.Kunstfleck(en).

  • Herzlichen Dank - auch gerade für die Anmerkung. Ich denke nicht, dass es am Scanner liegt, sondern einfach, weil ich im Hintergrund - also die Horizonte - eher lecht "schichte". Würde mich jetzt auch spontan gar nicht trauen, da mit so einer Kraft wie bei den Tannen beizugehen *g* Das die da untergehen stimmt schon, aber ich finds jetzt nicht sonderlich schlimm, da auf Fotos die Flocken ja auch nicht überall gleich gut zu erkennen sind. Aber ich war auch viel am Experimetieren und wenn ich mich mal wieder an ein solches Bild versuche und mich traue, kann ichs etwas dicker auftragen :'D


    Schön, endlich mal keinen Alleinunterhalter zu spielen <3

  • Ahoi und frohes neues Jahr euch allen, ich hoffe sehr, dass ihr gut reingerutscht seid.


    Ich wollte meine Vorhaben für das Jahr 2017 sofort in die Tat umsetzen. Das wären vorallem zwei wichtige Punkte, die den künstlerischen Bereich betreffen:


    - mehr experimentieren, andere Medien verwenden
    - Wassermarken in die Bilder einfügen


    Mal sehen, wie ich es so durchhalte x)


    * * *


    Pokemon von Gen 7


    Nachdem ihr schon den lieben Guzma in meiner Galerie gesehen habt, wollte ich es mal wieder mit ein paar Pokis probieren...passend zu diesem Forum/Bereich ~ Dabei habe ich mich natürlich sofort auf andere Medien gestürzt und dieses Mal haben meine Bilder Linien und sind außerdem mit markern entstanden. Die Buntis und Gelpen wurden dementsprechend nur für Feinheiten/Schatten eingesetzt :)


    Ich habe bei der Prozedur darauf geachtet, verschiedene Marer zu nehmen und ein wenig mit schlichten Hintergründen zu spielen. Die Karten sind übrigens alle gegen andere Kakaos oder Pokis getauscht worden. Als Nächstes wäre dann mein Team dran :)

  • Animal Crossing - New Leaf


    Und schon wieder Fanart... x) Meine Mum hat begonnen AC - New Leaf zu spielen und benötigte eine Starthilfe. Da ich ihr die nicht mit meinen ausgebeuteten Ressourcen geben konnte, habe ich eben wieder begonnen, Fanart gegen Sternis und/oder seltene Items zu tauschen. Es sollten eigentlich nur 2 Kakaokarten werden...aber wie das nunmal so ist, machen Lob und Aufmerksamkeit süchtig xD Daher sind es jetzt ganze 11 Stück geworden. Die Karten zeigen alle Bewohner aus dem Spiel und sind wie üblich mit Buntis, Tusche und Gelpen angefertigt worden ~ Hier eine Übersicht aller Karten:



    http://img12.deviantart.net/d9…y_karpfinchen-davh8ig.jpg

  • Ein Kartenspiel für den Tierschutz


    * * * ÜNTERSTÜTZT DAS PROJEKT HIER: Kaninchen- Quartett * * *



    Ich habe heute ein ganz besonderes Projekt zum Vorstellen! Auch wenn ich euch bestimmt mit meinem Kartenspielen nerve, möchte ich hier die Gelegenheit nutzen und euch zeigen, woran ich die letzten Monate so gearbeitet habe. Denn dieses Mal ist es kein reines Portfolio-Projekt, sondern eines, das für einen guten Zweck dient - ein Kartenspiel für den Tierschutz!


    Die Idee

    Ich beobachte schon seit langer Zeit die Arbeit von Tierschützern - insbesondere die, die mit Kaninchen zu tun haben - und mir ist aufgefallen: Die haben leider nie so wirklich was für Kinder an ihren Infoständen oder auf ihren Internetseiten. Das fand ich leider sehr schade, weil ich finde, das Kinder eine extrem wichtige Zielgruppe darstellen. Hand aufs Herz - warum holen sich die Meisten einen "Hasen" ins Haus? Richtig, weil es immernoch ein "unkompliziertes Kuscheltier" für das eigene Kind ist. Da hätten wir dann das typische Kinderzimmerkaninchen, das ganz alleine in einem kleinen Käfig sein Dasein fristet.


    Aus diesem Grund habe ich zum ersten Mal ein Projekt gestartet, dass durch Crowdfunding mehr als nur ein Ding fürs Portfolio sein sollte. Ich wollte ein Kartenspiel machen, in denen es Hinweise zur artgerechten Kaninchenhaltung gibt. So können die Kinder mit ihren Eltern spielerisch den richtigen Umgang mit den Tieren erlenen oder festigen. Das Crowdfunding dient dazu, möglichst viele Spiele zu produzieren, damit sie in möglichst viele Hände fallen. Einrichtungen, Vereine und Orgas unterstützen mich sehr tatkräftig bei der Verbreitung.


