Beiträge von Jimboom

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Hab diesmal wieder mehr im Auge als die letzten Male. Ob die Anime wirklich gut sind weiß ich nicht, aber ich seh zumindest einiges an Potenzial.


    Erstmal zu den Fortsetzungen: Da stehen diesmal 2 auf dem Plan.


    Zum einen Haikyuu 3.2 (oder 4?). Das ist einfach Pflicht, jede Staffel war bisher mehr als solide.


    Zum anderen natürlich Golden Kamuy 3. Lese da ja den Manga, und auch wenn der Anime nicht ganz mithalten konnte in den ersten beiden Staffeln, so freu ich mich doch sehr darauf da einige coole Szenen dran kommen werden. Gerade Best Boy Ogata wird sich von seiner besten Seite zeigen. Im Preview sah es auch so aus, als wäre die Animationsqualität diesmal besser.


    Neue Titel die mich ansprechen:

    Higurashi no Naku koro ni (2020) die erste Adaption von Deen aus dem Jahre 2006 kann man ja schon als Klassiker bezeichnen - und das obwohl Deen damals wirklich sehr schlechte Arbeit bei der Umsetzung geleistet hat. Habe die erste Folge sogar schon geschaut und bin recht zufrieden. Die Comedy ist immer noch seeehr gewöhnungsbedürftig und auch der Artstyle sagt mir noch nicht so ganz zu, aber die Horror Teile bringen mich auch heute noch zum gruseln. Mal sehen, wie sich der Anime vom alten unterscheiden wird, da es eine VN als Vorlage ist, die sogar in letzter Zeit noch neue Teile erhalten hat, und man eh abweichende Routen hat, erwarte ich einige für mich neue Plotpunkte.


    Von Jujutsu Kaisen weiß ich eigentlich so gar nichts, außer dass es wohl ein sehr beliebter Shounen Jump Titel ist. Und joa, danach sah es in der ersten Folge auch aus, hat mir aber tbh. jetzt nicht so gefallen. Wird mit Sicherheit einer der beliebteren Anime diese Season, deswegen geb ich dem noch ein paar weitere Folgen, aber vermute mal dass ich es droppen werde.


    Was ich von Tonikaku Kawaii halten soll weiß ich auch noch nicht so ganz. Die Szene wo der Typ vom LKW angefahren wird, dass Mädel sich davor schmeißt und beide fast unverletzt davon kommen war einfach nur dumm xD Da das ganze aber alles eher Richtung Comedy geht kann ich es wohl akzeptieren. Die Romance könnte ganz nett werden, auch wenn die Beziehung alles andere als vernünftig ist ("Heirate mich" - "ok")^^" Best Girl hab ich im Opening aber schon gesehen: Diese blonde Ojou-sama wird super :D


    Auch bei Majo no Tabitabi konnte ich die erste Folge schon sehen, und war positiv überrascht. Das Genre ist nicht meins, aber irgendwie hat die Folge doch Spaß gemacht und war super solide umgesetzt. Fans von sowas werden es sicher lieben, ich muss erstmal schauen ob der Anime die Qualität halten kann oder mich dann doch langweilen wird. Soll angeblich ähnlich wie Kino no Tabi aufgebaut sein.


    Ikebukuro West Gate Park wird die große Wundertüte. Beschreibung klingt interessant und ist wohl mal was anderes. Genres auch eher merkwürdig (Drama, Mystery, Romance ist jetzt keine Combo die man häufig sieht imo) und vor allem wundert mich das Studio: Doga Kobo. Ich mag die, aber eigentlich sind sie für Moe/Cute Girl Animes bekannt (Yuru Yuri, Gabriel Dropout, New Game, Umaru-chan etc.). Also joaaa.. abwarten, kann super werden oder auch ein totaler Trainwreck^^


    So viel erstmal dazu, hab noch ein paar kleinere Titel im Blick wo ich zumindest mal reinschauen will, aber dabei jeweils nicht so viel Hoffnung wie bei den hier aufgelisteten. Denke aber insgesamt wird die Season relativ gut.

