Curse My Name [ORAS UU]

  • Curse My Name




    GastrodonMega-TurtokHeiteiraGranbullTrikephaloKobalium





    [tabmenu][tab=-]Hi,


    ich habe gerade mal wieder Lust darauf, eines meiner Teams vorzustellen (und auch die Zeit dazu), und dabei fiel meine Wahl auf eines meiner Lieblingsteams, welches ich bereits zu Zeiten des fortgeschrittenen XY UU-Metas erstellt, im Laufe der Zeit aber noch mehrmals weiterentwickelt habe.
    Ich habe das Team zuletzt u.a. im Saisonfinale und Poison Cup erfolgreich benutzt, weshalb es dem ein oder anderen bestimmt bekannt sein wird. Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden damit, auch wenn es natürlich unvermeidbar ist, gegen das ein oder andere Team ein eher schwieriges Matchup zu haben. [tab=Teambauprozess]Nachdem ich zur Zeit des späten XY-Metagames (kurz nach dem Victini-Bann) etwas auf Smogon gestöbert hatte, stieß ich dort auf ein interessantes Set, in dem ich Potenzial sah und um das ich daher selbst ein Team aufbauen wollte: Fluch-Gastrodon. Gastrodon
    Es konnte nicht nur populäre Pokemon wie Mega-Ampharos, Mega-Turtok, Nidoqueen, Mega-Aerodactyl und viele mehr sehr solide checken, VoltTurn-Taktiken ausbremsen und das damals populärste Suicune Set (den CM Monoattacker) hardcountern, sondern stellt gleichzeitig auch noch eine sehr solide Wincondition dar, die vor allem von der Entfernung von Pflanzen und dem Schutz vor Gift und Verbrennung profitiert.
    Meine erste Ergänzung zum Team war daher Mega-Turtok, ein Pokémon, welches ich schon seit den Anfängen des XY UU gerne als Spinner benutzt habe, und auch hier bot es sich an, da es nicht nur Gastrodon von Giftspitzen und Stachler-Stacking schützen, sondern mit Eisstrahl gleichzeitig auch Pflanzen hereinlocken und stark schwächen bzw. evtl. sogar besiegen konnte. GastrodonMega-Turtok
    Da Turtok und Gastrodon beide im 1vs1 schlecht gegen Pflanzen die überwiegend speziellen Pflanzen (Shaymin, Roserade, Rotom-C, usw.) dastehen, und Turtok für sich allein genommen recht kurzlebig ist, habe ich anschließend noch als Wunschtraumsupporter und spezielle Wall Heiteira hinzugefügt. GastrodonMega-TurtokHeiteira
    Nun machten diverse stärkere physische Angreifer noch Probleme, vor allem Wie-Shu war erfahrungsgemäß sehr lästig, da es selbst viele Checks selbst überwinden oder mühelos zum Momentum generieren missbrauchen konnte, weswegen ich ein im UU zwar eher selten gesehenes, aber keinesfalls zu unterschätzendes Pokémon einbaute: Beulenhelm-Granbull. GastrodonMega-TurtokHeiteiraGranbull
    Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Tarnsteine, keine Bodenimmunität und auch ein allgemein äußerst langsames Team; um dem entgegenzuwirken ergänzte ich noch offensives Tarnsteine-Jirachi und All-Out-Attacker Trikephalo, Ersteres brachte meinem Team auch noch einen guten Mix an Resistenzen und Letzeres bescherte dem Team auch eine gute offensive Präsenz und harmonierte insbesondere mit Turtok hervorragend, da es viele von dessen speziell defensiven Kontern mit der passenden Attacke besiegen konnte. GastrodonMega-TurtokHeiteiraGranbullTrikephaloJirachi
    Irgendwann stieg Jirachi dann aber ins OU auf und ich hab das Team zunächst (mit allen meinen anderen aktuellen UU-Teams, die ausnahmslos ebenfalls Jirachi enthielten) für ein paar Monate aufs Abstellgleis gestellt, wobei ich zu der Zeit ohnehin kein UU gespielt habe. Irgendwann hatte mich dann spontan für eine Tour angemeldet und hab erst nach der Anmeldung gemerkt, dass keines meiner Teams turnierlegal war.^^ Daher hab ich kurzfristig einfach das Pokémon, das mir auf den ersten Blick am ehesten als passender Ersatz für Jirachis bisherige Rolle im Team schien, an dessen Position gesetzt, und so kam Kobalium ins Team. Das hat sich dann auch bewährt (und ironischerweise ist es sogar eine bessere Antwort auf einige mit ORAS neu hinzugekommene Threats wie insbesondere Mega-Bibor) und so blieb es bis jetzt bei der bisherigen Konstellation. GastrodonMega-TurtokHeiteiraGranbullTrikephaloKobalium



    [tab=Team][subtab=Gastrodon]Gastrodon
    Gastrodon @ Überreste
    Fähigkeit: Sturmsog
    EVs: 240 KP / 188 Vert / 80 SpV
    Wesen: Forsch
    - Erdbeben
    - Siedewasser
    - Fluch
    - Genesung


    Rolle:
    Das Herzstück des Teams, das sowohl eine potenzielle Wincondition fürs Lategame darstellt, als auch im Early und Midgame wichtige defensive Rollen übernimmt, insbesondere das Ausbremsen von Voltturn-Teams, welche gegen mein eher langsames Team sonst nahezu unbegrenzt Momentum generieren könnten, aber auch das Checken gefährlicher Wallbreaker wie Nidoking ist sehr nützlich.


