Gambling Goons

  • Gambling Goons



    Es ist nun fast 3 Jahre her, seitdem ich hier das letzte Mal ein Artikel gepostet habe.

    Nachdem ich mich nun die letzten 2-3 Monate fast gar nicht mehr oder zumindest kaum mit dem Pokemon TCG auseinandergesetzt habe, beschloss ich die letzten Wochen aus den gegebenen Umständen, mich wieder mehr mit dem Kartenspiel zu beschäftigen.


    Da aufgrund von Corona alle Turniere für die restliche Saison, sowie auch die Weltmeisterschaft selbst abgesagt/verschoben wurden, sind aktuell diverse PTCGO Turniere im Gange (natürlich auch neben unserer wunderbaren eigenen Online-Liga im Forum).

    Wie wahrscheinlich einige von euch mitbekommen habt, veranstaltet Limitless (https://limitlesstcg.com/) aktuell eine grosse Online Turnierserie, wo beim ersten Turnier bereits über 1000 Spieler mitgespielt haben. Da ich momentan, wie wahrscheinlich viele andere auch, an den Wochenenden genügend Freizeit habe die ich irgendwie überstehen muss, beschloss ich mich, mich wieder etwas mehr mit der Thematik Pokemon TCG auseinanderzusetzen und an einem dieser Turniere mein Glück zu versuchen.


    Ich hoffe, euch in diesem kleinen Artikel meine Gedankengänge bezüglich dem Turniere, aktuelle Meta, Deckbau, meine Spiele etc. möglichst unterhaltsam rüberzubringen. Ich werde hier meine persönliche und subjektive Meinung, welche nicht korrekt sein muss, mit euch teilen.

    Die meisten Namen von Karten oder Fähigkeiten habe ich auf englisch geschrieben, da mir die deutschen Namen nicht gängig sind.



    Online Turniere generell:


    Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dass ein PTCGO Turnier in einem grösseren Rahmen stattfinden sollte, war ich sehr erfreut und motiviert, daran teilzunehmen. Im Vorfeld des Turnieres machte ich mir aber bereits diverse Gedanken/Sorgen über die Problematik von PTCGO Turnieren:


    • Der PTCGO Client macht mir immer wieder zu kämpfen. Des Öfteren hatte ich in der Vergangenheit Probleme mit dem Aktualisieren meiner Version, das Spiel ist einfach plötzlich gecrasht, Karten mussten aufgrund von Fehlern vorübergehend gesperrt werden etc. Zudem kommt dazu, dass ich die letzten Monate weder PTCGO gespielt, noch mir Pokemon Booster IRL gekauft habe und mir deshalb viele starke Karten fehlten. Für einzelne Pokemon wie Dedenne GX, Jirachi oder Zacian V muss man schnell mal 30+ Booster hergeben um diese zu bekommen und aktuell habe ich nicht sonderlich Lust, mir mit Geld online Codes zu kaufen.
    • Ich stellte mir die Zeit zwischen der Bekanntgabe der Pairings, bis das Spiel gegen den entsprechenden Gegner losgeht als sehr stressig vor. Gemäss der Webseite wird für die Pairings die Seite Smash.GG benutzt, die ich im Vorfeld nicht kannte und nie selbst benutzt habe. Ich kann mir gut vorstellen, da es beim adden des Gegners auf der PTCGO Freundesliste, bis zum spielen zu Komplikationen kommen könnte.


    Das Format:


    Nun ging es natürlich im ersten Schritt darum, mir ein entsprechendes Deck für das Online Turnier zusammenzubauen. Bis und mit der Erweiterung «Cosmic Eclipse» hatte ich alle Karten nach wie vor noch gut im Gedächtnis, deshalb musste ich mir hauptsächlich die neu erschienen Karten aus «Sword and Shield» genauer ansehen. Auf Limitless.com recherchierte ich dann die Resultate der letzten Regionals und Special Events und schaute natürlich auch auf die Day2 Decks des ersten Turniers der Limitless Online Series. Daraus ergaben sich dann folgende Topdecks:

    • ADP/Zacian
    • Cinccino Stall/controll/mill
    • Baby Blace
    • MewBox (Malamar)
    • WelderBox / ReshiZard
    • PikaRom
    • Malamar

    So wie einige andere Decks die immer mal wieder in die Tops kamen, wie beispielsweise:

    • Magcargo
    • Obstagoon
    • Doll Stall
    • Lapras/Frostmoth
    • Granbull

    Für mich ist aktuell klar ADP/Zacian das stärkste Deck, da es eine Unmenge an CP gewonnen hat und beide Karten, ADP als auch Zacian V extrem stark aussehen.


