Beiträge von Edward

    Funktioniert das nur, wenn man die TSV des Spiels eingibt, auf dem man spielt?

    Ja.


    Hier die Erklärung:

    Du musst Dir das ungefähr so vorstellen: Für jedes Pokemon wird die PID 8 mal (8:4096 = 512, Masuda 6x würfeln und Schillerpin 2x würfeln) gewürfelt, würfelst Du mit dem 5ten Wurf eine PID, die zu Deiner TSV passt, wird diese nicht noch mal neu gewürfelt)

    Das Resultat ist, Du erhältst auf Deinem ersten Spiel natürlich eine andere PID (=TSV) weil du eine falsche TSV in das Tool eingegeben hast.

    Du kannst nur schauen welche TSV herauskommt, wenn Du Diene richtige TSV eingibst. Und dann das Ei rüber tauschst.


    Ich habe auf dem Spiel die TSV 0897, im Programm wird das automatisch zu 897. Stellt das ein Problem dar?

    Nein das macht kein Problem.

    Hallo Pi314 , entschuldige die Wartezeit.

    Habe ich das richtig verstanden?

    Genau so hab ich es gemeint. Aber weiter unten beschreibe ich ein Szenario, an das ich selber nicht gedacht habe, wie man die WTE trotzdem umgehen könnte. Wobei man es bei meinem Beispiel nachweisen könnte, wenn das Brüten öffentlich irgendwo dokumentiert ist. Nichtsdestotrotz ist die WTE ein weiterer Filter, der überwunden werden muss, um ein verbotenes Pokemon im Bisaboard anbieten zu können bzw. die Verbreitung einzudämmen und einen möglichen Schaden so gering wie möglich zu halten.

    Und wäre es dafür nicht eine simple Lösung, einfach TSV-Shinys mit externem OT zu verbieten? Wenn ich es richtig gelesen habe war ja sowieso geplant von entsprechenden Usern erstmal einen Proof einzuholen um Cheating unwahrscheinlich zu machen, da wäre es ja wohl kaum ein erheblicher Mehraufwand auch noch einen OT/ID-Proof zu fordern.

    Einen OT/ID-Proof wird es geben, der mit einigen anderen Pflichtangaben eine Manipulation so gering wie möglich halten soll, aber ein Verbot von Externen OT/IDs wird es nicht geben. Eine OT/ID Kombination wandert nur auf die Blacklist, wenn es einen handfesten Beweis für eine Manipulation gibt oder die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist (z.B das Verbot von Pokemon die .tv oder .yt im Namen haben). Letztendlich würde das nur in Bürokratie enden, weil wir eine weitere Liste pflegen müssen, in der aufgelistet wird, welche OT/IDs erlaubt sind.


    Uns geht es darum eine Möglichkeit zu schaffen, bei der TSV-Abuse möglichst sicher durchgeführt werden kann, ohne die Angst haben zu müssen, dass der Partner seine TSV durch externe Software ausgelesen hat. Bis dato sollte es eigentlich keine Möglichkeit geben gezielt Personen zu suchen, die ihre TSV berechnet haben. Aber um zur deiner Hauptfrage zurück zu kommen: Ich schätzte die Community eigentlich so ein, dass es keine Probleme machen sollte, sich im Vorfeld über die WTE zu einigen. Die Community soll sich gegenseitig helfen und sich nicht Steine in den Weg legen.


    Mein Problem war ja, dass man eigentlich dadurch über Pokemon verfügen kann, die einem im klassischen Sinn nicht gehören, und dass das Urheberrecht in gewissem Maße aufgehoben wird, aber du hast recht, dass die meisten User nicht nur ihren TSV ermitteln, sondern auch die Ei-Seed und man deshalb einfach Eier austauschen könnte, um die scheinbare Ungerechtigkeit auszugleichen.

    Wie ich bereits geschrieben habe, denke ich, das es sich mit Kommunikation lösen lässt. Wir versuchen TSV-Abuse zu ermöglichen, ohne unsere Standarts aufzugeben. Wir müssen Kompromisse eingehen und im Zweifel die sichere Variante vorziehen. Ich kann dein Anliegen aber sehr gut verstehen.

    Um die WTE mal völlig außer acht zu lassen wollte ich aber auch noch fragen wie man mit Fällen wie dem folgenden Beispiel umgehen will, in dem es nur um die Legalität in einem ähnlichen Fall geht:

    [..]

    Ist dafür der Proof gedacht? Und wenn ja, könnte man dann in deinem Beispiel den User Y nicht einfach dadurch entlarven, dass er für das Ei, das er angeblich User XYZ nur zum Schlüpfen übertragen hat, keinen Proof vorlegen kann?

    Nein dafür ist kein Proof gedacht. Das lässt sich auf ein anderes Beispiel projizieren: Würde jemand aus dem Wundertausch oder aus der GTS ein DV-Shiny oder DV-Legi erhalten und behaupten, er hätte es auf einer zweiten Edition gebrütet oder gefangen, kann er es im BisaBoard anbieten und sogar eine WTE ausstellen. Hierfür erheben wir auch keinen Proof.


