Pokémon Ranger - Die Finsternis in dir [wird auf grund interner probleme kurzweilig auf eis gelegt]

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Hallo BisaBoard


    Schon seit vielen Jahren verfolge ich eine eigens entwickelte Therapieform. In dieser Therapie erzähle ich mir Geschichten und
    spiele sie als OPG (One Person Game).
    Auf diese Weise sind schon einige Storys entstanden und nun möchte ich euch eine davon vorstellen.
    Der Schreibstil ist sehr Laienhaft, geht daher mit mir bitte nicht allzu Hart ins Gericht.
    Es werden sich gewiss auch die ein oder anderen Fehler oder Wortdreher finden lassen (hab sie leider nicht mehr wiedergefunden).


    Diverse Charaktere sind aus den Spielen übernommen und zum Teil der Story gemäß angepasst.


    -Kapitel-


    Erstes Kapitel:
    Die Abschlussprüfungen


    [tabmenu]
    [tab=Charaktere]
    [subtab=Hiro und Isabell(Bella)]
    Hiro:
    Ein junger, mutiger Ranger, der sich nur schwer aus dem Konzept bringen lässt. Seine Heimat ist Bad Lavastadt in der Hoenn-Region.
    Durch sein Hobby, das tägliche Meditierten, hat Hiro einen starken Willen und eine erstaunliche Selbstheilungsfähigkeit entwickelt. Seine bevorzugte Taktik: seine Gegenspieler mit gezielten Provokationen zur Weißglut und somit aus dem Konzept bringen. Mit seinem besten Freund Leo ging er in die selbe Klasse der Rangerschule. Sein Partner-Pokémon ist Nachtara. Dank des Rangersymbolbandes, welches er von Masaki bekam, ist Hiro in der Lage die legendären Pokémon Suicune und Latios herbeirufen und im Kampf einsetzen.


    Bella:
    Sie ist eine engagierte, junge Trainerin, die sich jedoch nicht wirklich entscheiden kann wohin ihr Weg des Lebens sie führen soll. Nach einer kurzen Reise mit Hiro entscheidet sie sich zur Rangerschule zu gehen um Ranger zu werden. Sie ist mit Hiro befreundet und half ihm aus einer tiefen Krise. Ihr Partner-Pokémon ist Evoli, später Psiana. Sie hat Hiro schon des öfteren in kritischen Situationen beigestanden.
    [subtab=Spence und Urs]
    Spence:
    Bezirks Ranger aus Fuchsania City mit einem großen Sinn für Gerechtigkeit. Er ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen und zeichnet sich durch seine Gutmütigkeit aus. Spence ist mit von der Partie als auf der Insel Obscura Team Crypto vernichtend geschlagen und aufgelöst wurde. Hiro ist wie ein Sohn für ihn. Sein Partner-Pokémon ist ein Luxtra welches er als kleines Sheinux bei einem Einsatz in der Shinou-Region aus einer misslichen Lage befreite.


    Urs:
    Urs ist der leitende Ranger in Brisenau/Almia. Er wirkt äußerst bullig, ist jedoch ein sehr sanftmütiger Kerl. Türen und andere Hindernisse sollten sich vor ihm in acht nehmen. Urs kriegt sie alle klein! Seine Stärke war sehr hilfreich um Hiro von dem Cryptoring zu befreien. Sein Partner-Pokémon ist ein Makuhita.
    [subtab=Masaki und Leo]
    Masaki:
    Sie ist die Technikerin der Rangerstation in Fuchsania City und Entwicklerin des weltweit einzigen Rangersymbolbandes, mit dem Hiro Latios und Suicune rufen kann. Masaki ist sehr schlau, ruhig und zu Hundertprozent zuverlässig. Sie findet an allem Interesse dass mit Technik zu tun hat und sich auseinanderschrauben lässt.


    Leo:
    Ein junger Ranger, der zu vorschnellen Handlungen neigt und sehr leicht aus dem Konzept zu bringen ist. Er ging gemeinsam mit Hiro in die Klasse von Fräulein Mai und ist sein bester Freund. Er ist in der Rangerstation von Teak City/Johto Region stationiert. Sein Partner-Pokémon ist ein Minun.
    [subtab=Prof. Hastings und Top Ranger Siver]
    Prof. Hastings:
    Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Ranger-Union-Forschung und gleichzeitig der Endwickler des FangKom. Er ist befugt, Rangern Aufträge zu erteilen. Prof. Hastings erklärte Hiro während seiner Cryptophase zum abtrünnigen Ranger. Dies tat er zum ersten Mal, seit Gründung der Vereinigung.


    Top-Ranger Siver:
    Siver ist ein Top-Ranger aus Almia. Angeblich soll er schon 10.000 erfolgreiche Fangversuche auf dem Konto stehen haben. Siver kam mit vier weiteren Ranger Hiro und Spence auf der Insel Obscura zu Hilfe. Er leitete auch den Fang von Lugia und gab den Befehl zum siebenfachen Fangversuch. Sein Partner-Pokémon ist ein Luxtra.
    [tabmenu]
    [tab=Nebencharktere und Antagonisten]
    [subtab=Direktor Lambert und Frl. Mai]
    Direktor Lambert:
    Direktor Lambert ist der Leiter der Rangerschule und mit Begründer der Ranger-Vereinigung. Er ist sehr gutmütig und versucht stets den Schülern bei Problemen zu helfen.


    Fräulein Mai:
    Fräulein Mai war die Klassenlehrerin von Hiro und Leo. Später auch von Bella. Sie ist eine sehr ruhige und geduldige Person. Beim Freiluftunterricht befreite sie Hiro mit Hilfe eines Pikachu und Eisenschweif von einem Kontrollring mit dem zwei Team Krall Schergen den Ranger dazu bringen wollten, ihnen den FangKom auszuhändigen. Später besuchte sie Hiro und Bella im Rahmen eines Klassenausfluges in der Rangerstation.
    [subtab=Professor Klein und Yolanda]
    Professor Klein:
    Professor Klein wirkt stets etwas zerstreut. Ist jedoch im allgemeinen ruhig und besonnen. Er erstellte ein Duplikat von Hiros FangKom um diverse Einstellungen zu testen damit der Ranger in der Lage war Crypto-Pokémon und Pokémon, welche ein Trainer bei sich trägt zu fangen.


