"The Adventures of Silver and Sapphire"

  • Vorwort: Ich mache diese Geschichte nur für euch (ok, nein, ich habe grad Lust drauf Geschichten über Pokémon zu schreiben) und Silver und Sapphire basieren auf Silber und Sapphire aus den Mangas, welche auf Maike basiert. Ich werde jeden Tag mindestens 1 Kapitel bringen, aber warscheinlich momentan, da ich grad keine Schule hab, mehrere Kapitel am Tag hier veröffentlichen. Ihr werdet in dieser Geschichte viele Sachen treffen die es in Animes, Büchern o.ä. auch gibt. Die Region und die Pokémon sind (fast) nie frei erfunden und alle Generationen kommen hier vor. Also ich würde sagen "Lets go" oder?


    The Adventures of Silver and Sapphire


    Kapitel 1 Ein ungeschminkter Start!


    Es war ein normaler 6. Mai, naja, jedenfalls fast normal. Genau 10 wurden heute Silver und Sapphire, zwei, sich noch unbekannte, Nachbarn. Sapphire war erst vor kurzem eingezogen, aber das war ihr in diesem war ihr das egal, denn ihr Smartphone klingelte. Sie ging ran „Ja, hier ist Sapphire. Wer sind sie?“. „Du wurdest ausgewählt um mit einem Pokémon auf Reisen zu gehen. Wir sehen uns im Labor!“ antwortete der Professor, doch Sapphire wusste dies nicht. „Halt“, schrie sie ins Smartphone „wer sind sie?“ *buup* „Aufgelegt…“ wunderte sie sich. „Wer das wohl war?“, sie ging runter. „Mami?“ „Ja mein Schatz?“ antwortete ihre Mutter. „Mich rief grade ein Mann an! Er sagte das ich ausgewählt wurde mit einem Pokémon auf Reisen zu gehen und das er mich in einem Labor sehen will…“ die Mutter war begeistert und sprang erstmal durch die Wohnung. „Meine Sapphire wird eine Po-ké-mon-trainerin, lalala!“ sang sie. „Mama, erklär mir doch mal bitte was hier los ist!“ „Du wurdest“, sang die Mutter „von Professor Vetrix ausgewählt mit einem Starterpokémon der Heartland-Region auf eine Reise zu gehen. Auf dieser Reise“, erklärte die Mutter weiter „musst du möglichst viele Pokémon fangen! Das Ziel eines Trainers ist der Champ der jeweiligen Region, in unserem Fall der Hearthland-Region, zu werden. Dazu musst du den jetzigen Champ und seine, wie ich sie nenne, Angestellten, die Top 4, besiegen! Normalerweise hast du dafür noch einen Partner oder Rivalen an deiner Seite, aber nun gehen wir erstmal zum Professor.“ Gesagt, getan. Doch als sie ankamen bemerkte Sapphire „Oh NEIN! Ich habe vergessen mich zu schminken!“ „Sapphire Tenjo! Wir gehen jetzt da rein, egal ob du geschminkt bist, oder nicht!“ sagte die Mutter ernst. „Toll“, dachte sich Sapphire „ich kann nur hoffen das mein Partner ein Mädchen ist.“ Sie gingen rein und Sapphire sah den Professor. „Hallo Professor Vetrix. Wo ist denn mein Partner?“ „Der ist noch nicht da, aber Sapphire,“ „Ja, Professor?“ „Wie siehst du denn aus?“ Nach dieser Anmerkung kippte sie um. „Was ist denn mit ihr los?“ fragte der Professor. „Sie will immer geschminkt sein und ihre Haare wellig haben, aber wir hatten keine Zeit dafür und sie bemerkte es erst vor der Tür des Labors.“ Sapphire stand langsam wieder auf, da stürmte ein Junge rein. „Professor, Herr Vetrix! Entschuldigung, aber ich habe wohl verschlafen!“ „Kein Problem Silver! Übrigends ist dieses Mädchen deine Partnerin und Rivalin.“ Silver antwortete mit „Wie siehst du denn aus?“ *rumms* und Sapphire fiel wieder um. „Geht’s ihr gut?“ fragte Silver besorgt. „Ja, aber du weißt ja wie Mädchen sind“, grinste die Mutter „sie müssen immer perfekt aussehen.“ Als sich Sapphire wieder aufrappelte fragte der Professor „Welches Pokémon wollt ihr als euren Starter? Glumanda das Feuerpokémon, Serpifeu das Pflanzenpokémon oder Hydropi das Wasserpokemon?“ „Ich wähle Glumanda!“ rief Sapphire! „Ich nehme“, überlegte Silver „Hydropi.“ „Feigling! Du nimmst einfach das Pokémon welches mir überlegen ist!“ rief Sapphire etwas genervt. Darauf antwortete Silver „Weißt du, nur weil jemand ein gegen dich effektives Pokémon wählt ist er kein Feigling! Was zählt ist Taktik, Geschick und Vertrauen in deine Pokémon! Du musst sie wie deine Familie behandeln! Wenn du das machst, hat selbst ein effektiver Treffer nicht den Hauch einer Chance gegen dich und deine Familie! Nimm dies als Ratschlag mit auf deine Reise. Ach, aber bevor wir losziehen würde ich dich gerne um etwas bitten.“ Sapphire guckte ihn mit großen Augen an und sagte verwirrt ja. „Okay, Herr Professor?“
    „Ja, Silver?“ „Wo haben sie hier einen Platz zum Kämpfen?“ fragte Silver. „Ihr könnt gerne vor dem Labor kämpfen, aber seit bitte vorsichtig mit euren Pokémon! Sie sind erst Level 5!“ „Level 5?“ fragte Sapphire noch verwirrter als vorher. „Ja Sapphire! Eure Pokémon steigen mit jedem Kampf an Erfahrung! Diese wird in sogenannte EP umgewandelt und wenn du eine bestimmte Menge an EP erreicht hast steigt dein Pokémon im Level. Dies hat zur Folge das es neue Attacken erlernt und viel stärker wird um an deiner Seite gegen den Champ und die Top 4 zu kämpfen! Mit diesem PokéInfo-Gerät und dem Pokédex kannst du noch viel mehr über die Pokémon erfahren, also geh auf Reisen und kämpfe und sammle mit und über Pokémon um der Stärkte Trainer der Welt zu werden!“ erklärte der Professor fleißig. „Sapphire, ähm… lass uns einen Pokémonkampf austragen.“ „O-okay“ sagte sie verwirrt.


