Beiträge von Cy-Res

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Daniel hatte mit einigen gerechnet aber nicht mit einem Begrüßungstackle. Yuris Aktion warf den Mentalisten um so das dieser auf seinem Hinterteil landete und Melody dazu brachte laut schimpfend zu protestieren. "Lass Papa in ruhe!"

    Verdutzt schaute der Trainer kurz zu dem Pflanzenpokémon und dann zu seiner Freundin um auf ihre Frage zu antworten. "Ja alles klar mein Schatz, mir geht’s gut, aber ich glaube dein Freund wird sich wohl erst noch an mich gewöhnen müssen. Hilfst du mir kurz auf?", fragte der Mentalist und hielt Annie seine rechte Hand leicht entgegen.

    Rücksichtsvollerweise klopfte der Mentalist erst an der Tür bevor er, nachdem keine Reaktion kam, in sein gestriges erstes Zimmer ging. Wie zu erwarten war hatten auch hier die Formeos gewütet und der Trainer brauchte ein oder zwei Minuten ehe er seine Klamotten rausgefiltert und eingepackt hatte. Jetzt wo er wieder alles zusammen hatte konnte Daniel sich auf den Weg nach unten zu Annie und der Gruppe machen.
    Unten angekommen staunte der Trainer nicht schlecht als er ein relativ verlassenes Center vorfand. "Ist die Gruppe etwa ohne zwei ihrer Mitglieder weiter gezogen, fragte er sich als er sich zum Tresen begab an der Annie und Schwester Joy waren. Als erstes ging der Mentalist neben dem Endivie in die Hocke. "Du bist dann wohl Yuri, schön zu sehen das es dir nach dem Chaos gestern wieder besser geht. Ich vermute mal das dir meine kleine Melody schon vorgestellt wurde. Ich bin Daniel und passe jetzt mit dir, Nadi und Sala auf Annie auf.


    OT: sobald Yuri seinen vermutlich bevorstehenden Schock überwunden hat hol ich von Joy noch die Starterpakete

    due bist wieder dran Saveria  

    Die Tirade der großen wirkte irgendwie logisch aber hatte sie nicht mitbekommen das diese Schachfiguren zuerst angegriffen haben und ernst machten? Sollte man sich nicht mit voller Kraft gegen so etwas zur wehr setzen? Auch Tokomon war verwundert warum man diese offensichtlich Bösen Digimon nicht töten sollte. Es war ja nun nicht so das man Eier vernichten würde, oder wissen diese Orgamon noch nicht das man nach dem Tod als Ei von vorne beginnt? Am Ende war es fast sogar schon ironisch das ausgerechnet ihr kleines Flämmchen für das Kampfende sorgte. Ein Ende das allerdings mehrere bittere Nachgeschmäcker hatte. Zum einen war dort die Tatsache das der ganz Kampf ein gewaltiges Missverständnis gewesen sein könnte und zum anderen war da dieses kleine Teufelchen welches sich mit einem der Nester aus dem Staub gemacht hatte und schon längst als winziger Punkt am Himmel verschwunden war. Robin musste noch immer ein wenig von dem kratzenden Rauch husten. So langsam wurde dieser Tag wirklich anstrengend für Robins Stimmbänder aber die Frage musste gestellt werden: "Das lief eben nicht besonders gut aber hat außer mir noch jemand mitbekommen das dieses Digimon", Robin deutete auf das am Boden liegende Chessmon. "Gerade so geredet hat als würde es zu Datamon gehören? Kann es eventuell sein das dies die Wächter des Ortes waren und uns für Diebe gehalten haben wie dieses Digimon das gerade davon geflattert war?" Kaum war diese Frage gestellt erschien nun sogar ein komplett neuer Mensch in der nähe der Gruppe, ohne einen sichtbaren Partner dafür aber mit einem Ei in den Händen.


    OT: Endlich mal wieder Zeit für mehr Charposts statt immer nur Leiterposts. Zeit den Elefanten im Raum anzusprechen.