    So, die Season neigt sich dem Ende zu und die ersten Anime sind vorbei, also Zeit für ein Fazit:


    Re:Zero 2

    9,5/10

    Hätte nicht gedacht, dass die zweite Staffel noch einen drauf setzen kann. Die erste war ja schon gut, aber als der Anime sich zum Ende hin immer mehr auf den Waifu Bait Rem fokussierte gings mir teilweise schon auf die Nerven. Kaum ist Rem in dieser Staffel quasi nicht vorhanden ist die Qualität wieder auf bestem Niveau. Der Arc ist von der Story super spannend, hat einige krasse Plot Twists und klärt endlich ein paar Fragen aus der ersten Staffel auf (und wirft zeitgleich noch mehr neue Fragen auf^^). Aber vor allem ist das ganze verdammt gut umgesetzt, man merkt immer wieder wie viel Mühe und Liebe das Studio dort reinsteckt: Episoden mit Überlänge und ohne OP/ED um mehr Content einbringen zu können, Cinematographie auf höchstem Niveau und auch die Voice Actors überraschen mich immer wieder aufs neue (Wtf war diese Rede von Echidna in der letzten Folge?! Angeblich wurde das in einem einzelnen Take aufgenommen, unglaublich).

    Achja, Echidna ist natürlich best Girl.


    Rent-a-Girlfriend

    8,5/10


    Überraschung der Season für mich. So sehr, dass ich jetzt sogar den Manga gelesen habe, muss also aufpassen hier jetzt nicht zu spoilern. Jedenfalls überzeugen mich vor allem die Charaktere an diesem Anime. Der MC ist einfach ein erbärmlicher Loser und ich liebe es. Kann gar nicht verstehen wieso sich so viele über ihn beschweren, klar ist er teilweise zum Fremdschämen, aber ich finde gerade das hat einen besonderen Charm. Zumal er viel Potenzial hat, denn er ist an sich ja kein schlechter Kerl.

    Und zu Chizuru muss ich glaube ich nicht viel sagen, jeder der den Anime gesehen hat weiß, dass sie Best Girl ist. Sowohl in dem Anime, als auch der ganzen Season und vermutlich des ganzen Jahres.


    Oregairu 3

    7/10

    Ich muss ehrlich sagen, dass mir diese Staffel erst gar nicht gefallen hat. Es wurde endlos gestreckt ohne dass wirklich was passiert ist. Die letzten beiden Folgen haben das aber wieder rausgeholt, die waren einfach perfekt. Selbst wenn man nicht Yukino Fan ist muss man das einfach gut finden. Dieses awkward Date zwischen den beiden Autisten, einfach genial :D Richtig süßes Ende, hoffe mal wir kriegen als OVAs oder vielleicht sogar Film noch ne kleine Fortsetzung zu ihrem dritten Highschool Jahr (da werden jetzt afaik mit den Blu-Rays noch ein paar Kapitel zu veröffentlicht).


    Misfit of Demon King Academy

    6,5/10
    Erst gar nicht auf dem Schirm gehabt, aber hat mich doch gut unterhalten. Ich mag einfach OP Charaktere und mit Anos haben wir einen wirklich guten. Abgesehen davon bietet der Anime leider nicht soo super viel. Joa, wir haben noch Sasha die eine ganz nette Tsundere ist, aber sonst... Story so mittel. Dennoch insgesamt unterhaltsam und ich habs gerne geschaut.


    God of Highschool

    4/10

    Stark angefangen und als Trainwreck aufgehört. Warum besinnt man sich nicht einfach auf die wesentlichen Stärken (Genial animierte Kämpfe und ein Turnier), sondern bringt so eine besch*** Story ein? Hab gelesen die hätten viel zu viel Source Material in die 12 Folgen gepresst und das merkt man deutlich... Sehr schade drum, hatte viel Potenzial.

    Wieso sagt mir gefühlt jeder, dass Sunshine das Lieblingsmariogame (gut!) ist aber es ist trotzdem recht weit unten auf der Sales-Rangliste (nicht so gut!). Da stimmt doch irgendwas nicht ...

    Vermutlich weil der Gamecube deutlich weniger verkauft wurde als die N64 und natürlich Wii. Wenn man diese Zahlen mit beachtet finde ich es erstaunlicher, dass Galaxy fast die gleichen Verkaufszahlen hat wie Mario 64, obwohl die Wii fast 3 mal so oft verkauft wurde wie der N64.


    Werde mir die Remakes wohl nicht holen, habe alle Teile noch rumliegen. Außer es wird doch mehr geändert als nur Grafik und Steuerung, aber davon gehe ich nicht aus.


