Diverse Fehler und Probleme bei Laptop und PC

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo Bisaboardler,
    da ich so langsam echt die Krise mit der mich umgebenden Technik (,welche mich nicht sonderlich zu mögen scheint) bekomme
    und durch das herumgestöbere in diesem Unterforum mitbekommen habe das es hier doch einige mit Fehlerbehebung recht bewanderte User zu geben scheint,
    dachte ich mir ich nutze diese Möglichkeit um Hilfe für einige meiner Technik Probleme zu ersuchen (Und natürlich hoffe ich das man mir auch helfen kann):


    Also fange ich gleich mal mit der Erläuterung an:


    Das erste große Problem wäre mein Computer(tower).
    Vor einiger Zeit war es mir einfach mal wegen eines Anwendungsfehlers nicht möglich irgendein Programm zu öffnen,nicht einmal der Internet Explorer oder gar Standardordner wie "eigene Datein" gingen zu öffnen.
    Dank den Einbau einer alten Festplatte auf welcher ich noch Windows XP drauf hatte und dem umstellen im BIOS damit von dieser gebootet wird konnte ich zumindest wichtige Daten noch auf eine externe Festplatte übertragen.
    Weil meine Tastatur zeitgleich auch so ihre Probleme hatte (mit Escape den Computer in Standby versetzen, diverse Tasten geben andere Buchstaben aus
    (ich denke Kabelbruch ist hier wohl die passende Diagnose gewesen)) hab ich mich dazu entschieden erstmal auf meinen Laptop zu wechseln (zu diesem komm ich dann später noch).
    Ende vorletzter Woche hab ich mich dann nochmal an meinem Computer gesetzt und Win 7 Ultimate neu installiert und siehe da: Es funktioniert.
    Allerdings kam dann bereits nach dem ersten Neustart auch gleich wieder der nächste Grund zum verzweifeln:
    151 Updates, wovon der Großteil nicht konfiguriert werden konnte und daher die Einstellung standardmäßig zurückgesetzt worden sind
    (sowohl das installieren beim runterfahren (ca. 2-3h), als auch das konfigurieren und zurücksetzen beim hochfahren (ca. 60-90 min.) hat auch immer recht viel Zeit gefressen).
    Anfang letzter Woche waren es immerhin "nur" noch 48 Updates, was mich dann nach den vorangegangenen Tagen überrascht hat, zumal sich das ja auch in der Zeit zum Updates installieren bzw. konfigurieren und zurücksetzen bemerkbar gemacht hatte.
    Aber eben diese Überraschung sollte nicht lange anhalten, denn mein Computer hatte noch eine zweite "Überraschung" parat.
    Ich dachte mir natürlich "erstmal Browser öffnen und mal ins BisaBoard gucken", daraus wurde aber nix, weil mir stattdessen der (Anwendungs-)Fehler "0xc0000005" angezeigt wurde (falls das bei der Fehlerbehebung helfen könnte: Ich benutze Chrome als Browser).
    Browser einfach deinstallieren und neu runterladen ist leider auch außerhalb der Möglichkeiten, da dieser sich nicht deinstallieren lässt.
    Zusätzlich hat meine Festplatte (welche erst rund 1 Jahr auf dem Buckel hat, davon höchstens 1 Monat wirklich im Betrieb) ab genau diesem Moment angefangen komische Geräusche zu machen (so ein ganz komisches Klack-Geräusch).
    Zumindest vermute ich das dieses Geräusch von der Festplatte kommt.
    Erwähnenswert wäre vielleicht noch das dieser Computer mithilfe eines Computerbastlers der sich gut auskennt welche Komponenten sich vertragen (oder welche man nicht zusammen einbauen sollte) selbst zusammengebaut wurde.
    Die ursprüngliche Festplatte hatte einen nicht behebbaren Partitionsfehler (Fehlproduktion erwischt :/) gehabt und wurde umgetauscht zu der aktuellen Festplatte.
    Garantie besteht auf keine der eingebauten Komponenten mehr.
    Zum installieren des OS benutze ich eine von einem guten Freund gebrannte CD von seiner Original-CD (wo mir aber der Key fehlt, aber komischerweise funktioniert es auch ohne Key).
    Grundsätzlich bin ich auch bereit das OS nochmal neu zu installieren (wichtige Daten hab ich bereits auf einer externen Festplatte gesichert),
    wobei mir aber wichtig wäre das eben die beschriebenen Fehler (Anwendungsfehler beim Browser, Update-Problem) möglichst nicht wieder auftreten.


    Weiter mit dem zweiten großen Problem (und wahrscheinlich sogar dem größerem): Mein Laptop.
    Am nervigsten wäre hier erstmal der Punkt das er sich immer wieder einfach unverhofft aufhängt/einfriert, so das Texte schreiben, sich belesen oder auch Downloads tätigen zum reinsten Glücksspiel werden
    (Wenn ich Facebook öffne und mein Laptop einfriert geht es in der Regel nach 1-2 Minuten wieder, bei allem anderen ist dieser eingefrorene Status aber leider endgültig).
    Die Betriebszeit bis zum aufhängen/einfrieren kann dabei auch sehr unterschiedlich sein, ich hatte es sowohl schon nach 2 Minuten Betriebsdauer als auch nach mehreren Stunden.
    Der nächste aus meiner Sicht kritische Punkt wäre der Prozessor bzw. die CPU-Auslastung, diese befindet sich bereits ohne geöffnete Dokumente oder Programme (also praktisch direkt nach Start) bereits bei 40-60%.
    An und für sich jetzt noch nicht ganz so besorgniserregend, allerdings ändert sich das sofort mit dem öffnen meines Browsers (ebenfalls wieder Chrome),
    ab diesem Moment befindet sich die Auslastung permanent bei 100%, was alles andere als schön ist, gerade wenn ich Filme über VLC-Player gucken möchte oder versuche etwas zu downloaden.
    Nach dem Blick auf das Tab "Prozesse" im Taskmanager (um zu sehen wie sich die CPU-Auslastung verteilt) hab ich dann noch einige Entdeckungen gemacht:


    - der Prozess "chrome.exe" ist 3 mal vorhanden, obwohl der Browser nur einmal geöffnet ist und dies auch nur mit einem Tab


    - einige andere Prozesse befinden sich auch doppelt in der Übersicht, namentlich sind das im Moment "rundll32.exe" und "taskeng.exe"
    (hier muss ich aber dazu sagen das ich da bisher nie darauf geachtet habe und daher auch nicht weiß ob dies vielleicht sogar normal ist)


    - in der Prozessübersicht befinden sich Prozesse mit den Bezeichnungen "IeHelper.exe","FirefoxHelper.exe" und "ChromeHelper.exe" welche nicht beendet werden können
    bzw. sich direkt nach dem beenden wieder automatisch starten und wieder in der Prozessübersicht auftauchen