    Thema 3: RPG Inaktivitätsregel

    Eigentlich eine Sache die wir noch während des letzten Roundups festgelegt hatten aber zu spät dran dachten es noch einzutragen. Da wir nicht sicher waren ob ein Edit von allen bemerkt worden wäre kamen wir zum Entschluss es lieber nochmal in einem gesonderten Post zu machen.

    Um den RPG Leitern ein wenig Organisatorische Arbeit abzunehmen dürfen sie sich zukünftig auf folgendes berufen: Wenn ein Spieler unentschuldigt mehr als 4 Monate nicht in einem RPG gepostet hat darf er ohne weitere Nachfrage als Inaktiv betrachtet werden. Jeder Leiter der sich auf diese neue Regelung beruft sollte dies aber vorher seinen Spielern klar machen indem er zum Beispiel im entsprechenden Diskussionstopic seines RPG darauf hinweist. Bestehende RPGs die diese Regelung nutzen möchten und die Spieler haben die schon länger als 4 Monate nicht gepostet haben, sollten diesen nach der Ankündigung zumindest noch 1-2 Monate geben bevor diese als Inaktiv/Ausgeschieden gelten.

    Diese Regel wird ab sofort auf TeNoD angewendet. Ab Januar werden die ersten Leute auf die diese Regelung zutrifft aus unserer Spielerliste aussortiert.

    Thema 3: RPG Inaktivitätsregel

    Eigentlich eine Sache die wir noch während des letzten Roundups festgelegt hatten aber zu spät dran dachten es noch einzutragen. Da wir nicht sicher waren ob ein Edit von allen bemerkt worden wäre kamen wir zum Entschluss es lieber nochmal in einem gesonderten Post zu machen.

    Um den RPG Leitern ein wenig Organisatorische Arbeit abzunehmen dürfen sie sich zukünftig auf folgendes berufen: Wenn ein Spieler unentschuldigt mehr als 4 Monate nicht in einem RPG gepostet hat darf er ohne weitere Nachfrage als Inaktiv betrachtet werden. Jeder Leiter der sich auf diese neue Regelung beruft sollte dies aber vorher seinen Spielern klar machen indem er zum Beispiel im entsprechenden Diskussionstopic seines RPG darauf hinweist. Bestehende RPGs die diese Regelung nutzen möchten und die Spieler haben die schon länger als 4 Monate nicht gepostet haben, sollten diesen nach der Ankündigung zumindest noch 1-2 Monate geben bevor diese als Inaktiv/Ausgeschieden gelten.

    Diese Regel wird ab sofort auf Johto angewendet. Ab Januar werden die ersten Leute auf die diese Regelung zutrifft aus unserer Spielerliste aussortiert.

    Da seit dem letzten News Roundup nicht viel zeit vergangen ist und hier nochmals auf gewisse Themen bezug genommen wird gibt es diesmal ein Special oder kostenloses DLC:


    News Roundup #2.5


    Thema 1: Halloween Event

    Wie in der letzten News bereits angekündigt sollte unser Halloween Event zeitlich begrenzt sein und eigentlich schon am 31 Oktober starten. Wie ihr bestimmt bemerkt habt ist dies noch nicht geschehen. Dies liegt primär daran weil es nicht genug Anmeldungen gab. Nun ist eine weitere Woche vergangen die wir den Interessenten gelassen hatten um ihre Anmeldung zu posten bevor wir für dieses Jahr den Schlussstrich für das Halloween Event ziehen wollten. Mit diesen Zeilen ist der Schlussstrich für das Event gefallen und wir haben beschlossen das Event auf das nächste Jahr zur Halloweenzeit zu verschieben anstatt für nächstes Jahr ein neues oder eine Fortsetzung zu entwickeln. Dann allerdings mit rechtzeitiger Ankündigung und 1-2 Wochen Vorlaufzeit für die Voranmeldephase.


