Latios

  • Allgemeine Informationen


    [tabmenu][tab=Name]Deutsch: Latios
    Englisch: Latios
    Japanisch: ラティオス (Latios)[tab=Typ]Typ:


    Schwächen: (2x)
    Resistenzen: (0.5x)
    Immunitäten:
    Tarnsteine: 12.5%[tab=Fähigkeiten]Schwebe: Boden-Attacken, Stachler, Giftspitzen und die Fähigkeit Ausweglos haben keine Wirkung.
    [tab=Statuswerte]Wert: Basis / Minimum / Maximum
    KP: 80 / 270 / 364
    Angriff: 90 / 185 / 279
    Verteidigung: 80 / 165 / 259
    Spezial-Angriff: 130 / 265 / 359
    Spezial-Verteidung: 110 / 225 / 319
    Initiative: 110 / 225 / 319[/tabmenu]
    Überdurchschnittlich gute Statuswerte, ein nahezu gigantischer Movepool und eine durchaus akzeptable Typenkombination, welche insgesamt offensive und defensive sowie spezielle, physische als auch gemischte Spielvarianten ermöglichen, sprechen für seine Qualitäten und rechtfertigen seine Platzierung im OU-Tier.


    Auf den ersten Blick fällt einem der extrem hohe Spezial-Angriff auf, der mit einer Base von 130 einen Maximalwert von 359 mit neutralem und 394 mit positivem Wesen erreicht. Die Initiative und Spezial-Verteidigung sind mit einer Base von 110 auch überdurchschnittlich und erreichen einen Maximalwert von 319 ohne, bzw. 350 mit positivem Wesen. Der Angriff ist mit 90 Base-Punkten und einem Maximalwert von 306 noch durchschnittlich, wird in der Regel aber nicht gebraucht bzw. verwendet, da der Spezial-Angriff deutlich höher ist und insbesondere Spezial-Attacken wie Draco Meteor für die Verwendung der speziellen Seite Latios' sprechen. Die KP erreichen durch die 80 Base-Punkte einen Maximalwert von 364, auch die Verteidigung ist mit einer Base von 80 ausgestattet, was sich eher im durchschnittlichen Bereich befindet. Latios Stärken liegen also, wie unschwer zu erkennen ist, in seiner Offensive, kann aber auch zumindest auf spezieller Seite durch seine relativ hohe Spezial-Verteidigung Einiges einstecken.


    Kommen wir zu seiner Typenkombination, welche aus Drache/Psycho besteht. Damit besitzt Latios insgesamt 6 Resistenzen (Kampf, Feuer, Wasser, Elektro, Pflanze und Psycho) und 5 Schwächen (Käfer, Geist, Unlicht, Eis und Drache). Durch seine Charakteristik, Schwebe, weist Latios außerdem eine Immunität auf, denn Schwebe verhindert, dass es von Boden-Attacken getoffen wird und schützt es zudem vor Stachler und Giftspitzen sowie vor der Charakteristik Ausweglos. Die Fülle an Resistenzen ist sehr positiv, da hier vorwiegend Typen vertreten sind, die häufig gespielt werden (vor allem Wasser, Feuer und Elektro). Seine Schwächen Käfer und Geist sind eher selten gesehen, bei Unlicht, Eis und Drache schaut das hingegen anders aus. Insbesondere die Unlicht-Schwäche stellt ein großes Hindernis dar, da es es dadurch zu einem leichten Opfer für Despotars Verfolgung wird. Auch vor Eissplitter und den etlichen Drachen-Attacken ist äußerste Vorsicht geboten.