    Gerade die erste und die letzte dieser Entdeckungen machen mich dann doch recht stutzig (beim ersten Punkt steht der Grund dazu dahinter), zumal ich diese Helper.exe-Datein nie selbst installiert habe.
    Dazu kommt noch das gerade diese Datei "FirefoxHelper.exe" garnicht vorhanden sein dürfte, da ich Firefox bisher noch nie genutzt, geschweige denn installiert hatte
    (auf meinem Laptop befindet sich noch Opera als Zweitbrowser, sowie der AOL-Browser für schnellen Zugang zu meinen Emails (falls das wichtig ist für die Fehlerbehebung).
    Ich würde mir zwar wünschen das dies dann alle Problem sind, aber leider ist dem nicht so :()
    Da ich gerade bei den Browsern bin: Manchmal schließt sich Chrome einfach selbst (interessanterweise meist dann wenn ich auf Toilette bin oder andersweitig nicht auf den Monitor meines Laptop achte).
    Hinzu gesellt sich das Touchpad meines Laptops (Synaptics Touchpad) welches gelegentlich ebenfalls einfach mal laut Fehlermeldung nicht mehr funktioniert.
    Desweiteren hab ich mir vor kurzem über die Seite Animeloads.org einen Anime runterladen wollen, aber statt des gewünschten Downloadlinks wurde mir unmoralische Werbung angezeigt
    (evtl. kennt sich jemand mit dieser Seite aus und weiß ob dies ein Standardproblem bei dieser Seite ist?).
    Nach mehreren Versuchen kam ich dann auch auf den gewünschten Link, aber mittem im Download ist natürlich wieder der Browser abgestürzt und hat den Download damit abgebrochen.
    Als ich dann den Browser wieder geöffnet und auf "Download erneut starten" geklickt habe bekam ich plötzlich von meinem Browser die Meldung es würde sich bei dieser Datei um Malware handeln.
    Natürlich hab ich den Download dann abgebrochen, allerdings möchte ich schon sicher sein das sich jetzt nicht sowas auf meinem Laptop befindet, gäbe es dafür evtl. ein gutes Freeware-Programm das ihr dazu empfehlen könnten?
    Und da ich gerade nach Programmempfehlungen frage: Vor kurzem ist mein Antivirenprogramm abgelaufen und ich habe momentan leider nicht die finanziellen Mittel dieses zu verlängern,
    könntet ihr mir evtl. ein gutes kostenloses Antivirenprogramm empfehlen?
    Abschließend auch zum Laptop noch eine kleine Anmerkung: Generell spiele ich auch mit dem Gedanken das OS neu aufzusetzen (nachdem die etwas größere Datenmenge auf einer externen Festplatte gesichert wurde),
    allerdings hab ich eben mit der Technik meist eher nicht so gute Erfahrungen gemacht und hätte daher doch lieber die Absicherung das mein Computer(tower) wieder ordentlich funktioniert bevor ich das OS meines Laptop neu aufsetzte,
    denn bei meinem Glück würde wahrscheinlich beides nicht mehr funktionieren wenn ich an beiden Sachen gleichzeitig rumhantiere (und das könnte ich momentan überhaupt nicht gebrauchen)



    Ich danke allen die sich die Mühe gemacht haben sich durch diesen doch recht langen Text zu lesen und hoffe das sich darunter jemand befindet der mir bei dieser Vielzahl von Problemen helfen kann.
    Für schnelle Rückmeldungen (soweit es mein Laptop zulässt) bzw. falls noch Informationen benötigt werden habe ich dieses Thema auch abonniert
    und falls mir jemand kurz erklären könnte wie ich auf meinem Computer befindliche Bilder anhängen kann würde ich diese ebenfalls noch anhängen.


    Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Mühe


    LG Maki Nishikino

  • :wtf::wtf::wtf::wtf::wtf::wtf:


    Nachdem jetzt schon ein paar Leute rein geschaut haben und keiner was geschrieben hat, erbarme ich mich jetzt mal dazu, den Anfang zu machen, in der Hoffnung, dass irgendwas sinnvolles dabei raus kommt, aber versprechen kann ich nichts :D
    Ich fange jetzt erst mal mit den Desktop PC an, ob ich zum Laptop komme, weiß ich nicht. Ich weiß ja noch nicht mal, ob ich es hinbekomme, zum Desktop PC etwas hilfreiches zu schreiben, das wird sich jetzt zeigen.


    Aaaaalsooooo... *tief luft hol*


    Meine erste Frage ist mal, wie alt ist der PC überhaupt?
    Da er "selbst" zusammen gebaut ist, müsste eigentlich haargenau bekannt sein, welche Hardware drin steckt, auch die könntest du mal auflisten.
    Zur Sache mit der Tastatur: Kabelbruch war es sicher nicht. Solange bei einem Tastendruck was passiert, funktioniert sie einwandfrei, das wird eher eine Veränderung am System gewesen sein. Entweder von dir selbst oder einem Virus herbei geführt.
    Wenn du auf der Tastatur auf das A drückst, sagst du dem PC ja nicht, er soll ein A in ein Textfeld schreiben. Er bekommt lediglich die Information, dass eine genormte Taste gedrückt wurde, bzw. Eben die Information, welche genau es war. Welche Aktion dieser Tastendruck ausführt, das liegt am Betriebssystem, oder eventuell auch am Virus ;)  
    Dadurch kannst du auch mit einer Tastatur millionen von Zeichen schreiben und brauchst nicht Tausende Tastaturen angeschlossen haben.


    Zum neu installierten Windows:
    Ich habe selbst Windows 7 Ultimate und dieses erst auch kürzlich neu installiert.
    Das am Anfang dann erst mal eine Armada an Updates kommt, ist normal.
    Auch ich hatte das Problem, dass er beim Installieren von Updates ein Problem hatte und sich dann wohl irgendwann einach abgeschaltet hat.
    Beim nächsten runterfahren waren es dann weniger Updates und es hat alles geklappt.
    Ich könnte mir hier denken, dass Updates installiert werden, wonach der PC eigentlich erst mal neu gestartet werden muss, damit die nachfolgenden Updates auf das erste aufbauen können, wenn die aber alle in einem Rutsch, ohne Neustart, installiert werden, kann das erste Update nicht richtig konfiguriert werden und es kommt eben zu solch einem Fehler.


    Dein Fehlercode:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es hier ein Problem mit dem Auslesen von Daten, was eben auch dazu führen kann, dass sich eine Software nicht deinstallieren lässt.
    Zusammenhängend damit, dass deine Festplatte ungewöhnliche Klack-Geräusche von sich gibt (wenn keine da wären, wäre es ja noch schlimmer), nehme ich an, dass eventuell diese einen Defekt haben könnte.
    Ist zwar eher ungewöhnlich, dass eine Festplatte nach so kurzer Zeit schon Fehler aufweißt, aber es ist nicht unmöglich und zudem kann man leider auch das Pech haben, dass ein Austauschmodell auch einen Fehler aufweist.


    Windows Installation:
    Kurz und knapp, besorg dir einen gültigen Key.
    Windows ohne Key funktioniert zwar, ist aber illegal und ich kann mir durchaus vorstellen, dass manche Software probleme macht, solange Windows noch nicht aktiviert ist.
    Hättest hier nur das Problem, dass Ultimate recht teuer ist.
    Da stellt sich die Frage, ob du Ultimate brauchst oder ob nicht vielleicht auch Professional ausreicht.
    Bei dieser Version gibt es auch keine Probleme, an den Installationsdatenträger ran zu kommen, da man Home Premium und Professional kostenlos als iso-image herunterladen kann.


    Eine kleine Sache, die manchmal wunder bewirgt:
    Einfach mal für einen Moment die Batterie vom Mainboard entfernen, damit das BIOS auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird.
    Allerdings würde ich dir das mal nebenbei für die nächste Neuinstallation empfehlen, die anstehen wird, wenn die Festplatte fehlerhaft ist.



