Beiträge von ~Hydro

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Für eine Hausarbeit helfe ich natürlich gerne. Interesse an dem Gutschein besteht nicht. Es freut mich schon zu hören, dass es auf universitären Nievau Fandom-Seminare gibt (:


    Wie und wann ihr zu Pokemon gekommen seid?

    Zu Pokémon bin ich im Alter von sieben Jahren gekommen (das war vor fast 15 Jahre inzwischen), indem mein Vater meiner Schwester und mir je einen GBA SP mit diversen Spielen zu Weihnachten schenkte. Eins dieser Spiele war Pokémon Smaragd, zuvor hatte ich noch nicht von Pokémon gehört.

    Später fand ich heraus, dass diese Geschenke eher ein Gelegenheitskauf waren und mein Vater sich nicht wirklich bewusst war was er mir und meiner Schwester da eigentlich schenkte.

    Kurz danach ging der ganze Hype zu Pokémon an meiner Schule los. Und wie so gut wie jedes Kind habe ich das Spiel intensiv gespielt. In den Augen meiner Eltern zu intensiv, weswegen die Konsolen samt Spiele ein paar Monate später "verschwanden". Anderthalb Jahre später fand meine Schwester alles davon wieder auf dem Speicher und nach einigen Hin undHher konnten wir uns mit unseren Eltern auf eine annehmbare Basis einigen was Spiellänge und -häufigkeit anbelangt.

    Seitdem spiele ich durchgehend Pokémon, wodurch dieses Franchise zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden ist.


    Welche Fanartikel ihr besitzt?

    Neben ein Großteil der Hauptspiele und der Spinoffs, verfüge ich über sehr viele TCG-Karten (ca. 800 Stück), weil ich bis ich ca. 14 Jahre alt war diese aktiv und begeistert gesammelt habe. Desweiteren gesellen sich 10 Plüschtiere in diversen Größen dazu, mehrere Plakate (welche großteilig aus Spielemagazine stammen, jedoch habe ich auch zwei in einem HMV-Laden gekauft) und 30 Bände des Pokémon Anime. Zusätzlich habe ich noch einige Goodies aus den letzjährigen europäischen International Meisterschaften (Deckmatte, Schlüsselanhänger, Kartenhüllen, Deckbox, Pins und anderen Kleinkram).

    Ich habe als junge Jugendliche auch gerne Spielemagazine gesammelt wie bspw. GameMaster aus denen dann noch weitere Kleinigkeiten wie Pokémon-Bleistifte, -Radiergummis und Pins stammen.


    Welche Editionen eure Liebsten sind?

    Puh, schwierige Frage. Aus Nostalgiegründen zählt Pokémon Smaragd zu meinen Lieblingen. Jedoch habe ich auch eine große persönliche Beziehung zu Pokémon Schwarz2/Weiss2 und die Hoenn-Remakes Alpha Saphire/Omega Rubin. Ansonsten habe ich noch großen Gefallen an Platin und Heartgold/Soulsilver gefunden.

    Ich habe als Kind zwar auch viel Pokémon Blau gespielt, da dies das Spiel meines älteren Halbbruders war. Aber da ich bereits besser entwickelte Pokémonspiele kannte, waren die Spiele der ersten und zweiten Generation immer nur "okay".

    Als Ranking sehe das wie folgt aus:

    1. Smaragd & B2W2

    2. ORAS

    3. Platin

    4. HGSS


    Warum ihr überhaupt noch Pokemon spielt?
    Die Story in den Spielen mag zwar ganz nett sein, aber der Grund warum ich mehrere hunderte Stunden in ein Spiel versenke, ist primär wegen dem Sammeln und Tauschen. Ich genieße es auf ein wertvolles Pokémon hinzuarbeiten und dieses besitzen zu können. Die Zucht hat bei mir zu mehreren zehntausend Eiern geführt, mittels RNG Abuse habe ich etliche Spielstände älterer Spiele durchgespielt um bestimmte Pokémon in Shiny mit guten DVs zu fangen. Durch das Onlinetauschen hat man zusätzlich die Möglichkeit seine Sammlung zu erweitern und mit anderen Spielern in Kontakt zu kommen, was manchmal zu Freundschaften geführt hat.

    Ich befasse mich auch halbprofesionell mit der Competitive-Szene und besuche gerne größere Turniere. Weniger mit der Absicht zu gewinnen, sondern um die Atmossphäre zu genießen und andere Spieler kennenzulernen. Zudem schaue ich mir gerne die Kämpfe an. So ist der Livestream der Weltmeisterschaften im August ein festes Ereignis bei mir im Sommer.

    Selber die Zeit und Motivation ordentlich zu trainieren und mich intensiv auf Turniere vorzubereiten besitze ich leider nicht.


    Warum euch der PokemonGo Hype erwischt hat?

