Beiträge von ZoéZero#

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ok, ich meld mich früher als geplant wieder hier... weil es Neuigkeiten zu der Sache von letzter Woche gibt.


    Gestern Abend war es letztlich soweit, dass ich selbst gemerkt habe, dass ich so nicht mehr weitermachen kann und auch meine Freundin übers reden schon gemerkt hat, dass bei mir was nicht stimmt.

    Dementsprechend war das letztendlich das Gesprächsthema des ganzen Abends..


    Zunächst mal war ich froh, dass sie sich wirklich nicht sofort zurückgezogen hätte, auch wenn sie zugegeben hat, dass sie das wirklich gern machen würde. Aber sie hat sich selbst zurückgehalten, weil sie dann selbst nicht wüsste, wann sie wieder erreichbar wär und sie die Freundschaft ja selbst nicht verlieren will.

    Am meisten an mir selbst genagt hat aber die Tatsache, dass sie mich "ankeifte" (mir fällt gerade wirklich kein besserer Begriff ein), ich würde sie ja eh nicht mehr brauchen.. In dem Moment hab ich selbst dann das weinen angefangen. Würde ich mir dann wegen dem Thema so viel Gedanken machen?


    Letztendlich hat sie mir aber auch ihren, zumindest derzeitigen, Standpunkt klargemacht... Sie will weder was von meinem Freund hören, noch ihn kennenlernen (sie will selbst aber auch noch nicht ausschließen, dass sich das nicht vllt. ändert, wenn sie sich irgendwann mit dem Gedanken abgefunden/angefreundet hat), will aber die Freundschaft selbst nicht verlieren, auch wenn ich nicht erwarten darf, dass sie einfach weitermacht, als wär nix. Auch war sie am überlegen, ob sie überhaupt im Sommer noch zu mir kommen soll, oder ob ich wenn dann zu ihr müsste, "weil sie keinen Bock auf einen Kerl hat" (an der Stelle hab ich ihr aber auch gesagt, dass er, auch wenn wir noch nicht drüber geredet haben, wahrscheinlich auch Verständnis dafür hätte, wenn man sich eben 1-2 Wochen mal nicht sieht, weil ich eben eine Freundin zu Besuch hab, die ich kaum sehe). Ob ich im Februar wirklich kommen soll, ist ebenfalls noch leicht in der Kippe, da sich zwar meinerseits nicht wirklich was geändert hat, aber weder sie noch ich uns sicher sind, ob sie mich aktuell überhaupt sehen will. Ich hab ihr einfach die Wahl offen gelassen bis zum 7.Februar (eine Woche bevor ich fahren würde), damit sie noch etwas Bedenkzeit hat und ich, falls es klar geht, noch genug Zeit zum Kaufen einer Fahrkarte. (Zwar hat es sich gestern auf den Schluss zu doch so angehört, als solle ich wie geplant kommen, aber ich geb ihr einfach wie angeboten diese paar Wochen noch Zeit)


    Die letzten 1 1/2 Stunden gestern Abend haben wir zwar noch relativ "normal" geredet, auch über ganz normale Themen, die wir eben immer mal wieder anschneiden, trotzdem habe ich aber halt auch gemerkt, dass es immernoch extrem an ihr nagt. An der Stelle mache ich mir aber auch allgemein Sorgen um sie, weil während des Hauptgesprächs eben auch so Sätze kamen, dass man Gefühle nicht braucht und sie diese ja auch gut in sich hineinfressen könne. Ich merk, dass sowas sie aber kaputt machen würde, bzw. zum Teil vllt. sogar auch schon hat. Ich solle mir da aber keine Gedanken drüber machen, weil es ihr selbst ja inzwischen schon egal ist. Aber gerade für sowas sind doch auch Freunde da, dass sie sich Sorgen um einen machen, einem so gut es geht auch helfen wollen, gerade auch wenn derjenige es selbst vllt. schon "aufgegeben" hat...


    Ich wart jetzt jedenfalls erstmal ab, wie es sich die nächste Zeit noch ergibt. Es freut mich ja wirklich, dass sie dem Ganzen wirklich noch eine Chance geben will, nur hab ich auch irgendwo die Angst, dass sie daran kaputt geht.