    Yolanda:
    Yolanda ist eine Mitarbeiterin im Pokémon Hauptlabor in Orre und half Professor Klein den FangKom von Hiro zu modifizieren. Sie ist auch eine Expertin auf dem Gebiet Medizin und Pflanzenheilkunde.
    [subtab=Tadashi und Jack]
    Tadashi:
    Bezirks Ranger aus Teak City/Jotho-Region. Tadashi ist von Natur aus ein ruhiger Geselle und muss Leo des öfteren daran hindern voreilig zu Handeln. Der für seine Sanftmut bekannte Ranger ist auch durch aus in der Lage sehr streng und konsequent zu sein. Sein Partner-Pokémon ist ein Noctuh.


    Jack:
    Ein gelassener und sehr hilfsbereiter Trainer aus der Kanto-Region. Aus welcher Stadt er genau stammt ist leider unbekannt. Jack half Bella und Hiro bei einem Kampf gegen zwei Schergen von Team Krall. Er stellte Bella sein elegantes Pokémon Arkani zur Verfügung um den unter einer Vergiftung leidenden Ranger auf den schnellsten Wege nach Fuchsania City zu bringen. Welche Pokémon er außer Arkani noch bei sich hat ist nicht bekannt.
    [subtab=Team Crypto]
    Großmeister Phrenos:
    Er ist der Gründer des Team Crypto und auch Hauptinvestor. Sein Ziel ist es die stärksten und unerlösbare Cryptopokémon zu erschaffen, um mit ihnen die Kontrolle über die Welt zu erlangen. Jedoch scheitern seine Pläne auf der Insel Obscura an einem siebenfachen Fangversuch durch die tapferen Ranger. Er schickte Crypto Lugia auch XD 001 genannt gegen die Ranger in den Kampf.


    Crypto Vorstand Jakira:
    Jakira gehört zu den Stärksten des Crypto-Vorstände und arbeitet stets im Verborgenen. Er ist auch maßgeblich an der Verwirklichung der Mission "Dark Ranger" beteiligt und leitete diese auch. Er ist ein kaltherziger und skrupelloser Kerl und dafür bekannt Pläne ohne Erbarmen durchzuführen. Jakira schrieb das Cryptoprogramm um, wodurch Hiro zum Dark-Ranger wurde.


    Crypto Vorstand Rufus:
    Rufus gehört zum Crypto-Vorstand und ist der jüngere Bruder von Luzius. Nach der Auflösung von Team Crypto sucht er nach lukrativen Investoren um die Organisation wieder aufzubauen.


    Crypto Vorstand Luzius:
    Luzius gehört zum Crypto-Vorstand und ist der ältere Bruder von Rufus. Gemeinsam mit Jakira arbeitete er an der Mission "Dark Ranger" und koordinierte die Cryptoknechte bei der Gefangennahme von Hiro. Er entwickelte den Cryptoring mit dessen Hilfe sie den Ranger unter ihre Kontrolle brachten.
    [subtab=Team Krall]
    Sagishi:
    Sagishi ist ein Mitglied des berüchtigten Team Krall und fängt im Auftrag von Team Crypto diverse Pokémon. Wilde wie Trainer-Pokémon. Er ist hochgewachsen, ziemlich schlank
    und von Natur aus hinterhältig und verschlagen. Gemeinsam mit seinem Komplizen Omoi beschert er Hiro und den anderen Ranger den ein oder anderen kritischen Einsatz und ist auf Grund seines hohen Intellekts der Kopf des Duos. Zu seinen Pokémon zählen ein Zubat, ein Duflor/Giflor und ein Sarzenia, die er geschickt im Kampf einzusetzten vermag. Ob sie auch wirklich seine eigenen Pokémon sind oder gestohlen, ist nicht bekannt.


    Omoi:
    Omoi ist ein muskelbepackter Grobian und nicht gerade die hellste Leuchte im Lampengeschäft. Bei seiner ersten Begegnung mit Hiro musste er sich dessen Wortgewandtheit geschlagen geben und wäre dem Ranger nur zu gerne an den Kragen gegangen. Während sein Kumpane Sagishi den Part des Denkers und Strategen übernimmt.
    [/tabmenu]



    Erstes Kapitel:
    Die Abschlussprüfung


    "Hiro, wenn wir die Prüfung bestehen sind wir endlich Ranger und dürfen ein Pokémon als Partner haben." Leo stupste seinen Kumpel mit dem FangKom an.
    "Was machst du da eigentlich?"
    Hiro öffnete seine Augen und grinste frech. "Ich versuche durch Meditation Körper, Geist und Seele zu stärken." Leo blickte Hiro fragend an. "Und das heißt im Klartext?"
    "Während eines schweren Fangversuches sollte man versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren und durch das Meditieren kann man sich auf solche Situationen vorbereiten." Leo legte sich auf die Wiese und beobachtete die weißen Wolken. "Hilft das denn auch vor einer Prüfung?" Hiro grinste erneut, warf seinen FangKom in die Luft und fing ihn lässig wieder auf.
    "Du kannst es ja mal ausprobieren."
    "Welches Pokémon würdest du als Partner wählen, Leo?" Der angehende Ranger musste nicht lange überlegen. "Ein Fukano. Ich liebe dieses Pokémon." Hiro dachte kurz nach, seufzte leise und legte den FangKom auf die Wiese. "Fukano. Typ: Feuer. Mögliche Fähigkeiten: Feuerfänger und Bedroher. Es ist laut Rangerverzeichnis ein sehr loyales Pokémon. Aber meiner Meinung nach ist Fukano für Rangermissionen nicht sehr sinnvoll, da es keine wirklich effiziente Eigenschaft besitzt." - "Und was für ein Pokémon würdest du dann wählen, Hiro?" Leo sah seinen Kumpel herausfordernd an. "Meine Wahl würde auf ein Evoli fallen, da es was Entwicklung angeht sehr flexibel ist."
    Die beiden Freunde saßen schweigend auf der Wiese und lauschten dem Rauschen des Windes. "Wir sollten mal langsam zurückgehen. Die Pause ist bestimmt schon vorbei." Hiro und Leo begaben sich auf den Weg zur Ranger Schule. Unterwegs begegnete ihnen der Direktor und dieser wunderte sich schon ein wenig, die beiden hier anzutreffen. "Solltet ihr nicht beim Unterricht sein? Morgen sind die Abschlussprüfungen!" - "Wir haben ein wenig gelernt." Der Direktor schien nicht sonderlich überzeugt, eher misstrauisch. "Dann kannst du, Hiro mir sicher sagen was Giratinas besondere Eigenschaften sind!" - "Giratina. Es kann zwei verschiedene Formen annehmen. Da wäre die Wandelform, die es hier in der Realen Welt annimmt. Verantwortlich ist die hier herrschende Gravitation, welche höher ist als in der Zerrwelt auch Gegenwelt genannt. In dieser Bizarren Welt nimmt es die Urform an. Laut einer Legende, soll Giratina mit Hilfe des Platinum-Orb auch außerhalb der Gegenwelt seine Urform annehmen können." Innerlich hoffte Hiro nichts ausgelassen zu haben. "Das war hundertprozentig richtig! Und nun zu dir Leo. Nenne mir doch bitte die besonderen Attacken von Dialga und Palkia!" Sichtlich unruhig versuchte Leo die Frage zu beantworten. "Also Dialga, der Beherrscher der Zeit verfügt über die Attacke Zeitenlärm und Palkia, der Herrscher des Raumes verfügt über die Attacke Raumschlag." "Ebenfalls hundertprozentig richtig! So und nun ab in eure Klasse!" Hiro und Leo begaben sich auf dem schnellsten Wege in ihre Klasse.
    Nach dem Unterricht gingen die beiden erneut zu ihrem Lieblingsbaum und paukten für die morgige Prüfung.


    Am darauf folgenden Morgen war es dann soweit. Vor nervosität klopfte Leo auf seinem FangKom. Hiro seinerseits war die Ruhe selbst. Völlig relaxt saß er auf seinem Stuhl und ging noch einmal seine Notizen durch."Wie kannst du denn nur so cool bleiben, Hiro?"
    "Wie kannst du das deinem FangKom nur antun? Durch deine Klopferei gehen doch sämtliche Schaltkreise kaputt. Beruhige dich mal langsam!" Hiro nahm seinem Kumpel den FangKom ab und grinste frech. Schließlich, nach endlos wirkenden fünfzehn Minuten betrat Fräulein Mai den Klassenraum.
    "Nun, meine angehenden Pokémon Ranger! Heute ist euer großer Tag! Bleibt ruhig und gebt alles!" Fräulein Mai nahm ein kleines Buch aus der Schreibtischschublade und ging anschließend zur Türe. "Jetzt begeben wir uns alle auf den Korridor und dann kann es auch schon losgehen."
    Auf dem Weg zum Eingangsbereich, fragte sich Leo was der Schwerpunkt der Prüfung war. Er war noch immer verdammt unruhig. Am Eingang der Rangerschule angekommen erklärte Fräulein Mai den Schülern den genaueren Ablauf. Jeder Schüler musste mit einem Standard-FangKom einen Fangversuch durchführen und einige Fragen beantworten, die man als Ranger wissen musste. Hiro freute sich schon immens auf den Fangversuch und hüpfte aufgeregt von einem Fuß auf den anderen "Leo, wir dürfen einen richtigen FangKom einsetzen! Ist das nicht cool?"
    "Das ist echt cool. Ich hoffe nur, dass ich den nicht versemmele." Hiro knuffte seinen Kumpel in die Seite und versuchte ihn etwas auf aufzumuntern. "Du schaffst das schon! Vor dem Fangversuch: Konzentration, tief ein und aus atmen und los!"
    Kaum hatte Hiro den Satz beendet, wurde er auch schon von Fräulein Mai gerufen. Die Lehrerin gab Hiro den FangKom und noch ein paar Ratschläge mit auf den Weg. Hiro legte den FangKom an, grinste kämpferisch und ging nach draußen. "So, Hiro! Deine Aufgabe lautet: Finde dieses Pokémon, ein Tangoloss, es hält sich auf dem Schulgelände auf, und fange es. Anschließend bringst du es hierher! Je schneller, desto besser. Hast du die Aufgabenstellung verstanden?" Hiro nickte kurz und ging in Position. Der Direktor gab das Zeichen für den Start. "Tangoloss ist ein Pflanzen-Typ. Also wird es sich in der Nähe des Waldes aufhalten." Hiro lief Richtung Wald, außerhalb des Schulgeländes und hielt nach dem Pokémon Ausschau. Mit seiner Vermutung lag er goldrichtig. Das gesuchte Pokémon lief am Rande des Waldes, in unmittelbarer nähe von der großen Brücke herum und suchte nach Futter. Der junge Rangerschüler suchte ein paar dicke Sinelbeeren und legte sie unweit von Tangoloss auf den Boden. Das Pflanzen-Pokémon nahm rasch die Witterung auf, schlurfte zu den Beeren und begann gemächlich zu fressen.
    Das war die Gelegenheit, auf die Hiro gewartet hatte. Er trat aus seinem Versteck hervor und visirte das Ranken-Pokémon mit seinem FangKom an. „Gehen wir´s an!“
    Ganz langsam und vorsichtig näherte sich Hiro dem Pokémon.
    Doch auf einmal hörte Tangoloss mit dem Fressen auf und seine blauen Ranken gerieten in aufruhr. Hatte es den Verfolger bemerkt? Hiro blieb wie erstarrt stehen, hoffend nicht bemerkt zu werden. „Tangoloss“
    „Das klingt gar nicht gut!“
    Plötzlich drehte sich das riesige Pokémon um und ließ seine blauen Ranken bedrohlich in der Luft herumwirbeln. Hiro sah sich zum Rückzug gezwungen und ging rasch ein paar Schritte zurück. „Tang-, Tangoloss!“
    „Jetzt bist du dran!“ Nun gin Hiro zum Angriff über und rannte auf Tangoloss zu. Verdutzt stellte dieses seine Attacken ein und ging eine Schritt zurück. „Das ist meine Chance! Fangversuch!“ Ruckartig blieb der Rangerschüler stehen, nahm das Pokémon ins Visier und feuerte die Fangscheibe ab. Mehrmals versuchte Tangoloss die kleine Fangscheibe mit seinen Ranken zu erwischen. „Das kannst du knicken!“
    Geschickt dirigierte der Rangerschüler die Fangscheibe um das Pokémon und schaffte es sogar seinem heftigen Rankenhieb, welcher wie eine Peitsche lautstark durch die Luft sauste zu entgehen. Immer schneller zog die Fangscheibe ihre Kreise.
    Schließlich kehrte die Fangscheibe zurück und Hiro fing sie geschmeidig mit dem FangKom auf. "Fangversuch abgeschlossen!"
    Gemeinsam mit Tangoloss ging es nun zurück. "Dein Fangversuch war perfekt. Die Position des Pokémon hast du ebenfalls sehr schnell gefunden und Tangoloss mit den Beeren abzulenken war ein sehr effizient! Deine Reaktionen im Kampf waren ausgezeichnet. Aber nun möchten wir von dir wissen, was sind die Typ Vor- und Nachteile von Tangoloss?"
    Hiro überlegte kurz und knurrte leise. "Nachteile: Feuer, Flug, Käfer, Gift und Eis. Diesen Typen ist Tangoloss eindeutig unterlegen. Nun die Vorteile: Wasser, Boden und Gestein sind Tangoloss unterlegen." "Was sind seine möglichen Fähigkeiten und wie definiert sich seine Entwicklung?" Erneut begann Hiro zu knurren. Er hasste Theorie schon immer. Das war seine absolute Schwachstelle. "Die möglichen Fähigkeiten sind..., Chlorophyll und Floraschild. Und es entwickelt sich aus einem Tangela durch das Erlernen der Attacke Antik-Kraft." Hiro ermahnte sich selbst ruhig zu bleiben.
    "Das war es dann auch schon Hiro. Du hast die Prüfung bestanden. Du darfst dich nun offiziell Pokémon-Ranger nennen." Hiro seufzte erleichtert und wurde innerlich langsam wieder ruhiger. "Der FangKom ist nun Teil deiner Ausrüstung und deine Daten sind ebenfalls eingespeichert. Also pass gut darauf auf." Ranger Hiro begab sich zurück ins Schulgebäude. Leo schaute Hiro fragend an. Dieser nickte kurz und grinste in seiner gewohnt frechen Art. Leo hoffte, dass er der nächste sei. Jedoch sollte es ganz anders kommen und er musste sich bis zum Schluss gedulden. Schließlich konnte auch Leo beweisen was er drauf hatte. Doch Rihornior machte es ihm nicht gerade leicht. „Mir gehen gleich die Fangscheiben aus.“ Sichtlich verzweifelt zog sich der Rangerschüler zurück. „Mist! Was würde Hiro jetzt machen?“
    Leo überlegte angestrengt und plötzlich fiel es ihm wieder ein.
    „Rihornior ist zwar extrem Stark, aber auch sehr schwer und das wirkt sich auf seine Geschwindigkeit aus. Also...,“
    Leo befestigte seine letzte Fangscheibe am FangKom. „Nun sollte es klappen!“
    „Rihornior.“ Das Bohrer-Pokémon streifte seelenruhig durch das Dickicht und bleib nur stehen um die ein oder anderen Beeren zu fressen.
    Vorsichtig schlich sich der Rangerschüler an das Pokémon heran.
    „Jetzt bist du fällig!“ Blitzschnell visierte Leo Rihornior mit dem FangKom an und schoss die Fangscheibe ab. „Ri-hornior?“ Verdutzt hielt das Bohrer-Pokémon inne. Doch bevor reagieren und einen Angriff deklarieren konnte, war der Fangversuch auch schon abgeschlossen.
    „Geschafft!“ Leo jaulte vor Freude wie ein wildes Hundemon, das gerade fette Beute gemacht hat.
    Zum Glück stellten für ihn die Fragen, die ihm im Anschluß beantwortet werden mussten kein allzu großes Problem da.


