Wen hättet ihr gerne mal getroffen?

  • Wen hättet ihr gerne mal betroffen? Einen Microsoft-Mitarbeiter im Pressekontakt per E-Mail (muss nicht mal persönlich sein). Meine Erfahrung mit dem Windows-Konzern ist, dass sich Microsoft hartnäckig um Aussagen windet, die man als Redakteur erbittend einfordert. Das nervt und versprüht keine Professionalität. Zumindest gratis rückt die Firma offenbar in der Regel keine konkreten Sach-Infos raus.


    Ansonsten lege ich grundsätzlich wenig Wert darauf, irgendwelche Leute zu treffen. Womöglich jemanden, der ähnlich tickt wie ich, doch wie sollte ich wissen, wer das ist. Auf Prominente gebe ich nicht viel, letztlich sind die ganz normale Menschen. Kompetente Leute für interessante Gespräche oder Pokemon-Fans würde ich gerne treffen; grundsätzlich Leute, die zu eigenen Interessen passen; A-, B- oder C-Prominente müssen es nicht sein.


    Jauch beispielsweise nicht unbedingt: Ein Treffen wäre fein, wenn ich als Nebeneffekt in seiner RTL-Sendung eine Gewinnchance hätte. Ansonsten dürfte er mir geistig überlegen sein und (in erster Linie) dass wir gemeinsame Gesprächsthemen haben, aufgrund sich überschneidender Hauptinteressen, denke ich nicht.

  • Pyrrhon von Elis und Sextus Empiricus Beide sind antike griechische Philosophen. Pyrrhon war Begründer des antiken Skeptizismus ("Pyrrhonismus"). Sextus (ja er hieß so) war ein sogenannter Pyrrhoneer, ein Anhänger der Lehre Pyrrhons. Mit diesen beiden Herren würde ich gerne mal philosophieren, mehr über ihre Sichtweisen erfahren und über ihre Lebensweise. Es gibt Geschichten über Pyrrhon, die besagen, dass ihm alles um ihn herum gleichgültig war, sogar wenn sein Leben dadurch gefährdet war. Ich möchte von ihm wissen, wie ein Mensch, der eine so radikale Sichtweise auf die Welt hatte, überhaupt normal leben konnte. Vermutlich gab es früher einfach keine großen Verpflichtungen wie es heute der Fall ist.


    René Descartes Ihn möchte ich fragen, was ihn so sicher macht, dass sein "Ich" existiert, nur weil es denken kann. Eine nette kleine Philosophen-Runde mit Pyrrhon, Descartes und Kant wäre doch mal sehenswert ^^

    Richard Feynman Eine Genie der Quantenfeldtheorie (bzw. QED) und super Physik-Professor (die Feynman-Lectures verwende auch ich für mein Studium, da sie so leicht verständlich sind). Natürlich würde ich mit ihm über Physik diskutieren, vor allem, weil er mich inspiriert hat mich im Master auf die QFT zu spezialisieren, falls ich soweit komme ^^'. Aber auch über philosophische Themen kann man mit Feynman reden. Außerden würde ich seine Vorlesungen besuchen, die teilweise auch auf Youtube zu finden sind, nur Live ist halt besser!


    Chuck Schuldiner Ich will ihn nicht unbedingt persönlich treffen, aber hätte ihn und seine Band Death gerne mal Live gesehen. Eine Koryphäe (wenn nicht Gottheit) im Death Metal, großartiger Songwriter und Gitarrist. Wirklich schade, dass er so früh verstorben ist.

  • Goethe: An den hätte ich paar Fragen über die Welt und das Leben an sich, die sicher meinen Horizont erweitern würden.


    Angus Young: Einer meiner größten Vorbilder an der Gitarre.


    Muddy Waters/B.B. King/Elmore James/Buddy Guy: Absolute Blues Legenden, von denen ich zu gerne mal ne private Unterrichtsstunde bekommen hätte...oder wir wären einfach mal ein Bier trinken gegangen und hätten über den Sinn des Lebens philosophiert^^

  • Es gibt nur einen Menschen, wo ich mir wirklich von GANZEN HERZEN wünsche ihn irgendwann zu treffen.

    Ja, ich rede hier von einer noch lebenden Person und wo es auch nicht gänzlich unmöglich ist ihn treffen zu können, allerdings dennoch ein wenig schwieriger werden könnte und ehrlich gesagt habe ich keine Hoffnung dass mein Wunsch jemals erfüllt wird und ich ihn treffen werde.

    Es geht um Gronkh.