    Latios verfügt über einen breiten Movepool, der eine große Auswahl an speziellen, physischen und "unterstützenden" Attacken aufweist (auch genannt Support-Moves). Auf der speziellen Seite wären hier Draco Meteor, Drachenpuls, Psychoschock, Psychokinese, Surfer, Strauchler, Donner und Donnerblitz nennenswert, auf der physischen Erdbeben, Drachenklaue, Wutanfall, Zen-Kopfstoß und Kaskade. Auch Boost-Moves (Attacken, die die Statuswerte erhöhen), sind in seinem Movepool vertreten. Diese sind Drachentanz, der den Angriff und die Initiative um 50% anhebt, und Gedankengut, das hingegen den Spezial-Angriff und die Spezial-Verteidigung um 50% steigert. Darüber hinaus erlernt es Trickbetrug, wodurch defensive Pokémon (Staller bzw. Walls) unschädlich gemacht werden können. An Support-Moves stehen ihm Lichtschild, Reflektor, Donnerwelle, Toxin, Brüller, Memento-Mori und Heilung zur Verfügung, wobei diese Attacken eher auf seinem Gegenstück, Latias, anzutreffen sind, da Latios' Stärken wie bereits gesagt in der Offensive liegen, während Latias bessere defensive Qualitäten aufweist.


    Movesets


    Standard: Wahlitem-Set
    http://www.greenchu.de/sprites/bw/381.gif
    Latios @ http://www.greenchu.de/sprites/items/wahlschal.png Wahlschal / http://www.greenchu.de/sprites/items/wahlglas.png Wahlglas
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4 KP / 252 Sp.Ang / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init, -Ang)
    - Draco Meteor
    - Surfer
    - Trickbetrug
    - Psychoschock / Kraftreserve Feuer / Drachenpuls


    Das meist gesehene Set Latios'. Durch Wahlschal überholt Latios Blitza, Voltolos und Starmie sowie weitere Pokémon mit einem Initiative-Basewert von 110 und über, die sonst große Probleme machen könnten. Durch Wahlglas gewinnt es hingegen an Durchschlagskraft und kann z.B. allein mit Drachenpuls Zytomega 2HKOn, Despotar mit Surfer 2HKOn, diverse weitere Pokémon wie z.B. Rotom-W (Waschmaschinen-Form), Meistagrif mit Draco Meteor OHKOn und Pokémon, die im Normalfall als gute Counter bzw. Checks deklariert werden, massiven Schaden zufügen (Jirachi, Scherox usw.). Die Wahl des Items hängt also hauptsächlich davon ab, ob das eigene Team ein schnelles Pokémon benötigt, welches gegnerische Pokémon, die dem eigenen Team gefährlich werden können, checkt (im Notfall besiegen kann), oder eines, welches den Gegner enorm unter Druck setzen kann und dem Team eine dezente Offensive verleiht.


    Das Wesen ist immer Scheu, um genauso schnell wie gegnerische Latios, Latias und Gengar zu sein, und schneller als Wie-Shu, Brutalanda, Panferno, Virizion, Terrakium und diverse weitere. Dennoch kann das Wesen Mäßig in Erwägung gezogen werden, wenn man Latios mit Wahlschal spielt. Bei der EV-Verteilung verteilt man alle verfügbaren Punkte auf den Spezial-Angriff und die Initiative, um seine Offensive voll ausschöpfen zu können. Wenn man eine defensive Variation bevorzugt, sollte man eher zu Latias greifen, da diese über bessere Verteidigungs-Werte verfügt.


    Latios' Attacken sind wie so oft davon abhängig, aus welcher Kombinationen das gesamte Team einen Nutzen ziehen kann. Draco Meteor als stärkster STAB (Same type attack bonus bzw. Attacke, die dem gleichen Typ des Anwenders entspricht) hat immer oberste Priorität, da Draco Meteor durch eine Attackenstärke von 140 Latios erst so gefährlich macht. Kraftreserve Feuer schafft gegen Stahl-Pokémon wie Jirachi, Bronzong, Scherox, Panzaeron und insbesondere Tentantel Abhilfe, während Surfer Heatran effektiv trifft. Surfer ist vor allem in Verbindung mit Regen wirkungsvoll, da dieser Wettereffekt Surfer um 50% verstärkt und somit bis auf Tentantel auch Stahl-Pokemon großen Schaden zufügen kann. Aufgrund dessen empfhielt es sich, Quaxo als Teampartner zu spielen, denn durch seine Fähigkeit Niesel ist Quaxo in der Lage, automatisch den Wettereffekt Regen zu aktivieren. Allerdings sollte man dann auf Kraftreserve Feuer verzichten und eher zu Psychoschock oder Drachenpuls greifen. Drachenpuls ist eine gute Alternative, wenn man nicht immer mit Draco Meteor eine Senkung des Spezial-Angriffs riskieren möchte. Psychoschock ermöglicht mit Hilfe von Wahlglas einen 2HKO auf Heiteira und Chaneira.