    "Wie ich erfreut verkünden darf, haben alle Schüler der Abschlussklasse ihre Prüfung bestanden! Mit dem morgigen Tag beginnt das Leben als offiziell anerkannte Pokémon Ranger! Und nun: Ruht euch noch etwas von der anstrengenden Prüfung aus und bereitet euch dann auf Morgen vor. Morgen werdet ihr dann einer Ranger Station zugeteilt."

    Zitat Yûki Uchiha: "Solange der Kreislauf aus Krieg, Leid, Trauer, Hass und Rache nicht durchbrochen wird, wird sich nichts ändern und weitere Opfer werden gefordert! Und solange Kriege Opfer fordern und das tun sie immer, wird es Trauer, Hass und Rachegedanken geben und der Kreislauf beginnt auf's neue!"

    16 Mal editiert, zuletzt von K.Uchiha () aus folgendem Grund: Kapitel Nachbearbeitung

  • Here we go! =)
    Ich hab's dir ja versprochen. ;)


    [tabmenu][tab=Titel]
    Ehrlich, der Titel klingt gut. Er macht neugierig zu lesen. Nur das "Betaleser gesucht" stört ein wenig. Das kannst du auch in den Startpost schreiben. ^^


    [tab=Startpost]
    [subtab=Dies und jenes]Mir fällt an sich auf, dass dein Startpost noch etwas einfärbig wirkt. Du könntest einen Header (also ein Bild, so wie ein Cover) einsetzen. Vielleicht das Crytpo-Lugia, wäre das eine Idee? ^^
    Aber der Einleitungstext ist vorhanden, du hast meine Vorschläge auch ernstgenommen - schön, wenn Schreiberlinge kritikfähig sind. ;)
    Allerdings würd ich erst die Kapitel auflisten, die bereits online gestellt sind - und diese dann verlinken. Beim ersten Kapitel kannst du dazuschreiben: Erstes Kapitel: Die Abschlusspürfungen (im Startpost) ... oder ähnliches.


    Inhaltlich find ich deine Charaktersteckbriefe gar nicht schlecht. Zumindest sind sie keine elendlangen Texte, sondern auf wesentliche Informationen reduziert. Das begrüße ich wirklich sehr. ^^
    Allerdings solltest du Team Crypto und Team Krall eher nicht als Bösewichte bezeichnen, vielleicht eher als Antagonisten? ;)


    Ansonsten sind mir eben deine Fehler aufgefallen, aber um die weißt du schon selbst Bescheid.
    Ich hab sie mal verbessert, hier kurz die Erklärung:
    Rot = Rechtschreib- und Grammtikfehler
    Grün = hinzugefügte Beistriche und Wörter
    Lila = Stil
    Lass dich davon nicht verunsichern, okay? ^^  
    Ich denke, ich hab nichts (oder kaum etwas) übersehen und dürfte auch so stimmen, sodass du den korrigierten Text übernehmen kannst (haha, natürlich ohne Kommentare dazwischen, aber das ist ja sowieso klar. XD)


    [subtab=Fehlerchen Einleitungstext]Schon seit vielen Jahren verfolge ich eine eigens entwickelte Therapieform. In dieser Therapie erzähle ich mir Geschichten und
    spiele sie als OPG (One Person Game).
    Auf diese Weise sind schon einige Storys entstanden und nun möchte ich euch eine davon Vorstellen (vorstellen).
    Der Schreibstyl (Schreibstil - Style ist Englisch und bezeichnet die Art und Weise, wie du dich kleidest) ist sehr Leienhaft (laienhaft), geht daher mit mir bitte nicht all zu Hart (allzu hart) in (ins) Gericht.
    Es werden sich gewiss auch die ein oder anderen Fehler oder Wortdreher finden lassen (hab sie leider nicht mehr wiedergefunden).


