Lokis 100 Bilder Challenge

  • Hallo liebe Fanart Freunde und herzlich Willkommen in meiner Galerie!


    Worum geht es in dieser Challenge?

    Zweck dieses Threads ist es, meinen Fortschritt festzuhalten und mich selbst zu motivieren.

    Um mich zu verbessern, habe ich mir selbst die Herausforderung gestellt, 100 "fertige" Zeichnungen anzufertigen.

    "Fertig" ist natürlich Ansichtssache, aber vor allem geht es mir darum, mich zu motivieren meine Sachen nicht immer nach der ersten groben Skizze mit dem Gedanken "ach, wird eh nix" wegzulegen.

    Angefangen habe ich damit bereits im Juni, deswegen werde ich die ersten paar Zeichnungen schon ab heute hochladen.


    Seit wann zeichne ich?

    Ich zeichne schon, solange ich mich erinnern kann.

    Als kleines Kind habe ich angefangen, alle mögllichen Tiere zu zeichnen und zusammen mit meiner kleinen Schwester sogar eigene Comics über unsere Haustiere gemalt, "gebunden" (aka mit dem Tacker zusammen geheftet) und für 50 Pfennig an unsere Nachbarn verkauft. :assi:

    Als dann Pokémon Rot und Blau rauskamen, habe ich mehr und mehr Pokemon gezeichnet und damit hat dann meine richtige Zeichenleidenschaft so richtig angefangen. Zwischen 2003 und 2009 war Animexx mein zweites Zuhause. Leider habe ich mit Anfang meines Studiums 2009 so gut wie komplett mit dem Zeichnen aufgehört. Ich habe nur noch zwei oder drei Bilder pro Jahr gezeichnet. Und genau das will ich jetzt ändern!


    Womit zeichne ich?

    Ich zeichne sowohl digital als auch traditionell. Dafür nutze ich liebend gerne Copic Marker und Faber Castell Polychromos. Digitale Zeichnungen fertige ich auf meinem iPad Pro und mit Procreate an. Da ich früher kein Zeichentablett hatte, habe ich bis vor kurzem nur auf Papier gezeichnet. Das iPad habe ich mir erst Anfang 2018 gekauft und übe jetzt fleißig. :grin:


    Was zeichne ich gerne?

    Da ihr mich im Fanart Bereich gefunden habt, könnt ihr euch schon denken, dass ich auch vor allem Fanarts zeichne. Weil ich großer Fan von Pokémon, Final Fantasy, Marvel und Star Wars bin, sind viele meiner Zeichnungen Fanarts zu diesen Franchises. Aber meine Inspiration Nummer 1 war als Teenager Kingdom Hearts. Ich habe wie verrückt Fanarts zu diesen Spielen gezeichnet und dadurch am meisten gelernt. Deswegen nimmt dieses Spiel immer noch einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen ein. Da nach 12 Jahren Wartezeit Anfang 2019 endlich das nächste Spiel herauskommt und ich MEGA IM HYPE BIN, werden die meisten Bilder in diesem Thread Kingdom Hearts Fanarts sein. Ich werde aber auch versuchen, dass Pokemon nicht zu kurz kommt.


    Was zeichne ich nicht gerne?

    Fast alle meine Zeichnungen sind im typischen Manga-Stil.

    Realistische Portraits liegen mir gar nicht und machen mir auch wenig Spaß. Danach werdet ihr hier also leider vergebens suchen.


    Kritik erwünscht oder nicht?

    Konstruktive Kritik ist auf jeden Fall erwünscht! Es geht mir ja darum, mich nach einer fast 10 Jahre langen Zeichenpause endlich mal wieder zu verbessern. Ich bin deswegen für hilfreiche Kommentare immer sehr dankbar. Zerpflückt meine Zeichnungen gerne. Meine größten Schwächen liegen vor allem darin, dass ich Schwierigkeiten habe, dynamische Posen zu zeichnen und so gut wie keine Erfahrung mit interessanten Lichteinfällen und Perspektiven habe.


    Wo findet ihr mich noch?

    Ihr findet mich auch noch auf Instagram und Tumblr.


    Falls ihr noch mehr wissen möchtet, fragt mich einfach.


    Uuuuuund los geht's!


    Zum Start gibt es direkt drei Bilder von Sora aus Kingdom Hearts. (Meine Muse seit 2001, vergebt mir! :assi:)


    #001: Sora Portrait 1


    #002: Sora Portrait 2



    #003: Sora's Kingsglaive Uniform

    Ich liebe FFXV und ich hatte deswegen Lust, für Sora ein neues Outfit zu entwerfen.

    So stelle ich mir seine Version der Kingsglaive Uniform vor. :P

    Bonus: Zur Info meine beiden Referenzbilder. Links Nyx aus FFXV in der Kingslaive Uniform, rechts Sora in seinem normalen KH3 Outfit.


  • Da ich noch nicht weiß, wann ich genau dazu komme, mein nächstes Bild fertig zu machen, poste ich einfach schon mal ein paar Zwischenschritte.


    Basierend auf meinem Sora-FFXV Mischmasch im letzten Post, arbeite ich gerade an einem Bild, dass zeigt, wie ich mir eine "Armiger Form" für Sora vorstelle. Für die, die FFXV nicht gespielt haben: Der Protagonist kann Waffen per Magie heraufbeschwören, was dann so aussieht:



    Und da dachte ich mir... warum nicht das Ganze auch mit Schlüsselschwertern?


    Schritt 1: Lines!




    Schritt 2: Grundfarben!



    Schritt 3: Waffen!