    Gedankengut-Set
    http://www.greenchu.de/sprites/bw/381.gif
    Latios @ http://www.greenchu.de/sprites/items/leben-orb.png Leben-Orb / http://www.greenchu.de/sprites/items/expertengurt.png Expertengurt
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4 KP / 252 Sp.Ang / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init,-Ang)
    - Gedankengut
    - Surfer
    - Drachenpuls
    - Psychoschock / Kraftreserve Feuer / Genesung


    Dieses Set unterscheidet sich nur geringfügig vom oben beschriebenen, standardmäßigen Choicer. Der Hauptunterschied liegt darin, dass Latios durch Leben-Orb, wodurch seine Attacken um 30% verstärkt werden, nicht an eine Attacken gebunden ist, sondern viel mehr Spielfreiraum hat, jedoch bei jedem Angriff mit einem 10%igen Verlust seiner KP rechnen muss und in der Offensive etwas zurück liegt. Die EV-Verteilung ist auch hier auf die Initiative und den Spezial-Angriff abgestimmt und die Wahl des Wesens auf Scheu gefallen, um wie schon gesagt sein volles offensives Potenzial ausschöpfen zu können und die oben genannten Pokémon sowie viele weitere (Vulnona, Zapdos, Tentoxa, ...) zu überholen. Ebenso zeichnen sich in der Attackenwahl nur geringfügig Änderungen ab - lediglich Gedankengut und Genesung sind hinzugekommen.


    Genesung ist eine gute Methode, um den entstehenden Leben-Orb-Schaden auszugleichen und bietet zudem die Möglichkeit, mehrmals in Attacken, gegen die Latios resistent ist, einzuwechseln (Nahkampf von Terrakium, Hydropumpe von Quaxo, Feuersturm von Heatran, Psychokinese bzw. Psychoschock von Zytomega uvm.). Insgesamt erhält Latios durch Genesung eine deutlich bessere Staying-Power (Durchhaltevermögen) und kann somit öfters zum Einsatz bzw. zum Zug kommen, was sich inbesondere in Verbindung mit dem Boost-Move (Attacken, die die eigenen Werte erhöhen) Gedankengut, welcher Latios' Spezial-Angriff und -Verteidigung um 50% verstärkt, als äußerst nützlich erweist.


    Attacken-Alternativen finden sich in Delegator und Heilung wieder, die Latios vor jeglichen Statusattacken (vor allem Donnerwelle und Toxin) schützen. Als Item-Alternative bietet sich Expertengurt an, um ein Wahlitem vorzutäuschen und den Gegner zu überrumpeln, wodurch man sich einen Vorteil verschaffen kann. Auch eine Prunusbeere, die den einmaligen Schutz vor Statusattacken ermöglicht sowie Überreste, die jede Runde 1/16 der KP wieder auffüllen, können je nach Geschmack verwendet werden.


    Finisher-Set
    http://www.greenchu.de/sprites/bw/381.gif
    Latios @ http://www.greenchu.de/sprites/items/leben-orb.png Leben-Orb / http://www.greenchu.de/sprites/items/expertengurt.png Expertengurt
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4 KP / 252 Sp.Ang / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init,-Ang)
    - Draco Meteor
    - Surfer
    - Kraftreserve Feuer
    - Psychoschock / Genesung


