Wettbewerbe

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Wettbewerbe

    Die Jury eines Pokémon Wettbewerbs im Anime




    Allgemeine Informationen


    Pokémon Wettbewerbe stellen eine andere Herausforderungsart gegenüber regulären Pokémon-Kämpfen dar. Anders als in diesen, bekämpfen sich die Pokémon nicht direkt - sondern nur indirekt während des Wettbewerbs.
    Ein gewisses taktisches Können, und Konzentration sind aber auch bei den Wettbewerben unerlässlich.




    Wettbewerbe (3. Generation)



    Die Wettbewerbshalle von Seegrassulb City


    [tabmenu]
    [tab=Allgemeine Informationen]
    [subtab=Wettbewerbskategorien und Wettbewerbsklassen]

    Wettbewerbskategorien und Wettbewerbsklassen


    Es existieren insgesamt fünf Wettbewerbskategorien, welche alle eigene Gegebenheiten aufweisen. So sind bspw. Pokémon die Anmut ausstahlen bei Coolness-Wettbewerben nicht gerne gesehen, daher sprechen manche Attacken (die nicht der gewählten Kategorie entsprechen) das Publikum auch nicht an. (Kein Beifall, daher keine Boniherzen)





    Wettbewerbskategorie Vor- und Nachteile
    Coolness Coolness (+) | Anmut & Klugheit (-)
    Schönheit Schönheit (+) | Klugheit (-) & Stärke (-)
    Anmut Anmut (+) | Coolness (-) & Stärke (-)
    Klugheit Klugheit (+) | Coolness (-) & Schönheit (-)
    Stärke Stärke (+) | Anmut (-) & Schönheit (-)





    Wettbewerbsklassen


    Es gibt außerdem vier verschiedene Wettbewerbsklassen, welche nach und nach erfolgreich gemeistert werden müssen, um die Master-Klasse bestreiten zu können. Hat ein Pokémon dies geschafft; bekommt es neben den bereits (für jede Klasse einmalig) erhalten Bändern, auch ein Band eines Künstlers im Museum von Seegrasulb City, außerdem wird es porträtiert.



    Klasse Voraussetzung
    Normal keine
    Super Zuvor die Normal-Klasse meistern
    Hyper Zuvor die Super-Klasse meistern
    Master Zuvor die Hyper-Klasse meistern


    [tab=Näheres zu den Wettbewerben]
    [subtab=Wettbewerbsorte]

    Wettbewerbsorte


    In Rubin und Saphir waren die Wettbewerbshallen noch in ganz Hoenn verstreut, in Smaragd hingegen konnte man alle Klassen von Wettbewerben in Seegrasulb City austragen.


    Die Normal-Klasse wurde in Wiesenflur; in Laubwechselfeld hingegen die Super-Klasse, die Hyper-Klasse in Graphitport City, und die Master-Klasse in Seegrasulb City ausgetragen.
    [subtab=Wettbewerbsablauf]

    Wettbewerbsablauf

    Bei der Primärbewertung [links] | Bei der sekundären Bewertung [rechts]


    Von der Anmeldefrau am Tresen der Vorhalle wird man als 4. Teilnehmer eingetragen, und anschließend zur Bühne gebracht. Es folgt die Primärbewertung, bei welcher auf den äußerlichen Eindruck des Pokémon (beeinflussbar durch Pokériegel, weswegen ihr im Vorfeld auch schon die Pokériegelbox Pokériegelbox braucht) geachtet wird. Brilliert dabei euer Pokémon, kommt es bei der Sekundärbewertung auch früher an die Reihe - was ein unschätzbar Vorteil sein kann.


    Im Anschluss folgt die Sekundärbewertung (ein Attackenwettstreit wenn man so will), bei welcher sich dein Pokémon innerhalb von 5 Runden gegen drei weitere Konkurrenten durchsetzen muss. Die vorgeführten Attacken bewertet dabei ein Juror, welcher mit den ihm vorgeführten Attacken überzeugt werden muss. Dabei nimmt auch das Publikum auf den Entscheid einfluss, denn bei Attacken die der Kategorie entsprechen gibt es jedes mal tosenden Beifall. Wenn die dafür erkenntliche Anzeige mit 5 Herzen voll ist, erhaltet man noch zusätzliche Ausdrucksherzen.


    In dieser Beziehung ist es auch noch wichtig zu erwähnen, dass es schwarze Eindrucksherzen gibt, die die erhaltenen Herzen der anderen Gegner abziehen können. Dies hat oft eine Verwirrung oder aber Aufschrecken als Ursache.
    [subtab=Wirkungsweise der Attacken und Empfohlene Kombinationen]

    Wirkungsweise der Attacken


    Die Wahl der richtigen Attacke kann über den Ausgang des Wettbewerbs entscheiden, weswegen es hilfreich ist zu wissen, welche Wirkungen diese genau haben.







    Empfohlene Kombinationen


    Die richtigen Attackenkombinationen können den Ausgang der Sekundärbewertung deutlich beeinflussen. Um zu wissen was für ein Zusammenspiel aus Pokémon und Attacken benötigt wird, lässt sich hier eine kleine Auswahl an anwendbaren Kombinationen finden.



    [subtab=Pokérigel-Herstellung]



    Allgemeines
    Das Kreieren von Pokérigeln ist eine unabdingbare Prozedur, um bei der Primärbewertung eine reale Chance zu haben.