    So, keine Ahnung, in wieweit dich das jetzt weiter bringt, ich habe jetzt einfach mal drauf los geschrieben, hoffe aber, dass du damit irgendwas anfangen kannst :)
    Um den Laptop mach ich mir dann später noch mal ein paar Gedanken ;)

  • Ich dachte mir natürlich "erstmal Browser öffnen und mal ins BisaBoard gucken", daraus wurde aber nix, weil mir stattdessen der (Anwendungs-)Fehler "oxcoooooo5" angezeigt wurde (falls das bei der Fehlerbehebung helfen könnte: Ich benutze Chrome als Browser).
    Browser einfach deinstallieren und neu runterladen ist leider auch außerhalb der Möglichkeiten, da dieser sich nicht deinstallieren lässt.
    Zusätzlich hat meine Festplatte (welche erst rund 1 Jahr auf dem Buckel hat, davon höchstens 1 Monat wirklich im Betrieb) ab genau diesem Moment angefangen komische Geräusche zu machen (so ein ganz komisches Klack-Geräusch).


    Bei solche einem Problem (Laut Fehlermeldung Festplatten oder Arbeitsspeicher-Defekt) sollte mal ein memtest helfen.

    Der nächste aus meiner Sicht kritische Punkt wäre der Prozessor bzw. die CPU-Auslastung, diese befindet sich bereits ohne geöffnete Dokumente oder Programme (also praktisch direkt nach Start) bereits bei 40-60%.


    Das heißt, dass dein Prozessor mit vielen Prozeduren beschäftigt ist, falls der Prozessor Leistungsstark ist mit etwa 3GHz/Core, dann solltest du dringend EIN Antivirenprogramm installieren und durchlaufen lassen. Anders, wenn es z.B. n Singlecore mit unter 2GHz ist (Das hab ich in nem Praktikum geschafft mit dem Bewegen des Mauszeigers 100% Last verursacht), dann kann allein das schon Begründung sein.

    - der Prozess "chrome.exe" ist 3 mal vorhanden, obwohl der Browser nur einmal geöffnet ist und dies auch nur mit einem Tab


    chrome ist ein multithread Prozess, es ist normal, dass er mehrmals ausgeführt wird (mit jedem Plugin und jedem Tab neu), genauso auch viele systembezogene Prozesse

    Zur Sache mit der Tastatur: Kabelbruch war es sicher nicht. Solange bei einem Tastendruck was passiert, funktioniert sie einwandfrei, das wird eher eine Veränderung am System gewesen sein. Entweder von dir selbst oder einem Virus herbei geführt.


    Eher ein Virus, wie lange ist denn dein PC jetzt ungeschützt? Weil ich denke mal du solltest sehr schnell ein Antivirensystem herunterladen, es wurden von dir wirklich viele Symptome aufgelistet, die durch diverse Virenarten herbeigeführt werden können...und bevor sie sich ins System fressen und alles zu spät ist (Jede Datei kann dadurch unverwertbar werden, weil der Virus sich überall reinschreibt...


    Persönlich kann ich als Antivirenprogramm Comodo Free Antivirus empfehlen, es hindert mich sogar an meinem Schulprojekt, wo ich Dateien als Textdokument mit schädlichem Inhalt abspeichern muss...ist schon ärgerlich xD

    Analyse, Investigate, Fix, Repair

    Rächtshraibfehlähr sind Special Effects meiner Tastatur

  • Als kostenfreies Antiviren-Programm kann ich die Free-Version von AVG empfehlen, verrichtet gute Arbeit, stört aber kaum bis gar nicht.


    Zu beiden PCs wären ausführliche Hardware-Informationen hilfreich, um besser einschätzen zu können, wo die Ursachen liegen könnten.
    Tower klingt am ehesten nach HDD/RAM-Defekt, wie Gluri schon sagte, mit dem Programm Memtest kannst du über Nacht mal den Arbeitsspeicher auf eventuelle Fehler überprüfen, wenn dabei nichts auftaucht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Festplatte 'nen Schuss hat, da kannst du beispielsweise mal mit HD Tune testen, ob irgendwelche Festplatten-Fehler angezeigt werden.
    Gegen Malware (bei den Helpern handelt es sich vermutlich um welche) kannst du mal Malwarebytes versuchen.
    anime-loads.org ist eine (illegale) Seite, die aber einwandfreien Content zur Verfügung stellt. Hier musst du nur ein wenig aufpassen, da sie sich durch Werbung finanziert, die stören oder sich als gewünschter Download ausgeben könnte. Wenn du hier aufmerksam bist, solltest du aber problemlos zu den gewünschten Dateien gelangen.
    Das mit dem Touchpad klingt nach Treiberproblemen, eventuell mal versuchen, aktuelle Treiber dafür runterzuladen und zu installieren.


    Wenn du dir eine legale Betriebssystemlizenz kaufst, würde ich dir zu Windows 8(.1) raten, ist günstiger, aktueller und - nachdem man sich an das neue GUI gewöhnt hat - auch besser.

  • So, da das mit Freischaltung des Themas so schnell geklappt hat und mein Laptop mir scheinbar doch mal erlaubt zu antworten nutze ich die Zeit auch gleich einmal dazu.
    Erstmal Wow, hätte nicht gedacht das ich bereits so schnell Antworten bekommen würde.

    Zitat von Lucia:)

    8| 8| 8| 8| 8| 8|


    Ja, ich denke diese Smileyanordnung beschreibt das Problem sehr gut.


    Zitat von Lucia:)

    Meine erste Frage ist mal, wie alt ist der PC überhaupt?


    Anfang Sommer 2012 dürfte ich die ganzen Bauteile gekauft und den Computer zusammengeschraubt haben, also etwa 2 Jahre, davon war er aber nur ca. 3 oder 4 Monate in Betrieb,
    weil zum einen der Partitionsfehler der ersten Festplatte recht schnell erkennbar wurde und dann nach einiger Zeit mit der neuen Festplatte eben der im Startpost beschrieben Fehlercode auftauchte,
    zum damaligen Zeitpunkt aber das ganze System betreffend und nicht nur meinem Browser.


    Zitat von Lucia:)

    Da er "selbst" zusammen gebaut ist, müsste eigentlich haargenau bekannt sein, welche Hardware drin steckt, auch die könntest du mal auflisten.


    Möchte man eigentlich meinen, aber leider ist dem nicht so. Warum?
    Naja, dieser kurz im Startpost beschriebene Computerbastler ist gelernter Systemelektroniker und befasst sich privat schon etliche Jahre mit dem zusammenstellen von Computern
    (im übrigen erfolgreich, er weiß also was er tut), also aus meiner Sicht doch eine gute Kombination und daher hab ich mir damals mal zusammen mit ihm einen Nachmittag Zeit genommen
    um die entsprechenden Bauteile im Internet rauszusuchen und mich von ihm auch beraten zu lassen und da er sich die ganzen Bauteile notiert hatte hielt ich es für unnötige das selber auch noch mal zu machen.
    Aber da ich auch mal eine Ausbildung im IT-Bereich angefangen hatte meine ich mich zu erinnern das es zum Auslesen der Hardware auch ein Programm gab, komme nur leider nicht auf den Namen :(
    Wenn dir da zufällig ein Programm einfällt dann gib mir bitte einen Link dazu und ich würde es sofort durchlaufen lassen und diese Informationen so schnell wie möglich nachreichen.


    Zitat von Lucia:)

    Zur Sache mit der Tastatur: Kabelbruch war es sicher nicht. Solange bei einem Tastendruck was passiert, funktioniert sie einwandfrei, das wird eher eine Veränderung am System gewesen sein. Entweder von dir selbst oder einem Virus herbei geführt.
    Wenn du auf der Tastatur auf das A drückst, sagst du dem PC ja nicht, er soll ein A in ein Textfeld schreiben. Er bekommt lediglich die Information, dass eine genormte Taste gedrückt wurde, bzw. Eben die Information, welche genau es war. Welche Aktion dieser Tastendruck ausführt, das liegt am Betriebssystem, oder eventuell auch am Virus ;)  
    Dadurch kannst du auch mit einer Tastatur millionen von Zeichen schreiben und brauchst nicht Tausende Tastaturen angeschlossen haben.