    Erstmal Danke Weltenbummler Johnson

    Hier beginnt meiner Meinung nach bereits das Problem. Du verschweigst ihr was und erfindest Ausreden/kleine Lügen um sie nicht zu verletzen. Auf längerer Zeit wird sie jedoch bestimmt merken, das was nicht stimmt oder sich sogar "einreden" dass du keine Zeit mehr für sie hast "wegen deinem neuen Freund", was ihren Trugschluss bestärkt und sie durch die Geheimniskrämerei/ die kleinen Notlügen et noch mehr verletzt als es ohnehin tun würde. Dazu kommt noch, dass au du dich nicht wohl fühlst mit diesem doppelten Spiel. Ich würde mit ihr besser früher als später offen über deine Beziehung sprechen (da es dich sonst innerlich auffrisst, dass du so etwas vor einer guten Freundin Geheim behalten musst.) und sie darum bitten, das sie dir eine Chance gibt zu beweisen, dass du sie nicht weniger als Freundin siehst.

    Genau das, dass ich sie dadurch letzten Endes noch mehr verletze, als durch die Wahrheit, ist auch meine Befürchtung. Bzw. überhaupt nur dadurch, weil sie sich durch die Wahrheit ja eher vorbeugend zurückziehen würde...

    Ich hoff einfach, dass sie es letztlich wirklich nochmal versucht. Bzw. hat sie sich nach dem letzten Gespräch laut eigener Aussage auch schlecht gefühlt, "weil sie mich durch ihre Aussagen auch zu einem gewissen Stück unter Druck setzt", das heißt sie ist sich zu einem gewissen Grad auch bewusst, was ihre Aussagen auch bewirken können. Vielleicht sorgt das dann auch dafür, dass vielleicht doch nochmal einlenkt und mir eine Chance gibt.

    vielmehr spielt eine Rolle, wer sich bemüht den Kontakt zu wahren. Wenn sie überreagiert dann lass etwas Gras über die Sache wachsen aber melde dich immer wieder (und penetrant haha) um ihr zu zeigen, dass du trotz Beziehung nicht eure Freundschaft aufgeben wirst.

    Aufgeben werde ich jedenfalls sicher nicht so schnell, das ist sicher. Ich hoffe nur, dass sie sich letztlich wirklich wieder fasst und irgendwann auch wieder reagiert und nicht komplett abblockt.

    Das sehe ich auch so. Nimm dir etwas Zeit, mach dir Gedanken wie du es ihr sagen möchtest

    Neben dem "wie" ist eben auch irgendwo das "wann" die Frage. Mitte Februar, also recht zu Beginn von meinen Semesterferien, fahr ich sowieso wieder für knapp 1 1/2 Wochen zu ihr, ich frag mich da, ob es schlauer ist, es ihr wirklich in einem Vier-Augen-Gespräch zu sagen und dafür eben noch die knapp 4 Wochen zu warten, oder recht zeitnah, dafür aber nur über Telefon und co.

    Das erste wäre eben auch persönlicher, gerade wenn sich die Möglichkeit schon so ergibt, allerdings ist es bis dahin aber auch noch knapp einen Monat hin. Über Telefon wäre zwar kurzfristiger möglich, allerdings fällt es mir sowieso relativ schwer, solche eher heiklen Sachen über die Ferne zu besprechen (wenn ich nicht gerade mit Freunden rede, bin ich über Telefon oder auch PS-Party und Co. sowieso auch relativ zurückhaltend weil ich einfach recht unsicher bin) und zum anderen bietet es ja auch für sie die Möglichkeit, als Kurzschluss-Reaktion einfach das Gespräch abzubrechen.

    Nach längerem Überlegen, versuch ich dann doch mal, mein Problem hier loszuwerden...


    Die Sache ist die... Ich hab vor fast 10 Jahren über ein Forum eine Freundschaft zu einem etwa gleichaltrigem Mädchen aufgebaut, die eben auch bis heute noch fortbesteht. Da wir aber knapp 6-7 Stunden Fahrt voneinander entfernt wohnen, müssen Treffen eben auch über längere Zeit mal geplant werden, dafür reden (und zocken) wir aber fast jeden Tag mehrere Stunden miteinander, treffen tun wir uns normalerweise 2 Mal im Jahr für 1-2 Wochen, damit sich die Fahrt auch wirklich lohnt. Soweit so gut, hat ja über Jahre hinweg auch gut geklappt.


    Jetzt hab ich aber einen Mann kennengelernt und mich auch in ihn verliebt - was ja eigentlich ein ordentlicher Grund zur Freude wäre. Das Problem ist aber, dass eben jene Freundin, von der ich oben geschrieben hab, bislang nur schlechte Erfahrungen gemacht hat, wenn ihre Freundinnen irgendwann einen festen Freund bekamen, und sie dementsprechend mehr als nur skeptisch gegenüber der bloßen Möglichkeit, dass ich jemals einen Freund bekommen könnte, ist. Und das ging in einem, erstmal rein hypothetischen Gespräch, eben auch soweit, dass sie sagte, sie würde, wenn ich denn einen Freund bekommen würde, wohl erstmal (laut ihr als Schutzreflex) den Kontakt abbrechen, bevor sie nochmal so verletzt werden würde, wie bei ihren anderen, inzwischen ehemaligen, Freundinnen.


    Ich kann sie zwar zu einem Teil verstehen, gerade wenn man fast alle Freundschaften bislang an die Liebe verloren hat, will man natürlich nicht, dass das nochmal passiert. Aber ich weiß auch, dass ich selbst mit Freund wahrscheinlich immernoch mehr als genug Zeit "mit ihr" verbringe, gerade aktuell (und auch noch mind. die kommenden 2 Jahre) wo ich etwa 3 Stunden von meinem (und seinem) eigentlichen Wohnort studiere und er arbeitet, sowie es aktuell auch einige Probleme in seiner Familie gibt, die seine Aufmerksamkeit brauchen. Er und ich telefonieren und schreiben zwar öfters, aber das lässt sich trotzdem gut eintakten (bislang auch so, dass sie es nicht merkte). Lediglich wenn ich daheim bin, verbringen wir halt öfter mal Abends Zeit miteinander, wo ich bislang aber immer irgendwelche Ausreden finden musste...


    Ich hab ihr auch schon erklärt, dass sich die Zeit, die man miteinander redet und zockt, in Zukunft eh unweigerlich reduziert wird, wenn ich letztlich dann arbeite und sie bis dahin dann auch eine feste Arbeitsstelle gefunden hat. Mit meiner anderen Freundin, die ich seit dem Kindergarten kenne, hat sich dieses Prozedere, dass man nicht mehr jeden Tag für Stunden zusammenhängt zum Teil schon vom Übergang von Grundschule auf Weiterführende Schule ergeben, spätestens als sie dann mit ~16 das Arbeiten angefangen hat. Und trotzdem schaffen wir es bis heute die Freundschaft am leben zu halten, aber dafür müssen eben beide Seiten Verständnis haben...


    Letztendlich bildet sich jetzt für mich das Problem, dass ich eben beides nicht aufgeben will, weder die jahrelange Freundschaft mit ihr, noch den Mann in den ich mich verliebt hab :crying:

    Derzeit weiß sie noch nicht, wie es derzeit bei mir aussieht, einfach aus dem schlichten Grund, dass ich nicht weiß, wie ich es ihr beibringen soll, ohne dass sie sofort die Reißleine zieht... Ich hab einfach das Gefühl, egal mit welchen Argumenten ich ankommen würde, ich würde schlicht auf taube Ohren stoßen, wie an dem einen Abend, als wir knapp 3 oder 4 Stunden diese rein hypothetische Diskussion führten, was denn wäre, wenn ich einen Freund bekäme...

    Aber es ewig geheim zu halten ist auch nicht das Wahre, gerade weil mir aktuell auch der Prüfungsstress in der Uni auf das Gemüt schlägt und sowas dann ja auch nicht gerade förderlich ist...und früher oder später würde es ja sowieso auffallen, ich schätz mal nicht, dass man sowas ewig verbergen kann...

    Ich bin aktuell einfach von der gesamten Situation überfordert :crying:

    Kennt ihr das, wenn ihr zum ersten Mal richtig verliebt seid und euch irgendwie vorkommt wie ein ganz anderer Mensch? (Gerade wenn ihr mit demjenigen schreibt?)


    Kennt ihr das, wenn ihr sowieso lieber redet als zu tippen?


