Beiträge von Elekiddie

    Nachtrag Nr. 2

    Ich hab das Yos-Efi Turnier erneut gewonnen. Es war knapp diesselbe Spielerzahl wieder da - diesmal 126.

    11 Siege und 1 Niederlage war schlussendlich mein Ergebnis.


    Es sind tatsächlich wesentliche Änderungen hinzugefügt worden.


    Shout-Outs an Walzer der mit mir ins Turnier gestartet ist. Ein Wahnsinns-abend war das.


    Es wird keinen ausführlichen Turnierreport geben, aber ich erkläre kurz ein paar der Änderungen.


    RAUS

    Wasser-Energien, die Unterstützerkarte Mel, Feenorden, Ditto V


    REIN

    Galar-Zapdos V, Galar-Lavados V, Kampf-Energien, Marys Stolz, Großes Amulett



    Für dieses Turnier hatte ich tatsächlich Erwartungen. Ich erwartete eine Meta mit mehr Arceus-Decks, wieder einige Mews und mehr Schneegipfelpfade. Daher änderte ich meine Liste, um dieser Meta entgegenzutreten.


    Kampf-Energien gingen mit Zapdos rein, um Arceus-Decks härter zu treffen. Lavados ging rein, um das Match-Up gegen Mew zu verbessern. Die Stadionzahl und Wahlbandzahl wurden angepasst, um besser mit Großes Amulett an Arceus und gegnerischen Schneegipfelpfaden klarzukommen. Ditto V musste daher auch raus, da ich mit mehr Pfaden gerechnet habe. Mit dem Entfernen von Wasser-Energien musste Mel weichen und ich habe "Marys Stolz" hinzugefügt, welche mir tatsächlich das Turnier gewinnen konnte. Marys Stolz spiele ich statt Roy, weil ich so nicht an die Bedingung gebunden bin, dass ein Pokémon von mir ausgeknocked wurde.


    Den Feenorden hab ich mit Großes Amulett ersetzt, um mehr Schutz für meine anderen Pokémon zu haben und auch das war in einigen Matches sehr relevant, um Preise des Gegners zu verhindern.


    Und was soll ich sagen, es hat sehr sehr gut geklappt! Die Änderungen waren sehr effektiv und ich konnte die Decks, die ich erwartet habe auch entsprechend bezwingen.


    Erneut wünsche ich euch ein wundervolles baldiges Wochenende,

    gez. Aigis

    Kleiner Nachtrag:


    Tatsächlich wurde das Deck kopiert, teilweise von einigen Spielern etwas umgebaut und in paar Turniere reingeführt. Ein großer Erfolg war nicht dabei, aber einige beachtliche Placements (45. aus 298) und (21. aus 220). Mew VMax konnte tatsächlich diese beiden Großturniere an sich reißen von daher teile ich hier mal eine kleine bearbeitete Version meiner Liste.


    Passiert ist folgendes:

    - Energiesuche raus, Luftballon rein


    Bei den ganzen Änderungen, die die kleine Welle Feelinara-Spieler gebracht haben, hat sich aus irgendeinem Grund die Energiesuche hartknäckig dringehalten. Wenn es einen Makel in der originalen Liste gibt, dann ist es die Energiesuche. Sie hat natürlich ihren Nutzen. Besonders ist es die Möglichkeit die Hand zu reduzieren für Iksbat oder Connies Fokus (ohne Energie zu suchen) oder eben die exakte Energie herauszusuchen die man braucht. Der zweite Effekt ist wirklich nicht notwendig, weil Arceus bereits Energien zielgerichtet aus dem Deck zieht und für den ersten Nutzen kann man andere Karten nutzen.


    Wie im Report gesagt, war eine Überlegung 4ten VIP oder Luftballon hinzuzufügen. Hier wähle ich den Ballon, um mehr Tausch Optionen zu haben.


    - 3ter Remoraid Remoraid raus, Galar Lavados V Galar-Lavados rein


    3 Remoraids sind sehr nützlich in Kombination mit Iksbat VMax Hit-and-Run Angriff. Besonders gegen 1-Preisdecks und für das bisschen mehr Zuverlässigkeit Octillery herauszubringen. Aber hier nehme ich diese Option heraus, um mit Galar Lavados V ein etwas besseres Mew Match-Up zu haben. Lavados passt natürlich nicht ganz so mit den Schneegipfelpfad-Stadien und wird sicherlich andere Match-Ups um ein paar Prozentpunkte verschlechtern. Aber im Mew Match-Up kann man so mehrere OHKO-Bedrohungen für die VMax aufbauen und wenn Schneegipfelpfad von Mew nicht gekickt wird (und Genesect ausgeschaltet ist) stört es das Mew Deck mehr, als es Feelinara auch mit Lavados stören würde. Außerdem hat die originale Liste keine Optionen, Energien wieder aus dem Ablagestapel zu holen, außer mit Mel für Wasser-Energien. Lavados macht das Ablegen von Finsternis-Energien dann weniger schmerzvoll.