    Ja, ein Youtuber und ich denke zudem sehr bekannt.

    Ich bin Gronkh extrem dankbar und so albern es klingt für manche, ich habe Gronkh mein Leben zu verdanken. Und das ist kein Spaß.

    Ich habe eine psychische Erkrankung und als ich richtig in ihr gefangen war... nur noch falsche Gedanken hatte, habe ich angefangen Youtube zu gucken. Meistens habe ich depressive, traurige, runter ziehende Lieder gehört und ja, es hört sich vielleicht für einige ziemlich komisch an. Aber es war so.

    Dann klickte ich auf ein Video von Gronkh.

    Es war Minecraft. Noch ganz, ganz früher. Da hatte er gerade mal knapp über 100 Folgen zusammen.

    Ich schaute es mir stumm an und merkte dann, dass Gronkh gar nicht über das Game redete. Ich kannte Minecraft bis dato nur vom Hören/Sagen. Doch das kümmerte mich auch schon bei dem ersten Video was ich sah nicht. Gronkh erzählte über Dinge. Über private Dinge, alltägliche Dinge. Seine Gedanken, Sorgen. Er teilte alles seinen Zuschauern mit. Auch wenn dies nur ein Video war, was er später hochgeladen hatte.

    Ganz selten redete er vom Spiel an sich, was er bauen würde und was geplant war, die meiste Zeit, wenn er baute, dann erzählte er von diesen Dingen, die einen anderen Menschen eigentlich nicht angingen.

    Er sagte, für mich, sehr viele wichtige Dinge.

    Sie brachten mich zum Weinen.

    Berührten mich im Herzen...


    Bis dato konnte ich nichts mehr empfinden. Es ist nicht übertrieben wenn ich sage, dass ich komplett leer war. Ich fühlte mich allein gelassen, von allen miss verstanden. Niemand war für mich da. Keiner hatte Geduld für mich und wie gesagt, niemand schien mich zu verstehen. Niemand schien zu merken, wie ich mich eigentlich fühlte und dass ich am liebsten sterben würde. Ich fühlte mich nutzlos für die Welt.

    Dann kommt da ein komplett fremder Mensch daher. Du siehst nicht einmal sein Gesicht. Du hörst nur seine Stimme und siehst wie er in einer Pixel/Würfelwelt irgendwas baut.

    Und doch berühren dich seine Worte so sehr, wie dich noch nie andere Wörter berührt haben.

    Was er sagte, was er ansprach... es war für mich ein Gefühl als würde mich ENDLICH jemand verstehen. Als wäre da endlich jemand der mich kennt, der mich versteht! In dieser Zeit war Gronkh ein wahrer Lichtblick für mich und wegen seinen Gerede in einem Spiel fühlte ich mich wieder glücklicher, verstandener und suchte mir letztendlich dadurch Hilfe.

    Ich ging auf die Menschen zu, unter anderen meiner Mutter und eine psychiatrische Behandlung wurde in die Wege geleitet.


    Ein vollkommen fremder Mensch.

    Einfach so. Der mit solchen Worten dein Leben in wenigen Tagen ändern kann, obwohl er dich doch eigentlich gar nicht kennen kann!

    Wenn ich heute so darüber nachdenke, dann frage ich mich ernsthaft wie das möglich war. Wie konnte mein damaliges Ich allein durch die Worte eines Fremden so sehr berührt werden?

    Dennoch.

    Meine Dankbarkeit ist unendlich für Gronkh.

    Allein dafür.


    Und deswegen ist einer meiner größten Wünsche ihn zu treffen. Ihn zu umarmen, mich von Herzen zu bedanken, dafür dass er unter anderem mein Leben gerettet hat.

  • Deutsche Gamer zu treffen ist tatsächlich ziemlich einfach, besonders wenn sie eine so große Fanbase haben wie Gronkh. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel die Gamescom in Köln im August (:

  • Kunieda Aoi

    So schwer sollte es wirklich nicht sein, Gronkh zu treffen. Immerhin gibt er auch manchmal so Autogrammstunden und auf der Gamescom ist er zum Beispiel auch. Man müsste sich halt nur etwas informieren und ich denke, dass kündigt er dann auch an.


    Aber um nicht ganz Off-Topic zu sein. Ich würde auch sehr gerne mal eine Person treffen, bei der ich aber vermutlich kein Glück haben werde. Es handelt sich hier um Vocaloid Youtuber GHOST. Die Ansprache für GHOST ist im Englischen They/Them deswegen werde ich diese Pronomen auch einfach benutzen, weil es ja keine vergleichbaren deutschen gibt. Ich liebe einfach jeden einzelnen Song von them. Also wirklich, der Creepy Stil und diese tollen durchdachten Texte <3 Aber da them in Amerika lebt, werde ich wohl niemals in den Genuss kommen GHOST zu treffen. Leider.

