BPL-Magazin: Ausgabe 9




  • [tabmenu][tab=Cover][subtab=Inhaltsverzeichnis]
    Wi-Fi

    • Das Saisonfinale 2014/15 - Überraschungssieger Doriki im Interview
    • Das Saisonfinale 2014/15 - Replays bereitgestellt von Rexy
    • Der Wi-Fi Newcomer 2015 - Faigin im Interview
    • Ein Report von Faigin über sein Team und über das Turnier "The Adventure Begins"
    • Ein Rückblick auf die Wi-Fi Saison 2014/15
    • Darude's Sandstorm - PrinzessinTimTim berichtet über seinen Erfolg
    • Predictions zur neuen Saison


    Simulatoren

    • Das Saisonfinale 2014/15 - Legende Mercury im Interview
    • Das Saisonfinale 2014/15 - Replays vom Finale
    • Der Simulatoren Newcomer 2015 - Shootingstar PrinzessinTimTim im Interview
    • Ein Rückblick auf die Simulatoren Saison 2014/15
    • Predictions zu neuen Saison

    [tab=Wi-Fi][subtab=Interview mit Doriki]

    Doriki - Der überraschende Sieger des Saisonfinales 2014/15


    Ein kurzes Interview



    BPL-Magazin: Bevor ich beginne, möchte ich dir natürlich erstmal zu deinem Erfolg, dem Sieg im Wi-Fi-Saisonfinale, gratulieren! Wie fühlt sich das an? Schließlich war das der krönende Abschluss einer erfolgreichen Saison.


    Doriki: Um ehrlich zu sein, er fühlt sich großartig an. Ich selber habe erst Mitte der Saison angefangen aktiver zu werden und konnte mich auch nur ganz knapp für das Saisonfinale qualifizieren, von dem Sieg hab ich zu der Zeit nur geträumt.


    BPL-Magazin: Das heißt, du hast auch als deine Qualifikation bereits feststand, nicht mit einem Sieg des Finales gerechnet, richtig?


    Doriki: Nein, vor allem als ich sah, dass ich in der ersten Runde gegen den Veteranen Sparkz kämpfen musste, hab ich schon innerlich mit einer Niederlage gerechnet.


    BPL-Magazin: Welche es aber offensichtlich nicht gab. *lächelt* Ist dir denn eines deiner Matches aus dem Saisonfinale besonders in Erinnerung geblieben, etwa weil es besonders spannend oder besonders lustig war und möchtest du uns darüber vielleicht ein bisschen was erzählen?


    Doriki: Da muss ich erst überlegen, einige Matches liegen ja schon länger zurück.


    BPL-Magazin: Lass dir ruhig Zeit.


    Doriki: In der zweiten Runde, das VGC-Match gegen Rexy ist mir noch besonders in Erinnerung geblieben. Ganz am Ende des Matches standen nur noch mein Life Orb Durengard und sein, ich glaube, 40% Heatran. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, ich hätte gewonnen, denn ich hab weder einen Life Orb, noch ein Wahlglas gesehen und mein Durengard selbst einen Flammenwurf hätte leben können. Doch dann in der letzten Runde kam die Overheat, damit hat er mich echt zurückgeworfen und damit hab ich auch zu dem Zeitpunk gar nicht mit gerechnet.


    BPL-Magazin: Ja, oft können einen solche Überraschungen ganze Matches kosten, ich denke, sowas ist jedem hier schon mal passiert. Aber reden wir doch ein bisschen über die abgelaufene Saison. Du meintest, du hättest erst Mitte der Saison angefangen aktiv zu spielen, gab es dafür einen bestimmten Grund?


    Doriki: Also in den XY-Zeiten, die ja bis ca. November liefen, hab ich zwar auch schon bei jedem Turnier teilgenommen, dies aber mit mittlerem Erfolg. Daraufhin hab ich mir vorgenommen, sobald ORAS rauskommt, mich etwas mehr mit der Materie auseinander zu setzten. Interesse an allen Modi im Wifi war schon seit meiner Anmeldung da, nur fehlte mir einerseits die Erfahrung, und andererseits hab ich mich beim Teambau mehr mit Synergie und dem Metagame beschäftigt.


    BPL-Magazin: Das hat scheinbar extrem gut funktioniert, so ein Erfolg kommt ja keinesfalls aus dem Nichts. Gibt es denn einen Modus, den du am liebsten spielst oder in welchem du bisher am erfolgreichsten warst?


    Doriki: Sehr gerne spiele ich einerseits VGC, wo ich am heutigem Tag den 2. Platz in dem aktuellen Turnier [Gurr's Challenge; Anm. d. Redaktion] erlangen konnte, aber auch 3on3 spiele ich sehr gerne. In dem Modus 3on3 hab ich zwei Tours gewonnen, wobei eine davon im B-Tier war, und im Saisonfinale ging ich in diesem Modus ebenfalls ungeschlagen hervor.


    BPL-Magazin: Herzlichen Glückwunsch! Wo du gerade das Thema VGC anschneidest: Ich weiß, dass du dich letzte Saison hier und da auch auf Offline-Events hast blicken lassen; planst du auch diese Saison aktiv am VGC-Circuit teilzunehmen?


    Doriki: Ja, diese Saison habe ich vor alles zu geben, um zu den Worlds zu gehen. Dieses Wochenende geht's mit dem Arena Cup in Würzburg auch direkt los. Aber sind wir mal ehrlich, wer will nicht zu den Worlds nach San Francisco?


    BPL-Magazin: Ich denke, da würde jeder gerne hin, mich eingeschlossen. *lacht* Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg für dein Ziel, wenn es dort für dich ebenso gut läuft wie in dieser Saison, liegt das bestimmt im Bereich des Möglichem!
    Um das Ganze langsam abzuschließen, hätte ich noch eine letzte Frage. Planst du, dich in der neuen Saison wieder am Turnierangebot des Bisaboards aktiv zu beteiligen und eventuell erneut ins Saisonfinale einzuziehen?


    Doriki: Für die ganze Saison kann ich noch nichts garantieren, aber fürs Erste werde ich noch weiter mitmischen und eventuell geht's direkt mit dem Eröffnugsturnier mit den Erfolgen weiter. Da hab ich mir nämlich schon ein nettes Team gebaut, aber mehr sag ich dazu auch nicht.


    BPL-Magazin: Das verlangt natürlich auch keiner von dir. Auch dafür wünsche ich dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß, der sollte ja bei all der Competition nie vergessen werden. Dann bedanke ich mich an dieser Stelle für das Interview, möchtest du noch jemanden Grüßen oder irgendwas anderes sagen?


    Doriki: Grüße gehen an den größten Loser Poww und den Rest der #Ostwestfalenboys, ebenfalls Grüße an die Boys vom Gsw für eine geniale BBL.


    Interview geführt von @Luna



    [subtab=Replays]

    Replays exklusiv aus dem Saisonfinale


    Rexy teilt einige seiner Kämpfe!



    Rexy


    vs. Nico-Robin
    VGC: 3SKG-WWWW-WW2A-T42Q
    6on6: 7XTG-WWWW-WW2A-T446
    Reihum: 53XG-WWWW-WW2A-T45R


    vs. Doriki
    VGC: 25WW-WWWW-WW2M-HBXM
    3on3: A6VW-WWWW-WW2M-HB5W
    Reihum: N6QW-WWWW-WW2M-HB78
    Dreier: RSTW-WWWW-WW2M-HBBG
    [subtab=Interview mit Faigin]

    Der stolze Sieger des Anfängerturniers und Newcomer 2015 im Interview



    BPL-Magazin: Bevor wir beginnen erstmal meinen herzlichen Glückwunsch zum Sieg, du bist nun der Battling Newcomer 2015! Wie fühlt sich das an?


    Faigin: Danke! *lächelt* Und gut natürlich, ich freu mich sehr darüber. Wobei ich nicht mit dem Sieg des ganzen Turniers gerechnet habe, als ich es angefangen hatte.


    BPL-Magazin: Das ist interessant! Mit welcher Einstellung bist du denn genau in das Turnier gestartet? Hast du bereits mit einer höheren Platzierung gerechnet?


    Faigin: Nein. Als das Turnier begann, hatte ich noch kein richtiges Team und war nur darauf bedacht, vielleicht Runde 2 zu erreichen. Erst, als sich diese als KO Runde rausstellte und ich die erste gut gewann, hatte ich kleine Hoffnungen. *lacht*


    BPL-Magazin: Da warst du bestimmt überrascht über deinen späteren Erfolg!


    Faigin: Ja, das stimmt. Je länger das Turnier ging und je eingespielter ich mit dem Team wurde, hatte ich mir mehr ausgemalt, dass ich vielleicht den Gesammtsieg erreiche.


    BPL-Magazin: Umso schöner, dass es dann schließlich auch geklappt hat! Wie bist du eigentlich zu kompetitiven Pokémonkämpfen gekommen?


    Faigin: Über Bekanschaften, die Pokémon spielen. Und über das Bisaboard. *grinst* Ich hatte mir eine Alpha Saphir gekauft und durchgespielt, woraufhin ich mich im BB über das kompetitive Kämpfen und Züchten dafür informiert habe. Über das GTS hab ich mir dann ein Ditto geholt und los ging's!


    BPL-Magazin: Gut, dass du frühzeitig ein Ditto erhalten hast, so ist das Züchten wesentlich angenehmer, oder? Als Neuling wird man oft mit Mathematik und vielen Fachbegriffen erschlagen. War der Einstieg schwer, beziehungsweise hattest du Hilfe von deinen Bekanntschaften?


    Faigin: Ja, das Ditto war sehr hilfreich und auch, dass ich es recht früh bekommen habe. Bei der Mathematik hast du auch recht, wenn man sich das erst mal alles durchliest steht man mindestens mit nem kleinen Fragezeichen über dem Kopf da. Aber über verschiedene Youtube-Videos zum Züchten und Trainieren und meine Freunde ging es dann doch recht gut.


    BPL-Magazin: Nach dem Züchten ging es dann in das Turnier, nehmen ich an. Hast du einen Kampf während dem Turnier erlebt, den du als besonders Spannend klassifizieren würdest? Bist du einmal haarscharf einer Niederlage entkommen oder waren deine Siege eher eindeutig?


    Faigin: Bei der Gruppenphase zum Beispiel hatte ich das Team noch nicht komplett durchdacht und war auch noch nicht ganz fertig. Beim Top-Cut war es gegen weekendds, da ich gegen ihn dort meine erste Niederlage in den KO-Runden erlitt. Hätte ich nicht die Tage auf Pokemon-Showdown geübt, wäre ich da wohl gescheitert weil ich sonst nicht gewusst hätte, wie ich gegen sein Team spielen kann.