    Sie beeinflussen die Ausstrahlung eures Pokémon - je ausgeprägter diese in einem zur Wettbewerbategorie passenden Wert ist, desto besser kommt euer Pokémon bei Publikum an.
    Spätestens ab der Hyper-Klasse ist es unerlässlich ein Pokémon voweisen zu können, was auch aüßerlich überzeugen kann.






    Herstellung
    In den Wettbewerbshallen befinden sich spezielle Maschinen, bei welchen zuzweit (maximal zuviert) mit anderen Charakteren (oder Freunden mittels Linkkabel) Pokériegel gemixt werden können. Um dies zu tun, muss man Beeren in einen Behälter geben, welcher mit eurer Hilfe zum Rotieren gebracht werden muss, dabei gilt: Je mehr Leute mixen, desto hochwertiger wird der Regiel am Ende. Aber Achtung: Die Herstellung ist dann umso anspruchsvoller!


    Seinen Pfeil zu treffen ist ein nicht leicht zu nehmendes Unterfangen, denn ab einer gewissen Drehzahl ist die Geschwindigkeit so hoch, dass es fast schon einen Glücksspiel gleicht die A-Taste zur rechten Zeit zu erwischen.
    Falls ihr euch zusehr vertut, kann die Maschine allerdings auch ausgebremst werden, weswegen es im Zweifelsfall besser ist keine Eingaben zu tätigen.



    Die Beeremasse wird infolge der Geschwindigkeit weich genug um formbar zu sein, aus dieser fertigt die Maschine dann auch Pokériegel an.






    Vorlieben & Geschmack
    Bei den Pokériegeln ist es außerdem von Vorteil, wenn ihre Würzung nicht zu intensiv (ihr Level aber recht hoch) ist. Das bedeutet auch, dass für die Riegel möglichst hochwertige Beeren verwendet werden, die bestenfalls "rein" in ihrem Geschmack (nicht zuviele Geschmacksrichtungen) sein sollten. Das Level bestimmt auch die Anzahl an essbaren Pokériegeln: Je höher diese sind, desto schneller ist eurer Pokémon nicht mehr bereit weitere zu verzehren.


    Das Wesen eures Pokémon bestimmt die bevorzugten Pokériegel, denn jedes Pokémon hat eine andere Wahrnehmung welche ihm schmecken, oder nicht genießbar sind.




    Geschmaksrichtung Begünstigte Wettbewerbskategorie Begünstigtes Wesen Empfohlene Beere
    Scharf Mutig, Hart, Solo und Frech Kiwanbeere Kiwanbeere
    Trocken Mäßig, Mild, Hitzig und Ruhig Pallmbeere Pallmbeere
    Süß Hastig, Scheu, Froh und Naiv Wasmelbeere Wasmelbeere
    Bitter Sacht, Zart, Still und Forsch Durinbeere Durinbeere
    Sauer Locker, Kühn, Lasch und Pfiffig Myrtilbeere Myrtilbeere





    Der Meistermixer
    In Pokémon Smaragd kann an manchen Tagen (wird im Fernsehen bekannt gegeben) außerdem der Mixmeister in der Wettbewerbshalle von Seegrasulb City auftauchen. Er steht dort, wo man sonst mit den älterem Mann Beeren mixen kann.
    Wenn man mit ihm zusammen mixt, sollte man (wenn man nicht die gleichen Fertigkeiten im Mixen hat), die Finger von den Knöpfen lassen, damit er 31 mal perfekt trifft, und so mindestens Pokériegel Gold Lv. 57 herstellt.


    Er benutzt fast nur gute Beeren (Durinbeere Durinbeere, Kiwanbeere Kiwanbeere, Myrtilbeere Myrtilbeere, Pallmbeere Pallmbeere und Wasmelbeere Wasmelbeere), es sei denn es wird solch eine Beere schon benutzt, in dem Fall verwendet er eine der folgenden Beeren: Magostbeere Magostbeere, Rabutabeere Rabutabeere, Saimbeere Saimbeere, Tamotbeere Tamotbeere und Tronzibeere Tronzibeere.
    [tab=Sonstiges]
    [subtab=Belohnungen und hilfreiche Items]

    Belohnungen und hilfreiche Items


    Bänder
    Wenn die Wettbewerbe erstmalig erfolgreich absolviert wurden, erhaltet ihr ein Wettbewerbsband, welches in jeder Klasse bzw. Kategorie erhaltbar ist. Außerdem existiert noch ein Spezialband, welches Pokémon von einem Künstler im Seegrasulb City Museum (wenn die Master-Klasse gewonnen) ergattern könnt. Weiteres dazu könnt ihr im entsprechenden Guide nachlesen.


    Auch kann man im Museum von Seegrasulb City eine spezielles Glasornament erhalten, sobald man die Masterklassen-Wettbewerbe aller Kategorien gemeistert hat.






