ღ fiat umbra! ღ | charming art.

  • a r s--o p t a t i o n i


    Hallo und herzlich wilkommen in meinem Fanarts-Topic! Zwar hatte ich eigentlich bis vor kurzem nicht vor, meine Bilder in einer Galerie auszustellen, aber da Nija das jetzt macht, war ich einfach mal nett und habe mitgemacht.


    Der Topicname kommt ebenfalls von meiner Freundin Molnija. Und zwar saß sie im Lateinunterricht und ihr Lehrer, angesichts eines Referates über den Konjunktiv im Hauptsatz, schrieb "Fiat Lux" an die Tafel. Ihr erster Gedanke war: "Hey, das ist Iussiv, das weiß ich." Ihr zweiter allerdings ist war von Bedeutung. "Das wäre mal ein richtig epischer Name für ein Topic im BisaBoard." (Deswegen auch "ars somniorum und ars optationi", was "Kunst der Träume und Kunst der Wünsche" bedeutet und einfach mal schön klingt.)




    p i n g e r e


    Dann fragt sich ein mancher jetzt bestimmt: warum malst und zeichnest du? Seit wann? Womit? Nun ja, ganz genau weiß ich das nicht.
    Ich habe es immer als Selbstverständlich angesehen, einen Stift in der Hand zu halten und zu zeichnen.
    Meistens entstehen meine Zeichnungen jedoch auf kleinen Blättern im Format einer Kakaokarte, die ich in der Schule immer dabei habe. Dort benutze ich meistens einfache Buntstiften von Faber Castell oder aber Aquarellbutstiften von Herlitz. Zweitere sind auch meine Lieblingsstifte.
    Mit Farbe arbeite ich schon seit Ewigkeiten. Angefangen hat es damals mit dem Deckfarbkasten von Pelikan, mittlerweile werden Acryl-, Aquarell- und Ölfarben verschiedener Marken genutzt. Auch Pastellkreiden und Kohlestifte sind in meinem Gebrauch.
    Bei meinem Übergang zwischen Skizze zu Bild ist das besonders seltsam- ich erkenne nicht, wann die Skizze aufhört und das Bild beginnt. Es ist, als wäre alles schon in meinem Kopf vorgearbeitet und ich das nur umsetze.
    Wenn ich digital arbeite, benutze ich Gimp oder Adobe Photoshop, zusammen mit einem CTE 640-Grafiktablett von Wacom.
    Leider zeichne ich nicht so oft am Computer, einfach, weil mir die Zeit fehlt und ich Papier leichter mitnehmen kann.Bei digitalen Werken bin ich leider grausam beim Outlinen, kann aber ganz gut Colorieren.




    n u b e


    Was, ihr wollt noch etwas über mich wissen? Also... ich bin Vergebung, Mikan oder auch Tonoye und dreizehn Jahre alt. Mikan ist der Name den ich mir selber gegeben habe, mittlerweile höre ich auf diesen besser als auf meinen Eigenen und werde von den meisten so genannt. Tonoye bin ich, wenn ich versuche, kreatiev zu sein. Eigentlich war sie einmal ein Charakter, den ich für eine Fanfiktion entwarf, doch sind ihre Merkmale und Verhaltensweisen teilweise auf mich übergegangen.
    Hier im Bisaboard bin ich vor allem viel beim Fanwork unterwegs und bestaune die Werke anderer. Sowohl im Fanfiktionbereich, als auch im Musik-und Photographiebereich, habe ich ein Topic. Schreiben und photographieren gehören neben dem zeichnen auch zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.


    In dem Haus, das ich tagtäglich besuche und das den äußerst kreativen Namen "Schule" trägt, bin ich am liebsten im Kunst, Musik, Deutsch- und Französischunterricht. Doch gibt es auch Fächer in denen ich mehr Zeit für meine Bilder habe, wenn man Kunst einmal aus der oberen Liste herausnimmt. Das sind vor allem Mathe und Chemie, aber auch Informatik ist ein Fach, in dem ich anderweitig kreativ werde.


    Das ist aber natürlich nicht so wichtig, denn wollt ihr ja lieber die Bilder sehen.

    Dieser Beitrag wurde von „007“ aus folgendem Grund gelöscht: Unnötige Doppelposts sind unnötig

    2 Mal editiert, zuletzt von Vergebung ()

  • i m a g i n e s--s t e l l a e


    http://abload.de/img/sharpened-penciltgrpt.jpg


    g l o s s a


    Ja, ihr seid nicht hier, weil ich euch etwas über mich erzählen wollte, sondern weil ihr meine Bilder ansehen wollt.
    Sie sind bei mir nach "digital" im tabmenu "ars" und "traditionell, im Tabmenu "umbra" geordnet und dort wiederumnach Motiven oder Material geordnet.