    Ehrlich gesagt, konnte ich mich nie ganz für Pokémon Go erwärmen. Ich habe damals 2015 (oder war es 2014?) die ersten Phasen des Teaserns miterlebt, aber mich konnte das Konzept des Spiels nicht sonderlich begeistern. Als es 2016 released wurde, habe ich es zwar ausprobiert, aber ich wohnte damals noch im ländlichen Raum und da war die Infrastruktur des Spiels die reinste Katastrophe. Für ein paar unterhaltsame Wochen war das Spiel ganz gut und ich habe es im darauffolgenden Sommer nochmal aus Langweile gespielt, aber langfristig konnte mich Go nicht halten. Mir fehlten einige wichtige Mechaniken aus den Hauptspielen, zB. das Züchten, und es störte mich auch sehr stark an den eigenen Ort gebunden zu sein. Ein Grund warum ich mal zwischenzeitlich mit Spoofen rumexperimentiert habe, was aber auch nicht den erhofften Spielspaß brachte.

    Mich störte auch als langjähriger Fan als plötzlich jeder zum "Pokémon-Experte" wurde und dabei nicht mal den Namen von Zubat kannte. Und die ganze zusätzliche Aufmerksamkeit von Mainstreammedien hat das Spiel nur ins Lächerliche gezogen.

    Es freut mich aber, dass dadurch einige neue Spieler langfristig zu Pokémon gefunden. Ab und zu lerne ich einen Go-Spieler kennen und kann mit der Person über unser gemeinsames Hobby reden.


    Ob ihr nur digital zockt, oder auch Sammelkarten habt/hattet ?
    Bis vor einigen Jahren habe ich noch Sammelkarten gesammelt. Das TCG Spiel habe ich von den Regeln jedoch nie ganz verstanden und schließlich habe ich mich ganz dem digitalen Spielen zugewandt.


    Wie und ob ihr durch Pokemon soziale Kontakte geknüpft habt?
    Es war bei mir abhängig von der Lebensphase. In der Grundschule war Pokémon der Hype und ich konnte mich nie einfacher mit anderen Schülern unterhalten.

    In der weiterführenden Schule war Pokémon plötzlich uncool und es war auch etwas isolierend für mich dazu zustehen, dass ich noch immer Pokémon mochte und spielte.

    Jetzt an der Uni treffe ich auf erstaunlich viele neue-alte Spieler und komme mit ein paar meiner Komillitonen ins Gespräch darüber.

    Langfristige Kontakte im echten Leben habe ich kaum dadurch geknüpft, aber ich muss dazu erwähnen, dass mir so etwas schwierig fällt. Online haben sich so diverse Freundschaften, gerade über das Bisaboard, ergeben (:



    Was ich ganz cool an Pokémon finde, ist dass es ein fester Anker in meinem Leben ist. Vor einigen Jahren ging es mir wegen dem Studium nicht so gut und habe in dem Zeitraum wegen zu viel Stress kaum noch gespielt. Als dann ein beinahe depressiver Sommer bei mir einbrach, kam ich langsam wieder zu den Spielen zurück und konnte mich durch das Sammeln ablenken. Das Spielen hat mich dann mental auch wieder aufgebaut, wodurch ich feststellte, dass ich zu einem gewissen Teil Pokémon in meinem Leben brauche, da ich durch die vielen Jahre daran gewöhnt bin und es eine gute Ablenkung vom ganzen Stress ist.

    #Update

    Einige neue DV-Zuchten und CP-Readys sind im Gen.8-Angebot hinzugefügt worden. Das UU Tier ist unter Einbeziehung aller Analysen auf Smogon ebenfalls vollständig!




    Gen.8

    DV Zuchten

    OnixOnix | SmogonSmogon | ChaneiraChaneira | 2xEvoliEvoli | RelaxoRelaxo | MantaxMantax | RoseliaRoselia | ZoruaZorua | MonozytoMonozyto | DartiriDartiri | Pam-PamPam-Pam | eF-eMeF-eM | FrubberlFrubberl | MinirasMiniras | PikudaPikuda | FataliteeFatalitee | ServolServol-m | KupfantiKupfanti


    CP-Ready

    [UBER]

    2xEndynalosEndynalos


    [OU]

    ChaneiraChaneira | MaxaxMaxax | FiaroFiaro | GrandirasGrandiras


    [UU]

    Galar-SmogmogGalar-Smogmog | RelaxoRelaxo | NachtaraNachtara | MantaxMantax | StahlosStahlos | RoseradeRoserade | Wasch-RotomWasch-Rotom | ZoroarkZoroark | ZytomegaZytomega | PandagroPandagro | FeelinaraFeelinara | UHaFnirUHaFnir | FruyalFruyal | BarrakiefaBarrakiefa | RiffexRiffex | MortipotMortipot | ServolServol-m | PatinarajaPatinaraja




    Achiement unlocked: UU Tier completed!

    Hallo fuso


    Bitte ergänze bei deinen angegeben Pflichtangaben der legendären und mysteriösen Pokémon bei allen aufgelisteten Pokémon das Level gemäß den Pflichtangaben des Pokémon-Tauschbasar-Bereichs.

    Ergänze zusätzlich bei allen aufgelisteten Event-Pokémon (Liste s. Spoiler) den DV-Spruch und das Fangdatum, falls das Fangdatum einsehbar ist.

    Ergänze bei deinem angebotenen Shiny Arceus einen Check, der die Echtheit des Pokémon bestätigt, da dieses Pokémon checkingpflichtig ist. Falls du keinen Check zeitnah vorlegen kannst, ist das Arceus aus deinem Angebot bitte zu entfernen.


    MfG ~Hydro, Tauschbasar-Komitee


    in irgendeinem Spiel hat schon mal gesehen haben gereicht, um eine Belohnung zu erhalten

    Das wären DPPt, bei denen man die Urkunde für den regionalen Dex erhält, sobald man alle Pokémon gesehen hat. Erst dann erhält man aber auch den Nationalen Dex.

    In B2W2 kann desweiteren das Naturschutzgebiet betreten werden, wenn man alle Pokémon des Einall-Dexes gesehen hat. Ansonsten braucht man bei jedem anderem Spiel die vollständigen Einträge des Pokémon (heißt Pokémon gefangen, nicht nur gesehen) für Urkunden und weitere Belohungen.

    Ich bin ja eigentlich jemand, der zwar als Kind und Jugendlicher gerne gesammelt hat, aber mit der Zeit hat das Interesse leider doch nachgelassen. Schätze mal, dass ich seit der Schwarz & Weiß-Erweiterung nicht mehr wirklich gesammelt habe.

    Trotzdem habe ich zwei, sogar recht aktuelle Schätzchen, die einen besonderen Platz in meinem Herzen haben:

    Das Entei GX habe ich damals auf den europäischen Internationals 2019 für 5€ gekauft. Es markiert eins meiner Andenken an dieses dreitägige Event. Ich muss noch kurz dazu erwähnen, dass ich seit meiner Kindheit nie zu Play!-Turnieren durfte bzw. ich es später zeitlich nie geschafft habe, obwohl ich immer mal an einem teilnehmen wollte. Die EUIC war also mein erstes offizielles Turnier vor Ort und ich hatte dort sehr viel Spaß selber dabei sein zu können (auch wenn ich im VGC-Modus angetreten bin ;) Meine Kenntnisse zum TCG-Spiel sind äußer rudimentär).

    Das französische Latias und Latios GX habe ich damals zwar auf besagter EUIC beim selben Stand gesehen, aber wollte dafür irgendwie nicht 20€ ausgeben und habe es folglich nicht gekauft. Später stellte ich fest, dass die Karte eher um die 30€ gehandelt wird. Ich finde das Design sehr schön und als ich ein günstiges Exemplar für 18€ auf cardmarket sah, musste ich einfach zuschlagen. Also mein zweites indirektes Andenken an die EUIC ^^

    Ich hoffe mal wieder vor Ort bei größeren Turnieren sein zu können, sofern es wieder irgendwann möglich sein wird. Dann möchte ich nämlich diese Angewohnheit, mir eine TCG-Karte als Andenken zu kaufen, fortführen.

    Dass es gehackte Raids geben soll in Schild/Schwert, lese ich zum ersten Mal. Zumindest bekommen die Spiele Updates, anders als etwa die 3DS-Editionen bis einschließlich USUM; hier ist die Pflege extrem mau.

    Die 3DS-Spiele bekamen sehr wohl Updates und das seit bereits XY. So wurde bspw. über ein Update der Speicherbug in Illumina City gepacht. Es war nicht selten, dass mehrere Updates für die Spiele im Laufe der Zeit erhältlich wurden.

    Dass es jetzt natürlich keine weiteren Updates für die 3DS-Spiele gibt, ist natürlich klar, da diese nicht mehr die aktuellen Spiele sind. Als Publisher und Entwickler ist es einfach nicht rentabel Patches für Spiele von vor fünf Jahren rauszubringen, die inzwischen längst abgelöst wurden durch aktuellere Spiele der Serie. Zumal die Nachfrage/das Bedürfnis nach Updates auf diesen Spielen extrem gering ist, da es kaum noch Spieler gibt, die großartig aktiv in den älteren Spielen sind.

    Zudem ist Nintendo eine Firma, die sehr viele Jahre bewusst auf DLCs verzichtet hat, was auch jegliche Updates und Patches inkludiert. Inzwischen hat sich die Haltung dazu geändert, aber dies hat noch stark die Wii und teils den 3DS betroffen.

    Inhaltsverzeichnis


    1.Einführung & Begriffserklärung

    1.1 Einführung

    1.2 Begriffserklärung


    2.Vorbereitungen

    2.1 Notwendige Voraussetzungen

    2.2 Optionale Voraussetzungen


    3. Bestimmung des Initial Seeds

    3.1 Den gewünschten Raid erhalten

    3.2 Erstes Tag-4-Pokémon erhalten

    3.2.1 Ergebnis „NOK! No follow up possible!“

    3.2.2 Zweites Fenster wird im Seedsucher aktiviert

    3.3 Tag-5-& Tag-6-Pokémon

    3.4 Seedsuche starten


    4. Arbeiten mit dem gefundenen Seed

    5. Frame Advancements

    6. Das richtige Pokémon erhalten





    1.Einführung & Begriffserklärung


    1.1 Einführung

    Zufällig erscheinende Ereignisse im Spiel wie bspw. das Ausbrüten eines Shiny Pokémon oder die DVs eines wild angetroffenen Pokémon sind streng genommen kein echter Zufall. Computer sind bisher nicht in der Lage „echte“ Zufallszahlen zu generieren. Um trotzdem eine Art „Pseudo“-Zufall in bspw. Spielen zu erhalten, werden Algorithmen verwendet, die eine Folge zufällig erscheinender Zahlen generieren. Die Umsetzung solcher Verfahren wird als Random Number Generator (kurz RNG) bezeichnet. Je nach Umsetzung können diese Generatoren durch bestimmte Aktionen, beispielsweise dem Verstellen der Systemzeit, manipuliert werden. Diese Praxis wird als RNG Abuse bezeichnet und ermöglich im Fall der Pokémon-Spiele, dass Einfluss auf die Eigenschaften auftauchender Pokémon genommen werden kann.

    In Pokémon Schwert und Schild ist es mithilfe von RNG Abuse möglich die Nester, in denen Raids spawnen, bewusst zu manipulieren. Dadurch kann ein gewünschtes Pokémon (zB. Shinys oder Pokémon mit guten DVs) erhalten werden ohne Verwendung von eingreifenden externen Hilfsmitteln, was im Bisaboard ansonsten als Cheating angesehen wird.


    In diesem Guide wird euch Schritt für Schritt beigebracht wie ihr RNG Abuse an einen Pokémon Nest durchführen könnt. Ebenfalls könnt ihr in diesem Thema Fragen stellen, falls ihr auf Probleme treffen solltet.



    1.2 Begriffserklärung

    Es existieren einige gängige Begriffe, die im Bereich des Pokémon-RNG-Abuse verwendet werden. Damit ihr eine Vorstellung davon habt was diese bedeuten, sind hier kurze Erklärungen aufgelistet:

    • Determinant Values/Individual Values (DVs/IVs): Eine ausführliche Erklärung zu DVs und ihre Bedeutung findet ihr in diesem Guide.
    • Seed: Bei einem Seed handelt es sich im Fall von Raid-Nestern um eine 16-stellige Zahl, aus der die Daten eines Pokémon (zum Beispiel Wesen und DVs) generiert werden. Jedes Nest mit einem aktiven Raid verfügt über einen eigenen Seed. Ziel des RNG Abuse ist es, den Seed eines Nests so zu verändern, dass ein Pokémon mit den gewünschten Eigenschaften auftaucht.
    • Initial Seed: Dieser Begriff beschreibt allgemein den Startwert, auf dessen Basis der Zahlengenerator weitere Seeds erzeugt. Im Kontext dieses Guides wird damit der erste Seed eines Nests bezeichnet. Dieser Wert bestimmt auch, welche weiteren Seeds wann auftauchen können.
    • Frame bzw. Frame Advancement: Bei der Framezahl handelt es sich um den "Abstand" zwischen dem Initial Seed und einem anderen Seed. Durch Erhöhung dieser Zahl ("Frame Advancement") wird dafür gesorgt, dass sich der Seed eines Nests verändert. Hierfür existieren verschiedene Methoden, die in diesem Guide erklärt werden.

    Sofern euch diese Erklärung zu kompliziert ist, könnt ihr euch den Initial Seed schlicht als eine Art "Wegbeschreibung" ausgehend von einem Startpunkt vorstellen. Je nach dieser Wegbeschreibung können unterschiedliche Reiseziele (Seeds) erreicht werden. Die Frames sind die Schritte auf dem Weg vom Startpunkt hin zu einem dieser Ziele.

    Dieser Guide beschreibt zunächst, wie ihr zunächst eure momentane Wegbeschreibung, also den Initial Seed, herausfindet. Anschließend wird euch gezeigt, wie ihr die nach eurem gewünschten Reiseziel, also Seed, suchen könnt und wie ihr dieses Ziel über das Erhöhen der Framezahl erreichen könnt.




    2. Vorbereitungen


    2.1 Notwendige Vorausetzungen

    Notwendig für ein erfolgreiches RNG Abusen sind dabei die nachfolgenden Punkte:

    • Ein Windows-Betriebssystem oder eine Virtuelle Maschine/Emulator für Windows, falls ihr über ein anderes Betriebssystem als Windows verfügt.
    • Leanny's Seed Sucher: Hierzu unter dem aktuellsten Post auf den Reiter „Assets“ gehen und die .zip-Datei herunterladen. Das Programm öffnet ihr, indem ihr die .exe-Datei im Ordner öffnet.
    • Ein System der Nintendo Switch Familie mit einem Spiel Pokémon Schwert/Schild
    • Automatisches Speichern (Autosave) ist im Spiel ausgeschaltet. Dies könnt ihr einfach über die Einstellungen im Spiel vornehmen.
    • Ein größerer Vorrat an Wunschbrocken. Diese können bei Watthändlern für 3000 W erworben werden oder bei den Buddelbrüdern erhalten werden.

