Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX


  • In diesem Frühjahr haben die fleißigen Bienchen von Inti Creates mit Dragon: Marked for Death erst kürzlich ein neues Action-Adventure im 16-Bit-Grafikstil veröffentlicht und demnächst folgt die PC-Version von Blaster Master Zero, aber all das hält die Entwickler nicht davon noch mehr zu arbeiten und kündigten bereits im Mai letzten Jahres wieder ein neues Spiel an, das in dieser Schublade passt: Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX

    Seitdem hörte man aber kaum noch etwas dazu, was sich nun änderte.


    Wie aus dem Titel hervorgeht, wird es ein Spiel sein, das wieder in der Welt vom azurblauen Held Gunvolt angesiedelt wird. Allerdings wird man nicht die Rolle von Gunvolt übernehmen sondern von dessen Rivalen und Antihelden Copen. Die meisten der Bevölkerung sind nun Adepts, Geschöpfe mit übernatürlichen Kräften, die als Septimas bekannt sind. Daneben gibt es auch die Adepts ohne diese Kräfte und als Minos bekannt sind. Die Minos haben es aber alles andere als leicht, denn diese stehen auf der Abschussliste des Unternehmens Sumeragi, einer Instuition, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Menschheit um jeden Preis zu verbessern. Copen seine Muse der Hoffnung Lola nehmen den Kampf für die Minos auf.


    Inti Creates verspricht wieder ein rasantes Spiel, dessen schnelles und intinsives Gameplay auf die nächste Stufe gebracht wird, aber gleichzeitig für Neulingen zugänglich sein soll.


    Es handelt sich hierbei nicht um ein Azure Striker Gunvolt 3.



    Offizielle Homepage zu Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX



    Trailer & Videos:


    Allgemeine Informationen:

    Vertrieb: Inti Creates

    Entwickler: Inti Creates

    Genre: Action-Adventure, Jump 'n' Run

    System: Nintendo Switch, PlayStation 4, Steam

    Erscheinungstermin: 26. September 2019

    Altersfreigabe: nicht bekannt