    Die Umsetzung

    Das die Infos im Spiel alle Hand und Fuß haben, war mir extrem wichtig. Ich stand quasi ständig mit Tierschützern und langjährigen Kaninchenhaltern in Rücksprache, habe viele Hinweise und Tipps, sowie gute Vorschläge bekommen, die ich mehr als nur gerne umgesetzt habe. Das macht das Spiel auch für jede Einrichtung vertretbar, die sich für den Schutz der Tiere einsetzen.


    Die Illustrationen sind dieses Mal doppelt so groß wie die Karten - damit ich mehr Details einbauen konnte und die Druckqualität besser ist. Das hatte leider den Nachteil, dass ich mich mit der Zeit verkalkulierte, weswegen ich nicht wie geplant Mitte Februar fertig wurde, sondern noch ca. 2 Wochen Zeit benötigte.


    Die Illustrationen sind wie gewohnt mit Buntstiften angefertigt worden und in ihnen stecken viele Details. Die Charaktere sind zum Teil sogar vorher "designt" worden und haben viele Skizzenprozesse hinter sich, damit auch sichergestellt werden kann, dass sie sehr ausdrucksstark sind. Dabei haben die Kaninchen sehr einfache Namen "Max", "Nini", "Fabi", "Knöpfchen", "Wuschel", "Lina" und "Robbie" bekommen - ideal für Kindermünder.



    Ich habe mich für ein Quartett entschieden, da es auch mehrere Leute problemlos spielen können. Mit 5 Exemplaren hat man quasi schon ne ganze Klasse eingedeckt. Hier sind alle Illus aus dem Spiel:



    Aktiv unterstützen

    Mittlerweile ist der Entstehungsprozess fertig und auch der Prototyp liegt mir vor - das Spiel kann in Produktion gehen! Damit es viele Spiele werden, zähle ich auf Unterstützung! Egal ob der Blogeintrag geteilt wird, oder man eine Spende dalässt - alles hilft, das Ziel zu erreichen! Denkt aber dran, bald ist Ostern! ;> Außerdem winken euch tolle Dankeschöns und natürlich auch Exemplare des Kartenspiels, schaut auf alle Fälle mal rein: http://karpav0li.blogspot.de/2…t-kaninchen-quartett.html



    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Untertützung!
    Karpav0li

  • Hier ein kleines Update, um das Topic etwas wiederzubeleben :) Ich habe bemerkt, dass ich im Laufe der Zeit wirklich unzählige Kakaokarten mit Pokemonmotiven erstellt habe - sei es für mich selber oder für andere. Daher dachte ich mir, es sei bestimmt ganz cool, eine kleine Übersicht zu generieren.


    Meine Pokemon-Karten über die Jahre




    Die Hundemon - Karte enstand 2013 und war eine meiner ersten Pokemon-Kakaokarten. Ich habe damals mit Tusche die Hintergründe umgesetzt, was die Karten leider sehr gewellt hat. Irgendwann habe ich aber Marker und vorallem Buntstifte für mich entdeckt und tja...so hat sich das einfach entwickelt *g*


    Das sind bei Weitem auch noch nicht alle, nur die, die mir am Meisten zugesagt haben :) (Und die ich so fix finden konnte)

  • Lange nicht gesehen, was den Grund hatte, das ich an sehr sehr vielen Projekten sitze, die alle nacheinander nun fertig wurden und gezeigt werden möchten! Da mir von den kommissionierten noch ein paar Dinge fehlen, steige ich erstmal mit einem ganz privaten Herzensprojekt ein, von dem ich mir ein wenig Feedback erhoffe, nämlich:


    Hierbei handelt es sich um ein Buch im Format A5, Hardcover, das insgesamt 36 Seiten von Haustieren aller Art enthält. Insgesamt habe ich für das Projekt 61 verschiedene Tiere in den unterschiedlichsten Lebenslagen aufs Papier gebracht. Neben Hunde, Katzen und Kaninchen gibt es auch einen Hahn, Chinchillas, Papagei, Meeris und Pferde. Meine Schnecken sind selbstverständlich auch mit von der Partie.


    Wie immer habe ich hier mit meinen Lieblingsmaterialien gearbeitet - Buntstiften. Die Arbeiten wurden gescannt, als Pdf in Buchform angeordnet und dann von meiner Druckerei des Vertrauens gedruckt. Die erste Auflage beträgt 81 Stück, aber ich fürchte, ich muss demnächst noch mehr bestellen *lach*


    Ich möchte im Folgenden ein wenig näher auf einige Lieblingswerke eingehen:






    Wie gesagt war das ein Projekt, das mr sehr am Herzen lag und ich bin echt froh, wie es geworden ist. Ich hoffe, dass euch in Buch ebenso gut gefällt wie mir!


