Beiträge von Hobbit

    Also ich würde mir eine auf Mitte Dreißig zugeschnitte Storry liebend gerne als DLC kaufen. (Ist in dem Fall ja wirklich ein extra.)


    Können sich viele von euch bestimmt (noch) schlecht vorstellen, aber ich habe von Jahr zu Jahr mehr Probleme mich mit kindlichen Protagonisten zu identifizieren. Ich meine ich bin mittlerweile mehr als 3 Mal so alt, ich würde gerne nicht als (klein)Kind angesprochen. (Betrifft übrigens nicht nur Pokémon)

    1)  Welchen Starter nimmst du?

    Hm... Aktuell tendiere ich zu Hopplo, allerdings könnte sich das noch ändern, immerhin könnte der Hase bei der Entwicklung blöd werden oder eins der anderen niedlich.

    2)  Wie stellst du dir die Entwicklung vor?

    Hase bitte so niedlich wie möglich, aber nicht als nächstes sexy Bunny...

    Affe vielleicht als Kämpfer mit Bo-Stab?

    Echse wird eh blöd, wobei, wenn es elegant wird, könnte ich es mir als Starter vorstellen.

    3)  Bist du zufrieden mit den Starten?

    Naja, an Bauz kommt eh keins ran.

    4)  Entwickelt ihr euren Starter?

    Ich denke schon^^

    5) Bleibt der Starter im Team oder muss er es verlassen? Wird wohl im Team bleiben.

    6) Ist dein Starter etwas besonders für dich?

    Im Grunde ist es eine in Pixel gekleidete Datenmenge, aber ein kleines bisschen vielleicht^^

    Smaarty

    298€ Für eine Switch und 49.99€ für Le's Go sind nun wirklich keine Schnäppchen...

    Die Switch bekommt man fast Wöchentlich irgendwo für unter 300€ inklusive Extra und LG kostet im Müller dauerhaft 44,99€ (ooops, natürlich nicht 24,99€, das war ein Tippfehler^^) wovon nochmal 3% als Gutschein für den nächsten Einkauf binnen 3 Monaten gegeben werden.So ein Schnäppchenthreat wird unübersichtlich wenn ständig normalpreise gepostet werden ;)

    Zu op für einen starter, dann hätteste quasi 2 starter im einen. ^^"

    Na und? Ich will aber ein solches Pokemon haben :D
    Alles in allem hoffe ich aber auf jeden Fall, dass die 3. Stufe des Feuerstarters nicht schon wieder so blöd ist... Ja, Fuegro ist von einem bestimmtem Wrestler inspiriert, aber ich will, dass die 3. Stufe der ersten ähnelt... Ich wollte in Gen 7 ne richtige Großkatze, die hübscher ist als der Pizzalöwe :D

    Was gebe ich denn jetzt an, wenn ich damals 2000/2001/2002 Spiele der ersten Gen geliehen hatte, danach auch den Anime nicht mit der Kniefzange angefasst habe (Öhm, ich war halt zu alt für Viecher die permanent ihren Namen wiederholen und Protargonisten die ihre Verfolger schon dann nicht mehr erkennen, wenn sie sich einen bart ankleben... ) und dann mitte 2016 einen N3DS mit Omega Rubin (in der Folge dann M+S+UM) gekauft habe und den Anime mittlerweile als Päärchenaktivität schaue? (die beiden ganz neuen Filme sowie den Anfang von Staffel 21 fand ich übrigens sogar gut - mit Mittlerweile 32.)

    Muss ich jetzt seit über 12 Jahren angeben oder seit 3 Jahren? Oder zusammenrechnen(wäre dann ja 4-6 jahre)?
    Also so wirklich wirklich beschäftigen tue ich mich nämlich erst seit ich eigene Editionen besitze... Und manschmal ist es mir peinlich, dass ich nicht nur knapp 800 Pokemon richtig bennen kann sondern bei über 2/3 sogar den Typen, Entwicklungsbedingungen und die wichtigsten Attacken weiß...

    Ich meine ich beschäftige mich ja auch nicht seit einem Jahr mit Fortnite, nur weil ich nach dem Switchrelease mal ausprobiert habe wie es sich spielt^^

    Sora Starseeker Du bist dir aber bewusst, dass es keine neue Edition mehr für den 3DS Gibt? Allerdings ist der Anogstick dem Schiebepad eh überlegen.


    Und jep, ne anpassbare Steuerung wäre echt super. Was mir in Sachen Pokémon da aber Angst macht:

    Let's Go bietet ja wahnsinnig viel Entscheidungsfreiheit bei der Steuerung...

    Ich hätte nichts gegen Bewegungssteuerung, solange ich nicht gezwungen werde... (Btw. Bewegungssteuerung und der Zwang zum Einzeljoycon verursacht mir schmerzen.)

    Also bei Pokémon 2019 freue ich mich auf den Analogstick, denn da ich eine solche Steuerung gewohnt war kam ich bei S/M mit dem Schiebepad anfangs gar nicht klar...