    Alternativ könnt ihr auch mit dem RaidFinder von Admiral Fish arbeiten. Dieser läuft auch unter OS und Linux Betriebssysteme.

    Der Guide bezieht sich jedoch explizit auf Leanny‘s Seedsucher. Die einzelnen Schritte für den Prozess bleiben im Allgemeinen jedoch die selben.



    2.2 Optionale Vorausetzungen

    Hilfreich fürs RNG Abusen, aber nicht notwendig sind die nachfolgenden Punkte:

    • Mehrere EP-Bonbons, vorzugsweise EP-Bonbon XL (ca. 35 Stück), zum schnellen Leveln. Zum einfachen Berechnen der notwendigen Anzahl an Bonbons für ein bestimmtes Level könnt ihr diesen Rechner verwenden.
    • Mind. einen Meisterball
    • Nintendo Switch Online Mitgliedschaft
    • Ein Datumsrechner




    3. Bestimmung des Initial Seeds

    Öffnet zuerst den Seedsucher. Bei euch sollte dann der nachfolgende Screen erscheinen (V1.2c):



    Bevor ihr mit dem RNG Abuse beginnt, müssen einige Einstellungen getroffen werden:

    [1] Unter dem Reiter „Accelerator“ könnt ihr einstellen, welche PC-Komponente zur Berechnung der Seedsuche verwendet werden soll. Meist solltet ihr hier eure Grafikkarte (GPU) wählen. Falls euer Rechner über keine oder eine im Vergleich zum Prozessor (CPU) schlechte GPU verfügt, wählt die CPU. Achtung: Wählt ihr hier eine Auslastung von 100%, wird euer System für die Zeit der Seedsuche schlecht benutzbar.

    [2] Unter „Set Event“ stellt ihr die aktuellen Event-Raids ein. Eine Übersicht der Event-Raids ist hier einsehbar. Falls euer derzeitig gesuchter Event-Raid nicht im Programm aufgelistet ist, müsst ihr die Event-Datenbank aktualisieren.

    [3] Gebt die Anzahl eurer Arenaorden unter „Set Bagdes“ an, da sich die möglichen Pokémon mit unterschiedlicher Anzahl an Orden verändern.


    Wenn ihr nach einem bestimmten Pokémon sucht, könnt ihr mithilfe dieser Karte nachschauen in welchen Nestern euer Wunschpokémon anzutreffen ist. Eine komplette Übersicht der möglichen Pokémon in einem Nest, sowie eine Lagekarte, könnt ihr hier finden. Wenn ihr euch auf ein bestimmtes Nest geeinigt habt, dann müssen nachfolgende Einstellungen vorgenommen werden:


    [4] Stellt euer gewünschtes Nest ein. Überprüft auf der angezeigten Karte im Seedsucher, ob ihr das richtige Nest ausgewählt habt. Falls ihr einen Event-Raid RNG abusen möchtet, verwendet ein beliebiges Nest und bleibt bei der Einstellung „0: Event-Raid“.

    [5] Die Seltenheit wird durch die Farbe der Säule bestimmt. Eine rote Säule steht für einen normalen Raid. In diesem Raid findet ihr nur Pokémon aus dem Pool der „Common Raids“, sowie Pokémon aus dem aktuellen Event-Raid. Eine pinkfarbene/lilane Säule steht für einen seltenen Raid, wobei ihr nur Pokémon aus dem Pool der „Rare Raids“ antrefft.

    [6] Bleibt unberührt, wenn ihr [4] ausgefüllt habt, da das Programm dies automatisch ausfüllt. Die Nummerierung stimmt mit der Liste der Nester auf Serebii überein, womit ihr alternativ das Nest einstellen könnt. Überprüft dann ebenfalls auf der Karte, ob das richtige Nest eingestellt wurde.

    [7] Stellt eure richtige Spieleedition ein.




    3.1 Den gewünschten Raid erhalten

    In diesem Schritt geht es darum, eine Säule bei dem gewünschten Raid zu erzeugen. Dazu geht ihr im Spiel zum ausgewählten Nest. Wenn in diesem Nest bereits ein Raid vorhanden ist, müsst ihr diesen erledigen. Es ist dabei egal, ob ihr das Pokémon fangt oder nicht.

