I am thou and thou ART I

  • Seit meines Zurücks habe ich entschieden meine Galerie wieder aufzubauen
    Zu allererst, Zeichnes ist so zu sagen mein Hobby, ich mach es aus Langweile oder als "künstlerische Expression"
    Meistens benutze ich nur Bleistift und Radiergummi aber vor kurzem habe ich angefangen meine Zeichnungen mit meinen Computer und Paintool Sai anzumalen.
    Genug davon und kommen wir zum wichtigsten und zwar meine werke


    Hier sind ein par
    [tabmenu][tab=x][tab=Pokemon]
    http://oi40.tinypic.com/300tle0.jpg
    http://oi43.tinypic.com/20g18js.jpg
    Title: Braixen's Delivery Service
    Als ich dieses Pokemon zum ersten mal gesehen habe, kam mir diese Idee, so habe ich es gemacht.
    Original Photo
    http://oi42.tinypic.com/ezg8c5.jpgTitle : Captain Fiaro
    http://oi61.tinypic.com/35i3lhc.jpg
    http://oi57.tinypic.com/ad2jyg.jpg
    Show me your moves![tab=Andere]
    http://oi44.tinypic.com/mm6d89.jpg
    Legend of Zelda x Dark souls
    Das Kross-over dass Niemand für Möglich gehalten hat!
    http://fc08.deviantart.net/fs7…_turtlereaper-d6xjyk7.jpg
    http://oi60.tinypic.com/33tp2xc.jpg
    http://oi59.tinypic.com/j7u8aw.jpg



    [tab=???]http://oi40.tinypic.com/szv0yb.jpg
    [tab=Skizzen/noch in Bearbeitung]
    http://oi42.tinypic.com/v5xvsl.jpg


    [/tabmenu]


    Hier ist noch Link zum meinen Deviantart Galerie wo ich auch andere Bilder habe : Klick


    LG Turtle

  • Yo! o/
    Ich muss sagen, ich finde Deine Zeichnungen total toll, proportional gesehen haben sie kaum Makel und auch in Sachen Ideen braucht man sich bei Dir keine Sorgen zu machen, da hast Du genug. Wirklich viele Kritikpunkte werde ich daher nicht ansprechen; ich denke, es wird sich auch lediglich auf Koloration und Hintergründe beziehen.
    Denn: Du hast, wie gesagt, wirklich richtig coole Ideen, nur fehlen mir da die richtigen Orte. Noch schweben Deine Charaktere im Nirgendwo, aber eine Umgebung würde sie noch natürlicher wirken lassen, solange die Umgebung halt auch eine passende ist. Wobei auch unpassende Orte als absichtlicher Widerspruch genutzt werden können, auch in diesem Bereich sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Mich wundert übrigens, dass Gramokles noch nicht sein Tuch um Pandagro gewickelt und seine Lebensenergie ausgesaugt hat. Vielleicht macht es das aber auch einfach nur bei Menschen.
    Thema Colo habe ich auch nur was zu den Schattierungen und so loszuwerden: Diese sind nämlich noch etwas leicht, da kannst Du ruhig dunklere und tiefere Schatten nehmen. Mache aus den zweidimensionalen Zeichnungen wirklich dreidimensionale Bilder, das geht schon allein mit Licht- und Schattensetzung richtig gut. Also einfach mal etwas tiefere Schatten setzen hier und da und vielleicht könnte die Oberfläche dort und dort mehr Glanz zeigen. Hat auch wieder seinen eigenen, zusätzlichen, speziellen Eindruck.


    Ansonsten sind Deine Bilder halt, wie jetzt zum dritten Mal erwähnt, ideentechnisch total awesome, mach' weiter so! Freue mich auf ein weiteres Update von Dir. ;)

  • Huch? Ich habe nicht erwartet so schnell einen Kommentar zu bekommen,
    Erstmal möchte mich bedanken
    Außerdem ist mir mein Problem mit den Hintergründen schon lange klar, ich mag es einfach nicht Hintergründe zu mahlen, also lasse ich es mit der Hoffnung später einen hinzufügen ( was ich natürlich nicht mache weil ich zu faul bin zu lernen wie einen vernünfigen Hintergrund hin zu kriegen)
    Das mit der neuen Schattierung werd ich mir zu herzen nehmen und das Bild vielleicht nochmal bearbeiten