    Wenn ich das richtig verstehe dürfte dieser Fehler ja dann nur beim entsprechenden System vorliegen und das mit jeglicher Art von Tastatur.
    Aber genau das ist nicht der Fall. Nutze ich die besagte Tastatur an einem beliebigen anderen Rechner ist genau das selbe Problem wieder vorhanden.
    Nutze ich allerdings eine andere Tastatur funktioniert alles perfekt. Genau da lag ja auch schon bei der Win 7-Neuinstallation ein Problem.


    Zitat von Lucia

    Zum neu installierten Windows:
    Ich habe selbst Windows 7 Ultimate und dieses erst auch kürzlich neu installiert.
    Das am Anfang dann erst mal eine Armada an Updates kommt, ist normal.
    Auch ich hatte das Problem, dass er beim Installieren von Updates ein Problem hatte und sich dann wohl irgendwann einfach abgeschaltet hat.
    Beim nächsten runterfahren waren es dann weniger Updates und es hat alles geklappt.
    Ich könnte mir hier denken, dass Updates installiert werden, wonach der PC eigentlich erst mal neu gestartet werden muss, damit die nachfolgenden Updates auf das erste aufbauen können, wenn die aber alle in einem Rutsch, ohne Neustart, installiert werden, kann das erste Update nicht richtig konfiguriert werden und es kommt eben zu solch einem Fehler.


    Mit der Menge an Updates hab ich sowieso schon gerechnet, weil ich in der Vergangenheit doch schon einige male Betriebssysteme neu aufgesetzt habe und wie du schon sagst, es ist normal und damit muss man sich abfinden.
    Problematisch fand ich eben nur den Fakt das es dann etliche Tage bei 141 Updates geblieben ist, also praktisch kein Update konfiguriert werden konnte.
    Aber vielleicht werde ich die Updates das nächste mal einfach manuell installieren und nicht erst beim System runterfahren.
    Hab aber bei meiner Fehlersuche mal gelesen gehabt das auch 2 oder 3 Updates von Windows fehlerbehaftet sind und zu dem Fehlercode "0xc0000005" führen können (zufälligerweise genau der auch bei mir auftretende Fehlercode),
    aber ich hab keine Ahnung in wie weit das wahr ist, aber evtl. ist das ja auch eine mögliche Ursache?


    Zitat von Lucia:)

    Dein Fehlercode:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es hier ein Problem mit dem Auslesen von Daten, was eben auch dazu führen kann, dass sich eine Software nicht deinstallieren lässt.
    Zusammenhängend damit, dass deine Festplatte ungewöhnliche Klack-Geräusche von sich gibt (wenn keine da wären, wäre es ja noch schlimmer), nehme ich an, dass eventuell diese einen Defekt haben könnte.
    Ist zwar eher ungewöhnlich, dass eine Festplatte nach so kurzer Zeit schon Fehler aufweißt, aber es ist nicht unmöglich und zudem kann man leider auch das Pech haben, dass ein Austauschmodell auch einen Fehler aufweist.


    Wenn es nur ein leises klacken wäre hätte ich ja kein Problem damit, aber da es ja doch schon etwas lauter ist mach ich mir eben schon etwas sorgen.
    Desweiteren bilde ich mir ein zwischendurch immer mal ein weiteres Geräusche zu hören, weiß aber nicht genau wie ich das beschreiben soll (evtl. wie kleine leise Stromstöße?), was die Sache ja nicht wirklich besser macht.


    Zitat von Lucia:)

    Windows Installation:
    Kurz und knapp, besorg dir einen gültigen Key.
    Windows ohne Key funktioniert zwar, ist aber illegal und ich kann mir durchaus vorstellen, dass manche Software probleme macht, solange Windows noch nicht aktiviert ist.
    Hättest hier nur das Problem, dass Ultimate recht teuer ist.
    Da stellt sich die Frage, ob du Ultimate brauchst oder ob nicht vielleicht auch Professional ausreicht.
    Bei dieser Version gibt es auch keine Probleme, an den Installationsdatenträger ran zu kommen, da man Home Premium und Professional kostenlos als iso-image herunterladen kann.


    Ja, das mit dem Key hab ich mir schon irgendwie gedacht. Ursprünglich hatte ich ja beim Computerzusammenbau das OS noch nicht dabei
    und der erwähnte Systemelektroniker hat mir eine gültige Version mit Key praktisch kostenlos auf meinen Computer gemacht und anschließend nochmal überprüft ob alles läuft wie es soll.
    Nebenbei hat er mir zwar noch erklärt wie ich meinen Computer übertakten kann, aber im Hinblick auf die Stabilität des Systems hab ich das aber nicht gemacht.
    Im Grunde hab ich also kein Problem damit eine weniger hochwertige Version zu nutzen, solange mein Computer wieder (über längere Zeit) ordentlich funktioniert.
    Wäre eben die Frage wo ich die Iso-image herbekomme (die ist dann aber legal?) und ob ich die im Idealfall auch vom USB-Stick booten lassen könnte.


    Zitat von Lucia:)

    Eine kleine Sache, die manchmal wunder bewirgt:
    Einfach mal für einen Moment die Batterie vom Mainboard entfernen, damit das BIOS auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird.
    Allerdings würde ich dir das mal nebenbei für die nächste Neuinstallation empfehlen, die anstehen wird, wenn die Festplatte fehlerhaft ist.


    Ok, mit diesem Tip bin ich jetzt mal ganz vorsichtig. Als ich vor ein paar Jahren mal etwas am Mainboard gemacht hatte habe ich es hinbekommen das das Netzteil (Schalter auf 0, damit eben nichts passieren kann) einen Stromstoß von sich gegeben hat.
    Als ich den F-I-Schalter wieder umgelegt hatte (und damit wieder Licht im Haus, war am frühen Abend) hatte ich ein wunderschön schwarzes Mainboard vor mir (der Stromstoß hat´s wohl gegrillt).
    Nach so einem Erlebnis bin ich dann doch schon etwas verunsichert wenn ich irgendwie am Mainboard hantieren soll.


    Zitat von Lacerta Solus

    Das heißt, dass dein Prozessor mit vielen Prozeduren beschäftigt ist, falls der Prozessor Leistungsstark ist mit etwa 3GHz/Core, dann solltest du dringend EIN Antivirenprogramm installieren und durchlaufen lassen. Anders, wenn es z.B. n Singlecore mit unter 2GHz ist (Das hab ich in nem Praktikum geschafft mit dem Bewegen des Mauszeigers 100% Last verursacht), dann kann allein das schon Begründung sein.


    Die Sache ist aber das er bisher doch immer recht flüssig gelaufen ist trotz diverser geöffneter Tabs und Programm kam er selten mal auf 60-70%, selbst unter extremen Bedingungen
    (diverse geöffnete Programm, 8-10 geöffnete Browser-Tabs, aktiver Virensuche und ein etwas an die Leistung anspruchsvolleres Spiel, gerne auch noch weitere Sachen)
    hat die CPU höchstens mal an den 100% gekratzt und lief sonst trotzdem nur mit 90-95%.
    Der Prozessor hat übrigens 2 Kerne mit jeweils 2,17GHz , weitere Informationen reiche ich wie oben erwähnt nach sobald ich ein Programm zum auslesen habe.
    BTW (@Lacerta Solus): Prozessor beim bewegen der Maus auf 100% zu bringen ist zwar schon eine Kunst, aber bereits beim hochfahren des OS ´nen Bluescreen erzeugen ohne etwas zu machen is auch nicht schlecht (in einem meiner Praktikas passiert)


    Zitat von Lacerta Solus

    chrome ist ein multithread Prozess, es ist normal, dass er mehrmals ausgeführt wird (mit jedem Plugin und jedem Tab neu), genauso auch viele systembezogene Prozesse


    Bisher war dieser nach öffnen von Chrome aber immer nur einmal vorhanden, deswegen war ich der Meinung es könnte evtl. von Wichtigkeit sein.
    Geh ich richtig in der Annahme das sich zwischendurch ein Plugin in Chrome installiert haben muss (oder ich das sogar selbst getätigt habe)?
    Und wenn ja, wie bekomme ich das wieder runter? Reicht es da das entsprechende Plugin in Chrome zu deaktivieren?


