Beiträge von TimWolla

    Nur werden wir sie dann wohl auch voll bezahlen dürfen, ein Grund zum Feiern besteht da jetzt sicherlich nicht.

    Ich verstehe nicht wieso man sich über maximal (!) 130€ im Jahr – ein Ford Focus 1.0 EcoBoost aus 2012 kommt auf 20€ im Jahr – aufregt, aber jeden Monat im Schnitt 1557km à 30 Cent (also rund 470€) verfährt. 130€ Maut wären 2,3%, 20€ wären 0,3%.

    Na so nah wie die stehn kann man es als beliebig bezeichnen xD

    Ich weiß nicht wie die Situation in Pokemon Go ist, das spiele ich nicht. Aber ich habe schon diverse abgelehnte Portale, weil diese sich zu nah an anderen Portalen befinden.

    Kann man das nicht abstellen? lol Niantic.

    Nein, das wäre aber auch nicht sinnvoll. Letztlich haben die Fraktionen ein Interesse daran neue Spieler aufzusammeln. Dass Ingress von Go-Spielern missbraucht wird ist nicht direkt das Problem von Niantic oder Ingress.

    Bei großen Gebäuden oder Sportplätzen gehts halt schon.

    Klar, da hast du einen gewissen Spielraum. Aber so Telekom-Verteiler-Kästen haben nur einen möglichen Standort.

    Warum steht nur auf der Ingresseite das wegen Vertragsgedöns deren Shops eingereicht werden können?

    Das ist mir tatsächlich nicht bekannt. Ich habe aber noch nie einen Vodafone-Laden als Portal gesehen.

    Wäre natürlich gut wenns so wäre. Kenne leider keinen in den Ländern wo es bereits aktiv ist.

    Ich weiß nicht wie der Prozess in Go aussieht. In Ingress Prime gibt's extra das zweite Foto und das taucht dann in OPR auf. Die Prime-Einreichungen, die ich schon bearbeitet habe sind auch wirklich gut geworden.

    Unser neues Einkaufszentrum ist nicht auf der Karte drauf, das Zeug was es dort als Stop gibt ist nur Dank vorhandenen Umgebungsfotos da.

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber ich hätte dann einmal kurz Google bemüht und festgestellt, dass es das Einkaufszentrum gibt, egal was die Karte gerade anzeigt oder nicht anzeigt. Wobei Einkaufszentren meines Erachtens ohnehin fragwürdige Portale sind.

    Als jemand der in Ingress deutlich über Level 12 ist und dementsprechend Portale bewerten darf:

    Im Gegensatz zu Stops und Arenen, dürfen Portale beliebig nah beianander stehn.

    Nicht ganz korrekt. Portale dürfen aber deutlich näher beieinander stehen (konkret: für Ingress wird eine kleinere S2-Zelle als Maßstab genommen).

    Bevor ihr etwas einreicht müsste ihr also nachgucken, ob das, was ihr einreichen wollt, nicht bereits in Form eines Portals vorhanden ist.

    Bitte nicht. Um die Karte nutzen zu können ist ein Ingress-Account erforderlich. Das Anlegen eines Ingress-Accounts ist damit verbunden, dass die gewählte Ingress-Fraktion (blau oder grün) über die Existenz einen neuen Spieler informiert wird und sinnloserweise Zeit darauf verschwendet euch zu kontaktieren und in die Community zu holen.


    Duplikate sind in OPR das mit Abstand angenehmste zum prüfen, ich habe lieber 100 Duplikate als 10 dumme Vorschläge.

    Je nach dem müsst ihr beim requesten also eure Position so anpassen, dass ihr nicht in einer Zelle steht wo sich schon etwas befindet, aber auch nicht zu weit vom Objekt entfernt steht.

    Bitte nicht. Es dreht sich nicht alles um Pokemon Go, wenn es nicht passt, dann passt es nicht. In OPR können wir den Standort nachkorrigieren und über Ingress-Portalmeldungen können wir auch nachträglich den Standort anpassen. Es verursacht also primär Arbeit und führt am Ende trotzdem zu Frustration auf eurer Seite.

    Die Leute, die die Einträge überprüfen, benutzen wie ich gelesen habe gerne Google Maps um zu überprüfen, ob etwas wirklich vorhanden ist. Das die Daten dort gerne veraltet sind, sollte

    Ja, Google Maps ist direkt in die OPR-Seite eingebunden und war bislang praktisch die einzige Möglichkeit zu bestimmen, ob das Portal plausibel existiert oder nicht. Ich habe aber gehört, dass in Pokemon Go noch ein zusätzliches Umgebungsfoto angegeben werden muss. Das wäre deutlich besser als eine Photosphere, die dann Google zumüllt.

    es würde in der "zelle" nicht funktionieren, war deren Antwort.