    Schals
    Bei den Wettbewerben sind auch die Schals nicht unwichtig, da sie den äußerlichen Eindruck der entsprechenden Kategorie nochmals deutlich verstärken. Man erhält sie vom Vorsitzenden des Pokémon-Fanclubs in Graphitport City, muss dafür aber auch ein Pokémon zeigen, welches schon eine sehr starke Ausstrahlung in seiner Kategorie aufweist. (Demnach gibt es auch 5 verschiedene Schals.)
    [/tabmenu]

    15 Mal editiert, zuletzt von Sumpex () aus folgendem Grund: Grundlegende Überarbeitung der veralteten Version.

  • Super-Wettbewerbe (4. Generation)


    http://i.imgur.com/iyfCn9F.jpg
    Die Wettbewerbshalle von Herzofen


    [tabmenu]
    [tab=Allgemeines]
    [subtab=Unterschiede gegenüber der 3. Generation]

    Unterschiede gegenüber der 3. Generation


    In den Spielen der 4. Generation wurde einiges geändert - sowohl Größere, als auch Kleinere Elemente. So heißen die Wettbewerbsklassen ein wenig anders, die Eindrucksherzen verschwanden, die Combos entfernt, oder die Pokériegel durch Knurspe ausgetauscht. Besonders wichtig: Es gibt jetzt 3 Juroren, welche alle ihren gewissen Einfluss auf die Wettbewerbe nehmen.


    Eine Primärbewertung bei welcher die Ausstrahlung wichtig ist gibt es noch immer, sie wurde jedoch um den Modelwettstreit erweitert.
    Die Sekundärbewertung wurde auch angepasst, die Abschnitte: Tanz und Aktion (letzteres ist wieder eine Attackenvorführung) machen diesen Teil der Bewertung nun aus.



    Neu ist aber auch, dass es nun Übungswettbewerbe gibt, bei welchen ihr die unterschiedlichen Vorgänge während eines Wettbewerbs trainieren könnt. Auch kann man Wettbewerbe gemeinsam mit Freunden austragen, wofür alle Beteiligten die gleiche Kategorie- und Wettbewerbsklasse wählen müssen.




    Ansonsten gibt es keine größeren relevanten Neuerungen, die uns bekannten Kategorien blieben, einzig die Klassenbezeichnungen (Mega-Klasse = Super-Klasse, Super-Klasse = Hyper-Klasse) wurden teilweise umbenannt.
    [tab=Näheres zu den Wettbewerben]
    [subtab=Wettbewerbsort]

    Wettbewerbsort


    Wie in der Smaragd-Edition finden die Wettbewerbe aller Kategorien und Klassen an einem Ort - nämlich in Herzofen - statt.
    [subtab=Wettbewerbsablauf]

    Wettbewerbsablauf
    http://i.imgur.com/dGExWBW.jpghttp://i.imgur.com/ixmMEvL.jpghttp://i.imgur.com/S9BbuiL.jpg
    Die einzelnen Abläufe in chronologischer Abfolge


    Der Wettbewerbsablauf hat sich aufgrund der Neuerungen geändert - dennoch sind bekannte Merkmale wie die Attackenvorführung erhalten geblieben.






    Primärbewertung (Modelpräsentation)
    Nach einer erfolgreichen Anmeldung bei der Empfangsdame zieht ihr euch einen Smoking (als Junge) bzw. Kleid (als Mädchen) an, und müsst auch euer Pokémon für die primäre Beurteilung - in Form eines Modelwettbewerbs - ankleiden. Dafür könnt ihr die Accessoires eures Modekoffers benutzen, diese müssen aber zu den vorgegebenen Mottos passen. Es existieren 12 unterschiedliche Themen, zu welchen ihr innerhalb einer Minute einen ansprechenden Look schaffen müsst.


    • Aufgewecktheit
    • Entspanntheit
    • Erschaffung
    • Farbenfroh
    • Festlichkeit
    • Flexibilität
    • Gerissenheit
    • Natürlichkeit
    • Prunk & Pracht
    • Stabilität
    • Unangreifbar
    • Wohlgestalt


    Dabei ist es immer ratsam Accessoires zu verwenden die gut mit den Mottos harmonieren, welche das sind könnt ihr im entsprechenden Subtab (verlinken!) nachlesen. Besonders wichtig: Ihr könnt nur eine begrenzte Anzahl an Accessoires verwenden, deren Möglichkeiten orientieren sich an die Wettbewerbsklassen.

    • Normal | 5
    • Mega | 10
    • Ultra | 15
    • Master | 20


    Nachwievor ist es allerdings auch nicht unwichtig die Ausstrahlung eures Pokémon bereits im Vorhinein verbessert zu haben - um dies zu erreichen müsst ihr euch mit den Knurspen vertrauter machen.






    Sekundärbewertung (Tanzwettstreit & Attackenvorführung)


    Tanzwettstreit
    In der folgenden Runde beweist das Pokémon sein Geschick als Tänzer: Einmal als Haupt- und Nebentänzer.
    Der Haupttänzer führt einen zur Musik passenden Tanz vor, während die Nebentänzer die vorgeführten Schritte folgen müssen. Das eigene Pokémon ist unterdessen durch ein Herz über den Kopf markiert, um Verwechslungen zu verhindern. Damit das Pokémon einen Tanzschritt ausführen kann, müssen Kastagnetten auf dem Touchscreen, die Tasten A, B, X und Y oder die Tasten auf dem Steuerkreuz bedient werden.


    Demzufolge gibt vier Kastagnetten, welche durch unterschiedliche Farbgebungen gekennzeichnet sind. Sie sind jeweils für eine Bewegungsrichtung zuständig.

    • Links | Y
    • Rechts | A
    • Vor | B
    • Springen | X


    In den ersten beiden Wettbewerbsklassen (in Platin die ersten drei) bekommt man außerdem drei, und in den anderen beiden vier Chancen, diese zu drücken.