    Liebes Kartenspieler im Bisaboard,


    ich war schon lange hier nicht mehr unterwegs, hab vieles verpasst (z.B. wurmundmaus Abgang), was mich schon recht traurig stimmt.


    Jedenfalls, guck ich hier mal vorbei, um von einem Turniersieg zu berichten! Shoutouts auch an Kern222, der mit mir bis zum Ende der Swissrunden im Turnier teilgenommen hat.


    Yos-Efi Week 7 Turnierergebnis


    Der obige Link führt euch zum Limitless Turnier, an dem ich teilgenommen habe. 127 Spieler sind ins Turnier gestartet und ich hab das Turnier mit 10 Siegen 0 Niederlagen und 2 Unentschieden beendet. Das Turnier wurde wiefolgt gespielt:


    Standard-Format (mit Strahlende Sterne)

    Best-of-One

    7 Schweizer Turnierrunden

    Single Elimination Top Cut


    Kapitel:

    1.1 Deckwahl

    1.2 Die Pokémon

    1.3 Trainer und Energie

    2.1 Das Turnier

    2.2 Schweizer Runden

    2.3 Top Cut

    2.4 Finale

    3.1 Schlussworte


    Feelinara VMax / Arceus VStar FeelinaraArceus (10/0/2)


    1.1 Deckwahl Ditto

    In dieser Saison habe ich größtenteils nur Fließende Angriff Decks gespielt. Feelinara VMax war ein Deck mit dem ich schon vor Arceus VStar herumgespielt habe, aber im Verlauf der Saison hab ich mich mehr auf Aquana VMax Decks konzentiert. Mit dem Erscheinen von Arceus VStar hat sich aber die Stärke von Feelinara stark verändert. Feelinara hatte vorher das GROßE Problem, dass es 3 Energien zum Kämpfen braucht. Im alten Format war das problematisch, weil Feelinara sich auf Pokémon wie Psycho Zacian V, Folipurba V oder Galar-Lavados V verlassen musste, um mit der Trainerkarte "Energie-Umschalter" Energie für den Angriff aufzuladen. Und das war viel zu langsam! Mit Decks wie Mew VMax im Format war es zu schwer für Feelinara mitzuhalten. Denn auch die anderen Match-Ups waren keine "Freiläufer". In der Regel hat Feelinara nicht die Intelleon Linie gespielt (mit Dunkle Machenschaften Fähigkeit), das bedeutet dass es einen großen "Zuverlässigkeits- und Geschwindigkeitsnachteil" hatte, gegenüber allen Decks, die Intelleon gespielt haben (z.B. Folipurba VMax, Schimmelreiter Coronospa VMax oder Fließender-Angriff-Wulaosu VMax).


    (Notiz: Der Grund, warum Feelinara keine Intelleon spielt, ist weil Feelinara eine bunte Bank mit verschiedenen Typen braucht für hohen Schaden. Intelleon möchte viele Memmeon auf die Bank setzen, die nur den Wasser-Typen haben. Es besteht daher keine Synergie.)


    Arceus VStar ändert alles! Genauso wie Mew VMax, das Standard-Format an sich gerissen hatte, tut Arceus VStar dasselbe mit dem Jetzigen. Mit der neuen Doppel-Turbo-Energie kann Arceus in der normalen V-Form, sowie als VStar sehr viele Energien für die Angreifer sammeln. Und dank der Fähigkeit "Sternengeburt" mit der man 2 beliebige Karten aus dem Deck heraussuchen kann, passiert das im Prinzip... in jedem Spiel! Es ist die Zuverlässigkeit in Pokémon-Gottgestalt und Zuverlässigkeit ist sehr mächtig in TCGs. Arceus VStar deckt damit in Feelinara Decks gleich 2 große Baustellen: Die fehlende Zuverlässigkeit gegenüber Mew VStar und dem Intelleon-Motor sowie die Energie-Probleme.


    Es gibt verschiedene Feelinara-Varianten, die möglich wären. Es gibt z.B. eine Version, die komplett auf Octillery verzichtet und mehr verschiedene Typen spielt (z.B. mit Galar-Lavados V, Galar-Zapdos V, Lumineon V etc.). Die Version ohne Octillery gefällt mir allerdings gar nicht, auch wenn theoretisch die "Kampfkraft" größer ist, durch das größere Arsenal an verschiedenen Pokémon. Aber mir fehlte ohne Octillery oft der letzte Push, um Spiele zu beenden. Später dazu mehr, wenn ich über die Rolle von Octillery rede im nächsten Kapitel.