    Fragt sich nun, was ihr hier finden werdet. Lasst mich das einfach mal... "alles" nennen. Ich liebe zum Beispiel das Erfinden von Fakemons, aber auch Manga, Landschaften, Tiere, Alltagsgegenstände und vieles mehr zeichne oder male ich. MAlen ist es für mich ab dem Moment, in dem das erste Farbpigment , also die erste Farbe die nicht die der Outlines ist, auf dem Papier erscheint. Digitales zähle ich jedoch komplett zum Malen.


    Nun aber endlich zu den Bildern! Die meisten sind etwas älter, aber trotzdem habe ich sie, der Vollständigkeit halber, mal hochgeladen.


    [tabmenu][tab=a]

    Meine digitalen Bilder sind hier zu finden.


    [tab=r][subtab='Pokemon']



    [subtab='Fakemon']
    [tab=s][subtab=Eigenes][/tabmenu]


    [tabmenu][tab='u']

    Die Bilder hier wurden auf die "altmodische" Art gemalt, aber etwas nachbearbeitet.


    [tab='m'][subtab='Pokémon']







    [subtab='Fakemon']






    [tab='b'][subtab=Eigenes]



    [tab='r'][subtab=F.A.I.L.]

    F.A.I.L. steht für "Fehlerhaftes, Angefangenes, Inkonsquentes & Langweiliges" und ist vor allem unfertiges/abgebrochenes Zeugs oder das, das mir als zu schlecht erscheint, es als normales Bild hinzustellen.
    Die Bilder müsst ihr nicht kritisieren, aber tut was ihr nicht lassen könnt.


    [subtab='F']

    Ja... manchmal haut man einfach mal unmögliches Zeug auf ein Bild... das dann zu "fehlerhaft" wird.


    [subtab=A]
    Wenn ich keine Lust mehr habe, etwas "Angefangenes" zu beenden... landet es hier.


    [subtab=I]

    Du beginnst gut, es wird schlechter... das Bild wird "inkonsequent".


    [subtab=L]
    Alles, das es einfach nicht wert ist, als Bild durchzugenhen, weil es einfach mal schlicht und ergreifend "langweilig" ist.



    [tab='a']

    Oh, ihr lebt noch? Bravo, dann könnt ihr ja auch einn Kommentar da lassen und mir, wenn auch nur in einem oder zwei Sätzen, Feedback geben, denn jedes davon brauche ich zum Verbessern!


    Wenn ihr nun gehen wollt, seid so lieb und stellt die Teetassen in der Küche ab, die Tür befindet sich gleich hier . Wenn ihr wieder kommen wollt, könnt ihr das gerne tun! Auch wäre es nett, wenn ihr dann auch mal durch meine Flurtür gehen würdet... sie führt euch in das Partnertopic dieser Galerie.
    Auf ein baldiges Wiedersehen und noch einen schönen Tag!


    Valete!

    [/tabmenu]

    Dieser Beitrag wurde von „007“ aus folgendem Grund gelöscht: Unnötige Doppelposts sind unnötig

    3 Mal editiert, zuletzt von Vergebung ()

  • Hallo Vergebung!


    Da auch deine Galerie noch ganz neu, aber kommentarlos ist, fühle ich mich berufen, dir mal ein paar Zeilen zu schreiben.
    Eigentlich könnte ich die Worte zur Einleitung, die ich in der Galerie deiner Freundin Nija hinterlassen habe, einfach hierher kopieren... denn eure Partner-Galerien ähneln sich im Aufbau ja auch sehr. :-) Kurz zusammengefasst will ich aber auch hier nochmals erwähnen, dass deine Einleitung inhaltlich wie auch optisch sehr ansprechend ist, die fremdsprachigen Überschriften laden zum Weiterlesen ein und man erfährt eine Menge über dich und dein Hobby. Klasse!


    Da ich ein großer Fan von Fakemon bin, freue ich mich schon sehr darauf, dass die leeren Seiten im Tabmenü hoffentlich bald gefüllt werden. Dein bisher einziges Fakemon, Mola, finde ich jedenfalls sehr niedlich. Seine Entstehungsgeschichte klingt witzig... wenn es doch immer so einfach ginge. :rolleyes: Mir gefällt die sanfte Colorierung. Warum hast du es ausgeschnitten? Also, es wirkt sehr interessant, weil es sich dadurch natürlich vom Hintergrund abhebt. Aber hattest du auch einen bestimmten Grund, hat dir der Hintergrund nicht gefallen oder wolltest du es irgendwo aufkleben? :)