    Stellt das Texttempo in den Spieleinstellungen auf Langsam und speichert vor dem Nest. Anschließend führt ihr folgende Schritte aus:

    1. Klickt das Nest an. Ihr werdet gefragt, ob ihr einen Wunschbrocken in das Nest werfen wollt. Klickt „Ja“.
    2. Ihr werdet gefragt, ob ihr das Spiel speichern wollt. Klickt erneut „Ja“.
    3. Nun passieren zwei Dinge: Das Spiel wird eine Säule erzeugen und euch anzeigen, dass das Spiel gespeichert wird. Zwischen dem tatsächlichen Speichervorgang und dieser Anzeige vergeht allerdings eine kurze Zeit. Drückt daher sofort nach der Bestätigung aus dem letzten Schritt auf den Home-Button. Habt ihr alles richtig gemacht, konntet ihr vor dem Wechsel ins Home-Menü sehen, welche Säule (rot oder lila) das Spiel erzeugt hat. Wenn ihr zu spät drückt, wird das Spiel gespeichert. Drückt ihr während des Speichervorgangs auf den Button, schlägt der Wechsel ins Home-Menü fehl.
      1. Wenn die Säule die gewünschte Farbe hatte, dann betretet das Spiel wieder und speichert.
      2. Wenn die Säule nicht die gewünschte Farbe hat, dann schließt das Spiel und beginnt ab Schritt 1 erneut. Wiederholt den Vorgang so lange bis die Säule die gewünschte Farbe hat.
      3. Habt ihr ausversehen gespeichert, müsst ihr den Raid absolvieren und von vorne beginnen.


    Als nächstes müsst ihr den Time-Skip-Glitch im Spiel hervorrufen. Nachfolgend sind zwei Anleitungen aufgelistet: Eine Anleitung für Spieler mit Nintendo Switch Online Mitgliedschaft und eine Anleitung für Spieler ohne Online Mitgliedschaft.

    Die Anleitung ohne Online Mitgliedschaft empfiehlt sich für die einzelnen Schritte im Abschnitt 3, da diese für eine geringe Anzahl an zu verstellenden Tagen schneller ist. Für den Abschnitt 5 ist die Anleitung mit Online Mitgliedschaft besser geeignet, da diese schneller ist für eine große Anzahl an zu verstellenden Tagen.



    3.2 Erstes Tag-4-Pokémon fangen

    Bisher ist neben den oben bereits genannten Bereichen nur ein Bereich unter „Day 4“ aktiv (s. Bild).



    Unter [1] findet ihr im Dropdown-Menü die notwendigen Raids für die Berechnung. Um Tag 4 zu erreichen, müsst ihr das Datum um drei Tage nach vorne stellen, da der jetzige Tag als Tag 1 zählt. Hierfür muss das Datum immer um einen Tag vorgestellt und anschließend das Datum bestätigt werden. Nutzer des Time-Skip-Glitchs ohne Online-Mitgliedschaft müssen nach jeder Datumsumstellung das Spiel erneut betreten. Für Nutzer mit Mitgliedschaft reicht die Bestätigung des eingestellten Datums in den Einstellungen mittels „OK“.

    Es ist egal, ob ihr auf einmal zehn Tage oder nur einen Tag nach vorne stellt. Jede Datumverstellung mit anschließender Bestätigung (OK) zählt als ein Frame Advancement! Ein Verstellen in die Vergangenheit bewirkt kein Advancement der Framezahl.

    Allgemein gilt:


    [Anzahl der Frame Advancement/Notwendige Anzahl an zu verstellende Tage] = [Nummer Tag]-1


    Ihr stellt das Datum um drei Tage nach vorne und betretet wieder das Spiel. Wenn euch ein Raid angezeigt wird, der im Dropdown-Menü [1] gelistet ist, dann macht ihr den Raid und fangt das Pokémon. Der Meisterball ist empfehlenswert, welchen ihr wiederbekommt, da das Spiel nicht gespeichert wird. Für Pokémon, die nicht als Event-Raid oder Gigantamax gemacht wurden, beträgt die Fangchance im Einzelspielermodus 100%, unabhängig vom Ball.

    Falls ihr keinen passenden Raid habt, dann schließt ihr das Spiel ohne zu speichern und startet es erneut. Anschließend führt ihr wieder den Time-Skip-Glitch aus, verstellt dann das Datum erneut um drei Tage nach vorne und schaut nach dem Raid. Ist er wieder nicht richtig, schließt das Spiel. Wiederholt das so lange, bis ein passender Raid erscheint.


    Levelt das gefangene Pokémon auf Level 100 und gebt die notwendigen Daten wie folgt ein:

    [1] Pokémon und Seltenheit des Raids

    [2] Wesen. Eine Liste der internationalen Namen aller Wesen findet ihr hier.

    [3] Fähigkeit

    [4] DV-Spruch. Eine Liste der internationalen Namen der DV-Sprüche findet ihr hier.

    [5] Klickt auf „IV Calc“ und es erscheint das nachfolgende Bild.



    Mittels „Calculate IVs“ werden die DVs berechnet. Falls das Pokémon über mehr DVs auf 31 verfügt, als beim Raid angegeben (Zum Beispiel ein Pokémon mit 3x31 DVs aus einem Raid mit 2 festen DVs), dann schließt das Spiel ohne zu speichern und erhöht so lange um drei Tage bis ihr einen geeigneten Raid findet.

    Auf „Apply“ werden die berechneten DVs übernommen.

    Bestätigt auf “Check IVs“ eure eingegebenen Daten. Ihr erhaltet dann eins von zwei möglichen Ergebnissen.