    1.2 Die Pokémon

    Kommen wir zu den Pokémon. Im Folgenden stelle ich euch kurz die Pokémon vor, die im Deck benutzt werden und erkläre ihre Funktionen.


    Arceus VStar Arceus

    ... ist der Antrieb und ein starker Angreifer im Deck. Der Dreh- und Angelpunkt des Decks und man kann ohne Übertreibung sagen, dass ohne diese Karte, das Deck bei Weitem nicht so stark sein würde. Für 3 Energien fügt das Pokémon 200 Schaden zu und sucht 3 Basis-Energien aus dem Deck heraus, die ihr beliebig an eure Pokémon anlegen könnt. In der Regel sind es aber 180 Schaden, weil die Doppel-Turbo-Energie den Schaden um 20 reduziert. Mit der Ausrüstung Wahlgurt erreicht Arceus VStar gegen V-Pokémon aber immerhin 210 Schaden. Sternengeburt wird nur benutzt, wenn es wirklich gebraucht wird. Aber meistens hab ich es immer direkt eingesetzt, um Arceus VStar aufzuladen und in die aktive Position zu bringen. Wenn das schon alles der Fall ist, bevor ihr die Fähigkeit benutzt, dann kann es Sinn mache die Fähigkeit für später aufzusparen. In meinen 10 Spielen war das aber nur selten der Fall.


    Feelinara VMax Feelinara

    ... ist einer der Angreifer und Co-Star des Decks. Der Psycho-Typ ist nützlich gegen Wulaosu Decks und die Stahl-Schwäche ist aktuell eine "gute" Schwäche. Es gibt nicht viele erfolgreiche Stahl-Pokémon im Format. Zacian V wird nur noch sehr selten gespielt und Duraludon VMax verliert seinen Stahl-Typen für den Drachen-Typ nach der Entwicklung. Feelinara erreicht maximal 220 Schaden (oder 250 mit Wahlgurt gegen Vs), wenn die Bank mit Pokémon aus 5 verschiedenen Typen gefüllt ist. Das ist durchaus möglich mit meiner Liste, aber nur selten der Fall. Meistens erreicht Feelinara mit der Liste etwa 160-190 Schaden. Wenn die Doppel-Turbo-Energie an Feelinara angelegt ist, wird es nochmal um 20 Schaden reduziert. Der Schaden von Feelinara ist vollkommen ausreichend, denn das Ziel ist es nicht 1-Hits zu schaffen. Im vergangenen Formaten war es noch etwas wichtiger, um etwa das beliebte Suicune V besiegen zu können (oder andere Vs mit 220 KP). Das Ziel von Feelinara in der Regel 2-Hits zu schaffen. D.h. in Kombination mit Arceus oder Wulaosu Pokémon mit mehr als 280 KP in zwei Schlägen zu besiegen.


    Wulaosu VMax Wulaosu

    ... ist der Scharfschütze (Sniper) des Decks. Wulaosu ist eine unglaublich starke Karte, aber mit der Psycho-Schwäche und der Beliebtheit von Mew VMax ist es sehr riskant ihn als Hauptangreifer zu spielen. Gegen Decks die keinen Psycho-Typ besitzen ist er oft spielentscheidend und hat im Turnier viele Spiele gewonnen. Der Kampftyp ist ein fantastischer offensiver Typ, weil Arceus Kampfschwäche besitzt und viele Unlicht-Pokémon, die Mew Decks kontern wollen auch Schwäche gegen Kampf haben. Zudem kann Urshifu zwei Pokémon gleichzeitig angreifen mit Giga-Turbofluss. Das ist wichtig gegen Decks, die viele "kleine" 1-Preis Pokémon spielen, wie "Verrückte Party"-Decks oder das inzwischen beliebte Fermicula-Deck.


    Mein Deck ist nicht auf Wulaosu ausgerichtet und besitzt ihn nur als weitere Angriffsoption. Der Snipe-Angriff "Giga-Turbofluss" kann in diesem Deck maximal zweimal, aber häufig eher nur einmal im Spiel eingesetzt werden, denn das Deck spielt nur 2 Fließende-Angriff-Energien und keine Kampf-Energien. D.h. der Zeitpunkt in dem Wulaosu eingesetzt wird, muss sehr vorsichtig gewählt werden.