    Diverse Charaktere sind aus den Spielen übernommen und zum Teil der Story gemäß angepasst.


    [subtab=Fehlerchen Charaktere]
    Hiro:
    Ein junger, mutiger Ranger, (Beistrich) der sich nur schwer aus dem Konzept bringen lässt. Seine Heimat ist Bad Lavastadt in der Hoenn Region (Hoennregion oder Hoenn-Region).
    Durch sein Hobby, das tägliche Meditierten, hat Hiro einen starken Willen und eine erstaunliche Selbstheilungsfähigkeit entwickelt. Seine bevorzugte Taktik: seine Gegenspieler mit gezielten Provokationen zur Weißglut und somit aus dem Konzept bringen. Mit seinem besten Freund Leo ging er in die Selbe (die selbe) Klasse der Ranger Schule (Rangerschule oder Ranger-Schule). Sein Partner Pokémon (Partner-Pokemon oder Partnerpokemon) ist Nachtara. Dank des Rangersymbolbandes, welches er von Masaki bekam, ist Hiro in der Lage die legendären Pokémon Suicune und Latios herbeirufen und im Kampf einsetzen.


    Bella:
    Sie ist eine Engagierte (engagierte), junge Trainerin, (Beistrich) die sich jedoch nicht wirklich entscheiden kann wohin ihr Weg des Lebens sie führen soll. Nach einer kurzen Reise mit Hiro entscheidet sie sich zur Ranger Schule (Rangerschule oder Ranger-Schule) zu gehen und (vielleicht besser: ... um Ranger zu werden.) Ranger zu werden. Sie ist mit Hiro befreundet und half ihm aus einer tiefen Krise. Ihr Partner Pokémon (Partnerpokemon oder Partner-Pokemon) ist Evoli, später Psiana. Sie hat Hiro schon des öfteren in kritischen Situationen beigestanden.


    Spence:
    Bezirks Ranger aus Fuchsania City mit einem großen Sinn für Gerechtigkeit. Er ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen und zeichnet sich durch seine Gutmütigkeit aus. Spence ist mit von der Partie als auf der Insel Obscura Team Crypto vernichtend geschlagen und Aufgelöst (aufgelöst) wurde. Hiro ist wie ein Sohn für ihn. Sein Partner Pokémon (s.o.) ist ein Luxtra welches er als kleines Sheinux bei einem Einsatz in der Sinnoh Region (Shinouregion oder Shinou-Region und ja, ich glaub, das schreibt man Shinou ^^) aus einer misslichen Lage befreite.


    Urs:
    Urs ist der leitende Ranger in Brisenau/Almia. Er wirkt äußerst bullig, (Beistrich) ist jedoch ein sehr sanftmütiger Kerl. Türen und andere Hindernisse sollten sich vor ihm in acht nehmen. Urs kriegt
    sie alle klein! (hier bitte keinen Zeilenumbruch mitten im Satz, das verwirrt!)
    Seine stärke (Stärke) war sehr hilfreich um Hiro von dem Cryptoring zu befreien. Sein Partner Pokémon (s.o.) ist ein Makuhita.


    Misaki:
    Sie ist die Technikerin der Ranger Station (Rangerstation oder Ranger-Station) in Fuchsania City und Entwicklerin des Weltweit (weltweit) einzigen Rangersymbolbandes, (Beistrich einfügen) mit dem Hiro Latios und Suicune rufen kann. Masaki ist sehr Schlau (schlau), ruhig und zu Hundertprozent (hundert Prozent) zuverlässig. Sie findet an alles (allem) Interesse, (Beistrich) dass (das) mit Technik zu tun hat und sich Auseinanderschrauben (auseinanderschrauben) lässt.


    Leo:
    Ein junger Ranger, (Beistrich) der zu vorschnellen Handlungen neigt und sehr leicht aus dem Konzept zu bringen ist. Er ging gemeinsam mit Hiro in die Klasse von Frl. (Fräulein kannst du ruhig ausschreiben, schaut halt besser aus. ^^) Mai und ist sein bester Freund. Er ist in der Ranger Station von Teak City/Johto Region stationiert. Sein Partner Pokémon ist ein Minun.


    Prof. (Würd ich auch ausschreiben) Hastings:
    Er ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Ranger-Union-Forschung und gleichzeitig der Endwickler des FangKom. Er ist befugt, Rangern Aufträge zu erteilen. Prof. Hastings erklärte Hiro während seiner Cryptophase zum abtrünnigen Ranger. Dies tat er zum ersten mal (Mal), seit Gründung der Vereinigung.


    Top Ranger (Topranger oder Top-Ranger) Siver:
    Siver ist ein Top-Ranger aus Almia. Angeblich soll er schon 10.000 erfolgreiche Fangversuche auf dem Konto stehen haben. Siver kam mit vier weiteren Ranger Hiro und Spence auf der Insel Obscura zu Hilfe. Er leitete auch den Fang von Lugia und gab den Befehl zu (zum) siebenfachen Fangversuch. Sein Partner Pokémon ist ein Luxtra.


    Direktor Lambert:
    Direktor Lambert ist der Leiter der Rangerschule und mit Begründer der Ranger Vereinigung (Rangervereinigung oder Ranger-Vereinigung). Er ist sehr gutmütig und versucht stets den Schülern bei Problemen zu Helfen (helfen).


    Frl. Mai:
    Frl. Mai war die Klassenlehrerin von Hiro und Leo. Später auch von Bella. Sie ist eine sehr ruhige und geduldige Person. Beim Freiluftunterricht befreite sie Hiro mit Hilfe eines Pikachu und Eisenschweif von einem Kontrollring mit dem zwei Team Krall Schergen den Ranger dazu bringen wollten, ihnen den FangKom auszuhändigen. Später besuchte sie Hiro und Bella im Rahmen eines Klassenausfluges in der Ranger Station.