    Achso, jo, das wäre tatsächlich ein Grund. Die Erde ist in viele Rechtecke unterteilt (und jeweils 4 Stück bilden ein größeres Rechteck). Pro Rechteck wird nur ein Portal akzeptiert und das jeweils älteste Portal einer bestimmten Menge „größerer“ Rechtecke wird ein POI in Pokemon Go. Potentiell würde dein Versuch also ein Portal, aber kein Pokestop werden.

    Gründe die ivh niht ganz verstehen möchte.

    Als jemand der Level 12 in Ingress schon weiter überschritten hat und daher autorisiert ist Portale zu bewerten: Was wäre es denn für ein Portal, dass du Vorschlagen möchtest (beschreiben reicht, ich will nicht wissen wo du wohnst und was für ein See das ist)? Was sind denn die dir genannten Gründe, dass es nicht durchgehen würde?

    Aber das ist auch nicht meine Frage gewesen.

    Das wird dir nur Niantic beantworten können.

    Ich wüsste nämlich mindestens eine Stelle, wo ich gerne einen Stop hätte, wo alle sagen das es nicht gehen würde.

    „wo ich gerne einen Stop hätte“ ist die falsche Zielsetzung. Die korrekte Formulierung lautet: „Ich wüsste nämlich mindestens eine Stelle an der sich ein Portal / Pokestop-würdiges Objekt befindet“.

    Wenn du nicht grade mit der Faust draufschlägst oder anderweitig malträtierst kannst du Laptoptastaturen definitv nicht überbenutzen (solltest du sie wie n normaler mensch benutzen, wie gesagt). Wir haben hier auf arbeit noch Laptops rumliegen die 20 jahre alt sind, 15 davon täglich benutzt wurden und da geht auch alles noch fit.

    Doch, das geht schon. Das 'e' an meinem Laptop prellt mittlerweile mitunter (aber zum Glück selten genug, dass es nicht störend ist). Mäuse habe ich da schon deutlich mehr kaputt bekommen …

    Daraus wiederrum folgt: Wenn dein voriger Zug Verspätung hatte, könntest du Pech haben und die gesamte Nacht da warten, wobei die Anschlüsse nicht selten in Kleinstädten oder irgendwo im Nirgendwo sind.

    Nein, die Deutsche Bahn bezahlt dir selbstverständlich für die durch die das Unternehmen verschuldeten Verspätungen entweder ein Taxi (wenn du den Schaffner fragst und klar ist, dass du den Anschluss nicht erreichen wirst, kannst du sogar einen Taxigutschein erhalten und musst nicht in Vorleistung treten) oder ein Hotel / Unterkunft: https://www.bahn.de/p/view/ser…ationale_regelungen.shtml. Du musst die Nacht nicht im Bahnhof verbringen (wobei das in größeren Bahnhöfen unproblematisch ist, die haben mitunter rund um die Uhr geöffnet).


    Ansonsten habe ich noch nie erlebt, dass die Anschlüsse in Kleinstädten sind. Die Verbindungen bestehen, wenn man nicht gerade ausschließlich mit Nahverkehrszügen fährt, aus einem Nahverkehrszug zum ersten Fernverkehrsbahnhof, dann einem oder mehreren IC(E)s und anschließend einem Nahverkehrszug zum Zielbahnhof. Da die Fernverkehrszüge nur in größeren Bahnhöfen halten sind die Umstiege ebenfalls nur in größeren Bahnhöfen.

    Je nach Spiel hast du oft Updates von mehreren GiB, was nach einigen Monaten auch einen spürbaren Leistungsabfall aufweisen wird,

    Stimmt nicht. Ein Leistungsabfall ist über die Lebensdauer einer SSD nicht zu erwarten.

    Eine Festplatte wird nur langsam, wenn sie zwei oder mehr verschiedene Aufgaben gleichzeitig hat.

    Stimmt, aber:

    Wenn sie nur eine Aufgabe hat, nämlich Games, dann ist sie sogar relativ nahe dran.

    Das ist viel zu grobkörnig. Die relevante Zahl ist die Anzahl der IOPS bzw. der benötigten Seeks. Wenn die Festplatte eine Datei einfach nur streamen muss, dann ist sie schnell genug. Wenn aber viele kleine oder eine sehr fragmentierte Datei gelesen werden muss, dann geht die Performance in den Keller.

    Jedoch sind die Sicherheitslücken, die aktuell rauskommen für Gamer komplett uninteressant, diese zielen fast ausschließlich auf Cloud-Anbieter, um virtuelle Maschinen, welche auf dem gleichen Kern laufen, ausspionieren zu können.