    http://home.arcor.de/samogel/fortsetzung.gif

  • Huhu Mew in Blue und damit an dich ein herzliches Willkommen im Fanfiction-Bereich des Bisaboards! ^-^
    Im Sommer stoßen witzigerweise sehr viele Neulinge zu uns, du bist der zweite, dem ich heute einen Kommentar verpassen möchte, hoffend, dass er dir ein wenig weiterhilft und dich auf diesen Bereich neugierig macht! Vielleicht motiviere ich dich auch dazu, dich ein bisschen weiter im Bereich zu bewegen, als nur innerhalb deiner Fanfiction? Mal sehen, auf jeden Fall: Hier kommt ein kleines Feedback für dich, mir wünschend, dass du ihn nicht als negativ oder dergleichen auffasst. :3


    Beginnen wir doch einfach mal mit dem Titel - "The Adventures of Silver and Sapphire", zu Deutsch also "Die Abenteuer von Silber und Saphir/Sapphire". Was mich ein bisschen verwundert hat, sind die Gänsefüßchen, in die du den Titel gesetzt hast. Ich bin mir deswegen nämlich gerade etwas unschlüssig, ob du den Titel selbst geschrieben hast, eine Geschichte, die den Namen trägt, nur weiterschreibt oder ob es einfach ein Zitat ist, welches aus dem Anime stammt und du es deswegen verwendest? Das würde mich nämlich mal sehr interessieren! Vor allem würde ich dir aber, sofern es nicht dein eigener Titel ist bzw du ihn aus dem Manga genommen hast oder dergleichen, den Tipp geben, das aufgrund von Urheberrechtsschutz anzugeben, nicht, dass es dahingehend mal zu Beschwerden auf deine Kosten kommt. Wenn der Titel von dir eigens erdacht ist, ist das aber kein Thema! ^-^
    Nun aber mal zur Bewertung an sich: Der Titel ist sehr schön gewählt. Zum einen erfreuen sich englische Titel sowieso großer Beliebtheit, da sie angenehm klingen, aber auch immer etwas mysteriöses an sich hat, da sie einfach nicht gewohnt klingen. Das zweite, was ich an deinem Titel wirklich gut finde, ist, dass an gleich erfährt um wen es geht und was man sich in etwa unter deiner FF vorzustellen hat. Die beiden Protagonisten, Silber und Sapphire, werden angeschnitten und jemand, der einen von den beiden gerne mag, wird diese Fanfiction aller Wahrscheinlichkeit nach anklicken. Die zweite Seite, die du aber auch betrachten solltest, ist die Tatsache, dass es sicher auch Leser gibt, die finden, dass du schon zu viel verrätst. Aber das musst du selbst abwägen und ich finde, wie gesagt, dass du einen sehr verlockenden Titel benutzt.
    Gut gewählter Titel, weiter also zum nächsten!