    Prof. Klein:
    Prof. Klein wirkt stets etwas zerstreut. Ist jedoch im allgemeinen ruhig und besonnen. Er erstellte ein Duplikat von Hiros FangKom um diverse Einstellungen zu testen, (Beistrich) damit der Ranger in der Lage war Crypto Pokémon (Cryptopokemon oder Crytpo-Pokemon) und Trainer Pokémon (schöner wäre: Pokemon, welche ein Trainer bei sich trägt) zu Fangen (fangen). Bei seinem allerersten Fangversuch bekam er die Fangscheibe an den Kopf, da er nicht wusste dass diese nach einem erfolgreichen Fang zurückkehrt. (unwichtig Information, muss nicht unbedingt in den Steckbrief)


    Yolanda:
    Yolanda ist eine Mitarbeiterin im Pokémon Hauptlabor (Pokemon-Hauptlabor) in Orre und half Prof. Klein den FangKom von Hiro zu Modifizieren (modifizieren). Sie ist auch eine Expertin auf dem Gebiet Medizin und Pflanzenheilkunde.


    Tadashi:
    Bezirks Ranger aus Teak City/Jotho Region (Johtoregion oder Johto-Region). Tadashi ist von Natur aus ein Ruhiger (ruhiger) Geselle und muss Leo des öfteren daran hindern, (kein Beistrich) voreilig zu Handeln (handeln). Der für seine Sanftmut bekannte Ranger ist auch durch aus in der Lage sehr Streng und Konsequent (streng und konsequent) zu sein. Sein Partner Pokémon ist ein Noctuh.


    Jack:
    Ein gelassener und sehr Hilfsbereiter (hilfsbereiter) Trainer aus der Kanto Region (Kantoregion oder Kanto-Region). Aus Welcher (welcher) Stadt er genau stammt ist leider Unbekannt (unbekannt). Jack half Bella und Hiro bei einem Kampf gegen zwei Schergen von Team Krall. Er stellte Bella sein elegantes Pokémon Arkani zur Verfügung um den unter einer Vergiftung leidenden Ranger auf den schnellsten Wege nach Fuchsania City zu bringen. Welche Pokémon er außer Arkani noch bei sich hat ist nicht bekannt.


    Großmeister Phrenos:
    Er ist der Gründer des Team Crypto und auch Hauptinvestor. Sein Ziel ist es die stärksten und unerlösbare Crypto Pokémon (Cryptopokemon) zu Erschaffen (erschaffen), (Beistrich) um mit ihnen die Kontrolle über die Welt zu Erlange (erlangen). Jedoch scheitern seine Pläne auf der Insel Obscura an einem siebenfachen Fangversuch durch die tapferen Ranger. Er schickte Crypto Lugia auch XD 001 genannt gegen die Ranger in den Kampf.


    Crypto Vorstand Jakira:
    Jakira gehört zu den stärksten(zu den Stärksten) des Crypto Vorstandes (der Cryptovorstände/Crypto-Vorstände) und arbeitet stets in (im) Verborgenen. Er ist auch maßgeblich an der Verwirklichung der Mission "Dark Ranger" beteiligt und leitete diese auch. Er ist ein kaltherziger und skrupelloser Kerl und dafür bekannt Pläne ohne erbarmen (Erbarmen) durch zuführen (durchzuführen). Jakira schrieb das Cryptoprogramm um, wodurch Hiro zum Dark Ranger(Darkranger oder Dark-Ranger) wurde.


    Crypto Vorstand Rufus:
    Rufus gehört zum Crypto Vorstand und ist der jüngere Bruder von Luzius. Nach der Auflösung von Team Crypto sucht er nach lukrativen Investoren um die Organisation wieder aufzubauen.


    Crypto Vorstand Luzius:
    Luzius gehört zum Crypto Vorstand und ist der ältere Bruder von Rufus. Gemeinsam mit Jakira arbeitete er an der Mission "Dark Ranger" und koordinierte die Cryptoknechte bei der Gefangennahme von Hiro. Er entwickelte den Cryptoring mit dessen Hilfe sie den Ranger unter ihre Kontrolle brachten.


    [Team Krall] (du wolltest es als Tab schreiben, oder? ^^")
    Sagishi:
    Sagishi ist ein Mitglied des berüchtigten Team Krall und fängt im Auftrag von Team Crypto diverse Pokémon. Wilde wie Trainer Pokémon. Er ist hochgewachsen, ziemlich schlank
    und von Natur aus Hinterhältig und Verschlagen (hinterhältig und verschlagen). Gemeinsam mit seinem Komplizen Omoi beschert er Hiro und den anderen Ranger den ein oder anderen kritischen Einsatz und ist auf Grund seines hohen Intellekts der Kopf des Duos. Zu seinen Pokémon zählen ein Zubat, ein Duflor/Giflor und ein Sarzenia, (Beistrich) die er geschickt im Kampf ein zusetzten (einzusetzen) vermag. Ob sie auch wirklich seine eigenen Pokémon sind oder Geklaut (geklaut, stilistisch besser: gestohlen), ist nicht bekannt.


    Omoi:
    Omoi ist ein muskelbepackter Grobian und nicht gerade die hellste Leuchte im Lampengeschäft. Bei seiner ersten Begegnung mit Hiro musste er sich dessen Wortgewandtheit geschlagen geben und wäre dem Ranger nur zu gerne an den Kragen gegangen. Während sein Kumpane Sagishi den Part des Denkers und Strategen übernimmt.


    [tab=Idee]
    Deine Idee find ich sehr gut, Ranger mit XD zu verbinden. Ich liebe beide Spiele und noch mehr vergöttere ich XD - The Gale of Darkness. Ich mochte Orre so sehr, dass ich meinen eigenen Protagonisten daraus kommen lassen musste - allerdings hab ich den Kontinenten bissche verändert (bisschen sehr XD), aber das spielt hier keine Rolle.
    Jedenfalls gefällt mir deine Grundidee, sie ist frisch, originell und ich hab sie noch nie gesehen. ^^


    [tab=Erstes Kapitel]
    [subtab=Dies und jenes]
    Mir ist als Erstes aufgefallen, dass du bei Rednerwechsel keine Zeilenumbrüche machst. Das werd ich dir nicht alles einzeln anzeichnen, das finde ich zu anstrengend, sondern dir einfach die Form zeigen, wie es sich richtig gehört:
    "xxx", sagte er.
    Sie schloss die Augen, dachte sichtlich nach und erwiderte schließlich: "Vielleicht?"
    - so sieht ein Rednerwechsel aus, mit einem Zeilenumbruch, um zu markieren, wer wann spricht.