    Thema 2: Weihnachts Event

    Da zu spontane Ankündigungen eventuell abschreckend wirken gibt es jetzt schon mal die Info das wir an einen Weihnachts Event arbeiten. Dieses wird ebenso wie das geplante Halloween Event nur eine begrenzte Zeit Spielbar sein. Bisher angedacht ist, sofern sich genug Spieler anfinden dies in der Zeit zwischen dem 24.12-31.12 zu starten und bis Ende Januar (oder bei großem Interesse/Aktivität auch Ende Februar) laufen zu lassen. Die Anmeldephase wird auf jeden Fall noch vor Heiligabend stattfinden und nochmal in einem Roundup angekündigt (#2.8?)


    Thema 3: RPG Inaktivitätsregel

    Eigentlich eine Sache die wir noch während des letzten Roundups festgelegt hatten aber zu spät dran dachten es noch einzutragen. Da wir nicht sicher waren ob ein Edit von allen bemerkt worden wäre kamen wir zum Entschluss es lieber nochmal in einem gesonderten Post zu machen.

    Um den RPG Leitern ein wenig Organisatorische Arbeit abzunehmen dürfen sie sich zukünftig auf folgendes berufen: Wenn ein Spieler unentschuldigt mehr als 4 Monate nicht in einem RPG gepostet hat darf er ohne weitere Nachfrage als Inaktiv betrachtet werden. Jeder Leiter der sich auf diese neue Regelung beruft sollte dies aber vorher seinen Spielern klar machen indem er zum Beispiel im entsprechenden Diskussionstopic seines RPG darauf hinweist. Bestehende RPGs die diese Regelung nutzen möchten und die Spieler haben die schon länger als 4 Monate nicht gepostet haben, sollten diesen nach der Ankündigung zumindest noch 1-2 Monate geben bevor diese als Inaktiv/Ausgeschieden gelten.


    Thema 4: Werbung

    Das Drachenreiter-RPG steht noch immer in den Startlöchern, Anmeldungen werden weiterhin angesehen und angenommen! Sichert euch euren Platz bevor es losgeht um einer der ersten zu sein die Posten können. *Hier gehts zum Anmeldetopic*

    Als er gerade dabei war sein Loot zu verstauen musste sich der Kundschafter selbst eine Frage stellen: "Wenn ich jetzt eh schonmal dabei bin, was hält mich eigentlich davon ab mir noch einen größeren, stabileren und heilen Rucksack zu besorgen?" Kurzerhand lies der Junge Mann alles alles temporär stehen und liegen und eilte durch die Gänge um nach besserem Stauraum zu suchen. Keine 5 Minuten später kam er mit einem riesigen Teil das mehr an einen Militärrucksack erinnerte zurück und lagerte sein zeug um. Den alten leeren Rucksack rollte er Platzsparend zusammen und stopfte ihn in seinen neuen tragbaren *Schrank* um keine unnötigen Spuren da zu lassen, lediglich Diebstahlsicherungen und sonstige unnötigen Anhängsel von seinem erbeuteten zeug lies er an Ort und stelle liegen. Als er beim umpacken seine gestrigen Einkäufe, auch bekannt als das *neue* zeug wofür er wirklich noch Geld ausgegeben hatte, verstaute war schnell klar wohin der Weg ihn als nächstes führen würde. Keinen Kilometer von seiner aktuellen Position gab es ein Elektronikladen in der nähe einer Bibliothek der hoffentlich noch nicht allzu leer geräumt wurde.