    BPL-Magazin: Dein Team hat sich also über das Turnier verändert! In einem separaten Artikel hast du dieses vorgestellt, danke erstmal dafür! Ich denke, dass sich viele über den Report freuen. Wie bist du an den Teambau herangegangen und wie hast du dich neben der Übung auf Showdown vorbereitet? Hattest du Hilfe dabei?


    Faigin: Ja, ich hatte mir Hilfe beim Teambau genommen da ich ja nicht über den Stategischen Nutzen von alle Pokemon im klaren bin. Das Team sollte eigentlich um Guardevoir enstehen. Dazu habe ich Hutsassa als gutes Partnerpokemon vorgeschlagen bekommen. Auch, dass ich ein 2. Mega wie Kangama nehmen kann, habe ich vorgeschlagen bekommen, weil Guardevoir nicht gegen alles stark ist. Demeteros kam rein, weil ich Bedroher spielen wollte. Deswegen fand Milotic seinen Platz im Team, damit ich etwas gegen Bedroher hatte und das mir besser als Caesurio gefällt. Durengard hab ich durch die Spiele auf Pokémon-Showdown gewählt, weil es mich dort immer verhauen hat. *lacht*


    BPL-Magazin: Wenn ein Pokémon das Team nervt, wieso nicht selbst mal spielen? So lernt man auch besser damit umzugehen. Mit einem Turniersieg hast du jetzt etwas erreicht. Wirst du danach noch weiter Pokémon spielen und versuchen, andere Turniere zu gewinnen oder hast du jetzt erst einmal genug?


    Faigin: Ich würde sagen, dass es gerade erst anfängt. *grinst* Ich freue mich schon auf die nächsten Turniere im Wi-Fi und auch im Simu-Bereich. Aktuell bin ich eigentlich jeden Tag am Züchten und Kämpfen auf Showdown. Leider bin ich verhindert, was die Teilname am Arena-Cup Würzburg betrifft.


    BPL-Magazin: Sowas hört man gerne, toll! Ich nehme an, dass man in der nächsten Saison, welche im September im Bisaboard und in der VGC-Szene beginnt, noch von dir hören wird, man darf also gespannt sein! Ich danke dir für das Interview und wünsche dir recht viel Glück und Erfolg in der kommenden Saison!


    Faigin: Ich danke dir und freue mich schon, dir als Gegner zu begegnen.


    Interview geführt von @Moeper


    [subtab=The Adventure Begins Report]

    Der erste Platz im The Adventure Begins


    Faigin berichtet von seinem Team und seinen Erlebnissen



    Erstmal möchte ich mich bei allen mitwirkenden des Turniers und allen meinen Gegnern bedanken :)


    Teamübersicht(ab dem Top-Cut): Mega-Guardevoir Durengard Milotic Demeteros Tiergeistform Kangama Hutsassa


    Mega-Guardevoir (schillernd)@GuardevoirnitGuardevoirnit
    Wesen: Scheu
    Fähigkeit: Syncro
    DVs: 31/x/31/31/31/31
    EVs: 6 Def, 252 SpA, 252 Init
    Moves: Schallwelle, Psychokinese, Schutzschild, Energieball
    Einsätze: 4 von 12


    Mega-Guardevoir (schillernd) wollte ich unbedingt mitnehmen in dieses Turnier und es sollte das Leitpokemon dieses Teams werden. Naja, lief ja fast so wie geplant.^^ Gespielt hab ich es mit einem Standard Set soweit darüber bescheid weiß außer dem Energieball, den ich gegen Wassermons eingepackt hab. Ich habe Psychokinese > Psyschock gespielt damit ich besser gegen Mega-Bisaflor und Hutsassa dastehe, weil diese mehr Physisch defensiv gespielt werden. Es kam leider nicht zu so viel Einsätzen, wie ich es mir gewünscht hätte, was aber daran lag, dass ich Mega-Kangama in dem Moment als bessere Wahl hielt. Für sich entschieden hat es die Achtelfinalkämpfe gegen EvE, als Energiball gegen sein Milotic sehr gut gewirkt hat.




    Durengard@TsitrubeereTsitrubeere
    Wesen: Ruhig
    Taktikwechsel
    DVs: 31/x/31/31/31/x(3 oder so)
    EVs: 248 KP, 8 Def, 252 SpA
    Attacken: Lichtkanone, Spukball, Königsschild, Rundumschutz
    Einsätze: 12 von 12 Kämpfen


    Durengard ist mein neues Lieblingsmon in diesem Team oder vielleicht auch generell, da es mir sehr gute Dienste geleistet hat. Mit der Tsitrubeere hab ich hierfür ein Item gefunden das den [pokemon]Schwächenschutz[/pokemon] meiner Meinung auch gerne in den Schatten stellt. :) Da man einfach länger auf dem Feld steht. Und 150 SpA Base bratzen auch so ganz gut zu. ^^




    Milotic@ÜberresteÜberreste
    Wesen: Kühn
    Fähigkeit: Unbeugsamkeit
    DVs: 31/x/31/31/31/31
    EVs: 248 Kp, 252 Deff, 8 SpDeff
    Attacken: Eissturm, Siedewasser, Schutzschild, Genesung
    Einsätze: 12 von 12


    Jo, was ist groß zu Milotic zu sagen. Es ist mit eines meiner Lieblingsmons und einer meiner liebsten Leads. Es arbeitet mit so ziemlich jedem Mega am Anfang fast perfekt. Set ist halt Standard. Ich wollte eigentlich ein bisschen noch was in den SpA packen an EVs, hab´s aber vergessen. :blush:



    Demeteros Tiergeistform@WahlschalWahlschal
    Wesen: Froh
    Fähigkeit: Bedroher
    DVs: 29/31/31/x/31/31
    EVs: 106 KP, 252 Ang, 62 SpD, 88 Init
    Attacken: Steinhagel, Erdbeben, Kraftkolloss, Abschlag
    Einsätze: 10 von 12 Kämpfen


    Demeteros Tiergeistform ist ein bisschen naja, so lala. Eigentlich hat es bei den EVs eine Auslegung für ein Offensivweste-Demeteros Tiergeistform. Zudem kann ich kein Erdbeben einsetzten ohne mir selbst Schaden zu machen da ich ja keine Imunität habe. Trotzdem hat es einen guten Job erledigt. :)




    Mega-Kangama@KangamanitKangamanit
    Wesen: Froh
    Fähigkeit: Rauflust
    DVs: 31/31/31/x/31/31
    EVs: 252 Ang, 6 Def, 252 Init
    Attacken: Rückkehr, Mogelhieb, Steigerungshieb, Tiefschlag
    Einsätze: 8 von 12


    Zu Mega-Kangama bleibt auch nicht viel zu sagen. Set ist Standard, EVs vielleicht auch. Taktik: Draufhauen, fertig! :cool: Super Lead mit Milotic zusammen.



    Hutsassa@BeulenhelmBeulenhelm
    Wesen: Locker
    Fähigkeit: Belebekraft
    DVs: 31/x/31/31/31/x(5-6 hab keine 0 hinbekommen)
    EVs: 248 KP, 152 Def, 108 SpDef
    Attacken: Pilzspore, Gigasauger, Schutzschild, Wutpulver
    Einsätze: 2 von 12


    Mein Hut hat keine Ecken, keine Ecken hat mein Hut. Und hätt er keine Ecken, wärs nicht mein Hutsassa. :D Jo der Pilz ist als Partner von Mega-Guardevoir vorgesehen gewesen aber da dieses nicht viele Einsätze hatte, konnte er leider auch nicht oft die Arena betreten. Ansonsten war er gegen die nicht vorkommenden TR Teams aufgestellt. Das EV- und Attacken Set ist auch recht an die Standardspielweise angepasst. Hatte ihn leider nur gegen Eve bei, da die generische Teamaufstellung ihn nie zuließ.




    Top 32: gegen hydranit


    Da hab ich leider gar kein Kampfvideo mehr und kann mich auch kaum noch dran erinnern. Ich weiß nur noch das er ein Gengar gespielt hat, das Eissturm gespammt hat, was meinem Milotic sehr zu gute kam.


    Endergebnis: 2:0 Sieg



    Top 16: gegen EvE


    Kampf 1:


    EvE: Milotic/Heatran/Irokex/Mega-Bisaflor


    Ich: Milotic/Durengard/Hutsassa/Mega-Guardevoir (schillernd)


    Nach den ersten Zügen, in denen außer einem Crit gegen mein Hutsassa und mehreren Switches nichts passiert war, stach doch früh heraus das mein Milotic gegen EvE´s Heatran die bessere Position hatte und damit Gurardevoirs einziges Problem doch gut beheben konnte. Nachdem ich dann ein Schutzschild von Mega-Bisaflor voraussehen konnte und deswegen mit dem Energieball von Guardevoir sein Milotic besiegte, war dieses Match auch schon vorbei.


    11 Züge
    4:0 Sieg



    Kampf 2:


    EvE: Mega-Bisaflor Milotic/Demeteros Tiergeistform Heatran


    Ich: Milotic/Mega-Guardevoir (schillernd)/Hutsassa/Durengard


    Getreu dem Motto: "Wenn´s klappt dann mach´s" hab ich mich für die gleichen 4 Mons für diesen Kampf entschieden. Der erste Zug begann wie in Kampf 1 mit keinem Schaden und meinem Wechsel von Milotic auf Hutsassa. Der 2. Zug war interessanter. Ich habe mit Hutsassa einfach Pilzspore auf Milotic gemacht und mit Guardevoir Psychokinese auf Mega-Bisaflor wärend EvE trotzdem mit beiden mein Hutsassa attackierte (Ich glaube, er dachte, ich mache Wutpulver). Nachdem Bisaflor nur noch 20 KP von dem Psyschock hatte, konnte ich Schallwelle spammen, während Milotic wieder das Heatran übernahm.


