Relevante Spielmechaniken [VGC16]

  • Der neue VGC-Modus bringt, vor allem durch das Erlauben von bis zu zwei eigentlich gebannten Legendären, im Vergleich zu VGC15 einige Änderungen hervor, welche ich euch hiermit näherbringen möchte. Die Spielmechaniken sind ein wichtiger Bestandteil des Spiels und ohne ein Kennen dieser Mechaniken ist es auch sehr schwer, ein erfolgreicher Spieler zu sein.


    Das Wetter

    Die wahrscheinlich wichtigste Veränderung in VGC16 ist das Wetter, welches durch die Proto-Formen von Groudon und Kyogre sowie durch die Mega-Entwicklung von Rayquaza hervorgehoben wird. Wie genau das Wetter funktioniert und welche Funktionen es hat, wird euch hier näher erläutert.


    Endland


    Endland ist die Fähigkeit, die durch Proto-Groudon hervorgerufen wird. Endland ändert das Wetter zu starkem Sonnenschein. Während Proto-Groudon auf dem Feld ist, kann das Wetter weder durch die Fähigkeiten Sandsturm, Hagelalarm und Niesel noch durch Attacken wie Regentanz, Hagelsturm und Sandsturm kann das Wetter geändert werden. Lediglich durch das Einwechseln von Proto-Kyogre und dem Hervorbringen seiner Fähigkeit Urmeer oder Mega-Rayquazas Fähigkeit Delta-Wind verändert werden. Wolke Sieben und Klimaschutz lassen das Wetter zwar bestehen, heben allerdings alle Wirkungen von Endland auf, solange das Pokémon mit Wolke Sieben / Klimaschutz am Kampf teilnimmt.
    Durch Endland werden sämtliche Attacken vom Typen Wasser wirkungslos, sei es auf Proto-Groudon oder andere Pokémon, die sich auf dem Feld befinden. Außerdem werden Feuer-Attacken durch das Sonnenlicht um 50% verstärkt, Pokémon können nicht eingefroren werden und die Attacken Donner und Orkan treffen lediglich zu 50%, während Solarstrahl keine Vorbereitungsrunde benötigt. Zudem heilen Mondschein, Morgengrauen und Synthese 66,6% der maximalen KP anstatt 50%. Die Fähigkeit Chlorophyll verdoppelt während dem Sonnenschein die Initiative des Pokémon mit der Fähigkeit und durch Wachstum wird der Angriff und der spezielle Angriff um zwei Stufen gesteigert. Durch Kinosos Fähigkeit wird die Spezial-Verteidigung und der Angriff von Kinoso und seinen Teammitgleidern um eine Stufe erhöht.
    Sollte Endland durch Rollentausch kopiert wird, wird die Wirkung Fähigkeit erneuert, während die Fähigkeit durch Sorgensamen deaktiviert wird, sprich Endland wird negiert.


    Urmeer


    Urmeer ist die Fähigkeit, die durch Proto-Kyogre hervorgerufen wird. Urmeer ändert das Wetter in strömenden Regen. Während Proto-Kyogre auf dem Feld ist, kann das Wetter weder durch die Fähigkeiten Sandsturm, Hagelalarm und Dürre noch durch Attacken wie Sonnentag, Hagelsturm und Sandsturm neutralisiert werden. Lediglich durch das Einwechseln von Proto-Groudon und dem Hervorbringen seiner Fähigkeit Endland oder Mega-Rayquazas Fähigkeit Delta-Windkann das Wetter geändert werden. Wolke Sieben und Klimaschutz lassen das Wetter zwar bestehen, heben allerdings alle Wirkungen von Urmeer auf, solange das Pokémon mit Wolke Sieben / Klimaschutz am Kampf teilnimmt.
    Durch Urmeer werden sämtliche Attacken vom Typen Feuer wirkungslos, sei es auf Proto-Kyogre oder andere Pokémon, die sich auf dem Feld befinden. Außerdem werden Wasser-Attacken durch den Regen um 50% verstärkt und die Attacken Donner und Orkan treffen mit einer Wahrscheinlichkeit von 100%, während Solarstrahl nur 60 anstatt 120 Schadenspunkte anrichtet. Zudem heilen Mondschein, Morgengrauen und Synthese lediglich 25% der maximalen KP anstatt 50%. Durch den Regen wird die Initiative aller Pokémon, die Wassertempo besitzen, verdoppelt.
    Sollte Urmeer durch Rollentausch kopiert wird, wird die Wirkung Fähigkeit erneuert, während die Fähigkeit durch Sorgensamen deaktiviert wird, sprich Urmeer wird negiert.


    Delta-Wind


    Delta-Wind ist die Fähigkeit, die durch Mega-Rayquaza hervorgerufen wird. Delta-Wind ändert das Wetter, indem es Windströmungen hervorruft. Während dieses Wetter herrscht, kann das Wetter weder durch die Fähigkeiten Niesel, Hagelalarm, Dürre oder Sandsturm, noch durch Attacken wie Regentanz, Hagelsturm, Sonntag oder Sandsturm geändert werden. Außerdem richten Attacken, die gegenüber Flug-Pokémon sehr effektiv wären, nur neutralen Schaden gegenüber Flug-Pokémon an. Die Effektivität gegenüber einem eventuellen Zweittypen ändert sich nicht. Wenn das Pokémon eine schadensreduzierende Beere trägt, wird diese nicht aktiviert, da die abgeschwächten Attacken nicht als sehr effektiv gewertet werden. Auch das Item Schwächenschutz wird deshalb nicht aktiviert. Lediglich durch das Hervorbringen der Fähigkeiten Endland oder Urmeer kann das Wetter verändert werden. Wolke Sieben und Klimaschutz lassen das Wetter zwar bestehen, heben allerdings alle Wirkungen von Urmeer auf, solange das Pokémon mit Wolke Sieben / Klimaschutz am Kampf teilnimmt.
    Sollte Delta-Wind durch Rollentausch kopiert wird, wird die Wirkung Fähigkeit erneuert, während die Fähigkeit durch Sorgensamen deaktiviert wird, sprich Delta-Wind wird negiert.


    Was passiert, wenn zwei Pokémon mit diesen Fähigkeiten gleichzeitig das Feld betreten?


    Sollte es zu dem Fall kommen, dass zwei Pokémon, z.B. Groudon und Kyogre zeitgleich das Feld betreten und beide im selben Zug zu Proto-Groudon bzw. Proto-Kyogre werden, ist das Wetter des langsameren Pokémon dominant. Ist Proto-Groudon also langsamer, herrscht Endland, ist Proto-Kyogre langsamer, herrscht Urmeer. Dieses Szenario funktioniert auch, wenn Mega-Rayquaza mit Proto-Groudon / Proto-Kyogre das Feld betritt.


    Auren

    Auch Auren haben auf den diesjährigen VGC-Modus einen enormen Einfluss. Die Auren werden durch die legendären Pokémon der sechsten Generation, Xerneas, Yveltal und Zygarde, hervorgerufen.


    Feenaura
    Feenaura ist die Fähigkeit von Xerneas und erhöht den Schaden durch Feen-Attacken um 33,3%, egal ob es sich um die Attacke eines verbündeten oder eines gegnerischen Pokémon handelt. Befindet sich Zygarde mit seiner Fähigkeit Aura-Umkehr im Kampf, wird dieser Effekt umgekehrt und alle Feen-Attacken stattdessen abgeschwächt.


    Dunkelaura


    Dunkelaura ist die Fähigkeit von Yveltal und erhöht den Schaden durch Unlicht-Attacken um 33,3%, egal ob es sich um die Attacke eines verbündeten oder eines gegnerischen Pokémon handelt. Befindet sich Zygarde mit seiner Fähigkeit Aura-Umkehr im Kampf, wird dieser Effekt umgekehrt und alle Unlicht-Attacken werden stattdessen abgeschwächt.


    Aura-Umkehr


    Solange sich Zygarde mit seiner Spezialfähigkeit Aura-Umkehr auf dem Platz befindet, wird der Effekt von Feenaura bzw. Dunkelaura umgekehrt. Dies bedeutet, dass Attacken vom Typ Fee bzw. Unlicht anstatt um 33,3% gestärkt um 33,3% geschwächt werden.