    Da es mittlerweile doch relativ hell wurde entschied sich Nate ein wenig heimlicher vorzugehen bei seinem weiteren Beutezug der wohl auch sein vorerst letzter sein würde, wer wusste schon wann Strom und oder Menschen zurückkommen würden. Dem eigentlichen Geschäft näherte sich der Kundschafter von einer Seitengasse aus in der sich ein Notausgang befand. Aufgrund des fehlenden Stromes war es ein leichtes durch diesen Hereinzugelangen ohne einen Alarm auszulösen. Als erstes wurde seine vorhandene Hardware aufgerüstet gegen bessere Modelle oder zusätzliche Bauteile und allgemeines Zubehör. Dann musste natürlich noch etwas mehr Speicherplatz für verschiedenste Geräte her, diverse Kabel, Powerbanks und und und. So mit als letztes und mehr als Bonus wanderten noch einige CDs seiner Lieblingsband in die Tasche. Jetzt machte sich der neue Rucksack wirklich gut auch wenn es einige zeit dauern würde bis er die nicht mehr benötigten alten Gegenstände sicher und unauffällig entsorgen konnte. Bis dahin müsste er wohl mit ein paar Kilo mehr auf dem Rücken zurechtkommen. Erst als ein Geräusch in der nähe auftauchte wurde Nate hellhörig und vorsichtig. Irgendjemand machte sich an der Türe zu schaffen und würde gleich wohl ebenfalls den laden betreten. Solange nicht klar war wer diese Person war und was sie vorhatte war es dem jungen Mann lieber nicht entdeckt zu werden. Vorsichtig und leise begab er sich in den Part des Ladens der ohnehin schon von normalen Kunden meist ignoriert wird, die Abteilung für Kühlschränke, Waschmaschinen und co. Nates Plan unentdeckt zu bleiben funktionierte erstaunlich gut, diese andere Person schien, wie er, auf Plündertour zu sein und kannte sich wohl bestens aus so zielstrebig wie sie die einzelnen Bereich ansteuerte und Zeug mit sich genommen hatte. Vorsichtshalber begab sich Nate über seinen Eingang aus dem laden heraus und lief schnell um das Gebäude um raus zu finden wer hier noch so auf Plündertour war. Das letzte was er von der Person sehen konnte war das diese sich nun wohl auf in die Bibliothek machte. Vorsichtig lief Nate ihr hinterher und staunte nciht schlecht als er kurz darauf mehrere Personen antraf die sich mittlerweile dort versammelten. Er wusste nicht genau warum aber der sonst eher Menschenscheue Kundschafter eröffnete von sich aus ein Gespräch und fragte die Leute: "Gibts hier was umsonst oder hab ich durch zufall einen Evakuierungssammelpunkt gefunden?" Vermutlich lag es einfach daran das er seit Stunden keine lebenden Menschen mehr gesehen hatte.


    OT: 1.)Bin da wer noch?

    2.)Plündertour Teil 3, vorerst die letzte außer wir lassen als Gruppe noch irgendwo etwas mitgehen.

    Ausgebessert und neu hinzugekommen sind: Ein Army Rucksack, ein brandneues Smartphone, ein Tragbarer CD Player, ein neues Paar Kopfhörer, ein Headset, ein Gaming Laptop, eine Handvoll: externer Festplatten/USB Sticks/MicroSD Karten, USB Lade und Datenkabel, Ne Powerbank und fast ein Dutzend CDs einer Band die am ehesten Saltatio Mortis entsprechen würde XD

    Auch wenn es mittlerweile auf 2020 verschoben wurde anstatt noch ende diesen Jahres zu komme freue ich mich schon darauf mehr vom Spiel zu sehen und es eventuell am Releasetag zu kaufen. (wenn ich zu dem Zeitpunkt nicht noch zuviel anderes auf dem Schirm habe) Bin mal gespannt ob es sich wirklich so sehr wie ein Fire Emblem spielt oder mehr so wie diese alten Wonderswan Spiele (Anode/Cathode Tamer), so oder so wird es mir aber bestimmt sehr gefallen da ich diesem Tamagochi/begrenzte Lebenserwartung Spielprinzip der meisten nicht Story absolut nichts abgewinnen kann. Natürlich haben die Digimon ihren Ursprung in diesen Virtuellen Tierchen und es zeigt einen auf wie wandelbar sie doch sind aber ich finde es in einem RPG relativ störend wenn deine Lieblinge die du grad fleißig trainiert hast dir quasi den Mittelfinger zeigen und wieder von vorne aufgezogen werden müssen. Nach World DS, Dawn und Dusk hat es eine halbe Ewigkeit gedauert bis ich dank Cyber Sleuth 1 und 2 endlich wieder ein Digimon RPG hatte das mir wirklich gefallen hatte und das Gefühl eines Tamers gegeben hat umso erfreuter war ich als mit Survive ein weiteres spiele ohne Tamagochiprinzip angekündigt wurde und dazu auch noch für die Switch. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie viele Digimon im Spiel für einen selbst verfügbar sein werden und wie weit sie gehen von den verfügbaren Stufen her. (zb Omegamon Alter B was ja genau genommen die Entwicklung der Entwicklung einer Fusion aus 2 Megas war) Ich fänds aber auch schon richtug gut wenn sie ein paar der X Antibody Digimon oder Chaosdramon einbauen.