    Set:
    Diese Rollenverteilung spiegelt sich auch im Moveset direkt wider und ist der Grund, warum ich Siedewasser statt Kaskade spiele; denn Siedewasser bringt zweifellos mehr Utility mit sich und die meisten Pokemon, die von Kaskade härter getroffen werden, besiege ich entweder auch mit Siedewasser (bspw. Iskbat) und es dauert dann nur evtl. etwas länger, oder ich verliere so oder so dagegen.


    EVs:
    Den EV-Split habe ich geringfügig modifiziert, und er bewirkt u.a. die Minimierung von Verbrennungs- und Giftschaden und garantiert, dass Gastrodon zwei Treffer von frohen LO Flampivian (Flammenblitz oder Kraftkoloss), Mega-Ampharos' Drachenpuls (sogar nach Tarnsteineschaden) sowie Erdkräfte von scheuen Nidoking und mäßigen Nidoqueen überlebt.
    Ansonsten erreicht man dadurch auch relativ ausgewogenen Bulk, mit einer leichten Tendenz zur Spezial-Verteidigung, wobei die physische Seite mit Fluch gestärkt werden kann.


    Mögliche Änderungen:
    Keine


    [subtab=Mega-Turtok]Mega-Turtok
    Turtok @ Turtoknit
    Fähigkeit: Regengenuss
    EVs: 208 KP / 16 Vert / 252 SpA / 32 Init
    Wesen: Mäßig
    DVs: 0 Angr
    - Siedewasser
    - Eisstrahl
    - Finsteraura
    - Turbodreher


    Rolle:
    Turtoks Hauptaufgabe ist es, Hazards zu entfernen, und diese erfüllt es sehr zuverlässig, seitdem Zobiris ins OU aufgestiegen ist, gibt es eigentlich keinen Spinblocker mehr, der ihm auch nur ansatzweise etwas entgegensetzen kann, wobei im UU ohnehin kaum gute Spinblocker existieren.
    Daneben dient es auch als Lure für diverse Pflanzenpokémon, die von Eisstrahl ziemlich hart getroffen und teilweise sogar OHKOed werden, was natürlich vor allem Gastrodon zugute kommt.


    Set:
    Das Set ist so ziemlich Standard, wobei ich Siedewasser als Wasser-STAB gewählt habe, da die Verbrennungen sehr nützlich für mein Team sein können, der Stärkeunterschied zu Aquawelle marginal ist und ich Hydropumpe aufgrund der Unzuverlässigkeit nicht sonderlich mag und auf Turtok auch nicht wirklich den entscheidenden Mehrwert der Attacke sehe - an den problematischen Walls kommt man i.d.R. auch damit nicht vorbei.


    EVs:
    Die Initiative-EVs stammen - wenn ich mich recht erinnere - noch von einem Set aus dem Victini-Meta und erlauben die Überholen harter Victini-Varianten nach einmaligem Einsatz von V-Generator. Da sie gleichzeitig aber auch das Überholen von Base 80ern (sowie dem seltenen Milotic) mit minimalem Speedinvestment sowie Artgenossen und Nidoqueen, die keine größere Zahl an EVs in die Init stecken, gewährleisten, habe ich sie einfach so gelassen. Die KP minimieren wiederum indirekten Schaden und der nach Maximierung des Spezial-Angriffs verbleibende Rest wird dann in die physische Verteidigung gesteckt, um Pokemon wie Entei, Mega-Aerodactyl und Brutalanda etwas besser checken zu können.


    Mögliche Änderungen:
    Brüller > Eisstrahl, v.a. um Cores um Wunschtraumuser leichter brechen zu können, v.a. Aquana, Florges, bedingt auch Nachtara.
    Erholung > Eisstrahl, um nicht so sehr auf Wunschtraum als Support angewiesen zu sein bzw. auf diesen sogar komplett verzichten zu können. Hätte auch den Vorteil, Läuterfeuer von Entei noch besser abfangen zu können.


    [subtab=Heiteira]Heiteira
    Heiteira @ Überreste
    Fähigkeit: Innere Kraft
    EVs: 24 KP / 252 Vert / 232 SpV
    DVs: 0 Angr
    Wesen: Kühn
    - Wunschtraum
    - Schutzschild
    - Geowurf
    - Toxin


    Rolle:
    Heiteira ist zum einen aufgrund seines Wunschtraumsupports sehr wichtig für das Team, zum anderen aber auch, weil es gegen sehr viele gefährliche (spezielle) Angreifer eine zuverlässige Antwort darstellt.