    Achja:

    Sunshine > 64 >>> Galaxy

    League of Legends

    Ja, immer noch. Gehe jetzt in mein 10tes Jahr und habe immer noch Spaß am Spiel. Kaum zu glauben, oder? Spiele sogar mehr als sonst, da ich auf einem zweiten Account schauen wollte wie weit ich als Jungler so komme (Bin ja eigentlich Support Main). Relativ schnell bis Dia geclimbed, aber da ist jetzt auch Schluss. Bringt mich aber sicherlich auch als Support weiter, zu verstehen wie Jungle funktioniert.


    Touhou 6 - Embodiment of Scarlet Devil

    Wollte eigentlich schon länger mal in Touhou reinfinden, aber erst jetzt dazu gekommen. Ist mein erstes Spiel der Reihe und ich hab vor mich chronologisch von 6 bis zum aktuellen (17?) durchzuspielen. Wird sicherlich nicht leicht, da die Spiele es echt in sich haben. Zumindest auf Normalem Schwierigkeitsgrad werd ich versuchen alles mit 1cc abzuschließen, ka ob ich mich jemals an Hard wagen werde. Lunatic? Hahaha. Nein, never -_-


    Luigis Mansion 3

    Hatte hier eben etwas ausführlicher darüber geschrieben


    Taiko no Tatsujin
    Meine Japanreise im Frühling diesen Jahres hat mich echt süchtig nach Rhythm Games gemacht, und was gibt es da besseres als den japanischen Rhythm Arcade Klassiker schlechthin? Hab mir sogar die Trommel dazu gegönnt und auch wenn der Import viel zu teuer war bereu ich es nicht. Werde langsam aber sicher besser, bin dabei alle Songs auf Hard mit Full Combo abzuschließen und die meisten Extrem bis 7* schaffe ich knapp. Trotzdem noch weit entfernt davon, mich als "gut" in diesem Spiel zu bezeichnen.


    Azur Lane

    Einziges Mobile Game was ich zur Zeit zocke. Gibt eigentlich nicht viel drüber zu berichten, mache meine täglichen Quests und bin dabei die Collection zu vervollständigen (98% momentan, dauert aber trotzdem noch eine Weile weil ich zu faul zum PR grinden bin).

    Hab mir das Spiel im Sale geholt. War großer Fan vom Gamecube Teil, aber nachdem mich Part 2 auf dem 3DS enttäuscht hat, hatte ich hier keine großen Erwartungen und deswegen nicht direkt beim Release zugeschlagen.

    Und was soll ich sagen? Das "keine großen Erwartungen" wurde genau erfüllt. Also immerhin ist es kein kompletter Reinfall und definitiv besser als der zweite Teil, aber Spielspaß kommt bei mir leider nicht wirklich auf.


    Ich glaube mein größtes Problem ist die Atmosphäre. Während man sich im ersten Teil wirklich wie auf gruseliger Erkundungstour durch eine Villa gefühlt hat, so fühlt es sich hier eher wie ein Vergnügungspark an. Die Geister sind eher albern als gruselig und der Aufbau des Hotels... keine Ahnung, so zusammenhanglos. Die Villa war damals halt wirklich eine Villa, man lief von Raum zu Raum und fühlte sich wie in einer Villa, während sich dieses Hotel einfach gar nicht wie ein Hotel anfühlt. Auf der einen Ebene ein Garten (meinetwegen), und auf der nächsten dann... ein Filmstudio? Macht halt imo 0 Sinn und zerstört meine Wahrnehmung vom Hotel komplett. Kann schon verstehen, dass man so versucht verschiedene Attraktionen zu bieten weil Hotelzimmer an Hotelzimmer doch recht langweilig wäre, aber für mich funktioniert das leider nicht. Dazu kommt, dass mir die Abgrenzung generell nicht gefällt. Man cleart sehr linear eine Ebene, kriegt nen Knopf und dann gehts ab zur nächsten Ebene (Muss dazu sagen dass ich noch nicht ganz durch bin mit dem Spiel, vielleicht wirds ja noch anders). Früher war es zwar auch nicht wirklich ein Open World Spiel bei dem man beliebig die Villa erkunden konnte, aber es hing zumindest alles mehr zusammen. Aber immerhin besser als das schreckliche Missionsprinzip vom zweiten Teil...