    Der Haupttänzer
    Einmal während des Tanzwettstreites, nimmt euer Pokémon die Rolle des Haupttänzers ein. Es tanzt solange, bis die Melodie im blauen Bereich des Musikstücks ist. Die Nebentänzer müssen diese Tanzschritte nachahmen, die von Klasse zu Klasse schwieriger werden. Der Haupttänzer bekommt mehr Punkte, je mehr Fehler die Nebentänzer beim Nachahmen machen. Es ist entscheidend sich eine komplizierte Abfolge einfallen zu lassen, z.B. wenn man ausschließlich nur helle Kastagnetten bei der Bewegungsabfolge verwendet.


    Nebentänzer
    Als Nebenränzer tanzt man, wenn sich die Melodie im rosa Bereich befindet. Man muss sich nach dem Haupttänzer richten, und im selben Takt tanzen. Je exakter man den Rhythmus trifft, desto höher die Punkte. Wie gut man den Takt getroffen hat, wird über dem tanzenden Pokémon angezeigt. Es gibt dabei die Abstufungen: Großartig, Gut und Fehler.





    Attackenvorführung
    In der letzten Runde führen die Pokémon den Juroren innerhalb von 4 Runden ihre Attacken vor. Attacken können dabei nicht doppelt vorgeführt werden, weswegen Pokémon die nur eine Attacke besitzen (Ditto Ditto & Icognito Icognito) auch nicht an Super-Wettbewerben teilnehmen können.


    Es gibt drei Juroren, welche alle verschiedene Ränge unterstehen. Einmal gibt es den Spezialjuror (und gleichzeitig Moderator) Dexter, außerdem gibt es die anderen zwei Juroren Eric und Julia.
    Ein Pokémon kann seine Attacke einem Juror pro Runde vorführen, dabei muss der Spieler sich für einen von ihnen entscheiden. Es gilt, dass ein Pokémon umso mehr Punkte erhält, je weniger andere Pokémon demselben Juror etwas vorgeführt haben. Wählen allerdings noch andere diesen Juror, bekommt man weniger Herzen, was folgende Übersicht zeigt:


    Anzahl der Herzen Voraussetzungen
    +3 Ein Pokémon hat einen Juror für sich allein.
    +2 Ein weiterer Teilnehmer hat denselben Juror gewählt.
    +1 Zwei weitere Teilnehmer haben denselben Juror gewählt.
    0 Alle Teilnehmer haben denselben Juror gewählt.


    Bei jedem Juror wird dessen Spannung in Form von Sternchen auf der Anzeigetafel über ihn angezeigt. Steigt die Spannung eines Jurors auf den Wert fünf, erhält das Pokémon, was die Attacke vorgeführt hat, Bonusherzen. Dies ist aber vom Juror abhängig.


    Anzahl der Herzen Juror
    +8 Dexter
    +5 Erik oder Julia







    Besondere Storycharaktere die in den Wettbewerben auftreten können


    Es gibt auch viele Storycharaktere welche sich für die Super-Wettbewerbe begeistern können. Sie tauchen in den Masterklassen-Wettbewerben nach dem bestehen der Pokémon Liga auf, und stechen durch besondere Fertigkeiten raus. Dementsprechend muss man höchst konzentriert sein, wenn sie gerade auch an einem Wettbewerb teilnehmen.





    Lamina
    Lamina ist die Arenaleiterin von Herzhofen. Sie nimmt mit ihrem Drifzepeli namens "Drifzi" an den Wettbewerben teil.

    Pokémon Verwendete Attacken Verwendete Accessoires
    Drifzepeli Drifzepeli Umklammerung, Unheilböhen, Energiefokus und Explosion 9x Weißflaum, 1x Kleinblatt, 4x Weißfeder, 2x Großblatt, 3x Engblatt und 1x Flauschrauch


    Katrin
    Katrin ist eure Mutter in den Spielen. Sie nimmt mit einem Kangama namens "Hüpfer" teil. Außerdem hat sie eine Bindung an die Jurorin Julia.

    Pokémon Verwendete Attacken Verwendete Accessoires
    Kangama Kangama Irrschlag, Ausdauer, Gegenschlag und Wutanfall 1x Süßbonbon, 4x Schimmerfeuer, 2x Weißfeder, 5x Dunkelflaum, 3x Zackenfels, 3x Astkiesel und 2x Funken



    Jasmin
    Die Arenaleiterin aus Oliviana City (liegt in der Johto-Region) benutzt überwiegened Pokémon des Typs Stahl. An den Wettbewerben nimmt sie mit ihrem Stahlos - Spitzname "Stahli" - teil.

    Pokémon Verwendete Attacken Verwendete Accessoires
    Stahlos Stahlos Kreideschrei, Steinkante, Lehmsuhler und Feuerzahn 1x Pinkblume, 6x Muschel, 2x Scheinpuder, 1x Glitzerfels, 2x Minikiesel, 2x Rundkiesel und 2x Schwarzkiesel


    Daria
    Daria (die Frau an der Registrierungs-Theke des Wettbewerbs) setzt ein Chaneira namens "Pinky" ein. Wenn sie antreten sollte, dann stets nur zusammen mit einer der drei oben genannten Damen.

    Pokémon Verwendete Attacken Verwendete Accessoires
    Chaneira Chaneira Heilopfer, Schleuder, Komprimator und Risikotackle 4x Blaublume, 6x Muschel, 4x Scheinpuder, 2x Glitzerpuder und 4x Pinkschuppe


    Dana
    Dana ist eine Reporterin von Jubelstadt TV, welche euch nach eure Meinung zum letzten Wettbewerb fragt. Im Wettbewerb setzt sie ein Magneton mit dem Namen "Schüttler" ein.

