Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2, entwickelt von CyberConnect2, ist der Nachfolger von Naruto Ultimate Ninja Storm, das zu seinen Zeiten ausschließlich für die Playstation 3 Konsole erschien. Werden die beiden Spiele verglichen und die Storylines mal nicht unter Bedacht genommen, kann deutlich festgestellt werden, dass der Nachfolger um einiges umfangreicher ist. Während der Vorgänger nur 25 Charaktere bieten konnte, wurde die Anzahl im 2. Teil auf 42 vergrößert, wobei auch welche ersetzt wurden. Entsprechend der Naruto Shippuden Serie gibt es natürlich lauter neue Jutsus und Combos, die sich mehr oder weniger der Fairness halber nicht im zugefügten Schaden unterscheiden, sondern in der Ausführung, was aber die Einstufungen der Charaktere durch die Spiel-/Fangemeinde trotzdem nicht verhindern konnte.
    Naruto Shippuden Ulitmate Ninja Storm 2 wird ab 12 Jahren freigegeben (USK) und hat ebenfalls die Altersempfehlung 12 (Pegi). Die Japanische Sprachausgabe ist auswählbar.


    Was ist überhaupt Naruto?
    Die meisten haben den Namen "Naruto" sicherlich mehrere Male gehört bzw. gelesen. Naruto war und ist immer noch eine Mangareihe, die von Masashi Kishimoto ab dem Jahr 1999 gezeichnet wird. Die Animeserie folgte im 2002 und wird, basierend auf dem Manga, ebenfalls weitergeführt.
    Die Geschichte spielt in einer Ninjawelt, die einst von Kriegen zwischen den einzelnen Ländern geprägt wurde. Das Oberhaupt jedes Dorfes und zugleich der stärkste Ninja wird "-Kage" gennant, wobei der Name in jedem Dorf mit anderen Silbe/n anfängt, so hat beispielsweiße "Konohagakure", die Heimat von Naruto, die "Hokagen" und "Sunagakure", das Dorf im Land des Windes, die "Kazekagen".
    Naruto ist ein Junge, der in Konohagakure ohne Eltern aufwächst und ständig Unsinn treibt. Im Verlauf der Geschichte jedoch fängt sein richtiges Leben als Shinobi (Ninja) erst richtig an. Nach dem Ninja-Akademie-Abschluss bildet Naruto zusammen mit Sakura Haruno und Sasuke Uchiha unter der Aufsicht von Sensei Kakashi Hatake das Team 7. Im Laufe der Zeit erfährt Naruto, dass der 4. Hokage ein neunschwänziges Chakra-Monster, "Kyubi" in ihm versiegelte. Warum dies der Fall war, und wer Naruto wirklich ist wird erst im 2. Teil der Anime-Serie bzw. der Manga-Reihe "Naruto (Shippuden)" klar.
    Auf seinem Weg zum Ninja begegnet Naruto vielen Hindernisen und will um jeden Preis seinen besten Freund Sasuke zurückholen, der am Ende der 1. Serie gierig nach Macht einem abtrönigen Ninja namens Orochimaru beigetreten war. Wie Naruto später feststellen muss, wird sein Weg alles andere als leicht sein, denn eine geheimnisvolle Organisation "Akatsuki", bestehend aus Mitgliedern mit wahnsinnigen bzw. übernatürlichen Kräften, hatte es auf den bereits vorher erwähnten neunschwänzigen Chakra-Monster Kyubi abgesehen, sowie auf alle anderen, denn insgesamt exiestieren 9 solche Monster.
    Wer eine Zusammenfassung von den wichtigsten Ereignissen möchte, sollte einfach Wikipedia aufsuchen. Es werden ebenfalls die grundlegenden Bestandteile der Serie nochmal genauer unter die Lupe genommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Naruto_%28Manga%29
    Wer noch mehr wissen will, sollte Narutopedia aufsuchen. Ich sag es ganz einfach: hier gibt alles. Man erfährt hier alles was man wissen will, von Kleinigkeiten wie der Spruch "Der Willen Des Feuers" bis zu den Geschichten jedes einzelnen Charakters, der jemals in der Serie vorgekommen war.


    Der Storymodus/Das Ultimative Abenteuer
    Wie es im Vorgänger bereits der Fall war, soll die Geschichte, basierend auf dem 2. Teil der Serie, die Hauptattraktion des Spiels sein.