    Das Leveldesign fühlt sich auch teilweise sehr gestellt an. Während im alten die Rätsel durch das Design der Räume bedingt waren, so ist hier das Design bedingt durch das Rätsel.


    Musikalisch bin ich immerhin zufrieden. Während im ersten Spiel gefühlt 1 Track für das gesamte Game wieder verwendet wurde (der aber natürlich genial war^^) so gibt es diesmal deutlich mehr. Aus rein musikalischer Sicht sind die Tracks auch echt gelungen, nur tragen die für mich leider auch nicht zur gruseligen Atmosphäre bei sondern sind zu freundlich. Dennoch kann man hier nicht meckern.


    Der Schwierigkeitsgrad ist einfach nur enttäuschend. Ich hab nichts dagegen, dass im Vergleich zum alten Teil mehr das Rätsel lösen im Vordergrund steht als das Geister einsaugen, aber die Rätsel sind a) zu einfach und b) ruft einen direkt I.Gidd an wenn man mal etwas nachdenken muss. Beispiel Filmstudio: 4 Türen die sogar durchnummeriert sind, und ständig ruft einen Gidd an mit Kram wie "Du kommst da vermutlich nie selbst drauf, aber hey, die Pflanze da kann man gießen und dafür braucht man einen Eimer!!!".


    Bei der Steuerung wurde auch eine Chance verpasst. Also mit Joycon und Pro Controller kann man nicht meckern, aber ich hätte es liebend gerne mit Gamecube Controller gezockt. Und das ist leider gar nicht möglich. Sie hätten es ja nichtmal speziell für diesen einen Controller anpassen müssen, 2-3 Steuerungsschemen als Option hätte gereicht. So kann man leider nichtmal pusten, da das nur über den nicht vorhandenen ZL Knopf geht. Dass die analogen L/R Knöpfe nicht für präzises Saugen/Pusten verwendet werden können hatte ich zwar erwartet, aber dass es halt gar nicht geht ist doch traurig.


    Man sieht, dass ich es viel mit dem Ur-Spiel Vergleiche, ich würde das aber nicht nur auf Nostalgie schieben. Wenn das alte Game nochmal raus käme, vielleicht mit verbesserter Grafik, dann hätte ich da mit Sicherheit mehr Spaß dran als an diesem.
    Trotzdem ist natürlich nicht alles schlecht. Es gibt halt echt viele liebevolle Details und es kann schon Spaß machen den random Müll der überall liegt einzusaugen. Und der 2 Spieler Co-Op ist ganz nett gemacht. Als einzelnes Spiel gesehen ohne es im Bezug zum Original zu setzen würde ich hier insgesamt eine 5/10 geben.

    Maneki-Neko Bevor gar keiner antwortet versuch ich es mal soweit möglich, habe aber die alte Version nie gesehen (Einmal Hibari taggen, sie kennt sich besser aus).

    Ja, mit den beiden Versionen ist es so ähnlich wie bei FMA und FMA:B. Die 1999 Version ist deutlich kürzer (weil der Manga eben noch nicht so weit war) und endet nach 60 Folgen (+OVAs für einen weiteren Arc), wohingegen das 2011 Remake 148 Folgen hat. Vom Pacing her sollte das beides recht ähnlich sein und story/charaktertechnisch auch. Jedenfalls gibt es afaik keinen so starken Unterschied wie es beim Ende von FMA und FMA:B der Fall ist.

    Die großen Unterschiede sind eigentlich nur in der ersten Folge (die ist im alten besser, da im neuen etwas ausgelassen wurde das später noch wichtig wird) und die Optik. Das Remake ist bei vielen sehr beliebt weil es eben super animiert ist und auch sonst alles richtig macht, aber wenn du den alten Charm magst dann sei dem so^^ Außerdem deckt das Remake wie gesagt mehr ab, unter anderem den legendären Chimera Ant Arc.


    Wenn du unbedingt Lust hast die 99er Version zu sehen, dann kann man das sicherlich machen. Zumindest die erste Folge davon zu schauen hab ich schon öfters als Empfehlung gehört. Ich selbst hab wie gesagt nur das Remake geschaut und war damit auch glücklich. Hätte aber mittlerweile auch mal Lust das alte zu schauen :unsure:

    Hab ich hier eigentlich jemals gepostet? :unsure: Glaube nein, und da ich nach einer knapp halbjährigen Pause jetzt mal wieder auf aktuellen Stand gelesen habe hole ich das mal nach.

