Beiträge von TimWolla

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Ja, genau. Sowas. Nicht mal die Abrüstung aller Atombomben hat man geschafft. Was haben die Vereinigten Nationen mal geschafft?

    Diverse Staaten der Welt sind formell vielleicht in der UN, aber kümmern sich primär um ihre eigenen Interessen. Als ein Beispiel für eine Nuklearmacht wäre da Nordkorea zu nennen. Ansonsten ist die Existenz von Nuklearwaffen per se erst einmal nichts schlimmes. Am Ende ist es dir völlig egal, ob du durch eine größere Menge konventioneller Waffen oder durch eine kleinere Menge von Nuklearwaffen weggebombt wirst.

    Denkst du die Virologen wollen uns vergiften/schädigen? Sie hätten dann einen Rechtsstreit am Hals, den sie nie meht loswerden würden.

    Als ich zuletzt nachgesehen habe, waren Zeitreisen noch nicht möglich. Will sagen: Keiner kann in die Zukunft sehen. Da du die Argumentation mit Contergan augenscheinlich zu verstehen scheinst: Auch Contergan ist nicht bewusst so entwickelt worden, dass es jemanden schädigt. Ist aber trotzdem passiert.

    Außerdem ist es nicht das erste Impfstoff was sie entwickeln. Sie wissen wohl was sie tun.

    „Ist nicht das einzige Atomkraftwerk, das gebaut wurde. Die werden schon wissen was man tun muss“. „Oh, jetzt ist leider Chernobyl und Fukushima passiert“.


    Ansonsten ist es ein neues Virus, mit neuen Eigenschaften. Ein Impfstoff muss daher neu entwickelt werden. Man kann da nicht einfach irgendwas nehmen, eine Kleinigkeit ändern und dann „passt das schon“. Jede Veränderung am Impfstoff kann neue und unerwartete Nebenwirkungen hervor rufen.

    Du darfst aber nicht verstehen, die Wissenschaftler arbeitet heutzutage effektiver als damals und ist schlauer als damals.

    Der moderne Wissenschaftler.

    Einfach das Geld besser verteilen. Den Militäretat zum Beispiel deutlich verringern. Kein U Boot und kein Kriegsschiff wird einen Coronatoten verhindern. Es muss ein Kosten-Nutzen-Prinzip geben und hier würde das Militär jetzt an letzter Stelle stehen. Die Bekämpfung gegen das Coronavirus ist mit Kampfmitteln des Militärs unwirksam.

    Eine funktionierende (:ahahaha:) Armee ist in einem souveränen Staat essentiell, um den Status quo beizubehalten. Deutschland hat eine reine Verteidigungsarmee, bei dem das Verteidigungsministerium einen Anteil von 8,98% am Bundeshaushalt hat. Ein Drittel von diesen etwa 9% werden für Kommandobehörden und Truppen („Gehalt“) eingesetzt. Und stell dir einmal vor: Ebenjene Truppen helfen bei der aktuellen Situation mit, weil sie beispielsweise bei der Auswertung von Corona-Tests zur Informierung der Betroffenen eingesetzt werden: https://www.bundeswehr.de/de/a…es/coronavirus-bundeswehr

    Jadama is kinda sus


    Ja, Leute. Ich war bis gerade in Admin, um den Karten-Task zu machen. Zwischen meinem 4791. und 4793. Versuch habe ich gesehen, wie Jadama die Lüftung geschächtet hat und dann Feliciá kaltblütig umgebracht hat. Weil ich dadurch so aufgeregt war, habe ich es geschafft die Karte endlich schnell genug durch den Leser zu ziehen, den Task zu komplettieren und bin dann um mein Leben zum Emergency-Knopf gerannt.


    Jadama ist ein Imposter.


    Lynche Jadama

    So muss man schon mal längere Zeit vor dem Paniermehl-Sortiment im Supermarkt stehen und abschätzen, was der Rezepte-Verfasser nun gemeint haben könnte.

    Das haben wir ja schon privat geklärt, ich habe gelernt, dass es offenbar Paniermehl mit Zusatzinhalten gibt. Im Rezept gemeint ist selbstverständlich „Paniermehl mit ohne“, zusätzliche Inhalte hätte ich explizit angegeben.

    Sorgfältig kochende Menschen wie ich bereiten jedoch anhand der Zutatenliste schon alle benötigten Zutaten vor, weswegen hier improvisiert werden musste und mehr Zeit in das Aufkochen der gesamten Brühe am Ende gesteckt wurde. Ich hätte vom werten TimWolla an der Stelle mehr Genauigkeit erwartet.

    Ich kann grundsätzlich empfehlen das Rezept vorab einmal in Gänze zu lesen, damit man sich schon damit vertrauen machen kann. Der Wasserkocher in den Inhaltsangaben hätte aber auf diesen Umstand hinweisen können.