    Neben zahlreichen spannenden Kämpfen gibt es auch besonders spannende Bosskämpfe. Die Gegner hierbei entwickeln völlig inviduelle Fähigkeiten, was sich auch von der optischen Seite her bemerkbar macht. Auch die zu spielenden Charaktere müssen in solchen Kampfen öfters anders benutzt werden. Beispiele wären Naruto in der Fuchsmonster-Form, oder Gaara, der auf einer Sandwolke zu steuern ist. Das ist ein Extra, das unter den Naruto-Fans besonders viel interesse findet, weil dadurch der Verlauf der Story besser zur Geltung kommt.
    Um die Kämpfe besser meistern zu können, werden auch Items benötigt. Der Spieler kann vor dem Kampf entscheiden welche Items (max. 4 Arten) er benutzen wird, um seine Chancen auf den Sieg im entsprechenden Fall zu erhöhen. Vor den meisten Kämpfen können ebenfalls Heilitems eingesetzt werden um die Energie wieder aufzufüllen.
    Materialien zur Item-Herstellung können überall in der Naruto-Welt eingesammelt werden. Diese lassen sich im Itemshop zu Items verarbeiten, wobei immer bestimmte Mengen an verschiedenartigen Materialien benötigt werden, um die Items herstellen zu können.
    Eine sehr gute Ergänzung zu den Story-Abschnitten bilden auch die Aufträge. Mit über 20 Aufträgen wird "Das Ultimative Abenteuer" auch nach dem Ende der Hauptgeschichte nicht langweilig. Sie bieten jedes mal eine Abwechslung, und sind deshalb einzigartig. Einer der Aufträge ist besonders schwer zu meistern, weil für dessen Beendigung strategisches Handeln und relativ viel Erfahrung benötigt wird - ein super test vor dem Online-Modus! Natürlich wird für das erfolgreiche Abschließen eines Auftrags eine Belohnung übergeben, die in Form von Geld oder/und Items/Materlialien ausfallen kann.


    Die Kämpfe
    Weil jedes Naruto-Spiel auf Kämpfen basiert, sind die Kämpfe natürlich das Herz des Spiels. Hierbei wird das strategische Denken und die Geschicklichkeit des Spielers gefördert. Das heißt, nicht nur die Justus werden gefragt, sondern auch Combos und Bewegungstechniken. Sachen wie Blocken, "Kunst des Tauschens", werfen, Chakra-Sprint/Rücksprint etc. bestimmen den Verlauf des Kampfes. Je mehr man denkt, desto besser, denn alle diese Techniken sollten benutzt werden um siegreich aus dem Kampf hervorzukommen und den Gegner zu "tricken". Desweiteren sind die Jutsus selbstverständlich ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Kampfes. Richtig eingesetzt, können sie den Gegner schneller ausschalten. Eine kleine Vorbereitung und ein Jutsu im richtigen Moment können der Schlüssel zum Sieg sein, deshalb werden oft schnelle Justus bevorzugt, wie das Rasengan (Chakra-Vibrationsattacke in Form einer Kugel) von Minato, oder das Feuerversteck (Feuerkugel wird gespuckt) von Itachi.
    Desweiteren gibt es auch Hilfscharaktere. Im "Freier Kampf"-Modus bzw. im "Online"-Modus kann durch eine Einstellung entschieden werden, ob sie benutzt werden sollen, oder nicht. Hilfscharaktere sind Nebencharaktere, die während eines Kampfes zusätzlich benutzt werden können (max. 2). Durch das Drucken zweier bestimmter Tasten erscheinen sie kurzzeitig auf dem Feld, greifen den Gegner an und verschwinden wieder, sie können aber auch zum Blocken verwendet werden. Sie können mehrmals benutzt werden, jedoch muss zwischen dem Benutzen etwas Zeit vergehen. Sie abwechselnd zu benutzen ist aus diesem Grund sicherlich keine schlechte Idee. Hilfscharaktere sind ebenfalls Taktik-Umsetzer, so kann beispielsweiße während des Angriffs des eigenen Hilfscharakters etwas Chakra aufgeladen werden, auch wenn der Gegner problemlos blocken kann.


    Online-Modus
    Der Online-Modus ist für viele Spieler das beste Geschenk der Hersteller. Der Storymodus dauert nicht ewig und irgendwann wird es langweilig gegen den Komputer zu kämpfen. Gibt es in solchen Fällen etwas spannenderes als gegen Leute aus der ganzen Welt zu kämpfen? Wohl kaum. Neben den normalen Kämpfen, gibt es auch spezielle Rang-Kämpfe. Durch das Gewinnen eines Kampfes werden dem Spieler die sogenannten KP (Kampfpunkte) gutgeschrieben, im Falle einer Niederlage wird eine bestimmte Anzahl von Punkten abgezogen. Wird eine bestimmte Punkteanzahl erreicht, wird der Rang erhöht. So fängt man als Anfänger an, kann aber weiter aufsteigen (Schüler, Chunin, Jonin, Hokage, Genin, Held, Anbu etc.). Die Ränge sagen viel über die Fähigkeiten der Spieler aus, jedoch sollte trotzdem niemand unterschätzt werden, denn oft trainieren die Spieler vorher und wagen erst dann Rang-Kämpfe.