    Wenn ich die fehlenden Schlüsselschwerter geschafft habe, versuche ich mich mal daran, diesen schönen Blau-leuchtenden Effekt hinzubekommen. Mal sehen, was daraus so wird. O:

  • Nummer 4 ist fertig! Ich wusste nicht so richtig, was ich mit den Farben machen sollte. Ich hab’s mit richtigem Cellshading versucht, aber daraus wurde nichts. Deswegen gibts jetzt eben nur so eine halbfertige Coloration. :verwirrt: Da muss ich echt noch viel üben, aber mit Pose und Lines bin ich zufrieden.



  • Huhu, ich stalke deine Gallerie im Geheimen schon länger und ich lass jetzt auch mal nen Kommi für dich da^^


    Also zuerst mal, ich finde deinen Zeichenstil wirklich toll. Dein Linework ist ziemlich on point und verdammt grade (musst du mir tricks zu verraten, ich will das auch hinbekommen :x ) das leichte Shading in deinen Lineworks sind auch mega toll und Anatomie sitzt so weit ich das beurteilen kann auch problemlos.

    Ich finde deinen Stil auch durchweg sehr konsistent und man merkt auch die Inspiration von KH-Artwork in deinen Zeichnungen, was jetzt per se nichts schlechtes ist. Ich mag es wie das aussieht^^


    Viel Colo gibts bisher ja noch nicht von dir zu sehen. Bei dem Waaty ist sie ja sehr simpel gehalten, was so den Sticker-Look (wie ich das gerne nenne) hervorruft und ins Gesamtbild passt. Dein bild von Sora mit den Schlüsseln ist von der Colo auch ganz nice, nur dass ich mir die Schlüssel mit mehr Glow-Effekt gewünscht hätte^^ Sora sieht halt wirklich flach und unpassend zwischen den Schlüsseln aus, da die nicht mal irgendwie mit Lichtreflexen seinen Körper beeinflussen und dann wirkt sowas immer schnell fehl am platz.

    In Bild 1 und 2 sieht man sehr gut, wie linear dein shading ist, was auch da imo gut passt, weils eben diesen Sticker-Effekt mit sich bringt. In Dem Bild von Fisch-Sora hingegen arbeitest du schon mit deutlich weicheren Shatten, was imo da auch besser passt und auch "realistischer" aussieht, selbst für deinen Stil^^ Was ich da etwas vermisse sind Texturen auf der Flosse oder seinem Körper, Die schatten hätten imo noch dunkler werden können bzw mehr hellere Flächen für die im Licht liegenden Teile seines Körpers. Da fehlt imo einfach ein bisschen der Kontrast.


    Was mir bei deinem letzten Update aufgefallen ist, ist dass die Unterschenkel mir verdammt kurz vorkommen xD Aber nix was jetzt tragisch wäre, es sieht im gesamten echt gut aus und Proportion ist ja auch immer von Stil beeinflusst^^ Ist mir nur halt aufgefallen :D


    Ich wünsche dir noch viel erfolg bei deiner 100 Bilder Challenge^^

    ~Creon

  • Creon

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar!


    Was die Colorationen angeht, stimme ich dir voll und ganz zu. Ich habe zu dem Sora Bild ja auch geschrieben, dass ich nach der Hälfte aufgegeben habe. Dx Ich habe bis vor ein paar Monaten NUR mit Buntstiften und Copics gearbeitet, was dann so aussah:




    Bei digitalen Colorationen verzweifel ich noch regelmäßig, weil es sich einfach unnatürlich anfühlt und dann verliere ich nach der Hälfte die Lust. Aber ich hoffe, dass ich mich da in den nächsten Monaten (und Jahren) verbessern kann. (:


    Wie du schon festgestellt hast, liegen mir digitale Skizzen und Lines wesentlich besser. Wirkliche "Tricks" für saubere Lines habe ich nicht, aber ich kann einfach mal auflisten, wie ich generell so vorgehe:


    1. Ich mache meistens mindestens zwei oder drei Skizzen. Erst eine wirklich grobe. Im letzten Bild wäre die Gesamtansicht des Characters so eine grobe Skizze. Dann arbeite ich mehr Details ein und fange an, sie "aufzuräumen". Beispiel dafür wären die Köpfe oben rechts/unten links. Wenn ich dann wirklich noch motiviert bin, mache ich eine richtig saubere Skizze auf einer neuen Ebene, wo die Linien schon so sitzen, wie ich sie nachher auch haben möchte. Beispiel die Köpfe oben links und unten rechts. Und dann erst kommen die Lines drüber. (:


    2. Ich lasse mir WIRKLICH viel Zeit beim Linen. Ich zoome sehr nah ran und ziehe meine Linien sehr langsam und so weit wir möglich in einer einzigen Bewegung. Wenn was nicht ganz sitzt, zurück und noch mal von vorne.


    3. Ich variiere gerne die Linienstärke z.B. dort, wo Schatten einfallen würden oder mehrere Linien zusammentreffen. Ohne die Pinselgröße zu ändern, mache ich dort die Linien etwas dicker. Dadurch kann man kleine Unsauberkeiten verstecken und die Linien sehen dadurch dynamischer aus, wie ich finde.


    Und was die Proportionen im letzten Bild angeht, hast du Recht. Ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, aber die Unterschenkel sehen wirklich zu kurz aus, da werde ich noch mal nachbessern. Vielen Dank!

  • Nr. 10:


    Zwar immer noch nicht ganz fertig, aber langsam wird was daraus. Referenz für meinen OC.




    Farben werde ich noch überarbeiten, da ich die Schatten wirklich schnell gemacht habe. Ich brauchte die Referenz einfach schnell für einen anderen Zeichner und deswegen waren erst mal nur die Farben wichtig. :P