Der Fall in den Farbtopf

  • Der Fall in den Farbtopf

    Huhu,


    ich heiße euch herzlich Willkommen in meiner kleinen Fanart-Galerie. Wenn ich zeichne, kritzle oder male, dann landet die meiste Farbe nicht auf dem Bild sondern eher auf meiner Hand, meinem Gesicht oder auf meinem Arbeitsplatz. Wenn ich Stifte oder Pinsel in die Hand nehme, dann ist das Chaos vorprogrammiert.

    Ich male hin und wieder mal, habe als Kind irgendwann angefangen, aufgehört, wieder angefangen und wieder aufgehört. Je nach Lust und Laune setze ich mich nachmittags hin und nehme einen Stift in die Hand. Erst vor wenigen Wochen habe ich ein paar alte Kohlestifte ausgegraben, mit denen ich mich momentan am liebsten beschäftige.


    Mehr fällt mir spontan auch gar nicht ein. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr sie mir gerne stellen. Über Kritik und Kommentare freue ich mich natürlich sehr.


    Liebe Grüße,

    Asteria


  • HI
    Ich muss hier einfach rein schreiben, weil deine Bilder sind echt richtig geil. Bin begeistert davon, wie du mit Kohle umgehst, ich kann das ja ehrlich gesagt gar nicht. :'D Sieht bei mir total unordentlich aus.

    Du bringst sehr schön Details rein, man erkennt problemlos die feine Federstruktur. Auch proportional und insgesamt technisch sehe ich gar keine Fehler, richtig klasse.

    So viel zu den Kohlebildern.

    Auch der Schwan, den du mit Wasserfarbe gemalt ist, ist super. Auch hier sind die Proportionen so ziemlich stimmig und auch die Federstruktur und die Schattierungen am Vogel sind natürlich. Hier würde ich dir allesdings dazu raten, da es ein farbiges Bild ist, kein Grau für die Schattierungen zu verwenden. Es kann ruhig etwas grau mit in der Farbe sein, aber es sollte insgesamt mit irgendeiner ungesättigten Farbe colouriert werden, da das Bild dadurch lebhafter wirkt. (Tut es durch die Pose schon, aber würde dadurch verstärkt werden.)

    Außerdem würde ich dir auch anraten, weder das Wasser wirklich blau noch das Schilf wirklich grün zu färben. Hängt natürlich auch davon ab, wie sehr das Wasser in Bewegung ist und wie der Himmel aussieht, aber tendenziell würde ich mehr mit Grau und Cyan für das Wasser arbeiten. Dazu ein dunkles Orange um die Farbe des Wassers etwas zu brechen. Wasser spiegelt und bricht dabei aber auch teilweise die Farben, die es reflektiert. Es ist auch nicht immer komplett klar, deshalb wirken die Spiegelungen im Wasser in der Regel ziemlich ungesättigt und dunkler. Thema Spiegelungen: Wenn auch sehr verschwommen durch die Bewegung, würde hier noch die Spiegelung des Schwans fehlen. Weiß nicht, ob du nicht schon dran gedacht hast und ich einfach blind bin, aber ich denke, die müsste einfach etwas deutlicher zu sehen sein.

    Ach ja, auch das Schilf. Das würde ich, wie gesagt, nicht grün colourieren, sondern grün-gelblich und Schatten auch mit Cyan setzen. So harmoniert es besser mit dem Wasser und das Bild ergibt eine Einheit, eine Atmosphäre, die hier ein wenig fehlt.

    Aber gut, ich hab genug gemeckert. Wie gesagt, an der Colouration würde ich noch ein paar Dinge verändern, aber sonst sind deine Bilder einsame Spitze!


    Oh und willkommen im Fanartbereich, haha. Bin immer froh, wenn jemand Neues hier reinfindet, weil der Bereich irgendwie schon so mein Baby ist.

  • Rekommi:

    Huhu Stan The Man ,

    vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Eine Zeit lang sah ich nach dem Zeichnen mit Kohle auch so aus, als käme ich direkt aus dem Bergwerk. Ich kann sehr gut nachempfinden, wie es dir damit geht c:

    Die Kritik mit dem Schwan kann ich nachvollziehen. Der Fokus lag tatsächlich hierbei nur auf dem Schwan, weshalb der Hintergrund eher spärlich gestaltet worden ist. Die Sache mit den farbigen Schattierungen ist mir bereits aus meiner Arbeit mit Sprites und PixelArts bekannt, aber ich habe das in der Tat einfach bei diesem Bild nicht beachtet - ebenso wenig wie die Spiegelungen im Wasser. Das sind alles so Dinge, die ich in der Schnelle einfach gut und gerne vergesse. Hoffentlich werde ich das bei den nächsten Bildern beachten. Nochmal lieben Dank c:




    So, bevor wir in das neue Jahr starten, habe ich noch zwei kleine Bilder, die ich mit euch teilen möchte.

    Einerseits habe ich das Bild von einem etwas realistischer gehaltenem Jungglut-Kopf, welches dem ein oder anderen aus dem diesjährigen Wichteln bekannt sein könnte. Eigentlich war es eine reine Kohlezeichnung, aber auf Anraten einer Person habe ich noch ein bisschen Farbe mit einem orangefarbenen Buntstift angedeutet. Persönlich gefällt es mir echt gut - es kann aber auch daran liegen, dass es sich um einen Vogel handelt.


    Dann habe ich noch ein PixelArt von mir aus dem letzten Jahr nachgezeichnet (ebenfalls mit Kohle). Da ich ein bisschen doof war und keine größere Skizze gemacht habe, hat der Schweif nicht so heraufgepasst, wie es im Original zusehen ist. Katzen habe ich bis jetzt nur gepixelt, es war also interessant mal eine zu zeichnen. Da das PixelArt auf einem Aquana basiert, durften natürlich auch hier nicht die markanten Merkmale des Pokemons fehlen - naja, alle bis auf Kragen und Schweif c:




  • Mittlerweile sind wir ja schon gefühlt mitten im neuen Jahr und seitdem ich keinen Urlaub mehr habe, kam ich gar nicht wirklich zum Zeichnen. Hoffentlich kommt die Motivation bald zurück.


    Aus meinem Skizzenbuch habe ich allerdings noch zwei nette Bilder ausgraben können, die ich vor ungefähr drei Jahren angefertigt habe. Es handelt sich einmal um zwei kleine Fische (und eine komische Qualle, bei der ich mich nicht erinnere, sie gezeichnet zu haben) und einer Art Wels. Beide Bilder wurden mit meinem alten Wasserfarbenkasten und Buntstiften angefertigt, da ich damals nicht wirklich irgendwas anderes hatte c: