.Kunstfleck(en).

  • Die Kunst ist ein Medium, das mir erlaubt, meine Bilder im Kopf anderen zugänglich zu machen.


    http://orig00.deviantart.net/b…6cf06eec3360c-d9e00c7.png


    Schon immer habe ich Kinderbuchillustrationen geliebt, seien sie nun realistisch oder surreal, mit sanften Aquarellfarben oder gezielten Finelinerstrichen gemacht. Kein Wunder also, dass mich mein Weg in diese wunderschöne, kunterbunte Welt führte, in der man geradezu zum Träumen eingeladen wird. Meine Bildmotive sind meistens Tiere, die mich immer wieder inspirieren und es macht Spaß sie so oder so neu zu entdecken. Zum Lieblingsmedium zählt bei mir momentan der Buntstift, klassisch, aber sehr effektvoll.



    Was ich mache und angehe
    Vorwiegend bin ich im Bereich der Kinderbuchillustration tätig und selbstständig. Das hält mich aber nicht davon ab, andere Projekte zu realisieren, wie zum Beispiel Kartenspiele, Brettspiele, Animationen oder das Gestalten von Logos. Am Liebsten zeichne ich übrigens auf Kakaoformat. Ich bin gerne kreativ und suche Herausforderungen, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen...


    Was ich mir wünsche
    Kommt mit und lasst euch in die wunderbare Welt der Kinderbuchillustration entführen! Ich wünsche mir, dass ihr viel Freude an meinen Bildern, Geschichten und Eindrücken haben werdet und sie euch vielleicht dazu inspirieren, euch nochmal euer Lieblingskinderbuch vorzuknöpfen...



    Neue Bilder?
    ...immer im letzten Post, dass ist für mich einfach leichter zu händeln :)  



    Aber genug davon, lasst die Bilder für sich sprechen! Feedback würde mich sehr freuen!



    Mit den herzlichsten Grüßen,
    Karpav0li


  • Tja... Das Ganze sollte eigentlich ja ein Wiesenior werden, aber irgendwie hatte ich Lust auf etwas...anderes. Und dann ist das Rüsseltier entstanden. geplant war rosa, aber dann habe ich zu viel Lila benutzt und, joa... Dementsprechend ist es jetzt so, passte auch schön wegen den roten Farbakzenten bei den Blumen.


    Wiedermal Buntstifte. Bearbeitungszeit: 10 Stunden.

  • Hallo ;)
    Hab mal im Kommentare-Topic nachgeschaut und gesehen das du Kritik zu deinen Bildern willst ;)
    Zunächst einmal : Wow !
    Was du alles Wunderschönes mit deinen Buntstiften zaubern kannst, ist echt toll !
    Die Farben sind kräftig und Bunt und außerdem fast perfekt auf einander abgestimmt.
    Du hast wirklich einen sehr schönen Zeichenstil der gut zu deiner Idee, eine Kinderbuchillustration zu zeichnen, passt.
    Die Bildhintergründe hast du wahrscheinlich aus dem Grund auch nicht Grellweiß gelasen sondern ein dunklere Flecken etc eingefügt. ^^


    Zu meckern hätte ich eigentlich nur die Schattierung bei deinem "llila Rüsseltier"
    Wie man am Ast und an den Blättern sieht, kommt das Licht von Rechts unten, am Kopf aber scheinbar von links oben und am Bauch von der Rechten Mitte. Bei den Vögeln wäre dasselbe der Fall, da sich für sie die Lichtquelle oben Rechts befindet.
    Wenn du das beim nächsten mal durch eine einheitliche Lichtquelle vermeidest, wären die Zeichnungen nahezu perfekt ;)
    Tut mir leid, dass der Kommi so kurz war aber mir ist nichts weiter negatives aufgefallen ^^
    Freue mich auf weitere Bilder von dir!
    Lg Cheli

  • Vielen lieben Dank dir!