    Iksbat VMax Iksbat

    ... ist ein starkes Kartenzieh-Pokémon und in der VMax Form ein Mew-Konter. Im Turnier habe ich gegen keine Mew VMax Decks gespielt. Mit diejenigen, die ich im Turnier getroffen habe, habe ich mich auf Unentschieden geeinigt, weil zu dem Zeitpunkt der Top Cut schon sicher war. In der normalen V-Form erlaubt Iksbat die Hand auf 6 Karten hochzuziehen, wenn es auf die Bank gelegt wird. Eine sehr nützliche Fähigkeit, um weitere Karten zu suchen, wenn ein einfacher Supporter oder Octillery nicht ausreichen. In der VMax-Form reiht sich das Iksbat zu den Angreifern mit ein und es ist als solcher sogar sehr stark! Wie vorher erwähnt, zielt dieses Deck darauf ab, gegnerische Pokémon Vs mit zwei Schlägen zu besiegen. Iksbat VMax kann mit beiden Angriff dabei aushelfen. Der erste Angriff fügt 70 Schaden zu, vergiftet den Gegner und tauscht Iksbat zurück auf die Bank. Dieser Angriff war sehr stark gegen "Verrückte Party", weil Iksbat die Angreifer besiegen konnte und sich dann zurückzog, um etwa ein Remoraid oder Octillery nach vornezulegen, welches nur 1 Preis abgibt. Der zweite Angriff fügt 180 Schaden zu, ohne Nebeneffekt. Mit Wahlgurt würde es 210 Schaden gegen Vs erreichen und es besiegt dank Schwäche Mew VMax, auch wenn sie Choreogel (reduziert Schaden gegen Fusionsangriff-Pokémon um 20 Schaden) spielen sollten.


    Iksbat VMax reiht sich daher gut als weiterer 2-Hit Angreifer neben Feelinara und Arceus ein. In der Liste spiele ich daher 2 Iksbat Vs, weil es nicht schlimm ist mit Iksbat zu starten und um weitere Zieh-Power im späteren Spielverlauf zu haben.


    Ditto V Ditto

    ... war eine Last-Minute Beifügung ins Deck. Und es hat sich sehr gelohnt! Ditto V kann sich mit einem Basis-V-Pokémon im Ablagestapel austauschen und das neue V-Pokémon behält die Züge und alle angelegten Karten, die vorher bei Ditto waren. D.h. wenn Ditto bereits ein Zug im Spiel war, kann es sich theoretisch auch direkt entwickeln! Im Turnier war das oft sehr spielentscheidend, besonders in Spielen wo Wulaosu ein wichtiger Schlüssel zum Sieg war. Ditto V ist ein Pseudo-Zweites Wulaosu. Wenn Wulaosu besiegt wurde, konnte Ditto Wulaosu sozusagen direkt wieder zurückholen. Alternativ kann Ditto aber auch bei Bedarf ein Arceus oder Feelinara wieder herausholen. In dieser Liste muss aber aufgepasst werden. Mein Deck spielt "Schneegipfelpfad", welches die Fähigkeit von V-Pokémon sperrt. Manchmal spielt auch der Gegner das Stadion. In diesen Fällen kann Ditto nicht seine Rettungsfähigkeit einsetzen, von daher muss auch hier sehr strategisch vorgegangen werden, damit Ditto genutzt werden kann.


    Octillery Octillery

    ... ist der Motor mit dem langem Atem. Octillery ist ein super wichtiger Bestandteil dieses Decks. Es erlaubt einmal pro Spielzug das Deck nach einer Fließenden-Angriff-Karte zu suchen. In diesem Fall wären es entweder ein Stadium, Energien, Supporter oder Pokémon. Octillery kann für dieses Deck sozusagen alles genau heraussuchen, was man in der aktuellen Situation braucht und ist so wichtig, weil Iksbat mit dem Zieh-Effekt nicht genaue Karten sucht und Arceus VStar nach der Sternengeburt, nicht weiter nach Karten suchen kann. Ohne Octillery fehlen in manchen Situation "die EINE wichtige Karte". Mit Connies Fokus im Deck (ziehe bis 6 Karten) kann Octillery auch einfach mehr Karten ziehen lassen, sofern die Situation es erfordert. Diese Karte ist essenziell wichtig, um Spiele effektiv beenden zu können und in jedem Zug angreifen zu können, nachdem Arceus den Start vorbereitet hat.


    1.3 Trainer und Energie

    Dieses Deck spielt keine Professoren, denn wir wollen auf gar keinen Fall unsere Ressourcen wegschmeißen. Dank Octillery, Iksbat und Arceus fehlt Forschung des Professors auch nicht wirklich im Deck. Mary, Connie und Mel sind die Zieh-Trainer. Mary ist wichtig, um große Hände des Gegners zu stören, Connie ist eine gute suchbare Karte mit Octillery und Mel kann 1 Wasser-Energie vom Ablagestapel an ein V-Pokémon anlegen und dann ziehen - ein sehr starker Unterstützer, um eine weitere Option zu haben und um die hohen Energiekosten von Arceus, Feelinara und Wulaosu zu decken.


    Feenorden und Kampfgurt sind die Ausrüstungen. Feenorden war für das Turnier sehr stark, weil die Decks aktuell nicht häufig Ausrüstungsentferner spielen. Es reduziert die Preise, die der Gegner beim besiegen von Feelinara ziehen darf um 1. Das war ein relevanter Bestandteil bei einigen wenigen Siegen. Kampfgurt ist eine sehr starke Karte allgemein im Format, das gerade sehr von V-Pokémon dominiert wird.