    Hab jedenfalls in meiner Kindheit kaum was mit OP zu tun gehabt, außer random die ein oder andere Folge im TV. Dann so vor ca. 3 Jahren mal den Manga gelesen und joa... bin nicht der größte Fan, aber es ist lesenswert. 6-7/10 vielleicht. Hängt auch stark von den Arcs ab, Impel Down war sehr genial und habe ich glaube ich an einem Tag komplett gelesen, während ich bei Wano gerade am Anfang sehr gelangweilt war. Hat sich sehr lang hingezogen (damit hat OP eh ein Problem, aber bei Wano kam mir das noch schlimmer vor), und es kamen einfach viel zu viele Nebencharaktere vor die mir völlig egal sind. Jetzt wo der Arc auf sein Finale zugeht und die Strohhüte mehr im Fokus sind gefällts mir schon besser, wird hoffentlich ein cooler Kampf.


    Bester Charakter ist natürlich Sogeking. Hoffe mal er kommt in diesem Arc noch zu seinem verdientem Ruhm und snipert Kaido weg :assi:

    Wollte eigentlich zu dem Thema nichts schreiben, weil ichs einfach lächerlich finde und nicht geglaubt hätte dass jemand die Aktion von Amazon ernsthaft gutfinden kann, aber egal.


    Erstmal ist der Vergleich mit Upskirting ein Witz. Was hat eine ernsthafte Belästigung von Frauen hiermit zu tun?

    Die Argumente unter dem Video die du ansprichst sind zwar sehr reduziert, aber im wesentlichen halt richtig. Was ist das Problem mit gezeichneter Sexualität, wenn Amazon sonst auch richtige Pornos und Sexspielzeug verkauft?

    Nach der Logik müssten auch Gewalt in Filmen und Videospielen zensiert werden, da die scheinbar davon ausgehen dass der durchschnittliche Erwachsene das Abstraktionsniveau einer Kartoffel hat und nicht zwischen einer Zeichnung und einem Menschen unterscheiden kann.

    Falls sich das ganze auf Loli-Ecchi beziehen soll (hat Amazon nie spezifiziert und wird aus den gestrichenen Titeln nicht deutlich ob Sexualität allgemein oder Loli spezifisch) ist das genau so Schwachsinn. Und nein, ich bin kein Fan von Loli Ecchi, auch wenn ich Lolis generell ok finde wenn sie halt niedlich sind. Was mich dahinter stört ist die Haltung: Vergewaltigung wäre ok, wenn der Char erwachsen aussieht? Stell dir mal eine Reverse Loli vor: Körper eines Erwachsenen, Geist eines Kindes. Das ist imo noch viel problematischer. Da ist dann eh wieder das Problem, dass man literally einen Char zeichnen kann der aussieht wie 10, aber angeblich 50 Jahre alt ist und andersrum, mit der Logik ist dann eine Zensur an so gut wie allen fiktionalen Medien rechtfertigbar.

    Die ganze Aktion basiert eigentlich nur auf "Ihh, ich mag das nicht, lass das verbieten".


    Dieses Dilemma zeigt mal wieder, wie wenig objektiv mit dem Thema Kindesmissbrauch umgegangen wird. Sinnvoll wäre Prävention, nicht Zensur von Medien die weder pornografisch sind noch etwas mit realen Personen zu tun haben.

    Das Thema hat einige Parallelen zu den früheren Amoklaufgeschichten, wo anstatt die Verfügbarkeit von Waffen einzuschränken oder psychische Krankheiten zu verhindern einfach "Ballerspiele" verantwortlich gemacht wurden um das Thema aus dem eigenen Zuständigkeitsbereich loszuwerden.

    Die Aktion von Amazon befriedigt einfach nur SJWs anstatt ernsthaft irgendwen zu schützen.


    Ijiranaide, Nagatoro-san ("Please don't bully me, Nagatoro") bekommt einen Anime!

    Quelle


    Der Manga wird seit 2017 veröffentlicht und erzählt die Story von einem Nerd, der von einer jüngeren Mitschülerin auf freundliche Art gemobbt wird, wodurch die beiden eine besondere Freundschaft entwickeln.