    Kennt ihr das, wenn ihr das Gefühl habt, dass einer eurer Freunde euch euer Glück nicht gönnt? (Trau mich schon gar nicht, ein Gespräch zu führen dass auch nur annähernd in die Richtung gehen könnte, dass ich ja eventuell jemals einen Freund haben könnte :/)

    Bestes Gameplay

    - Devil May Cry 5



    Beste Story

    - Metro Exodus

    - Kingdom Hearts III

    - Devil May Cry 5



    Bester Charakter

    - V (Devil May Cry 5)

    - Nicoletta Goldstein (Devil May Cry 5)



    Bestes Artdesign

    - Monster Hunter World: Iceborne



    Bester Sound

    - Devil May Cry 5



    Bester Online-/Offline-Multiplayer-Titel

    - Monster Hunter: Iceborne



    Bestes Switch-Spiel

    - Fire Emblem: Three Houses



    Bestes Remake/Remaster

    - The Legend of Zelda: Links Awakening



    Bestes On-Going-Game

    - Monster Hunter World



    Bester DLC

    - Monster Hunter World: Iceborne



    Meisterwartetes Spiel 2020

    - Final Fantasy VII Remake

    - Kingdom Hearts III: Re-Mind DLC



    Bisaboard Game of the Year 2019

    - Kingdom Hearts 3

    - Devil May Cry 5

    Bei mir hauen die Spiele alle ein, das ist Geschmackssache.

    Ja das die Games dann fertig sind weiß ich, da habe ich mich letztens mit einem Informatiker unterhalten, wobei mich das mit den Bugs wundert, ich las mal, es gab einen fifatiel, der sich gar nicht spielen lies, wieso merken sie es nicht?

    Jetzt da ich Pokémon Schwert auch durchgespielt habe, muss ich auch gestehen, dass das Spiel besser war als erwartet/befürchtet, aber trotzdem habe ich halt während des Spielens gemerkt, dass einiges an Potential verschenkt wurde. Und genau dem könnte eben mit einem zusätzlichen Jahr Entwicklungszeit gegengewirkt werden, sofern die Entwickler die zusätzliche Zeit auch wirklich ernsthaft nutzen und sich nicht sagen, sie können jetzt etwas entspannter an die Sache rangehen, weil sie ja auf einmal für die Arbeit von (beispielsweise) drei Jahren vier Jahre Zeit hätten.


    Wie ein Spiel trotz einem halben bzw. dreiviertlen Jahr Debug-Zeit so verbuggt auf den Markt gebracht werden kann, dass es unspielbar ist, erschließt sich mir persönlich jedoch auch nicht wirklich. Dass nicht alle Bugs gefunden werden können, finde ich noch recht verständlich, immerhin muss man dafür teils auch mit dem blödesten Spieler(-verhalten) rechnen und das ist halt nicht immer im vollen Umfang möglich.

    Aber dass ein Spiel jetzt so extrem verbuggt ist, zeugt entweder davon, dass das Spiel seitens des Publishers unbedingt auf den Markt gehauen werden musste, ohne dass dem Debug genug Zeit gegeben werden konnte, oder dass eventuell doch kurz vor Schluss noch Features eingefügt wurden, die letztlich zu großen bzw. auch unvorhergesehenen Bugs führten. So etwas kann man aber letztlich wirklich nicht verstehen, egal sie sehr man darüber nachdenkt.

    Wobei, denk ich mal, auch Fifa unter dem jährlichen Release etwas leidet, immerhin hat sich an den einzelnen Spielen, bis auf die Spieleraufstellung, in den letzten Jahren auch wenig getan, soweit ich richtig informiert bin (falls das eine falsche Information ist, bitte verzeiht mir, Fifa ist jetzt nicht unbedingt meine Spiele-Sparte ^^')

    Was ihr vergesst, es sitzen verschiedene Teams an unterschiedlichen Titeln, nicht alle an einem Spiel. Es kann also seit 2 Jahren ein team an D/P sitzen und nun eines an Gen 9.