    Zitat von Lacerta Solus

    Eher ein Virus, wie lange ist denn dein PC jetzt ungeschützt? Weil ich denke mal du solltest sehr schnell ein Antivirensystem herunterladen, es wurden von dir wirklich viele Symptome aufgelistet, die durch diverse Virenarten herbeigeführt werden können...und bevor sie sich ins System fressen und alles zu spät ist (Jede Datei kann dadurch unverwertbar werden, weil der Virus sich überall reinschreibt..


    Warum ich denke das es eben kein Virus ist habe ich ja bereits weiter oben erwähnt.
    Zur Virenschutzfrage: Dürften auf dem Laptop zwischen 4 und 8 Wochen sein, aber da ich mich momentan vermehrt mit meinen 3DS-Spielen beschäftige war ich in letzter Zeit nur höchstens 2x in der Woche dran.
    Der Computer war bis zur Neuinstallation geschützt (just an diesem Tag lief auch hier die Lizens ab, hab bis dahin übrigens Trend Micro genutzt), von daher nur die eine Woche nach Neuinstallation.


    Zitat von Lacerta Solus

    Persönlich kann ich als Antivirenprogramm Comodo Free Antivirus empfehlen, es hindert mich sogar an meinem Schulprojekt, wo ich Dateien als Textdokument mit schädlichem Inhalt abspeichern muss...ist schon ärgerlich xD


    Und genau dadurch das es sich eben sehr verlässlich anhört (und doch recht übersichtlich ist) hab ich´s mir auch um schnellstmöglich wieder Schutz zu haben runtergeladen und gleich mal eine Schnellprüfung machen lassen
    (Ergebnis ist als Anhang eingefügt, evtl. gibt es dazu auch noch irgendetwas zu sagen?).
    Die genannten Helper.exe-Datein sind übrigens sofort unter "Sandbox" und "blockierte Aktionen" gelandet.
    Allerdings hat dieses Programm noch zusätzlich das Programm "Comodo Dragon" (scheinbar ein Browser) und für meinen Browser ein Plugin namens "PrivDog" mit sich gebracht, sind diese essentiell wichtig oder können die auch deinstalliert werden?


    Zitat von Steampunk Mew

    Als kostenfreies Antiviren-Programm kann ich die Free-Version von AVG empfehlen, verrichtet gute Arbeit, stört aber kaum bis gar nicht.


    Danke für die Empfehlung, werde es bei Gelegenheit mal mit dem Vorschlag von Lacerta Solus vergleichen und dann das Programm was mir besser gefällt nutzen.


    Zitat von Steampunk Mew

    Tower klingt am ehesten nach HDD/RAM-Defekt, wie Gluri schon sagte, mit dem Programm Memtest kannst du über Nacht mal den Arbeitsspeicher auf eventuelle Fehler überprüfen, wenn dabei nichts auftaucht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Festplatte 'nen Schuss hat, da kannst du beispielsweise mal mit HD Tune testen, ob irgendwelche Festplatten-Fehler angezeigt werden.


    Über Nacht laufen lassen ist bei mir so eine Sache, ich bin sehr geräuschempfindlich und könnte mit dem gesurre vom Computer wohl nicht einschlafen
    und einfach das Zimmer wechseln um den Computer nicht zu hören ist in einer 2-Zimmerwohnung in ´nem Block auch nichts was von Erfolg gekrönt wäre.
    Tagsüber stört mich das dann eher weniger, daher meine Frage: Gibt es eine Mindestlaufdauer die die Programme zum überprüfen laufen sollten?


    Zitat von Steampunk Mew

    Gegen Malware (bei den Helpern handelt es sich vermutlich um welche) kannst du mal Malwarebytes versuchen.


    Ich gehe davon aus das ich damit Malware direkt vom PC löschen kann, ist das richtig?
    Und wie sieht es bei anderen Bedrohungen wie beispielsweise Spyware aus? Benötige ich da ein extra Programm und ist das bei diesem Programm schon inklusive?


    Zitat von Steampunk Mew

    anime-loads.org ist eine (illegale) Seite, die aber ...


    Ich glaube mehr als das fett makierte muss ich nicht wissen, danke für diese Information.


    Zitat von Steampunk Mew

    Das mit dem Touchpad klingt nach Treiberproblemen, eventuell mal versuchen, aktuelle Treiber dafür runterzuladen und zu installieren.


    DIe Treibersuche sagt mir das keine Updates für den Treiber verfügbar sind, also geh ich davon aus das ich aktuelle Treiber für das Touchpad habe. Demzufolge muss das Problem woanders liegen.
    Meine Hauptprobleme liegen allerdings klar bei anderen Problemen, womit das Touchpad eher eine niedrige Priorität hat und auch erstmal vernachlässigt werden kann.


    Zitat von Steampunk Mew

    Wenn du dir eine legale Betriebssystemlizenz kaufst, würde ich dir zu Windows 8(.1) raten, ist günstiger, aktueller und - nachdem man sich an das neue GUI gewöhnt hat - auch besser.


    Ich werde mir den Vorschlag mal durch Kopf gehen lassen, aber wirklich begeistert bin ich von Win 8 jetzt ncht gerade :/


    Abschließend möchte ich mich nochmal bei den Antwortschreibern bedanken: Danke das ihr euch die Mühe macht mir bei dieser doch recht umfangreichen Problemansammlung zu helfen, ihr seit echt Spitze.


    LG Maki Nishikino

  • Mit Comodo habe ich keinerlei Erfahrung, wie es im Vergleich zu AVG abschneidet kann ich also nicht beurteilen.


    Malwarebyte sucht Malware ebenso wie Antivirensoftware Viren sucht, löscht diese also auch, wenn es welche findet.
    Gegen Spyware gibt's explizit Spybot Search and Destroy, ob du diese ganzen extras neben einem verlässlichen Antiviren-Programm noch brauchst, halte ich aber eher für fraglich.


    anime-loads.org ist nur halbwegs illegal. Die Seite an sich ist sogar legal, lediglich das verbreitete Material ist teilweise illegal. Animes, die in Deutschland noch nicht lizenziert wurden, sprich nur als Fansubs existieren, liegen in einer rechtlichen Grauzone, sind also nicht explizit erlaubt, aber auch nicht illegal und somit ist der Besitz dieser nicht strafbar. Nur wenn Animes bereits lizenziert wurden ist der Besitz von Fansubs (und natürlich auch offiziellen Subs und Dubs) illegal. Inwieweit anime-loads auf Lizenzierungen achtet, kann ich dir allerdings nicht sagen.
    Diese Regeln gelten natürlich ebenso für alle anderen Internetseiten und auch für Streams (außer auf Videoplattformen wie MyVideo, die die Verbreitungsrechte für einige Animes erworben haben).


    Hardwareinformationen kannst du mit CPU-Z (und ggfs. GPU-Z) sehr ausführlich abrufen.