    Keines zu retten wäre keine Option für den Kundschafter aber wie solle man bestimmen wer das Recht zu leben hatte und wer nicht. Anders als in seiner Lieblingsserie hatte Kyle hier keine gesamte Staffel Zeit sich etwas zu überlegen. Es musste jetzt in diesem Moment eine Entscheidung getroffen oder ein Plan formuliert werden wie die Gruppe sich entscheiden müsste. Anscheinend gab es zumindest eine weitere Person in der Gruppe die sich zu Wort meldete und am liebsten mehr tun wollte als nur eines zu retten und an genau diese Person wandte sich der Technopirat jetzt. Ebenso wie er wollte Kyle sich aber, um die Wuffels nicht zu beunruhigen, kryptisch über ihr bevorstehendes Schicksal reden. "Aber wie können wir es in so kurzer zeit schaffen einen Plan auszuarbeiten um mehr als nur das Minimum zu schaffen? Wenn ich das richtig verstanden habe, hängt im Endeffekt doch auch alles davon ab das der Vater vor Schock wie gelähmt ist, aufgrund des Verlustes der ihm direkt vor Augen geführt wird. Wir könnten also nicht einfach alle mitnehmen und sowas tun wie zum Beispiel dem Spinner sagen sie sind von einer Klippe gestürzt oder sowas. Wir brauchen schon etwas das Hand und Fuß hat aber trotzdem nichts am Endgültigen Ergebnis ändert. Verdammt nochmal wir sind mehr als ein halbes Dutzend Leute, wenn wir unsere Grauen Zellen anstrengen muss uns doch gemeinsam etwas einfallen können wie wir das beste aus dieser Situation machen können." Besonders den letzten Satz richtete Kyle sehr deutlich und fordernd an die gesamte Gruppe.


    OT: Mir ist das hier alles ein klein wenig zu ruhig und langsam. Tut doch mal was Leute und selbst wenn es nur ein paar Zeilen sind Hauptsache wir kriegen etwas flow hier rein. Ich find diesen Storypart (auch emotional) grad zu wichtig um ihn nur mit 2-3 Leuten ablaufen zu lassen

    Das war es also, der Minikampf war gewonnen, die Wuffels gerettet und der Kundschafter froh und glücklich darüber etwas gutes getan zu haben. Das diese Wuffels noch Mega knuffige und total niedlichen Welpen waren tat dabei ihr übrigens und auch Kyle lies es sich nicht nehmen das Wuffels zu streichen was wild zwischen den Trainern umhertollte und geradezu nach Aufmerksamkeit bettelte. Dies war einer der Momente bei denen man sich wünschte das sie viel öfters passieren würden. Wobei die Betonung auf "war" lag, denn die nächsten Minuten sorgten für Rasante Stimmungswechel aufgrund der Erklärungen der Zwiebelfee. Aus Freude wurde Trauer, wurde Wut, wurde Hass und schlussendlich Verzweiflung. Einerseits war klar diese diese Pokémon schon längst nicht mehr am leben waren zu seiner Zeit aber das sie es geschichtlich gesehen nicht einmal schaffen sollte groß zu werden hätte sich der Technopirat niemals vorstellen können. Durch den Konsum einer seiner Lieblingsserien wusste Kyle nur zu genau was dieses Dilemma des Zeitreisenden war, jedoch kannte er es unter anderen Begrifflichkeiten. Der Junge Mann konnte nicht anders als sich den Kopf zu zerbrechen und die Geschichte mehrmals in seinem Kopf durchzugehen und murmelte dabei leise: "Es muss doch eine Möglichkeit geben mehr zu tun. Der Doctor wüsste bestimmt sofort einen Ausweg um alles zu retten ohne die Zeitlinie zu stören."