    DIe Stadien sind Turm des Wassers und Schneegipfelpfad. Turm des Wassers ist eine wichtige Rückzugskarte für Fließende Angriff-Decks. Und Schneegipfelpfad ist eine unglaublich nützliche Karte gegen anderen Arceus VStar, Genesect V, Iksbat V etc. der gegnerischen Decks. Es blockiert die Fähigkeiten von Vs, aber in diesem Deck muss achtsam mit der Karte umgegangen werden, da das Deck selbst auch V-Fähigkeiten spielt. Sobald die Fähigkeit von Arceus und Iksbat eingesetzt wurden, kann aber ohne Sorge das Stadium gespielt werden, da im späteren Spielverlauf nur noch die Fähigkeit von Octillery relevant ist (welches nicht vom Stadium blockiert wird). Schneegipfelpfad war im Finale auch sehr wichtig, um die Fähigkeit von Duraludon VMax auszuschalten.


    2.1 Das Turnier

    In das Turnier bin ich ohne größere Erwartungen reingegangen. Ich hielt mein Deck für grundsolide, da ich in der Random Ladder bis dahin keine größeren Probleme feststellen konnte. Paar Minuten vor dem Turnier hab ich mich noch entschieden ein Feelinara V für ein Ditto V zu tauschen nach der Überlegung, dass Wulaosu möglicherweise wichtig sein würde.


    2.2 Schweizer Runden

    Spiel 1 Vs Vina (Brasilien) Schimmelreiter Coronospa Coronospa (Schimmelreiter)Intelleon

    Im ersten Spiel ging es gegen Wasser-Coronospa. Das Match-Up ist leicht vorteilhaft für das Feelinara Deck (würde es ca. 55-45 schätzen), da beide Decks größtenteils auf Two-Hits setzen. Der Gegner spielte noch den alten Intelleon-Motor (Dunkle Machenschaften) - in Zukunft erwarte ich mehr die Kombination mit Arceus VStar, weil es so stark ist. Bedrohlich bei Coronospa sind die Schneegipfelpfad-Stadien, aber mit einem gut eingesetzten "Turm des Wassers", um im richtigen Moment Arceus und Iksbat's Fähigkeiten zu aktivieren, kann dies umgangen werden. Wulaosu war in diesem Spiel sehr gut, um mehrere Preise in einem Zug zu ziehen.


    Spiel 2 Vs DT Lou2003 (Italien) Fermicula FermiculaChillabell

    Fermicula ist ein sogenanntes Mill-Deck, welches nicht versucht zu gewinnen, indem es Pokémon besiegt, sondern indem es das Deck des Gegners leert. In weiser Voraussicht spielen diese Decks Manaphy, welches den Snipe von Pokémon wie Wulaosu verhindern soll. In der Random Ladder gingen Duelle gegen diese Decks immer positiv für mich aus. Das Match-Up würde ich auf 80-20 für Feelinara schätzen. Der Grund dafür ist, dass Arceus VStar früh alle relevanten Energien aus dem Deck ziehen kann. Alle Pokémon auf dem Feld sind im Anschluss kampfbereit (auch Iksbat). Fermicula kann nicht schnell genug das Deck leeren, ehe es besiegt wird und es kann nicht jeden Zug die perfekten Karten heraussuchen, um mein Spielfeld genug zu stören. In diesem Match-Up hole ich auch immer Octillery heraus! Denn es ist wichtig, die Fließende-Angriff-Energien aus dem Deck zu holen, bevor sie in den Ablagestapel kommen. Auch wenn Octillery im Anschluss häufig Ziel von Befehl vom Boss wird, lohnt es sich, um sicherzustellen, dass man jeden Zug einen Knock-Out kriegt und zentrale Karten wie "Turm des Wassers" und die Wulaosu in die Hand zu befördern. Octillery hat folgende Optionen zum Rückzug: Turm des Wassers, Doppel-Turbo und Fließender-Angriff-Energien und 2x Tausch.


    Es ist auch extrem wichtig, dass der "Stadium-Krieg" gewonnen wird, denn wenn Galar-Minen auf dem Feld ist, kann Octillery nicht mehr effektiv mit Energien zurückgezogen werden. Es ist hilfreich mit Boss Manaphy zu besiegen, um dann mit Wulaosu das Spiel etwas schneller zu beenden.


    Spiel 3 Vs Federico Moroni (Italien) Fermicula FermiculaBidifas

    In Runde 3 ging es wieder gegen Fermicula. Es gilt dasselbe wie in Spiel 2, wobei die Kombination aus Bidifas und Altaria eine gefährliche Kombo für mein Deck waren, da der Gegner theoretisch immer Zugriff auf Boss hätte, um Octillery nach vorne zu bringen. Es gibt nicht viel hier weiter zu bemerken. Auch mit den unterschiedlichen Unterstützungs-Mons für Fermicula verhält sich das Deck sehr ähnlich wie die Chillabell Version.