    Eine konsequente Lichtquelle zu wählen, ist bisher irgendwie eine große Schwachstelle bei mir gewesen. Da solllte ich besser aufpassen, das stimmt ^^*

    Hier hätten wir dann eine Kakaokarte von Don Resetti, dem älteren Bruder von Sonny Resetti. Ich habe Don leider bisher noch nicht getroffen um mir eine eigene Meinung zu bilden, aber er sollte sehr friedlich sein, weswegen ich ihn also in einer solchen Szene gezeichnet habe. Am Bild selbst sind leider trotzdem so einige Fehler: Viel zu körniges Papier, die komplette Position wirkt falsch und dann hat mein Scanner auch noch die Farben ruiniert.


    Trotzdem mag ich das Bild :)

  • Wow, was für schöne Bilder :)


    Kreativität ist so eine Sache, ich selbst kann zeichnen was ich will, man erkennt nur mit Mühe und Not, was es sein soll. Deine Bilder haben eine tolle WIrkung, die Farbwahl finde ich gelungen und es passt einfach alles zusammen.


    Am Schönsten finde ich dein Fischbild. Du hast es super geschafft, Emotionen auszudrücken durch eine Pose, die wunderschön getroffen ist. Die geschlossenen Augen der Fische zeigen Innigkeit, sie genießen beide den Moment, finde ich ganz toll. Auch das du darauf geachtet hast, dass das Meer nicht immer komplett blau ist, durch die grünen Striche wirkt es viel echter und lebendiger. Dein eingener Kommentar dazu sagt ja auch aus, dass es für eine bestimmte Person ist, die dir sehr Nahe ist und ich finde, dass hast du mit diesem Bild wundervoll zeigen können.


    Wiesenior finde ich ja auch total putzig, auch wenn es dann doch etwas anders geworden ist. Die Vögelchen dazu haben mit ihrer blauen Farbe einen ganz tollen Kontrast zu dem lila, auch das begrünte Ende des Astes passt super hin und zeigt wieder diese gewissen Nähe an die Realität. Hättest du vielleicht einen braunton für das Wiesenior gewählt, könnte es ein echtes Tier sein ;) Ich mag es mehr, wenn Tiere Farben haben, die möglich sind ;)


    Im Großen und Ganzen finde ich es hier echt schön, ich werde öfter mal vorbeischauen um wieder Bilder bei Dir zu entdecken, die einfach berührend und schön sind :)


    Vielen Dank dafür :)

  • Hallo!


    Da sortiere ich grade meine Bilder und sofort macht sich jemand die Mühe bei mir zu kommentieren. Vielen lieben Dank dir, es freut mich sehr, dass dir nicht nur meine Fotografien, sondern auch meine Zeichnungen gefallen.


    Es ist übrigens erfreulich zu hören, dass ich mit den zwei Fischen meine Emotionen ausdrücken konnte. Ich bin mir sicher, könnte der, für den es bestimmt ist, es sehen...er würde es bestimmt auch mögen. Hoffentlich.


    Das was du da als "Wiesor" betitelst, sollte erst eins werden, hat sich aber dann in ein "Rüsseltierchen" verwandelt. Also ist es etwas ganz Neues ;) Ich stimme dir in Punkto naturgerecht zu - ich zeichne eigentlich nicht gerne "andersartige/farbige" Tiere, aber in diesem Bild wollte ich mal was Verrücktes ausprobieren... eben etwas Neues! So kam ich auf die Farbe lila und den schönen Kontrast dazu - nämlich blau.


    Nochmal vielen lieben dank. Ich schätze das sehr! :)

  • Und hier haben wir wieder einen kleinen "Nicht perfekt, aber trotzdem mag ichs"-Kanditaten. Gestern bin ich tatsächlich auf jemanden gestoßen, der Trompetenschnecken angeboten hat und habe natürlich sofort zugeschlagen. Der verkäufer muss auch insoweit gelobt werden, dass er fix auf meine Mails reagiert hat, sehr zuvorkommend war und - was ich noch nie erlebt habe - mir einen Steckbrief mit allen wichtigen Infos zugeschickt hat.