    LG Turtle

  • Ich glaube es wird Zeit für ein kleines update



    Edit :So habe eines Meiner Bilder wiedergefunden ^^

  • Also meiner Meinung nach, gehört zu guten Bildern immer eine verrückte Idee und von denen scheinst du ja reichlich zu haben! Also mit gefallen Ideen und Farben an deinen Bildern! Die Proportionen stimmen, aber (noch einmal) die Ideen sind echt ausgefallen!! Ich finde es klasse, dass du nicht so wie andere nur auf Farben und Komposition achtest, sondern eine witzige Art mit deinen Bildern präsentiert!


    Das nächste Mal bitte etwas ausführlichere Kritik schreiben und etwas mehr auf die Bilder eingehen; So grenzt der Beitrag leider an Spam heran. ~Dandelion

  • @Tsundere
    Meine meisten Ideen generieren meistens aus Zufall, zum bespiel mein Psiauritter ist einstanden als ich den Psiaukopf zeichnete, sah ich eine Zeichnung von Ritterbeine unter meiner Zeichnung rausragen ^^


    noch ein update gefälligst?






  • Tja ich hatte vor in diesen Ferien keine Bilder hochzuladen, aber was solls ist nicht so als ob ich was dringendes zu tun habe *hust* *hust*
    Dieses Bild soll ein von mir erfundenen Persona von der Shin megami Tensei : Persona serie sein.
    Ich habe dabei Inspiration von von schon existierenden Persona gezogen :)


    Ach ja schöne Feiertage

  • Meinst du, wenn ich ganz lieb bitte, kriege ich so einen Persona?
    Scherz beiseite, sieht gut aus und die Koloration stimmt. Allerdings solltest du die Waffe noch gefährlicher und schärfer erscheinen lassen, damit die Leute das Gefühl bekommen, mit dem Ding ist nicht gut Kirschen essen! Die Kopfform ist ausgesprochen gut gelungen, nur die linke Hand würde ich noch etwas überarbeiten, die erinnert ein wenig an einen Fausthandschuh. Sollte ich mich irren und die Hände sehen einfach ao aus, dann entschuldige ich mich. Dafür bräuchte man eine Komplettansicht von den Händen. Ich weiß, ich habe es schon gesagt, aber: Krass, wie du das angemalt hast. Sieht dreidimensional aus!

  • So endlich ein update



    Wie immer freue ich mich auf Antworten :)

  • Hallo TurtleReaper,
    da du bisher noch keine Kritik zu deinem letzten Update erhalten hast, habe ich mir gedacht, dass ich das mal übernehme. Ich werde mich dabei auf deine Auftragsarbeit, die Hexe für Blair/ Elaine beziehen. :) Weiterhin nehme ich mir die zweite Version vor, weil ich die Details, die du hinzugefügt hast, noc etwas bewerten möchte. :)


    Der Ersteindruck ist schon einmal ziemlich gut. Du hast ein relativ einfaches Shading verwendet, was ich aber vollkommen okay finde, immerhin scheint es mir ein Charakterart zu sein, sozusagen ein Bild, das dazu da ist, Charakter und Outfit zu zeigen, und meist als Referenz für andere Bilder dient. Da muss es nicht detailliert sein und auch ein Hintergrund muss in diesem Fall nicht vorhanden sein, immerhin liegt der Fokus auf dem Charakter selbst und nicht auf einer Szene, die dargestellt werden soll.
    Anatomisch gesehen dürfte auch alles richtig sein. Du hast eine relativ einfache Pose gewählt, beide Beine am Boden, dreiviertel Ansicht. Die Schwierigkeit hier bestand eher bei den Armen, die beide angewinkelt sind. Kritische Stellen sind aber meist nicht sichtbar, da darüber Kleidung oder das Buch liegt, sodass du sie geschickt umgangen bist. Es drängt sich dem Betrachter aber auch nicht auf, da das Zauberbuch und die weite Kleidung zur Hexe passen, deswegen ist es vollkommen legitim.