    Pokémon Verwendete Attacken Verwendete Accessoires
    Magneton Magneton Metallsound, Gyroball, Magnetflug und Funkensprung 2x Funken, 2x Scheinpuder, 2x Glitzerpuder und 9x Muschel


    [subtab=Wirkungsweise der Attacken und Empfohlene Kombinationen]

    Wirkungsweise der Attacken



    Die Wahl der richtigen Attacke kann natürlich auch bei den Super-Wettbewerben über den Ausgang des Wettbewerbs entscheiden, weswegen es hilfreich ist zu wissen welche Wirkungen diese haben.


    [td]






    Empfohlene Kombinationen


    Anders als in Hoenn gibt es keine miteinander kombinierbaren Attacken mehr. Demzufolge ist es noch wichtiger Pokémon zu besitzen, welche Attacken vorführen können die ohne Kombinationsboni gut funktionieren.
    Die Attackenwirkungen verhalten sich jedoch genauso wie in der 3. Generation, so sind bspw. Attacken der Kategorie Schönheit ungern bei Coolness-Wettbewerben gesehen.



    [subtab=Knursp-Herstellung]



    Allgemeines
    Knurspe sind das Sinnoh-Äquivalent der Pokériegel aus der Hoenn-Region, sie erfüllen den gleichen Zweck - nämlich die Ausstahlung eures Pokémon zu verbessern - ,daher sind sie den Riegeln in vielem gleich.


    Zur Aufbewahrung wird die Knursp-Box Knursp-Box benötigt, welche man im Pokémon-Fanclub von Herzofen findet.


    Sie werden wieder in Level und Würzgrade (10-60) unterteilt, bei welchen letzteres möglichst merklich tiefer als das Level sein sollte. Der höchste bekannte Level ist um die 80, es wird aber gemutmaßt das die Wertung bis 99 reicht. Dabei gilt wieder eins: Das Pokémon sollte den Knursp gerne verzehren, und auf einem niedrigen Level sein - so wird die Wirkung des Knursps verstärkt.


    Jede Geschmacksrichtung hat außerdem erneut seinen Einfluss auf bestimmte Kategorien der Ausstrahlung eures Pokémon, Knurspe mit mehreren Geschmacksrichtungen haben demzufolge auch verschiedene Einflüsse.


    In der Platin-Edition kann man außerdem Knurspe im Kaufhaus von Schleiede erwerben.






    Herstellung
    Wie die Pokériegel werden auch die Knurspe aus Beeren hergestellt. Um diese herzustellen wird eine Knurspbox benötigt, welche ihr im Pokémon-Fanclub von Herzofen bekommt. Ist der Spieler im Besitz einer solchen, kann er zur ebenfalls dort ansässigen Knursperei gehen und die Frau vor der Maschine ansprechen. Diese fragt euch, ob ihr alleine oder zusammen mit Freunden Knurspe herstellen wollt.
    Nach der Entscheidung muss eine Beere ausgewählt werden, die für den Knursp verwendet wird. Jede Beere lässt eine andere Art Knursp entstehen, weswegen ihr ein großes Reportaire im Besitz haben solltet. Während der Herstellung muss der Spieler nach den ihm gegebenen Anweisungen mit dem Stylus auf dem Touchscreen kreisen, und dabei aufmerksam die Abfolgen einhalten. Wenn der Knurspteig verbrennt (oder noch nicht vollkommen durchgehitzt ist), ist mir erheblichen Qualitätseinbußen zu rechnen - seid daher sehr konzentriert.







    Geschmacksrichtungen & Auswirkungen
    Die hier aufgeführten Geschmacksrichtungen stellen die 5 Grundtypen dar. Es können jenachdem aber auch Knurspe mit mehreren Geschmacksrichtungen ( Reichhaltiger- bzw. Üppiger Knursp mit 3 oder 4 Geschmacksrichtungen), bei solchen wirkt die Erste Geschmacksangabe (erste Silbe des Knursp-Typs) am überwiegensten (bspw. Scharf-Trocken -> die Schärfe dominiert).


    Auch gibt es bei fehlgeschlagenen Kochversuchen einen Schlechten Knursp, welcher nicht verwendet werden sollte. Im Gegenzug gibt es einen nützlichen Pedanten: den Lieblichen Knursp. Dieser weißt ein hohes Potential auf, ist auf einem Level 60 und hat eine Würze von 40. Um diesen zu erhalten muss man einen Mann, in der Wettbewerbshalle ansprechen. Auf dem Weg dorthin stößt dieser mit einem Haspiror zusammen; welches einem Mädchen gehört, das dem Spieler als Dank dafür, dass er das Haspiror aufgehalten hat, ein Geschenk verspricht. Nur wenn der Spieler nach diesem Zusammentreffen zunächst die Knursp-Box im Pokémon-Fanclub abholt, erhält er schließlich vom Mann in der Wettbewerbshalle den Lieblichen Knursp.