    Set:
    Wunschtraum war gesetzt, da ich unbedingt eine relativ zuverlässige Möglichkeit haben wollte, meinen Spinner bei guter Gesundheit zu halten. Gelegentlich profitieren aber auch die anderen Pokémon im Team, vor allem Granbull, das hervorragende defensive Synergie mit Heiteira aufweist, davon.
    Damit war auch klar, dass der zweite Slot entweder mit Schutzschild oder mit Weichei belegt werden muss, damit Heiteira sich auch zuverlässig selbst heilen kann. Ich entschied mich für Schutzschild, da ich so gegen viele Choicer (Wahlschal-Wie-Shu, Wahlband-Skaraborn, Wahlband-Entei, Wahlglas-Rotom-C/H und Wahlschal-Skelabra) den Move scouten konnte, zusätzlich macht Schutzschild das Toxin-Stallen noch einfacher, was gegen Threats wie Entei durchaus entscheidend sein kann. Dass Schutzschild Gegnern manchmal eine Freirunde bietet, hat sich auch in der Praxis als weniger fatal erwiesen.
    Geowurf ist gesetzt, um konstant Schaden zufügen zu können; prinzpiell wäre es zwar denkbar, bspw. Flammenwurf zu benutzen, um bestimmte Gegner wie Forstellka, Cavalanzas, (Mega-)Rexblisar usw. härter zu treffen, allerdings ist mir der konstante Schaden von Geowurf dann doch lieber.
    Im letzten Slot verwende ich Toxin, weil ich allgemein schlechte Erfahrungen mit völlig passiven Heiteira-Sets (bzw. generell Wunschtraum-Usern) gemacht habe, die lediglich ein bisschen Schaden mit einer schwachen Attacke machen können und dadurch wirklich alles und jedem einen ungefährdeten Switchin liefern. Das erleichtert es mir auch, bedrohliche Angreifer wie Monargoras, Entei usw. in Schach zu halten, denn sobald sie einmal vergiftet sind, halten meine defensiven Pokémon i.d.R. länger durch als diese Angreifer.


    EVs:
    Da KP-EVs bei der extrem hohen Basis nicht mehr viel bringen, habe ich mich für ein stärkeres Spezial-Vertedigungs-Investment entschieden, wodurch ich etwas mehr physische Widerstandsfähigkeit gegen etwas mehr spezielle Widerstandsfähigkeit eintausche. Ob das sich letztendlich ausgezahlt hat - ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, denn Heiteira wallt Sachen i.d.R. entweder unabhängig vom genauen EV-Split oder halt nicht.
    Wie dem auch sei, die 24 KP-EVs bringen mich noch auf eine günstige Zahl durch Überreste.


    Mögliche Änderungen:
    Aromakur auf Heiteira, falls Vitalglocke auf Granbull ersetzt wird. Allerdings wäre Toxin der einzige Move, den man vielleicht opfern könnte, und wie gesagt bin ich kein Fan von extrem passiven Varianten.



    [subtab=Granbull]Granbull
    Granbull @ Beulenhelm
    Fähigkeit: Bedroher
    EVs: 252 KP / 4 Angr / 252 Vert
    Wesen: Pfiffig
    - Knuddler
    - Vitalglocke
    - Schlafrede
    - Erholung


    Rolle:
    Granbull stellt in diesem Team den physischen Konterpart zu Heiteira dar und checkt insbesondere fast jedes Kampfpokemon im Tier, ebenso wie Drachen und eine beachtliche Zahl anderer Angreifer. Daher ist es auch mein zentraler Switchin in die Attacke Abschlag, da es nicht in besonderem Maße auf sein Item angewiesen ist und in fast jeden Nutzer der Attacke gut einwechseln kann.
    Zusätzlich unterstützt es das restliche Team, insbesondere Gastrodon und Turtok, auch noch mit Vitalglocke.


    Set:
    Neben dem obligatorischen Knuddler greife ich auf Vitalglocke zurück, weil ich Aromakur nicht auf Heiteiras Set unterbringen konnte/wollte, und der Support für mein Team sehr wichtig ist.
    Daneben wären verschiedene Optionen wie Brüller, Donnerwelle und Erdbeben denkbar (und zeitweise habe ich auch tatsächlich Brüller verwendet), ich habe mich aber letztendlich für die klassische RestTalk-Kombination entschieden, wodurch Granbull nicht mehr so stark auf Heiteiras Wunschtraum angewiesen ist, denn Heiteira ist erfahrungsgemäß oft sowieso schon relativ stark ausgelastet in meinem Team.
    Den Beulenhelm ziehe ich den Überresten vor, da der sich anhäufende kleine Schaden auf Kehrtwende-Spammer durchaus bemerkbar macht, ebenso wie es gegen Booster wie Impergator durchaus entscheidend sein kann, ihnen noch ein letztes bisschen KP abzuziehen.


    EVs:
    Physisch defensiv halt, da gibt es nicht viel zu erklären.


    Mögliche Alternativen:
    Donnerwelle, um Switchins zu erschweren und insbesondere Iksbat zu verkrüppeln, und auch um schnellere Booster zu stoppen. Allerdings ist Vitalglocke zwingend notwendig, da insbesondere Gastrodon Status wie Gift und Verbrennung überhaupt nicht mag, aber auch allgemein das Team sehr davon profitiert, status-frei zu sein.
    Ich könnte folglich nur Schlafrede und/oder Erholung ersetzen, wobei ich nur ungern noch mehr Last auf Heiteira laden würde, das mit Wunschtraum schon insbesondere Turtok unterstützen muss. Würde ich Erholung behalten und nur Schlafrede ersetzen, wäre Vitalglocke wiederum problematisch, denn dann könnte ich sie nicht verwenden, um Granbull selbst frühzeitig aufzuwecken, wodurch es trotz Erholung relativ leicht zu schwächen wäre.



