Das BisaBoard-Magazin: Ausgabe 5




  • EDITORIAL

    Redaktion
    Chefredaktion
    @Narime & @Noire




    Redakteure
    @meridian,
    @evolve, @Jenna & @Aigis




    Layout
    @Narime &
    @Noire




    Grafiken
    @Effizient
    Liebe Leserinnen und Leser!




    In der heutigen, bereits fünften Ausgabe des BisaBoard-Magazins, präsentieren wir euch Aktuellstes aus dem Forum. Die erst kürzlich erschienenden Spiele Pokémon Ultrasonne und Ultramond sind in dieser Ausgabe ein großer Punkt. Aber nicht nur das, auch Themen und Ideen zum Thema Weihnachten finden in dieser Ausgabe ihren Platz.




    Inhalt
    1. Top Story und Interview: Pokémon Ultrasonne und Ultramond - DLC zum Vollpreis?
    2. Kolumnen
    __2.1 "European International Championships" in London
    __2.2 Der ultimative BisaBoard-Weihnachtsmarkt-Treffen-Guide
    __2.3 Das BisaBoard-Magazin-Team stellt sich vor: Noire
    3. Werbeeinschaltungen
    4. Fun & Lifestyle






    Pokémon Ultrasonne und Ultramond - DLC zum Vollpreis?

    geführt von @Noire


    In der heutigen Berichterstattung befassen wir uns mit den kürzlich erschienenden Blockbustern des Pokémon-Franchises, Pokémon Ultrasonne und Ultramond. Von vielen Fans wurde diese Edition jedoch nicht wirklich herzlich entgegen genommen. Auch die Tatsache, dass die beiden Spiele die Letzten für den Nintendo 3DS sein werden, lässt GameFreak im Moment nicht im hellen Licht erstrahlen. Drei waghalsige Halbstarke, die sich den Titel "Moderator des Pokémon-Editionen Bereiches" verleihen können, werden heute über die aktuellen Spiele philosophieren und die nächste Generation von Erlebnis besprechen! ( Das Interview ist in soweit Spoilerfrei, wenn man die Trailer gesehen hat und die veröffentlichten Informationen von Nintendo kennt. )







    "European International Championships" in London

    geschrieben von @Aigis


    Vor etwa zwei Wochen fanden die „European International Championships“ in London statt!
    Es war das Erste der vier Großturniere in dieser Saison, die in 4 verschiedenen Regionen abgehalten werden (die anderen sind Ozeanien, Südamerika und Nordamerika).
    International Championships sind die größte Turnierform für Pokémon-Spieler, abseits der Weltmeisterschaft, und vergleichbar mit einer Europameisterschaft im Fußball. Gespielt wird um insgesamt bis zu 100.000 US-Dollar und über 7000 Booster an Geld- und Sachpreisen (der Sieger der TCG-Masters erhielt 10.000$ und 216 Booster), Punkte für die Weltmeisterschaft in Nashville (USA) im August und am allerwichtigsten: Ruhm.


    In der höchsten und prestigereichsten Division – den „Masters“ konnten sich folgende Spieler durchsetzen: Im TCG (781 Spieler) gewann die „Top-Cut Legende“ Tord Reklev aus Norwegen das Tunier mit seinem „Zoroark GX / Tectass GX“ Deck ZoroarkTectass, während der Italiener Simone Sanvito mit „GACT“ (KnakrackArkaniKaguronTogedemaruKapu-KimeAlola-Vulnona) im VGC (456 Spieler) siegreich war.


    In den Top 8 der TCG-Spieler waren übrigens 4 Norweger und in die VGC Top 8 kamen 5 Spieler aus Italien. Kein deutscher Spieler konnte diese Platzierungen erreichen.
    Immerhin war Bisaboards eigener @Moeper in der 9ten Swiss Runde zu sehen, als er gegen Daniel Oztekins „Extreme Evoboost“-Evoli Evoli den Kürzeren zog.