    Da ich Online aber weder ein Zacian V, noch ADP und nur 1x Dedenne GX besitze, fiel für mich diese Option weg. Auf Stall hatte ich keine Lust, unter anderem auch da ich damit rechnete, dass beim Turnier fleissig dagegen getecht werden würde und ich generell viel zu schnell wichtige Karten wegwerfe/mit meinen Ressourcen nicht gut umgehen kann.

    Malamar ist mir zu langweilig, das Deck erinnert mich viel zu sehr an das alte «Eelektrik» Deck (aus 2011/2012?), welches ich damals rauf und runter gespielt habe und seit dem Release von «Welder» wehre ich mich bis jetzt erfolgreich davor, diese Karte selbst zu spielen (hauptsächlich da sie so stark ist, dass es fast wieder dumm ist und ich dies nicht unterstützen will lol).

    Nachdem ich mir alles etwas aufgeschrieben habe und mir einige Listen im Kopf zusammengebastet habe, versuchte ich mich mit einem Kumpel zuerst an einer «Rillaboom» Liste. Bereits nach 5-6 spielen auf PTCGO, die praktisch ausschliesslich aus kompletten «Brick» Starts ohne Supporter oder irgendeinem Set-up bestanden, habe ich diese Idee dann sehr schnell wieder verworfen.


    Ich stolperte dann online abermals über «Galarian Obstagoon» und die Ability «Untamed Shout» die mich sehr an das alte Crobat aus «Phantom Forces» erinnerte, was mir die Karte gleich sehr sympathisch erscheinen liess. Ich war zwar etwas enttäuscht davor, dass «Galarian Linoone» nicht auch Schadensmarken mit seiner Ability verteilt und das Deck Grundsätzlich mehr darauf aufgebaut ist gegnerische Basis Pokemon zu locken als Spread Damage zu verteilen, dies hinderte mich aber nicht davor, mir eine eigene «Obstagoon» Liste zusammenzubasteln.



    Der Deckbau:


    Beim bauen des Decks orientierte ich mich sehr stark an die «Obstagoon» Listen welche ich beim recherchieren auf diversen Seiten oder in Videos im Netz fand. Dabei merkte ich, das zwei Versionen des Decks im Umlauf waren, zum einen eine Version, die bei den Pokemon nur eine 4-2-4 «Obstagoon» Reihe spielte und eine andere Version, die zu weiteren «Techs», sowie mehr Set-Up Mons, wie beispielsweise «Jirachi», «Tyrogue», «Sableye V», «Virizion GX» etc. tendierte.

    Da ich online glücklicherweise sowieso noch 3 «Jirachis» hatte und ich dachte, meine Spiele wären abwechslungsreicher mit mehreren verschiedenen Mons, entschied ich mich für diese Richtung.

    Nach einigen wenigen Spielen (ca. 10-20) auf PTCGO und etwas Theorymon, kam schlussendlich folgende Liste zustande:


    4-2-4 Galarian Obstagoon

    Der Mainhitter um welchen das ganze Deck aufgebaut ist. Die 160 HP sind nicht sonderlich relevant, bzw. werden locker von den meisten Karten aktuell ge’onshottet. Die 2 Energien Rückzugskosten sind auch im Rahmen des Erträglichen. Die Ability «Untamed Shout» habe ich bereits erwähnt, diese gehören mitunter zu der Strategie von «Obstagoon», einen Teil unseres Schadens auf die Pokemon des Gegners zu legen. So können wir fehlenden Schaden vom Angriff auskorrigieren oder bereits früh gegnerische Bankpokemon beseitigen. Unser Basispokemon «Zigzagoon» hilft uns mit immerhin 1 Schadensmarke wenn wir das Pokeon auf die Bank legen, auch etwas mit.

    Mit «Obstruct» bekommt unser aktives «Obstagoon» im nächsten Zug kein Schaden von gegnerischen Basis Pokemon. Wir versuchen damit also viele aktuell sehr starke Decks, wie «Baby Blacephalon», «ADP/Zacian», «Mewtwo GX», «Giratina» etc. aus dem Spiel zu bringen und nutzlos erscheinen zu lassen.