    [subtab=Trikephalo]Trikephalo
    Trikephalo @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Schwebe
    EVs: 4 Angr / 252 SpA / 252 Init
    Wesen: Hastig
    - Draco Meteor
    - Lichtkanone
    - Finsteraura
    - Kraftkoloss


    Rolle:
    Trikephalo ist in meinem Team der zentrale (und eigentlich auch einzige) Wallbreaker, dessen Hauptaufgabe es ist, so hart wie möglich zuzuschlagen und seine Switchins möglichst mit dem passenden Move zu eliminieren. Dazu stellt es auch noch einen Revengekiller gegen langsamere Wallbreaker wie insbesondere Schwerttanz-Impergator dar und kann aufgrund seines selbst ohne Investment ganz ordentlichen Bulks und seines Typen in einige Gegner einwechseln - dabei ist es auch meine einzige Bodenimmunität/-resistenz, wobei es leider nicht gegen alle Bodenpokemon ein idealer Switchin ist, insbesondere Mamutel stellt ein Problem dar.


    Set:
    Draco Meteor und Finsteraura sind natürlich gesetzt, wobei ich zusätzlich auf Kraftkoloss und Lichtkanone zurückgreife, um fast jedes UU-Pokemon 2HKOen zu können, lediglich Florges, Nachtara, Aquana und ein paar andere, sehr bulkige Pokemon benötigen (geringen) vorherigen Schaden, weshalb es seine Rolle ziemlich gut erfüllt.
    Selbst mit komplett offensiven EVs hat es außerdem noch ganz ordentlichen Bulk, der ihm in Verbindung mit dem großartigen Resistenzen-/Immunitätenpool einige Switchinmöglichkeiten bietet. Leider ist die Switchinzahl durch die fehlende Recovery aber recht beschränkt.


    EVs:
    Die EVs sind voll offensiv und simpel. Kraftkoloss ist nur für spezifische Ziele (Heiteira, Impoleon, Nachtara, ...) vorgesehen und da brauche ich zusätzliche Angriffs-EVs nicht zwingend - ich schwäche die Gegner i.d.R. sowieso erst mit anderen Attacken vor, bis sie in KO-Range für einen Kraftkoloss sind, was auch den Vorteil hat, dass diese Taktik auch gegen Gegner gut funktioniert, die am Anfang scouten, ob ich Kraftkoloss habe.


    Mögliche Alternativen:
    Ruheort über Kraftkoloss oder Lichtkanone. Beide Attacken finde ich allerdings wertvoll und würde ungern auf sie verzichten - eher wohl noch Lichtkanone, aber dann ist Trikephalo so gut wie nutzlos, solange der Gegner noch ein Florges hat.



    [subtab=Kobalium]Kobalium
    Kobalium @ Überreste
    Fähigkeit: Redlichkeit
    EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init
    Wesen: Froh
    - Tarnsteine
    - Schwerttanz
    - Nahkampf
    - Eisenschädel


    Rolle:
    Eine von Kobaliums wichtigsten Aufgaben ist die des Tarnsteinelegers, doch daneben agiert es auch noch als Revengekiller für Threats wie Mamutel, Mega-Rexblisar, Trikephalo (ohne Wahlschal), und diversen weiteren mittelmäßig schnellen Pokémon, und zusätzlich als Check für allerlei Pokémon, in die es aufgrund seines Typen und seiner guten Verteidigung einwechseln kann. Mit Schwerttanz stellt es außerdem eine weitere Wincondition dar und kann einige defensivere Switchins wesentlich leichter (oder überhaupt) überwinden.


    Set:
    Nahkampf und Eisenschädel sind auf nahezu jedem Kobalium-Set gesetzt und bieten ihm Attacken mit ganz ordentlicher Stärke und gute Coverage. Außerdem soll es wie gesagt als Tarnsteineausleger dienen, wodurch es natürlich auch dafür einen Slot braucht. Im letzten Slot spielte ich lange Zeit Voltwechsel, der es mir erlaubte, Switchins wie Tentoxa und Suicune etwas Schaden zuzufügen und gleichzeitig direkt zu einem anderen Pokémon zu wechseln, wovon insbesondere Trikephalo profitierte. Allerdings war ich ziemlich anfällig gegen Fluch-Relaxo, weshalb ich nach einem Match gegen DnB, in dem ich dieses nur dank eines Crits besiegen konnte, auf Schwerttanz umstieg, der mir mittlerweile aber auch allgemein die insgesamt nützlichere Option zu sein scheint.


    EVs:
    Der EV-Split ist der gewöhnliche offensive Split, da ich nie eine zwingende Notwendigkeit nach mehr Bulk sah und Kobalium eigentlich sowohl die Angriffskraft als auch den Speed nötig ist. Einige defensive EVs statt einer Maximierung des Angriffs wären aber sicherlich auch denkbar.