    Wobei zwei oder drei Jahre Entwicklungszeit, je nach Spiel bzw. Spielumfang auch ziemlich grenzwertig sein kann. Gerade wenn man bedenkt, dass das Spiel ein halbes bzw. dreiviertles Jahr vor Release für gewöhnlich bereits grundsätzlich fertig ist und die restliche Zeit vor allem für Bugfixes und ähnliche Feinschliffe genutzt wird. Ich wäre tatsächlich auch dafür, dass sich GF mal etwas mehr Zeit nimmt, und dafür wirklich mal ein Spiel rausbringt, das wirklich reinhaut.


    Einem Spin-Off wie Mystery Dungeon oder Ranger wäre ich tatsächlich aber auch nicht abgeneigt, gerade Pokémon Ranger wäre mal wieder echt nice. Aber realistisch gesehen bezweifel ich fast, dass diese Reihe nochmal fortgeführt wird, denn sie lebte praktisch vom Touchscreen-Feature des DS. Einen Touchscreen haben wir bei der Switch zwar theoretisch auch noch im Handheld-Modus, aber dennoch stelle ich mir ein schnelles Kreise-Ziehen eher problematisch vor. Mit einem Touch-Stift mag es vielleicht noch einigermaßen funktionieren, aber rein mit Finger eher weniger.

    Gegen Mystery Dungeon spräche aber prinzipiell nichts.



    Meine Wünsche:


    N64-/Gamecube VC oder Remakes
    Es gibt so viele gute Spiele für die beiden Konsolen, da würde ich mir wirklich wünschen, dass man seine Lieblingsspiele von damals auch unterwegs mitnehmen könnte.


    Devil May Cry 1-3 Collection

    Anfang 2019 kommt letztlich auch der dritte Teil von Devil May Cry auf die Switch. Ich würde mir die Spiele wirklich gern auch für unterwegs noch für die Switch kaufen, obwohl ich sie bereits für die PS4 besitze, allerdings finde ich pr 20€ Einzelpreis für jedes der drei Spiele etwas hoch, wenn man bedenkt, dass man auf den anderen aktuellen Konsolen + PC die HD-Collection, die alle drei Spiele zusammen beinhaltet, ebenfalls für 20€ bekommt. Da der dritte Teil ja auch erst im Februar für die Switch erscheint, kann ich mir so eine Collection auch, wenn überhaupt, erst frühestens gegen Ende des Jahres vorstellen.

    Ja, ich weiß selbst, dass solch eine Collection vielleicht die Spieler verärgern würde, die sich die drei Spiele bis dahin einzeln gekauft und dadurch ~ 60€ ausgegeben haben, aber es wäre eben auch ein Anreiz für Interessierte, denen der Preis derzeit einfach zu hoch war/ist.


    Zelda: Breath of the Wild 2

    Hier bin ich zweigeteilt. Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn Zelda bereits Ende nächsten Jahres rauskommt, aber ich kann mir auch vorstellen, dass sich hier Nintendo eventuell wirklich noch ein Jahr mehr Zeit nimmt. Es ist also zwar so ein leiser Wunsch, jedoch fände ich es auch nicht schlimm, wenn wir noch etwas warten müssten.


    Ansonsten würde ich mich auch überraschen lassen, ich kann mir vorstellen, dass viele gute Spiele in der Mache sind, mit denen wir nicht mal ansatzweise rechnen.