    Ich sehe gerade echt zu dir auf, zum einen, weil du noch relativ jung bist und dir dennoch schon zutraust, eine FF zu schreiben - was ich in deinem Alter noch nicht getan habe! :) - zum anderen, weil ich sehe, dass du dir viele Gedanken machst und dir das Schreiben scheinbar große Freude bereitet. Immerhin kündigst du an, jeden Tag einmal ein Kapitel hochzuladen. Ich persönlich würde dir aber raten, nicht ganz sooft ein neues Kapitel reinzustellen, weißt du auch warum? Nun, du als Autor möchtest ja sicherlich auch wissen, wie deine Fanfiction ankommt, was du besser machen kannst, was du schon gut hinkriegst. Und wenn du heute in einer Woche schon acht Kapitel hochgeladen hast und dann ein Leser kommt, der auch gerne kommentiert und dir gerne seine Meinung mitteilen würde, sieht er sich ein bisschen erschlagen. Immerhin schreibst du schon richtig viel für den Anfang, was mich persönlich sehr begeistert, haha. Allerdings ist es halt schwierig, wenn am Anfang noch sehr viele neue Leser zu dir stoßen, aber ein bisschen von der Menge an Kapiteln abgeschreckt werden, weil sie fürchten, dass nicht überblicken zu können oder gar nicht kommentieren zu können, weil mehr Text mehr Kommentierbares bedeutet. Deswegen denke ich, dass es vollkommen reicht, wenn du zweimal oder nur am Wochende ein neues Kapitel pro Woche reinstellst. Ich will dich aber keinesfalls einschränken, es ist auch nicht gegen die Regeln des FF-Bereichs , aber du solltest dir eben immer auch die negativen Aspekte von einem schnellen Updaterhythmus vor Augen führen.
    Worauf ich dich aber aufmerksam machen möchte - was jetzt keinesfalls von den lieben Fanfiction Moderatoren als Pseudomodding aufgefasst werden soll - man darf seine Themen hier nicht pushen, wie auch klar aus den Regeln hervorgeht, wenn du diesen kleinen Satz liest.

    Zitat

    - bitte vermeidet Spam und postet eure Antworten themenbezogen in mindestens drei Zeilen inklusive Begründung


