Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • EelBox


    EelBox ist ein zurzeit viel gespieltes Deck. Das Deck heisst EelBox, weil es um Eelektrik (Zapplalek) aus NV (=Noble Victories, zu deutsch Königliche Siege) gebaut ist. In diesem Deck werden Zekrom und meist Mewtu EX als Mainhitter (=Hauptangreifer) gespielt. Schauen wir uns zunächst die 4 meiner Meinung nach wichtigsten Pokemon Karten im Deck an.


    Zapplalek

    Wenn man sich Zapplalek ansieht, springt einem sofort die Fähigkeit (eng. Ability) ins Auge. Mit ihr kann man einmal während seines Zuges eine Elektro-Energie aus dem Ablagestapel an ein Pokemon auf der Bank anlegen. Diese Fähigkeit ist für Eelbox sehr nützlich, wenn man nämlich mit Trainerkarten wie Training des Weisen (eng. Sages Training) oder Prof. Esche (eng. Prof. Juniper) Energien auf den Ablagestapel legt, kann man diese mit Zapplalek schneller an die Mainhitter wie Zekrom und Mewtu EX anlegen.


    Zekrom

    Zekrom ist der Mainhitter dieses Decks. Wenn man sich Zekrom ansieht, fällt einem auf, dass es für nur 2 Elektro-Energien und ein Farblose Energie 120 Schaden zufügt, sich dabei aber auch selbst 40 Schadenspunkte zufügt. Mit der Pokemon-Ausrüstung Evolith (NV) wird aller Schaden der Basis Pokemon zugefügt wird um 20 Schadenspunkte reduziert. Demzufolge erhält Zekrom durch Blitzschlag nur noch 20 Schadenspunkte und auch durch gegnerische Angriffe 20 Schadenspunkte weniger.


    Voltolos

    Voltolos ist der perfekte Starter für dieses Deck. Seine Attacke Stromschwall fügt für zwei Elektro Energien und eine Farblose Energie 80 Schadenspunkte zu. Das ist sehr nützlich, da man im frühen Spiel möglichst viele Energien in den Ablagestapel bekommen muss, um dann mit Zapplalek die Energien an Mewtu EX oder Zekrom anzulegen.



    Mewtu EX

    Ein ausführlicher Bericht über diese Karte könnt ihr hier lesen: Mewtu EX
    Mit Zapplalek kann man die Energien, die Voltolos in den Ablagestapel gebracht hat, an Mewtu anlegen. In Eelbox werden fast immer 4 DCE (Double Colorless Energy = Doppel Farblos Energie) gespielt, damit Mewtu EX mehr Schaden zufügen kann.



    Ich stelle jetzt noch Karten vor, die man im Deck spielt, die aber nicht so wichtig wie die obrigen sind.


    Pii

    Pii wird nicht sehr häufig in Eelbox gespielt, da der perfekte Starter ja Voltolos ist. Es ist aber ein sehr hilfreiches Pokemon, da es mit Piiiiiiiiieps alle Handkarten ins Deck mischen lässt und man 6 neue Karten ziehen kann. Einziger Nachteil der Attacke: Pii schläft jetzt. Ist aber nicht weiter schlimm, da seine PokeBody verhindert dass Pii Schaden zugefügt wird während es schläft.


    Rabauz

    Rabauz kann im frühen Spiel schwache Pokemon besiegen, z.B. Zapplardin (eng.Tynamo, NV) oder ein Pii (siehe oben). Es hat dieselbe Poke-Body wie Pii (siehe oben).


    Es gibt noch zwei sehr starke Pokemon, die oft als „Finisher“ (Sie besiegen die letzten Pokemon des Gegners) gespielt werden. Die Rede ist von Raikou EX und Zekrom EX, sie werden auch sehr oft in EelBox gespielt. Leider habe ich zu beiden keine Scans, kann sie euch aber noch unten verlinken.


    Zekrom EX
    Hier der Link: http://www.pokemon.com/de/poke…chCardName=&sort=Position
    Zekrom EX fügt für zwei Elektro Energien und zwei farblose Energien 150 Schadenspunkte zu, man muss aber 2 an Zekrom angelegt Energien auf den Ablagestapel legen.


    Raikou EX
    Hier der Link (nach unten scrollen): http://pokebeach.com/page/2
    Raikou EX fügt für zwei Elektro Energien und eine Farblose Energien einem beliebigen Pokemon des Gegners 100 Schadenspunkte zu, man muss aber alle an Raikou EX angelegten Elektro Energien auf den Ablagestapel legen. Mit Zapplalek ist es aber kein Problem die Energien zurückzuholen.


    So, ich erkläre jetzt noch die wichtigsten Trainer/Unterstützer die im Deck gespielt werden.


    Prof. Esche

    Prof. Esche ist ein wichtiger Draw-Supporter (Supporter=Unterstützer, Draw-Supporter=Supporter mit dem man Karten nachzieht). Wenn man z.B. eine schlechte Hand mit vielen Energien hat, setzt man Prof. Esche ein, da sie dich alle Handkarten auf den Ablagestapel legen lässt und 7 neue Karten ziehen lässt. Das ist insofern gut, weil du wenn die Energien im Ablagestapel sind schneller die Mainhitter aufladen kannst und weil du 7 neue Karten ziehen darfst.


    Random Receiver
    Link: http://pokebeach.com/page/2
    Random Receiver ist eine Staple-Karte (sie wird in fast jedem Deck gespielt). Man kann mit ihr die obersten Karten des Decks aufdecken, bis ein Supporter kommt. Ist halt sehr nützlich um mit Juniper oder PONT die hand zu refreshen (eine neue Hand ziehen).


    Evolith

    Für Zekrom hammerwichtig, damit er sich selbst nur 20 zieht, kann man auch an die EXer anlegen.


    Pokemonsearcher (Pokemon Sammler, Doppelball und Hyperball.)

    So, die Pokemonsearcher (=pokemon sucher) sind sehr wichtig, um sich z.B. Mewtu EX oder Zekrom zu holen. Collector (Pokemon Sammler) ist ein Supporter, daher kann man dann keinen Supporter mehr in diesem Zug spielen. Er lässt dich drei Basics suchen. Doppelball ist eine Trainer Karte, daher kann man mehrere Doppelbälle spielen. Man wirft 2 Münzen, für jeden Kopf kann man 1 Basis Pokemon suchen. Ultra Ball (Hyperball) ist auch eine Trainer Karte, man darf mit ihr ein pokemon suchen, muss aber 2 Handkarten auf den Ablagestapel legen (2 Elektro Energien wären empfehlenswert).



    Strategie des Decks:
    Der perfekte Starter des Decks ist Voltolos. Mit Voltolos kann man ab T2 (=Turn 2 zu deutsch Zug 2) konstant 80 Schaden zufügen. Wenn man 2-3 Zapplaleks auf der Bank aufgebaut und Zekrom auf der Bank hat lädt man mit den Energien im Ablagestapel Zekrom auf und legt an ihn einen Evolith an. Wenn Voltolos k.o. ist, sollte man schon Mewtu EX auf der Bank haben, dann Zekrom vorlegen, mit ihm weiterkämpfen und wenn Zekrom k.o. ist mit Mewtu EX angreifen. Man wechselt sich dann immer mit Zekrom und Mewtu EX ab, und zum Schluss kann man den Gegner dann noch mit Zekrom EX oder Raikou EX besiegen.
    Hier noch eine Deckliste wie Eelbox häufig gespielt wird. (Einige Karten können abweichen)
    Pokemon:
    2 Zekrom
    2 Mewtu EX
    2 Voltolos
    4 Zapplardin
    3 Zapplalek
    1 Rabauz /Raikou EX /Zekrom EX


    Trainer:
    3 Levelball
    3 Doppelball
    3 Pokemon Fänger
    4 Müllgreifer
    1 Tausch
    3 Evolith
    1 Superangel
    4 Prof. Esche
    3 PONT (=Prof. Oaks New Theory zu deutsch Prof. Eichs Neue Theorie)
    2 N
    2 Pluspower
    2 Random Receiver (Es gibt noch keinen deutschen Namen, da dass Set aus dem die Karte stammt, bisher nur auf Englisch erhältlich ist.)


    Energien:
    10 Elektro
    4 DCE


    Konter-Decks:
    Terrakium/Demeteros

    Dieses Deck wurde unter anderem vom österreichischen Meister gespielt. Ich kenne es nicht so gut, meine Vermutung ist aber, dass man mit Demeteros startet, und dann mit Terrakium Heimzahlung einsetzt. Dieses Deck ist insofern gut gegen Eelbox, weil es nur Kampf-Pokemon beeinhaltet, die allen Pokemon im Deck ausser Mewtu EX doppelt so viel Schaden macht.


    So ich hoffe euch hat der Artikel gefallen und war sehr informativ. Ich habe manchmal Erklärungen hinter die Namen geschrieben, ich hoffe sie helfen euch.


    LG Chris :pika:

  • Ganz gut gemacht, finde ich. Doch ich habe ein paar kleine Rechtschreibfehler gefunden:



    Zitat

    Es Deck heisst EelBox


    Schreib besser Das Deck, oder nur Es.



    Zitat


    Prof. Juiper


    Prof. Juniper (das ist da, wos um Elektrik geht)



    Zitat

    ein Farblose Energie


    eine Farblos(e) Energie.


    Wie gesagt war er ansosnten ganz gut, und danke dass du meinen Artikel erwähnt hast. :)

  • Für Anfänger speziel würde ich noch eine genaue Strategie Erklärung machen. Bei ner Deck Analyse sollte man denk ich mal auch die einzelnen Matchups einschätzen und begründen, bzw. kurz erläutern wie diese gespielt werden sollten. In deiner Liste fehlen die random Receiver. Ist ganz wichtig, dafür kann auch Sage raus.
    Ansonsten guter Artikel. :)

  • Boa, muss auch mal nen Artikel beisteuern.


    Dein Artikel könnte etwas informativer sein (sieh dir PokéGym Artikel an, sind schon Welten), aber vielen Dank, allein für die Mühe.


    EDIT: "etwas" ist etwas untertrieben.