    Zitat

    Gameplay: 100 % - Kein Kommenter. Einen besseren Kampfmodus könnte ich mir nicht mehr wünschen.
    Grafik: 100 % - Eine noch bessere Grafik wäre komplett unnötig. Das Spiel soll doch Merkmale aus dem Anime haben.
    Sound: 97 % - Auf die dauer ein kleines bisschen eintönig aber sehr unterhaltsam.
    Steuerung: 100 % - PS3 = Perfekt
    ----
    Gesamt: 99,25 %

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Zitat von Vappo

    Schöner Text aber du siehst das Spiel einfach mit den Augen eines krassen Fanboys. Das sieht man am Text, aber gerade deine Bewertung ist absolut lächerlich und kein bisschen objektiv.


    Wenn ich ehrlich sein soll hast du dich mit dieser Aussage eher selbst lächerlich gemacht. Zwei Sätze, keine Beispiele, keine Argumente, andersgesagt gar nichts von dem, was man in einem Thread dieser Art erwartet. Unnötige Texte kannst du dir also sparen, entweder konstruktive und argumentierte Kritik oder gar nichts.
    Mit deiner Aussage hättest du ebenfalls viele andere Reviews hier bewerten können, was sich gar nicht lohnen, und wie schon geschrieben mangelhaft erscheinen würde.


    Mfg, Adrix.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective

  • Mich stören an dem Spiel im Grunde nur 2 Dinge.
    1. Dass man nicht mehr die Bewegungsfreiheit aus dem ersten Teil hat.
    2. Das einige Inhalte "zensiert" wurden wie z.b Deidaras oder Jiraiyas Arm.. (Ich weiß nicht ob es zensiert ist oder ob es vom Hersteller so vorgesehen ist)


    Ansonsten ein tolles Spiel, dass denke ich jeder Naruto-Fan, der eine Ps3 oder Xbox 360 hat, haben sollte.


  • Wenn ich ehrlich sein soll hast du dich mit dieser Aussage eher selbst lächerlich gemacht. Zwei Sätze, keine Beispiele, keine Argumente, andersgesagt gar nichts von dem, was man in einem Thread dieser Art erwartet. Unnötige Texte kannst du dir also sparen, entweder konstruktive und argumentierte Kritik oder gar nichts.
    Mit deiner Aussage hättest du ebenfalls viele andere Reviews hier bewerten können, was sich gar nicht lohnen, und wie schon geschrieben mangelhaft erscheinen würde.


    Mfg, Adrix.


    Er hat ein Beispiel genannt. Deine Bewertungen. Ich Habe es noch nie gespielt, mich aber Informiert.
    Wenn du meinst der Sound ist eintönig aber 97% gibst, ist es einfach zu gut bewertet.
    Und imo, gibts kein Spiel (bis jetzt) Das Wirklich 100% bekommt. Und ein Spiel wie Naruto, imo erst recht
    nicht (obwohl ich selbst ein riesen Naruto fan bin).
    Alles in einem, ein sehr schöner Review.
    ps. es heißt Kyuubi xD und Shippuuden.

  • Zitat von Bananaaaaaa

    Er hat ein Beispiel genannt. Deine Bewertungen. Ich Habe es noch nie gespielt, mich aber Informiert.
    Wenn du meinst der Sound ist eintönig aber 97% gibst, ist es einfach zu gut bewertet.


    Wie schon vorher angedeutet: Kritik? Ok. Aber eine ausführliche Kritik beinhaltet nunmal mehrere Faktoren, die beansprucht werden sollten. Hätte er das ganze mehr unter die Lupe genommen, würde ich mich gerne unterhalten, aber die von ihm angeführte Argumentation ist schlicht und einfach unausreichend - das ist alles.
    Möglicherweiße habe ich das Spiel aus der Sicht vieler Personen zu gut bewertet, jedoch ist es ziemlich schwer Lieblingsspiele ganz der Wirklichkeit gemäß zu bewerten. U.A. aus diesem Grund posten in diesem Bereich viele User ihre eigene Bewertungen, um eben die persönlichen Gedanken hervorzubringen.


    Zitat von Bananaaaaaa

    ps. es heißt Kyuubi xD und Shippuuden.


    Schon, jedoch beschränken sich die Englischen und anderssprachigen Medien oft auf ein "u", wie du beispielsweise der OVP von NSUNS 2 entnehmen kannst.


    Mfg, Adrix.

    "Well, once there was only dark. You ask me, the light's winning."
    ~ Rust Cohle, True Detective