    Übrigens ist das auch einer der Großen Pluspunkte der Switch, wenn mein Analogstick kaputt geht brauche ich nen neuen Procontroller und muss nicht die Konsole zur Reparatur schicken. (Bzw. Wenn mein Procontroller Hops geht kann ich solange mit den Joycons weiter spielen, bis ich je nachdem den alten hab reparieren lassen oder nen neuen besorgen kann.)


    Achja, ich freue mich auch auf die Involvierung des rechten Sticks, denn der ist ja nunmal ideal um die Kamera zu drehen :)

    Hm... Also ich vermute Mal, dass dieser Botverdacht teils absichtlich eingesetzt wird um an Daten zu kommen.


    Als ich mir vor anderthalb Jahren einen Twitter-Account zugelegt habe, habe ich eine Seite abonniert, einen Beitrag retweetet und schwupps war mein Konto weniger als 2 Minuten nach der Registrierung wegen verdächtiger Aktivitäten, welche auf einen Bot hinweisen, gesperrt.

    Twitter wollte meine Handynummer um den Account wieder freizuschalten.

    Naja, wirkte auf mich derart unseriös, dass ich nun halt keinen aktiven Twitter-Account habe.


    Windmond

    Heißt interviniert, dass du dich beschwert hast, oder das du ein Bild von dir mit Ausweis gesendet hast?

    Habe die Werbung gestern auf FB gesehen und mir ist erst mal die Kinnlade runter geklappt.

    Geht gar nicht!

    Übrigens war die Moderation seitens Lidl auch sehr vielsagend, dadurch konnte man gut erkennen, dass es kein Versehen war.

    Wenn Pokémon seine Rundenbasiertheit verlieren würde wäre es das für mich mit Pokémon. Und nicht nur für mich.


    Rundenbasierte Spiele wie Pokémon sind nämlich ziemlich Barrierefrei für Spieler*innen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Sobald man verschiedene Knöpfe in einem ganz bestimmten Timing drücken muss werden Spiele für so einige Menschen ziemlich schnell unspielbar.

    Pokémon hatte diesen Aspekt wenn immer nur bei Optionalen Geschichten wie dem Chaining in gen 6 oder dem Angeln oder Fotografieren. Etwas was zum erfolgreichen durchspielen nicht erforderlich ist.


    Let's Go habe ich unter Anderem wegen dem Zwang zur Bewegungssteuerung ausgelassen, das kann ich genau so wenig wie schnelles drücken verschiedener Knöpfe.


    Eine höhere Schwierigkeit fände ich dagegen Klasse, kann man ja gerne als Anfrage vom Prof bekommen, ob man es leicht, normal, schwer, sehr schwer oder wahnsinnig schwer haben will. (Solange die oberste herausfordernd ist reichen auch 2-3)

    Immerhin habe ich körperliche Einschränkungen, keine Geistigen.


    Sorrylastigkeit...

    Also ich für mich persönlich wäre S/M schon grenzwertig wenig Storry, thematisch sollte sie auch ernster sein.

    ABER: Bitte nicht so konzentriert am Anfang, wenn ich meinen Starter bekomme will ich damit ins Gras, keine Monologe hören. Außerdem sollte es eine Einstellung geben, die Sequenzen überspringbar macht, für alle die sie nicht mögen oder mehrfach spielen.

    Aber hey, ich spiele Pokémon auch mit minimalistischer Storry, dann aber bitte mit komplettem Dex, dessen Einträge gerne sehr viel länger sein können.


    Legendäre:

    Gerne Storryintegiert, aber bitte ohne Fangzwang, ich will die später in Ruhe mit meinem Wunschwesen fangen und nicht in der Storry resetten müssen.


    Routen: gerne komplex mit riesigen Höhlen und Wäldern voller Rätsel.


    VM: Wenn ab einem bestimmten Spielfortschritt einfach jedes geeignete Pokémon Felsen zutrümmern, Fliegen, Schwimmen oder ranken zerschneiden könnte wäre das Klasse. Pokémobil fand ich einen Anfang, aber es waren nicht meine Pokémon. Ich will auf meinem Dodu durch die Gegend fliegen und auf meinem Goldini Surfen^^


    Megaentwicklung/Z-Attacken können gerne entweder verschwinden oder fair für alle Mons ersetzt werden.


    Nach der Storry möchte ich gute Kampfeinrichtungen.

    Außerdem will ich einen Partner-Ranglistenkampf, bei dem die jeweiligen Teams Punkte bekommen. (Okay, im freien Format könnte das schon reichen)

    Wichtig wäre auch, dass Multikämpfe in der Kampfeinrichtung und gegen andere sowohl lokal als auch übers Internet möglich sind.

    Wenn ich neben meinem Freundin sitzen muss um zusammen die Kampfeinrichtung zu besuchen ist das blöd, das würden wir gerne auch an Tagen können, in dem die Zeit nicht zum Treffen reicht.