    Ich gehe jetzt einfach mal von oben nach unten durch und schaue, was sich kommentieren lässt.
    Die Outlines scheinen so weit sauber zu sein, ich bin jetzt mal übers Bild gegangen und habe nach Überschneidungen gesucht, aber keine gefunden, gut gemacht. Ein sauberes Linework ist der erste Schritt zu einer anständigen Coloration. Zu der werde ich aber später noch etwas sagen, denn sie ist mein Hauptkritikpunkt an dem Bild. Aber wie gesagt, erst werde ich das Bild von oben nach unten abarbeiten.
    Die Kapuze erscheint mir persönlich ziemlich steif, und dadurch wirkt es schon fast so, als würde sie vom Kopf der Hexe herunterrutschen müssen. Außerdem bin ich mir nicht sicher, inwiefern sie am Kragen des Oberteiles befestigt ist. Es ist ein Stehkragen, der durch die Haare verdeckt ist, aber für Stehkragen ist es normalerweise eher so, dass sie den Hals komplett umschließen, und es keine Kapuze gibt. Das zählt aber unter künstlerische Freiheit.
    Die Haare der Hexe sind mir zum Teil zu abgehackt und ungleichmäßig. Die Strähnen werden an manchen Stellen mal dicker und mal dünner, eigentlich sollten sie aber entweder konstant bleiben oder aber ausdünnen, das ist bei Haaren so. Ecken in Haaren sind normalerweise auch nicht da, achte etwas mehr auf eine schwungvollere Linienführung, damit vermeidest du automatisch auch abgehacktes Haar. Besonders fällt mir das bei den unteren Strähnen auf, auf Brusthöhe etwa, da werden die Strähnen sehr eckig, das wirkt unnatürlich und lenkt den Betrachter etwas vom Gesamtbild ab.
    Die gleiche Breite musst du auch unbedingt bei den aufgenähten Bändern beibehalten. Man sieht es ganz gut unter der Brust, wo das Band an einer Stelle etwas dünner wird und danach etwas breiter. Ich denke, das war nicht so gewollt. Gerade bei Ornamenten auf der Kleidung ist es ganz essentiell, dass man 1. die Breite beibehält, wenn es perspektivisch so sein muss und/oder 2. sie dem Kleidungsverlauf folgen lässt. Ein Ornament darf niemals unverändert über einer Falte in der Kleidung liegen, das wirkt unrealistisch und verfälscht das Bild. Genauso sieht es bei Rundungen aus, wie zum Beispiel der Brust. Hier musst du versuchen, in 3D zu denken. Da die Brust in diesem Fall etwas angehoben wird, sieht man den Teil des Stoffes, der auch das Band aufgenähnt bekommen hat, als Betrachter etwas flacher. Daraus folgt, dass das Band hier etwas dünner erscheinen muss. Das sind Kleinigkeiten, die eventuell unwichtig erscheinen, man aber bedenken sollte, weil sie dem Bild noch etwas Würze verleihen und es realistischer erscheinen lassen. Trotzdem ziemlich schwierig, weil man vieles bedenken muss, daher bedarf es ziemlich viel Übung. Ein kleiner Fehler findet sich dabei nämlich auch bei den weißen Schnürungen an der Taille. Sie haben den gleichen Abstand zum "Rand" der Taille. Dadurch, dass sich der Charakter aber zur Seite dreht, werden die Abstände etwas verschoben. Links liegt die Schnürung mehr oder weniger direkt am Rand, oder sogar auf diesem, rechts dagegen noch etwas davon entfernt. Das zählt wieder zu den Details, die sich dem Kleidungsverlauf anpassen müssen.
    Als nächstes wären da die Handschuhe anzusprechen. Dort, wo sie am Arm enden, sind die Enden sehr spitz. Ich weiß nicht, ob das so sein soll oder nicht, aber für mich sieht es etwas merkwürdig aus. Ein etwas runderes Ende hätte mir besser gefallen. Rechts wäre es eventuell auch noch etwas logischer, einen Halbkreis als Ende des Handschuhes anzufügen, denn er scheint etwas vom Arm abzustehen. Und wie das bei Stoff so ist, schmiegt er sich am Arm an, der ja rund ist. Es ist schwierig zu erklären, vielleicht schaust du es dir an deiner eigenen Kleidung mal an. Wenn du dir deinen Ärmel ansiehst, dann wirst du feststellen, dass es einen gewissen Abstand zwischen Haut und Stoff gibt, dort, wo die Schwerkraft ihn quasi nach unten zieht. Eine Seite liegt auf der Haut auf, die andere nicht. Kleidung ist ein Faktor beim Zeichnen, von dem vieles abhängt, denn sie hat viele Facetten und man muss viel Erfahrung haben, um jede Falte richtig einzuzeichnen, denn es gibt einen Haufen an Dinge, die man beachten muss. Schwerkraft, Körperformungen, Material des Stoffes und Dicke. Versuch als erstes vielleicht einmal eigene Studien mit deiner Kleidung zu machen. Krämpel deine Ärmel hoch und schau dir an, wie sich der Stoff in Falten wirft, streck dich, beug dich, probier alles mögliche aus und beobachte dabei den Stoff. Das mag dir komisch erscheinen, aber viele Künstler (ich zum Beispiel auch) nehmen sich Beispiele aus dem echten Leben, um sie beim Zeichnen zu übertragen. Meine Hand darf regelmäßig posieren, damit ich die verdammten Haltungen in Bildern hinbekomme. :D
    Als letztes fehlt mir beim linken Bein der Knöchel etwas, genauso eine Sohle für die Stiefel. Ich mag es selbst nicht so, Schuhe zu zeichnen, weil ich sie ziemlich schwer zu malen finde, aber sie sind dummerweise genauso wichtig wie Händen... Such dir im Notfall einfach Bilder aus dem Internet zur Inspiration, das hilft ein wenig dabei. Und ansonsten... Einfach weiter probieren, irgendwann findest du dir richtige Fußstellung. ^^
    Ah, doch noch nicht ganz das letzte. Der Umhang fehlt nämlich noch, da hat sich ein ziemlicher Fehler eingeschlichen.
    Umhänge sind ja nur eine Lage Stoff. So, wie du es gemalt hast, sieht es aber aus, als würde rechts ein ganzer Sack Stoff vernäht worden sein. Der Teil des Umhangs, der perspektivisch betrachtet hinter dem Charakter ist, darf nicht auf diese Art und Weise mit der Spitze des Umhangs vorne verbunden sein. Du hättest die Rundung, wie du sie gemalt hast, einfach weiterführen müssen, denn durch den Stoff vorne wird die Rundung hinten verdeckt, weswegen man diesen Teil des Umhangs überhaupt nicht sehen kann. Es wäre also richtig gewesen, dass der hintere Teil vom vorderen irgendwann abgeschnitten wird. Das ist eine Sache der Perspektive und der Erfahrung, bist du dir unsicher, kannst du dir immer Referenzmaterial aus dem Internet suchen. Das wird dir bei vielen Dingen helfen.