    Weil ich es nun kaum erwarten kann, bis sie endlich hier sind, seit Tagen nichts Vernünftiges mehr auf die Reihe bekommen habe PLUS meine Skizzenchallenge wieder aufgreifen wollte, habe ich nun eine solche Schnecke skizziert. Hier ist das Ergebnis:



    Gemacht mit 3B-Bleistift, ~1 Stunde. Wieder eher mäßig auf eine Lichtquelle geachtet ;> Mein Scanner hat dann noch den Vogel abgeschossen, indem er das Ganze unscharf machte...argh!


  • Auf Arbeit gibt es eben mal die "Kein Kunde kommt"-Phase und da muss ich mich beschäftigen, sonst schlaf' ich ein. Also zeichne ich meistens. Die umherhüpfende Tippy ist das Produkt der "Langeweile" geworden. Es ist recht zügig skizziert und angemalt, Hauptaugenmerk war das Gesicht und die Bewegung.


    Buntstifte, 2 Stunden

  • Hallo Karpa, viel zu lange nix mehr voneinander gelesen ;)


    Hättest du das Bild in einen Spoiler gepackt hätte ich gedacht:
    *Hmm, schnell und zügig auf Arbeit gezaubert, wird bestimmt etwas qualitativ niedriger sein als die Bilder, die ich bisher von dir kenne*
    So konnte ich nicht verstehen, wie du innerhalb so kurzer Zeit ein so kleines, aber sehr feines Meisterwerk schaffst. :)


    Was mir sehr gut gefällt sind diese kleinen feinen Züge im Gesichtsbereich, diese blauen :) Das Rumhüpfen mit dem Ausdruck sieht so aus, als wäre Tippy fröhlich, aber auch nachdenklich. Würde er noch mehr lächeln um die Mundpartie herum, wäre das nachdenkliche weg. Einzig die Kante über seinem Hinterbein gefällt mir nicht so :S Wäre es abgerundet, wie an der Vorderseite, vielleicht besser gewesen? Ich hab halt von Kunst keine Ahnung, also sei nicht böse ;)


    Was ich klasse finde, sind die Farben, dadurch wirkt es sehr realistisch und erinnert mich an so ein kleines, süßes Pony :D


    Ich bin froh, dich abonniert zu haben und freue mich schon sehr auf deine weiteren Kunstwerke :)


    Liebe Grüße, Sunlight (ehemals Sweety85) :)

  • Hallo, freut mich wirklich, dass du kommentiert hast :)


    Das es so lange Zeit nichts mehr von mir gab hat mit meinen Artblock zu tun (gehabt). Ich war sogar schon soweit, das Ganze aufzugeben und mich aus diversen Portalen rauslöschen zu lassen, habs mir dann aber, aufgrund eines Arbeitskollegen, dann doch wieder anders überlegt. (Trotzem bleibe ich noch immer vorsichtig, grade was das Präsentieren hier anbelangt, ich hätte gerne mal wieder Bilder mit Hintergründen, aber dafür fehlt mir grade einfach die Motivation...seufz)



    Tippy sollte keine pure Fröhlichkeit verbreiten, das würde nämlich gegen die Szene sprechen, die ich versucht habe darzustellen: Viele bezeichnen sie als einen Esel, was weder ich noch sie verstehen können und hier war das einfach ein "Mir egal was ihr denkt"-Bild. Oder so.


    Das Eckige war übrigens erst rund, btw. Allerdings habe ich mich entschlossen, eine Hinterhand anzudeuten um es etwas realistischer zu gestalten. Pferdeanatomie ist halt eben (noch) nicht mein Ding. Und da es ohne Referenzen und Co. geschaffe ist, kann man drüber hinwegsehen, denke ich ;)

  • Gott sei Dank hast du es dir anders überlegt, auch wenn es in Zukunft wenige bleiben, so freue ich mich doch sehr darauf :)


    Tippy sollte keine pure Fröhlichkeit verbreiten, das würde nämlich gegen die Szene sprechen, die ich versucht habe darzustellen: Viele bezeichnen sie als einen Esel, was weder ich noch sie verstehen können und hier war das einfach ein "Mir egal was ihr denkt"-Bild. Oder so.