    Eine weitere Variation ist der klassische Finisher (Pokémon, das am Ende eines Kampfes angeschlagene Pokémon des Gegners endgültig beseitigt), gespielt mit Draco Meteor, Surfer, Kraftreserve Feuer und Genesung oder Psychoschock. Die Items Leben-Orb und Expertengurt ermöglichen auch hier mehr Spielfreiraum, ferner kann man mit Expertengurt bluffen und ein Wahlitem-Set vortäuschen. Wie auch bei allen anderen brauchbaren Sets von Latios sind die EVs ausschließlich auf die Initiative und den Spezial-Angriff ausgerichtet und die Wahl des Wesens auf Scheu gefallen, um die möglichst höchste Durchschlagskraft zu gewährleisten. Dieses Set ist insbesondere in Kombination mit Zytomega wirksam, da Latios mit Kraftreserve Feuer Scherox besiegen und somit Zytomega einen besseren Sweep (ungehindert bzw. wesentlich einfacher gegnerische Pokémon besiegen) ermöglichen kann. Weiterhin besteht mit Genesung die Möglichkeit, die KP wieder aufzufüllen und somit entstandene Schäden, z.B. durch Leben-Orb oder gegnerische Attacken, wieder aufzufüllen. Jedoch muss man dann auf Psychoschock verzichten und verliert im Zuge dessen die Möglichkeit, Virizion und Meistagrif zu OHKOn sowie Heiteira und Chaneira effektiv schaden zu können.


    Doppelkampf-Set
    http://www.greenchu.de/sprites/bw/381.gif
    Latios @ http://www.greenchu.de/sprites/items/drakojuwel.png Drakojuwel
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4 KP / 252 Sp.Ang / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init,-Ang)
    - Draco Meteor
    - Psychokinese
    - Schutzschild
    - Donnerblitz / Kraftreserve Feuer / Rückenwind


    Wie schon in der 4. Generation, mischt Latios auch in der neuen Generation im Doppelkampf-Modus mit. Draco Meteor als stärkster STAB und "Hau-drauf-Move", der zusätzlich durch Drakojuwel um 50% verstärkt wird, darf nicht fehlen, während sein 2. STAB, Psychokinese, für die vielen Kampfpokémon (Wie-Shu, Terrakium, Kapoera, Meistagrif), die im Doppelkampf-Modus ihr Unwesen treiben, gedacht ist. Psychoschock wird deshalb nicht gespielt, da die Wahrscheinlichkeit im Doppelkampf-Modus speziell-defensive Pokémon, welche man mit Psychoschock effektiv schaden könnte (z.B. Heiteira und Chaneira), anzutreffen, sehr gering ist. Donner bzw. Donnerblitz helfen gegen die ebenso häufigen Wasserpokémon, die sich an den von Quaxo automatisch hervorgerufenem Wettereffekt Regen erfreuen und demnach vor allem in Generation 5 häufig geworden sind. Durch die Zunahme von Regentanz-Teams, was entsprechende Vorkehrungen bedarf, zählt Tentantel aktuell zu den häufigsten Pokémon im Doppelkampf-Modus, weshalb Kraftreserve Feuer keine schlechte Option ist, um sowohl gegen Tentantel als auch weitere Stahl-Pokémon wie Bronzong und Scherox ein effektives Mittel zu besitzen. Auch Rückenwind kann in Erwägung gezogen werden, denn der Effekt dieser Attacke verdoppelt 4 Runden lang die Initiative jedes einzelnen Teammitgliedes, was sich in Notfällen als nützlich erweisen kann. Weitere Attacken-Optionen sind Surfer, Strauchler, Donner und Trickbetrug, sofern man ein Wahlschal-Set bevorzugt. Ferner kann als Item neben Dracojuwel und Wahlschal Leben-Orb oder Expertengurt gespielt werden.


    Weitere Optionen und Alternativen


    Durch seinen riesigen Movepool lassen sich seine Attacken nicht immer sofort erahnen, denn Latios hat neben den obenn genannten Sets noch weitere Spielmöglichkeiten bzw. nennenswerte Optionen, die im Folgenden erläutert werden:

    • Kraftreserve Kampf: Kraftreserve Kampf ist das Pendant zu Kraftreserve Feuer. Es ermöglicht mit Wahlglas bestenfalls einen OHKO auf Despotar und kann zusätzlich Heatran und Tentantel effektiv schaden.
    • Physischer Movepool: Mit Erdbeben, Drachenklaue, Wutanfall, Zen-Kopfstoß und Kaskade verfügt Latios über eine relativ breite Auswahl an physischen Attacken. Abgerundet wird das Ganze durch den Boost-Move Drachentanz, der wie schon bei den allgemeinen Informationen erwähnt Latios' Angriffs- und Initiativewert um 50% anhebt und eine dezente Offensive verleiht. So ist z.B. mit einem positiven Angriffswesen und maximalen Angriffs-EVs nach 1x Drachentanz ein OHKO auf Despotar und Jirachi, Latios' größten Feinden, möglich. Auch spezielle Staller können mit Wutanfall einfach überrumpelt werden, da man bei Latios immer von einem speziellen Set ausgeht.
    • Mixed-Variante/n: Mixed-Sets sind "gemischte" Sets, die sowohl aus physischen als auch speziellen Attacken bestehen, folglich sollen Pokémon die mit besagten Sets ausgestattet werden als Stallbreaker (Pokémon, die defensiv ausgelegte Teams schlagen können) fungieren. Als Stallbreaker kommen jegliche Pokémon infrage, die über einen soliden Angriff sowie Spezial-Angriff und einen möglichst breiten Movepool verfügen - diese Voraussetzungen werden von Latios alle erfüllt. Variationen wie z.B. Erdbeben, Drachentanz, Wutanfall und Draco Meteor können in Kombination mit Magnezone, das durch seine Fähigkeit Magnetfalle Stahlfeinde entsorgen kann, äußerst wirkungsvoll sein.
    • Defensive Spielweise/n: Lichtschild, Reflektor, Donnerwelle, Toxin, Brüller und Memento-Mori sowie Latios' überdurchschnittliche Spezial-Verteidigung und die akzeptablen KP ermöglichen die Zusammenstellung von defensiven Sets. Toxin schafft gegen Staller und Booster (Pokémon, die z.B. mit Schwerttanz und Ränkeschmied ihre eigenen Werte erhöhen) Abhilfe, während Donnerwelle schnelle Feinde wie Voltolos, Gengar und Deoxys stoppen kann. Lichtschild und Reflektor verleihen nicht nur Latios eine sehr gute Staying Power, sondern auch noch den restlichen Teammitgliedern, wodurch z.B. der Einsatz von Boost-Moves sehr viel einfacher wird, da man sich nicht davor fürchten muss, mit einem Schlag besiegt zu werden. Memento-Mori bietet hierbei einen weiteren Schutz, indem der Effekt dieser Attacke den Angriff und Spezial-Angriff des gegnerischen Pokémons um 2 Stufen senkt. Allerdings wird unmittelbar nach Einsatz der Anwender automatisch kampfunfähig. Brüller ist insbesondere in Teams, die Hazards (Tarnsteine, Stachler, Giftspitzen) enthalten, wirksam, um diese im gegnerischen Team zu verteilen und dieses durch passiven Schaden zu schwächen.

    Dennoch gehören diese vielen Alternativen lediglich der "2. Klasse" an, da Latios seine Stärke aus seiner speziellen Offensive zieht und es viele Pokémon gibt, die physische, gemischte und defensive Sets besser bzw. effektiver umsetzen können (physisch: Brutalanda, Dragoran, Seedraking, ..., gemischt: Panferno, Lucario, Deoxys Initiativeform..., defensiv: Latias, Mew, Psiana uvm.).