    Der Memtest, den ich dir gelinkt habe, sollte eigentlich mindestens sechs Stunden laufen, um ein zuverlässiges Testergebnis abzuliefern (außer es treten schon vorher Fehler auf), allerdings hat er bei meinem PC mal nach gut drei Stunden automatisch gestoppt und gesagt es wäre alles in Ordnung - weshalb auch immer.


    Die herunterladbaren Windows-ISOs sind zwar legal, können aber nur mit einem gültigen (und passenden) Key über den Testzeitraum hinweg legal verwendet werden. Einen gültigen Key brauchst du also auf jeden Fall.


    Wenn du in einem PC werkelst, solltest du immer den Stecker aus dem Netzteil ziehen, außerdem darauf achten, dass du selbst nicht aufgeladen bist (beispielsweise durch einen Teppich(boden) oder einen Wollpullover, am besten vorher an irgendwelches leitendes Metall fassen). Die BIOS-Batterie herauszunehmen ist definitiv ungefährlich, wenn du darauf achtest.


    Es kann durchaus sein, dass ein Prozessor am Limit arbeitet, obwohl Windows keine 100% Auslastung anzeigt, weil der Berechnungsalgorithmus von Windows für die Auslastung nicht alle Möglichkeiten betrachtet.


    Die Windows-Treibersuche ist recht unzuverlässig, weil die "aktuellen" Treiber auf der Microsoft- und nicht der Hersteller-Seite gesucht werden, folglich kann der Hersteller schon zig neue Treiber veröffentlicht haben, wenn Microsoft diese nicht in seinen Update-Server aufnimmt weiß Windows davon rein gar nichts.


    Windows 8(.1) ist wegen dem neuen GUI etwas gewöhnungsbedürftig hat aber keinerlei Nachteile gegenüber Windows 7 (oder gar noch älteren Windows-Versionen), im Gegenteil, es wurden sogar einige coole Dinge verbessert, es ist also wirklich eine reine Gewöhnungssache!


    Tut mir leid für die quasi nicht vorhandene Ordnung, die Reihenfolge ist grausig, hoffe du findest dich trotzdem zurecht.

  • Erstmal richtig langer Beitrag, muss man schon lassen.


    Allerdings hat dieses Programm noch zusätzlich das Programm "Comodo Dragon" (scheinbar ein Browser) und für meinen Browser ein Plugin namens "PrivDog" mit sich gebracht, sind diese essentiell wichtig oder können die auch deinstalliert werden?


    Comodo dragon ist eine Abwandlung vom normalen Google Chrome, kann demnach auch wieder deinstalliert werden. PrivDog kann man nutzerabhängig deinstallieren, ist ein Browserplugin zum Adwareschutz (Ich persönlich benötige es eher weniger)

    Analyse, Investigate, Fix, Repair

    Rächtshraibfehlähr sind Special Effects meiner Tastatur

  • Ich wiederhole vermutlich schon vieles gesagtes, ich bin mir sicher, dass ich in den Textwüsten schon Antworten übersehen habe.


    Klackernde Festplatte deutet definitiv auf einen Defekt der Festplatte hin, das kann prinzipiell an allen deinen Problemen Schuld sein, wenn Lesefehler auftreten passieren viele lustige Dinge. Gib mal die S.M.A.R.T.-Werte der Festplatte (kannst du beispielsweise mit SpeedFan auslesen), ich sehe da aber ehrlich gesagt schwarz.


    Ansonsten: Wenn dein Windows nicht lizensiert ist, dann kann ich, wie Steampunk Mew nur auf ein Windows 8.1 verweisen, damit hast du am längsten noch Support und am längsten Ruhe. Seit der 8.1 bekommt man vom Startbildschirm auch fast nichts mehr mit, wenn man nicht möchte. Antivirenprogramme empfehle ich keine, Windows 8 bringt den Windows-Defender mit. Dieser in Kombination mit ein wenig Verstand schützt eigentlich vor allen Gefahren (d.h. nicht einfach irgendwelche ominöse Software installieren, bei Installationen drauf achten, welche Haken gesetzt sind, illegale Seiten vermeiden, keine E-Mail-Anhänge einfach öffnen).


    Ansonsten sind, wie schon erwähnt, die Chrome-Prozesse normal, Chrome ist ein Multiprozess-Browser. Der FirefoxHelper|ChromeHelper.exe sind aber, wie von mir schon vermutet, Malware: http://www.411-spyware.com/de/datei-firefoxhelper-exe


    Kurz: Festplatte prüfen, ggf. tauschen und dann ein frisches - lizensiertes - Windows 8.1 drauf und darauf achten, was für Software man installiert. Die Sicherheitswarnungen, welche so viele Leute bei Vista so nervig fanden helfen im übrigen auch dabei die Sicherheit zu erhöhen und sollten nicht abgeschaltet werden. Bitte ändere auch Kennwörter von relevanten Seiten (E-Mail-Konto / Online-Banking / Paypal etc.)


    Nachtrag: Bei Malware ist das Betriebsystem neu zu installieren, Antiviren-Programme oder Anti-Malware-Programme helfen nicht.

  • Puh, rund 2 Wochen vergangen in denen ich entweder keine Zeit oder keine Möglichkeit zum Antworten hatte (bedingt durch Festlichkeiten, ´nen Sack voll wichtiger Termin und nicht zuletzt der Nichterreichbarkeit des Bisaboards)
    Deswegen möchte ich mir jetzt doch endlich mal wieder die Zeit nehmen um auf die zwischenzeitlich getätigten Beiträge zu kommentieren und den aktuellen Stand zu posten.


    Zitat von Lacerta Solus

    Erstmal richtig langer Beitrag, muss man schon lassen.

    Comodo dragon ist eine Abwandlung vom normalen Google Chrome, kann demnach auch wieder deinstalliert werden. PrivDog kann man nutzerabhängig deinstallieren, ist ein Browserplugin zum Adwareschutz (Ich persönlich benötige es eher weniger)


    Thx, hat mich auch entsprechend Zeit gekostet, aber da ich ja möchte das mein Computer und Laptop wieder funktionieren muss ich mir diese einfach nehmen.
    Auch danke für die fixe Antwort, durch welche ich mir dann auch sicher sein konnte das es in Ordnung geht es zu deinstallieren (vorallem wenn der Dragon ja nur ein zweites Chrome ist und damit nicht unbedingt produktiv).


    Zitat von Steampunk Mew

    anime-loads.org ist nur halbwegs illegal. Die Seite an sich ist sogar legal, lediglich das verbreitete Material ist teilweise illegal. Animes, die in Deutschland noch nicht lizenziert wurden, sprich nur als Fansubs existieren, liegen in einer rechtlichen Grauzone, sind also nicht explizit erlaubt, aber auch nicht illegal und somit ist der Besitz dieser nicht strafbar. Nur wenn Animes bereits lizenziert wurden ist der Besitz von Fansubs (und natürlich auch offiziellen Subs und Dubs) illegal. Inwieweit anime-loads auf Lizenzierungen achtet, kann ich dir allerdings nicht sagen.
    Diese Regeln gelten natürlich ebenso für alle anderen Internetseiten und auch für Streams (außer auf Videoplattformen wie MyVideo, die die Verbreitungsrechte für einige Animes erworben haben).