    11 Züge
    3:0 Sieg


    Endergebnis: 2:0



    Top 8 gegen GressiBomber:


    Kampf 1:


    GressiBomber: Iksbat/Mamutel/Mega-Brutalanda/Heatran (schillernd)


    Ich: Demeteros Tiergeistform/Durengard/Milotic/Kangama


    Der Lead hätte nicht besser sein können mit Demeteros-T gegen 2 Physische Pokemon. Zu Anfang entschied ich mich gleich mal für einen riskanten Zug und lies Demeteros-T für einen Steinhagel drin. Dies machte sich bezahlt da Mamutel den Flinch abbekam und von Durengard ausgeschaltet wurde. Zwischenzeitlich sah es noch knapp aus, aber ein gut vorausgesehenes Schutschild auf Brutalanda ließ mich Heatran ausschalten, was den Sieg bedeutete.


    8 Züge
    2:0 Sieg


    Kampf 2:


    GressiBomber: Iksbat/Raikou (schillernd)/Mega-Brutalanda/Heatran (schillernd)


    Ich: Milotic/Durengard/Mega-Kangama/Demeteros Tiergeistform


    Im ersten Zug traf ich mit Milotic ein gutes Schutzschild was Donnerblitz und Kertwende blockte und landete eine Lichtkanone auf Iksbat. Daraufhin wechselte ich im 2. Zug Milotic aus und brachte Demeteros, welches den Donnerblitz abwehrte, während Durengard den Luftballon des, durch die Kertwende hereinkommenden, Heatran zum Platzen brachte. Im 3. Zug versteckten sich Durengard und Heatran hinter ihren Schilden während Demeteros und Raikou sich Erdbeben und Kraftreserve um die Ohren schlugen. Beide standen mit 3 Kp lol . Nach einem erneuten Erdbeben und einem Rundumschutz hieß es 4 gegen 2, was dann schnell geklärt war.


    8 Züge
    4:0 Sieg


    2:0 Endergebnis


    Top 4 Halbfinale gegen weekendds:


    Kampf 1:


    weekends: Snibunna/Terrakium/Mega-Gengar (schillernd)/Elfun


    Ich: Mega-Kangama/Demeteros Tiergeistform/Durengard/Milotic


    Als ich das Team von weekendds gesehen hab, hatte ich schon gleich keine Lust mehr. :D So viel, auf das man achten muss an Taktiken, naja, was solls. Der erste Zug begann erfreulich. Ich vermutete den Fokus-Gurt auf Terrakium oder Elfun, weswegen ich mich für einen Kraftkollos auf Snibunna entschied der mit einem OHKO belohnt wurde, während Terrakium sich mit Rapidschutz vor Mogelhieb schütze. Danach begann eine Runde tausch die Pokemon aus. Weekendds fing mit seinem Terrakium an und ich zug mit Kangama hinterher, woraufhin Zugabe auf Kangama und Kraftkolloss auf Gengar ins lehre gingen. Jetzt tauschte ich wieder beide Pokemon aus weil ich mit der Zugabe/Aussetzer Kombination rechnete und bekam dafür Trugträne+Spukball ab, welches zum Glück auf Kangama ging. Im darauffolgendem Zug bekam Kangama ein Irrlicht ab, was aber durch das besiegen von Elfun zu verkraften war. Beendet war der Kampf dann mit einem Tiefschlag auf Gengar und einem Schutzschild von Milotic welches Gengars Attacke abwehrte, weil dann nur noch Terrakium und 2 Kp Gengar gegen volles Demeteros, volles Durengard und 1/3 HP Milotic standen.


    9 Züge
    2:0 Sieg


    Kampf 2:


    weekends: Elfun/Mega-Glurak Y/Terrakium/Zapdos


    Ich: Milotic/Demeteros Tiergeistform/Mega-Kangama/Durengard


    Von diesem Kampf habe ich leider kein Video mehr. Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, dass es kurz und schmerzhaft war. Weekendds startete mit einem Rückenwind und einem Switch im 2. Zug von Glurak auf Terrakium, während ich mich total auf das Elfun versteift habe, es aber nicht rechtzeitig besiegen konnte, bevor der Prügler kam. Naja Terrakium mit +3 Attack, daneben Glurak-Y + Sonne, beide im Rückenwind ist dann mal gg. :S


    5-6 Züge
    0:3 Niederlage


    Kampf 3:


    weekends: Mega-Gengar (schillernd)/Elfun/Terrakium/Zapdos


    Ich: Mega-Kangama/Milotic/Demeteros Tiergeistform/Durengard


    Der 3. Kampf begann ziemlich Brain afk, da ich wieder beide Pokemon raus nahm wo ich doch wusste, wie er seine Gegar/Elfun Kombo spielt. Das wurde gleich bestraft mit einem Irrlicht, das Demeteros beim reinswitchen traf. Mit einem Rockslide und einer Lichtkanone besiegte ich im 2. Zug Elfun, welches vorher einen Rückenwind rausbrachte, während Gengar sich schützte. Der weitere Kampf verlief mit einem katastrophalen Verlust von Kangama, ohne, dass dies etwas tat. Der Kampf zog sich hin bis zu folgender Ausgangssituation: 1/3 Terrakium und Full HP Mega-Gengar gegen 1/3 Milotic und Full HP Durengard. Terrakium setzte mit Nahkampf meinem Milotic ein Ende und Gegar brachte mit einem Spuckball Durengard auf wenige KP hinunter. Hier gewann mein Trumpf mit dem Namen Tsitrubeere auf Durengard das Spiel, da dieses mit Spukball Gengar besiegte und noch im Stande war, den Steinhagel von Terrakium zu überstehen. Das beste von allen Spielen fand ich!


    10 Züge
    1:0 Sieg



    Finale gegen Angandi:


    Sein Team: Heatran/Mega-Glurak Y (schillernd)/Wasch-Rotom/Demeteros Tiergeistform/Irokex/Mega-Bisaflor


    Dieses Team ist meines Wissens das, welches die Deutschen Nats gewonnen hat. Mehr wusste ich aber auch nicht :S also ran ans Werk.


    Kampf 1:


    Angandi: Wasch-Rotom/ Mega-Glurak Y (schillernd)/Demeteros Tiergeistform/Heatran


    Ich: Milotic, Mega-Guardevoir (schillernd)/Demeteros Tiergeistform/Durengard


    Von diesem Kampf haben leider weder ich noch Angandi eine Aufnahme gespeichert, weshalb ich diesen aus dem Kopf wiedergeben muss.


    Er fing mit einem guten Lead an welcher mir gleich mal Probleme bereitete, da Milotic schon früh in Gefahr war. Ich löste die Tsitrubeere auf Rotom aus mit meinem Energieball von Guardevoir, hab dafür aber ordentlich kassiert. Der Kampf war eigentlich noch offen wurde aber Vorzeitig von einem Volltreffer von einem -1 Erdbeben seines Demeteros gegen mein Guardevoir und einem Hitzewelle Crit gegen mein Durenguard entschieden.


    7 Züge
    1:3 Niederlage


    Kampf 2+3:


    seht selbst :)


    2. Kampf: 6NQW-WWWW-WW2J-VZRG


    3. Kampf: NRE6-WWWW-WW2J-VPXV




    Jo das ist mal mein Team + die Spiele der KO-Runde. Vorher hatte ich es noch nicht so, da war es jedes Mal ein anderer zusammengewürfelter Haufen, was man am Ergebnis der Gruppenphase gut erkennt. ^^


    Artikel verfasst von @Faigin


    [subtab=Saisonrückblick]

    Die Wi-Fi-Saison 2014/15 - Ein Rückblick



    Der Saisonstart steht kurz bevor, die User züchten wie verrückt und freuen sich auf die spannenden Pokémonkämpfe, die sie in dieser Saison bestreiten werden! Aber was war eigentlich letzte Saison los? Es scheint schon Jahre her, als Sparkz das Eröffnungsturnier im Modus Einzel 3vs3 - damals noch auf den Editionen XY-, welches eine rekordverdächtige Zahl von 132 Teilnehmern erreichte, gewann. Schon da konnte man erahnen, dass es aufgrund der vielen Teilnehmer eine gute Saison wird.


    Und so kam es auch: Die User erlebten eine Saison mit Höhen und Tiefen, spannenden Ereignissen und überraschenden Ergebnissen sowie einen Wechsel auf die sehnsüchtig erwarteten ORAS-Modi. Vor allem letzteres ermöglichte es auch, neueren Usern die Chance zu geben, oben mitzumischen. Nach dem von Sparkz gewonnenen Eröffnungsturnier gewann mit Bjart ein renomierter Spieler das VGC14-Turnier "Wrath of Pachirisu". Im Dreierkampfturnier folgte dann mit dem Erfolg Blacklags eine erste kleine Überraschung, da der damals noch eher unbekannte Spieler sich auch gegen die bekannteren Spieler LUsTiger LEGA, wushl oder Bjart durchsetzen konnte. Im Reihum-Turnier "Dreh den Swag auf Tournee" gewann dann mit Kokoromori wieder ein alteingesessener Spieler und auch das nächste 3on3-Turnier wurde mit Euler wieder von einem bekannten Spieler gewonnen. Als mit Freestylerking der hohe Favorit das erste Einzelkampf 6vs6-turnier dieser Saison gewann, befürchteten viele Spieler eine langweilige Saison, doch mit Sharqi konnte sich im ersten VGC15-Turnier ein Spieler, den man zwar kannte, aber nicht ganz zuordnen konnte, Spieler wie LUsTiger LEGA, kempfender Kevin, Chess oder Euler hinter sich lassen. Dann kam auch schon das letzte Turnier vor dem Modemarathon, ein Dreierkampfturnier, welches zwar keine Überraschung hervorrufte, aber dem hoch favorisierten LUsTiger LEGA doch noch einen Turniersieg einbrachte. Die größte Überraschung der Saison stand aber noch im Modemarathon bevor, denn ich hätte jedem, der vor diesem Turnier von einem Finale PrinzessinTimTim vs. Spitzkopf Larry gesprochen hätte, eine psychiatrische Einheit empfohlen. Doch leider reichte dieser Turniersieg für PrinzessinTimTim nicht aus, um das Saisonfinale zu erreichen.


    Auch wenn man bei den Turniersiegern doch meistens erfahrene Spieler sieht, sieht man mit LeBoss, DarkAbeShining, Elekiddie oder Chrisley doch auch einige Überraschungen, welche das Saisonfinale zwar nicht erreicht haben, aber in der neuen Saison sicherlich eine Rolle im Rennen um das Saisonfinale spielen könnten. Doch auch im Saisonfinale gab es einige Überraschungen, denn wer hätte gedacht, dass Spieler wie Doriki, Glurak_xy, Chess, Rexy, Brisingr, Nico-Robin oder Moeper sich für dieses Turnier qualifizieren sollten.


