Die Versteckten Werte der Pokémon


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Inhaltsverzeichnes
    1.- Vorwort
    2.- Die Versteckten Werte
    3.- Nachwort



    1. Vorwort
    Hallo, mit diesem Guide will ich euch mal zeigen, dass ein Pokémon viel mehr ist, als dass was es eigentlich scheint, denn nicht alle hier wissen, woraus es wirklich besteht und wie schlau Game- Freak sie eigentlich entworfen hat. Einige wissen schon über sachen wie EVs und DVs bescheid, aber die sind längst nicht alles, mein Guide enthält kein Abschnitt zu EVs und DVs, lest euch dazu bitte Das Topic zum Thema EVs & DVs durch, ich erkläre euch die anderen versteckten Werte. Alle versteckten Werte der Pokémon stehen selbstverständlich nicht im Bericht, jeder der schonmal mit legal.exe gearbeitet hat, oder sich zumindest Pokesav gedownloaded hat kann es besser verstehen und lernen.



    2. Die Versteckten Werte
    Geheime ID
    Zu den versteckten Werten zählen selbstverständlich alle Werte, die man nicht einfach so aus dem Bericht des Pokémon auslesen kann. Es fängt alles an mit der Geheimen ID, dass ist im Grunde genommen genau dasselbe wie die normale ID, sie ist eben nur unsichtbar, die Geheime ID sorgt dafür, dass die Chance geringer ist, dass zwei Trainer den gleichen OT und die gleiche ID haben. Zudem hängen Zufallsshinies mit der ID und der Geheimen- ID zusammen. Die Normale ID und die Geheime ID [oder auch Kurz SID (Secret Indentification Number)] sind 5- Stellig, man kann jede ID, von 0-65535 haben. Nun fragt sich, warum nur bis 65535? Das liegt daran, dass die IDs nur mit 4 Hexadezimalen Stellen belegt werden können und Hex geht von 0-F, also ist das Maximum bei 4 - Stellen FFFF, was umgerechnet in Dezimal 65535 ist. Dadurch, dass beide IDs soweit gehen können, gibt es 4.294.836.225 Verschiedene möglichkeiten für die ID- Kombinationen, was es fast unmöglich macht, dass zwei Trainer die gleiche ID und Geheime- ID haben.


    Checksumme
    Hierzu kann ich nicht allzuviel sagen, eine Checksumme ist eine Summe, die jedes Pokémon hat, ist diese nun falsch, wird das Pokémon ein Schl. Ei, dies passiert i.d.R allerdings nur beim Cheating und meist bei Codes, die die wilden Pokémon beeinflussen. Was noch interessant ist, ist das Pokésave die Checksumme beim Speichern automatisch fixt. Das bedeutet, Pokémon die durch Pokésave geklont sind, haben diesen, minimalen Unterschied.


    Freundschaft
    Weiter geht es mit einem anderen versteckten Wert, der eignetlich jedem Trainer bekannt sein sollte, die Freundschaft, sie kann Zwischen 0 und 255 varrieren, wie viel es genau ist, lässt sich nicht herausfinden, einfach so, ohne besondere Hardware, jedoch kann man mit der Poketch Funktion Freundschaft- Prüfer herausfinden, wie sehr einen das Pokémon mag, unten einige angaben, wieviel es ungefähr beträgt, nebenbei bestimmt die Freundschaft die Stäke der Attacken "Rückkehr" und "Frustration", ausserdem entwickeln sich bestimmte Pokémon, bei einem hohen Freundschaftswert. Die Freundschaft geht "nur" bis 255, weil dafür nur zwei Hexadezimalstellen verwendet werden (FF). Die Ei- Schritte und die Freundschaft teilen sich im übrigen zwei stellen d.h die Freundschaft ist, wenn das Pokémon im Ei ist deaktiviert - alles andere steht bereits bei Eiern fest. Hier kann man noch sehen, wie viele Freundschaftspunkte die Herzen Angeben bzw. wo der Wert in etwa liegt:
    Kein Herz: 0-99
    Ein einziges, kleines Herz: 100-199
    Zwei kleine Herzen: 200-254
    Zwei große Herzen: 255