    Diese Season steht bei mir wieder deutlich mehr auf dem Plan.

    Ganz oben natürlich die lang erwarteten Fortsetzungen von Re:Zero und Oregairu. Da muss man glaube ich nicht viel zu sagen^^


    Was Neuerscheinungen angeht bin ich doch überrascht, dass mich einiges anspricht. Bei God of Highschool und Rent a Girlfriend (Kein Ecchi) habe ich dabei die größten Erwartungen.

    Japan Sinks 2020


    Die Synopsis hier klingt sehr gut, erinnert mich an Tokyo Magnitude nur in schlimmer mit mehr Feuer und Stuff

    Das habe ich bisher komplett übersehen, klingt wirklich super! Dazu noch von Yuasa, könnte der Geheimtipp in diesem Sommer werden.


    Meine wöchentliche Portion Trash werde ich mir mit Super HxEros und Peter Grill gönnen, finde es super von Arrior dass er den Anime vorgestellt hat :):):)

    Wo wir hier gerade bei enttäuschenden Filmen sind: Ich habe gestern Weathering With You geschaut.

    Hatte eigentlich nichtmal so viel davon erwartet. Als Nachfolger von dem soliden, aber leider völlig überhypten Your Name hat der Film es natürlich schwer, aber was einem hier geboten wurde empfand ich fast als Beleidigung. Der Plot fühlt sich an wie von einem 5 jährigen geschrieben. z.B. Der Subplot mit der Pistole: Was hat das zur eigentlichen Story beigetragen, außer die Polizei als völlig unfähig darzustellen weil die mit mehreren Leuten einen Teenager nicht schnappen können? Dazu diese ganzen deplatzierten und unlustigen "Schaust du auf meine Brüste?!" Witze. Das "Love conquers all" Ende rundet diesen Trashfilm dann auch passend ab, einfach mal den Hauptkonflikt des Films in 10 min. lösen indem der MC sich in den Himmel portet lol. Ein besserer Titel wäre Local Teen boy drowns Tokyo for pussy. Kurzum: Der Film ist ein einziger Cashgrab der den Erfolg von Your Name auszunutzen versucht, aber selber leider kaum gute Qualitäten aufweist. Die ganzen offensichtlichen Product Placements bestätigen das nur noch mehr, sowie die Cameos die rein gar nichts sinnvolles beitragen und nur ablenken.

    4/10


    Ansonsten vor kurzem mit allen 3 Staffel von BanG Dream! fertig geworden. Hab vor einer Weile mit dem Mobile Game davon angefangen, wo ich vor allem das Gameplay richtig gerne mag. Die Chars hatten mich im Spiel selbst nicht übermäßig angesprochen, aber trotzdem hab ich dem Anime eine Chance gegeben und bereue es nicht. Die meisten Chars erfüllen Stereotypen, aber haben doch genug individuellen Charakter dass man sich mit ihnen anfreunden kann (Zumal eine gute Tsundere wie Arisa immer geht^^). Positiv überrascht hat es mich, dass bei der großen Anzahl an Charakteren (6 Bands mit je 5 Mitgliedern) die meisten wirklich gut zur Geltung gekommen sind.

    Der Plot war in allen Staffeln jeweils recht simpel, aber immerhin sauber umgesetzt. Für meinen Geschmack war es teilweise etwas viel Drama, aber ich konnte damit leben. BanG Dream ist übrigens keine Idol Serie wie Love Live oder Idolmaster (auch wenn es Ähnlichkeiten aufweist), sondern geht mit den Girl Bands eher in Richtung K-On was für mich auch ein Plus ist.

    Und das wichtigste: Die Musik ist echt gut und würde ich mir auch so anhören, vor allem die Roselia und RAS Songs gehen richtig ab.

    Etwas merkwürdig war der Wechsel von klassischer Animation zu CGI ab Staffel 2. War im ersten Moment sehr überrascht, aber komischerweise hat das gut funktioniert und ich bin sogar der Meinung dass es die richtige Entscheidung war. Man kennt die Chars aus den Spielen eh als 3D Computermodelle und so konnten dann allem mehr Songs gezeigt werden die damit halt echt nett aussahen.