    Die Wortlaute "halbwegs illegal" und "teilweise illegal" klingen wirklich mal sehr interessant.
    Diese Grauzone hab ich aus deinem vorherigen Beitrag schon vermuten können.
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab sieht das praktisch so aus:
    Ich lade mir einen nicht lizensierten Anime von anime-loads.org runter und der Besitz der entsprechenden Datei wird geduldet.
    Nun wird aber der Anime lizensiert und ich besitze damit dann plötzlich eine illegale Datei.
    Hab ich das so richtig verstanden? Wenn ja, dann finde ich das schon ein wenig zu riskant, da ich mich nicht alle Nase lang nach der Lizensierung erkundigen würde.
    Stichwort Lizensierung: Ausschlaggebend wäre für mich jetzt nur die Lizensierung auf dem deutschen Markt, richtig?


    Zitat von Steampunk Mew

    Hardwareinformationen kannst du mit CPU-Z (und ggfs. GPU-Z) sehr ausführlich abrufen.


    Der Memtest, den ich dir gelinkt habe, sollte eigentlich mindestens sechs Stunden laufen, um ein zuverlässiges Testergebnis abzuliefern (außer es treten schon vorher Fehler auf), allerdings hat er bei meinem PC mal nach gut drei Stunden automatisch gestoppt und gesagt es wäre alles in Ordnung - weshalb auch immer.


    Die beiden Programme habe ich bereits auf meinem Coputer durchlaufen lassen, Ergebnisse hänge ich als Bild an.
    Würde die Auswertung dieser Bilder erstmal abwarten bevor ich Memtest durchlaufen lasse, da ich mir das ja sparen könnte wenn die Bilder bereits ergeben sollten das die Festplatte kaputt ist.


    Zitat von Steampunk Mew

    Die herunterladbaren Windows-ISOs sind zwar legal, können aber nur mit einem gültigen (und passenden) Key über den Testzeitraum hinweg legal verwendet werden. Einen gültigen Key brauchst du also auf jeden Fall.


    Ich nehme an das erste legal sollte eigentlich illegal heißen? Solange die Verwendung legal ist reicht das ja eigentlich vollkommen aus und das eigentlich ein Key benötigt wird war mir irgendwo schon von Beginn an klar.
    Allerdings musste ich um die von dir empfohlenen Programm zu installieren das OS neu installieren da selbst diese Funktion nicht mehr ging und jetzt machen mich doch 2 Dinge stutzig:
    Warum gibt es dann überhaupt die Möglichkeit auf weiter zu klicken ohne einen Key einzugeben?
    Normalerweise müsste die CD doch dann den weiteren Verlauf blockieren, so das ich gezwungen bin einen Key einzugeben, oder nicht?
    Ich bilde mir ein das es zumindest bei früheren Versionen (z.B. XP) der Fall war.
    Und was mich noch stutziger macht: Wieso existiert sogar ein Programmpunkt um den Bildschirm zum Key eingeben komplett zu überspringen?


    Zitat von Steampunk Mew

    Wenn du in einem PC werkelst, solltest du immer den Stecker aus dem Netzteil ziehen, außerdem darauf achten, dass du selbst nicht aufgeladen bist (beispielsweise durch einen Teppich(boden) oder einen Wollpullover, am besten vorher an irgendwelches leitendes Metall fassen). Die BIOS-Batterie herauszunehmen ist definitiv ungefährlich, wenn du darauf achtest.


    Also im Prinzip ´ne Erdung, richtig? Naja gut, ich hab eben nur das Netzteil auf 0 (also aus) gestellt, aber den Netzteilstecker nicht gezogen gehabt, also fast alles beachtet. Für´s nächste mal bin ich aber jetzt schlauer :D


    Zitat von Steampunk Mew

    Es kann durchaus sein, dass ein Prozessor am Limit arbeitet, obwohl Windows keine 100% Auslastung anzeigt, weil der Berechnungsalgorithmus von Windows für die Auslastung nicht alle Möglichkeiten betrachtet.


    Mag sein, aber sowas macht sich ja nicht nur durch den bewussten Blick auf den Taskmanager bemerkbar, sondern eben auch allgemein an der Leistung des Computers.
    Und ein so krasser Unterschied zwischen 2 Computerstarts ist ja nun doch mehr als seltsam, vorallem wenn eben dieser Zustand erhalten bleibt.
    Auf den Taskmanager hab ich ja erst nach dieser "Unregelmäßigkeit" geguckt.


    Zitat von Steampunk Mew

    Die Windows-Treibersuche ist recht unzuverlässig, weil die "aktuellen" Treiber auf der Microsoft- und nicht der Hersteller-Seite gesucht werden, folglich kann der Hersteller schon zig neue Treiber veröffentlicht haben, wenn Microsoft diese nicht in seinen Update-Server aufnimmt weiß Windows davon rein gar nichts.

    Ok, dann werde ich da dann nach dem benutzen der Recovery-CD für meinen Laptop dann mal manuell suchen falls das Problem wieder auftauchen sollte.


    Zitat von Steampunk Mew

    Windows 8(.1) ist wegen dem neuen GUI etwas gewöhnungsbedürftig hat aber keinerlei Nachteile gegenüber Windows 7 (oder gar noch älteren Windows-Versionen), im Gegenteil, es wurden sogar einige coole Dinge verbessert, es ist also wirklich eine reine Gewöhnungssache!

    Von Nachteilen bin ich auch garnicht erst ausgegangen, bei Fortschrittlicheren Sachen gehe ich grundlegend erstmal von Verbesserungen und Vorteilen aus.
    Allerdings hatte ich bereits schonmal die Möglichkeit Win8 zu testen und es ist für mich einfach nicht angenehm zu bedienen.
    Und daher führt dann natürlich auch meine Einstellung zu diesem OS.


    Zitat von Steampunk Mew

    Tut mir leid für die quasi nicht vorhandene Ordnung, die Reihenfolge ist grausig, hoffe du findest dich trotzdem zurecht.


    Für die Fehlerbehebung muss ich mir sowieso die Antworten nach Priorität ordnen, außerdem sind es ja auch eine nette Zahl an Problemen, mach dir da also keine Gedanken.
    Solange einfach zu den Problemen wo einem eine Lösung einfällt eine Antwort gepostet wird bin ich schon mehr als zufrieden ;)


    Zitat von TimWolla

    Nachtrag: Bei Malware ist das Betriebsystem neu zu installieren, Antiviren-Programme oder Anti-Malware-Programme helfen nicht.


    Ok, jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Helfen diese Anti-Malware-Programm den nun oder doch nicht. Und falls sie es nicht tun gleich mal noch die Frage warum sie dann überhaupt existieren.
    Ist zwar jetzt nicht allzuwichtig da ich das OS meines Laptops eh über die zugehörige Recovery-CD neu auflege, allerdings wäre mir da Klarheit trotzdem wünschenswert damit ich weiß wie ich vorgehen muss wenn mir das irgendwann mal wieder passieren sollte.


    Zitat von TimWolla

    Ich wiederhole vermutlich schon vieles gesagtes, ich bin mir sicher, dass ich in den Textwüsten schon Antworten übersehen habe.


    Das ist nicht so schlimm, mehrfach die gleiche Antwort bringt ja auch eine gewisse Sicherheit das die getätigten Antworten auch richtig sind, is ja nur nochmal eine Bestätigung ;)  
    Oder wirft eben wie im vorherigen Zitat auch mal die ein oder andere Ungereimtheit auf.


    Zitat von TimWolla

    Ansonsten: Wenn dein Windows nicht lizensiert ist, dann kann ich, wie Steampunk Mew nur auf ein Windows 8.1 verweisen, damit hast du am längsten noch Support und am längsten Ruhe. Seit der 8.1 bekommt man vom Startbildschirm auch fast nichts mehr mit, wenn man nicht möchte. Antivirenprogramme empfehle ich keine, Windows 8 bringt den Windows-Defender mit. Dieser in Kombination mit ein wenig Verstand schützt eigentlich vor allen Gefahren (d.h. nicht einfach irgendwelche ominöse Software installieren, bei Installationen drauf achten, welche Haken gesetzt sind, illegale Seiten vermeiden, keine E-Mail-Anhänge einfach öffnen).


