Beiträge von TimWolla

    Ich habe die Screenshots von Olynien bekommen, hier für alle die Antwort:


    Das ist so gewollt. Der Rauswurf bezieht sich auf neue Nachrichten. Das Editieren einer bereits sichtbaren Nachricht nach einem Rauswurf ist sichtbar und man sieht die neue Version. Andernfalls müsste man für die ganzen Nachrichten potentiell alte Versionen vorhalten, je nachdem wer welchen Stand sehen darf.

    Was unnatürlich an den Schienen ist, kannst du mir aber noch gerne sagen. :dafür:

    Der Zug kommt realistisch da nicht um die Kurven, weil der Zaun im Weg ist. Den 90°-Kurvenradius noch außer acht gelassen. Insgesamt wirkt der Zug auch einfach viel zu mächtig im Vergleich zum Rest.

    Vor allem weil die meisten Geräte von 2016 schon gar nicht mehr supportet werden oder komplett am Ende ihres Lebens stehen dürften. Ohne GO stellt das kein Problem dar noch ein älteres Gerät zu benutzen.

    Auch ohne Pokémon Go ist es mindestens fahrlässig ein Smartphone zu verwenden, das durch den Hersteller nicht mehr mit Updates betreut wird .

    Haus: Terrakium

    Abgabe 1 - 7/10

    Abgabe 2 - 1/10

    Abgabe 3 - 10/10

    Abgabe 4 - 3/10

    Abgabe 5 - 2/10

    Abgabe 6 - 4/10

    Abgabe 7 - 6/10

    Abgabe 8 - 5/10

    Abgabe 9 - 6/10

    Abgabe 10 - 8/10

    Abgabe 11 - 6/10

    Abgabe 12 - 4/10

    Abgabe 13 - 5/10

    Abgabe 14 - 2/10

    Abgabe 15 - 2/10

    Abgabe 16 - 6/10

    Abgabe 17 - 7/10

    Abgabe 18 - 6/10

    Abgabe 19 - 7/10

    Abgabe 20 - 10/10

    Abgabe 21 - 4/10

    Abgabe 22 - 5/10

    Abgabe 23 - 7/10

    Abgabe 24 - 1/10

    Abgabe 25 - 7/10

    Abgabe 26 - 5/10

    Abgabe 27 - 5.5/10

    Abgabe 28 - 8/10

    Abgabe 29 - 5/10

    Abgabe 30 - 9/10

    Abgabe 31 - 4/10 6/10


    (Begründungen werden vielleicht noch editiert)

    Abgabe 1 - 7/10

    Abgabe 2 - 1/10

    1 weil unfertig. Zeitmanagement gehört zu einem Wettbewerb dazu.

    Abgabe 3 - 10/10

    Abgabe 4 - 3/10

    Abgabe 5 - 2/10

    Abgabe 6 - 4/10

    Abgabe 7 - 6/10

    Abgabe 8 - 5/10

    Abgabe 9 - 6/10

    Abgabe 10 - 8/10

    Abgabe 11 - 6/10

    Abgabe 12 - 4/10

    Abgabe 13 - 5/10

    Abgabe 14 - 2/10

    Abgabe 15 - 2/10

    Abgabe 16 - 6/10

    Abgabe 17 - 7/10

    Abgabe 18 - 6/10

    Abgabe 19 - 7/10

    Abgabe 20 - 10/10

    Abgabe 21 - 4/10

    Abgabe 22 - 5/10

    Abgabe 23 - 7/10

    Abgabe 24 - 1/10

    Abgabe 25 - 7/10

    Abgabe 26 - 5/10

    Abgabe 27 - 5.5/10

    Abgabe 28 - 8/10

    Abgabe 29 - 5/10

    Abgabe 30 - 9/10

    Abgabe 31 - 4/10 6/10

    Haus: Terrakium

    Abgabe 1 - 7/10

    Abgabe 2 - 4/10

    Abgabe 3 - 5/10

    Abgabe 4 - 8.5/10

    Abgabe 5 - 3/10

    Abgabe 6 - 6.5/10

    Abgabe 7 - 5/10

    Abgabe 8 - 3/10

    Abgabe 9 - 1/10

    Abgabe 10 - 10/10

    Abgabe 11 - 1/10

    Abgabe 12 - 1/10

    Abgabe 13 - 4/10

    Abgabe 14 - 3/10

    Abgabe 15 - 4/10

    Abgabe 16 - 5.5/10



    Abgabe 1 - 7/10

    Das geht für mich als Safarizone durch. Die Verteilung der Bäume / Struktur des Geländes wirkt schön natürlich. Der Weg wirkt ein wenig merkwürdig. Es sind deutlich zu viele Overworlds. Die Nähe von Wüste und Eis ist unrealistisch (zu viele Gebiete auf kleinem Raum?) und der Lichtkegel der einen Laterne ist ein Mappingfehler.