    OT: Anspielung an meinen letzten Diskussionstopicbeitrag sind beabsichtigt. Am liebsten würd ich alle retten und keines sterben lassen aber wie soll man das schaffen ohne die Geschichte zu ändern?

    "Ist gut. Ich kram dann auch nur schnell mein Zeug noch zusammen, ein paar Sachen sind allerdings noch wegen des gestrigen Wailordtreffens in einem der anderen Zimmer zum trocknen. Je nachdem ob die Formeos da ebenfalls rum gewütet haben brauch ich eventuell ne Minute länger. Entweder wartet derjenige von uns der eher fertig ist kurz im Flur oder wir treffen uns gleich unten bei Joy."

    Im aktuellen Zimmer hatte der Mentalist nicht viel aufzusammeln und ein Aufräumen würden wohl wie bei den meisten Centern die Chaneiras und co übernehmen. Man mag sich wohl gar nicht vorstellen können wie abgehärtet einige Chaneiras sein müssten in Anbetracht der Dinge die man beim aufräumen von Zimmern wildfremder Leute vorfinden muss. So ziemlich die letzte Sache die der Blauäugige im Zimmer tat war sein Sheinux wieder in seinen Pokeball zu parken, er würde es später wieder rauslassen sobald es dafür eine gute Gelegenheit gab. "Da ihr ja so gut auskommt vertrau ich dir Melody noch ein klein wenig länger zum Babysitten an wenn du nichts dagegen hast."


    OT: SO. Zeit wieder ein wenig aktiver zu werden ohne das es seltsam wirkt komplett Solo zu agieren.

    Im Kaufhaus in dem ich grad Essen plünderte kann gern noch wer anderes sein. Ich habs mir (da großstadt) vorgestellt wie diese Typischen XXL Kaufhäuser in denen es fast alles auf mehreren Etagen gibt.

    Mit ein wenig schlechtem Gewissen und ein paar tausend Euro mehr in den Taschen gab es eigentlich nicht mehr viel was Nate noch in dieser Lokalruine hielt. Schadensersatz hatte er, der Alkohol interessierte ihn nur dahingehend das er ideal war zum Wunden desinfizieren und aus der Kiste neben dem Bierfass reichte ihm eine einzelne Limoflasche um seinen Durst zu löschen. Jetzt müsste man nur noch die Gunst der Stunde ausnutzen um sich im Zentrum der Stadt was zu Essen zu *besorgen* bevor man versucht zu flüchten. Unterzutauchen war ja nicht notwendig und die Gefahr eines weiteren Angriffes schien leicht gegen Null zu tendieren so semiruhig wie es auf den Straßen war. Es waren zwar sowas wie Sirenen zu hören allerdings nur sehr dumpf und vermutlich noch sehr weit von der momentanen Position des Kundschafters entfernt. Eine Mischung aus Hunger, Neugierde und ein klein wenig von dem Kick den er beim Stehlen, bzw. dem unbegrenztes ausborgen, des Geldes bekam drängte den Trainer dazu sich wieder in die Richtung des Epizentrums des Anschlages zu begeben. Kurzerhand wurde Navi vorsichtig aufgehoben und in den Armen ihres Trainers behutsam getragen während selbiger sich aufmachte in die Richtung des Prismaturmes. Natürlich nicht ohne vorher an dem nächstbesten Riesensupermarkt halt zu machen der ihm auf dem Weg auffiel. Das war eine definitiv von außen eingeworfene Fensterscheibe, da sämtliches Scherben nach innen flogen und dutzende Items aus dem Ladeninventar auf der Straße Wild verstreut waren und Spuren in alle Richtungen bildete. "Ja, ich war wohl definitiv nicht der erste der die Idee hatte die Gunst der Stunde zu nutzen", dachte sich Nate und stieg mit einem großen Schritt durch die eingeschlagene Frontscheibe in den Laden. Die Kassen wurden wohl bereits mit Brecheisen oder anderem Werkzeug aus der Heimwerkerabteilung geknackt und auch sonst schien nicht mehr allzu viel vom hohen Wert in den Regalen zu stehen, zumindest nichts was noch ganz war. In einem Regal der Trainerabteilung lag zumindest noch, halb versteckt hinter anderen leeren Packungen ein einzelner Pokéball. So gesehen ein Idealer Glücksfall um den kaputten von Navi zu ersetzen und sie im Handlichen Taschenformat weiter mitzunehmen und sie erst später zu wecken. Ironischer weise waren Lebensmittel so ziemlich das einzige wovon noch viel gebrauchbares vorhanden war, es war zwar mittlerweile auch schon um weit mehr als die hälfte der vermutlich ursprünglichen Menge dezimiert aber es reichte aus um sich noch an ein paar abgepackten Sandwiches und Mikrowellen Burgern satt zu essen und noch ein paar mehr als Proviant zu verstauen.


