders zu würdigen folgen nun die Einzelshoutouts:



    Zum Schluss möchte ich mich nochmal an die Organisation bedanken, die deutlich reibungsloser und mit weniger Problemen ablief als letztes Jahr, was in meinen Augen die Attraktivität für ein solches Turnier wirklich gesteigert auch, wenn vielleicht auch nicht mehr BisaBoard!

    Nach den skandalösen letzten Jahren sollte ein Team den Test der Zeit bestehen und aus der Asche wieder auferstehen.


    Wir begrüßen die Valiant Vileplumes wieder zurück, die nach einem starken 2ten Platz letztes Jahr, den Sieg ein weiteres mal anstreben!


    Das Team wird von mir als Manager und von Relous als Co-Manager geleitet!



    Naja, es ging ja darum, ein gutes Team einfach zu kopieren, über das sich jemand anderes offenbar irgendwann mal Gedanken gemacht hat. Und man soll es nicht für möglich halten, aber zu wirklichem "Können" zählt auch, ein Team selbst zusammenzustellen. Dass man keine Zeit zum Züchten hat usw. sind halt beliebte Ausreden aber gut, kann ich verschmerzen, wenn man dazu zu faul ist. Aber nicht auf eigene Ideen zu kommen zeugt dann doch eher von nicht Können. ;)

    Ok, da gebe ich zu habe ich das "kopieren" in der Nachricht weit oben als: "Ich kopiere mir ein Showdown Team auf die Edition" interpretiert, da haben wir das beide wohl anders verstanden.


    Gebe dir Recht, dass Teambuilding schon dazu gehört und man soetwas beherrschen sollte.
    In einer Draft Liga, z.B. wie die GPL, kommt man keine Sekunde weiter, wenn man soetwas nicht beherrscht.


    Prinzipiell spiele ich aber trotzdem oft in Turnieren mit Smogon Tiers nicht mit eigenen Teams, wenn ich weiß, dass das genommene Team nicht schlecht ist.
    Das ist hier eben ein Tradeoff, wenn man ein bekanntes Team verwendet, ob der Gegner das erkennt und so einen Vorteil hat, oder nicht.
    Ding ist auch, dass wenn man ein Team von jemanden einfach so nimmt, man definitiv schlechter spielt, da man die Gedanken nicht im Hinterkopf hat, die sich der Ersteller gemacht hat.


    Es ist aber an sich auch nichts falsches, was man macht, wenn man sich mit einem Team von einem anderen wohlfühlt.
    In Pokémon kommt es eh ja sehr darauf an, wenn ich mich mal zitieren darf: "wer besser spielt, wer besser die Situationen einschätzen kann und, da es natürlich Pokémon ist, wer das nötige Quäntchen Glück hat".
    Das heißt, wenn man ein Team von jemand anderen nimmt, hat man prinzipiell immer erstmal Nachteile und zu einem Sieg damit gehört immer noch viel Können. Es ist hier nur eine andere Teamvorbereitung, da man sich an das genommene Team anpassen muss.

    Und was daran genau ist dieses "Können"? :huh:

    Naja ... so ziemlich alles?


    In einem Kampf geht es darum, wer besser spielt, wer besser die Situationen einschätzen kann und, da es natürlich Pokémon ist, wer das nötige Quäntchen Glück hat.
    Daraus setzt sich das "Können" zusammen.


    Im eigentlichen Kampf ist komplett egal, woher du das Team hast und wie viel Zeit du in die Herstellung investiert hast, es geht alleine darum, dass es da ist und das ist der einzige Faktor.
    Ich gebe euch Recht, dass Teambuilding wichtig ist, das hat allerdings nichts mit Züchten zu tun, da Teambuilding auf dem Papier stattfindet und nicht beim Züchten.