    Geschmacksrichtung Knursp-Farbe Begünstigte Kategorie Begünstigtes Wesen Empfohlene Beere
    Scharf Rot Frech, Hart, Mutig und Solo Enigmabeere Enigmabeere, Kiwanbeere Kiwanbeere
    Trocken Blau Hitzig, Mäßig, Mild und Ruhig Pallmbeere Pallmbeere, Wunfrubeere Wunfrubeere
    Süß Pink Froh, Hastig, Naiv und Scheu Eipfelbeere Eipelbeere, Wasmelbeere Wasmelbeere
    Bitter Grün Forsch, Sacht, Still und Zart Durinbeere Durinbeere, Jabocabeere Jabocabeere
    Sauer Gelb Kühn, Lasch, Locker und Pfiffig Myrtillbeere Myrtillbeere, Roselbeere Roselbeere


    [subtab=Accessoirs und Kulissen]

    Accessoires


    Accessoires sind bei den Wettbewerben in der Sinnoh-Region nicht unwichtig, bestimmen sie doch wie euer Pokémon beim Publikum ankommt.


    Bevor ihr Tanzen müsst, habt ihr Zeit eurer Pokémon dem Motto entsprechend zu gestalten. Das Zusammenspiel der richtigen Gegenstände zu beherrschen ist daher sehr vorteilhaft, um in dieser Kategorie keine Bewertungen zu verlieren.


    Um sie von seinen Pokémon bzw. relevanten Personen erhalten zu können benötigt man den Modekoffer Modekoffer, welchem man nach dem ersten Zusammentreffen mit Team Galaktik im Jubelstadt-TV-Gebäude geschenkt bekommt.







    Kulissen


    Kulissen sind Hintergründe im Modekoffer, die beim Ausschmücken euer Pokémon hilfreich sein können. Sie haben zwar keinen einfluss auf die Wettbewerbe, dennoch können sie bspw. auch bei machbaren Fotografien eures Pokémon nützlich sein.


    Man kann sie bei der Loterrie von Jubelstadt, oder durch andere Besonderheiten erhalten.



    Kulisse Fundort Voraussetzung in Diamant & Perl Voraussetzung in Platin
    http://i.imgur.com/VSgGBY5.jpg Kostümierung / keine (bereits enthalten) keine (bereits enthalten)
    http://i.imgur.com/AOAKYOj.jpg Unendliche Welten Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/Aa7Z8Ow.jpg Farm Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/qRxRLtl.jpg Stadt bei Nacht Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/PFLDdfm.jpg Verschneiter Ort Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/1FmiH9l.jpg Feurig Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/1N7UONt.jpg Kumuluswolke Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/al2Sbdi.jpg Wüste Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/utVDZtv.jpg Blütenmeer Jubelstadt TV bzw. Global Terminal Entweder schon im Besitz, oder als 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Entweder schon im Besitz, oder von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/x10yosP.jpg Zukunft Jubelstadt TV bzw. Global Terminal 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/XLtsiUW.jpg Meer Jubelstadt TV bzw. Global Terminal 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/2g9bNqw.jpg Schwarze Dunkelheit Jubelstadt TV bzw. Global Terminal 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/9ge7KZV.jpg Tatami Jubelstadt TV bzw. Global Terminal 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/DYpDWT7.jpg Lebkuchen Jubelstadt TV bzw. Global Terminal 4. Preis bei der Jubelstadt-TV-Lotterie. Von einer Frau im Erdgeschoss des Global Terminals. (Nachfolger der Global Trade Station)
    http://i.imgur.com/gdP1ePD.jpg Untergrund Park der Freunde Rubin-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen. Rubin-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen.
    http://i.imgur.com/LlQHqqg.jpg Am Meeresgrund Park der Freunde Saphir-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen. Saphir-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen.
    http://i.imgur.com/4iNbF62.jpg Himmel Park der Freunde Smaragd-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen. Smaragd-Edition im GBA-Slot haben und eine Frau in der 1. Etage ansprechen.
    http://i.imgur.com/ByqxziE.jpg Theater unbekannt ""
    [/td]


    [tab=Sonstiges]
    [subtab=Belohnungen und hilfreiche Items]

    Belohungen und hilfreiche Items



    Accessoires
    Es lassen sich bestimmte Accessoires infolge erfolgreicher Wettbewerbsteilnahmen erspielen, welche das sind könnt ihr der Accessoirliste im Subtab zuvor entnehmen.






    Bänder
    Wie auch in Hoenn, erhaltet ihr (wenn erstmalig erfolgreich absolviert) ein Wettbewerbsband, welches in jeder Klasse bzw. Kategorie erhaltbar ist. Anders als in der 3. Generation erhaltet man aber kein Band für in der Wettbewerbshalle porträtierte Pokémon.


    Welche Bänder ihr bekommen könnt, könnt ihr im entsprechenden Guide nachlesen.






    Schals
    Auch in der 4. Generation gibt es wieder die Schals, welche die Ausstrahlung eures Pokémon positiv unterstreichen können.


    Noch ein Tipp am Rande: Erhält Barschwa Barschwa einen Blauen Schal, ist seine Schönheit hoch genug um die Entwicklung zu Milotic Milotic vollführen zu können.
    [/tabmenu]

    14 Mal editiert, zuletzt von Sumpex () aus folgendem Grund: Grundlegende Überarbeitung der veralteten Version.

  • Pokémon-Wettbewerbe Live! (6. Generation)


    http://i.imgur.com/bQ6CqCY.jpg
    Die Wettbewerbshalle von Seegrasulb City in Omega Rubin & Alpha Saphir


    [tabmenu]
    [tab=Allgemeines]
    [subtab=Unterschiede gegenüber der 3. Generation]

    Unterschiede und Neuerungen


    In den wiedergekehrten Wettbewerben hat sich vieles stark verändert, manche bekannten Elemente finden aber dennoch erneut ihren Platz; So gibt es bspw. wieder Eindrucksherzen (welche als negatives Aquivalent zu den roten Ausdrucksherzen anzusehen sind), auch sind die Klassenbezeichnungen der Wettbewerbe weitesgehend mit den der in der 3. Generation bekannten gleichgeblieben, wobei aus der Master-Klasse die Meister-Klasse geworden ist.