    OT: Plündertour #2, Nahrung ist vorhanden und auch Navi hat wieder ein Ball zum ausruhen. Mal sehen was als nächstes kommt/passiert.

    Da ich noch keine ahnung habe wann mein Post dazu kommt, hier mal ein paar Nerdige Dinge passend zum aktuellen HS. Unser aktuelles Wuffels Debakel hat schön viele parallelen zu einer meiner Lieblingsserien mit Zeitreisen. (Doctor Who) Celebi konfrontiert uns gerade mit 2 Gegebenheiten der Serie die wie feste Regeln in Stein gemeißelt war. Es gibt Momente da ist es scheißegal ob ein Zeitreisender aus der Vergangenheit/Zukunft sich einmischt oder nicht, es würde sich nichts so gewaltig ändern das dadurch ganze Existenzen bedroht sein könnten.

    Und es gab sogenannte "Fixpunkte" in der Zeit (Der Vulkanausbruch von Pompeii, oder der Tot des Hauptcharakters in der ersten Folge der Sechsten Staffel der Neuauflage der Serie) von denen es schon immer hieß das diese Punkte passieren müssen da sonst die Zeit an sich aufhören würde zu existieren.


    Funfact: der Doctor hat sowohl Wege gefunden solche Fixpunkte, so wie es uns gerade von Celebi angeboten wird, leicht zu verändern,

    als auch sie komplett umzuschreiben ohne die Zeitlinie zu zerstören einfach nur indem er die Regeln/Bedingungen des Events Clever ausgelegt hat.

    Wollte das nur schon mal loswerden.

    Nene Leiteraufgabe ist ne grobe Rahmenhandlung vorzugeben und dabei zu verzweifelen weil die spieler nen komplett eigenen Plot entwickeln statt der Brotkrumenspur direkt zum nächsten Rahmen zu folgen.