    Counter und Checks
    http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/242.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/113.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/598.png http://www.pokemonelite2000.co…/uploads/2010/09/437a.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/385.png
    Als Spezial-Sweeper stellen primär Spezial-Staller wie Heiteira, Chaneira, Tentantel und Bronzong sowie Jirachi eine gute Absicherung gegen Latios dar. Heiteira und Chaneira sind nicht nur in der Lage, Latios' Attacken einstecken zu können, sondern können ihn auch mit Donnerwelle und Toxin unschädlich machen. Vorsicht ist hier vor Wahlglas-Sets geboten, die einen 2HKO mit Psychoschock ermöglichen. Tentantel und Bronzong können sowohl in Draco Meteor als auch in Psychoschock eingewechselt werden, jedoch ist auch hier wieder Vorsicht geboten, denn Sets mit Kraftreserve Feuer sind nicht ausgeschlossen und gehören Latios' Attacken-Repertoire an, was insbesondere für Bronzong gilt, da es bis auf Erholung keinen Recovery-Move (Attacken, welche die eigenen KP wieder auffüllen) erlernt. Da Tentantel bevorzugt in Regentanz-Teams gespielt wird, wodurch die doppelte Feuerschwäche abgedämpft wird, stellt Kraftreserve Feuer hier keine ernsthafte Bedrohung dar. Zudem verfügt Tentantel über Donnerwelle und Egelsamen und ist darüber hinaus in der Lage, Latios mit Gyroball zu 2HKOn. Der sicherste Counter ist Jirachi, denn Jirachi kann wie auch Tentantel und Bronzong in Latios' STAB-Attacken sicher eingewechselt werden und hat zusätzlich 2 Vorteile: es besitzt keine doppelte Feuerschwäche und verfügt mit Wunschtraum über einen relativ verlässlichen Recovery-Move.


    http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/473.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/530.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/248.png
    Latios' fragile physische Defensive macht es sehr anfällig gegen starke, physische Pokémon bzw. Attacken - insbesondere Kehrtwende, welche dem Typ Käfer angehört und somit eine Schwäche darstellt, sollte hier hervorgehoben werden, da diese Attacke in letzter Zeit immer mehr Verwendung findet (z.B. auf Wahlschal-Demeteros und -Panferno). Weiters können Mamutel mit Eissplitter und Stalobor (nur im Sandsturm, sonst kann es mit seiner schwachen Initiative nicht mithalten) mit Kreuzschere Abhilfe schaffen. In regulären Teams, sei es nun offensiv oder defensiv, findet Latios hauptsächlich in Despotar seinen Meister. Despotars Spezial-Verteidigung wird durch Sandsturm immer um 50% verstärkt, dennoch ist es kein sicherer Counter, da es aufgrund von Draco Meteor und Surfer, welche sogar einen 2HKO schaffen können, nicht mehrmals in Latios eingewechselt werden kann - alledings muss es das auch nicht. Durch Verfolgung hindert es nämlich Latios an der Flucht und befördert es direkt bei der ersten Begegnung ins Aus, sodass weitere Switchins (Pokémon, das eingewechselt wird) gar nicht notwendig sind.


    http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/212.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/376.png http://www.pokemonelite2000.com/sprites/bw/143.png
    Weitere Checks sind Scherox, Metagross und Relaxo. Scherox und Metagross können Latios' STAB-Attacken Stand halten und mit Kehrtwende und Käferbiss bzw. Patronen- und Sternenhieb effektiv zurückschlagen. Außerdem stehen den beiden ebenso wie Despotar die Attacke Verfolgung zur Verfügung und können somit Latios an der Flucht hindern bzw. unschädlich machen. Mit seinem enorm hohen KP-Wert und seiner überdurchschnittlichen Spezial-Verteidigung könnte Relaxo schon fast als Counter durchgehen, wenn da nicht der fehlende Recovery-Move wäre, der seine Switchin-Möglichkeiten erheblich mindert. Nichtsdestotrotz erweist sich Relaxo als sehr wirksamer Check und kann neben seiner guten Staying-Power mit einem hohen Angriffswert glänzen und Latios mit Rückkehr sowie Bodyslam in die Knie zwingen. Ferner verfügt Relaxo ebenfalls über die Attacke Verfolgung. Latios selbst ist - da es auf defensiver Seite bessere Optionen gibt - nicht in der Lage, Pokémon effektiv zu countern, sondern fungiert aufgrund besagter guter Durchschlagskraft und seinem hohen Initiativewert als Universal-Check für jegliche Pokémon.