    Dann war es auch schon so weit: Sparkz, Brisingr, Euler, Nico-Robin, Rexy, Doriki, Glurak_xy, Chess, LUsTiger LEGA, wushl, LucA, 13Yoshi37, Moeper, kempfender Kevin, Naruto Uzumaki 97 und iZocker trafen im Saisonfinale aufeinander, um den Titel "Bisaboard-Champion 2015" auszuspielen. Entgegen aller Erwartungen, die Spieler wie LUsTiger LEGA, wushl, LucA, kempfender Kevin und Euler vorne sahen, gewann mit Doriki ein Spieler, den ganz sicher kaum einer auf dem Zettel hatte.


    Das war mal eine Saison - voller spannender Ereignisse und Wenden, die man nicht erwartet hatte. Doch die Saison 2015/16 ist bereits gestartet und sie verspricht sogar um einiges interessanter zu werden. Den Spielern gebührt natürlich Dank, denn ohne diese würde das alles hier recht wenig Sinn machen. Zu guter Letzt bleibt nur zu sagen, dass wir auch diese Saison wieder auf rege Beteiligung hoffen und euch allen eine schöne neue Saison 2015/16 wünschen.


    Artikel verfasst von @andre


    [subtab=Darude's Sandstorm Report]

    Der glorreiche Sieg im ersten Doppel B-Turnier


    Ein Report von PrinzessinTimTim



    HeyHey Leute, was geht ab?! Keine Ahnung, ob ihr wisst, wer ich bin oder eben nicht, ich spar mir ne ausführliche Vorstellung trotzdem! (; Bin auf jeden Fall die PrinzessinTimTim und ob ich nun ein Mädchen oder ein Junge bin ist glaube ich das am schlechtesten bewarteste Geheimnis hier im Forum und trotzdem checken es manche nicht. PiPaPo egal, auf jeden Fall möchte ich heute auch gar nicht so viel BlaBla über mich selber machen sondern euch einen Einblick in den Turnierverlauf des Darude's Sandstorm Turnieres geben.


    Ich habe wärend dem ganzen Turnier über das gleiche Team gespielt und es nicht verändert, die einzige kleine Änderung die ich vorgenommen habe war vor dem Finale und dann hat es noch nicht einmal etwas gebracht. In den Spielen davor hab ich mich aber immer über mich selber aufgeregt das ich diese Änderung schon nicht längst vorgenommen hab, denn das ein oder andere mal hab ich es echt vermisst! Dazu später aber dann mehr.



    Jetzt möcht ich euch lieber in einem kurzen Überblick mal das Team vorstellen:



    http://i.imgur.com/93CkNZz.png?1PanfernoSumpexSchneide-RotomScheroxRabigator
    PrinzessTim (Altaria) @Altarianit
    Ability: Wolke 7 » Feenschicht / Wesen: Mäßig
    EVs: 164 KP / 244 SpAtk / 100 Init
    http://i.imgur.com/V75SGEn.png?1 Schallwelle / http://i.imgur.com/0BDq7f2.png?1 Flammenwurf / http://i.imgur.com/IOlbUgj.png?1 Rückenwind / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Schutzschild




    Mega-Altaria (schillernd)http://i.imgur.com/IwOoSe2.png?1SumpexSchneide-RotomScheroxRabigator
    SSJ Tim (Panferno) @Fokusgurt
    Ability: Großbrand / Wesen: Naive
    EVs: 158 Atk / 100 SpAtk / 252 Init
    http://i.imgur.com/0BDq7f2.png?1 Hitzekoller / http://i.imgur.com/paU2h5o.png?1 Nahkampf / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Mogelhieb / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Schutzschild




    Mega-Altaria (schillernd)Panfernohttp://i.imgur.com/wlhvtSQ.png?1Schneide-RotomScheroxRabigator
    dicker Tim (Sumpex) @Expertengurt
    Ability: Sturzbach / Wesen: Mäßig
    EVs: 252 KP / 4 Def / 228 SpAtk / 4 SpDef / 20 Init
    http://i.imgur.com/q6auVM6.png?1 Siedewasser / http://i.imgur.com/VPl217I.png?1 Eisstrahl / http://i.imgur.com/f2WP9yf.png?1 Erdkräfte / http://i.imgur.com/blafbuW.png?1 Rundumschutz




    Mega-Altaria (schillernd)PanfernoSumpexhttp://i.imgur.com/pXLb0it.png?1ScheroxRabigator
    cut it Tim (Rotom) @Tsitrubeere
    Ability: Schwebe / Wesen: Kühn
    EVs: 252 KP / 84 Def / 76 SpAtk / 92 SpDef / 4 Init
    http://i.imgur.com/YDJXfl5.png?1 Blättersturm / http://i.imgur.com/Tqkx01f.png?1 Donnerblitz / http://i.imgur.com/0BDq7f2.png?1 Irrlicht / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Schutzschild




    Mega-Altaria (schillernd)PanfernoSumpexSchneide-Rotomhttp://i.imgur.com/N8dg6Vl.png?1Rabigator
    harter Tim (Scherox) @Leben-Orb
    Ability: Techniker / Wesen: Hart
    EVs: 252 KP / 252 Atk / 4 Init
    http://i.imgur.com/WrdL9Qb.png?1 Patronenhieb / http://i.imgur.com/yLuj0J3.png?1 Käferbiss / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Offenlegung / http://i.imgur.com/Ckrzq0b.png?1 Schutzschild




    Mega-Altaria (schillernd)PanfernoSumpexSchneide-RotomScheroxhttp://i.imgur.com/kq7L3EQ.png?1
    bissiger Tim (Rabigator) @Wahlschal
    Ability: Bedroher / Wesen: Hart
    EVs: 4 KP / 252 Atk / 252 Init
    http://i.imgur.com/f2WP9yf.png?1 Erdbeben / http://i.imgur.com/2bLpYnD.png?1 Abschlag / http://i.imgur.com/blafbuW.png?1 Steinhagel / http://i.imgur.com/2bLpYnD.png?1 Gewissheit




    Ansonsten möchte ich hier jetzt gar nicht genauer auf die Details des Teams eingehen, wer aber mehr darüber erfahren möchte kann sich gerne mein RMT zu dem Team durchlesen das ihr übringens hier finden könnt: [Doppel B] Eine schillernde Prinzessin und Ihre fünf Untertanen




    Kommen wir also lieber direkt zum eigentlich Sinn dieses Berichtes, nämlich wie das Turnier für mich verlief:


    Als die Anmeldung für das Turnier kam hatte ich zwar richtig Lust auf dieses für jeden von uns neue Tier, aber an einen Erfolg hatte ich absolut nicht gedacht. Eher bin ich ins Turnier gegangen mit der Vorfreude auf lauter neue Teams und endlich mal Abwechslung zu den ganzen Standard Tiers und vor allem zu dem zu diesem Zeitpunkt echt doofen VGC15 Modi, der mir immer weniger Spaß machte.


    Wirklich ne Ahnung, was ich spielen sollte, hatte ich zu diesem Zeitpunkt eigentlich auch nicht, ich wusste nur, dass ich irgendwas haben wollte, das gut gegen Sand, nämlich Despotar + Stalobor, stand. Mein Gedanke war einfach, dass wahrscheinlich sehr viele eben genau ein Team um diese zwei spielen werden. Da ich aber eine absoluten Niete im Teambauen bin, habe ich mir hierbei Unterstützung geholt. Hab dann also mal mit @Zwockel über das B Tier gelabert und waren eigentlich relativ schnell auf einer Welle, dass wir Sand am gefährlichsten betrachen und dagegen etwas her muss.


    Nun hatte ich also ein super Team und dann lag es also an mir, etwas daraus zu machen. Mittlerweile war ich richtig gespannt auf das Tier, es ging ja jeder mit den gleichen Vorrausetzungen vom Start an weg, da niemand wissen kann, was am Ende des Tages wirklich oft gespielt wird oder wie sich das Tier entwickelt. Als ich dann aber meine Gruppe in Runde 1 gesehen habe, hätte ich direkt heulen können. Losglück war für die Runde 1 absolutes Fremdword, denn ich wurde einfach mal direkt in Runde 1 mit @Chess, @TobySxE, @Naruto Uzumaki 97 und @Nico Robin in eine Gruppe gesteckt. Da dacht ich mir auch: echt klasse! Sind jetzt alles nicht gerade schlechter Spieler was Doppel angeht, aber wie gesagt, dadurch, dass das Tier für jeden neu war, habe ich dem ganzen relativ positiv entgegen geschaut. Was aber folge hat mich selber auch ein bisschen überrascht. @TobySxE besiegte ich mit 4:0, @Naruto Uzumaki 97 mit 3:0 und @Nico Robin mit 2:0. Das Spiel gegen @Chess fand leider nie statt, aber sorry Boy, ich hatte dich fertig gemacht! <3 Interesant hier ist noch zu sagen dass das Team am Anfang ja dazu gedacht war, gut gegen Sand zu stehen, dass es allgemein gegen alles gut dastehen sollte, zeigte sich erst im Laufe des Turniers. In Runde 1 jedenfalls hat nur @TobySxE Sand im Team gehabt, dieser war aber schlau genug, es nicht gegen mich zu spielen.


    Ich kam also relativ souverän in Runde 2 und war dann mit @Valdo, @Spitzkopf Larry und @Poww in einer Gruppe. Von den Namen her wenigstens nicht ganz so ne krasse Ausgangssituation wie in Runde 1 und durch meine starke Runde zuvor hatte ich ziemliches Selbstvertrauen in das Team und rechnete mir gute Chancen auf die Finalrunden aus. Natürlich lief dann alles anders als geplant. Das erste Spiel in Runde 2 verlor ich natürlich direkt gegen @Valdo mit 3:0 dank meines überragendes Internets. Naja, hätte das Spiel aber auch so verloren, da ich Persih Trap druch Jugong und Morbitesse einfach nicht auf dem Schirm hatte. Das ganze erwischte mich dann so auf den falschen Fuß, dass das Spiel schon gelaufen war. Später sollte sich dann zu @Valdos Leid rausstellen, dass das Kapoera, das er im Team hatte, im B Tier verboten ist, sonst wären wir im Halbfinale wieder Gegner gewesen. Dazu aber später nochmals mehr. Ich stand also direkt nach dem ersten Spiel mit dem Rücken zur Wand, weil mit 2 Niederlagen wäre die Chancen auf ein Weiterkommen wohl sehr sehr gering gewesen. Naja, da Poww auf keine Anfragen reagierte und Spitzkopf seinen Spielstand löschte und erst am letzten Tag spielen konnte, an dem ich weg war, kam ich also mit einer Niederlage und zwei Freewins weiter. Bisschen arg glücklich, aber wohl genau das Glück was man wohl auch braucht um so ein Turnier zu gewinnen. Schade auf jeden Fall, dass es eben so gelaufen ist, hätte es auch gerne anders gehabt.