    Egal ob es sich um ein TSV-Shiny, DV-Shiny oder DV-Legi handelt, eine Manipulation lässt sich niemals zu 100% ausschließen - auch nicht im BisaBoard. Es liegt in unserem Interesse die Wahrscheinlichkeit so gering wie möglich zu halten. Wenn jemand 20+ TSV-Shinys mit unterschiedlichen OTs hierher kommt oder sich sehr verdächtig verhält, dann werden wir natürlich aktiv und überprüfen solche User.

    Zurück zur eigentlichen Frage der WTE, ich dachte daran dass man, gerade wenn der andere User kein äquivalentes Ei zum Tausch anbieten kann, eine Bestätigung vom User, dessen OT das Pokemon dann hat, erfragen kann, die es erlaubt, dass der eigentliche Besitzer über die WTE verfügen darf, quasi ein WTE-Weitergaberecht, natürlich kann man das ausschließlich für solche TSV-Shinys einführen. Diese Bestätigungen könnte ja der OT genauso im WTE-Topic posten wie eine normale WTE.

    So könnte man den nicht unwahrscheinlichen Problemfall lösen, dass ein User "sein" TSV-DV-Shiny mit fremdem OT vertauschen darf, obwohl er nicht möchte, dass es ein anderer User weiter vertauscht, da er sich andernfalls eine WTE des OTs einholen müsste, die dieser aber nicht personenbezogen ausstellen darf und im anderen Fall (entgegen dem Willen des Urhebers) auch für den User gelten würde, der das Shiny vom Urheber bekommt.

    Nein das wird nicht möglich sein. Nur der Original OT kann über die WTE verfügen. Ein übertragen auf eine andere Person ist ausgeschlossen, auch für TSV-DV-Shinys.

    Abschließend würde ich mich noch gerne erkundigen wie es denn um den entsprechenden TB-Bereich steht, der in Planung war.

    Ein Datum können wir leider noch nicht nennen. Vermutlich werden wir diesen oder spätestens nächsten Monat fertig.



    Gruß Edward || Tauschbasar- und Checkingkomitee

    Hallo Pi314 ,


    Ich hätte eine Frage bezüglich der WTE-Regelung. Diese ist ja dazu da, damit "Erzeuger" bestimmter seltener Pokemon bestimmen können, inwieweit ihre Pokemon sich verbreiten bzw. einfach vertauscht werden.

    Nicht nur deswegen, die WTE-Regelung schützt auch jeden Tauschbasar-User davor Pokemon aus unsicheren Quellen zu erhalten.


    Ich glaube Dein Anliegen lässt sich mit einem Beispiel erklären.

    Angenommen User X ertauscht sich von User Y ein TSV-DV-Shiny aus einem anderen Forum, weil es dort keine WTE-Regelung gibt und das ursprüngliche Ei wiederum stammt eigentlich von User Z, der schlimmstenfalls sein Ei manipuliert hat.

    Anschließend gibt User Y im Bisaboard an, er hätte dieses TSV-DV-Shiny nur von User XYZ brüten lassen und vertauscht es fröhlich im Bisaboard. Er umgeht somit die WTE-Regelung.


    Dadurch hätte jeder die Möglichkeit, TSV-DV-Pokemon zu vertauschen, die ihm überhaupt nicht gehören. Es würde den Tauschbasar somit unsicherer machen. Du könntest aber z.B. Eier tauschen, diese hätten dann deinen OT und du würdest deine Problematik umgehen.


    Aber Du könntest z.B. Eier tauschen, diese hätten dann Deinen OT und Du würdest Deine Problematik umgehen.


    Außerdem möchte ich gerne wissen warum mein Post im WTE-Topic in meiner Abwesenheit von Edwardmit der Begründung "Neues Pokemon" editiert wurde

    In Deiner WTE wurde ein Osterei aus der Osteraktion versteckt. Ich habe damals die Eier wieder entfernt.

    19 WTE-Sammelthema 14

    Und der Bearbeitungsgrund dürfte von Dir selber stammen, weil dieser erhalten bleibt.


    Gruß Edward || Tauschbasar & Checking-Komitee

    Hallo Zocker49 ,

    Bei Shaymin muss ein Hardwarecheck durchgeführt werden. Melde dich bitte dafür bei Jim Moriartyoder Sascha90.

    bitte komme der Anweisung von Willi innerhalb von 48 Stunden nach, ansonsten wird der Check als unerledigt Archiviert. Alternativ kannst Du Dich jetzt auch bei mir melden.



    Gruß Edward

    Hallo liebe Checking- und Tauschbasar interessierte,


    Vanadis ist ab sofort ein Teil des Pokémon-Checking Teams und ist damit berechtigt Pokemon für Euch zu überprüfen. Außerdem steht Sie für Fragen rund ums Checking als Ansprechpartner zur Verfügung.


    Auf eine gute Zusammenarbeit :sekt:


    Gruß Edward | Pokemon-Checking Komitee