Laurayka zeichnet zum ersten mal digital: Meine Steps

  • Hallo ihr Lieben,


    das wird (vorerst) keine gewöhnliche Galerie: Vielmehr möchte ich euch die Steps / Ebenen von meinem speziellen Libelldra zeigen und um Kritik sowie Verbesserungsvorschläge zu bitten. Ich bin ein totaler Anfänger im digitalen Zeichnen, habe mehr oder weniger einfach losgelegt, mich kurz mit dem Thema "Ebenen" beschäftigt und noch keine Tutorials o.ä. angesehen.


    Optimal wäre es natürlich, wenn hier Leute reinschauen, die ebenfalls mit dem Programm arbeiten, wobei ich mir vorstellen kann, dass die Programme alle ähnlich sind.


    Plattform: Wacom Intuos M

    Programm: Clip Studio Paint Pro


    Als Vorlage diente das Hauptartwork von Libelldra https://media.bisafans.de/ed7d…0/pokemon/artwork/330.png


    Hierfür nutzte ich den "echten Bleistift" und teilweise den "Design-Bleistift", da dieser härtere, saubere Linien macht.


    Anschließend entschied ich mich für den "Fineliner", um die Linien sauber und schließend nachzuzeichnen.


    Mit dem Farbeimer wählte ich Farben, die mir gefielen und füllte so blitzschnell das Monster.


    Allerdings vielen mir hier folgende Probleme auf: Umso näher ich an die Linien zoomte, um so eher sah ich, wie weiße Stellen zurückbleiben. Außerdem wird so erkennbar, dass die Linien im Endeffekt doch sehr ungerade / schief sind.


    Weiter geht's:

    Hier habe ich mich viel am Original orientiert, da die Pose aber nicht zu 100% die gleiche ist musste ich mir selbst vorstellen wie die Schatten fallen. Was sagt ihr dazu?

    In Bezug auf die Farben bin ich in der Palette schräg nach unten / rechts gewandet, um keine Farbverfälschung / unpassenden Schattenton zu erhalten (ich hoffe ihr wisst, was ich meine?)


    Auch hier bin ich wieder an Grenzen gestoßen: Immer wieder übermalte ich aus versehen den Fineliner. Umso näher ich zoomte, um so sauberer konnte ich arbeiten.


    Weiß ist langweilig - was knalliges wäre zu auffällig - also das hier =)


    Hier habe ich selbst nicht viel geleistet - ich habe die Dekoration-Sektion durchgewühlt und "Sandwolke", sowie "Risse" ausgewählt, in einer gewünschten Größe und dann einfach losgewischt / liniert.



    Fertig =) was mich aber nun auch stört: Der Hintergrund wirkt sehr real, das Pokémon hingegen nicht.


    Im Endeffekt hat es Spaß gemacht und somit werde ich mein Wacom nun öfter benutzen.


    Jetzt seid ihr dran, ich freue mich über eure Anmerkungen^^

  • Sieht sehr gut aus. Interessant find ich, dass du dir bei den Farben und den Flügeln ein bisschen Freiheiten genommen hast. Man könnte noch so einen Schatten an die Wand machen, damit es aussieht als würde es vor der Mauer herfliegen aber das is nur ein Vorschlag

  • Liebe Laurayka,


    wirklich ein schönes Libelldra was du da gezeichnet hast. Finde ich es interessant, wie du hierbei die einzelnen Schritte uns aufzeigst, wie dieses Bild zustande gekommen ist.


    Trotz Vorlage würde mir nicht mal ansatzweise überhaupt schon so eine gute Skizze gelingen. Der Hintergrund ist an sich nicht schlecht, nur ist es in meinen Augen nicht so ganz stimmig mit dem Libelldra, was du gezeichnet hast.


    Wie wäre es, wenn du für mich mal ein Proto-Kyogre zeichnest, mit einem schönen unter dem Meer Hintergrund ;-D.


    Liebe Grüße


    Duscario

  • @Spyro genau das meine ich mit, der Hintergrund wirkt eher real, das Pokemon hingegen nicht. Mein Plan ist es, das Pokemon selbst irgendwann mit mehr Details noch zu zeichnen ^-^ sodass es mehr zum Hintergrund passt. Auch das mit einem Schatten, wie toki999 es vorgeschlagen hat, möchte ich versuchen noch umzusetzen.


    Auftrag angenommen, du bekommst dein Proto-Kyogre :* ich versuch mein bestes zu geben bzgl. dem Hintergrund, kann aber für nichts garantieren :D