    Wie stolz ich gerade auf mich bin, dass ich es demnach richtig deuten konnte :) Das macht absolut Sinn, "Mir ist es egal was ihr denkt" passt zu dem Ausdruck, wäre ich so aber nicht ganz drauf gekommen ;) Allein schon das ich sehe, dass es nicht eingeschränkt glücklich ist, macht mich happy :D


    Kann man mit Sicherheit, ich habs nicht so mit Pferden :S Hauptsache du bist mir nicht böse ;)

  • Ich bin eigentlich nie böse, wenn Menschen meine Zeichnungen (miss)interpretieren. Deswegen gibt es ja die mundlosen, knopfäugigen Gesichter - viele meinen, ich solle das besser ausarbeiten. Ich aber sage, dass Kunst auch Platz für eben genau diese Interpretationen seitens des Betrachters lassen soll(te). Deswegen würde ich das nicht ändern.


    Und zum Thema Pferd: Tippy ist an sich schon uralt. Die gabs schon, als ich in die Grundschule gegangen bin. Dort wurde se auch gezeichnet. Damals war sie allerdings ein stolzes Polizeipferd, das Verbrecher gejagt hat, jetzt ist sie eben...das. : D



  • Manchmal muss ich mirselbst beweisen, das es auch anders geht. Ich bin gesundheitlich gerade sehr angeschlagen und kann leider nicht lange an einem Ort verweilen, also war das obrige Bild ein echter Marathonlauf Dx Gemacht habe ich es aus einer Laune heraus, für einen Freund, der diesen Waschbär gerade sehr "fangirlt". Da dachte ich mir, dass muss er bei sich im Zimmer hängen haben und voilà: Nach 10 Stunden Arbeitszeit ist es mir auch gelungen, ihn auf Papier zu bannen. Ja, er hat Ecken und Kanten. Aber ich mag es trotzdem sehr, gerade wenn ich so daran denke, das ich es vorher eigentlich vernichten wollte Dx

  • Da mich das mit der Whitelist wohl auch arg betrifft, muss ich jetzt eben damit leben, das meine Bilder nur als Link angezeigt werden, schade :/


    Jedenfalls habe ich wieder ein paar mehr Sachen gemacht, aber nur das hier lohnt sich eigentlich zu zeigen... Es handelt sich um ein persönliches Motiv. Ich überlege ja schon sehr lange, wie ich Gegenstände von mir entsprechend aufhübschen kann, also dachte ich, dass Illustrationen wohl eine nette Idee wären. Der spezielle Fall hier ist für meine Suppenschüssel. Ich bin allerdings noch am Überlegen ob ich das ganze im Inneren oder an die Seite drucke...Mal schauen ;)


  • Ich weiß ja, dass realistisch immer besser ankommt, lol. Also gibt es hier ein WIP! (Wenn ich dann fertig bin, werde ich halt eben das fertige Bild hier reinstellen.)


    BILDLINK: https://fbcdn-sphotos-g-a.akam…7769c313b285639c94300b6b6


    Es ist ein Tinker für meine Mum. Ja, ein Pferd. Nein, ich mag Pferde immernoch nicht Ja, demenstprechend ist es auch meine erste realistische Pferdefresse und ja, ich habe enorme Probleme mit dem Motiv gehabt. Mum selbst ist leider immer so anspruchsvoll und deswegen war alles, was sie bisher von mir gefordert hat, ein echter Reinfall QAQ Das ist bisher das einzige Bild, mit dem ich halbwegs zufrieden bin.


    Was mich angespornt hat war übrigens meine Belohnung: Ich werde dann das Gehäuse von Conus leopardus bekommen, das wollte ich schon ewig lange mal endlich in meinem Besitz wissen <3

  • Keine Antwort..okay. Jedenfalls ist das Bild fertig (siehe oben)und es wird einen Ticken emotionaler Dx Macht euch schonmal bereit...


    Tippys wahre Bestimmung und Geschichte sind mir in den letzten Tagen offenbart worden. Es schmerzt sehr, dass sie so traurig ist, aber ich bewundere das Pony für ihren Einsatz und kann einfach nur Danke sagen für das, was sie "in der anderen Welt" vollbracht hat. Nachdem Fine von ihren Mann getrennt und wieder in die Realität verbannt wurde, schickte sie Tippy zu den Sternen hinauf und behält ihn somit im Auge. So wandelt das Pony stetig zwischen Schlaf und Wachzustand und gibt dem Federhut hie und da kleine Hinweise über ihre Herkunft. So sagt sie zum Beispiel, das "Sterne auf die Menschen herabschauen, aber die Menschen zu den Sternen aufblicken", oder "das Schicksal als Lebensweg zu verstehen ist, der sich stetig ändern kann".


    Das Bild ist also das Konzept zu dieser Szenerie ;) Buntstift auf grauem Papier. 30 Minuten. Mir ging es btw nicht um richtige Anatomie, sondern um den Ausdruck selbst. Ich finde, das ich viel zu wenig wirklich stimmungsvolle Bilder habe.


    In "Peter Pan und der rote Pirat" wird Hook zu einem Zirkusdirektor und nennt sich fortan "Ribbello" oder "Der Ribbler". Als sich Fine über sein neues Leben ausließ und Tippy das wiederum an ihn weitertrug, flog die Sache auf. Ribbello sah fortan seinen Plan in Gefahr, was zur Folge hatte, das er Tippy beseitigte, indem er ihr den Kopf abschlug. Sie taucht aber wieder auf, nämlich als Zirkuspony.



    Und dann... tja, das ist ein Geheimnis ;)

  • Hallo Karpav0li :)


    Nun gibt es ja innerhalb kurzer Zeit ganz viele neue Bilder, freut mich sehr :)


    Fangen wir also mal in Ruhe an :tee:


    Süppchen fürs Püppchen, da musste ich schon grinsen, zumal der Gesichtsaudsruck schon sehr witzig aussihet :D Wie er so verschmitzt zur Seite schaut und den Löffel hält, sieht sehr cool aus :D Ich würde den Kopf in die Schüssel drucken und den Arm samt Löffel und Schriftzug nach Außen setzen. So hat man erst alles gesehen, wenn man aufgegessen hat :thumbup:
    Ich mag die Farbgebung wieder sehr, der grüne Löffel bildet einen warmen und angenehmen Kontrast. Ich frage mich nur, ob die Fühler vielleicht etwas kürzer hätten sein können :S Was ich auch ganz klasse finde, ist das du an die Schattierungen gedacht hast, dadurch wirkt es wieder einen Tick mehr lebendig :)


    Das Pferd für deine Mama ist super geworden, einzig die weißen Striche am Mundbereich stören mich irgendwie...Ich weiß, dass Pferde da Haare haben aber das sieht irgendwie seltsam aus...Das Auge ist auch irgendwie zu weit oben, ich glaube, dass müsste etwas mehr mittig und nach unten, sieht aber umwerfend echt aus. Die Farbwahl ist genial, ich könnte mich darin verlieren :love:
    Auch die Mähne ist wunderschön geworden, ein schöner Mix aus beiden Farben und nicht einfach nur eine, sehr schön :)
    Da hast du dir deine Belohnung verdient :)


    Da sind wieder diese weißen Haare am Mund...Daran kann ich mich nicht gewöhnen :S
    Der Ausdruck, noch trauriger geht ja nur noch, wenn man eine Träne ranmalen würde, was aber absolut nicht nötig ist. Dieses Halb verwischte passt super zu der traurigen Geschichte. Passt einfach genau so :love:


    Und als Abschluss noch ein schönes buntes Bild :)
    Ich finde es klasse, dass die Feder und der kleine Hochstand dieselbe Farbe haben, so wirkt es farblich nciht überladen und schafft einen Zusammenhang von oben nach unten. Auch das es scheinbar immer derselbe Grünton ist, ist klasse. Ledoglich der grüne Halbkreis über dem Nasenloch passt da irgendwie nicht :S
    Durch Tippys schmales, schwarzes Auge wirkt es sehr...wie drücke ich das aus...
    Ich hab echt keinen Bock auf diesen Müll hier X(
    Ich glaube, dass trifft es ganz gut. Er sieht sauer und unzufrieden aus, auch die Pose zeigt, dass er sich scheinbar gerade wehrt und unzufrieden ist, was ja nachvollziehbar ist.