    Mögliche Änderungen:
    Nachdem ich Voltwechsel ersetzt habe und nicht mehr wirklich misse: eigentlich keine.



    [tab=Threatlist]Brigaron Brigaron: Das Bauchtrommel-Set ist die größte Schwäche meines Teams und wenn der Gegner einigermaßen kompetent damit spielt, habe ich kaum Chancen dagegen zu gewinnen. Glücklicherweise ist dieses Set im UU allgemein nicht allzu gut (u.a. da mit Iksbat ein perfekter Konter existiert) und somit auch nur extrem selten anzutreffen.
    Das defensive Set ist kein derart extremes Problem, allerdings dennoch ziemlich lästig, da Stachler meinem Team ziemlich zusetzen und es leicht zum Setup kommt; darüber hinaus kann Turtok auch noch nicht sicher reinkommen und die Stacheln wieder entfernen. Turtoks Eisstrahl oder ein Draco Meteor von Trikephalo Turtoks Eisstrahl (jeweils nach etwas Vorschaden) sind ganz gute Antworten, ein Toxin von Heiteira kann auch sehr helfen, ansonsten kann Granbull immer einwechseln; Egelsamen sind allerdings lästig und es läuft Gefahr, dem Gegner Freeturns fürs Spikes auslegen zu geben.


    Roserade Roserade: Wie defensives Brigaron kann es Stachler auslegen und lässt Turtok nicht zum Spinnen kommen, wobei Trikephalo, Kobalium und Heiteira ganz gut dagegen eingesetzt werden können (allerdings muss man ggf. eines durch Einwechseln in Schlafpuder opfern), wobei nur Heiteira dauerhaft einwechseln kann und dieses bietet Gelegenheiten zum Spikessetup. Insgesamt weniger schwer zu handlen als Brigaron, aber dennoch lästig.


    Sabbaione Sabbaione: Granbull überlebt bei vollen KP einen +5 Knuddler und Beulenhelm + ein eigener Knuddler reichen nach dem Setup schon ohne sonstigen Schaden fast für den Gegen-KO. Ansonsten lautet die Devise, es nicht frei zum Setup kommen zu lassen und es zumindest zu schwächen, wenn es den Setup durchführt. Erfordert aber u.U. leider auch ein Opfer, und man muss aufpassen, dass es keine Gelegenheit bekommt, sich mit Ableithieb wieder hochzuheilen.


    Impergator Impergator: Seit dem Release von Sheer Force Impergator ist es zu einem der bedrohlichsten Booster geworden, und da ich keinen sicheren Konter dagegen habe, muss ich oft etwas aggressiv dagegen spielen. Meist versuchen die Gegner allerdings, auf Heiteira zu setuppen, wo ich es dann vergiften kann und einfach nur ein paar Runden Zeit schinden muss, bis es sich selbst besiegt, was durch Heiteiras Schutzschild, Granbulls Bedroher und Beulenhelm sowie Gastrodons Wasserimmunität in der Regel ganz gut gelingt, vor allem bei Drachentänzern. Schwerttänzer lassen sich so schwerer ohne Opfer umspielen, können aber dafür von Trikephalo und nach etwas Vorschaden auch Kobalium revengekilled werden.


    Mega-Bibor Bibor: Nur mit Schlagbohrer ein Problem, dann aber ziemlich schwierig zu handlen. Granbull kann Kehrtwenden abfangen und mit Beulenhelm bestrafen, wird aber von Gifthieb 2HKOed. Gastrodon kann Gifthieb abfangen und den Kehrtwende-Schaden wegrecovern. Ansonsten muss man versuchen, ihm möglichst wenige Switchins zu geben und Tarnsteine sind natürlich extrem hilfreich. Ohne Schlagbohrer ist Kobalium eine der besten Antworten.


    Entei Entei: Gastrodon kann jeden Hit von Wahlband-Entei (dem einzigen häufigen Set) wegstecken, mag Burns allerdings gar nicht, und ist stets sofort zum Recovern gezwungen, um Entei dauerhaft kontern zu können, was dem Gegner viele Freeswitches gibt. Trikephalo ist schneller und kann massiven Schaden mit Draco Meteor anrichten, allerdings maximal einmal einwechseln, und das ist nicht wirklich empfehlenswert. Ausgelegte Tarnsteine erleichtern das in Schach Halten Enteis sehr, ansonsten ist auch hier Toxin von Heiteira wieder Gold wert, und Entei kann eigentlich nur in Granbull sicher reinkommen.


    Lucario Lucario: Vor allem das Ränkeschmied-Set ist sehr problematisch, da es nach einem Boost alles bis auf Gastrodon OHKOen kann. Deshalb ist es wichtig, wenig Setupgelegenheiten zuzulassen und Gastrodon bei guter Gesundheit zu halten, solange ich nicht sicher bin, dass es ein physisches Set ist. (was glücklicherweise relativ gut machbar ist, da Lucario nur auf Heiteira sicher zum Setup kommt, das in Erwartung eines Lucario-Switchins bei angeschwächtem Gastrodon aber einfach Wunschtraum benutzen kann) Diese werden von Granbull zuverlässig gekontert, sofern sie nicht Eisenschweif haben, und außerdem von Kobalium revengekilled.


