Wie kauft man sich richtig sein Traumrechner?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hi,
    Ich wollte mal fragen wie ihr euren Rechner gekauft habt, bzw werdet.
    Also kauft ihr euch einen Rechner komplett wie er ist im Laden
    oder holt ihr euch lieber die Einzelteile und baut ihn selber zusammen.
    Welche erfahrungen habt ihr gemacht und was haltet ihr für die besste Lösung?
    Möchte mir einen neuen Rechner zulegen und weiss einfach nicht ob nun komplett
    oder selberbasteln, vllt kann mir einer weiterhelfen


    so und jetzt kann ich nur noch schreiben u.n.v.e.u. :love: :love:

    Bei dem obigen Post handelt es sich um MEINE persönliche Meinung!
    Ich erwarte NICHT, dass sie sich vollends mit der Meinung anderer User deckt!
    Zudem behaupte ich ausdrücklich NICHT, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben!
    Sollten andere User meine Meinung NICHT teilen, so ist das ihr gutes Recht!
    Etwaige "Belehrungsversuche", sowie Versuche, mich in jeglicher Art "bekehren zu wollen", bitte ich zu unterlassen!

  • Wenn es um so 08/15 Anwendungen geht, die darauf laufen sollen, ist ein fertiger PC von der Stange schon mal günstiger, da er in einer recht hohen Auflage hergestellt wird.
    Hier wird natürlich der günsige Preis auch teilweise dadurch erreicht, dass man bei so manchen Bauteilen nicht gerade auf die beste Markenware setzt.
    Allerdings steht hier beispielsweise eine alte Medion Kiste rum. Der läuft seit 20 Jahren einwandfrei und macht den Anschein, dass auch die nächsten 20 Jahre kein Problem sind.
    Billiger PC heißt also nicht, dass der nach 5 Jahren auseinander fällt.
    Soll es ein Leistungstechnisch ausgefeilteres System sein (intensives Gaming beispielsweise), hast du das Problem, dass diese PCs in einer nicht so großen Stückzahl produziert werden und somit teurer sind, als ein Eigenbau.


    Ein Eigenbau hat auch den Vorteil, dass du die Hardware ganz exakt auf deine Bedürfnisse auswählen und aufeinander abstimmen kannst.
    Dafür muss man sich allerdings etwas mit der Materie auskennen. Den Zusammenbau bekommt mit genug Zeit der größte Vollidiot hin, nur die Zusammenstellung der Hardware ist etwas tückisch.


    Sollte mal was mit dem PC nicht stimmen, kannst du einen Fertig PC einfach zum Händler zurück schicken und ggf. umtasuchen lassen. (Gewährleistungspflicht) oder beim Hersteller einschicken (Garantie).
    Wenn bei einem selbst gebauten PC etwas nicht stimmt, musst du erst mal herausfinden, an welchem Bauteil es liegt, bevor du was zurück schicken und austauschen kannst.


    Da ich mich mit der Materie auskenne, im grunde keine Probleme bei der Auswahl der Hardware und beim Finden von Fehlern habe, und leistungsstarke PCs brauche, baue ich sie selbst zusammen.


    Kennst du dich entsprechend aus oder willst dir das notwendige Wissen aneignen und brauchst einen Leistungsfähigen PC, baue ihn selbst zusammen.
    Ist das Interesse für Computerelektronik nicht wirkich hoch, lass dich lieber beraten und kaufe einen fertigen PC.

  • https://de.pcpartpicker.com/


    Bau dir deinen eigenen oder sieh dir die builds der anderen an, es gibt genug billig builds die fertig mehr kosten und du hast viel mehr flexibilität. pcpartpicker zeigt dir zb auch fehler im build an - nicht genügend slots am motherboard, fehlende power,...