    Sehr schön, ich freue mich auf weitere Werke :)


    Liebe Grüße, Sunlight :)

  • Ich finde deine Zeichungen wunderschön. Besonder das Bild Süppchen für das Püppchen. Ich habe mehrere Schnecken als Haustier ^^
    Wow ein Resettifan, wer hätte das gedacht, ich kann den Maulwurf nicht leiden, da er im DS Teil echt fies werden kann.
    Deine Pferdezeichnung ist auch klasse geworden und Fehler sehe ich keine in deinen Bildern, gut ich bin auch kein Experte, aber mir gefallen deine Bilder sehr gut.

  • @Sunlight


    Hmh also bei mir waren die Fühler eindeutig zu kurz, die haben in Echt auch riesige Dinger dran ;) Das Bild mit Tippy (also das Zweite) hast du leider falsch interpretiert - sie steigt fröhlich auf, zeigt also Kunststückchen :) Und ja, ist eine sie.


    Ansonsten hier ein paar Skizzen. Ich muss nämlich eine Bewerbungsmappe fertig machen und fange immer mit etwas an, was die Professoren nicht beeindruckt xD Aber ich bin ja Kinderbuchillustratorin und da gehören diese Dinge eben dazu, also kommen sie auch bei mir in die Mappe, quasi als individuelle Note :>


    Hier hätten wir dann einen Entwurf von meiner Fähe. Ich wollte damit einfach nur zeigen, dass ich in der Lage bin, meine Charaktere in verschiedenen Posen zu zeichnen. Es fehlt eigentlich noch eine Ansicht von hinten, aber die hat leider nicht mit aufs Blatt gepasst, wollte es auch nicht überladen, weil - wie gesagt - sowas beeindruckt die eben nicht.



    Nicht für die Mappe ist dann dieser Entwurf für ein Kinderbuchcover. Es zeigt Dix, den Schatzschnüffler und George die Krabbe. Mein Scanner hat leider viel weggeschnitten und ich war zu faul, dass jetzt zu ändern, da man ja grob erkennt, wie es aufgebaut ist:



    Ansonsten habe ich noch Designs für Button bzw. Anstecker angefertigt. Dazu erzähle ich aber erst mehr, wenn sie da sind ;)

  • Schöner als Charaktere zeichnerisch umzusetzen ist natürlich was? Richtig! Sie laufen zu sehen! Das ist der Grund, warum ich mich ganz selten (aber es kommt vor!) auch in die Animation begebe. Was mir dabei wichtig ist: Die Sachen dürfen NUR mit dem Bleistift vorskizziert werden, also KEINE digitalen Lines! (Digitale Koloration ist okay.)


    Die Schwierigkeit ist hier, das, was man animieren möchte, gleich zu zeichnen. Ihr glaubt gar nicht, wie schwer es werden kann, die einfachsten Posen und Figuren umzusetzen, weil man sie eben normalerweise mal größer und/oder mal kleiner zeichnet. Ich bewundere ja die Disney-Artisten, die es hinbekommen, Animationen mit der Daumenkino-Technik umzusetzen und das da auch die Linien so schön klar sind. Meine sind es nicht, aber ich finde das nicht schlim, ich bin ja noch blutiger Anfänger!


    Hier habe ich mich mal ausnahmsweise an keinen Fisch gewagt, sondern an eines meiner Lieblingspokis: Natu! Ich hatte btw keine Referenzen, sondern stellte mir einfach vor, wie es sich fortbewegen könnte, und da kam ich aufs Hüpfen. Also hüpft es jetzt durch diesen Post :3


    https://38.media.tumblr.com/c9…hfbaCxn1rqnn8bo1_1280.gif


    Was mich stört ist gerade einzig und allein der Blinzeleffekt, der mir zu arg raussticht. Ansonsten muss ich sagen dass, wenn ich mir meine anderen Sachen so anschaue, da doch viel mehr (flüssigere) Bewegung drin ist, die Sinn macht D: Ein Hoch aufs Beobachten von Verhaltensweisen bei Tieren und Menschen! DX