    Shaymin Shaymin: Am lästigsten sind SubSeed-Varianten, da sie meinem üblichen Switchin Heiteira ziemlich zusetzen und gegen mein Team allgemein relativ langlebig sind und leicht zum setup kommen. Da diese Sets aber auch nicht wirklich gegen Heiteira gewinnen, sondern sich beide Parteinen gegenseitig wieder hochheilen können, versuche ich es entweder zum Switchen zu forcieren oder ihm die Seed Flare AP auszustallen. Sind die erstmal weg, ist keine wirklich große Bedrohung mehr für mein Team.
    Das mit dem AP ausstallen gilt auch für offensive Sets, bei denen das aber tendenziell noch einfacher ist und die auch weniger schwer zu umspielen sind, weil Heiteira - im Falle unglücklicher SDef-Drops im Zusammenspiel mit Trikephalo - i.d.R. eine zuverlässige Antwort ist.


    Schneide-Rotom Rotom-C: Bedroht Heiteira mit Trickbetrug, während alles andere von Specs Blättersturm enormen Schaden nimmt. Glücklicherweise bekommt es außer in Gastrodon nicht viele Switchinmöglichkeiten und hat anders als Shaymin auch keinerlei Recovery, was es meist handlebar macht.


    Tentoxa Tentoxa: Defensive TSpikes-Ausleger sind ziemlich lästig für mein Team, da ich sie nicht schnell besiegt kriege und die Giftspitzen dem Großteil meines Teams Probleme bereiten. Trikephalo, Gastrodon und (wenn auch relativ langsam) Heiteira gewinnen 1vs1 dagegen, sodass es nicht an sich schwer zu besiegen ist, sondern v.a. aufgrund seiner Utility und Langlebigkeit ein Störfaktor.


    Florges Florges: Heiteira kontert es sicher, selbst Varianten mit Aromakur und CM-Sets, Kobalium gewinnt auch 1vs1 und Trikephalo kann es nach etwas Vorschaden luren und 2HKOen. Auch Gastrodon ist nicht schlecht dagegen; das Hauptproblem mit Florges ist, dass es sein Team stark supporten kann und somit ggf. verhindert, dass ich Checks/Konter für meine Winconditions schwächen eliminieren kann.


    Nachtara Nachtara: Für Nachtara gilt Ähnliches wie für Florges, wobei Heiteira aufgrund von Synchro nicht so gerne Toxin darauf anwendet; dafür ist Kobalium gegen Nachtara noch wesentlich stärker und auch gegen Granbull kann es nichts ausrichten.


    Aquana Aquana: Ein weiterer lästiger Wishsupporter, der v.a. von Heiteira und Gastrodon (falls kein Toxin) gekontert wird, allerdings ebenfalls durch seine Supportfähigkeiten Probleme bereitet.


    Cresselia Cresselia: Varianten ohne Gedankengut sind für mein Team unproblematisch, zumal zwei meiner drei angriffsstarken Pokemon es mit einer starken Finsteraura hart treffen können; Varianten mit Gedankengut + Mondschein werden i.d.R. von Heiteira mit Toxin besiegt, da man selbst den Schaden von +3 Psychoschock mit Wunschtraum wieder ausgleichen kann; verzichtet Cresselia auf Psychoschock, wird es erst recht von Heiteira gewallt, während es ohne Mondgewalt (und sonstigen Coveragemove) nichts gegen Trikephalo ausrichten kann. SubCM-Varianten mit Psychoschock + Mondgewalt sind wohl am problematischsten und erfordern u.U. ein Opfer, aber haben dafür keine Recovery und sind auch relativ selten.


    Duokles Duokles: Ist etwas lästig, da es Heiteira, Kobalium und Granbull komplett wallt und somit viele Switchins bekommt. Trikephalo wechselt auch nicht wirklich gerne ein, während Gastrodon Schwerttanz-geboostete Attacken Probleme machen. Turtok ist mein sicherster Switchin, wobei es wichtig ist, dieses mit Heiteiras Wunschtraum bei guter Gesundheit zu behalten - solange das gelingt, ist es eigentlich kein Problem. Granbull kann man ansonsten auch mal einwechseln, um Beulenhelm-Schaden zu forcieren oder einen Schwerttanz zu provozieren, in den man dann Trikephalo bringt.


    Mega-Sumpex Sumpex: Offensive Varianten von Mega-Sumpex 2HKOen jedes Pokemon außer Granbull, welches evtl. 3HKOed wird. Da seine Switchinzahl limitiert ist, es außer Kobalium nichts OHKOed, und nach einem Bedroher auch Gastrodon und Heiteira nicht mehr 2HKOen kann, ist es aber handlebar. Defensive (non-mega) Sumpex sind hingegen überhaupt kein Problem für das Team.