    Abgabe 2 - 4/10

    Für eine Safarizone finde ich es zu wenig Gelände an denen Pokemon erscheinen könnten (hohes Gras u.ä.). Die Karte ist *viel* zu leer. Die Bäume stehen zu regelmäßig und sind damit unnatürlich. Auch hier sind es mir zu viele Overworlds.


    Abgabe 3 - 5/10

    Es sind mehrere Gebiete klar zu erkennen und man hat Stellen an denen man Pokémon fangen kann, es ist also eine Safarizone. Die Karte wirkt natürlich, da die Bäume und Gebirge unregelmäßig sind und die Übergänge zwischen den Gebieten sind realistisch. Es sind aber ziemlich viele Mapping-Fehler in der Karte (abgeschnittener Baum u.ä.).


    Abgabe 4 - 8.5/10

    Auch hier ist die Safari-Thematik gut zu erkennen. Die Übergänge zwischen den Gebieten sind natürlich, ebenso wie die Aufteilung der Bäume und des Geländes. Mapping-Fehler sind keine zu erkennen, mich stört aber die Auswahl des Wassers (es ist so dunkel, wird das in den Spielen so benutzt?). Es sind mir auch zu viele Overworlds, auch wenn die Bidiza mit den Stöcken ein nicer Touch sind.


    Abgabe 5 - 3/10

    Eine Safari-Zone ist für mich nicht zu erkennen. Für die Größe der Karte sind es viel zu viele Overworlds, insbesondere zu viele legendäre Pokemon. Morlord schafft es nicht, mich zu baiten. Es wurde aber soweit sauber gemappt und wirkt natürlich (bis auf das 1-Tile-Gewässer).


    Abgabe 6 - 6.5/10

    Puh. Ich weiß gar nicht was mein Eindruck zu dieser Karte ist. Safari-Zone halte ich durchaus für erfüllt. Es ist im Wesentlichen sauber gemappt (auf dem linken Hügel passt der Aufgang zu dem obersten Plateau nicht so recht). Irgendwas stört mich aber, ohne, dass ich es formulieren kann.


    Abgabe 7 - 5/10

    Das ist definitiv eine Safari-Zone. Es ist sauber gemappt, die Bäume am Rand sind ein wenig unnatürlich, das passt aber zu dem Style der älteren Generationen. Die Personen, die da wie Trainer rumstehen passen aber nicht so recht in eine Safari. Insgesamt könnte die Karte ein wenig kleiner sein, aber auch das passt zu dem älteren Tileset.


    Abgabe 8 - 3/10

    Safari-Thematik halte ich für erfüllt. Die Karte scheint aber nach dem Muster viel hilft viel gebaut worden zu sein. Sie ist deutlich zu groß, es sind zu viele Overworlds und die Gebiete schwanken von einem extrem ins andere (Wüste neben Eis mit unnatürlichen Übergängen). Der Zug ist zu mächtig, die Schienen zu unnatürlich. Es fehlen logische Außenbegrenzungen-


    Abgabe 9 - 1/10

    Mit dem Gen2-Tileset hat man sich hier definitiv keinen Gefallen getan. Es ist zu groß. Es ist zu grün. Es ist zu leer. Der Übergang zwischen dem braun in das grün rechts daneben ist eine komische harte Kante. Die Großteil vom braun ist nicht zu erreichen. Die Mülleimer mit dem hellen Hintergrund passen überhaupt nicht rein (ist das generell so in Gen 2?).


    Abgabe 10 - 10/10

    Je länger ich mir die Abgabe ansehe, desto besser gefällt mir die. Die einzelnen Gebiete sind alle sauber gemappt. Die beispielhafte Karte passt gut zusammen. Die Overworld-Sprites sind in einer angenehmen Menge eingearbeitet und helfen hier tatsächlich dabei, dass die Karte nicht so langweilig ist. Insgesamt wirkt die Abgabe sehr natürlich und realistisch gestaltet.