    3 Jirachi

    Eine Karte, die den meisten von Euch auch nicht unbekannt sein wird. «Stellar Wish» ist wohl eine der aktuell stärksten Abilitys im Spiel und hilft uns enorm beim Set-up unseres Decks.


    Sableye V

    Sableye hilft uns vor allem in der Mitte oder gegen Ende des Spiels mit «Crazy Claws» sehr viel Schaden auf einmal zu verteilen und ggf. auch wichtige Knockouts, die wir mit den Fähigkeiten unserer «Goons» vorbereiten können, zu erzielen. Falls 90 Schaden mal nicht ausreichend sind oder wir gegen ein Stage ½ Deck spielen müssen, ist es wichtig, auf eine höhere Schadensquelle zurückgreifen zu können.


    Mew

    Soll uns hauptsächlich vor 2 Karten schützen. Zum einen vor der GX-Attacke von «Pikachu und Zekrom GX» und zum anderen vor den genau 160 Schaden von gegnerischen «Cramorant V».


    Yveltal GX

    «Yveltal GX» bietet uns mit seiner «Doom Count» GX-Attacke eine weitere, einfache Option auf viel Schaden, bzw. einen direkten Knockout, wenn auf dem gegnerische Pokemon genau 4 Schadensmarken liegen. Diese sind mit «Zigzagoon» und «Obstagoon» mehr als einfach zum Vorbereiten.


    3 Marnie / 3 Professor Research / 3 Rosa

    Die bekannten Supporterkarten die aktuell gespielt werden. Rosa ist in diesem, hauptsächlich «One-Prizer» Deck extrem wertvoll um schnell wieder ein neues «Obstagoon» aufbauen zu können. Grundsätzlich mag ich Cynthia viel lieber als Marnie, ich habe jedoch festgestellt, dass es extrem nützlich sein kann, den Gegner auf 4, bzw. 5 Handkarten zu bringen, vor allem, weil ich mich dagegen entschieden habe, weitere «Hand-disruption» wie beispielsweise «Reset Stamp» zu spielen.


    3 Lillies Poke Doll

    Soll uns hauptsächlich etwas Zeit verschaffen unsere «Zigzagoons» aufzubauen. Zudem wird beim Knockout eines Dolls durch den Gegner «Rosa» getriggert. Ausserdem sollten mir die Dolls dabei helfen, auch gegen gegnerische «Phione» keine Preise abzugeben.


    2 Stealthy Hood

    Stealthy Hood an einem aktiven “Obstagoon» sollte verhindern, dass es durch die Ability von einem gegnerischen «Phione» ausgetauscht werden kann. Da «Phione» aktuell viel gespielt wird und nach der Ability wieder in das Deck gemischt wird, d. h. «unendlich» oft eingesetzt werden kann, habe ich mich entschieden, gleich 2 Exemplare der Karte zu spielen.


    1 Energy Switch / 1 Counter Gain

    Beide Karten sollten mir dabei helfen, «schneller» oder aus dem Nichts angreifen zu können. Vor allem die «Energy Switch» ist gemeinsam mit der Supporterkarte «Rosa» eine Möglichkeit, «Sableye V» in einem Zug kampfbereit zu bekommen.


    2 Evolution Insence / 2 Pokemon Communication / 4 Rare Candy / 2 Escape Board / 2 Switch / 2 Ordinary Rod / 1 Viridian Forest

    Helfen generell beim Set-Up, Verwalten der Ressourcen etc. Sollten keine weitere Erklärungen benötigen.


    Ich war mit der Liste ehrlich gesagt mässig zufrieden. Ich hatte grossen Spass damit, fand jedoch vor dem Turnier nicht viel Zeit für PTCGO, bzw. hatte nicht grosse Motivation, alleine vor dem PC sitzend auf der «VS-Ladder» spiele zu bewältigen. Ich war einige Male etwas überrascht von gegnerischen Karten, die ich nicht wirklich auf dem Schirm hatte und machte mir hier und da etwas Gedanken, wie ich am besten gegen welche Decks spielen konnte. Ich entschied mich dann, ohne grosse, weitere Vorbereitungen in das Turneir zu starten.


    Ich ging vor dem Turnier davon aus, das weniger Spieler zu Stall tendierten und vor allem Decks mit «Welder», sei es «Baby Blacephalon» oder ReshiZard attraktiver sein würden. Durch die auf dem Papier relativ guten Matchups von «Goons» ging ich auch davon aus, auf einige «Mirrormatches», also Spiele gegen andere «Goons» Decks zu treffen.