    3.2.1 Ergebnis „NOK! No follow up possible!“



    Dieses Ergebnis erscheint, wenn der Seedsucher kein Ergebnis finden konnte. Überprüft nochmal genau eure Angaben und bestätigt erneut „Check IVs“, wenn ihr einen Fehler gefunden habt.

    Sollte kein Fehler vorliegen oder ihr erneut dieses Ergebnis erhalten, dann stellt euer jetziger Raid keinen guten Startpunkt dar um den Seed zu bestimmen. Ihr müsst von vorne starten, indem ihr entweder den jetzigen Raid absolviert oder das Nest wechselt.



    3.2.2 Zweites Fenster wird im Seedsucher aktiviert



    Glückwunsch! Ihr habt den ersten Schritt erfolgreich abgeschlossen. Bei euch haben sich jetzt ein weiteres oder sogar zwei weitere Fenster aktiviert. Schließt jetzt das Spiel ohne zu speichern.

    Jetzt müsst ihr erneut ein Tag-4-Pokémon fangen, was in dem Dropdown-Menü enthalten ist. Dafür wiederholt ihr nochmal den selben Prozess ab dem Time-Skip-Glitch. Falls ihr zwei Fenster aktiv habt, ist das untere Fenster 5/6 besser, da dadurch die Suche schneller verläuft.

    Tragt erneut die Daten des gefangenen Pokémon ein und klickt auf „Confirm IVs“. Jetzt sollten sich die Bereiche unter Tag 5 und 6 aktivieren. Schließt wieder das Spiel ohne zu Speichern.

    Falls dies nicht der Fall ist und ihr ein weiteres unbearbeitetes Tag-4-Fenster habt, dann fangt euer drittes Tag-4-Pokémon.




    3.3 Tag-5- & Tag-6-Pokémon



    Um ein Tag-5- bzw. Tag-6-Pokémon zu fangen wiederholt ihr die selben Schritte wie bei einem Tag-4-Pokémon ab dem Time-Skip-Glitch. Beachtet diesmal, dass ihr das Datum um vier Tage bzw. fünf Tage nach vorne verstellt.

    Tragt wieder die Daten der notwendigen Pokémon ein.




    3.4 Seedsuche starten



    Die Seedsuche kann bis zu mehrere Stunden dauern, abhängig von eurer verwendeten Hardware. Lasst die voreingestellte Calculation Range im Bereich von 0-3. Die Suche startet ihr auf „Start Search“. Anschließend erscheint links unten am Programmfenster der Fortschritt der Suche. Die Suche kann jederzeit über „Stop Search“ unterbrochen werden.

    Falls ihr eine leistungsschwächere CPU besitzt oder die CPU nicht voll auslasten möchtet, empfiehlt es sich die Seedsuche über Nacht durchlaufen zu lassen.


    Falls die Seedsuche abgeschlossen ist, aber kein Ergebnis vorliegt, dann stellt die obere Grenze im Bereich „Calculation Range“ höher und lasst erneut die Suche durchlaufen. Wenn weiterhin kein Ergebnis erscheint, dann müsst ihr den Prozess mit einem neuem Raid durchführen.


    Wenn das Programm ein Ergebnis gefunden hat, wird dieses als „results.txt“ im Ordner des Programms gespeichert.




    4. Arbeiten mit dem gefundenen Seed


    Klickt auf „Seed Checker“ und das nachfolgende Fenster erscheint.



    Gebt euren gefunden Seed in [1] ein. Bei [2] könnt ihr den jeweiligen Raid auswählen und unter [3] stellt ihr die Anzahl der angezeigten Frames ein. Klickt auf „Show“ und es werden euch die einzelnen Ergebnisse für jeden Frame aufgelistet.

    Aufgrund der Methode besteht eine geringe Chance, dass der erhaltene Seed falsch ist. Überprüft euren Seed indem ihr das Pokémon im Nest fangt ohne Frame Advancements auszuführen (kein Datum verstellen) und gleicht die Daten in der Zeile mit 0 Frame Advances ab. Wenn alles stimmt, dann könnt ihr den Seed verwenden. Falls nicht, müsst ihr einen neuen Raid erstellen und die Schritte im Guide erneut von vorne durchführen.

    Mithilfe der Filterfunktionen im rechten Teil könnt ihr gezielt nach eurem Wunschpokémon suchen. Falls ihr nichts Brauchbares findet oder ihr zu viele Frame Advancements machen müsst, dann empfiehlt es sich einen neuen Raid zu erstellen und von diesem den Seed zu bestimmen.





    5. Frame Advancements


    Bevor ihr mit dem Erhöhen der Frames anfangt, empfiehlt es sich die Naturzone zu verlassen und in das Pokémon-Center von Brassbury zu gehen. Wenn viele Frame Advances durchgeführt werden, besteht die Chance, dass das Spiel crasht aufgrund der Wettereffekte, die nachgeladen werden müssen. Dabei ist die Gefahr in der Naturzone höher als im Pokémon-Center. Zusätzlich kann die Gefahr des Crashens komplett ausgeschlossen werden, indem alle paar 100 Advancements das Spiel betreten wird. Falls ihr den Prozess unterbrechen wollt oder einen Checkpoint erstellen wollt, könnt ihr jederzeit im Spiel speichern.