    Abgabe 11 - 1/10

    Warum wirkt das alles so groß und rangezoomt und unscharf?? Viel zu viele Overworlds, insgesamt eher Routenflair statt Safarizone.


    Abgabe 12 - 1/10

    Die Abgabe ist zu klein, als dass man hier eine angemessene Beurteilung treffen könnte.


    Abgabe 13 - 4/10

    Eine Safarizone sehe ich hier nicht so recht. Das wirkt durch die vielen Zäune eher wie eine künstlich angelegte Parklandschaft. Der „lineare“ Weg durch die Karte gefällt mir aber, weil der Besucher so einmal überall vorbei kommt. Es ist sauber gemappt, wirkt aber definitiv zu menschengemacht.


    Abgabe 14 - 3/10

    Safari ist so semi zu sehen. Insgesamt wirkt das alles wie am Reißbrett entworfen, es ist zu geradlinig. Am Schneeberg scheint die vordere Kante nicht zu passen. Der Pokeball auf dem Schneeberg ist unerreichbar (oder sind das Zertrümmerer-Steine?).


    Abgabe 15 - 4/10

    Für eine Safarizone zu wenig Tiles an denen Pokemon auftauchen könnten. Insgesamt aber eine realistische Landschaft mit natürlicher Verteilung der Bäume. Die Treppen als Brücken passen nicht so recht ins Erscheinungsbild. Gleiches gilt für die Schrägen als Aufgang.


    Abgabe 16 - 5.5/10

    Eine Safarizone sehe ich hier durchaus erfüllt, es scheint sauber gemappt und realistisch. Es ist aber zu viel Fläche durch einen hypothetischen Spieler nicht erreichbar. Die Dunkelheit zieht aber ganz stabil Punkte ab, weil es einfach schwierig ist, das Bild im Gesamten auf sich wirken zu lassen. Als würde man Fehler vertuschen wollen.

    Bitte 1 Morlord für meinen begründeten GFX-Vote im Häuserkampf.



    /cc Trikeyyy  Sweet Reptain  Jadama  Luna



    /erledigt, Sweet Reptain

    Ähnlich wie beim Foto-Vote setze ich in meiner Bewertung einen besonderen Fokus darauf, ob ich der Meinung bin, dass das Thema getroffen ist. Den Hinweis von Trikeyyy habe ich zur Kenntnis genommen, ich werde ihn aber nicht berücksichtigen: Ich sehe es als Aufgabe des Künstler an, mich als Betrachter „abzuholen“ und das Thema angemessen deutlich zu in die Abgabe einzuarbeiten. Bewertet wird im Wesentlichen nach dem ersten / den ersten Eindrücken und diese anschließend bestmöglich verschriftlicht. Auch hier wird die Skala von 1 bis 10 in der Bewertung voll ausgenutzt.


    Haus: Terrakium

    Abgabe 1 - 8/10

    Die thematische Musik ist in der Abgabe deutlich zu erkennen. Es wirkt sauber gearbeitet und ist nicht überladen.

    Abgabe 2 - 4/10

    Im Styling der abgebildeten Person kann ich einen Musiker erkennen, ein Songtext (?) ist eingearbeitet, das erfüllt das Thema angemessen. Leider enthält der Text einen Tippfehler („allways“), der auf fehlende Sorgfalt hindeutet. Darüber hinaus ist die Schrift durch den fehlenden Kontrast und die kleine größe äußerst schwierig zu lesen. Insgesamt finde ich die Abgabe zu überladen.

    Abgabe 3 - 7/10 2/10

    Musik wird ganz klar verdeutlicht. Insgesamt wirkt die Abgabe, ähnlich wie 1, sauber gearbeitet. An der Schriftart stört, dass mehrere unterschiedliche Schriftarten verwendet wurden, die nicht so recht miteinander harmonieren wollen, die Schriftart aus dem Hintergrund ist zu auffällig und lenkt ab. Wie ich erfahren musste, ist der Hintergrund des Bildes ein Standard-Stockfoto, sodass die eigene Leistung lediglich in der schlechten Wahl der Schriftart und der Integration der Pokemon bestand.

    Abgabe 4 - 9/10

    Das Thema ist voll getroffen. Es ist sauber gearbeitet, nicht überladen und alles harmoniert miteinander mit einem klaren Fokus.