    Naja, ich konnte daran aber eben nichts ändern und machte mir darüber auch gar nicht lange einen Kopf, immerhin standen nun die Finalrunden auf dem Programm. Im Achtelfinale war mein Gegner dann @Firefist Ace. Leider mache ich mir nie genaue Infos zu den Spielen, daher sind meine Berichte jetzt nicht so überragend, bitte entschuldigt das. Alles was ich mir aufschreibe sind lediglich die Teams, Items, Moves und was mein Gegner eben mit in Kampf nimmt. Aber nicht, wer wann welche Attacke einsetzt. Ich versuche mich aber so gut wie möglich zu erinnern. Es waren auf jeden Fall 2 super spannende Kämpfe, nach denen es dann 1:1 stand und er mich z.B. mit soetwas wie Offenlegung Raichu überraschte. @Firefist Ace spielte wirklich gut, er macht nur den Fehler, dass er alle drei Spiele der Bo3 Serie gleich leaded und ich dann so im Dritten einfach genau wusste, was er vor hat und ihn viel leichter besiegen konnte, wie in den ersten Beiden. Hatten danach auch noch glaube ich ein kleines Gespräch, wo er es selbst sagte, dass dreimal gleich anfangen einfach ein Fehler war, trotzdem waren es super Spiele, die richtig Spaß gemacht haben. Sein 6er war: RamothRaichuIksbatPixiKnakrackTurtok. Stimmt da war was, sein Turtok war echt richtig nervig! Trotzdem konnte ich die Serie mit 2:1 für mich entscheiden und war somit ins Viertelfinale eingezogen.


    Im Viertelfinale war dann @Premierball mein Gegner und auch hier ging die Serie über die drei Spiele, in denen ich mich dann wieder mit 2:1 durchsetzen konnte. Premierballs Team war folgendes: GaradosKappaloresSchneide-RotomDemeteros InkarnationsformSchlaporFermicula. Wieder wurde ich in Game 1 direkt überrascht, denn er spielte Regentanz auf seinem Rotom. Damit hatte ich nicht gerechnet und im Regen setzte mich sein Kappalores extrem unter Druck. Warum auch immer er in Game 3 dann Rotom nicht mehr brachte und ihm so sein Speed Bonus im Regen fehlte, konnte ich also es direkt Turn 1 mit Fake Out + Gewissheit ausschalten. Das hatte ich mir extra für das dritte und entscheidende Spiel aufgehoben und konnte mir so natürlich in Turn 1 einen sehr gute Position sichern. Danach hatte Altaria mehr oder weniger freis Feld, da auch Fermicula Altaria nicht stoppen konnte. Er schaffte zwar damit noch einen Delegator zu stellen, aber Schallwelle geht ja bekanntlich hindruch und machte selbst auf der kleinen Stahl-Ameise noch 50%. Durch den Bedroher von Rabigator konnte er mich also auf -1 auch nicht OHKOen.


    Ich stand also nach drei spannenden Spielen, die richtig Laune machten, im Halbfinale. Dort ging es dann gegen den Sieger zwischen @Doriki und @Valdo. Ich ahnte schlimmes und es kam wie es kommen musste, Valdo gewann das Spiel gegen Doriki und somit musste ich erneut gegen ihn ran. Ich überlegte also direkt, ob ich was am Team ändern sollte oder wie ich mit dem Team am besten gegen sein Perish Trap spielen sollte. Aber wie ich bereits ja angesprochen habe, ist den beiden dann aufgefallen das Valdo eben Kapoera im Team hatte und dieses sich im A Tier befindet, warum auch immer?! Mein Gegner sollte dann also Doriki und nicht Valdo sein. Im ersten Moment war ich ein bisschen erleichtert, da ich echt keine Lust auf das Team von Valdo hatte, trotzdem hätte ich sehr gerne eine Revanche bekommen. Vielleicht ja mal wann anders. Doriki ist aber natürlich auch nicht gerade ein Gegner den man mal so im vorbei laufen schlägt. Es entwickelten sich also wieder 3 ultraspannende Spiele, in denen ich mich wiedermal mit 2:1 durchsetzen konnte. Doriki spielte folgendes Team: GaradosKnakrackScheroxPiepiVoltolos TiergeistformArkani und jenes Arkani sollte mir in allen drei Spielen richtig auf die Nerven gehen. Er spielte natürlich eine ultra-bulky Version mit Tsitrubeere, Standpauke und Irrlicht. Das Ding alleine konnte also dafür sorgen, dass mein ganzes Team keinen Schaden mehr anrichten konnte und genau so kam es dann auch. Ich hatte sehr große Probleme mit seinem Arkani und er dafür wie eigentlich jeder mit meinem Altaria. Nach zwei richtig starken Spielen gewann ich dann schließlich Game 3, dadurch das die 100% Chance von Siedewasser sich auf seinem Garados zeigte, etwas glücklich. Er nahm es aber sportlich (: und wir alle wissen, dass der Mist halt zu Pokemon dazu gehört und sich am Ende des Tages irgendwie auch wieder ausgleicht.


    Ich hatte es also wirklich geschafft. Ich stand im Finale und wartete auf meinen Gegner. Dieser sollte sich in dem Match zwischen @TobySxE und @LUsTiger LEGA entscheiden. Da Toby und ich ja zusammen bei dem geilsten Club der Welt, nämlich den Weezing Boyz, spielen (grüße an alle!), hatten wir in der Zwischenzeit ja fast jeden Tag Kontakt und verstanden uns einfach super. So kam es also auch, dass wir zwischen den einzelnen Runden immer die Köpfe zusammen steckten und uns über das B Tier unterhielten. Ihm machte das Ganze nämlich genau so viel Spaß wie mir und auch er erfreute sich sehr der Abwechslung gegenüber VGC. Die Konstellation war also diese, dass ich im Finale stand und Toby noch sein Halbfinale vor sich hatte. Natürlich träumten wir von einem Finale gegeneinander und er wollte unbedingt seine Revanche für die 4:0 Niederlage aus Runde 1. Jedoch hatte er auch Angst davor, dass Lega ein Counter Team bereit hielt, da die beiden ebenfalls schon in Runde 2 gegeneinander spielten. So ergab sich also das ich Toby mein Team leihte und er sich gegen Lega durchsetzen und auch ins Finale einziehen konnte. So standen wir uns also doch tatsächlich im Finale gegenüber. Hätten wir beide nach unserem Match in Runde 1 auch nie gedacht, aber ich denke, das Ganze war schon auch irgendwo verdient da wohl niemand sonst so viel über das B Tier geredet und getestet hatte wie wir zwei.


    Tja, dumm jetzt nur. Ich kannte sein Team und hatte klare Matchup Vorteile gegen sein Team und er kannte bzw hatte sogar mein Team und damit ja erfolgreich im Halbfinale gespielt. Da ich dann noch auf der Gamescom verweilte, hatte ich dann auch richtig Schiss, dass er ein richtig krasses Anti-Team bauen könnte, aber Toby ist einfach ein super Typ und macht sowas nicht! Mit seinem Team wollte er dann aber dann auch nicht spielen und so entschlossen wir uns, das Ganze ein bisschen spaßig für uns anzugehen und beide mit meinem Team zu spielen und dabei zu skypen. Was dann folgte war teilweiße einfach nur zum kaputt lachen. Wir spielten also beide den 6er Mega-Altaria (schillernd)PanfernoSumpexSchneide-RotomScheroxRabigator. Natürlich kam es so wie es kommen musste und wir leadeten beide mit Altaria + Panferno, dazu kam dann, dass wir beide auch noch die Mons an Stelle 3 und 4 genau gleich pickten, nämlich Scherox und Sumpex. Es kam also jetzt drauf an wer zum einen besser mit dem Team umgehen kann und wer bisschen glücklicher ist und die entscheidenden Speedties gewinnt. Das Team wusste dann aber genau, wem es eigentlich gehörte, denn zwar entwickelte sich immer das Altaria auf Tobys Seite zuerst oder brauchte zuerste den Rückenwind raus oder so, aber die zwei wichtigen Fake Outs in Turn 1 gewann jedes Mal ich. War halt schon extrem spannend und vorallem im Skypecall zwischen uns auch extrem lustig. So verpasste ich einfach einmal vor lauter lachen und labern etwas einzugeben, dumm wie ich halt bin. Schlimm daran war, dass ich halt genau gewusst hätte, was Toby macht aber halt nur nichts eingegeben hab. Ging dann aber ja doch nochmal gut. Was wir aber rausfanden in dem Match war z.B., dass Panferno gar nicht so fragil ist wie es erscheint, so hat es sogar einmal ne Schallwelle von Mega-Altaria überlebt und das ganze ist sogar nur ein 2HKO, hätten wir beide so auch nie gedacht. Ich hab dann aber wie bereits bekannt die Serie mit 2:0 für mich entscheiden können und stand somit als Sieger fest. Hatte zwar natürlich den einen oder anderen glücklichen Moment im Turnier, aber ich denke, das gehört nunmal einfach zu Pokemon dazu und es ist genau das Glück, das man wohl auch braucht, wenn man Turniere gewinnen will.


    Bleibt anschließend zu sagen, dass das Turnier echt richtig Spaß gemacht hat und ne schöne Abwechslung zu VGC war. Ich denke, dass ich nicht der einzige wäre, der sofort wieder mitmachen würde. Nervigestes Mon für mein Team ist Standpauke Arkani von Doriki, da Schallwelle von Altaria eh schon keinen Schaden auf dem Ding macht und dank Standpauke auch mein Sumpex nicht mehr so viel Schaden ausrichten konnte.


    Und nochmals kleines sorry, dass meine Berichte zu den einzelnen Matches nicht so ausführlich sind. Ich hoffe, euch hat das ganze trotzdem bisschen Spaß gemacht zu lesen.