    Somit ist Züchten so ziemlich einer der geringsten Sachen, bei denen es wirklich auf "Können" ankommt, da man ein und derselben Formel immer wieder folgt, bis das gewünschte Resultat stattfindet.
    Ich will das aber ja auch keinem wegnehmen, wenn daran jemand Spaß hat dann soll er das doch bitte machen, ist doch vollkommen ok! Es sind aber eben nicht alle so geduldig und wollen sich auf das in ihren Augen spannende und interessante in Pokémon konzentrieren.

    Züchten gehört auf jeden Fall zu den Fähigkeiten, die ein Spieler mitbringen muss, um "bester Spieler" genannt werden zu dürfen.

    Ich gebe dir prinzipiell mit dem meisten Recht, allerdings würde ich das hier nicht so stehen lassen wollen.
    Für Züchten muss man nicht wirklich viel können und es beeinflusst dich als Spieler in keinster Weise, deswegen finde ich nicht, dass das eine mit dem anderen zu tun hat.

    Jede Person, die CHEATET, und dazu gehört auch das genen von Pokemon, ist unglaubwürdig und schlecht für die gesamte Community!

    Also prinzipiell sagst du, dass fast die komplette deutsche Pokétuber Community schlecht und unglaubwürdig ist ...
    Mehr als deine Aussage zu wiederholen mach ich dazu mal nicht :D



    Wenn jemand nicht züchten möchte, dann soll er halt mit Pokis antreten, die es so zu fangen gibt, ohne Zuchtattacken oder guten DVs.

    Nö, solche Leute spielen dann nämlich einfach gar nicht mehr und die Competitive Szene auf WiFi verliert einige seiner Leute. Will man das? Nein, natürlich nicht.

    Was bist du dann? Ein Fan oder ein Poketuber der damit Geld verdienen will?

    Dass das keine entweder oder Entscheidung ist, sollte doch klar sein. Man kann auch Poketuber sein, weil man seinen Spaß an dem ganzen hat und einem das Geld erstmal egal ist ...



    aber nicht wenn er diese dann Online bringt (vertauschen oder damit kämpfen), und schon gar nicht für Turniere oder Youtube.
    Solche Leute haben keinerlei Kredibilität.

    Das ist aber ein interessanter Vorwurf, den du prinzipiell fast der ganzen deutschen Poketuber Szene machst.
    Würdest du sagen die haben alle keine Kredibilität? Bzw. du hast gerade das gemacht.



    Das Argument Zeit ist ja mal sowas von schlecht.

    Nö, prinzipiell jeder Mehraufwand mit etwas, auf das ich keine Lust habe, ist ein Argument.

    "was einfach nichts ist auf Youtube." - richtig, aber die deutsche Pokémon Szene ist auch nicht groß. Ich bin auch nicht einer der größten da, aber zu sagen, dass ich ein Fan bin ist lächerlich. Aber wenn du die deutsche competetive Pokémon Szene nicht kennst, dann kann ich da natürlich auch nichts erwarten.


    Aber ich merke schon, du willst nicht wirklich auf meine Punkte eingehen, sondern dich einfach nur im Kreis drehen, deswegen kürze ich das jetzt einfach mal ab und beende das, weil ich keinen Sinn sehe mit dir hier weiter zu diskutieren.


    Wünsche dir noch einen schönen Abend, ich genieße weiter meine Zeit, die ich in andere Dinge stecke, die nicht Pokémon züchten sind, und fülle sie mit anderen Sachen, die mir im Vergleich tatsächlich Spaß machen!

    Es ist sehr einfach, ich kann 3 Stunden mehr aufbringen, aber ich möchte nicht, weil es eine einfachere und bessere Möglichkeit gibt.
    Die 3 Stunden wäre ich nie bereit zu investieren und ohne das würde ich nicht Pokémon spielen.


    "Deine ganzen Argumente bezüglich Qualität, Teambuilding, Kampf und Editing gehören hier nicht hin" - natürlich, weil wir über Draftligen gesprochen haben gehören die dazu. Du kannst da nicht einfach so tun als gehören meine Argumente nicht hin, nur weil du sie nicht widerlegen kannst :D
    Teambuilding muss zudem immer neu sein, außer du bist halt bad ...