    Der Seed Checker gibt mit an wie viele Frame Advancements notwendig sind. Wenn ihr euch bspw. für ein Pokémon entschieden habt mit 100 Frame Advancements, dann müsst ihr das Datum in Einerschritte um 100 Tage nach vorne verstellen.

    Hört 10 Frames vor eurem Ziel auf (hier nach 90 Advances), um eure aktuelle Framezahl zu überprüfen. Dazu speichert ihr das Spiel und fang das derzeitige Pokémon im Raid. Gleicht dann die Daten des Pokémon mit dem Seed Checker ab, hierbei ist die Suchfunktion zu empfehlen, und ihr erfahrt bei welchem Frame ihr seid.

    Anschließend führt ihr wieder den Time-Skip-Glitch aus und erhöht so lange, bis ihr auf 3 Advancements vor eurem Ziel steht (hier: 97 Advancements). Speichert anschließend das Spiel.

    Das Abspeichern an dieser Position erlaubt es, die Art des im Nest auftauchenden Pokémons (z.B. Pikachu, Glurak, ...) zu beeinflussen (s. mehr dazu in Abschnitt 6). Die Pokémon-Art ist nicht an den Seed gekoppelt, wird aber für die nächsten drei im Nest auftauchenden Pokémon im Vorfeld durch das Spiel festgelegt. Die Art des vierten Pokémon ist jedoch weiterhin variabel und kann resettet werden. Dies ist ebenfalls der Grund warum sich die Pokémon-Art bei der Seedsuche in Abschnitt 3.2 an Tag 4 geändert hat und warum man hier überhaupt Pokémon von Tag 4, 5 und 6 benötigt.


    Wenn ihr eine hohe Anzahl an Frame Advances habt, könnt ihr den Datumsrechner verwenden und euer Zieldatum berechnen. Dadurch müsst ihr nicht mitzählen.




    6. Das richtige Pokémon erhalten


    Ihr solltet nun gemäß Abschnitt 5 gespeichert haben und euch somit 3 Advancements vor eurem gewünschten Seed befinden. Überprüfen könnt ihr dies, indem ihr erneut den Time-Skip-Glitch ausführt, um drei Frames erhöht und das Pokémon im Raid fangt. Stellt im Seed Checker die aufgetauchte Pokémon-Art (bzw. den aufgetauchten Raid) ein und vergleicht dann die Daten des Frames mit dem gefangenen Pokémon. Stimmen diese Daten überein, dann habt ihr alles richtig ausgeführt! Startet das Spiel neu ohne zu speichern. Dadurch bleibt euer Raid wie üblich erhalten.

    Ihr könnt nun auf ein bestimmtes Wunschpokémon hinarbeiten. Führt erneut den Time-Skip-Glitch aus und erhöht um drei Frames. Überprüft, welches Pokémon im Raid auftaucht. Ist es euer Wunschpokémon, dann könnt ihr den Raid betreten und es fangen. Ist es das falsche Pokémon, startet ihr das Spiel neu ohne zu speichern und führt weitere drei Advancements durch. Dies macht ihr so lange bis euer gewünschtes Pokémon erscheint.


    Das Pokémon selbst zu fangen ist allerdings nicht die ergiebigste Strategie. Wenn ihr weitere Teilnehmer zu dem Raid einladet (zB. über eine zweite Switch oder zusätzliche Spieler), dann kann das Pokémon mehrfach gefangen werden, sofern ihr als Host nicht nach dem Raid speichert.

    Hierdurch wird der Raid farmbar, was besonders bei schillernden Pokémon einen großen Vorteil bietet: Der Shinystatus ist nicht an die auftauchende Pokémon-Art gekoppelt. Das bedeutet ihr könnt jedes im Raidpool beinhaltete Pokémon schillernd erhalten und das über nur einen Seed!

    Um euren Raid über einen längeren Zeitraum zu erhalten, solltet ihr sicherstellen, dass während des Spielens das eingestellte Datum in der Switch das gleiche ist wie zum Zeitpunkt des letzten Speicherns in Schritt 5.




    Danksagungen

    • Vielen Dank an Quartilein für essentielle Korrekturen und Hinweise.
    • Danke an Prof. Spinda, Abspeckmaus und Leighanna für das Testen des Guides und daraus entstandenes hilfreiches Feedback.
    • Danke an Edward und Jim Moriarty für das Aufmerksam machen auf die fertige .exe-Datei des Seedsuchers
    • Danke an Pokemii für das Freistellen der Bilder




    Quellen

    [1] Smogon Guide zu Gen.8 Raid RNG-Abuse
    [2] Blisy’s Videoguide zu Gen.8 Raid RNG-Abuse







    fuso

    Selbst gezüchtet bitte (: Raid Shinys werden einem ja teilweise hinterhergeworfen, deswegen empfinde ich diese nicht als gleichwertig zu Zuchtshinys ^^"