    Das sollte, aber wie gesagt, nicht böse gemeint sein, ich wollte dir nur einen kleinen Tipp geben, damit dein Beitrag nicht gelöscht wird, ohne das du weißt, was du falsch gemacht hast :)
    Kommen wir aber zum weiteren Teil des Posts, nämlich dem Vorwort. Ich finde es immer wieder lobenswert, wenn man ein bisschen was über den Autor, seine Ziele und auch seine Uploadzeiten erfährt, aber ich finde, dass du das ruhig noch mehr ausbauen darfst, beispielsweise interessiert sicherlich viele Leser wie lange du schon schreibst, wie man in solch jungen Jahren schon gerne Fanfictions schreibt und und und. Erzähl also ruhig in drei bis fünf Sätzen etwas über dich, dadurch wirst du den Lesern nämlich einerseits schnell sympatisch, zum anderen kann man auch beim Kommentieren einiges berücksichtigen. Beispielsweise wenn du schreibst, dass du Probleme mit Rechtschreibung hast, kann ich dir als Kommentatorin ein Topic vermitteln, in dem du Hilfe diesbezüglich findest. Deswegen ist es immer hilfreich ein bisschen mehr über sich zu erzählen. Aber für den Anfang finde ich das doch schon sehr gut! :)
    Der nächste Punkt, den ich auch ansprechen will, ist die Frage meinerseits nach einem Startpost. Bevor du dich jetzt kritisiert fühlst: Ein Startpost ist keineswegs Pflicht, haha, um Gottes Willen, ich würde ihn nicht als Pflicht bezeichnen. Eher als Must Have. Vielleicht weißt du auch nicht so richtig, was ein Startpost ist und warum viele Fanfictionisten diesen erstellen? Ich will es dir deshalb genauer erklärem, damit du erkennst, welche Möglichkeiten dir hier gegeben sind, um deine künstlerische Freiheit voll und ganz auszuleben und was dir ein Startpost eigentlich bringt.
    Ein Startpost ist, wie der Name schon sagt, der "startende Post". Viele User verstehen darunter nicht das Posten des ersten Kapitels und infolge dessen das Eröffnen eines neuen Themas, sondern einen Informationspost für Leser über die Fanfiction selbst, was vielerlei Vorteile hat: du verlierst über deine eigenen Gedanken und Infos nicht den Überblick und kannst dir daher nicht widersprechen und somit Leser vewirren; spannende Informationen locken Leser immer an und machen ihnen, wärhrend sie den Startpost lesen, Lust auf mehr; bestimmte Angaben (Genre, Charaktere etc) machen eine FF nochmal zusätlich interessant, wenn du beispielsweise einen Leser vor dir hast, der Romance gerne liest. All diese Vorteile bietet ein Startpost, und was will ein Autor mehr, als dass seine Werke gelesen und gemocht werden?
    Was du alles in einen Startpost packen kannst, wirst du einerseits finden, wenn du dir andere FFs ein bisschen ansiehst (der Bereich ist voll davon, haha) oder du wirfst einen kleinen Blick in diesen Artikel der Schreibschule ;)
    Denn was mir ein bisschen sehr gefehlt hat war ein Klappentext. Klappentexte kennst du sicherlich auch schon - von Buchrückseiten, DVD-Rückseiten etc. Auf diesen findest du eine kurze Inhaltsangabe, die den Leser dazu verleitet - weil Klappentexte eigentlich das spannendste überhaupt am Anfang einer Geschichte sind - die Fanfiction zu lesen und ihm einen ersten Eindruck mit auf seinen Weg geben. Und das ist etwas, was du dir eigentlich nicht entgehen lassen sollst. Immerhin ist es für Leser ein bisschen unpraktisch eine FF zu lesen, wenn sie keine Ahnung haben, was sie eigentlich erwartet. Aber wenn du das speziell so willst, ist das natürlich deine Entscheidung, die ich dir keinesfalls nehmen will! Ich kann dir lediglich sagen, was ich nach 1 1/2 Jahren intensiven Aufenthaltes im FF Bereich sagen kann. Ob du das umsetzten willst ist ja glücklicherweise noch deine eigene Entscheidung! ;)
    Nun aber mal weg von den Dingen, die du bei Bedarf noch ergänzen solltest - auf zum ersten Kapitel!


    Der Titel deines ersten Kapitel gefällt mir schonmal wirklich gut, er hat etwas sehr ironisches an sich. Zum einen könnte man "ungeschminkt" als etwas...sagen wir direktes, unumwundenes und vielleicht auch verletzendes auffassen. Ich denke aber eher, dass mit dem "ungeschminkt" eine Anspielung auf Sapphire sein könnte, der das alles vielleicht zu schnell geht. Oder vielleicht geht es beiden ja zu schnell? Auf jeden Fall ein guter, witziger und mal anderer Titel, der Lust darauf macht, der Urasche des Titels auf den Grund zu gehen. Nun aber mal zu dem Inhalt, zu ein paar Tipps und dann hast du dieses Feedback auch schon hinter dir! :)
    Was mir zuerst aufgefallen ist, ist dein zentriertes Format. An sich ist das natürlich keinesfalls ein Fehler oder so etwas, allerdings hat Zentrierug einen Nachteil - weil man keine Absätze sieht, die man in einem normal formatierten Text sehen würde, wirkt das ganze mal sehr schnell unübersichtlich und dein Leser verliert sich in einer Wall of Text. Und wenn man sich öfter verliert, wird das nervig, was letztendlich dann die Folge hat, dass der Leser einfach aufhört das Kapitel zu lesen, weil es ihm zu nervig wird. Deswegen würde ich dir davon abraten, dieses Format so zu verwenden, aber wenn du das möchtest, kannst du das natürlich weiterhin benutzen. Es ist, wie gesagt, nur ein Tipp und eine kleine Warnung für dich.
    Im unteren Spoiler findest du übrigens eine korregierte Version deines Kapitels (Rechtschreibfehler, Unformalitäten etc.), vielleicht schaust du sie dir mal an und siehst dann, wie ich dir ein bisschen geholfen habe, Ordnung zu schaffen? Ich habe nämlich Absätze gemacht, und zwar wie folgt: Jedes Mal wenn der Sprecher, der Ort, die Zeit etc gewechselt hat. Immer dann ist ein Ansatz angebracht, damit du selbst und natürlich auch dein Leser die Orientierung behält :3
    Kommen wir aber nun erstmal zu dem deutlich überwiegendem Lob: Ich finde, dass du einerseits sehr liebevoll und zum anderen sehr heiter geschrieben hast. Dadurch ist das Kapitel auch einfach zu lesen und somit ein angenehmer Einstieg in deine Fanfiction. Man bekommt einen guten ersten Eindruck von den beiden Protagonisten, Silber und Sapphire und es ist wirklich sehr witzig zu lesen, wie sich die beiden ein wenig anfeinden, beispielsweise als Sapphire Glumanda und Silber Hydropi wählt. Was mich auch sehr überrascht hat, war dass du - wie angekündigt - sogar bei den Startern eine bunte Auswahl aus allen Generationen angeboten hast, das war wirklich das erste Mal, dass mir sowas in einer Fanfiction über den Weg gelaufen ist. Eine Überraschung ist für Leser immer sehr begeisternd und deswegen freue ich mich schon sehr darauf, weitere solcher Kleinigkeiten zu lesen. Oder auch das Smartphone, das du am Anfang beschrieben hast, hat mich echt zum Lachen gebracht, denn sowas habe ich in der Pokémonwelt noch nie gesehen, auch das mit dem Schminken habe ich noch bei keiner klassischen Pokémon-Manga Protagonistin je gelesen. Ich muss sagen - Hut ab, dass du dich nur als Vorlage an der Pokémonwelt, wie sie Nintendo geschaffen hat, orientierst, aber vor allem deine eigenen Ideen und Auffassungen der Welt der Kinder/Jugendlichen einbringst.
    Was mich aber schon ein bisschen gewundert hat, war dass sich Sapphire schminken muss. Ich meine - klar, dass musst du selbst entscheiden, aber ich kenne niemanden, der sich mit zehn Jahren bereits schminkt und einen Nervenzusammenbruch bekommt, wenn sie am Morgen keine Zeit dazu findet. Vor allem denke ich nicht, dass es irgendjemandem in dem Alter auffällt, wenn sie nicht gerade hochgradig Akne hat und sie das gewöhnlich abgedeckt hat und man sie somit zum ersten Mal mit Pickeln sieht. Ansonsten halte ich es aber für ein bisschen übertrieben. Aber das ist meine persönliche Meinung, dir müssen deine Protas gefallen und ich kann dir lediglich meine Auffassung mittteilen. Aber ansonsten ist Sapphire wirklich gut charakterisiert worden, sie erinnert mich ein bisschen an mich selbst, als ich in dem Alter war, hehe.