    Am Schluss möcht ich noch paar Leute grüßen:
    da wären einmal alle meine Gegner, waren alles echt richtig super und spannende Spiele! @TobySxE @Naruto Uzumaki 97 @Nico Robin @Valdo @Firefist Ace @Premierball @Doriki @TobySxE
    @Chess schade das wir in Runde 1 nicht gespielt haben mein Boy, aber ich hätte dich eh geschlagen! <3
    @Spitzkopf Larry bisschen doof gelaufen mit deinem Spiel und das ich die letzten Tage dann nicht da war und ich daher nen Freewin bekommen hab, fand das ganze auch nicht ganz so cool
    @Zwockel danke fürs Teambauen, beste Team einfach! <3 und schade das schon im Achtelfinale raus bist, hättest es auch verdient gehabt!
    @TobySxE nochmal einfach für das ganze gequatsche und das lustige Finale <3
    @Moeper der das ganze jetzt noch korrekturlesen darf :assi:  <3
    @dieWeezingRasselbande und alle meine anderen Boyz! :heart:


    Artikel verfasst von @PrinzessinTimTim


    [subtab=Predictions]

    Predictions zur neuen Saison


    Endlich startet die neue Saison, in der wieder viele Spieler ihr Talent (oder auch nicht) unter Beweis stellen können. Doch nur die 16 besten Spieler werden in das Saisonfinale einziehen können und dort unter sich ausmachen, wer der "BPL-Champion 2015/16" wird! Doch wer hat überhaupt Chancen auf den Titel? Dieser Artikel soll euch einen kleinen Ausblick auf die besten Spieler im Forum geben!


    Veteranen


    @LUsTiger LEGA


    Seit Jahren hört man diesen Namen, wenn man über die besten Spieler im Forum redet. Der Zweitplatzierte der ewigen Bestenliste und 24/7-BisaBoard-Nögler konnte sein Standing auch in der letzten Saison mit 31 Punkten Vorsprung auf den Zweiten der Turniertabelle untermauern und auch in der Tourtabelle erreichte Lustiger Lega den zweiten Platz. Auch durch den 17. Platz bei den Weltmeisterschaften konnte der BPLK-Kritiker zeigen, was er alles kann, weshalb man sich schon fast fragen muss, wer Lustiger Lega auf dem Weg zum "BPL-Champion" Steine in den Weg legen kann.


    @Euler


    Der 10. der Weltmeisterschaften hatte lange Zeit den Ruf, nur VGC zu können und deshalb kamen Stimmen wie "Warum ist der im Saisonfinale?" oder "Der fliegt eh direkt raus!" auf, doch durch das Erreichen des Halbfinals hat er es wohl allen gezeigt und nun ist sich wohl jeder sicher, dass der Mathematiker ein ernstzunehmender Kandidat auf das Saisonfinale und vielleicht sogar auf den Titel des "BPL-Champion" wird.


    @LucA


    Auch LucA konnte auf den Weltmeisterschaften mit seinem 13. Platz überzeugen und der Saisonfinalgewinner von 2013 hat auch dieses Jahr sicherlich das Zeug, um ein ernstzunehmender Kandidat aufs Saisonfinale zu sein. Der Hitzkopf und Vollblutmanager kämpfte bis zu seiner Turniersperre Anfang des Jahres mit Lustiger Lega und Sparkz um den ersten Platz der Tourtabelle, doch auch trotz der Turniersperre erreichte er das Saisonfinale, was von einer unglaublichen Qualität zeugt und wenn LucA es dieses Jahr schafft, konstant gute Leistungen zu zeigen, dann ist er sicherlich ein ernstzunehmender Kandidat auf einen erneuten Erfolg als "Bisaboard-Champion"!


    @wushl


    Der seit Jahren in der Kampfzone aktive Kadsenliebhaber ist ein Name, den man in Verbindung mit dem Saisonfinale immer wieder hört. Nach dreimaligem Ausscheiden im Achtelfinale schaffte wushl es in diesem Jahr, sich die Silbermedallie zu holen, doch im Finale wurde er von dem Überraschungssieger Doriki geschlagen.


    @Sparkz


    Auch Sparkz ist ein Spieler, den man definitiv nicht unterschätzen sollte, denn der Asiate mit jahrelanger CP-Erfahrung konnte sich den ersten Platz in der Tourtabelle sichern. Auch wenn Sparkz für neuere Spieler sicherlich ein eher unbekannter Name ist, so schaffte dieser es, sich durch konstante Leistungen einen Namen zu machen. Man kann inzwischen sicherlich sagen, dass Sparkz eine etablierte Größe im Wi-Fi-Bereich ist, die man im Rennen ums Saisonfinale definitiv nicht unterschätzen sollte!


    Die Shootingstars


    @PrinzessinTimTim


    Vor einem Jahr höchstens noch für seinen interessanten Usernamen bekannt, entwickelte sich PrinzessinTimTim in den letzten Monaten zu einer festen Größe im Strategiebereich, so ist er im Simulatorenbereich der "Newcomer des Jahres" und konnte sowohl den prestigeträchtigen Modemarathon, als auch das erste Doppel B-Turnier für sich entscheiden. Man kann gespannt sein, wie er sich diese Saison schlägt, da von TimTim noch viel zu erwarten ist.


    @clemensz


    Auch clemensz hat sich in der letzten Saison bewiesen und verpasste das Saisonfinale nur ganz knapp. Nachdem er sich im diesjährigen DPdP gegen starke Spieler wie Lustiger Lega, LucA oder Doriki durchsetzen konnte, bewies er sich auch in der BBL durch sehr starke Leistungen. Man kann damit rechnen, dass clemensz nächste Saison eine große Rolle im Kampf ums Saisonfinale spielen wird.


    @Moeper


    Vor einem Jahr kannte man diesen Spieler noch nicht, doch dann nahm LucA ihn bei der BBL14 unter seine Fittiche und Moeper entwickelte sich zu einem der besten Spieler des Forums - auch wenn es nur zu einer Treppchenplatzierung aus neun Turnieren reichte. Vielleicht ist Moeper in keinem Modus unter der Elite, allerdings ist seine Konstanz in der letzten Saison bestechend gewesen und man kann sich sicher sein, dass er auch nächstes Jahr eine Rolle im Saisonfinale spielen wird!


    @Brisingr


    Auch Brisingr ist ein User, der seine Qualität mit zwei dritten Plätzen in der letzten Saison und dem Saisonfinaleinzug durchaus unter Beweis stellen konnte. Brisingr zeichnet sich dadurch aus, in jedem Modus Potential zu haben und ist ein User, den man in fast jedem Turnier in die Finalrunden predicten kann. Man kann gespannt sein, ob er auch nächste Saison das Saisonfinale erreicht und wie er dort abschneiden wird.


    @Doriki


    Doriki war zu Beginn der Saison noch ein unbekannter Spieler, doch was dann geschah, ähnelt der Story eines schlechten Hollywoodfilms. Eigentlich war er gar nicht für das Saisonfinale qualifiziert, allerdings rückte er doch noch in das Saisonfinale hinein, wo eigentlich niemand mit ihm gerechnet hat und es schon als Überraschung galt, dass Sparkz an Doriki gescheitert ist. Aber nicht nur Sparkz hat gegen Doriki den Kürzeren gezogen, auch Rexy, Euler und im Finale auch wushl mussten sich dem Bisaboard-Champion 2015 geschlagen geben. Ob Doriki diese Saison an seine tolle Leistung im Saisonfinale anknüpfen kann, wird sich zeigen, aber man sollte fest mit ihm rechnen!


    @Glurak_xy


    Der bemitleidenswerteste Spieler der deutschen VGC-Community, der trotz eines Halbfinaleinzugs bei den Nationals keinen Trip bekam (mein Beileid übrigens noch), konnte letzte Saison zwar noch keine Top-Platzierung einholen, doch durch konstante Leistungen und Kokoromoris Versäumen erreichte Glurak_xy trotzdem das Saisonfinale, wo er es bis ins Viertelfinale schaffte. Auch dieses Jahr muss man aufgrund von Glurak_xy' konstanten Leistungen damit rechnen, dass er ins Saisonfinale einzieht.


    @iZocker


    Der begnadete Choker und Alleskönner iZocker hat in dieser Sommerpause bewiesen, was für ein miserabler Manager er eigentlich ist, aber an seinem spielerischen Können ändert das nichts. iZocker, der es schaffte, sowohl das Wi-Fi- als auch das Simulatoren-Saisonfinale zu erreichen, ist definitiv ein Spieler, mit dem man auch dieses Jahr rechnen muss.


    Die Newcomer


    @Faigin


    Der Sieger des "Adventure Begins"-Turnier darf in dieser Auflistung natürlich nicht fehlen, denn man kann gespannt sein, wie er sich gegen erfahrene Spieler schlägt. Wenn er es schafft, diese Saison so starke Leistungen wie im Anfängerturnier zu bringen, dann kann er sicherlich den ein oder anderen Favoriten zum stolpern zu bringen.


    @Angandi


    Auch Angandi konnte im "Adventure Begins"-Turnier überzeugen und sich hinter Faigin den zweiten Platz sichern, doch außerhalb dieses Turniers konnte der Newcomer noch nicht überzeugen. Unterschätzen sollte man Agandi jedoch nicht, denn er hat bewiesen, dass er zu starken Leistungen fähig ist.


    @Juan


    Juan nahm zwar nicht am "Adventure Begins"-Turnier teil, allerdings hat er schon in einigen Tours letzte Saison bewiesen, dass er durchaus zu soliden Leistungen fähig ist. Unterschätzen sollte man diesen Newcomer definitiv nicht, denn er kann erfahrenen Spielern sicherlich Steine auf den Weg ins Saisonfinale legen.




    Natürlich waren das nicht alle Spieler, auch Spieler wie @Luna, @Chess, @Feis, @Rexy, @Naruto Uzumaki 97, @Alloy, @Chrisley, @Luigi05, @LeBoss oder @DarkAbeShining können im Rennen ums Saisonfinale eine Rolle spielen. Selbstverständlich wünschen wir allen Teilnehmern dieser Saison viel Spaß und Erfolg!


    Artikel verfasst von @andre


    [tab=Simulatoren][subtab=Interview mit Mercury]

    5 Saisons, 5 Saisonfinalteilnahmen und endlich der Sieg!


    Interview mit Simulatoren-Saisonfinalgewinner Mercury



    BPL-Magazin: Mercury, Strategie-Moderator und schon lange competitive unterwegs, allgemeinhin auch als Professor Pokémon bekannt, Allrounder und durchaus auch ein BB-Star der Simulatorenszene, so konnte er bereits fünf Jahre in Folge das Saisonfinale erreichen und hat es nun endlich geschafft, nachdem er 2012 an Hassi und 2013 an Shirokami (Phil de Mon) jeweils im Finale knapp gescheitert ist, im diesjährigen Saisonfinale zu triumphieren.