    Aber eigentlich wollte ich ein anderes Bild von dir unter die Lupe nehmen... nämlich Mega-Altaria.
    Grundsätzlich finde ich die Idee super, für diese Aufgabenstellung das eher schwächere, aber sehr niedliche Altaria auszuwählen. Es wäre definitiv ein guter Kandidat für eine neue Mega-Entwicklung und ich kann mir sogar vorstellen, dass es etwa so aussehen könnte. Mir gefallen die bunten Bänder!
    Interessant finde ich auch die Idee, das Pokemon in einen Rahmen zu packen und Teile von ihm darüber hinaus zu malen. Hier sehe ich allerdings auch schon den ersten Kritikpunkt. Ich weiß nicht genau woran es liegt, ob du vielleicht falsch abgemessen hast oder das Bild einfach nach dem Scannen nicht ganz korrekt zugeschnitten wurde. Aber es sieht so aus, als würde die dunkelblaue Farbe des Hintergrundes in die rechte Seite des Bilderrahmens hinein laufen. Irgendwie ist die rechte Seite des Rahmens nämlich viel schmaler als die linke, auch an den Ecken rechts-oben und links-unten geht die blaue Farbe viel weiter hinein als in der anderen Bildhälfte. Und noch eine andere Kleinigkeit gebe ich dir als Tipp mit auf den Weg: Ich vermute, der Rahmen soll aus Holz sein, zumindest ist er ja braun angemalt. Sollte es Holz sein, dann würde eine leichte Maserung das Ganze noch realistischer wirken lassen.


    Beim Hintergrund hast du ja selber schon angemerkt, dass man den Sturm nicht so gut erkennt. Tatsächlich wirkt es auf mich eher wie eine ruhige, sternenlose Nacht mit unsauber aufgetragener Deck- oder Acrylfarbe, was mich aber sehr verwundert hatte, da der Rest der Colorierung ja so fein und professionell gemacht ist. Aber dazu später mehr. :) Einen Sturm stelle ich mir jedenfalls so vor, dass es regnet und der Wind irgendwelche Dinge durch die Luft wirbelt, z.B. Blätter von Bäumen. Die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung dieser könnte man z.B. durch Speedlines darstellen. Vielleicht hätte es auch einen stürmischeren Effekt erzielt, wenn du für den Hintergrund nicht nur dieses eine Blau gewählt hättest, sondern noch andere Farben, grau zum Beispiel, oder andere Blautöne, wie es in diesem Beispiel getan wurde.


    Aber nun zu einem fröhlicheren Thema als dem schlechten Wetter: die Farben, die du M-Altaria gegeben hast, sehen wirklich schön aus! Ich liebe die sanften Übergänge an seinem Kopf und Hals, die bunten Bänder, deren unterschiedliche Farben so wundervoll miteinander harmonieren und die fluffige Optik der Flügel/des Körpers durch die weichen Schattierungen, die deutlicheren Schatten am Rahmen... Vielleicht sieht das Ganze ohne PC-Effekt (welche(n) hast du denn da verwendet? Wie ein simpler Aquarell-Effekt sieht das nicht aus, eher wie eine Kombination aus mehreren Filtern...?) anders aus, aber so gefällt es mir ganz gut. Wenn man an das Bild heranzoomt, sieht man, dass du den Effekt auf dem ganzen Bild gleichmäßig aufgebracht hast, z.B. auch beim Bilderrahmen. Das mag in Sachen Struktur nette Effekte erzielen, jedoch fällt mir auf, dass die Kanten/Outlines der einzelnen Bildobjekte recht verschwommen und pixelig dadurch wirken. Vielleicht kannst du das durch etwas herumprobieren noch verbessern. Allerdings bin ich für Filtereffekte nicht der beste Ratgeber, da ich sie nicht allzu oft nutze.
    Die weichen Schattierungen in Altarias Wolkengefieder gefallen mir. Hier könntest du jedoch, durch eine exaktere Positionierung der Schatten, noch deutlicher machen, wo die Flügel beginnen und somit den Körper abgrenzen (ein leichter "3D-Effekt"). Momentan sieht die Flügel-Körper-Flügel-Front aus wie ein einziger breiter Wolkenstreifen. Dadurch kann ich auch nicht genau sagen, welche Seite wir von Altaria gerade überhaupt sehen. Ist das sein Rücken? Oder sein Bauch? ;)


    Ich hoffe, ich konnte dir ein paar nützliche Tipps für die Zukunft geben. Auf jeden Fall sieht dein Bild auch jetzt schon sehr gut aus (hab ich schon erwähnt, dass ich die Colo liebe? ;)) und ich glaube, du wirst dich in der Zukunft noch um einiges steigern können.
    Einen kleinen Tipp am Rande habe ich aber noch: Du schreibst, du hast Probleme mit den Outlines bei digitalen Arbeiten. Ich kenne das Problem, meine OLs werden auch immer sehr krakelig. Das Problem habe ich zum Teil behoben, indem ich 1. eine weitestgehend saubere Skizze als Vorlage genommen habe, bei denen die OLs schon nicht mehr allzu wackelig sind und 2. um diese mit dem digitalen Pinsel sauber nachzufahren, zoome ich immer ganz nah heran und arbeite dann ganz langsam. Das verbraucht mehr Zeit, aber könnte eventuell gegen Krakel-Linien helfen. Probier es doch einfach mal irgendwann aus, wenn du Lust hast. :)


    Liebe Grüße
    Maylara