    "Das du davon nicht leben kannst zeigt einfach nur, dass du kein Poketuber bist, sondern nur ein Fan." - Das muss ich mir halt aber echt nicht sagen lassen.


    Viel Spaß:
    https://www.youtube.com/user/FullLifeGames/
    https://www.youtube.com/playli…YHL6-1e5Ph_fPv7IQnbehvpp3


    Ich hab keinen wirklich aktiven Content, Wifi Battles und Streams, deswegen mach ich auch kein Geld, das ist aber halt auch nicht mein Grund Youtube zu machen.



    "Zusätzlich zeigt es auch, dass die GPL so gut wie niemanden interessiert" - Das ist halt komplett falsch und ich weiß nicht inwieweit das mein Argument angreifen soll. Casual Pokémon ist natürlich der Hauptmarkt, aber diese Leute züchten auch keine Pokémon und kämpfen nicht online.


    "Dein Behauptung "fast jeder macht das" ist demnach auch falsch." - Nö. Sehr viele, die Wifi online spielen und etwas größer sind, vor allem auf Youtube, machen das.


    "Die Psyche spielt eine große Rolle bei solchen Kämpfen und durch den Zeitvorteil beim Gennen kann man sich besser vorbereiten." - Die Psyche kannst du mit Gennen nicht beeinflussen.
    "durch den Zeitvorteil beim Gennen kann man sich besser vorbereiten." - Das ist halt nur ein Argument für Gennen :D


    "und sie dazu ermunterst mit Spickzetteln in die Prüfungen zu gehen" - Ach komm, das ist doch lächerlich.


    "nur in Pokemon versuchen cheater ihre cheats zu legalisieren."
    Nö, finde es gibt einen Unterschied zwischen unlegiten Pokémon und legiten Pokémon. Unlegite Pokémon zu legalisieren ist natürlich falsch.

    Dein Argument mit den Poke-tubern zieht nicht.
    Wenn es dein Job ist dann kannst du auch die Pokemon groß ziehen, du verdienst schließlich dein Geld damit.

    Also wenn du glaubst, dass ich von Poketubing leben kann, dann weiß ich nicht auch nicht. Ich arbeite, um zu überleben, und verdiene durch Youtube quasi nichts. Also ist das ganze hier schon lächerlich, Poketubing ist kein Job, sondern ein Hobby.


    Zumal solche Ligakämpfe finden auch nur einmal pro Woche statt und du musst nicht jedesmal ein neues Team zusammen stellen.

    Doch, jedes!, einzelne!, mal!, das ist der Sinn hinter einer Liga, wo man sich vorbereiten muss.


    Sagen wir mal 6 * 20 Minuten => Pokémon auf Level 50 bringen.
    10-20 Minuten finde ich stark untertrieben für den Split, das Set und das Wesen. Da darf man oft neu züchten, man hat keine unendlichen Items usw.
    Sagen wir mal einfach wir brauchen eine Stunde für ein Pokémon. 6 * 1h
    Von Hidden Powers, die sehr wahrscheinlich zum Einsatz kommen könnten, nicht zu schweigen.
    Alleine kommt man so auf 8 Stunden mit meiner Rechnung, dann noch Teambuilding, der Kampf, Editing usw.


    Es ist einfach sinnlos verschwendete Zeit!
    Warum soll ich mich 8 Stunden hinsetzen, wenn ich das Team in wenigen Minuten haben kann? Richtig, soll ich nicht. Vor allem nicht bei etwas wie Züchten, was mir z.B. überhaupt keinen Spaß macht.


    Die Zeit für das Breeden kann für die Videoqualität, ein besseres Team oder auch einfach für Sachen, die nicht Pokémon sind, verwendet werden.
    Ohne das Gennen musst du zwangsweise schlechtere Qualität, schlechtere Teams und generell gestresstere Personen erwarten. Das willst du halt nicht!
    Persönlich wäre ich lange aus der Szene und hätte auch nicht letzte GPL Season gespielt gäbe es nicht diese Möglichkeit.