    Irre ich mich oder ist dieser Windows Defender nicht eigentlich schon immer bei einem Windows OS dabei gewesen?
    Die Hinweise in der Klammer befolge ich ja sowieso schon, das ist praktisch schon voll im Blut :)  
    Und meine Einstellung zu Win8 kann man ja weiter oben nachlesen.


    Zitat von TimWolla

    Ansonsten sind, wie schon erwähnt, die Chrome-Prozesse normal, Chrome ist ein Multiprozess-Browser. Der FirefoxHelper|ChromeHelper.exe sind aber, wie von mir schon vermutet, Malware: http://www.411-spyware.com/de/datei-firefoxhelper-exe

    Das hier ist so eine eben erwähnte Bestätigung, allerdings ist der LInk recht nützlich, also ist selbst diese Antwort nicht unnütz.


    Zitat von TimWolla

    Klackernde Festplatte deutet definitiv auf einen Defekt der Festplatte hin, das kann prinzipiell an allen deinen Problemen Schuld sein, wenn Lesefehler auftreten passieren viele lustige Dinge. Gib mal die S.M.A.R.T.-Werte der Festplatte (kannst du beispielsweise mit SpeedFan auslesen), ich sehe da aber ehrlich gesagt schwarz.


    Ok, hier nochmal die Bemerkung dass die meisten Fehler auf meinen Laptop bezogen waren, die klackernde Festplatte aber im festen Computer sitzt.
    Bitte auch mal über die Bilder gucken, vielleicht sind die gewünschten Werte zur Festplatte bereits dort vorhanden?
    Ansonsten bitte kurze Rückmeldung geben und ich reiche diese Werte nach (Was sind diese S.M.A.R.T.-Werte überhaupt?).



    Abschließend noch der aktuelle Stand in Kurzform:


    PC: OS neu aufgesetzt und die Programme CPU-Z, GPU-Z und HD-Tune durchlaufen lassen (Ergebnisse siehe Bilder), ansonsten nicht weiter angerührt.


    Laptop: Alle wichtigen Daten auf externer Festplatte abgespeichert, OS-Überspielung per Recovery-CD werd ich wahrscheinlich morgen machen.



    Kurze Beschreibungen zu den Bildern:


    Bild1.1 & 1.2: Ergebnisse des Programms GPU-Z


    Bild 2.1 - 2.6.2: Ergebnisse des Programms CPU-Z mit allen möglichen verfügbaren Änderungsfeldern.


    Bild3.1.1 - 3.1.3: Ergebnisse des Programms HD-Tune, 3 Durchläufe um eventuellen Abweichungen entgegenzuwirken. Außerdem Langzeit-Error-Scan statt Schnell-Scan um ein genaueres Ergebnis liefern zu können.



    Und auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön an alle die sich die Mühe machen mir bei meiner Menge an Problemen zu helfen

  • Warum gibt es dann überhaupt die Möglichkeit auf weiter zu klicken ohne einen Key einzugeben?

    Du musst das Windows innerhalb von, afaik 30 Tagen, lizensieren, sonst stellt es den Betrieb (teilweise) ein.

    Also im Prinzip ´ne Erdung, richtig?

    Korrekt.

    Ok, jetzt bin ich ein wenig verwirrt. Helfen diese Anti-Malware-Programm den nun oder doch nicht. Und falls sie es nicht tun gleich mal noch die Frage warum sie dann überhaupt existieren.
    Ist zwar jetzt nicht allzuwichtig da ich das OS meines Laptops eh über die zugehörige Recovery-CD neu auflege, allerdings wäre mir da Klarheit trotzdem wünschenswert damit ich weiß wie ich vorgehen muss wenn mir das irgendwann mal wieder passieren sollte.

    Nein. Sobald ein Schädling unerkannt geblieben ist kann er prinzipiell auch das Antiviren-Programm zerstört haben. Du kannst es jedenfalls nicht mit Sicherheit ausschließen -> Neuinstallation.

    Irre ich mich oder ist dieser Windows Defender nicht eigentlich schon immer bei einem Windows OS dabei gewesen?

    Das kann ich dir nicht sagen, ab Windows 8 ist er jedenfalls fest integriert und muss nicht nachinstalliert werden.

    Ansonsten bitte kurze Rückmeldung geben und ich reiche diese Werte nach (Was sind diese S.M.A.R.T.-Werte überhaupt?).

    Festplatten-Selbsttest sozusagen. Die ganzen internen Statistiken der Festplatte. Die Festplatte ist noch okay, es sind zwar 223 Sektoren (reallocated_sector_count) neu vergeben worden, aber das kann nach 1200 Stunden Laufzeit schon mal passieren. Sorgen solltest du dir machen, wenn das rapide mehr wird: Dann heißt es Daten sichern und Festplatte tauschen. Im Übrigen war das der Grund für den zweiten Ausfall des BisaBoards, es sind innerhalb von 6 Stunden rund 4000 Sektoren neu vergeben worden…

  • Das kann ich dir nicht sagen, ab Windows 8 ist er jedenfalls fest integriert und muss nicht nachinstalliert werden.


    Das, was bei Windows 8 Windows Defender heißt, ist nicht dasselbe wie Windows Defender bei älteren Windows Versionen. Vielmehr handelt es sich dabei um eine ins Betriebssystem integrierte Version von Microsoft Security Essentials, die man bei älteren Versionen nachinstallieren muss. Der alte Windows Defender stellt nur einen rudimentären Schutz dar, um zwischen Installation des OS und Installation eines vernünftigen Antivirenprogramms nicht völlig schutzlos zu sein.


    Nicht umsonst wird man bei der Inbetriebnahme eines Rechners mit <= Win7 darauf hingewiesen, dass man doch bitte einen Virenscanner installieren sollte.

    FC (PKMN Y): 3282-3144-2343 — Safarityp: Pflanze (Maracamba, Folikon, Tangela) — Bei Interesse schickt mir einfach ne PM ;)


    Testet meine Pokemon-Checkliste für Gen. 1 bis 6 (für Sammler, und solche die es werden wollen – jetzt mit vollständiger Habitatsliste für alle Editionen – OR/AS noch minimal unvollständig)

  • Der Besitz nicht käuflich erworbener Animes, die in Deutschland lizenziert wurden (von Privatkopien, beispielsweise aus dem Fernsehen, mal abgesehen), ist illegal. Das heißt allerdings nicht, dass du dir Sorgen darum machen musst. Keiner wird einfach so die Dateien überprüfen, die du auf deinem PC lagerst, um Strafen brauchst du dir also keine Sorgen machen. Den Besitz der Dateien macht das freilich nicht legaler, musst also du entscheiden, ob du auf das Urheberrecht pfeifst oder nicht.


    Die herunterladbaren Windows-Images sind legal, das war kein Schreibfehler. Nur die uneingeschränkte Verwendung über den Testzeitraum hinaus, was ohnehin nur mit Cracks möglich ist, ist illegal.

  • Vielmehr handelt es sich dabei um eine ins Betriebssystem integrierte Version von Microsoft Security Essentials, die man bei älteren Versionen nachinstallieren muss.


    Achja, das hieß früher anders... Ich verwende Windows 8 wohl schon zu lange und Windows nicht häufig genug ;D Auf jedenfall ist es ein Marketing-Fail.