    7/10


    Als nächstes wollte ich mir mal wieder eine "klassische" Romance gönnen. Habe White Album 2 im Auge, aber wenn jemand einen Geheimtipp hat kann man mich gerne kontaktieren^^

    Heißer Scheiß, 1 Seite und die Season ist kurz vor dem Abschluss.

    Wird leider immer weniger hier :`(

    Was soll man machen wenn gefühlt 90% der Anime ausgefallen sind?


    Hab deswegen selbst auch nur 2 geschaut, die waren aber wenigstens sehr gut.


    Tower of God

    8/10

    Sehr toller Anime der dem Hype wirklich gerecht wurde. Die Charaktere sind alle echt genial, wobei mir Bam als Hauptcharakter noch am wenigstens gefällt. Meine persönlichen Favoriten sind der erst als Witz-Charakter wirkende Shibisu und natürlich Endorsi^^ Story ist auch sehr cool, erinnert teilweise sehr an Hunter x Hunter.

    Der einzige Grund warum ich nur eine 8/10 gebe, ist dass mir zu viel offen bleibt. Hätte der Anime mehr Folgen wäre sogar eine 10/10 drin, aber solange ich nicht weiß ob all die offenen Fragen "rund" beantwortet werden können bleibe ich vorsichtig mit dem Score :D Vielleicht les ich in Zukunft den Webtoon, aber da ich mehrfach gehört habe es würde später storytechnisch schwächer werden bin ich mir da noch unsicher.


    Kaguya-sama 2

    9/10

    Hat mir noch besser gefallen als die erste Staffel. Miko als neuer Charakter ist genial, auch wenn sie natürlich nicht mit Best Girl Chika mithalten kann. Ich weiß nicht, ob hier besonders viel Geld rein geflossen ist, aber der Anime ist einfach so liebevoll animiert. Das bezieht sich nicht auf die Qualität der Animationen an sich, sondern vor allem auf das Directing. Manche Szenen sind super kreativ umgesetzt, z.B. Kaguya vs. Shirogane im Fighting Game Style, und generell merkt man wie sich beim Schnitt Mühe gegeben wurde und die Szenen nicht lieblos zusammen geklatscht wurden.

    Das Voice Acting bleibt ein Highlight, ich glaube Kaguyas Sprecherin leistet das beste Voice Acting das ich je gehört habe.

    Ich merke gerade, dass ich die obligatorische Umfrage zur Bewertung des Animes vergessen habe. Reiche ich mal hiermit nach, falls noch jemand Lust hat schnell abzustimmen^^

    Ich selbst gebe dem Anime eine 8/10. Bin normalerweise nicht so der Fan von episodischen Anime und habe lieber eine durchgehende Story, aber im Kontext Bisawatch konnte ich darüber sehr gut hinweg sehen. Unterhaltsam war es auf jeden Fall und gelernt habe ich mehr, als ich eigentlich zugeben möchte^^" Das wird auch im Gegensatz zum Bio-Unterricht gut im Gedächtnis bleiben, zumindest habe ich zu jedem Zelltyp jetzt ein klares Bild vor Auge. Mag vielleicht nicht immer 100% korrekt sein, aber die groben Aufgaben der Zellen werd ich so schnell nicht vergessen.


    Und dann, was mir als erstes auffiel, war, dass wir mal das Leben einer normalen Zelle gesehen haben. Das fand ich echt toll, weil die zwar immer mal wieder im Hintergrund gewesen sind, aber nie wirklich gezeigt wurde, wie deren Leben und Arbeit so aussieht.

    Genau das hat mir an dieser Bonus-Folge auch sehr gut gefallen. Man hat die "normalen" Zellen vorher nur als Abnehmer für Sauerstoff kennen gelernt, wusste aber nie, was die damit überhaupt anstellen. Auch wenn die Zellen an sich nicht so super spannend waren, war es gut mal ihre Aufgabe zu erfahren. Abgesehen davon war die Folge ok. Natürlich nicht übermäßig wichtig, aber doch deutlich sinnvoller als die OVAs/Specials oder sonstwas von anderen Anime, die meist reiner Fanservice sind.