    Weiter also zur Handlung: Du hast mich sehr mit der Länge deines Kapitels von dir überzeugt. Ich weiß noch genau, dass meine ersten Texte nicht länger als 500 Wörter waren und du schaffst es gleich auf Anhieb 712 Wörter Fließtext zu schreiben. (Im Übrigen: diese Seite wird bei Fanfiction Wettbewerben und dergleichen verwendet um Wörter nachzuzählen, da Word auch manchmal seine kleinen Fehler macht und zudem im Gegensatz zu der verlinkten Seite nicht kostenlos ist. Wenn du also mal schauen willst, ob deine Wörteranzahl schon gewachsen ist und diese von Kapitel zu Kapitel ein wenig steigerst, ist diese Seite sehr empfehlenswert!) Da ziehe ich wirklich meinen Hut vor dir. Allerdings kannst du diese Länge natürlich gerne steigern. Erfahrungsgemäß sind Kapitellängen zwischen ca. 1000 - 3000 Wörtern noch angenehm für den Leser, ab da wird es dann schwierig noch die Lust eine so große Textwand zu lesen aufrecht zu erhalten. Aber du könntest ja mal versuchen, dich in Zehnerschritten zu steigern. Im nächsten Kapitel schreibst du einfach ca. 720, im darauffolgenden 730 Wörter usw. Aber wie gesagt - nur ein Tipp, denn gerade dahingehend solltest du echt beginnen, dich fortzubewegen, sich gleich so zu verausgaben ist wirklich eine gute Basis um ein talentierter Fanfictionist zu sein! :)
    Auch haben mir die vielen kleinen Dialoge gefallen und die kleinen Streits - wie gesagt - die zwischen Sapphire und Silber stattgefunden haben. Dir liegt es scheinbar sehr, Zwischenmenschlichkeit auszudrücken, was durch die Charakterisierung, die mühevoll war und auch die Gespräche klar wird. Das solltest du auf jeden Fall weiterhin so machen, denn darin bist du schon sehr gut!
    Der Schluss ist auch sehr spannend geworden, denn der Leser will jetzt ja natürlich wissen, wie der Kampf zwischen den beiden ablaufen wird und du hast einen klassischen Ausgang des ersten Kapitels gewählt. Scheinbar hast du dir wirklich viele Gedanken zu deiner FF gemacht, weiter so, mehr davon bitte! :)
    Kommen wir nun aber zu ein wenig Kritik: Du hast eine Schwäche in der Zeichensetzung, vor allem in der wörtlichen Rede. Allerdings bist du in Rechtschreibung sehr sicher, außer bei kleineren Dingen wie "dass/das" und "seit/seid". Ich habe mir mal erlaubt dir zwei Einträge der Schreibschule zu verlinken, die dir einfach beibringen, wie du zwischen den beiden entscheiden kannst und weißt, wann du wo etwas verwenden musst.
    Das Problem der Komma-/Zeichensetzung wird sich sicherlich mit der Zeit lösen lassen, doch leider nicht von heute auf morgen. Ich kann dir daher zwei Dinge empfehlen. Zum einen findest du hier *klick* einen umfassenden Eintrag über Zeichensetzung, und hier *klick* kannst du dir einen sogenannten "Betaleser" suchen. Betaleser (hat in gewisser Hinsicht was mit "better" zu tun, so merke ich mir das immer, haha) sind User und auch andere Fanfictionisten, die sich gut mit Rechtschreibung, Grammatik und/oder Zeichensetzung auskennen. Diesen schickst du dein Kapitel, bevor du es in deinem Topic hochlädst, sie lesen und korrigieren es für dich und dann kannst du eine rundum verbesserte Version haben, die du dann reinstellst. Somit umgehst du also zumindest Kommentare, die sich nur auf deine Schreibfehler beschränken. Aber dies nur am Rande, als kleine Kritik und Hilfestellung.