    Somit erstmal hallo Mercury.
    Wie fühlt sich das an endlich der beste einer Saison zu sein?


    Mercury: Hallo,


    Ich muss sagen, ich fühle mich gar nicht als "der Beste", da ich der Ansicht bin, dass man so etwas aus einem einzelnen Turnier überhaupt nicht ableiten kann. Generell stehe ich Bezeichnungen eines einzelnes Spielers als "bester Spieler" immer fraglich gegenüber, weil in größeren Spielergruppen die Unterschiede unter den Besten meist nur Nuancen sind - und diese in einem in gewissem Maße glücksabhängigen Spiel wie Pokémon nur schwer auszumachen sind.
    Allerdings freut es mich dennoch, das Saisonfinale nun nach einigen Jahren gewonnen zu haben; denn das war ein persönliches Ziel, das sich insbesondere nach der Finalniederlage gegen Phil, wo ich (anders als in den vorigen Jahren) wohl für die meisten als Favorit galt und mich auch selbst anders als die beiden vorigen Jahre auf einem gleichwertigen Niveau mit den besten Spielern hier sah, manifestiert hat.


    BPL-Magazin: Da stimme ich dir natürlich zu, dennoch wage ich zumindest zu behaupten, dass du zum Kreis der besten Simulatorenspieler gehörst der vor allem generationsübergreifend mitmischt und dabei die größte Konstanz hinlegt, nicht umsonst steht du mit insgesamt 32 Top-3-Platzierungen in der Ewigen Bestenliste ganz oben.
    Doch nun weg vom „Der-Beste-sein“ und der ruhmreichen Vergangenheit: Wie hast du persönlich die Saison 2014/15 erlebt? Was hat dir besonders gut gefallen und worauf hättest du persönlich eher verzichten können?


    Mercury: Nun, ich denke die letzte Saison war nicht unbedingt meine stärkste (diese war wohl eher 2012/13), gerade in der ersten Saisonhälfte habe ich kaum wirklich gute Platzierungen erzielen können, lediglich einen 3. Platz im UU-Turnier und einen 2. Platz im Eröffnungsturnier, und Letzteren konnte ich auch nur nach einem disqualifikationsbedingten Nachrücken erreichen. In dieser Zeit habe ich aber auch ziemlich wenig Zeit in Pokémon investiert und größtenteils mit alten oder schnell zusammengewürfelten Teams gespielt, was sich dann wohl in den Ergebnissen widergespiegelt hat.
    Erst mit meinem Sieg im DPP-Modemarathon ging es wieder aufwärts, und gegen Ende der Saison habe ich dann in einer ganzen Reihe von Turnieren gut abschneiden können, was sicherlich eine erfreuliche Erfahrung war, in dieser Zeit hatte ich auch wieder deutlich mehr Spaß daran, mich intensiver mit bestimmten Modi wie UU oder OU zu beschäftigen, als noch in der Zeit vorher.
    Auch positiv war, dass ich in jedem Turnier die Finalrunden erreicht habe, etwas, das ich trotz bereits guter Konstanz in vergangenen Saisons, bisher nie geschafft habe.
    Dinge, auf die ich eher verzichten könnte, fallen mir jetzt eigentlich keine ein, wenn dann waren es nur kleinere Störfaktoren, und die ich mir nicht lange Gedanken mache, sodass ich insgesamt auf jeden Fall ein positives Fazit ziehe.


    BPL-Magazin: Am Ende hast du es an die Tabellenspitze geschafft und warst somit sicher für das Saisonfinale qualifiziert und sicher auch wieder einmal einer der Favoriten.
    Hast du dich selbst als Favoriten gesehen, also hast du dir reelle Siegchancen bei dem Teilnehmerfeld errechnet?


    Mercury: Reelle Siegchancen errechnet habe ich mir durchaus, da haben mich die Ergebnisse der vergangenen Jahre auch bestärkt, allerdings habe ich mich dennoch nicht als Topfavoriten gesehen. Gerade nach den ersten, starken Kämpfen gegen Salamence und dann iZocker war dieser bzw. der stärkste Konkurrent meiner Einschätzung nach eher Jen Ledger.
    Generell bin ich aber auch eher jemand, der seine Prognosen eher am unteren Rand des Realistischen ansiedelt, und wenn ich dann weiterkomme als erhofft, dann bin ich eben positiv überrascht.^^


    BPL-Magazin: Das ist meiner Ansicht nach auch eine gesunde Einstellung: zwar Zuversicht haben bzw. das nötige Selbstvertrauen, aber die Erwartungen auch nicht zu hoch ansetzen, sondern Schritt für Schritt, so hält man auch die Enttäuschung kleiner, wenn es dann nicht klappen sollte.
    Ansonsten erübrigt sich bereits die nächste Frage, nach den stärksten Konkurrenten, diese hast du nämlich selbst schon beantwortet, haha.
    Gab es diese Saison vielleicht einen Modus, einen Spielstil oder eine Teamart, für die du dich besonders begeistern konntest und wenn ja, wieso?


    Mercury: Der attraktivste Modus war für mich ganz klar UU (sowohl XY als auch später ORAS), ein Modus, den ich schon seit längerem verfolge und in dem ich diese Saison wohl auch mit Abstand am meisten Zeit reingesteckt habe. Ich kann es gar nicht genau erklären weshalb, aber ich war eigentlich schon immer bzw. zumindest schon seit etlichen Jahren ein Spieler, der am liebsten Lower Tiers spielt, während ich dem OU-Modus meist nicht viel abgewinnen konnte. Mittlerweile, gerade gegen Ende der Saison, konnte ich mich aber - für mich selbst überraschend - tatsächlich auch für ORAS OU begeistern.
    Was Teamarten angeht, so favorisiere ich schon seit einigen Jahren eher ausgeglichene Spielstile wie Balance, Bulky Offense und Semistall, mit denen ich mich tendenziell am sichersten fühle; ich habe aber auch schon einzelne Fullstall- oder HO-Teams gebaut, die ich gerne gespielt habe. Das war allerdings nichts, was sich erst in der vergangenen Saison herauskristallisiert hat.
    Was meinen Spielstil angeht, habe ich keine bestimmten Präferenzen, da passe ich mich einfach der Situation an.


    BPL-Magazin: Damit wir die liebe CP-Community nicht mit Überlänge erschlagen, will ich damit auch schon zur abschließenden Frage kommen.
    In Kürze startet bereits die nächste Saison, die aber gerade bei den Simulatoren ja einige an Veränderung mit sich bringt. Was erwartest du von der kommenden Saison und noch viel wichtiger, gerade für die Konkurrenz, wirst du nach deinem viele Jahre hart erkämpfen Sieg im Saisonfinale wieder kräftig mitmischen und wenn ja, mit welchen Ambitionen gehst du an die Saison 2015/16?


    Mercury: Momentan bin ich eher wieder in einer Phase, in der ich weniger Zeit ins Pokémon-CP investieren möchte, daher lasse ich den Saisonstart jetzt auch erstmal einfach auf mich zukommen. Ich habe aber durchaus die Absicht, wieder im Saisonfinale mitzumischen, und werde daher natürlich auch wieder aktiv an den meisten/allen Turnieren der nächsten Saison teilnehmen.


    BPL-Magazin: Na dann können sich die anderen ja schon einmal auf etwas gefasst machen! :D  
    Dann danke ich dir für das Interview und für deine Ansichten und Eindrücke als Sieger der Saison und wünsche dir für die kommende Saison viel Erfolg!


    Interview geführt von @Rexy


    [subtab=Replays]

    Replays exklusiv aus dem Saisonfinale - Das große Finale!



    ORAS Uber: Mercury vs. Picollo 6:0
    ORAS OU: Picollo vs. Mercury 0:2
    DPP OU: Picollo vs. Mercury 2:0
    ORAS UU: Mercury vs. Picollo 0:5
    BW OU: Mercury vs. Picollo 3:0
    [subtab=Interview mit PrinzessinTimTim]

    Shootingstar PrinzessinTimTim erobert den Simulatoren-Bereich


    Der Newcomer 2015 im Interview



    BPL-Magazin: Erstmal, herzlichen Glückwunsch zum Sieg im Anfängerturnier des Simulatoren-Bereichs! Hast du zu Beginn mit so einem Erfolg gerechnet?


    PrinzessinTimTim: Danke Danke *lächelt*
    Ne absolut gar nicht. Ich hab zwar die Saison über mehr oder weniger immer bei allen Simulatoren Turniere mitgespielt, aber ich fühl mich im WiFi Bereich einfach wohler. Da aber im großen und ganzen nur Anfänger dabei waren, war natürlich mein Ziel so weit wie möglich zu kommen, aber mit dem Sieg hatte ich zuvor nicht gerechnet.


    BPL-Magazin: Dann dürftest du ja umso zufriedener mit deiner Leistung sein! Du scheinst dich ja schon eine ganze Weile mit dem strategischem Aspekt von Pokémon zu beschäftigen, wann genau hast du damit angefangen?


    PrinzessinTimTim: Natürlich, ich denke nach einem Turniersieg wäre jeder mit seiner eigenen Leistung zufrieden.
    So lange ist das eigentlich gar nicht. Angefangen mit Pokemon habe ich wie manch andere hier auch damals als Pokemon zu uns rüber kam und ganz neu war. Ich war damals in der Grundschule und hab einfach wie alle anderen gezockt und hatte von strategischem Zeugs absolut keinen Plan. Nach Gold und Silber bin ich dann aber ausgestiegen da man einfach älter wird und an Pokemon das Interesse verliert, zumindest ging es mir so. Klar fand ich Pokemon trotzdem noch geil und hab im Urlaub auch sehr gerne immer nen Gameboy dabei gehabt und die alten Editionen gespielt, aber nen DS oder so hatte ich z.B. nie. Als dann aber X und Y rauskamen hat mich das ganze wieder voll gepackt und ich hatte einfach vor mir selbst keine Ruhe bis ich in den Laden gegangen bin und mir nen 3DS kaufte und ein neues Spiel dazu. Zu Beginn war ich Bisaboard eigentlich nur um Freundescodes zu schnorren um an mehr Pokemon zu kommen, so bin ich aber über den Strategie Bereich gestolpert und las zum ersten mal etwas über DVs und EVs. Davor hatte ich das alles noch nie gehört und das hat mich alles so fasziniert und überrascht das Pokemon, ein Spiel bei dem man denkt es wäre nur für kleine Kinder, eigentlich so komplex ist. Und so bin ich also seit ca. nem halben Jahr nachdem X und Y erschienen sind mit von der Party. Müssten jetzt also ca. 1 1/2 Jahre sein.