    Gruppe 1: Arktilas, Burmadame, Grillchita, Volbeat

    Gruppe 2: Liebiskus, Pandir, Sabbaione, Manguspektor

    Gruppe 3: Moruda, Formeo, Knirfish, Kopplosio

    Gruppe 4: Voluminas, Fuegro, Strepoli, Kosturso

    Gruppe 5: Kaguron, Alola-Digdri, Barschuft, Frigometri

    Gruppe 6: Alola-Kokowei, Muramura, Mewtu

    Gruppe 7: Vegichita, Krawell, Voltriant, Shnurgarst

    Gruppe 8: Flambirex, Sedimantur, Melmetal, Dummisel

    Gruppe 9: Schlingking, Volcanion, Jiutesto, Furnifraß

    Gruppe 10: Boreos-Inkarnationsform, Thanathora, Kokowei, Ambidiffel

    Gruppe 11: Cavalanzas, Schlurplek, Karadonis, Granbull

    Gruppe 12: Ferkokel, Sodachita, Demeteros-Inkarnationsform, Sen-Long

    Gruppe 13: Hoopa, Pelipper, Alola-Geowaz, Katagami

    Gruppe 14: Unratütox

    Gruppe 15: Deponitox, Grebbit, Lepumentas, Mamolida

    Gruppe 16: Pantimos, Woingenau

    Hey :)
    Hätte am Jahrespass von Destiny 2 noch Interesse, weiß aber nicht, ob es sich noch lohnt, weil der ja im Prinzip nur noch bis August geht.
    Ist es so, dass einfach nur bis August neuer Content kommt, der alte Content dann aber bestehen bleibt, sodass man ihn nachholen kann, oder ist die ganze Aktion rund um den Jahrespass nach August dann vorbei und man hätte jetzt nur noch die knapp 1 1/2 Monate, um irgendwas daraus zu machen?
    Kann mir da vielleicht jemand helfen?

    Kennt ihr dass, wenn manche Staus auf Autobahnen irgendwie nur aufgrund von den "Staugefahr"-Schildern entstehen?

    Selbst wenn da so ein Schild steht, muss man dann unbedingt von 120 km/h auf nicht mal mehr 70 km/h runterbremsen? Letztendlich, wenn der Verkehr wieder läuft, kann man sich nur fragen, was da denn jetzt das Problem war :/


    Monster Hunter World (PS4)

    Die Story von Monster Hunter habe ich inzwischen die Story durch, auch hier habe ich wieder mit jener Freundin zusammengespielt. Ca. 452 Stunden und JR 104 habe ich hier inzwischen auf meinem Account. Für die Story haben wir jedoch auch relativ lange gebraucht, einfach da wir auch hier sehr viel Zeit mit farmen verbracht haben. Meine Waffen hier sind vor allem Bogen und Doppelklingen, auch hier versuche ich sämtliche verfügbaren Varianten zu besitzen, um je nach Design bzw. Element abwechseln zu können.

    In letzter Zeit haben wir vor allem die Events gespielt und die Level-Caps auf Lv. 29 und Lv.49 absolviert. Die zwei gehärteten Bazelgeuse waren weniger ein Problem (waren in unter 10 Minuten erledigt) als der gehärtete Kirin, jedoch hatten wir bei beiden etwas Hilfe von jemanden, der bereits augmentieren konnte und deshalb zumindest bisschen mehr aushalten konnte als wir. Dennoch war derjenige öfter k.o. als wir beide. Als nächstes stünde die Lv. 100er-Quest an, sowie die restlichen Optionalen Quests aufzuarbeiten, wo ebenfalls noch einige übrig sind. Waffen und Rüstungen müssen wir vor allem von den Drachenältesten auch noch farmen und ich möchte auch schauen, dass ich es bald mal schaffe, augmentieren zu können.



    Dauntless (PS4)

    Dauntless spiele ich die meiste Zeit zusammen mit einer Freundin, hin und wieder bekommen wir auch Unterstützung von den anderen drei, die mit bei uns in der Gilde sind. Aktuell sind wir wieder fleißig am farmen von Rüstungen und Waffen, denn auch wenn wir wieder bestimmte Waffen als Main gewählt haben (bei mir v.a. Kettenklingen und Pistolen) möchten wir dennoch gerade für die Meisterschaften auch die anderen Waffen und Klingen alle haben.

    Ich möchte auch versuchen, beim Jagdpass in der Saison noch recht weit zu kommen, dafür mache ich dann auch die Wöchentlichen Herausforderungen und versuche täglich die kleinen Fähnchen in Ramsgate einzusammeln.

    Insgesamt macht mir das Spiel derzeit schon ziemlich Spaß, ich hoffe nur, dass sie die Server-Probleme, die es aktuell zum Teil noch gibt, noch klären, aber dafür soll dieses Wochenende ja schon die erste Verbesserung stattgefunden haben.

    Allerdings habe ich auch schon ein paar kleinere bzw. auch größere Bugs gefunden. Ein paar Male habe ich die Gruppe bei der Missions-Vorbereitung auch schon von hinten gesehen, obwohl man sie normalerweise von vorne sieht. Was jedoch viel schlimmer war, war als ich in der Missions-Vorbereitung nochmal kurz die Steuerung einer Waffe nachgesehen habe, und der entsprechende Screen über den gesamten Fight nicht wieder wegging. Dadurch hatte ich nur sehr geringe und auch verschwommene Sicht, und gerade da ich mit meiner Waffe für das Brechen des Kopfes verantwortlich war, war das mit meinen beiden Team-Mates ein halbes Topfschlagen, damit ich erstmal zum Behemoth finde. Es war auf jeden Fall mal ein Erlebnis der etwas anderen Art.