    Die Sonne war noch immer weit davon entfernt soweit aufzugehen um der Stadt zumindest ein klein wenig ihres Glanzes zurückzugeben als der Kundschafter langsam und stöhnend wieder zu sich kam. Die Ereignisse die ihm vor wenigen Stunden noch passiert sind legten sich noch wie ein Nebelschleier um seine Erinnerungen, so dass er gar nicht so recht wusste wo er gerade war oder warum. Erst als er seinen Oberkörper aufrichtete und sich mit seiner Rechten Hand an die Stirn fasste bemerkte er die Einschnitte und das getrocknete Blut das sich an seinen Armen befand, es schien ein wunder zu sein das er sich nicht noch schlimmer verletzt hatte. Dann bemerkte er die schlafende Navi, die auf seinem Schoß lag. Normalerweise zog sie es vor alleine oder von einer Stange hängend zu schlafen, das sie körperliche nähe suchte kam sonst nur vor wenn sie Angst hatte. Ganz langsam setzte Nate die Puzzlestücke in seinem Kopf zusammen und ihm dämmerte langsam wieder was passierte. Der Rotschwarze Riesenvogel, das schwarze Zeug das sachen verdorrte und versteinerte, die Flucht und die Scheibe dieses Lokals. Vorsichtig und ohne seine Partnerin zu wecken hob er den kleinen Flederdrachen an bevor er aufstand und Navi sanft auf einen der Barhocker in seiner nähe legte. Wirklich hell war es zwar nicht aber es herrschte zum Glück auch keine absolute Dunkelheit weshalb es doch noch halbwegs einfach gelang sich in diesem Raum etwas umzusehen. Es wirkte wie dieser Typischen kleinen aber gut besuchten Stadtkneipen, ein sauberer laden, wenn man einmal von dem zerbrochenen Glas und Blut absah das jetzt einen Teil des Bodens bedeckte. Hinter der Theke befand sich ein Regal voller Hochprozentiger Spirituosen die Nate auf eine Idee brachten die er bestimmt sofort bereuen würde. Er schnappte sich einer der Servietten aus dem Spender neben ihn und tränkte diese mit dem nächstbesten Fusel den er finden konnte, danach atmete er tief durch, Biss die Zähne zusammen und Wischte sich über die aufgeschnitten Arme. Ein brennender Schmerz gepaart mit kalten Schauern die über seinen Nacken liefen gesellten sich zu seinem Schmerzverzogenen Gesicht und es grenzte schon fast an ein Wunder das er es schaffte still genug zu bleiben um Navi nicht zu wecken. Als er die Tortur des Wunden Desinfizierens überstanden hatte bemerkte er hinter der Theke noch etwas anderes. Die Kasse der Bar stand offen und so wie es aussah war sie noch randvoll, erst auf dem zweiten Blick sah man wieso sie offen war, jemand hatte sie aufgeschlossen, jemand der versteinert wurde und nun entweder komplett zertrümmert war oder der in Zukunft ein realistisches Venus von Milo Cosplay machen könnte. Sich selbst einredend das der Besitzer der Kasse wohl nicht wieder kommen würde Blickte sich Nate, obwohl er wusste das er komplett allein hier drinnen war, kurz um und verstaute bis auf etwas Münzgeld den Kasseninhalt in seinen Taschen. Alles in allem müssen es wohl etwas mehr als 9000€ gewesen sein. Normalerweise hätte er sowas wohl nie gemacht aber dies waren nun mal besondere Umstände, Normalerweise wird eine Großstadt nicht über Nacht von einigen Pokemon zu einen Großteil zerstört und Normalerweise wurden Menschen auch nicht einfach so zu Stein.


    OT: Plündertour #1, Kasseninhalt ist over 9000 und das war eventuell nur der anfang...

    Das weiße Chessmon sah wie ein weiterer Feueratem auf es zukam und war ein klein wenig überrascht das dieser Angriff, so verletzt wie es war, ihn nicht komplett vernichtet hatte. Ächzend brachte es mit dem letzten Funken Energie den es noch hatte die Worte "Sie dürfen die Digitama nicht bekommen" hervor und brach anschließend auf dem Boden zusammen.


    OT: EIner schonmal Down bleibt ein weiterer. Ihr könnt das weiße jetzt theoretisch noch angreifen aber dann wird nicht einmal Plot-Armor es schützen können.

    edit: Feuer hat seine Antwort über Pinnwand erhalten aber hier auch nochmal: Er war das Erste Rookie Digimon und eine Einzelne Rookie Attacke war schon mit der ausschlaggebene Punkt dafür das der Ladeangriff des Chessmon unterbrochen wurde und alles weitere nur das Tüpfelchen auf dem i. Er hat Praktisch deswegen die Größte initialaggro gehabt.