    Derzeit hat them aber erstes Merchandise rausgebracht, Schlüsselanhänger, natürlich erstmal sofort gegönnt haha. Und erst letztens kam auch ein Album raus, es war zwar mit Songs, die man alle auch so Downloaden dürfte. GHOST selbst hat gesagt, wer mag kann sie kaufen, aber da ich meinen Lieblingsinterpreten natürlich unterstütze wo ich kann, habe ich es auch getan. Außerdem ist der Humor von them einfach nur göttlich, dieser Sarkasmus und diese Trolligkeit.

  • Leider hatte ich bisher nicht die Möglichkeiten dorthin zu kommen. Und wenn ich von Leuten lese die Stunden anstehen und dann doch nicht dazu kamen zu ihm durch zu kommen, sehe ich meine Chancen leider noch geringer. Natürlich werde ich es nächstes Jahr versuchen. Oder eher übernächstes Jahr, aber ich sehe da keine Hoffnungen für mich, wenn andere es schon öfter versucht haben und nicht zu ihm durchkamen.

  • Ich hätte gerne mal getroffen:

    Sein Schicksal hat mich wirklich getroffen, ich finde er ist ein großartiger Sportler

    und ist eine starke Persönlichkeit, habe stets bei seinen Rennen mitgefiebert und

    habe ihn immer als einen sehr sympathischen Menschen empfunden.

    Meine Lieblingsschauspielerin, gerne würde ich diese mal privat kennen lernen.

    Hat eine nette sympathische Ausstrahlung, mit ihr würde ich gerne mal essen

    gehen und einfach mal nur quatschen ^^.

    Mein Lieblingsschauspieler, liebe seine Filme, wo er die meisten Stunts auch noch

    selbst ausführt, würde gerne diese Techniken von ihm lernen. Macht bestimmt

    Spaß und ist bestimmt privat ein lustiger Mensch.

    Eine mega sympathische und hübsche Frau, einfach natürlich. Schauspielerin und Sängerin, muss man einfach gerne und mal getroffen haben.

    Hundetrainer aus USA, geboren in Mexiko. Gerne würde ich ihn mal treffen und einige Dinge bzgl. Hundeerziehung lernen. Ein freundlicher Mensch mit gutem Charakter.

    Amerikanischer Schauspieler, jeder seiner Filme einfach ein Genuss. Ein wahrlich klasse Schauspieler und ehemaliger Wrestler, gerne würde ich mich mit dem im Fitnessstudio treffen oder ihn als Bodyguard engagieren ^^!

  • Etwas klischeehaft für einen Schweizer aber ich würde gerne Roger Federer treffen. Er ist für mich die Symbolfigur wenn es darum geht, nie aufzugeben und an sein eigenes Können zu glauben. Schon seit ca. 8 Jahren sind gewisse Fans der Überzeugung, dass er keine grösseren Erfolge mehr erzielen kann. Viele glaubten nach seiner halbjährigen Auszeit 2016 dass er nun am Ende sei. Er kam im Januar 17 zurück und gewann gegen seinen grössten Rivalen im Finale eines der vier ganz grossen Turnieren, die sogenannten Grand Slams. Im selben Jahr gewann er auch noch auf dem heiligen Rasen. Ja, er ist für mich das Sinnbild, dass man vieles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt, auch wenn die Quoten gegen einen sprechen. Rover Federer ist für mich eine interessante Persönlichkeit, da er nie aufgibt, bis es wirklich zu Ende ist. Würde mich gerne mit ihm über seinen unbeugsamen Willen sprechen und wie man es schafft, immer so zuversichtlich zu sein, auch wenn die Ausgangslage so unbewältigbar scheint. Ja, Federer ist mein Idol und ich würde ihn gerne treffen.

    I see now that the circumstances of one's birth are irrelevant.

    It is what you do with the gift of life that determines who your are.

    - Mewtwo Mewtu

    Echt giftig: Medaillen im PAM-Bereich schaut vorbei und holt euch eure Medaillen z.B beim Bilderraten Vipitis

    Titelbild: Laurayka Glumanda Avatar: Vikemon, die Digifusion aus Galar-Mauzi, Walraisa & Brigaron Grüsse an die Digiritter unter Südi