    Spiel 4 Vs Ninonen (Schweiz) Endynalos EndynalosGalar-Lavados

    Hier ging es gegen meinen Kumpel Ninonen. Wulaosu ist ein wichtiger Angreifer in diesem Match-Up, aber er benötigt einen Wahlgurt, um Endynalos in der VMax-Form mit einem Schlag zu besiegen. Dieses Match-Up ist vorteilhaft für Feelinara (etwa 70 zu 30), dank der Schneegipfelpfade und Wulaosu. Der Spieler, der startet hat einen großen Vorteil und Endynalos ist besonders gefährlich, wenn sie es schaffen Wulaosu früh auszuschalten. In der Regel sollte versucht werden ein Endynalos VMax, ein Iksbat und Zigzachs zu besiegen, um alle 6 Preise zu ziehen.


    Spiel 5 Vs lamaor (Isreal) Verrückte Party MortipotScoppel

    Verrückte Party ist ein sehr schwieriges Match-Up. Ich würde es 30-70 im Nachteil von Feelinara schätzen, allerdings hat meine Liste einige Teile, die es erlaubten den Sieg in diesem Match zu holen. Iksbat VMax erster Angriff war ein zentraler Baustein für den Sieg. Mit 70 Schaden besiegte es die Angreifer des Gegners und zog sich im Anschluss zurück. Üblicherweise auf Remoraid oder Octillery, um dem Gegner nicht zu viele Preise zu geben und ihn zu zwingen Boss zu spielen, sollte er mehr Preise ziehen wollen. Oft hatte der Gegner aber nicht den Luxus Befehl vom Boss zu spielen, da durch den Knock-Out des Angreifers eine neue Energie gesucht werden musste. Der Feen-Orden von Feelinara war auch wichtig, um den Preisnachteil von VMax Pokémon etwas auszugleichen. Der Gegner spielte auch Iksbat, sodass Wulaosu den Sieg mit 3 Preisen in einem Zug sichern konnte.


    Spiel 6 & 7 - Intentional Draw MewGenesect

    In Runde 6 & 7 habe ich mich mit meinen Gegnern auf ein Unentschieden geeinigt, da wir bereits sicher im Top Cut waren. Ich wollte mir auch nicht zu früh "in die Hände" schauen lassen, sollte ich sie in den Finalrunden treffen. Beide Spieler waren Mew VMax Spieler, aber im Top Cut traf ich auf keine Mew Decks mehr, sodass ich das Match-Up nicht bewerten kann. In der Random Ladder schien es ein 50-50 zu sein. Mein Deck kontert Mew Decks nicht so stark wie Feelinara Varianten mit Galar-Lavados, aber sofern sie nicht Iksbat VMax besiegen, hat Feelinara sehr gute Chancen.


    2.3 Top Cut

    Top32 - Bye

    25 Spieler haben mind. 5 Siege erreicht und waren damit in den Finalrunden. Meine Swiss-Platzierung war 5ter mit 5 Siegen und 2 Unentschieden. Die ersten 9 Spieler waren automatisch für die Top16 qualifiziert.


    Top16 Vs Samuel G (USA) Endynalos EndynalosGalar-Lavados

    Hier ging es ein zweites Mal gegen Endynalos und es war zum Schluss recht knapp. Aber auch hier gilt dasselbe wie in Runde 4 gegen Ninonen. Der Gegner konnte in diesem Spiel früh Wulaosu V besiegen, aber im gleichen Zug war auch Ditto V auf der Bank, sodass der Schaden schnell behoben wurde.


    Top8 Vs mikereynolds1337 (UK) Gengar VMax GengarHundemon

    In den letzten 8 ging es gegen das erste Fokussierter Angriff Deck. Der Gegner spielte Gengar VMax, welches sehr vorteilhaft für mein Deck war, dank Wulaosu der Gengar auf Schwäche trifft. Gefährlich ist das Wulaosu des Gegners, da es Arceus und Iksbat besiegen kann. Aber durch die wesentlich bessere Zuverlässigkeit der Kombination aus Arceus und Octillery konnte Gengar ohne Probleme besiegt werden.


    Top4 Vs crvenazved4 (USA) Wulaosu VMax (Fokussierter Angriff) WulaosuNachtara

    Ein zweites Fokussierter Angriff Deck in Folge, diesmal die schwierigere Version mit Wulaosu und Nachtara. Mit der Kombination können sie sehr gut Iksbat und Arceus treffen, während Feelinara sehr gut das gegnerische Wulaosu kontert und das Snipe-Wulaosu sehr gut für Iksbat, Hunduster oder zum besiegen geschwächter Nachtaras dient. Das Match-Up ist dank des verlässlichen Motors meines Decks etwa 60-40, aber wenn Fokussierter Angriff alles trifft, was es braucht und beginnen darf, dann kann es auch sehr gut andersrum ausfallen.