    Kingdom Hearts 358/2 Days (DS)

    Das Spiel habe ich von einer Freundin ausgeliehen bekommen, da bei den Final Remixes lediglich die Cutscenes enthalten sind und ich die Spiele ja doch lieber komplett selbst spiele. Aktuell bin ich bei Tag 155 und fühle mich mit Stufe 22 ziemlich unterlevelt zum Teil.

    Aktuell bin ich an einem Punkt in der Story, wo es für mich erst richtig interessant wird, was aber vor allem daran liegt, dass ich zum einen schon ein paar Fetzen zu Xion bereits weiß und mich auch über das Handy-Spiel Kingdom Hearts x Union wohl, wie ich befürchte, auch etwas bezüglich des Endbosses gespoilert habe. Letzteres finde ich jedoch trotz allem nicht schlimm, da ich ja immer noch nicht weiß, wie es dazu kommt. Deswegen spornt es mich auch nur extra noch an.

    Ich bin gespannt, wie sich die Story dann letztendlich noch entwickeln wird.




    Pokémon Nutzlocke-Challenges

    Zudem mache ich aktuell noch ein paar Challenges.

    Zum einen läuft eine Soullink-Randomizer-Nutzlocke mit einer Freundin in Smaragd, wo wir es nun beim zweiten Versuch auch endlich über die zweite Arena hinweg geschafft haben. Mein aktuelles Team besteht aus Moorabel, Entoron, Meganie, Palimpalim, Geowaz und Waaty, alle ca. Lv. 20. Als nächstes würde es also nach Graphitport gehen, ich hoffe nur, dass uns nicht wieder so bald ein Suicune die Tour vermasselt.

    Zum anderen habe ich auch eine Egglocke, die ich alleine auf Alpha Saphir laufen habe. Dort bin ich derzeit in Metarost-City angekommen, also kurz vor dem ersten Orden. Hier nimmt mich aber das Training etwas mehr in Anspruch, da die Pokémon logischerweise nicht auf Routen-Niveau ins Team kommen, sondern auf Level 1. Mein aktuelles Team hier besteht aus Sheinux, Fiffyen, Seemops, Miltank, Schneppke und Roselia. Als Backup hätte ich noch ein Grillmak und ein Arktip, sollte trotz aller Vorsicht mal was schief gehen.

    Ich habe einfach mal für "Super" gestimmt, obwohl ich selbst noch keines wirklich getragen habe.

    Dafür sind aber aber zwei Partner-Cosplays (1x Anime, 1x Game) mit einer Freundin geplant, wobei ich auch versuchen wollte, den Großteil von meinem Cosplay selbst zu machen, nur bei sowas wie den Waffen (würde um ein Schwert und Schusswaffen gehen) bin ich unsicher, was die Herstellung angeht (Material, Bearbeitung etc.) bzw. ob ich sowas nicht doch eher versuchen sollte, irgendwo zu kaufen :/


    Ich finde es jedenfalls immer toll Cosplays zu sehen, immerhin haben diejenigen oft auch einige Arbeit und generell Aufwand rein gesteckt (und je nach Cos sicher auch nicht all zu leicht/angenehm, längere Zeit so verkleidet rum zu laufen). Leider bin ich schon seit ein paar Jahren nicht mehr dazu gekommen, auf entsprechende Messen zu gehen - und als ich es noch regelmäßiger war, waren dort eher seltener Cosplayer.

    Kennt ihr das wenn alle vollkommen gehypt auf die Weihnachtstage sind und es für dich einfach nur Tage wie jede andere sind?

    Kennt ihr das, wenn ihr euch viel mehr auf die Weihnachtstage freuen würdet, als ihr es, aufgrund von Stress etc., tatsächlich tun könnt?




    Kennt ihr das, wenn es euch mehr Probleme bereitet, wenn ihr auf einmal vorrübergehend ein Kissen weniger im Bett habt, als es eigentlich tun sollte? xD