    Abgabe 5 - 5/10

    Das Styling der abgebildeten Person lässt einen Musiker vermuten, das finde ich aber zu schwach. Der „Zeichen“Stil der abgebildeten Person vermag aber zu gefallen. Irgendwas stört mich an der rechten unteren Ecke. Möglicherweise die wenig deutliche Trennung zwischen Motiv und Hintergrund?

    Abgabe 6 - 3/10

    Das musikalische Thema ist deutlich erfüllt, das war es aber leider schon gewesen. Die abgebildeten Noten wirken unscharf, der Drache ist nicht wirklich in den Hintergrund eingearbeitet und wirkt aufgesetzt. Gegenüber dem Hintergrund selbst bin ich ein wenig ambivalent. Auf der einen Seite gefällt er, auf der anderen wirkt auch dieser so, als würde es an Details fehlen.

    Abgabe 7 - 6/10

    Auch hier ist das Thema erfüllt, ähnlich wie in Abgabe 6 stören mich hier aber die harten Kanten zwischen Vorder- und Hintergrund, das wird aber ein wenig durch als allgemeine „Space-Setting“ der Abgabe relativiert. Das Space-Setting vermag ich aber nicht so recht zu verstehen. Das „Objekt“ auf dem Klavier passt nicht so recht ins Bild, ich kann nicht identifizieren, was das darstellen soll (Quallen?). Abgesehen davon ist aber sauber gearbeitet worden.

    Abgabe 8 - 3/10

    Das Thema Musik ist erfüllt, ansonsten leistet die Abgabe leider nicht viel. Die Haare wirken selbst für Bewegungsunschärfe zu unscharf, der blaue Effekt im Vordergrund sieht so aus, als wäre er nur über das Bild gelegt und nicht eingearbeitet worden und passt nicht so recht ins Motiv.

    Abgabe 9 - 2/10

    Musik, ja. Unscharf und mit fehlenden Kontrasten aber leider auch. Wirkt ein bisschen planlos.

    Abgabe 10 - 5/10

    Musik ist auch hier allenfalls am Outfit der abgebildeten Person zu erkennen. Es ist aber sauber gearbeitet und harmoniert miteinander.

    Abgabe 11 - 1/10

    Tjo. Von „Effects“ ist hier nicht so viel zu erkennen, das sind einfach nur ein paar Ebenen zusammenkopiert und eine nicht wirklich passende Schriftart gewählt. Der „Notenzettel“ ist nicht mal zentriert platziert. Ich würde 1,5 Punkte dafür geben, dass ich lachen musste, das wäre aber unfair gegenüber anderen Abgaben.

    Abgabe 12 - 7/10

    Musik sehe ich hier auf jeden Fall als erfüllt an. Der „Sog“-Effekt mit den Noten gefällt! Insgesamt harmoniert das Bild gut, wirkt aber ein wenig unscharf.

    Abgabe 13 - 2/10

    Musik ist in dem Bild zu erkennen. Es wirkt aber so, als wäre die Person einfach nur auf dem Hintergrund platziert worden. Weitere „Effekte“ sind nicht zu erkennen und eine Einarbeitung wurde auch nicht vorgenommen.

    Abgabe 14 - 4/10

    Die Musik finde ich zu wenig verdeutlicht. Die rosa Effekte im Vordergrund empfinde ich als unpassend und das Motiv ist auch nicht so recht in die Umgebung eingearbeitet. Es hätte dem Bild vermutlich gut getan, wenn es auf 50% Größe skaliert worden wäre.

    Abgabe 15 - 9/10

    Musik deutlich erfüllt. Das ganze Setting harmoniert miteinander. Der Kontrast zwischen den harten Kanten an den Noten und dem gezeichneten Stil im Rest des Bildes gefällt sehr gut.

    Abgabe 16 - 10/10

    Zum Thema passendes Motiv. Der Kontrast zwischen beiden Tänzern gefällt, das Skelett geht mir aber ein wenig zu sehr im Hintergrund unter, weil der Hintergrund insgesamt sehr voll ist. Insgesamt aber sehr sauber gearbeitet.

    Ich habe den Artikel mit folgender Begründung gelöscht:


    Zitat

    Es hat einen guten Grund, warum es in der Benutzeroberfläche des Webbrowsers nicht möglich ist, derartige Zertifikatsfehler zu umgehen. Diesen „„„„Trick““““ zu verwenden ist saugefährlich.