SAIs Vektorlinien und die doppelte Lichtquelle

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Hallo!


    Da ich gerade gesehen habe, dass ein Tutorial zu Vektorlinien in SAI gewünscht ist, werde ich gleich mal eines machen. Eigentlich habe ich dazu schon eines gesehen, das SAi wirklich komplett erklärt. Aber ich denke, ich kann dazu dann einfach die komplette Entstehung eines Bildes machen, das ist an sich schöner. Es wiederholt sich zwar vielleicht etwas, aber vielleicht ist an mancher Stelle auch etwas anders. Außerdem zeige ich euch damit auch gleich mein "Ordnungssystem", das wäre gerade bei aufwändigen Bildern mit Outlines sehr wichtig. Ich mache also nicht nur an sich den Umgang mit dem Programm, sondern auch die Arbeitsweise. Ich erkläre das jetzt mal anhand dieses Skallyk-Bildes:











  • Vektoren sind insofern praktisch, dass man die Linien auf dieser nach dem Zeichnen manuell verändern kann. Das heißt, wenn dir eine Biegung nicht gefällt, ziehst du mit dem Editing Tool die Linie wie du sie haben willst, was du mit einer normalen Ebene nicht tun kannst. Sobald du das Lineart dann fertig hast, kannst du die Vektorebene auch mit einer normalen verschmelzen, um die gleichen Möglichkeiten zu haben, wie auf einer normalen Ebene auch (smudgen, die verschiedenen Pinsel, Texturen und ähnliches).

  • Ja, das gibt Sinn, danke. Mal schauen wie das bei Krita integriert ist, da funktionieren Vektoren auch außerhalb der Vektoren-Ebenen, aber es gibt trotzdem Vektoren-Ebenen... naja egal :rolleyes:


    Danke jedenfalls für das Tutorial Schweinenase!

  • Danke Dandelion für die Antwort!


    Gut, das mag sein. Ich habe keine Ahnung, wie das bei Krita funktioniert, dieses Programm habe ich noch nie benutzt. Aber wenn es ähnliche Konturenwerkzeuge gibt, sollte das ja einigermaßen anwendbar sein. Alternativ kann man natürlich auch einen sehr klaren Stift mit spitzem Zulauf, was ja meistens der Pencil ist, für die Konturen nutzen und sie dann einfach per Hand malen. Aber dann hilft natürlich nur die ganze Sache ab der Farbgebung weiter.


    Immer gerne :) Ich hoffe, dass dir das was bringt. Natürlich würde ich dein Ergebnis sehr gerne sehen!


    Und nochmal ganz speziell an skysyk: Übrigens plane ich ein Tutorial zu verschiedenen Zeichen- und Malstilen, das wäre ja vielleicht etwas, was für dich gut geeignet wäre :)

  • Hallo, ich hätte da mal ein paar Fragen und denke, dass sie in dieses alte Topic doch sehr gut passen :grin:


    1. Vektorlinien sind toll, das habe ich bereits selbst gemerkt - nur wozu gibt es dann überhaupt noch die Standardlinien? Dann müssen doch irgendetwas die Vektorlinien nicht können!?


    2. Ich bin es gewohnt alle Outlines erstmal schwarz zu machen und später umzufärben - macht das Sinn? Oder wie hier direkt die Endtöne benutzen? Ich denke mir halt, dass man die Endtöne nicht immer direkt weiss :verwirrt:

    Gigadynamax-Glurak (schillernd)Gigadynamax-RiffexGigadynamax-Krarmor  Folipurba    Lucario    Mottineva (schillernd)   Maxax   Katapuldra (schillernd)  Wolwerock Zwielichtform     Milotic    Togekiss (schillernd)   Mew

    Timerball      Levelball      Schwerball     Nestball    Mondball     Freundesball     Finsterball    Flottball    Luxusball    Tauchball    Traumball   Pokeball    - Trainer since 1999 ღ

    Einmal editiert, zuletzt von Laurayka ()