    Jein. Die Sicherheitslücken können durchaus von einer Webseite ausgenutzt werden, um an private Daten zu gelangen. Es ist aber korrekt, dass i.d.R. nicht von Interesse ist.


    Updates der verwendeten Software, insbesondere des Webbrowsers helfen hier natürlich.

    Jup, Das OS gehört auf den schnellsten Datenspeicher, bei dir die M.2

    Das ist nicht pauschal korrekt. Auf eine Spindelplatte würde ich es nicht packen (dafür hat man auf der SSD heutzutage eigentlich immer Platz), aber ob's jetzt eine M.2 oder eine S-ATA SSD ist, ist da doch eher irrelevant.

    Im Vergleich zu sonstigen Problemen hier im Thema vermutlich eher irrelevant und möglicherweise besser hier drin Was haltet ihr von Tattoos bzw. Piercings?, aber:


    Ich war am Donnerstag mal wieder bei meinem Piercer um zu schauen, ob mittlerweile – nach 8 Monaten – ein Ring eingesetzt werden kann. Er hatte den Stecker rausgenommen, gefühlt und meinte, dass der Stichkanal mittlerweile wunderbar weich wäre. Beim Einsetzen des Rings hatte er dann aber Probleme, sodass er schlussendlich abgebrochen hat. Ergebnis: Stichkanal hat darauf reagiert und ist wieder dick geworden. Ich darf im August (einem Jahr seit Stich) wieder kommen, damit wir schauen ob es dann endlich geht :sad:


    Mein erstes Piercing, 2mm daneben, konnte ich damals nach rund 5 Monaten problemlos wechseln lassen und es hat seitdem (bzw. insgesamt noch) nie Probleme gemacht. Keine Ahnung warum das neue so rumzickt:pinch:. Mein Piercer meinte, dass er das in all den Jahren durchaus schon mal so langwierige Fälle hatte, aber das ist wohl deutlich die Ausnahme.

    Du sagt selber, dass welche mit 80 noch alles machen, Sport und Unternehmungen und dass diese Interesse zeigen. Warum also sollten diese bitte von der Wahl ausgeschlossen werden? Du lieferst hier doch selber einen Grund, warum eine pauschale Altersbegrenzung sinnlos ist.

    Weil genauso 14 jährige von der Wahl ausgeschlossen werden. Entweder mach ich was an Altersbegrenzung oder ich mach gar nichts aber so wie es aktuell ist finde ich es nicht richtig. Das ist mein Standpunkt.

    Warum lassen wir nicht einfach 2-jährige wählen. Einen Stift halten können die schließlich ja auch schon halten. Die müssen dann halt von ihren Eltern den Tisch hochgehoben werden.

    TimWolla hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    You know the drill: Fahrrad, Tunnel, Fahrradtunnel – Münster (Samstag, 10. Juni 2017) | Tunnelfreies Münster (Samstag, 23. Juni 2018)


    Wie immer: Münster bei gutem Wetter regelt, Münster bei schlechtem Wetter suckt; entsprechend Terminauswahl für Juni / Juli / Früher August.

    Ablauf

    Da das die letzten beiden Male wunderbar geklappt hat: Mittagessen in irgendeinem Restaurant (nein, nicht zur goldenen Möwe). Letztes Mal war die eine Hälfte im Pier House, die andere Hälfte im Jusho sushi & grill. Der Nachmittag / Abend wird chillend und Kartenspielend am Aasee verbracht. Und falls Pokémon Go noch immer von Interesse ist und der Tag auf einen Community Day fällt kann man zwischenzeitlich sicherlich auch das ein oder andere Plüschtier fangen.

    Meiner Meinung nach sind Tattoos und Piercings grundsätzlich erstmal Oberflächlichkeiten, die man entweder möchte um sich selbst zu gefallen oder anderen zu gefallen.

    Hast du dir jemals die Haare gefärbt? Warst du mal bei einem Friseur? Warum hast du dir die Haare nicht selbst geschnitten, sieht vielleicht nicht so gut aus, ist aber billiger und Aussehen ist doch nur Oberfläche? Hast du mal Kleidung erworben, obwohl sie teurer war als eine Alternative, weil sie dir besser gefallen hat? Das ist doch überhaupt nicht wirtschaftlich sinnvoll! Trägst du Schmuck?

    dafür nehme ich mein Recht in Anspruch selbst zu entscheiden, mit wem ich Kontakt beginne, halte, abbreche und mit wem nicht :ohno:

    Ganz schon oberflächlich Menschen den Kontakt zu verweigern, weil sie gepierced oder tattoowiert sind, meinst du nicht? ;)


    PS: Nach deinen Maßstäben darfst auf diesen Beitrag nicht antworten.