    Jetzt noch kurz zur Coloration. Wie erwähnt gefällt sie mir vom Stil her gut, allerdings hast du an vielen Stellen unsauber gearbeitet, man beachte den rechten Teil unter der Korsage, wo du den Schatten etwas geschlabbert hast, oder auch vieles beim Haar, das etwas krakelig aussieht. Das schmälert den Eindruck leider etwas, weil man dann dazu tendiert, genau darauf zu achten, und es ist im Grunde auch nur eine Sache von Minuten, es noch ordentlich zu machen.
    Was ich dir für das nächste Mal empfehlen würde, ist eine zweite Schattenfarbe, sprich ein noch dunklerer Ton, denn viele Stellen am Blauen Teil des Outfits könnten noch eine zweite Stufe gut vertragen. Generell gilt: Je mehr Stufen, desto realistischer. Sieh es vielleicht als kleine Herauforderung, in diesem Fall war es nicht unbedingt notwendig, aber beim nächsten Mal kannst du dich ja daran wagen. :)


    Generell möchte ich dir aber unbedingt noch ein Lob aussprechen: Das, was ich bei dir kritisiert habe, sind Dinge, die zu den Fortgeschrittenen Kriterien zählen. Man merkt deutlich, dass du schon eine solide Basis hast, auch was Anatomie betrifft, und auch von der Schattensetzung her scheinst du Vorkenntnisse zu haben. Arbeite noch etwas mehr an den Punkten, die ich angesprochen habe, und du wirst sicherlich schnell besser werden.
    Ich wünsche dir noch viel Erfolg und hoffe, bald mehr von dir sehen zu dürfen. :)


