10 Schicksale (Pokémon Edition)

  • Hallo,meine Lieben.


    Heute will ich euch einige Geschichten erzählen,Geschichten die beweisen das Pokémon die noch keine Begegnung mit einem Menschen hatten,trotzdem eine Gesichte hinter sich haben. Viele sind wahrscheinlich nun von dem vielen "Geschichte" verwirrt,doch es geht noch weiter. Auch manche Pokémon wurden gefangen und erlebten dann ein unvergessliches Erlebnis.




  • Hallo^^
    Da ich soeben deine FF gelesen habe, will ich dir doch mal gleich einen Kommentar schreiben. Da du noch sehr jung bist, ist es natürlich normal, dass du noch Fehler machst, also lass dich nicht unterkriegen. Wenn du erst mal ein bisschen mehr geschrieben hast die Tipps beherrscht, wird das Meckern für gewöhnlich kürzer^^


    Startpost
    Der sieht ja hier ziemlich leer aus^^ Für den Fall, dass du es noch nicht weißt, weil du ja recht neu im Bereich zu sein scheinst: Ein Startpost ist der erste Beitrag einer FF und hat somit die Aufgabe, ähnlich einem Buchcover, das Interesse der Leser auf deine FF zu lenken und sie zum Weiterlesen zu ermutigen. Wenn du wissen möchtest, wie du ihn am besten aufbauen kannst, kannst du dich entweder im Bereich etwas umschauen oder dieses extra dafür erstellte Topic in der Schreibschule lesen. Ein Startpost ist aber natürlich kein Muss ;)
    Außerdem würde ich dir davon abraten, die Kapitel in einem Tab-Menu im Startpost zu posten. Solltest du da etwas editieren, bekommen die Leser es nämlich nicht mit und keiner wird merken, dass die FF ein neues Kapitel hat. Du kannst sie natürlich einmal mit einem neuen Post zum Topic hinzufügen und noch dazu editieren, allerdings ist die verfügbare Zeichenanzahl begrenzt.
    Das Vorwort finde ich ganz okay, mir gefällt es, dass du mit diesem Geschichte-Ding ein bisschen Komik einfließen lassen willst. Vielleicht postest du noch einen Klappentext für jede Geschichte, um die Leute zum Lesen anzureizen.


    Erstes Kapitel/Schicksal



    Vielleicht würde dir ein Betaleser ganz gut tun, der noch mal über die Fehler schaut, auch wegen der Vorvergangenheit. So einen kannst du hier finden. Außerdem solltest du noch mehr darauf achten, dass nach einem Komma ein Leerzeichen kommt (durch das _ angedeutet)
    Leider ist das Kapitel sehr kurz, selbst für einen Prolog. Das liegt zum größten Teil eigentlich daran, dass alles ein wenig zu schnell geht. Am Anfang fehlt die Umgebungsbeschreibung (z. B. Wie genau es da unter dem großen Baum aussieht (die PKMN haben ja bestimmt ein wenig geschmückt), wie viele da sind) und vielleicht noch die Gedanken des nevösen Dummisels - immerhin ist das seine Krönung, eines der wahrscheinlich größten Ereignisse in seinem Leben (vorausgesetzt, du willst den Leser nicht bewusst im Dunkeln darüber lassen, wie es in Dummisels Kopf aussieht. Wenn nicht, solltest du dich noch mehr auf Dummisels Gestik/Mimik konzentrieren). Ansätze sind aber schon da, zum Beispiel der wunderschöne Anime-like Schweißtropfen oder die Idee mit der Melodie, die eine schöne Überleitung zur Vorgeschichte gibt. Mehr Beschreibungen geben dem Leser ein besseres Bild von der Szenerie. Natürlich haben wir alle in irgendwelchen Filmen, Bildern oder Büchern schon mal eine Krönung gesehen/gelesen, aber das hier ist ja die Pokémon-Welt, also was gibt es für Gemeinsamkeiten/Unterschiede (so als Denkanstoß, wobei du die beiden Welten nicht im Text direkt vergleichen solltest). Auch die Vorgeschichte wirkt dadurch interessanter.


    Womit wir eigentlich auch schon bei meinem zweiten Kritikpunkt sind. Vielleicht kommt es daher, dass die Krönung nur so kurz angeschnitten wird, aber irgendwie fehlt mir was an Handlung. Die ganze Vorgeschichte ist zwar gut, aber mir persönlich bricht das Ganze zu schnell ab. Für mich ist es persönlich zu wenig, um als ein ganzes Kapitel/als ein Prolog zu gelten, aber du als Autor kannst sie natürlich so lang machen, wie du möchtest. Vielleicht wäre es schlauer gewesen, die Hintergrundstory als Prolog zu nehmen und sie auszuschmücken (also nicht nur als Zusammenfassung, sondern detaillierter) und dann mit der Krönung anzufangen, aber ich will dir da nicht reinreden. (Ich hoffe, du verstehst, was ich sagen will, irgendwie schaffe ich es nicht, mich so auszudrücken, wie ich es gerne würde >.< Sollte ich gerade deiner Meinung nach völligen Quatsch labern, ignoriere den letzten Absatz einfach.)


    Auf jeden Fall bin ich schon mal gespannt, wohin die Geschichte des Dummisels führend wird und wie genau Emolga damit zusammenhängt. Dass es ein Shiny ist, ist ja schon mal etwas Interessantes (auch wenn die Vorstellung von einem rosa Prinzen irgendwie lustig ist^^).


    So, ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Wenn du Fragen oder Ähnliches hast, kannst du mir gerne schreiben. Also dann, bis zum nächsten Kapitel^^
    LG, Raichu-chan

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

    2 Mal editiert, zuletzt von Raichu-chan ()