    Mein persönliches Highlight war übrigens in Folge 13, als das Management entscheidet den Blutdruck zu erhöhen um mehr Sauerstoff zu liefern, allerdings dadurch noch mehr rote Blutkörperchen verloren gehen. Das darauf folgende "NANI?!?" war einfach so typisch Anime, ich liebe es :D

    Folge 14: Erkältungssyndrom


    Eine normale Zelle, die von ihrem monotonem Leben gelangweilt und von den benachbarten Killer T-Zellen genervt ist, trifft auf eine Zelle mit komischen Hut. Die beiden trollen zum Spaß die anderen Zellen des Immunsystems. Es stellt sich heraus, dass die Zelle mit dem Hut von einem Virus befallen wurde. Als diese Zelle die normale Zelle infizieren will, erscheinen verschiedene Immunzellen zur Rettung und am Ende spielen sie alle gemeinsam Badminton lol.


    Diskussionsanregungen:

    • Konnte diese Bonus-Folge mit dem Rest der Serie mithalten?
    • Wie hat euch der Anime insgesamt gefallen?
    • Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt? Was war eure größte Erkenntnis im ganzen Anime?


    Feedback:

    Nachdem die Aktion jetzt vorüber ist, würden wir uns über ein wenig Feedback freuen:

    • Wie hat euch die Aktion gefallen? Was war gut, was könnte man beim nächsten mal anders machen?
    • Habt ihr das Chat bzw. Voice-Chat Angebot wahrgenommen? Wie wichtig war es für eure Teilnahme an diesem Bisawatch?
    • War der Zeitplan (1 Folge alle 2 Tage um 19:30-20:00 Uhr) gut?


    Ansonsten bedanke ich mich von meiner Seite aus bei allen, die mitgemacht haben. In erster Linie bei Cassandra, ohne die dieser Bisawatch wohl nicht stattgefunden hätte. Ihr Engagement im Chat war unentbehrlich!

    Abgesehen davon special thanks an Arrior, Lunario und Shiralya für ihre Beiträge zu wirklich jeder Folge, sowie PokeFanNo1 der die Aktion mit seinem Fachwissen sehr bereichert hat! Natürlich auch Danke an diejenigen, die ab und zu mal einen Beitrag beigesteuert haben oder im Chat aktiv dabei waren :)

    Folge 13: Hämorrhagischer Schock – Teil 2


    Kurzzusammenfassung:

    Die Thrombozyten versuchen verzweifelt die Wunde zu schließen, aber dennoch gehen immer mehr rote Blutkörperchen verloren, was dazu führt dass der Sauerstoff nicht mehr geliefert werden kann und Zellen anfangen zu sterben. Als die Körpertemperatur fällt, verliert das Auszubildende rote Blutkörperchen komplett die Willenskraft, doch Ery gibt nicht auf und bemüht sich bis zum Schluss Sauerstoff zu liefern. Rettung erscheint in Form einer Blut-Transfusion. Neue rote Blutkörperchen gelangen in den Körper und helfen den Sauerstoff zu verteilen und der Normalzustand kann wieder hergestellt werden.


    Diskussionsanregungen:

    - Schließt diese Folge die erste Staffel des Animes gut ab, oder hättet ihr ein anderes Ende erwartet?
    - War die Dramatik übertrieben, oder für die Situation angemessen?

    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?


    Hinweis:

    Mit dieser Folge ist die erste Staffel des Animes eigentlich vorbei, allerdings gibt es als Bonus noch die Folge 14 die wir wie gewohnt in 2 Tagen schauen werden.

    Folge 11: Hämorrhagischer Schock – Teil 1


    Kurzzusammenfassung:

    Unser rotes Blutkörperchen bekommt eine Auszubildende an die Seite gestellt und blamiert sich mehrfach, als sie sich verläuft und ihrer Mentorenrolle nicht gerecht wird. Als der Körper eine Kopfverletzung und entsprechende Blutverluste erleidet bricht ein Alarmzustand aus. Die roten Blutkörperchen werden zur Körpermitte geschickt, während andere Zellen am Ort des Geschehens eingreifen und versuchen Bakterien abzuhalten sowie die Wunde zu schließen. Dabei bemerkt das uns bekannte weiße Blutkörperchen, wie viele rote Blutkörperchen dabei verschwunden sind.


    Diskussionsanregungen:

    - Hättet ihr die Folgen einer Kopfverletzung so schlimm erwartet?
    - Wie hat euch der plötzliche Übergang von der friedlichen Idylle zur Apokalypse gefallen?

    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?