    2.4 Finale

    Und hier nun das große Finale!


    Finale Vs Shark44 (USA) Duraludon VMax DuraludonArceus

    Duraludon ist ein sehr starkes Deck im Format. Die Immunität gegen Pokémon mit Spezial-Energien trifft Decks wie Mew, andere Arceus und Fokussierter Angriff stark. Mit den hohen KP und Heilkarten ist es auch für Feelinara ein schwieriges Match-Up. Meine Liste spielt aber viele Basis-Energien und den Schneegipfelpfad, sodass das direkte Duell zwischen diesen beiden Decks immer noch leicht im Vorteil für Feelinara ausfällt (schätze mind. 60-40). Wulaosu kann sich gut um die Arceus kümmern, während Feelinara und Iksbat entweder mit vollen Basis-Energie-Anlegungen oder mit dem Schneegipfelpfad sich um Duraludon kümmern können. Dank Octillery, verliert Feelinara auch nicht das Tempo in den späteren Phasen des Spiels, während Duraludon nicht mehr gezielt nach Karten suchen kann.


    3.1 Schlussworte

    Feelinara war bisher in den Turnieren fast gar nicht vertreten (hab bisher nur 2 weitere Spieler entdeckt). Aber mit dem Turniersieg sollte es auf den Plan von mehr Spielern kommen und öfter getestet werden. Feelinara ohne Octillery ist ein ganz anderes Deck als mit Octillery. Die Stärke an dieser Version ist die Flexibilität und die hier sooft genannte unglaubliche Zuverlässigkeit der Kombination Arceus + Iksbat + Octillery, die im Prinzip ein Set-Up garantieren und bis zum Ende eines Spiels tragen. Mögliche Änderungen am Deck sind abhängig davon, wie sich das Format weiter entwickelt. Die große Beliebtheit von Mew hat viele Unlichtdecks hervorgebracht, die Feelinara mit Wulaosu sehr gut schlagen kann. Aber das Match-Up gegen Mew selbst ist mit dieser Liste nicht ganz so eindeutig. Sollte Mew trotz Duraludon und Fokussierter Angriff weiterhin zu einem hohen Spielanteil gespielt werden (20% aller gespielten Decks), dann würde es sich empfehlen vllt weitere Unlicht-Optionen ins Deck einzubeziehen. Sollten mehr Ausrüstungs-Entferner gespielt werden, verliert auch der Feenorden sein Wert und könnte durch ein weiteren Wahlgurt ersetzt werden. Kleine Überlegungen für das Deck wären noch einen 4ten VIP-Kampfpass oder einen Luftballon zu spielen.


    Alles in allem bin ich super zufrieden, wie das Turnier abgelaufen ist. Es war mein 5tes Online-Turnier und mein Erstes seit Oktober letzten Jahres.


    Dies war mein Turnier-Bericht, ihr könnt mich auch gerne herausfordern, wenn ihr sehen wollt, wie das Deck in Aktion läuft.

    Schreibt einfach hier in den Beitrag rein und wir können vllt uns auf ein Match einigen.


    Ein schönes baldiges Wochenende euch allen

    Aigis

    VStars klingen auf jeden Fall sehr gut, vorallem wo sie Pokémon sind, die wieder auf 2 Preisen bauen. Die letzten paar Mechaniken um VMax und Tag Team GX haben viel vom strategischen Aspekt des Spiels genommen mMn, dadurch dass Spiele so viel schneller vorbei waren.


    Der Wandel des Formats wird natürlich eine ganze Weile dauern, aber ich hoffe dass wir erstmal keine weiteren starken 3-Preiser mehr gedruckt bekommen.


    Sternengeburt ist auch ein sehr.. uh.. wunderbar übersetzter Fähigkeitenname. :biggrin:

    Alles klar meine Lieben, eure Wünsche gehen klar.


    Webu Johnson

    Ich brauch' tatsächlich kein wirkliches Tauschgegengewicht dafür, wer was dafür anbieten mag, kann es machen, aber ansonsten sitzt das bei mir auch nur unbenutzt rum und wirklich suchen tu ich auch nichts mehr an Karten, da ich mit meinen aktuellen Decks doch recht zufrieden bin. Wir haben uns online noch nicht geadded glaube ich, also schick ich dir dann nachher eine Anfrage.

    Edit: Ach, stimmt gar nicht. Wir haben uns schon. lol


    Walzer

    Kannst du gerne haben hehe. Guck dich auch ruhig bei den anderen Sachen um, die dich vllt interessieren.