    Liebe Grüße,
    Dandelion

  • Wow, das ist wirklich eine die Art Kritik die ich gerne lese :)
    Ich möchte noch hinzufügen das ich ich an diesem ewig an diesem Bild sass ( etwa einen Monat) -und ich wollte es endlich hinter mir bringen, was irgendwie erklärt das ich sehr viele Fehler gemacht habe die ich sehr leicht vermeiden konnte ^^ (Bei Sachen wie den Umhang wundere ich mich wirklich wie ich es nicht bemerkt habe)
    Aber das ist eher es nur eine Ausrede ^^ und ich werde mir deine Verbesserungsvorgschläge zu herzen nehmen und das Bild vielleicht später noch bearbeiten :)
    Ach ja ich da gibts noch etwas, dieses Bild ist mein erstes was durch viele Design Veränderungen musste ( denn meistens bleib weis ich schon im voraus was ich zeichne und ändere dann das Design kaum)
    Also habe ich mir die Freiheit gegeben nur zum Spass ( und damit dieser beitrag nicht zu leer erscheint :P) die verschiedenen Stufen der Hexe zu zeigen
    [tabmenu]
    [tab=x]


    [tab=1]
    http://oi39.tinypic.com/2n8di7p.jpg
    So das ist die erste skizze, in Retrospektiv kann ich kaum glauben wie schlecht es aussah :X
    Aber alles muss irgendwo anfangen nicht ?
    [tab=2]
    http://oi41.tinypic.com/o37u1.jpg
    Hier habe ich kaum was verrändert. nur die Augen grösser und Haare länger


    [tab=3]
    http://oi41.tinypic.com/2mwclkw.jpg
    Hier habe ich die ganze Outlinie sauber nachgezeichnet, die Haare aufgelockt und das Gesicht verrändert


    [tab=4]
    http://oi61.tinypic.com/bfkj0m.jpg
    So hier habe wollte ich mit anmahlen beginnen und fing schon mit dem gesicht an, aber ich war ganz und gar nicht zufrieden mit dem Resultat weil ich die Kleidung zu schlicht und langweilig fand, und das Gesicht ließ auch zu wünschen übrig :/


    [tab=5]
    http://oi57.tinypic.com/6gjtwl.jpg
    So hier nahm ich ein paar Vertragsänderungen durch, erstmal habe ich bemerkt das ihr Busen viel zu hoch war was ich natürlich beheben musste, ich habe ihr Shorts und einen Korsett fürs style gegeben, und ihre Beine sehen jetzt natürlicher aus
    [tab=6]
    http://oi60.tinypic.com/33tp2xc.jpghttp://oi57.tinypic.com/2zg9t0w.jpg
    Und hier habe ich sie fürs bessere oder schlimmere noch koloriert :)
    ( die verbesserte Version wird hoffentlich auch später noch kommen :))


    [/tabmenu]


    LG

  • Eigentlich wollte ich nur ein par Änderungen vornehmen aber da das nicht wirklich möglich war habe ich halt eine neue Person gemach habe aber dabei die Pose behalten
    [tabmenu][tab=:)][tab=bild]http://oi59.tinypic.com/j7u8aw.jpg
    [tab=beschreibung]
    So ich habe ihr Aussehen etwas weniger "Anime" gemacht was mich am Anfang etwas unsicher gemacht hat aber es war doch eine gute Entscheidung :)
    Ihre Kapuze habe ich mit dem Mantel verbunden damit etwas das Design etwas mehr Sinn ergibt (Dandelion hat mich ja drauf aufmerksam gemacht ^^) Ihre Handschuhe und Bandagen sind jetzt aus ein etwas dünneres Material deshalb habe ich sie Leicht durchsichtig gemacht. Ich habe den Tipp über Stoff und seine Eigenschatten zu herzen genommen deshalb habe ich es etwas faltiger aussehen lassen. Die Stiefel hatten auch leichte Änderungen wie die Fußform und die metallischen Knieschützer ( Ergeben die bei einer Magierin überhaupt Sinn :P? )
    So das wars dann von meiner Seits :) [/tabmenu]


    Wie immer bin ich höchst Dankbar bei Kritik ( dieses Bild wurde nur durch Kritik möglich gemacht :) )
    LG Turtle