Star Fox 64 3D

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Als einer der stärksten Titel für den Nintendo 3DS wird "Star Fox 64 3D" stark angepriesen. Das Remake der Nintendo 64-Version "Star Fox 64", welches vor nun mehr als 15 Jahren erschien, liefert nun mit verbessert Grafik den gleichen Spielspaß wie zuvor.



    "Star Fox 64 3D" erschien hierzulande am 09. September 2011. Es ist nun schon das zweite Remake, neben "The Legend Of Zelda: Ocarina Of Time 3D" welches für den Nintendo 3DS erschienen ist. Die Story wurde exakt umgesetzt, die graphische und steuerische Anpassung erfolgte dem gemäß.


    Storyline und Gameplay
    Die Storyline von "Star Fox 64 3D" ist gleich der nachzuempfinden wie die des Nintendo 64-Klassikers. Fox McCloud, dessen Vater einst bei der gleichen Mission umkam, macht sich auf den Weg, das Lylat-System vor dem verrückten Wissenschaftler Andross zu beschützen und zu retten. Hierbei durchquert er mit dem Star Fox-Team, bestehend aus Falcon Lombardi, Pappy Hare und Slippy Toad, das Lylat-System und seine darin enthaltenden Planeten und Asteoriden, damit Andross von seinen Machenschaften abgebracht werden kann.
    Die Storyline wirkt sehr pragmatisch und man hat in den Missionen selber die Möglichkeiten, Items (Ringe, Bomben, Boosts, Kits) aufzusammeln, um so für entweder mehr Power zu sorgen oder aber um seinen Highscore zu knacken, damit die Belegschaft nach gelungener Mission neue Energievorräte erhalten. Im Wesentlichen geht es in "Star Fox 64 3D" ums Fliegen, Schießen und Bosskämpfe. Eine Mission beinhaltet die Fahrt an Land mit einer Art Panzer. Es wirkt alles sehr gleichmäßig aufgebaut mit wenig Ausblick auf Abwechslung. Jedoch lässt sich nach abgeschlossener Hauptstory das Lylat-System erneut durchreisen, um so die anderen Wege durch das System nach Vernom zu finden. Dies lässt sich eigentlich nur positiv betonen, da die Story doch sehr kurz gehalten ist und besonders für erfahrene Spieler schnell durchgespielt sein wird. Die Schwierigkeit des Spiels lässt sich zwischen mittelschwer bis gering schwierig einstufen, eine angenehme Schwierigkeitsstufe, die hier und da ein bisschen mehr Geschicklichkeit abverlangt, aber dennoch so, dass man nicht überfordert ist.


    Spielmodi
    Fernab von der Hauptstory gibt es noch den Schlacht- und Arcademodus.
    Im Schlachtmodus kann man entweder mit vier anderen Spielern in der unmittelbaren Umgebung via Download-Spiel gegeneinander spielen oder aber als Einzelspieler gegen den CPU. Hierbei handelt es sich um simples Herumfliegen und Abschießen.
    Im Arcademodus muss man diverse Missionen auf den unterschiedlichen Planeten des Lylat-Systems erfüllen, um den Highscore zu knacken sowie einen entsprechenden Orden (Bronze, Silber, Gold) zu erhalten.
    Leider gibt es keine Vergütung in diese Modi, lediglich der Highscore ist das Wichtige.


    Steuerung
    Die Steuerung in "Star Fox 64 3D" lässt sich unter "Optionen" manuell anpassen und in einem Direkttest ausprobiert werden. So lässt sich zwischen "Typ A" und "Typ B" unterscheiden, deren Unterschied eigentlich in der Belegung der Tasten A und B liegt - in "Typ A" liegt der Laser auf A, die Bremse auf B; bei "Typ B" ist dies umgekehrt. So lässt sich auch die Steuerung des Schiebepads wechseln: Schiebt man das Pad hoch, so kann das Arwing entweder hoch oder aber auch runter fliegen, das liegt am eigenen Geschmack, wem welche Steuerung lieber liegt. Mit der RAUF-Taste des Steuerkreuzes lässt sich ein Looping ausführen, mit der RUNTER-Taste des Steuerkreuzes lässt sicheine Kehrtwende durchführen. Die RECHTS-Taste des Steuerkreuzes zoomt ein wenig ans Arwing. Mit Y feuert man eine Bombe ab, solange man eine zur Verfügung hat (die Anzahl befindet sich unter der Leiste in der rechten oberen Ecke) und mit X setzt man den Turboboost ein, um so an Geschwindigkeit zu gewinnen.
    Insgesamt verläuft die Steuerung sehr flüssig - nur ist sie sehr gewöhnungsbedürftig. Ich empfehle jeden, die Steuerungseinstellungen vor dem Spielstart durchzuführen, umso für einen perfekten Griff und für die perfekte Fahrzeugführung zu sorgen.


    Grafik und 3D-Effekt
    Wenn man sich mal die Grafik von damals und heute im Vergleich anschaut, merkt man schnell, wie stark an der Detailgenauigkeit und Polygonisierung gearbeitet wurde. So überzeugt das Spiel vor allem mit sehr klarer Darstellung und Farbtiefe. Der 3D-Effekt ist in jeder Hinsicht total gelungen, wenn nicht sogar perfekt. Lässt man die Motion Control-Steuerung aus, so kann man beim Spielen der Missionen die perfekte 3D-Tiefe der verschiedenen Gelände bestaunen, aber auch die Interaktionen von Charackter und Boss im Bosskampf beispielsweise.


    Zusätzliches
    Der Multiplayermodus in "Star Fox 64 3D" funktioniert leider nur auf lokaler Ebene, also via Drahtlosverbindung, nicht via Nintendo Network (WiFi), was wirklich bedauerlich ist.
    Ein geringer Ausgleich hingegen ist die deutsche Sprachausgabe der Dialoge - das erste Spiel, dass ich kenne und besitze, welches über eine perfekte, deutsche Sprachausgabe verfügt. So wird viel schneller der Ernst einer Situation klar und sorgt für deutlich mehr Spannung.


    Fazit
    "Star Fox 64 3D" ist wirklich ein Titel, der in jede gute 3DS-Sammlung gehört. Trotz der kompakten Story, die unter Umständen schnell durchgespielt werden kann, hat man dennoch seinen Spaß an dem Spiel und freut bei erneutem Durchspielen darauf, die anderen Region des Lylat-Systems zu erkunden. Weiterhin ist das Fehlen des Online-Mulitplayermoduses ein Makel, der schwer verschmerzbar ist.
    Nichtsdestotrotz bietet das Spiel im Einzelspielermodus genug Freiheiten und Spaß.


    + gelungenes Remake mit guter Story
    + graphische Topleistung!
    + deutsche Sprachausgabe
    + Steuerung individuell anpassungsfähig: besserer Spielekomfort
    + Erkundung andere Wege zum Ziel nach Hauptstory möglich


    - sehr kurze Story
    - fehlender Online-Modus
    - Fahrzeugaufwertung sowie "Item-Shop" fehlt