    Neu ist, dass die Wettbewerbs-Klasse Anmut zu Putzigkeit umbenannt wurde, und man die mit den Wettbewerben verbundenen Medaillen erst nach Absolvierung der Meister-Klasse erhält.
    Auch nicht in den Vorängern vorhanden: Die Cosplay-Pikachus. Bei diesen Versionen der Elektromaus handelt es sich um Kostümierungen, welche alle besondere Attacken beherrschen - der Clou dabei: Es sind Live-Kunststücke, welche Bounsherzen einbringen.


    Zu den Neuerungen zählt auch die stärkere Integration der Features des 3DS: Das Einblenden eines mit dem 3DS angefertigten Bildes während eines Wettbewerbes ist nur ein Inhalt von unzähligen anderen.
    [tab=Näheres zu den Wettbewerben]
    [subtab=Wettbewerbsort]

    Wettbewerbsorte


    Anders als in der Smaragd-Edition befinden sich die Wettbewerbshallen wieder an mehreren Orten. (Laubwechselfeld, Wiesenflur, Graphitport und Seegrasulb City)


    Man kann diesmal jedoch von überall Wettbewerbe jeder Klasse bestreiten, somt gibt es also keine Beschränkungen mehr.
    [subtab=Wettbewerbsablauf]

    Wettbewerbsablauf
    http://i.imgur.com/IyfLdqb.jpg
    Das Damen-Pikachu während einer Attackenvorführung


    Der Wettbewerbsablauf hat sich aufgrund der Neuerungen in Omega Rubin und Alpha Saphir geändert; gleichwohl man sagen kann das wesentliches aus den Originalen erhalten blieb.






    Primärbewertung (Ausdrucksrunde)
    Nachdem man sich bei einem Wettbewerb eingeschrieben hat, nimmt man in einem Live-Anzug Live-Anzug (als Junge) btw. Live-Kleid (als Mädchen) an einem Wettbewerb teil. Der erste Abschnitt eurer Herausforderung ist identisch mit dem bereits aus Rubin und Saphir bekannten: Die Vorführung eurer Pokémon! Dabei werden die Pokémon nach der aüßerlichen Ausstrahlung bewertet, welche durch die Pokériegel (weiteres zu diesen findet ihr im entsprechendem Subtab) beeinflusst werden kann.


    Die erhaltene Bewertung legt außerdem die Reihenfolge des ersten Auftretens in der Kunststücksrunde fest - darum ist es sehr wichtig ein ausdrucksstarkes Pokémon zu besitzen.






    Sekundärbewertung (Kunststücksrunde)
    Wie in Rubin und Saphir bleiben euch 5 Attackenvorführungen, um das Publikum von eurem Pokémon zu überzeugen. Das gelingt noch immer am besten wenn man eine zur Wettbewerbskategorie passende Attacke einsetzt, um dadurch die Spannung des Publikums mit Kombinationen (oder den neuen Live-Kunststücken) auf ein Ultimum zu treiben.
    Die anderen Pokémon durch Irritationen zu verwirren kann ebenso zielführend sein- die wiedergekehrten Eindrucks- bzw. Störfaktorherzen benachteiligen eure Kokurrenz, wenn diese Pokémon allerdings viel Elan (kleiner gelber Stern) besitzen, sind solche Attacken abermals wirkungsloser. (Attacken wie z.B. Wachstum verschaffen solche Sterne.)
    Auch sehr praktisch: Man kann sich die Pokémon und Attacken der Gegner einblenden lassen, somit also die eigenen Strategien darauf abstimmen.


    Die Live-Kunststücke sind hierbei besonders zu erwähnen, denn diese stellen eine an den Typ des Pokémon angelehnte Chorerografie dar, welche vorgeführt wird, wenn die Erregung des Publikums besonders hoch ist. Das Pokémon erhält hierbei nochmal einen Boni an Ausdrucksherzen, weswegen ein erreichen solch einer Vorführung sehr profitabel ist.



    [subtab=Wirkungsweise der Attacken und Empfohlene Kombinationen]

    Wirkungsweise der Attacken



    Die Wahl der richtigen Attacke kann natürlich auch bei den Super-Wettbewerben über den Ausgang des Wettbewerbs entscheiden, weswegen es hilfreich ist zu wissen welche Wirkungen diese haben.


    [td]






    Empfohlene Kombinationen


    Wie in der 3. Generation, gibt es auch in Omega Rubin und Alpha Saphir wieder die Möglichkeit Attacken-Kombinationen durchzuführen. Demzufolge ist es wichtig Pokémon zu besitzen die sich beweisen können, dabei gilt wie sonst auch: Attacken der Kategorie Schönheit sind bspw. ungern bei Coolness-Wettbewerben gesehen - resultierend daraus sollte man (wenn möglich) auf die richtige Wettbewerbskategorie achten.