    Pokémon Indentifikations Nummer
    Ok, kommen wir nun zu einem Wert, den hier nichtsoviele Kennen, denn über die Freundschaft und die Geheime ID wissen sehr viele, aber nun kommen wir zur Pokémon Indentifikations - nummer, kurz PID.
    Ja, diese Nummer ist eine 10- Stellige, versteckte Nummer, die verschiedene dinge aussagt, selbstverständlich kann sie auch weniger als 10- Stellen haben, aber soweit ich weiß nie weniger, als 5- Stellen. Sie ist eine Nummer, die jedes Pokémon hat, eines ohne diese Nummer ist gecheatet. Generiert wird diese Nummer, sobald das Pokémon gefangen wurde, geschlüpfte Pokémon haben diese Nummer, sobald der Mann bei der Pension mit dem Ei bereit steht. Wesen, Fähigkeit und Geschlecht sind schon festgelegt, die DVs sind bei Eiern unabhängig von dieser Nummer. Die Nummer sagt folgende Dinge über ein Pokémon aus:
    DVs, Wesen, Fähigkeitenklasse, Shiny Status und Geschlecht.
    Sollte ein shiny Pokémon ercheatet worden sein, z.b mit einem Schummelmodul, wird diese Nummer meist nicht verändert und sagt das Pokémon wäre nicht shiny, sie wiederspricht also dem Pokémon, ebenso ist es mit DVs, Wesen und Fähigkeiten, sowie dem Geschlecht, die ercheatet werden können, wenn diese ID nicht passend ist, ist das Pokémon gecheatet. So, interessant ist aber noch, dass bei Shiny Pokémon die ID und die SID noch eine wichtige Rolle spielen, denn die werden auch irgendwie mit in die Nummer eingerechnet. Die Generierung der ID ist bei gechainten shinys und bei zufalls/resett Shinys unterschiedlich und aus resetteten shinys kann man sich sogar die Geheime ID berechnen.
    Ich gebe hier mal ein Beispiel für eine solche Nummer:


    Diese ID bestimmt zudem eine art "Typ" für den Pokémon, davon gibt es allerdings viele Verschiedene, ich liste sie mal hier gespoilert auf:


    Es gibt wahrscheinlich noch mehr Typen, dass hier sind allerdings alle, die ich bisher kenne.


    Sprachraum
    Dieser Versteckte Wert erklärt sich fast von selbst, denn das Spiel muss irgendwie erkennen, von wo das Pokémon kommt, denn jedes Pokémon hat einen bestimmten Sprachraum, ohne ihn, würde das Spiel z.b die japanischen Pokémon nicht erkennen. Folgende Sprachräume existieren: Deutsch, Englisch, Japanisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch und Spanisch.


    Heimatort
    Ja, der Heimatort sagt von welchem Spiel das Pokémon kommt. Jedes Spiel, ab der 3. Generation gibt dem Pokémon beim Fangen seinen Heimatort, wenn man z.b ein Ditto auf Pokémon Smaragd fängt, kommt das Ditto aus Hoenn mit dem Heimatort "Smaragd". Es Existieren folgende Heimatorte:
    Kanto - Feuerrot, Kanto - Blattgrün
    Johto - Gold, Johto - Silber
    Hoenn - Rubin, Hoenn - Smaragd, Hoenn - Saphir
    Sinnoh - Diamant, Sinnoh - Platin, Sinnoh - Perl
    Orre - Collusseum, Orre - XD


    Versteckte Bytes in Hexadezimal
    Dies klingt zunächst schwer, ist es aber eigentlich nicht, da dass sozusagen nur eine zweite Angabe zum Fangort ist...
    Jedes Pokémon, aus der 4 Generation hat diese versteckten, Hexadezimalen Bytes, also alle aus D/P/P/HG/SS.
    Es gibt Folgende "Hex-Slots" in den Pokémon:


    Das sieht zunächst etwas verwirrend aus, ist es aber nicht wirklich.
    Erstmal erkläre ich die Hexstelle 85h, denn die gibt für die Pokémon, die in D/P/P gefangen wurden die Fangumgebung an.
    Hier mal eine Liste, welcher Wert welche Umgebung ist:


    In Platin ist es wie gesagt noch ein kleines bisschen anders, da werden die Slots 44, 45 sowie 46 und 47h auch noch benutzt. Die stellen 44 und 45- h sind nur ausgefüllt, wenn dein ein Ei ist/war. Sie geben an, wo du es erhalten hast, meinst vom Betreuerpärchen. Die stellen 46 und 47- h geben an, wo du dein Pokémon gefangen hast. Dies ist nötig, da in Platin neue Orte dazugekommen sind. Angenommen ein Pokémon-Ei schlüpft in der Kampfzone, wenn man es nun nach D/P tauschen würde, würde es keinen Fangort erkennen. Also hat Game- Freak sich was Kluges einfallen lassen: Der Fangort ist einfach "Entfernter-Ort". Und damit Platin es als die Kampfzone erkennt, bekommen die Hex-stellen 46 und 47- h Codes, die aussagen, wo das Pokémon gefangen wurde.


    Trashbytes
    Also, jedes Event- Pokémon oder Pokémon welches aus dem Park der Freunde kommt hat Trashbytes, diese sagen eig. nicht viel aus, sondern einfach nur, dass das Pokémon aus dem Park der Freunde kommt oder ein Event ist. Pokémon aus der Sinnoh Region haben Trashbytes nicht. Mit den Trashbytes ist es wie oben änhlich mit den Hexadezimalstellen, sie geben allerdings keinen Fundort an, es gibt insgesammt 22 Hexadezimale Slots für Trashbytes.


    3.Nachwort
    Erlaubnis zum Guide by: Kitty


    Ich Hoffe, ich habe den Leuten mal gezeigt, woraus ein Pokémon wirklich besteht, wie Klug Game Freak doch ist und Leuten, die sich schon immer mal gefragt haben, wie legal.exe Funktioniert es nun Wissen. Fehler bitte Melden. Was allerdings noch interessant ist, ist wie ein Pokémon in einem Hex- Editor aussieht: