Warriors Orochi 4

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex


  • Koei Tecmo hat den vierten Teil seiner Reihe angekündigt, in der die Charaktere aus Dynasty Warriors auf die aus Samurai Warriors treffen.
    Viele Informationen gibt es aber noch nicht. Es ist lediglich bekannt, dass Warriors Orochi 4 in Europa sowie in Nordamerika ebenso im Jahr 2018 herauskommen wird, wie in Japan.


    Ein erster Teaser-Trailer ist veröffentlicht worden, der Zhao Yun aus Dynasty Warriors und Sanada Yukimura aus Samurai Warriors zeigt.


    Neuigkeiten vom 10. Mai 2018:
    Koei Tecmo hat nun weitere Informationen verlauten lassen. Darunter auch die Plattformen, auf denen das Spiel erscheinen wird.


    So wird Warriors Orochi 4 für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PCs erscheinen. Das Spiel soll mit 170 verschiedenen Charakteren den bisher größten Kader besitzen, den es in der Reihe jemals gegeben hat. Unter den 170 Kämpfern befinden sich zahlreiche aus Dynasty Warriors, Samurai Warriors und Originale aus der Warriors Orochi-Reihe. Es werden fünf komplett neue Charaktere dabei sein.
    Auch in diesem Spiel wird man die Charaktere zu Dreier-Gruppen kombinieren können.


    Inhaltlich wird man es mit Zeus zu tun bekommen. Nachdem die Krieger Orochi besiegt haben, kehrten sie in ihre jeweiligen Heimatwelten zurück und verloren ihre Erinnerungen an das Geschehen.
    Einmal mehr werden die Welten aufeinanderprallen. Der Göttervater Zeus ist der Drahtzieher und lässt dabei den titelgebenden Orochi auf den Spieler los. Um die Verschmelzung der Welten wieder rückgängig zu machen, benötigt man acht magische Armreife. Hinter diesen sind nicht nur die wackeren Krieger sondern auch Zeus und Orochi her.


    In typischer Warriors-Manier wird man mit starken Kombos die Gegnerscharen nur so vom Feld fegen. Zur zusätzlichen Auflockerung und Neuerung gibt es mit den "Divine Arts", also göttlichen Künste, neue magische Angriffe geben.


    Warriors Orochi 4 will sich mehr auf seine Wurzeln besinnen und sich wieder verstärkt auf die Zeit der Streitenden Reiche und der Sengoku-Zeit stützen.
    Masaki Furusawa wird der Produzent sein und Yoshitaka Murayama überwacht die Geschichte und Kulisse.


    Das Spiel wird weiterhin weltweit im kommenden Herbst auf den genannten Systemen herauskommen.


    Quelle & erste Bilder: JPGames.de



    Trailer & Videos:


    Amazon.de-Bestelllinks:


    Allgemeine Informationen:
    Vertrieb: Koei Tecmo
    Entwickler: Omega Force
    Genre: Hack 'n' Slash
    System: Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PC
    Erscheinungstermin: 19. Oktober 2018
    Altersfreigabe: USK ab 12 freigegeben

  • Heute gab es einen Live-Stream, in dem das erste Gameplay-Material gezeigt worden ist. So präsentierte man den Charakter Zeus, zeigte die "Divine Arts" sowie die heiligen Schätze, die ausgerüstet dem Träger spezielle Fähigkeiten verleihen.


    Magie wird es in verschiedenen Varianten und Formen geben. Manches davon kann nur in Kombination mit bestimmten Kriegern verwendet werden und andere, wieder lassen sich individuell ausrüsten.

    Pferde lassen sich gewohnt per Tastendruck rufen.

    Acht Schlüsselcharaktere werden von einer sogenannten Vergöttlichung betroffen sein, was unter anderem auf Zhao Yun und Yukimura Sanada zutreffen wird.



    Warriors Orochi 4 - Live-Stream 11.06.2018



    Warriors Orochi 4 - PV#01



    Warriors Orochi 4 - Gameplay Footage


    Für Japan sind außerdem noch Premium Edition, eine Treasure Edition und eine Digital Deluxe Edition angekündigt worden:


    Quelle: JPGames.de

  • Keo Tecmo hat zwei weitere Charaktervideos veröffentlicht. Dieses Mal wird der griechische Gott des Krieges Ares und aus der Nordischen Mythologie wird Odin präsentiert:


    Warriors Orochi 4 - Ares


    Warriors Orochi 4 - Odin


    Außerdem hat man im Spiel eine Basis. In der Basis ist man dazu in der Lage die Charaktere zu verbessern und mit anderen Waffen oder zusätzlichen Slots auszustatten. Ebenso kann man Materialien zu den Waffenslots hinzugeben, um zum Beispiel einen Feuereffekt zu erhalten.

    Von dort aus kann man die Kämpfer auf Trainingsreisen schicken, um zu sie verstärken, was auch dazu führen kann, dass sie mit Heiligen Schätzen oder auch neuen Waffen zurückkehren.


    Quelle: JPGames.de

  • Irgendwie hatte ich diesen Thread schon länger im Auge, weil ich da was von Yukimura Sanada gelesen habe und den ja schon so ein bisschen kenne :'D

    Bisher bin ich bei Sengoku Basara hängen geblieben und habe durch BlackLatias auch schon die Samurai Warriors Reihe ein bisschen kennengelernt, dementsprechend bin ich ein bisschen neugierig geworden, als ich die Beschreibung zu Warriors Orochi überflogen habe. Prinzipiell hätte ich allein wegen Yukimura schon Bock, mir das Spiel zu holen, und auch, weil Sengoku Basara auf Dauer trotz seiner vielen Routen recht repetitiv ist; woran es letztlich scheitern wird, ist die Tatsache, dass ich nicht über die passenden Konsolen oder einen Laptop verfüge, auf dem man das Spiel richtig spielen könnte; meine letzte neu angeschaffte Konsole ist die Wii und dass ich in letzter Zeit zu dem Reichtum kommen werde, mir eine neue Konsole holen zu können, ist relativ unwahrscheinlich x=


    Außerdem habe ich gehört, Warriors Orochi soll relativ schwierig sein...? Ich meine, ich habe wirklich nichts dagegen zu verlieren, von mir aus auch 100mal, aber wenn das Spiel auf normaler Stufe für den Gelegenheitsspieler nahezu unschaffbar wäre, wäre das irgendwie nicht so prickelnd ^^"


    Neugierig bin ich also schon auf das Spiel, es scheitert bei mir lediglich an den Umständen xD

  • Regnat

    Hat das Label Ab 12 Jahren hinzugefügt
  • Sooo, eineinhalb Jahre nach meinem letzten Post bin ich mittlerweile doch in den Genuss von Warriors Orochi 4 gekommen und auch wenn es prinzipiell immer dasselbe ist (Schlachten, Camps einnehmen, Gegner besiegen) und ich dahingehend Samurai Warriors etwas abwechslungsreicher fand, habe ich doch einen sehr großen Narren an diesem Spiel gefressen x3


    Gut, zuerst musste ich mich bezüglich der Steuerung etwas zurechtfinden und die Anfangscharaktere waren auch nicht unbedingt meins (Naomasa ging noch... aber seine Mutter, die ich erst für seine kleine Schwester hielt, ist so... hm naja und Tadakatsu war auch nicht unbedingt mein Fall), aber ich finde die Story im Grunde ganz interessant und inzwischen sind auch so viele Charaktere hinzugekommen, dass ich meist erst einmal überlegen muss, mit wem ich überhaupt kämpfen möchte, da ich so Viele lieb gewonnen habe x3

    Und ich weiß auch noch nicht so wirklich, was ich von Perseus und seiner Version der Geschichte halten soll. Also so klingt es in erster Linie mal logisch, aber trotz meiner Sympathie für ihn - wieso kann ich ihn nicht spielen? ;^; - beschleicht mich einfach das Gefühl, dass er einem nicht ganz die Wahrheit sagt. Aber gut, da ich erst bei Kapitel 3 bin, wird sich das sicherlich noch herausstellen. Oder mir fehlt einfach das Vorwissen aus den vorigen Spielen, da dieses Orochi mein erstes ist, das kann natürlich auch sein.


    Lieblinge... also ich habe einmal Lieblinge, mit denen ich einfach gerne kämpfe, und dann noch die, die ich von ihrer Persönlichkeit her gerne mag x3 Erstere wären bisher

    • Ranmaru
    • Nuwa
    • Nezha
    • Sima Shi
    • Sun Shangxiang
    • Kunoichi
    • Masamune
    • Kojirou Sasaki
    • Naomasa
    • Lu Xun
    • Gracia
    • Xiahou Ba

    Ich mag generell Kämpfer, bei denen man mit einem Hieb möglichst viele Gegner ausschalten und dabei nach vorne preschen kann, damit ich halt viele Exp für den jeweiligen Charakter mitnehmen und gleichzeitig möglichst viele Leute der feindlichen Truppen ausschalten kann. Bei Xiahou oder Lu finde ich andersherum aber den Stil an sich sehr interessant. Mit diesem Bohrer (?) oder was Ersterer trägt, kann man mit Elementalattributen großen Schaden anrichten und bei Lu fand ich es von Anfang an toll, dass er quasi mit einem Double zusammen kämpft. Und er ist halt cute x33

    Mein momentan stärkster Charakter ist lustigerweise trotzdem Kojirou. Ich hab viel mit ihm gespielt, weil ich für ihn schon früh eine recht starke Waffe bekommen habe und weil ich ihn charakterlich auch mag xD

    Ansonsten mag ich auf ebendieser Ebene am Liebsten

    • Aya
    • Nezha (:heart: )
    • Lu Xun
    • Gracia
    • Kojirou Sasaki

    Die habe ich teils schon bei Samurai Warriors in mein Herz geschlossen und als Nezha dann dazukam... hach. Ich mag seine Stimme - bei mir tatsächlich ein entscheidendes Kriterium -, ich mag seine Einstellung zu kämpfen, seine Cyborg Form... er ist mein babu :heart:

    Lu Xun natürlich auch, weil cuter boi, und Aya und Gracia sind halt einfach sehr elegant weiblich und dennoch schlagfertig, das gefällt mir am Meisten ^___^



    Da ich wie gesagt erst bei Kapitel 3 bin, noch dazu am Anfang, habe ich aber ansonsten noch nicht soo viel zu berichten. Das Gameplay gefällt mir gut, man hat seeeeehr viele Charaktere zum Freischalten und Spielen und ich bin gespannt, was die Story noch so hergibt. Oh, und die Musik, die mochte ich wirklich von der ersten Sekunde an, sehr tolle Soundtracks <3

    Der einzige Kritikpunkt, den ich bislang habe, ist, dass es bisher immer nur Kämpfen ist. In Samurai Warrios hatte man wenigstens noch Erkundungsmissionen oder kleinere Eskorte, das vermisse ich hierbei etwas . Ansonsten habe ich aber sehr viel Spaß mit dem Spiel x3