    Deine Beschreibungen nehmen schon den richtigen Anfang, es könnten ein wenig mehr werden, etwa indem du die Umgebung, etc... miteinbeziehst und auch mehr auf die Gedanken und Gefühle deiner Charaktere eingehst, aber so empfinde ich es als allemal angenehmer als Umgebungsbeschreibungen, die über drei Seiten gehen. Du solltest trotzdem ein wenig mehr beschreiben. Vor allem, als die Prüfung losgeht, solltest du Tangeloss (und den Wald ein wenig) beschreiben. Sicher, wir wissen alle, was ein Tangeloss ist, aber es ist angenehmer und realer zu lesen, wenn du das Tierchen beschreibst. Auch den Fangversuch an sich solltest du näher beschreiben, da kommt wirklich keine Action in dieser Szene auf.
    Trotzdem wirkt der Dialog am Anfang und vor der Prüfung recht lebendig auf mich, mit Dialogen hast du anscheinend keine Probleme. ^^ Das lässt auch die Charaktere ein wenig lebendig werden. ;) Du solltest dich mit deinen Beschreibungen eher auf Umgebung, Aussehen, Situationen konzentrieren.
    Dadurch, dass der Fangversuch derartig kurz war, schaut es so aus, als hättest du Hiro die Prüfung besonders leicht gestaltet. Und danach schreibst du nur in einem Satz mitten im Text, dass die Prüfung für Leo auch ein Klax war. Wo bleibt die Spannung? Wo soll der Leser mitfiebern? ;)


    [subtab=Fehlerchen]
    "Hiro, wenn wir die Prüfung bestehen sind wir endlich Ranger und dürfen ein Pokémon als Partner haben." Leo stupste seinen Kumpel mit dem FangKom an. "Was machst du da eigentlich?" Urplötzlich (das Wort passt hier nicht in den Kontext, schreib lieber: Hiro öffnete seine Augen und grinste frech.) öffnete Hiro die Augen und grinste frech. "Ich versuche durch Meditation Körper, Geist und Seele zu stärken." Leo blickte Hiro fragend an. "Und das heißt im Klartext?" - "Während eines schweren Fangversuches sollte man versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren und durch das Meditieren kann man sich auf solche Situationen vorbereiten." Leo legte sich auf die Wiese und beobachtete die weißen Wolken. "Hilft das denn auch vor einer Prüfung?" Hiro grinste erneut, warf seinen FangKom in die Luft und fing ihn lässig wieder auf. "Du kannst es ja mal ausprobieren."
    "Welches Pokémon würdest du als Partner wählen, Leo?" Der angehende Ranger musste nicht lange überlegen. "Ein Fukano. Ich liebe dieses Pokémon." Hiro dachte kurz nach, seufzte leise und legte den FangKom auf die Wiese. "Fukano. Typ: Feuer. Mögliche Fähigkeiten: Feuerfänger und Bedroher. Es ist laut Rangerverzeichnis ein sehr loyales Pokémon. Aber meiner Meinung nach ist Fukano für Ranger Missionen (Rangermissionen) nicht sehr sinnvoll, da es keine wirklich effiziente Eigenschaft besitzt." - "Und was für ein Pokémon würdest du dann wählen, Hiro?" Leo sah seinen Kumpel herausfordernd an. "Meine Wahl würde auf ein Evoli fallen, da es was Entwicklung angeht sehr flexibel ist."
    Die beiden Freunde saßen schweigend auf der Wiese und lauschten dem Rauschen des Windes. "Wir sollten mal langsam zurück gehen (zurückgehen). Die Pause ist bestimmt schon vorbei." Hiro und Leo begaben sich auf den Weg zur Ranger Schule. Unterwegs begegnete ihnen der Direktor und dieser wunderte sich schon ein wenig, die beiden hier anzutreffen. "Solltet ihr nicht beim Unterricht sein? Morgen sind die Abschlussprüfungen!" - "Wir haben ein wenig gelernt." Der Direktor schien nicht sonderlich überzeugt, eher misstrauisch. "Dann kannst du, Hiro mir sicher sagen was Giratinas besondere Eigenschaften sind!" - "Giratina. Es kann zwei verschiedene Formen annehmen. Da wäre die Wandelform, die es hier in der Realen Welt annimmt. Verantwortlich ist die hier herrschende Gravitation, welche höher ist als in der Zerrwelt auch Gegenwelt genannt. In dieser Bizarren Welt nimmt es die Urform an. Laut einer Legende, soll Giratina mit Hilfe des Platinum-Orb auch außerhalb der Gegenwelt seine Urform annehmen können." Hiro hoffte innerlich nichts vergessen zu haben. (Fang nicht immer mit dem Namen an. Du kannst zwischendurch auch schreiben: Innerlich hoffte Hiro nichts ausgelassen (hier besser als vergessen) zu haben.) "Das war hundertprozentig richtig! Und nun zu dir Leo. Nenne mir doch bitte die besonderen Attacken von Dialga und Palkia!" Sichtlich unruhig versuchte Leo die Frage zu beantworten. "Also Dialga, der Beherrscher (Herrscher) der Zeit verfügt über die Attacke Zeitenlärm und Palkia, der Beherrscher des Raumes verfügt über die Attacke Raumschlag." "Ebenfalls hundertprozentig richtig! So und nun ab in eure Klasse!" Hiro und Leo begaben sich auf dem schnellsten Wege in ihre Klasse.
    Nach dem Unterricht gingen die beiden erneut zu ihrem Lieblingsbaum und paukten für die morgige Prüfung.