    [subtab=Pokériegel-Herstellung]


    Allgemeines
    Die Pokériegel erfüllen wieder den selben Zweck wie damals - nämlich der Steigerung der Ausstrahlung eures Pokémon. Es gibt für jede Wettbewerbskategorie passende Riegel, weshalb ihr eine umfangreiche Auswahl an Riegeln besitzen solltet um jede Kategorie meistern zu können.






    Herstellung
    Die Herstellung der Pokériegel wurde im Gegemsatz zu den Originalspielen deutlich vereinfacht. Elemente wie Level odee Würzgrade sind einem simpleren, und verständlicherem System gewichen. Um Pokériegel herzustellen wird das Pokériegel-Set Pokériegel-Set benötigt, welches euch Xenia in Graphitport City überreicht. Dieses ist sozusagen eine handliche Version der alten Mixmaschinen; in denen ihr Beeren in einem Behälter legen müsst, welche durch den Mixvorgang zu Pokériegeln geformt werden.


    Je mehr Beeren einer gleichen Farbe ihr mixt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Riegel mit dem Zusatz DX zu erhalten. Diese haben einen intensiveren Geschmack, weshalb sie die Ausstrahlungswerte stärker ansteigen lassen als andere Riegeln.
    Vermischt man vier unterschiedliche Beeren, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch bunte Pokériegel herzustellen. Diese sind besonders, da sie jeden einzelnen Ausstrahlungswert gleichermaßen ansteigen lassen. Die seltensten Riegel sind die Pokériegel-Bunt-DX, welche man nur erhalten kann wenn diese vier unterschiedlichen Beeren sehr selten sind. Damit sind Beeren gemeint, welche ein längeres Wachstum benötigen, und von Natur aus nicht viele pflügreife Beeren tragen.


    Außerdem noch erwähnenswert: Die Anzahl der hineingegebenen Beeren bestimmt die Anzahl der zu erhaltenen Riegel. Gibt man 3 Beeren in das Behältnis, erhaltet man auch 3 Pokériegel.






    Sorten & Auswirkungen
    Es gibt 6 verschiedene Pokériegelsorten, welche alle ihre eigenen Auswirkungen auf die Ausstrahlungswerte eures Pokémon haben.


    Beeren spielen dabei natürlich eine übergeordnete Rolle, bestimmen sie am Ende doch welche Riegel aus dem Mixer kommen. Jede Beere hat andere Veranlagnungen, welche ihr neben der Pokériegelsorten im Spoiler findet.


    [tab=Sonstiges]
    [subtab=Belohnungen und hilfreiche Items]

    Belohnungen und hilfreiche Items


    Bänder
    Anders als in Rubin & Saphir erhaltet man erst sobald die Meister-Klasse einer Wettbewerbskategorie erfolgreich gemeistert wurde ein Wettbewerbsband. Welche das sind kann in diesem Guide (verlinken!) nachlesen.






    Cosplay-Pikachu
    Das wohl hilfreichste Geschenk ist ein besonderes Pikachu, welches Cosplay-Pikachu genannt wird. Es wird einem nach erstmaligen absolvieren eines Wettbewerbes geschenkt, und bestecht durch viele Besonderheiten. Es lässt sich in einer Kabine in den Wettbewerbshallen kostümieren, weshalb es in der Lage ist eine Reihe besonderer (vorteilschaffender) Attacken zu erlernen. Diese kann es auch außerhalb der Wettbewerbe anwenden, was es zu einem unschätzbarem Begleiter macht.


    Art Begünstigte Wettbewerbskategorie Spezialattacke
    Rocker-Pikachu Rocker Sternenhieb
    Damen-Pikachu Dame Eiszapfnagel
    Star-Pikachu Star Diebeskuss
    Professoren-Pikachu Professor Elektrofeld
    Wrestler-Pikachu Wrestler Flying Press






    Fangeschenke
    Nach jedem Auftritt lassen sich maximal 10 Fans im Eingangsbereich einer Wettbewerbshalle finden. Diese überreichen Items, welche - je anspruchsvoller die Wettbewerbsklasse - auch selten sein können.


    [/td]






    Sachals
    Die Schals finden auch wieder ihre Bedeutung in den Spielen, sie beeinflussen die Ausstrahlung eures Pokémon positiv.


    Um sie zu erhalten, muss man wieder dem Vorsitzenden des Pokémon-Fanclubs von Graphitport City ein Pokémon zeigen, dass einen sehr hohen Ausstrahlungswert in einer Wettbewerbskategorie aufweist.
    [/tabmenu]





    Erlaubnis für den Guide von Ray (Februar 2009).


    © Sumpex,2009-2015
    [Ohne meine Erlaubnis ist das Kopieren von Teilen, bzw. des gesamten Guides unzulässig. Ich bitte um Rückfragen, falls Interesse besteht. Änderungen und Fehler vorbehalten.]

    2 Mal editiert, zuletzt von Sumpex () aus folgendem Grund: Verbesserte Übersichtlichkeit


  • Keine Ahnung ob das veränderbar ist, aber mit dem Safari-Browser unter Yosemite wird der Reiter "Attackenkombinationen" wie auf dem Bild angezeigt.. Unter Firefox hab ich keine Probleme.

    Nach 4 Stunden endlich mein scheues Rayquaza mit passenden DVs und im Premierball.
    Delta-Episode auf beiden Editionen :thumbsup:

  • Tut mir leid, mit solchen Dingen kenne ich mich nicht aus. Daher bitte ich dich, dann Firefox zu verwenden, wenn es dort zum Glück funktioniert.