    Für die vielen Spieler, die sich nicht in die Top-Platzierungen spielen konnten, gab es beim Event aber immer noch genug Ablenkungsmöglichkeiten. Es gab zwei Verkaufsstände, die Merchandise wie Pokémon-Plüsch und Schlüsselanhänger aus Japan, Hüllen, Einzelkarten usw. verkauft haben.
    Außerdem aufgestellt waren zwei riesige Bildschirme, auf denen man die Spieler im Stream mitverfolgen konnte, jede Menge Spiel-Stationen mit Pokémon Tekken und viele Nebenevents.


    League Cups, Mid Season Showdowns, Challenges und PCs wurden abgehalten, für Spieler die noch Punkte für die WM sammeln wollten und keine hohe Platzierung im Hauptevent erreichen konnten. Für diejenigen, die sich weniger für weiteren Wettbewerb interessiert haben, wurden sehr lukrative „TCG Pre-Release“-Events angeboten, die für Teilnehmer des Hauptevents billiger als reguläre Pre-Releases waren. Für jeden Sieg in diesen Nebenevents gab es Punkte für die Preiswand, in der vielerlei TCG-Produkte, Plüsch und auch die neuen Ultrasonne und Ultramond Editionen angeboten wurden.


    Auch Strategiegrößen wie @Brisingr @Moeper, @TimTim und der User @Rexy wagten sich an die Pre-Releases. Das TCG-Event war auch deshalb so lohnend, weil es dreimal so viele Punkte für die Preiswand gab, wie für die kompetitiven Nebenevents. So konnte ein Teilnehmer, welcher alle 4 Runden im Pre-Release gewinnt, beinahe so viele Preispunkte erhalten, wie der Sieger des League Cups (mit über 300 Spielern) der sich durch 9 Runden Swiss und durch die Top 8 spielen musste. Gemessen an der Anstrengung, die ein Turnier einer solchen Größe abverlangt (der Cup hatte eine Spielerzahl, wie für ein Regional üblich), eine recht geringe Ausbeute.


    Alles in allem hat das Event sehr viel Spaß gemacht. London und das International waren teuer und eine Teilnahme lohnt sich wohl nur für große oder besonders ehrgeizige Pokémon-Fans. Auf dem Event konnte ich aber abseits dessen viele coole Leute aus aller Welt kennenlernen, eine Spielerin aus Brasilien, Spieler aus Malaysia, eine Cosplayerin aus Polen (btw bestes Guzma-Kostüm ever) und die verheerenden VGC-Dudes mit denen ich dann auch in Chinatown dim sum essen war (shoutouts gehen an @Aquana @Brisingr @Chrisley @Glurak_xy @Moeper @Naruto Uzumaki 97 @Rexy @TimTim ) <3 !



    Der ultimative Weihnachtsmarkt-Treffen-Guide

    geschrieben von @evolve


    Vorweihnachtszeit - die für viele Menschen aus aller Welt wohl schönsten Wochen des Jahres. Und auch im BisaBoard findet sich der ein oder andere User wieder, der sich in diesen Tagen ganz besonders wohl fühlt. Doch was wäre der Advent ohne Weihnachtsmärkte. Riesige Tannenbäume, Glühwein, Kakao und Punsch, weihnachtliche Deko-Artikel und Eislaufen - das alles sind typische Begleiter unserer vorweinachtlichen Zeit. Nur ein Baustein fehlt da doch noch?!


    ...die richtigen Menschen, um diese Freude auch zu teilen. Für viele von uns sind genau diese Menschen mittlerweile häufig ebenso BisaBoard-User. Was bietet sich also mehr an, als die eingangs angepriesene Stimmung mit unseren liebsten BisaBoardlern zu teilen und das ganze auf einem (oder mehreren!) der alljährlichen Weihnachtsmarkt-Treffen zu kombinieren. Der Leiter des Bereichs, @Cosi, hat sich schon Anfang September der Organisation angenommen, nachdem er bereits das erste Treffen in Dortmund angeboten hatte. Gleichzeitig startete auch Nürnberger Urgestein @Paradoxa das wohl traditionsreichste Weihnachtsmarkt-Treffen des BisaBoards in ihrer Heimat. Über das neu eingeführte System von Cosi kristallisierte sich heraus, dass es in diesem Jahr sogar noch zwei weitere Treffen im Dezember geben wird. Während @Frechdachs das Mainzer Treffen leitet, darf ich, @evolve, euch persönlich zu einem schon lange nicht mehr dagewesenen Treffen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart einladen.


    »Doch Moment - 4 Treffen... spinnt ihr?! Das kann ich mir ja gar nicht alles leisten! Hm, aber irgendwie reizen mich alle vier Treffen. Hendrik, hilf mir!«


    So (oder so ähnlich) sahen einige Nachrichten in den letzten Wochen aus, die mich erreicht haben. Und genau dazu präsentiere ich euch hier und jetzt:



    Der ultimative BisaBoard-Weihnachtsmarkt-Treffen-Guide (uBBWTG)



    Der Einfachheit halber das Ganze in chronologischer Reihenfolge:


    02. Dezember 2017 - Stuttgart - Der Newcomer macht den Anfang
    + ein großer Markt, der für jeden garantiert das richtige bietet
    + Highlights wie der schöne Schlossplatz, die Eisenbahn am selbigen, das Rathaus und die Eislaufbahn
    - vor allem an einem Samstag kann es in Stuttgart schon sehr voll werden - nichts für Freiheits-Fanatiker!


    09. Dezember 2017 - Dortmund - BisaCity lockt mit dem nächsten Riesen-Event
    + Dortmund hat tatsächlich den größten Weihnachtsbaum der Welt... DER WELT!!!
    + das Treffen mit den wohl meisten Usern - und die kommen unter anderem sogar aus dem südöstlichen Teil von Österreich!
    - @burst houst nicht und der BVB steigt wohl ab - die Stimmung dürfte geknickt sein...


    16. Dezember 2017 - Nürnberg - Das Traditions-Treffen ist ein MUSS für jeden gestandenen BisaBoardler
    + der Christkindlesmarkt ist auch über die Ländergrenzen für seine Erstklassigkeit bekannt und bietet viele Buden, die es sonst nirgens zu finden gibt
    + mit über 500 Jahren Geschichte lockt Nürnberg mit seinen bekannten Rostbratwürsten, Elisenlebkuchen, der Feuerzangenbowle
    - auch in Nürnberg könnte es am Samstag Nachmittag schwieriger werden, beide Füße auf das Kopfsteinpflaster zu setzen


    23. Dezember 2017 - Mainz - Der Geheimtipp kurz vor Heiligabend
    + der prachtvolle Dom bildet ein wunderschönes Ambiente für den Markt
    + eine elf Meter hohe Pyramide bildet mit den lebensgroßen, handgeschnitzten Krippenfiguren und den ebenso handgeschnitzten Engelsfiguren auf der neun Meter hohen Spieluhr ein echtes Highlight - echt mainzigartig!
    - das Datum erschwert die Anreise für weiter entfernt lebende Menschen doch deutlich


    Doch egal wofür ihr euch entscheidet - der Spaß, die Geselligkeit und die richtige Einstimmung auf das Fest bekommt ihr garantiert! Stellvertretend für das Redaktionsteam wünsch ich euch schon einmal viel Spaß und Freude bei den Treffen und in der gesamten Vorweihnachtszeit!


    Das BisaBoard-Magazin-team stellt sich vor: Noire


    Heyho Leser!


    Mein Name ist Noire aka. Willi, bin 17 Jahre alt, mache gerade mein Abitur und komme aus dem kleinen Brandenburg.
    Im Moment komm ich dank der Schule nicht so aktiv irgendwelchen Aktivitäten nach, aber ich spiele gerne Volleyball, mach etwas mit Freunden, gehe auf Partys, lese, höre Musik, zocke oder schlafe einfach ein bisschen, weil Schlaf ist wichtig Kinders, immer dran denken. Nach meinem Abitur möchte ich übrigens studieren, stehe aber noch im Zwiespalt von Brauwesen und Getränketechnologie, Biotechnologie oder Nachwachsende Rohstoffe. Also alles mehr Richtung Naturwissenschaften.
    Zum Forum an sich bin ich durch etliche damalige Fragen gekommen, bei denen ich über Bisafans hier gelandet bin. Wollte immer bei dem Frage der Woche mitmachen, hab aber nie getraut mich anzumelden. Seit 2013, dem Release von XY und der damaligen Suche nach Freundescodes für die Kontaktsafari, bin ich dann hier registriert und hauptsächlich im Tauschbasar aktiv, den ich jetzt auch schon seit 3 Monaten moderativ betreue. Pokémon begleitet mich schon mein Leben lang, damals noch als kleiner Bub beim Bruder zugesehen, gab es 2003 zu Weihnachten Saphir, meine erste eigene Edition, die ich abgöttisch geliebt habe. Ohne Hilfe hab ich die Liga nie geschafft, aber dafür hat man ja einen großen Bruder. Seit Saphir hab ich von jeder Hauptedition einen Ableger zuhause und auch die Spin-Offs, vor allem Colosseum und XD - Der Dunkle Sturm, haben sich einen Platz bei mir im Regal und im Herzen gesichert.
    Ansonsten bin ich echt glücklich, ein Teil des Magazin-Projekts zu sein und hoffe, euch gefallen unsere Ausarbeitungen.
    Falls ihr sonst noch irgendwelche Fragen habt, könnt ihr sie gerne in einem Beitrag stellen, dann kann ich noch darauf antworten.


    Liebe Grüße, Noire. :]






    Eine Vorschau zu kommenden Aktionen…

    Oder aber: Die rasende Reporterin @Jenna hat da etwas gehört!


    Hallo liebe Aktions- und Wettbewerbsbegeisterte!
    Ich habe mal wieder meine Lauscher aufgesperrt und herumgeforscht, ob irgendwelche neuen Aktionen in Planung sind. Leider war dem aber nicht so. Dennoch möchte ich euch wenigstens über diese informieren, die bereits am Start sind und noch ein paar Tage laufen!
    Da hätten wir zum Beispiel den GFX-Adventskalender. Bei diesem könnt ihr euch sogar noch bis zum 17. Dezember anmelden! Am Ende winkt euch mit etwas Glück ein Avatar oder eine Tag für eure Signatur. Das hört sich doch wirklich klasse an, findet ihr nicht? Vor allem, weil man dafür nichtmal etwas machen muss.
    Wovon ich euch ebenfalls berichten möchte, ist der Weihnachtswettbewerb im Spriting-Bereich. Nachdem es dort in diesem Jahr ein kleines Update der Spriting-Schule gab, bietet es sich doch wirklich an, dort einmal vorbeizusehen und sein Glück zu versuchen. Drei kreative Aufgaben warten dort auf euch.
    Als letztes hätten wir noch die 30 Tage 30 Fotos, Jahresabschlussaktion im Fotografie-Bereich. Bereits den ganzen November lang haben dort einige User die verschiedensten Motive fotografiert und für alle Interessierten kann es so auch im Dezember weitergehen! Schaut euch doch mal die vielfältigen Themen an. Einiges kann sogar in den eigenen vier Wänden schon gefunden werden, also bleibt am Drücker.
    So, das soll es für diesen Monat gewesen sein. Ich hoffe wir sehen und im neuen Jahr in alter Frische wieder.



    Adventsverlosung des Tauschbasares 2017


    So langsam erhellen die Lichter der (Vor-)Weihnachtszeit die dunkle Jahreszeit, die Kälte macht sich immer breiter und manche Regionen wurden gar schon mit Schnee beglückt. Auch das Tauschbasar-Komitee hat seine Hausaufgaben gemacht und für euch eine Hand voll Rätsel ausgearbeitet, um euch die Adventszeit mit kniffligen Rätseln und tollen Preisen zu verschönern! Ein Jahr nach dem plötzlichen Verschwinden des Pokémon-Dorfes untersuchen neue Helden den seltsamen Fall. Ihr Ziel: Das verschwundene Dorf zurückzuholen. Werden sie es mit eurer Hilfe schaffen? Löst die Rätsel und rettet das Dorf und das Weihnachtsfest zusammen mit den sechs tapferen Rettern Geronimatz, Psiau, Mimigma, Farbeagle, Vulpix und Wuffels. Für das erste Rätsel könnt ihr noch bis zum 02.12.2017 Einsendungen an @Pokemii, @Vegeta, @Styx und @Noire senden. Alle fleißigen Helfer werden in einen Pool geworfen, bei dem ihr mit etwas Glück seltene Pokémon gewinnen könnt.
    Zum Informationstopic gelangt ihr über diesen Link: Pokémon-Adventsverlosung 2017
    Viel Erfolg und frohes Knobeln!






    Leckeres Alola: Malasadas selber machen

    gebacken von @Noire


    Passend zur Weihnachtszeit und den neuen Abenteuer in der Alola-Region darf ich euch was ganz besonderes Vorstellen: ein Malasada-Rezept!
    Doch bevor es ans backen geht, braucht ihr natürlich die Zutaten.


    Für den Teig braucht ihr:

    • 120 Milliliter Wasser
    • 120 Milliliter Milch
    • ein halber Würfel Hefe / 1 Päckchen Hefe
    • 70 Gramm Zucker
    • 2 Esslöffel Butter, geschmolzen
    • 3 Eier
    • 480 Gramm Mehl
    • 1 Teelöffel Salz


    Falls ihr ihn füllen möchtet, braucht ihr außerdem noch:

    • ca. 250-300 ml Sahne
    • ca. 120 ml Marmelade, 150 gramm Schokolade, Mus nach belieben
    • etwas Butter, falls es eine Schokoladenfüllung ist


    Zudem braucht ihr noch:

    • Mehl zum Ausrollen des Teiges
    • Öl zum Fritieren
    • alternativ: Puderzucker zum Verzieren


    Achtet darauf, dass ihr sie eigentlich mit allem erdenklichen füllen könnt. Ich habe meine z.B. mit einer Schokoladen-Sahne gemischt, welche ich auch hier im Rezept mit aufgreifen werde.


    Als erstes müsst ihr Milch, Zucker, Wasser und die Hefe zusammen mischen und circa 5 Minuten gehen lassen. Alternativ könnt ihr auch schon weitermachen, wenn das Gemisch Bläschen bildet. Gebt dann die Butter, die Eier, das Mehl und das Salz hinzu und verrührt den Teig für circa 10 Minuten. Nicht wundern, der Teig bleibt sehr klebrig. Ich hab ihn mit der Hand verrührt, da er doch schon sehr klebrig ist und ich Angst um meine Maschine hatte. Die Standküchenmaschine dürfte es aber auch sehr gut verrühren. Deckt den Teig ab und lasst ihn für 2 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen. Er muss ungefähr doppelt so groß werden, wie er nach dem Verrühren ist.


    Während der Teig zieht, könnt ihr schon mal die Füllung vorbereiten, da diese ebenfalls 2 Stunden im Kühlschrank sein sollte.
    Falls ihr mit Schokolade arbeitet, lasst sie in einem Topf flüssig werden. Ich habe circa 150 Gramm genommen, damit es einen schönen Schokoladengeschmack hat. Diese muss dann abkühlen (natürlich nicht, bis sie erkaltet ist, sondern einfach ein bisschen, sodass es nicht die Konsistenz der Sahne zerstört) . Währenddessen könnt ihr die Sahne steif schlagen. Nachdem die Schokolade abgekühlt ist, hebt diese unter die Sahne. Dazu einfach immer ein bisschen Schokolade der Sahne hinzugeben und dann mit einem Löffel von unten nach oben vermischen. Ist eure Füllung fertig, muss diese im Kühlschrank noch abkühlen.


    Nachdem der Teig fertig gezogen hat, mehlt ihr eure Arbeitsfläche kräftig ein, und versucht vorsichtig den Teig aus der Schüssel zu holen. Er ist sehr klebrig, also auch den Teig schön kräftig mehlen und eventuell Handschuhe anziehen, falls ihr Teig an euren Fingern nicht so mögt. Formt eine schöne ovale Form und rollt den Teig anschließend auf circa. 0,5 cm aus. Danach könnt ihr entweder eine runde Ausstechform oder ein Glas nehmen. Ich hab meine kleinen Kreise mit einem Glas ausgestochen, was zu etwa viermal Ausrollen geführt hat. Die ausgestochenen Teige auf Backpapier legen und dort noch einmal eine Stunde gehen lassen.


    Ist auch diese Zeit vorrüber, könnt ihr das Öl in eine Friteuse oder alternativ einen Topf geben und auf etwa 180 Grad vorheizen. Ich habe es in einem Topf gemacht und zuerst auf voller Stufe das Öl erwärmt und danach auf mittlere Stufe heruntergedreht, damit sie mir nicht verbrennen. Dann immer ein paar in den Topf geben und sie circa 3-4 Minuten drinnen schwimmen lassen. Ihr müsst sie immer mal drehen, damit sie auch von beiden Seiten schön braun werden. Danach auf ein Gitter legen und abtropfen lassen. Die heißen Malasadas müssen noch abkühlen und dann könnt ihr sie füllen. Dafür einfach eure Füllung in eine Spritztülle geben, in die Bällchen reinstechen ( dabei schön tief, ansonsten füllt ihr sie nur zum teil ) und dann reinspritzen.


    Zum Schluss hab ich noch ein bisschen Puderzucker draufgestreut, so sehen sie hübscher aus und schmecken etwas süßer. :)


    Ansonsten hoffe ich, dass euch die Malasadas gelingen und natürlich auch schmecken!



    Frage des Monats: Schmückt ihr euer Zuhause weihnachtlich?

    gefragt von @meridian


    Die Tage werden kälter, die Sonne verschwindet bereits am Nachmittag und überall fängt man langsam an, auf die mitunter schönste Zeit des Jahres hinzuarbeiten! Weihnachten steht bald vor der Tür. Egal, ob man über den Weihnachtsmarkt schlendert (die im Übrigen auch geöffnet haben mittlerweile!), ob man einfach nur einen Glühwein trinkt oder aber auf den verschiedenen Weihnachtsfeiern seiner Arbeit, Schule, Uni oder des BB's geht: Wie sieht eigentlich eure Wohnung zur Weihnachtszeit aus?
    @meridian hat sich wieder auf die BisaBoard-Straßen begeben und folgende Frage gestellt: »Schmückt ihr euer Zuhause weihnachtlich?«


    • »Ja, brauche Weihnachts-Feeling so ganz ohne Schnee in Deutschland. Da ich aktuell reise, wird alles von Hand gemacht!.« - @Schnee, die bestimmt auch Kunstschnee zur Verschönerung ihrer Wohnung benutzt!
    • »Mein Haus brennt immer.« - @Jadama, der vielleicht nochmal über das gesamte Konzept nachdenken sollte ...
    • »Ich hab genau ... vier Deko-Sachen.« - @Jenna, die bereits mehr als über die Hälfte an Dekoobjekten der befragten Leute besitzt!
    • »Würde, wenn ich welche hätte ...« - @Martyr, der immerhin darüber nachdenkt!
    • »Hab mir bisschen Deko gekauft, nur um dann zu merken, dass ich in meiner Wohnung eigentlich keinen richtigen Platz dafür hab.« - @Styx, der bestimmt Martyr etwas abgeben könnte!



    Frage (oder eher Aufgabe) für die nächste Ausgabe: Beschreibe dein Silvester mit nur einem Satz! Einsendungen gehen wieder an Kräme.



    Meme des Monats

    gesponsert von @Narime im Auftrag von logoklein.png


    Alle Jahre wieder ... ist es so weit und der Bisafans Adventskalender öffnet seine Türchen! Täglich locken tolle Preise zum Teilnehmen und am Weihnachtsabend selbst wird der Gewinner des großen Hauptpreises verkündet. Um eure Chancen zu steigern, könnt ihr bis 21. Dezember außerdem Bisalose sammeln, unter anderem indem ihr Fanworks einsendet. Vielleicht veröffentlichen wir ja DEIN Bild oder DEINE Geschichte? Wir freuen uns auf eure Einsendungen!





    Wir danken allen Lesern und Leserinnen für ihre Aufmerksamkeit, freuen uns über Feedback und eure Teilnahme. Die nächste Ausgabe des Magazins erscheint voraussichtlich am 1. Januar 2018, bei dem es sich um eine besondere Ausgabe handeln wird. Bisa dahin: viel Spaß im BisaBoard!