    Am darauf folgenden Morgen war es dann soweit. Leo klopfte nervös auf seinem FangKom. Hiro seinerseits war die Ruhe selbst. Er saß ganz relaxt auf seinem Stuhl und las sich seine Notizen durch. "Wie kannst du denn nur so cool bleiben, Hiro?" - "Wie kannst du das deinem FangKom nur antun? Durch deine Klopferei gehen doch sämtliche Schaltkreise kaputt. Beruhige dich mal langsam!" Hiro nahm seinem Kumpel den FangKom ab und grinste frech. Schließlich, nach endlos wirkenden fünfzehn Minuten betrat Frl. (Fräulein) Mai den Klassenraum. "Nun, meine angehenden Pokémon Ranger! Heute ist euer großer Tag! Bleibt ganz cool (ich hab nichts dagegen, wenn du Teenager so sprechen lässt. Bei Teenagern wirkt es sympathisch, wenn sie nicht so hochgestochen sprechen müssen, aber bei einer Lehrerin? Eine Lehrerin würde eher sagen: Bleibt ruhig/Macht euch keine Sorgen.) und gebt Alles (alles)!" Frl. Mai nahm ein kleines Buch aus der Schreibtischschublade und ging anschließend zur Türe. "Jetzt begeben wir uns alle auf den Korridor und dann kann es auch schon los gehen (losgehen)."
    Auf dem Weg zum Eingangsbereich fragte sich Leo, (Beistrich) was der Schwerpunkt der Prüfung war. Er war noch immer verdammt unruhig. Am Eingang der Ranger Schule angekommen erklärte Frl. Mai den Schülern den genaueren Ablauf. Jeder Schüler musste mit einem Standard FangKom (Standard-Fangkom) einen Fangversuch durchführen und einige Fragen beantworten, (Beistrich) die man als Ranger wissen musste. Hiro freute sich schon immens auf den Fangversuch. (Sag nicht, dass er sich auf den Fangversuch freut, ZEIG es. ;) Show - don't tell!) "Leo, wir dürfen einen richtigen FangKom einsetzen! Ist das nicht cool?" - "Das ist echt cool. Ich hoffe nur, dass ich den nicht versemmele." Hiro knuffte seinen Kumpel in die Seite und versuchte ihn etwas auf aufzumuntern. "Du schaffst das schon! Vor dem Fangversuch: Konzentration, tief ein und aus atmen und los!"
    Kaum hatte Hiro den Satz beendet, wurde er auch schon von Frl. Mai gerufen. Die Lehrerin gab Hiro den FangKom und noch ein paar Ratschläge mit auf den Weg. Hiro legte den FangKom an, grinste kämpferisch und ging nach draußen. "So, Hiro! Deine Aufgabe lautet: Finde dieses Pokémon, ein Tangoloss, es hält sich auf dem Schulgelände auf, und fange es. Anschließend bringst du es hierher! Je schneller, desto besser. Hast du die Aufgabenstellung verstanden?" Hiro nickte kurz und ging in Position. Der Direktor gab das Zeichen für den Start. "Tangoloss ist ein Pflanzen-Typ. Also wird es sich in der Nähe des Waldes aufhalten." Hiro lief Richtung Wald und hielt nach dem Pokémon Ausschau. Mit seiner Vermutung lag er goldrichtig. Das gesuchte Pokémon lief am Rande des Waldes herum und suchte nach Futter. Hiro suchte ein paar Beeren und legte sie unweit von Tangoloss auf den Boden. Das Pokémon nahm rasch die Witterung auf, schlurfte zu den Beeren und begann zu fressen. Das war die Gelegenheit, auf die Hiro gewartet hatte. Er trat aus seinem Versteck hervor und startete einen Fangversuch. Tangoloss versuchte verdutzt den Flug der Fangscheibe zu verfolgen, die es umkreiste. Schließlich kehrte die Fangscheibe zurück und Hiro fing sie geschmeidig mit dem FangKom auf. "Fangversuch abgeschlossen!" Gemeinsam mit Tangoloss ging es nun zurück. "Dein Fangversuch war perfekt. Die Position des Pokémon hast du ebenfalls sehr schnell gefunden und Tangoloss mit den Beeren abzulenken war ein sehr effizient! Aber nun möchten wir von dir wissen, was sind die Typ Vor- und Nachteile von Tangoloss?"
    Hiro überlegte kurz und knurrte leise. "Nachteile: Feuer, Flug, Käfer, Gift und Eis. Diesen Typen ist Tangoloss eindeutig unterlegen. Nun die Vorteile: Wasser, Boden und Gestein sind Tangoloss unterlegen." "Was sind seine möglichen Fähigkeiten und wie definiert sich seine Entwicklung?" Erneut begann Hiro zu knurren. Er hasste Theorie schon immer. Das war seine absolute Schwachstelle. "Die möglichen Fähigkeiten sind..., Chlorophyll und Floraschild. Und es entwickelt sich aus einem Tangela durch das Erlernen der Attacke Antik-Kraft." Hiro ermahnte sich selbst ruhig zu bleiben.
    "Das war es dann auch schon Hiro. Du hast die Prüfung bestanden. Du darfst dich nun offiziell Pokémon Ranger nennen." Hiro seufzte erleichtert und wurde innerlich langsam wieder ruhiger. "Der FangKom ist nun Teil deiner Ausrüstung und deine Daten sind ebenfalls eingespeichert. Also pass gut darauf auf." Ranger Hiro begab sich wieder ins Schulgebäude. Leo schaute Hiro fragend an. Dieser nickte kurz und grinste in seiner gewohnt frechen Art. Leo hoffte, dass er der nächste sei. Jedoch sollte es ganz anders kommen und er musste sich bis zum Schluss gedulden. Schließlich konnte auch Leo beweisen was er drauf hatte und bestand die Prüfung ohne Probleme.
    "Wie ich erfreut verkünden darf, haben alle Schüler der Abschlussklasse ihre Prüfung bestanden! Mit dem morgigen Tag beginnt das Leben als offiziell anerkannte Pokémon Ranger! Und nun: Ruht euch noch etwas von der anstrengenden Prüfung aus und bereitet euch dann auf Morgen vor. Morgen werdet ihr dann einer Ranger Station zugeteilt."
    [/tabmenu]


    LG Bastet. ^^

  • ohje..., im text sind ja mehr fehler drin als ich gedacht habe^^
    danke für die verbesserungen :)


    man merkt das es eher ein therapie-protokoll ist^^
    werde am we versuchen die verbesserungen umzusetzen...,


    edit:
    habe im oberen teil schon mal ein paar kleinere änderungen vorgenommen..., der chapter folgt dann am wochen ende^^

    Zitat Yûki Uchiha: "Solange der Kreislauf aus Krieg, Leid, Trauer, Hass und Rache nicht durchbrochen wird, wird sich nichts ändern und weitere Opfer werden gefordert! Und solange Kriege Opfer fordern und das tun sie immer, wird es Trauer, Hass und Rachegedanken geben und der Kreislauf beginnt auf's neue!"

    Einmal editiert, zuletzt von K.Uchiha ()