  • Bisher GJ, allerdings hast du bei den Movesets das / die beiden 2on2 Set(s) vergessen / weggelassen:


    Latios@LO
    4 / 0 / 0 / 252 / 0 / 252, timid
    ~Draco Meteor
    ~Psychic
    ~Protect
    ~IB / TB / Surf


    Latios@Scarf
    4 / 0 / 0 / 252 / 0 / 252, timid / modest
    ~Trick
    ~Protect
    ~Draco Meteor
    ~Psychic

  • Latios hat durch Gen 5 kaum Verbesserungen, und da Tentantel im 2on2 keine Bedrohung ist, brauch man dafür auch keine HP Fire.
    Bisher spielen jedenfalls alle das LO Set aus Gen 4, wobei das natürlich nicht viel aussagt, weil auf PO am Tag eh nur 5 Leute on sind, die Doubles spielen :<

  • Ja, Regen geht natürlich auch, hatte ich vergessen.


    Latios@LO
    4 / 0 / 0 / 252 / 0 / 252, timid
    ~Raindance
    ~Thunder
    ~Draco Meteor
    ~Protect


    Allerdings profitiert das Vieh von Thunder nicht wirklich , weswegen ich so ein Set für nicht sehr sinvoll halte, höchsten, mit Psychokinese statt Doner.
    Der Regentanz ist aber in der Tat nützlich, um nervige Wetterveränderungen zu negieren, allerdings gibts dafür auch bessere Optionen.

  • Toast: Eben. Ich werde ein 2on2-Set ergänzen, wenn dieser Modus "eingeführt" wird, bislang ist ja noch Einzelkampf Standard.
    Adrix:

    Zitat von sasu

    Surfer ist vor allem in Verbindung mit Regen wirkungsvoll, da dieser Wettereffekt Surfer um 50% verstärkt und somit bis auf Tentantel auch Stahl-Pokemon großen Schaden zufügen kann. Aufgrund dessen empfhielt es sich, Quaxo als Teampartner zu spielen.

    Regentanz spielt niemand, sondern wie schon gesagt Quaxo als Teampartner, da seine Fähigkeit Niesel automatisch Regen auslöst. Donner ist eine Option, wird aber meist nicht gebraucht, da Drache+Wasser+Feuer sinnvoller ist. Außerdem nehmen alle Pokemon, die man mit Elektroattacken effektiv trifft, von Drachenpuls genug Schaden. Von Draco Meteor sowieso.

  • Ich persönlich spiele in Wetterteams immer mindestens ein Pokemon mit RD / SS / SunnyDay, weil gegnerische Wetterteams einfach viel zu häufig sind, und man sonst dumm dasteht, sobald das eigene Instanwettervieh besiegt wurde.

  • Niemand missbraucht Voltolos und Boreos auf diese Weise, wenn man bedenkt, wie dominant die beiden eigentlich sind, vor allem Voltolos, das sogar ein Uber-Kandidat ist. Mit so 'nem Set reißen die beiden hingegen nichts und ermögichen etlichen Pokemon Set-ups. Gegen Wetter sind ganz einfach andere Wetter-Pokemon (Despotar, Vulnona, Rexblisar) die effektivste Waffe.


    @Lohgock-Feuerfeger: Fixed.

  • Panzaeron 2HKOt mit Sturzflug und Boreos schafft mit Orkan höchstens einen 3HKO. Da ist z.B. Fokusstoß auf dem Standard-Set weitaus wirkungsvoller.


    Adrix:

    Zitat von sasu

    - Gedankengut
    - Surfer
    - Drachenpuls / Draco Meteor
    - Kraftreserve Feuer / Psychoschock / Genesung

    Zitat von sasu

    Unterstützende Attacken, auch genannt "Support-Moves", sind Lichtschild, Reflektor, Donnerwelle, Toxin, Brüller und Heilung, wobei diese Attacken eher auf seinem Gegenstück, Latias, anzutreffen sind, da Latios' Stärken wie bereits gesagt in der Offensive liegen, während Latias defensive Qualitäten aufweist.

    Bitte aufmerksam lesen ...


    Ich bin btw noch nicht fertig.

  • Man kanns vielleicht als Alternative nennen, aber ein eigenes Set dafür ist wirklich nicht notwendig. Bitte versucht nicht krampfhaft irgendwelche Fehler zu finden, sondern konzentriert euch erstmal auf das Wichtige und Notwendige.