  • Was macht man, wenn man vorübergehend keine Lust auf Farben hat? Richtig, man arbeitet in Schwarz/Weiß - und welches Medium wäre da schöner, als der Bleistift? Genau diesen Gedanken hatte ich, als ich ein paar Kaninchenportraits mit Bleistift umgesetzt habe. Dabei habe ich lieber vorwiegend schwarze oder noch besser weiße Kaninchen ausgewählt, um mit Kontrasten spielen zu können. Die Größe war das übliche Kakaoformat.


    Sie werden ein kleines Buch mit Kaninchenillus füllen. Mehr gibt es auch eigentlich nicht zu sagen :)

  • Ich bin gerade innerlich am kreischen, weil das Kaninchen rechts oben einfach exakt so aussieht wie eins meiner beiden :D Die Schlappohren, die schwarze Schnauze, dieser Streifen im Fell an genau der Stelle... I'm in love. Dein Zeichenstil ist wirklich extrem niedlich und gerade deine Kaninchenbilder gefallen mir deshalb sehr gut. Weil ich Kaninchen halt so gerne habe und immer am strugglen bin wenn ich selbst versuche, welche zu zeichnen, bei mir wollen die einfach nicht so niedlich aussehen. :'D Anyway, finde es im Bezug auf dein neuestes Update auch toll, was für schöne Effekte du mit Bleistift alleine erzeugen kannst. Hast du eigentlich auch schon mal versucht mit Tusche/Fineliner-only zu zeichnen? Die sind so mein liebstes Medium, wenn's ums Schwarz/Weiß-zeichnen geht, kannst du ja mal ausprobieren, falls du auf der Suche nach neuen Materialien bist haha, bin mir sicher dass das mit deinem Stil toll aussehen würde. Am liebsten mag ich aber sowieso deine Buntstiftzeichnungen, die Farben harmonieren immer wunderbar miteinander und verleihen deinen Bildern immer so eine tolle Dynamik.


    Viel mehr kann ich eigentlich auch nicht mehr schreiben - richtige Kritik ist da jetzt keine dabei, ich weiß, hab halt auch kaum Erfahrung mit Buntstiften bzw. mit dem Zeichnen von Tieren und kann deshalb im Prinzip nur glotzen und staunen :'D Freu mich auf jeden Fall schon auf weitere Updates von dir!



  • Fröhliche Ostern, allerseits!


    Ein perfekter Anlass, um mein neues Buch vorzustellen: "Kaninchen - gezeichnet von Karpav0li". Es ist ein Artbook, das sowohl Buntstiftillustrationen, als auch Skizzen, Aquarelle, Kakaokarten, sowie Bleistiftarbeiten zeigt - und das alles zum Thema "Kaninchen". :)


    In der kleinen Vorschau seht ihr unten einmal zwei Angorakaninchen von ninchentraum.de - ihr Willy (rechts) war dabei auch das erste Angorakaninchen, das ich je gezeichnet habe. Beide Bilder haben einen großen Zeitabstand hinter sich und es war knifflig, sie so zu adaptieren, das es so ausschaut, als gehören sie zusammen. Sind übrigens beide im Sammelkartenformat.


    Oben drüber haben wir einmal Minami, das Kaninchen einer Freundin. Die Illustration ist für mein neues Kartenspiel entstanden und ich wollte unbedingt etwas mit Blättern machen, da ich Blätter ganz klasse finde. Der Rest ist Überraschung : P


    Es kommt als Softcover und hat insgesamt 36 Seiten. So schnell, wie es aber bei mir ankam, war es eben leider auch vergriffen und ist jetzt mittlerweile ausverkauft. Ich hoffe, dass ich so bald wie möglich ein paar neue Exemplare reinbekomme.


    #TeamAqua




  • Meine Sammlung an eigenen Pokemonkarten


    Ich habe ja vor einiger Zeit eine digitale Übersicht gepostet, wo ein paar meiner Pokemonkarten zu sehen waren. Nun wares aber so, dass ich mir gedacht habe, das es doch etwas schade ist, sie nur in digitaler Form aufzubewahren. Daher und weil ich jetzt auch bei den Sammelkartenspielern angeben kann, ha! habe ich mich dazu entschlossen, meine lokale Druckerei aufzusuchen und von meinen Motiven Auflagen herzustellen.


    Es verging sehr viel Zeit, aber nun habe ich es endlich geschafft und präsentiere euch nun, meine Mappe mit 80 eigenen Karten und 91 unterschiedlichen Mons! (Verlinkung, weil es zum Einen ein Video ist und ich es nicht gebacken bekomme, hier Bilder einzufügen, lol.)


    Viel Spaß damit!