    Was cheaten ist, ist nichts anderes als ein Schüler/Student, der anstatt für die Klausur zu lernen sich einen Spickzettel macht und zur Party geht.
    Ergebnis ist eine gute Note und wenig Anstrengung dahinter und die Freunde feiern es weil er so kreativ mit dem Spickzettel war und so mutig den auch zu benutzen.

    Das ist nicht ganz richtig, jeder kann cheaten, fast jeder macht es und das Ergebnis des Kampfes kann es nicht beeinflussen, da es immer noch Pokémon sind, die man legal so bekommen kann.
    Das einzige was du in dieser Metapher machst ist den Lernaufwand zu minimieren und die Vorbereitung zu optimieren, was meiner Meinung nach etwas gutes ist!

    wenn es den leuten wirklich nur ums batteln geht dann können die auch zu pkm-showdown, keiner hindert die daran, aber die wollen einfach besch**ssen und sich dabei gut fühlen


    die ausrede "prioritäten setzen" zieht auch nicht, weil dann spielt halt pkm-showdown, niemand zwingt die leute zum cheaten, die machens weil sie sich gut dabei fühlen.
    gebt wenigstens das zu.


    all die leute, die mit gecheateten pkm zu turnieren fahren verstossen bewusst und geplant gegen die regeln jener turniere. dies ist dann betrug, weil sie bewusst und geplant turnierpreise einsammeln, die ihnen in keinem fall zustehen
    wenn man schon extra zu einem turnier fährt kann man sich auch ein team zusammen stellen/züchten

    Natürlich kann man auf Showdown spielen, aber jetzt so aus Youtuber Sicht wollen die Leute eben WiFi sehen.
    Die erfolgreichsten YouTube Ligen sind deswegen auch auf WiFi und ich sage dir, die würden ohne gecheatete Pokémon niemals so funktionieren, wie sie das heutzutage machen.
    Cheaten hat somit die Community bereichert und das ist was Gutes!


    Wenn man gut genug cheatet, dass man durch den Filter kommt, sehe ich das noch nichtmal als Problem an. Es erweitert allerdings die Zugänglichkeit und Qualität, was eigentlich immer wünschenswert ist!

    Mich kennen in der Pokémon Youtube Szene die meisten, weil ich Cheat Tools für die neuen Generationen entworfen habe. (Link entfernt)


    Persönlich finde ich, gerade für Draft Ligen, wo wöchentlich mit neuen Teams gekämpft werden muss, oder generell für competetives Kämpfen ist "cheaten" quasi notwendig, um genug Zeit für das Teambuilding und andere Dinge im Leben (soll man ja auch haben) noch zu haben.


    Wenn ich mir vorstellen würde mir jede Woche ein vollständiges Team züchten zu müssen, hätte ich schon längst mit Pokémon aufgehört, da ich diesen Aspekt des Spiels komplett langweilig und ermüdend finde.


    Falls es doch Leute gibt, die züchten sollen, wird ihnen diese Möglichkeit ja auch nicht genommen, es wird nur eine zusätzlichen Möglichkeit hinzugefügt für Leute, die zwar das Kämpfen lieben, aber das Züchten hassen.


    Cheaten unterstützt so meiner Meinung nach nur die Zugänglichkeit des competetiven Aspekts der Spiele und ist deswegen eine an sich gute Sache.

    Willkommen auch nach einigen Jahren im BisaBoard x3
    Eingelebt hast du dich ja schon gut ~


    In was machst du denn deinen Master, wenn ich fragen darf? :3


    Viel Spaß noch weiterhin ^____^


    Danke für die nette Begrüßung!


    Ich mache meinen Master in "Künstliche Intelligenz", mit anderen Worten lerne ich die Roboter von morgen zu programmieren, die dann irgendwann die Welt erobern! Gib die Frage aber auch gerne zurück, was machst du so?