    Alles in allem hast du wirklich eine lebhafte, schöne Geschichte begonnen und ich würde mich freuen, wenn du mich wissen lässt, wenn du ein neues Kapitel veröffentlicht hast. Desweiteren kannst du dich bei Fragen zu FFs/dem Schreiben allgemein immer an andere FFler richten (die sind wirklich alle sehr nett), an Komiteeler (beispielsweise mich, hehe) oder du schaust mal in diesen Bereich *klick* rein. Vielleicht liefert dir ja ein sich dort befindendes Thema schon die gesuchte Antwort?


    Viel Erfolg und einen weiterhin so guten Start! :)


    Amy


  • Kleine Entschuldigung, bin gestern eingepennt :sleeping: aber will nicht viel labern


    Kapitel 2 „Ein Starterkampf der A-Klasse“
    „Los Glumi! Du bist jetzt dran!“ rief Sapphire zu Beginn des Kampfes. „Hydropi, hilf mir!“ warf Silver den Pokéball. „Glumi, Kratzer!“ „Weißt du Sapph, ich denke wenn du weißt wie dein Gegner kämpft, dann bist du schon etwas weiter! Deswegen wollte ich diesen Kampf! Um dich kennenzulernen.“ erklärte Silver ihr „also, Hydropi setze Aquaknarre ein!“ „De Feigling! Nur weil du im Vorteil bist.“ meckerte Sapphire. Darauf antwortete Silver „Sapph, ich erklärte dir schon das deine Liebe und dein Vertrauen zu deinen Pokémon der Schlüssel zum Erfolg sind.“ „Ja, aber auch dein Typenvorteil ist eben ein Vorteil. Glumi spring und dreh dich.“ Glumanda sprang nach oben und drehte sich. „Pass auf deinen Schweif auf! Ja genau! Jetzt KRATZER!“ rief Sapphire. „Aha, durch den Drehzusatz setzt du Kratzer mehrmals hintereinander ein! Schlau gemacht Sapph, aber auch wenn mein Hydropi jetzt geschwächt ist, Hydropi nutze die Nähe von Glumanda und setzte Aquaknarre ein!“. Sapphire rief „Oh nein! Glumi! Hmm, was wohl dieses PokéInfo sagt. Oha, Glumi hat nurnoch 3 KP. Also Hydropi hat auch nurnoch 3 KP… Glumi, setz Glut ein.“ „Hm, Hydropi, ausweichen!“ doch zu spät! Silver’s Hydropi traf Glut schnell genug und Silver verlor gegen seine Rivalin. Er ärgerte sich so das er sich einen Schuh in den Mund stopfen könnte und ihn vor ärger essen würde. Doch er starrte erstmal mit offenem Mund sein Hydropi an. „I-i-i… ich verliere gegen eine An-anfä“ „Anfängerin, Silver. Mund zu, sonst bleibts.“ ging sie grinsend mit diesem Kommentar zum Pokémon Center. „Will Hydropi nicht auch wieder geheilt werden?“ fragte Sapphire besorgt.“J… ja… ko-om zu-zurück Hydr-dropi.“ stotterte Silver und stackste Sapphire hinterher ins Pokémon Center. *dimm dimm dididimm* „Deinem Glumanda geht es jetzt viel besser.“ „Danke“, sagte Sapphire „Schwester Joy.“
    „Oh, wen haben wir denn da?“ „Das ist Silver, mein Rivale. Ich hatte grade einen super Kampf gegen ihn.“ „Wenn das so ist. Silver, gib mir bitte den Pokéball.“ Hier Schwester Joy“ und Silver gab ihr den Pokéball. *dimm dimm dididimm* „Deinem Hydropi geht es auch wieder besser.“ sagte Schwester Joy. „Duhu, Silver?“ pfiff Sapphire. „Ja, Sapph?“ „Wollen wir unsere Reise starten?“ „Klar! Ab nach Route 1.“ „Supi, da werden wir sicher viele Pokémon sehen.“ freute ich Sapphire. Und so gingen sie auf nach Route 1. Dort angekommen „Duhu, Silver? Ich glaube der Professor hat vergessen uns…“ „KINDER! SILVER! SAPPHIRE! Ich habe vergessen euch Pokébälle mitzugeben. Hier, jeder von euch bekommt 10 Pokébälle.“ Sapphire freute sich und Silver bedankte sich. Beide gingen weiter. Sapphire sagte aufmerksam „Oh, ein Gladriantri! Glumanda, Glut!“. „Das war ein Volltreffer! Es ist besiegt. Jetz‘ wirf einen Pokéball!“ rief Silver. Sapphire warf einen Pokéball. *wiu wiu wiu bimm* „JUHU! Ich habe ein Unlicht und Stahl Pokémon gefangen!“
    „Hmm… ein Unlicht Stahl Pokémon auf Route 1, normalerweise müssten hier nur Normal-Pokémon rumstreunen. OH! Ein Lithomith. Wieso sind hier keine Normal-Pokémon? Okay, Hydropi Aquaknarre. Also das ist sehr effektiv, aber Lithomith wird durch Robustheit nicht besiegt… aber gut, auf gut Glück, POKÉBALL LOS! *wiu wiu wiu bimm* Okay, jetzt geht’s weiter. Sapph? Wenn wir beide 3 Pokémon haben. Wollen wir dann einen Dreierkampf machen?“ sagte Silver „Klar! Das macht sicher Spaß.“


    @Amélie
    Der Titel ist soweit ich weiß noch nicht benutzt worden, aber falls du etwas findest darfst du mich gerne informieren. Danke aber für dein Feedback zum Titel.


    RAR! Meine Augen o-O Hab jetz Augenkrebs ;) Der Push war ja auch in ein Update gepackt... aber das Pushen werde ich seien lassen... ich verstehe nich so 100 %ig wie du manches meinst, aber die Kommastellen waren schon immer ein Problem bei mir >.< kann ich leider momentan nix ändern... klappentexte... ich lese sie meistens erst nachdem ich die bücher gelesen habe xD naja


    Zu meinem Alter: Ich schrieb schon mit 9 gerne Wrestlinggeschichten... das mag ich irgendwie... ka wieso