    So sass ich dann am Samstag, 2. Mai pünktlich um 14:00 vor meinem Computer und war bereit, ein TCG Turnier ausnahmsweise von zuhause aus zu bestreiten.


    "Tournament Day"

    Fazit:


    Auch wenn es schlussendlich nicht für Day2 gereicht hat, war ich am Ende des Tages doch zufrieden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack nach der letzten Runde blieb, aber manchmal läuft nicht alles so wie es sollte.

    Das Deck hat grossen Spass gemacht und mir war zu Beginn des Turnieres ja bereits bewusst, dass mein Turnierlauf stark von den Matchups abhängig sein würde.

    Die einzige Änderung die ich im Nachhinein machen würde, wäre die "Energy Switch" aus dem Deck zu nehmen, da die leider nicht so gut funktioniert hat wie ich mir das vorgestellt habe. Obstagoons Zeit dürfte mit dem Erscheinen von Rebell Clash, der darin enthaltenen Boss's Orders Karte sowie neuen starken VMax schon wieder vorbei sein.

    Das Bo1 Format, mit dem Kennen der gegnerischen Deckliste ist sehr speziell und zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig.


    Das Turnier war super organisiert, grossen Respekt vor Limitless und den ganzen Leuten, die daran beteiligt waren und mitgewirkt haben.

    Es kam mit einigen kleinen Ausnahmen, welche Limitless wohl nicht gross beeinflussen konnte, zu praktisch keinen Komplikationen, meine Gegner waren alle sehr freundlich und auch das Reporten der Resultate funktionierte Einwandfrei. Mir persönlich dauerte das Turnier etwas zu lange. Ich würde ein System, bei welchem beispielsweise 7-1, bo1 für die Day2 Qualifikation benötigt wird, bevorzugen.


    An dieser Stelle nochmals Shoutouts an Underground der mich schlussendlich motiviert hat doch noch am Turnier teilzunehmen, nach Runde 3 trotzdem noch weiterzuspielen, mich während der Runden über seine Resultate auf dem laufenden gehalten hat und im Gegenteil zu mir Day2 gepackt hat. Congratz!


    Die nächsten Limitless Turniere stehen bald an, ich denke, ich werde versuchen mich im Vorfeld für diese etwas besser vorzubereiten und mir ein gutes Deck zuzulegen (wahrscheinlich brauche ich dann die Hilfe von euch, da ich kaum einen Kartenpool habe und Rebel Clash erlaubt sein wird lol).


    Ich bedanke mich bei euch für’s lesen, Hut ab wenn ihr solange durchgehalten habt.

    Da dies das erste Mal ist, das ich ein Tournament Report in dieser Form schreibe und dies wohl schon lange out ist und kaum mehr gemacht wird, bin ich für Eure Rückmeldungen sehr froh!

    Schreibt mir gerne was ich verbessern sollte, was ihr gut gefunden habt, was euch störte etc.


    Bleibt gesund und bis bald!

  • Impergator

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Danke für diesen tollen Bericht. Ich bin beeindruckt wie gut ihr bei dem Turnier abgeschnitten habt. Ich kann zwar nicht wirklich einschätzen ob es gut oder nicht so gut war, aber ich finde es schon toll bei dem Turnier 8 Siege zu holen oder wie Underground sogar Day2 zu erreichen. Hut ab!


    Falls es Kartenbedarf gibt, schreib mich an. Kann dir Karten leihen. Je eher ich weiß was du brauchst desto besser. Karten bis einschließlich Sword & Shield Base sollte kein Problem sein. Inwieweit ich tauschbare Exemplare der Karten aus Clash der Rebellen zum Ausleihen hab, müssen wir dann sehen. Wenn's sich im Rahmen hält, kann ich auch versuchen mir die zu ertauschen.

  • Ich warte schon lange auf einen Turnierbericht. Toll zu lesen und obwohl ich leider keine Turniere spielen kann hab ich auf jeden Fall mitgefiebert, mit jedem Spoiler.

    Deine Gedankengänge und Erklärungen haben mich mal wieder ein wenig mehr in das Spiel reingezogen. Danke dir.


    Triplit mein kompletter Kartenpool (leider nicht sooo viel) steht dir zur Verfügung.

    Natürlich auch jedem anderen der an Turnieren teilnimmt.