    Loof6

    Zum Tauschen darf ICH mir aussuchen? :haha:

    Dann geb ich dir auf jeden Fall schonmal alles was mehr als 1x verfügbar ist.


    Also die Deckbox Lost-Thunder, Deckbox Zygarde EX und die rosa Palkia-Münze.


    Die anderen Sachen wähle ich dann als tauschbar an.

    Stand: 01. November 2021


    Mit dem kommenden Wechsel auf Pokémon Live verschwindet die Tauschfunktion. Ich hab noch paar doppelte Deckboxen, Münzen und Hüllen für das Online-Spiel, die scheinbar größtenteils ebenfalls in das neue Spielsystem übernommen wird.


    Daher tausche ich hier die Pokémon Münzen, Hüllen und Deckboxen die ich extra habe. Ich wäre auch gegenüber einem "Verschenken" offen. Bedient euch, haltet euch nicht zurück, ich gebe gerne ab. :saint:


    Tabelle ist angeordnet nach Reihenfolge im Bild.



    Produkt Verfügbarkeit Getauscht an
    Dunkel-silber Trikephalo-Münze 7x JRavenK
    Rote Flamiau-Münze 6x
    Deckbox: Sonne & Mond Lost Thunder 2x Loof6
    Blaue Dialga-Münze 1x JRavenK
    Deckbox: Zygarde EX 1x Loof6
    Goldene Grandiras-Münze 2x
    Rosa / Lila Palkia-Münze 1x Loof6
    Rote Groudon-Münze 1x JRavenK
    Rote Yveltal-Münze 2x
    Silberne Zoroark-Münze 2x
    Blaue Kyogre-Münze 1x
    Blaue Alola-Vulnona-Münze 0x Explorerkid John
    Deckbox: Teams sind Trumpf 1x
    Deckbox: Welten im Wandel 1x
    Deckbox: Generationen Pikachu 0x Walzer
    Generationen Pikachu Hülle 0x Walzer
    Generationen Shaymin Hülle 0x Explorerkid John
    Kartenhülle: Grauen der Lichtfinsternis 1x
    Silberne Metagross-Münze 1x
    Silberne Pikachu-Münze 0x Explorerkid John
    Deckbox: Hoopa Tin 1x

    Gab's noch mehr solcher kuriosen Funktionen? :P

    Oh ja. Man konnte PTCGO-eigene Blister mit Münzen kaufen. Also etwa wie 3 Booster + Promo. War teilweise auch super nützliches dabei wie zB eine Jirachi Promo die in Expanded gespielt wurde und bis dahin super teuer war. In der Regel unsinniges Zeug aber trotzdem schön.


    Früher waren soweit ich im Kopf hatte NUR Standard-Booster im Münzshop. Legacy und Expanded waren damals super unzugänglich. Celebi ex die wichtigste Legacykarte war ja noch bis vor Kurzem über 99 aktuelle Booster wert. Oder Computersearch aus Expanded über 50.


    Oder limitierte hübsche Hüllen und Deckboxen die es nicht zu RL Produkten gibt und WESENTLICH besser aussehen als die "Bisasam-Schiggy-Glumanda" Stock-Image Produkte die aktuell im Shop sind.

    Loof6


    Nun, ob sich das auch auf das dauerhaft auf meine Bisaboard-Aktivität auswirken wird, weiß ich noch nicht. An mein Engagement von früher werde ich aber so oder so nicht anknüpfen können. Aber wenn ich schon so angestubst werde, melde ich mich mal fix drüben an.


    Bin aber gespannt wie der neue Client wird. Das Rausstreichen der Tauschfunktion ist bitter. Man hoffe, dass die anderen Neuerungen diesen Verlust ausgleichen. Für das aktuelle Format hab ich zuletzt noch aktiv getauscht, um gezielt die Karten zu kriegen die mir fehlen. Generell hab ich aber PTCGO eher benutzt, um für RL Pokémon zu testen. Wenn ich das so weiter fortführen kann ohne merklich mehr Zeit oder Geld investieren zu müssen, wird es von mir keinen Aufschrei geben.


    PTCGO hat ne interessante Karriere hinter sich. Man merke wie über die Zeit der Client an Freiheit verliert. Erinnert ihr euch noch an freie Chats mit Leuten in der Random Ladder? :haha: Das waren noch Zeiten.

    Mandelev


    Vielen Dank für die lieben Worte. Ich hätte tatsächlich nicht mehr gedacht so ein umfangreiches Feedback zu erhalten, daher ein großes Dankeschön für deine Zeit und deine Mühen.



    In der Zwischenzeit habe ich zwei neue Bilder gezeichnet. Die Hasen-Geschwister Anne & Manu wie sie mein Burgerbrot klauen und eine kleine Kritzelei von Melinda im Feuerwerk-Sommer-Style.