    Mamutel Mamutel: Ist gar nicht so problematisch, wie es auf dem Papier ausschauen mag, dem Fokusgurt mangelt es an Durchschlagskraft, um meine defensiven Pokemon (v.a. Granbull) zu brechen, während das LO-Set 1vs1 tatsächlich gegen Kobalium, Trikephalo und Turtok verliert und gegen Gastrodon und Granbull auch große Probleme hat. Ich muss zwar ggf. was anschwächen lassen, aber es funktioniert allgemein doch relativ gut, ihm nur sehr wenige Switchingelegenheiten zu bieten.


    Relaxo Relaxo: Fluch-Sets waren lange Zeit eins der größten Probleme dieses Teams, Schwerttanz-Kobalium hält diese aber ganz gut in Schach. Da muss ich halt darauf achten, Kobalium bei guter gesundheit zu halten, und ggf. zunächst mit Granbull ungewöhnliche Sets wie Wahlband zu scouten.


    Monargoras Monargoras: Ist wohl für fast alle defensiven Teams ziemlich lästig, da das Wahlbandset einfach extrem viel Durschlagskraft hat; selbst Gastrodon wird von Kopfstoß eventuell 2HKOed. Mit Kobalium + Granbull bin ich aber noch relativ solide dagegen aufgestellt, sodass sich der Schaden meist in Grenzen hält, zumal Trikephalo es revengekillen kann und es in Gastrodon und Turtok nicht sicher reinkommen kann. Das ziemlich seltene Drachentanz-Set ist ein größeres Problem, das ich aber notfalls auch irgendwie mit Kobalium + Granbull umspielen können sollte.


    Nidoking Nidoking: Während rein spezielle Varianten von Heiteira einfach gewallt werden, sind mixed Varianten schon problematischer. Gastrodon überlebt bei vollen KP aber garantiert 2 Attacken (außer Nidoking hat ein +SpA-Wesen) und ansonsten kann Trikephalo revengekillen und auch in Erdkräfte reinkommen. Da es aber nur ziemlich wenige Switchins gegen mein Team erhält, ist es meist handlebar.


    Iksbat Iksbat: Da ich keine Flugresistenz habe und Granbull nicht wirklich viel gegen es ausrichten kann, ist es i.d.R. relativ lästig zu handlen, wobei Schwerttanz auf Kobalium auch hier hilfreich ist, so kann Iksbat nicht mehr reinkommen und die Tarnsteine entfernen. Ansonsten ist auch Gastrodon eine solide Antwort auf Varianten ohne Toxin und forciert Iksbat mit dem Threat eines Siedewasser-Burns meist zum Auswechseln, wobei man aufpassen muss, dass man sich von Verhöhner-Varianten nicht zu stark schwächen lässt.


    Cavalanzas Cavalanzas: Sets ohne Schlagbohrer werden von Kobalium gewallt, wobei auch hier der Schwerttanz sehr hilfreich ist, um nicht sofort mit Nahkampf angreifen und sich Defdrops einhandeln zu müssen. Sets mit Schlagbohrer muss ich irgendwie zwischen Kobalium, Granbull, Turtok und Gastrodon umspielen, was etwas schwierig sein kann, aber kein Ding der Unmöglichkeit ist, zumindest sofern es keine seltene Schwerttanz + Schlagbohrer-Variante ist; glücklicherweise ist es aber generell ziemlich selten, sodass es in der Praxis kaum ein Problem darstellt.


    Machomei Machomei: Mit Granbull habe ich eigentlich eine sehr sichere Antwort, aber wenn ich dieses verliere (was im Worst Case auch durch wiederholte Selfhits nach einem Wuchtschlag passieren kann), ist Machomei sehr lästig. Das Problem haben aber ohnehin fast alle Teams, da Machomei nahezu jeden seiner Konter mit ausreichend vielen Selfhits überwinden kann.


    Generell kann ich aber so gut wie jedes einzelne Pokémon irgendwie handlen, wirklich problematisch wird es, wenn solche Pokémon dann in Kombination auftreten, wobei ich erfahrungsgemäß vor allem mit vielen Spikesstacking-Teams große Probleme habe.


    [tab=Importable]


    [/tabmenu]

  • Soooo dann fang ich mal an (Habe mir einen groben Überblick verschafft ^^   :D )


    Ich würde dir empfehlen anstelle von Heiteira/Granbull "eventuell" noch ein Elektro Pokemon reinzutun , da du eine ziemliche Kampfschwäche hast und ein Elektro Pokemon immer viel abdeckt (gegen kampf wäre natürlich ein Psycho besser hier , aber hmmm ja welches ^^)
    Du könntest zB. ein Elevoltek nehmen da es Physicch sehr unterstützt oder ein Luxtra .


    Sooo zudem finde ich das dein Team ZU defensiv ist ^^ Es gibt genug was auch im UU fast alles zerfleischt ^^ Zb dein Trikephalo ich würde ungern ein Hastiges Wesen nehmen da dir die Möglichkeit offen steht statt Kraftkoloss den Fokußtoß zu nehmen .
    (Falls du allerdings bewusst kraftkoloss nimmst da du eh nur den angriff und verteidigung senkst zudem trifft es genauer und vielleicht 0Koht es ja auch manche 4x Schwächen walls ^^)


    Gastrodon eher mit kaskade spielen (fluch)


    Soooo Turtok ist meiner Meinung nach , meeeeeeeeh wieso ? Turbodreher wird dir (laut meinen Erfahrungen ) im UU nichts nutzen , da keiner Steine oder Stacheln legen wird (31 Dvs wären zudem auch noch gut ^^).Tausche es lieber Durch Fokußstoß und "überlege" eventuell mehr in Init zu investieren auch wenn Turtok relativ langsam ist (damals hatte ich ein normales Turtok mit Wahlschal und es hat wirklich alles was kein Wahlschal trug überholt und mit Fontränen weggeschwemmt xD Außer es war natürlich son 150 Init Base Vieh -.-)


    Bei Heiteira kannst du die 24 in Kp auf SPdef legen , da es ohnehin die größte KP bullshit Reserven hat ^^(So blockst du noch mehr)Außerdem ist Weichei sehr viel besser als Wunschtraum (okay "sehr" viel vielleicht nicht aber wenn du gegen langsame Pokis wie Rihornior einen Hammerarm nach deinem Schutzschild abbekommst mit ca 80%> dann wirds übel)


    Mit dem knurrigen Hund kenn ich mich nicht sooo aus aber es scheint ein sehr interassantes Set zu sein und habe glaub ich nichts daran auszusetzen ;)


    Das Kobalium finde ich ganz anständig und stark im UU da es nun dareingerutscht ist ;)


    Ich hoffe ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps/Vorschläge geben auch wenn ich mir nur ein groben Überblick verschafft habe ^^  :whistling:

    Warum heißt diese Plattform BISAboard wenn es hier nur einen DUMMEN :pika: EMOJI GIBT .......... MANN ;)

  • Sorry für das Highlightfest Mercury, aber das muss jetzt irgendworum einfach sein.


    Ich kenne mich zwar nicht mit UU aus, aber ich denke trotzdem dass ich hier was Brauchbares schreiben kann.


    Ich würde dir empfehlen anstelle von Heiteira/Granbull "eventuell" noch ein Elektro Pokemon reinzutun , da du eine ziemliche Kampfschwäche hast

    Das letzte Mal, an dem ich nachgeschaut habe (vor 2 Minuten), war Granbull noch ein Mono-Fairy. ?_?
    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Zb dein Trikephalo ich würde ungern ein Hastiges Wesen nehmen da dir die Möglichkeit offen steht statt Kraftkoloss den Fokußtoß zu nehmen .

    Kraftkoloss ist nur für spezifische Ziele (Heiteira, Impoleon, Nachtara, ...) vorgesehen und da brauche ich zusätzliche Angriffs-EVs nicht zwingend - ich schwäche die Gegner i.d.R. sowieso erst mit anderen Attacken vor, bis sie in KO-Range für einen Kraftkoloss sind, was auch den Vorteil hat, dass diese Taktik auch gegen Gegner gut funktioniert, die am Anfang scouten, ob ich Kraftkoloss habe.

    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Gastrodon eher mit kaskade spielen (fluch)

    die meisten Pokemon, die von Kaskade härter getroffen werden, besiege ich entweder auch mit Siedewasser (bspw. Iskbat) und es dauert dann nur evtl. etwas länger, oder ich verliere so oder so dagegen.

    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Turbodreher wird dir (laut meinen Erfahrungen ) im UU nichts nutzen , da keiner Steine oder Stacheln legen wird

    Warum zum Henker denn auch nicht? Wie gesagt, ich kenne mich null mit UU aus, aber nach 3 Minuten auf Smogon ist anscheinend Hazardremoval für jedes Team, das nicht HO ist, absolut nötig, vor allem bei einem solch defensiven Team, das oft switchen muss.
    _________________________________________________________________________________________________________________________

    31 Dvs wären zudem auch noch gut ^^

    Weil mehr Damage mit Rapid Spin ja auch wichtiger ist als weniger von Foul Play zu nehmen. ^^
    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Bei Heiteira kannst du die 24 in Kp auf SPdef legen , da es ohnehin die größte KP bullshit Reserven hat ^^

    Wie dem auch sei, die 24 KP-EVs bringen mich noch auf eine günstige Zahl durch Überreste.

    Es hat ja auch die grösste SDef bullshit Reserven, also warum unnötiges Investment wenn man auch eben gute Lefties-HP bekommen kann. ?_?
    _________________________________________________________________________________________________________________________

    Außerdem ist Weichei sehr viel besser als Wunschtraum

    Wunschtraum war gesetzt, da ich unbedingt eine relativ zuverlässige Möglichkeit haben wollte, meinen Spinner bei guter Gesundheit zu halten. Gelegentlich profitieren aber auch die anderen Pokémon im Team, vor allem Granbull, das hervorragende defensive Synergie mit Heiteira aufweist, davon.

    _________________________________________________________________________________________________________________________


    Ich denke, dass sich Mercury schon recht Gedanken gemacht hat, wo er das Team gebaut hat, was man ja auch daran sieht dass das Team in der Ruhmeshalle ist. Ausserdem ist das Team knapp ein halbes Jahr alt und wohl kaum aktuell. (wobei es auch im jetzigen Meta funktionieren könnte, muss man halt testen.)