    BPL-Magazin: Haha, ich denke, so ging es vielen Spielern, nachdem sie aus dem Kindesalter heraus waren und sich anderen Dingen in ihrem Leben widmeten. Aber um wieder zum Turnier zurückzukehren, hast du Lust uns ein wenig über den Verlauf zu erzählen? Hattest du ein favorisiertes Team, was du besonders gerne gespielt hast oder was besonders erfolgreich war?


    PrinzessinTimTim: Äh, nein ich hatte sogar kein favorisiertes Team und hab sogar kein Team zweimal gespielt. Da ORAS OU ja sehr Matchup abhängig sein kann, war mir das ganze einfach zu riskant. Man weiß nie ob vielleicht jemand bei nem Kampf zuschaut, Informationen weitergibt oder ein zukünftiger Gegner das Replay sieht. Daher beschloss ich in jeden Spiel ein anderes Team zu spielen.


    BPL-Magazin: Verstehe, dank der Replays ist es ja relativ einfach sich das Team seines Gegners anzuschauen und sich eventuell sogar darauf vorzubereiten. Hattest du denn Unterstützung beim Teambau?


    PrinzessinTimTim: Genau und das ist einfach ein Risikofaktor den man nicht unterschätzen sollte und den ich auch stehts im Auge hatte.
    Ja da wurde mir zum Glück geholfen. Ich selber bin nämlich nicht gerade ein Genie was das Teambauen angeht. Ich tu mich da schon im WiFi Bereich schwer und dann Teams zu bauen in einem Modus, in dem man wirklich noch nicht sehr viel Erfahrung gesammelt hat, ist extrem schwer. War da wirklich sehr froh, dass ich da Unterstützung hatte, denn sonst wäre das Turnier sicher nicht so gut verlaufen.


    BPL-Magazin: Das hört sich wirklich gut an. Du sagtest ja bereits, dass du dich im Wifi-Bereich eher zuhause fühlst, als im Simulatoren-Bereich. Wie sieht deine Planung für die kommende Saison aus, willst du weiterhin Turniere auf beiden Plattformen spielen und strebst du jetzt vielleicht sogar den ein oder anderen Erfolg im Simu-Bereich an?


    PrinzessinTimTim: Also mein Hauptkonzentration wird sicher weiterhin auf dem WiFi Bereich liegen, trotzdem werd' ich natürlich versuchen so viele Turniere wie möglich auch im Simulatoren Bereich zu spielen. Natürlich ist dann mein Ziel immer so weit wie möglich zu kommen, aber ich denke, ich sollte auch realistisch sein und nicht vergessen, dass es deutlich bessere Spieler gerade eben im Simulatoren Bereich wie mich gibt. Ich denke die ein oder andere Finalrunde könnte schon drin sein und dann vielleicht auch mit entsprechendem Glück vielleicht ein bisschen mehr, aber allzu große Erfolgschancen rechne ich mir jetzt persönlich im Simulatoren Bereich nicht zu. Dazu bin ich einfach noch zu unerfahren.


    BPL-Magazin: Wobei spielerisches Können sicherlich etwas ist, was man in beiden Bereichen gleichermaßen braucht und die Erfahrung kommt mit der Zeit. Gibt es denn noch irgendwelche anderen Simu-Modi, die du gerne spielst oder in Zukunft lernen möchtest, oder würdest du sagen, dass ORAS-OU dein Lieblingsmodus ist?


    PrinzessinTimTim: Also ORAS OU ist zumindest der Modus mit dem ich mich am meisten beschäftigt habe, wenn es um den Simu Bereich geht. Bei anderen Modi habe ich zwar immer wieder mitgemacht, aber da fehlt absolut die Erfahrung. Zum einen welche Mons da strategisch gut sind und zum anderen auch sinnvolle Sets und so. Aber du sagtest ja bereits, das Ganze ist sicher auch nur eine Übungssache und umso mehr man spielt, umso besser wird man.
    Mich würde aber vor allem noch Doubles OU interessieren. Der Modus reizt mich allein schon, da ich ja auch in der VGC Szene aktiv bin und daher liegt die Verbindung ja auf der Hand. Leider wird Doubles OU aber hier im Forum gar nicht oder nur sehr selten gespielt und angeboten, aber vielleicht ändert sich das zur neuen Saison ja nochmals. Das Interesse von meiner Seite zu diesem Modus ist auf jeden Fall vorhanden!


    BPL-Magazin: Ich glaube, du wirst mit mindestens einem Doubles-OU Turnier rechnen können. *zwinkert* Zum Abschluss noch eine Frage, die sich etwas vom aktuellen Thema entfernt: Du hast ja bereits gesagt, dass du sehr aktiv in der VGC Szene bist und da die Worlds vor einigen Tagen ihr Ende fanden, steht die neue VGC-Saison in den Startlöchern. Wie sehen deine Ambitionen aus, möchtest du nächstes Jahr womöglich auch auf den Weltmeisterschaften dabei sein?


    PrinzessinTimTim: Definitiv! Worlds sind natürlich das angestrebte Ziel nächste Saison. Allein schon weil San Francisco eine mega Stadt ist, aber auch weil ich mit der aktuellen Saison absolut nicht zufrieden sein kann.
    Ich hoffe also, dass die neue Saison besser verläuft und ich die Zeit finde zu mehreren PCs und ACs zu gehen, das hat diese Saison leider nicht so geklappt. Nächstes Wochenende startet das Ganze aber ja schon besser, denn der erste AC diese Saison ist ja in Würzburg und daher gar nicht so weit entfernt von mir und daher werde ich dort vor Ort sein und hoffentlich direkt erste Punkte mitnehmen können. Jetzt nach Worlds ist die Motivation nämlich auch wieder richtig da und ich freu mich darauf, dass es wieder los geht und auch alle coolen Leute wieder zu sehen.


    BPL-Magazin: Das hört sich doch sehr gut an, dann wünsche ich dir mal viel Erfolg bei deinem Vorhaben und viel Glück in Würzburg! Das war's dann auch schon mit dem Interview, gibt es noch irgendetwas, was du sagen möchtest, oder jemanden, den du grüßen möchtest?


    PrinzessinTimTim: Vielen Dank! *lächelt* Dir aber natürlich auch viel Erfolg für die neue Saison, da du sicher auch wieder angreifen wirst.
    Und das grüßen lass ich jetzt einfach mal weg, ich glaube das würde den Rahmen sprengen und ich möchte auch niemanden einfach weglassen. Wünsche aber noch allen für die neue Saison viel Erfolg.


    BPL-Magazin: Vielen Dank!


    Interview geführt von @Luna


    [subtab=Saisonrückblick]

    Die Simulatoren-Saison 2014/15 - Ein Rückblick



    Die neue Saison hat bereits begonnen, die User sind motiviert und stehen in den Startlöchern, um in der neue Saison um den Einzug in das Saisonfinale und den Titel "BPL-Champion 2015/2016" zu kämpfen. In der neuen Saison gibt es einige Änderung im Turnier- und Toursystem, doch in diesem Artikel möchten wir noch einmal auf die vergangene Simulatoren-Saison schauen. Vor einem Jahr begann die neue Saison im Modus XY OU mit dem obligatorischem Eröffnungsturnier einer jeden Saison und die 112 Teilnehmer waren eine überraschend hohe Zahl. Durch diese hohe Teilnehmerzahl war allen klar, dass es eine hervorragende Saison mit einem großen Konkurrenzkampf um das Saisonfinale werden würde. Man hat definitiv nicht zu viel erwartet.


    Das bereits oben erwähnte Eröffnungsturnier wurde von dem etablierten Picollo gewonnen, der sich so selbst ins Gespräch um den WCoP brachte. Auch das Ubers-Turnier "Die Liga der außergewöhnlichen Pokémon" wurde mit Salamence von einem bekannten Spieler gewonnen und das, obwohl er sich so sehr auf die Schule konzentrierte. Der Smogon-Legionär und Grand Slam-Sieger Fire-Blaziken konnte anschließend den Cass-Cup, das UU-Turnier, gewinnen, weil er dachte, dass die Userin Cassandra der Gewinn wäre. Mit dem Doubles OU-Turnier gewann wieder ein bekannter User, nämlich Lustiger Lega, ein Turnier und langsam hatte man das Gefühl, dass diese Saison keine großen Überraschungen vorweisen würde. Im fünften Turnier der Saison ging es zum ersten Mal auch in die "Old Gens", denn das "Biggest Dreamer Tournament" im Modus DPP OU begann, welches wenig überraschend von Hassi geleitet und gewonnen wurde.
    Im sechsten Großturnier der Saison ging es zum ersten Mal an die neuen Editionen Omega Rubin und Alpha Saphir, was auch die erste große Überraschung in der Turniersaison mit sich brachte, denn Serpi386 gewann das Turnier in dem frischen Metagame. Als es aber wieder zurück in die älteren Generationen, genauer gesagt in den Modus BW OU, ging, gewann mit Salamence erneut ein erfahrener Spieler und schaffte es so, der erste Spieler dieser Saison zu sein, welcher zwei Turniere gewann.
    Im "Eruption-Cup" wurde zum ersten Mal der Modus ORAS NU gespielt, welcher erneut einen überraschenden Sieger, nämlich kloshitt, hervorbrachte. Danach kam mit der "Pasta Party" das erste VGC-Turnier dieser Saison, welches überraschend vom Senior und späteren Drittplatzierten der Weltmeisterschaften, bissiges Bissbark, gewonnen wurde. Im darauffolgenden Turnier begab man sich wieder in die 4. Generation und diesmal waren die Allrounder-Fähigkeiten gefragt, denn es wurde ein Modemarathon in den Modi DPP OU, DPP Ubers, DPP BL, DPP UU, DPP RU, DPP NU und DPP 2on2 gespielt. Als Sieger ging der erfahrene Moderator Mercury aus diesem Turnier hervor, während auch das darauffolgende ADV OU-Turnier von einem erfahrenen Spieler, nämlich erneut von Hassi, gewonnen wurde. Das Turnier "Manaphy's Big Dream" wurde ebenfalls in einem etwas älteren Modus, in diesem Fall war es BW Ubers, ausgetragen und vom User Shockwave gewonnen.
    Langsam neigte sich die Saison dem Ende zu und es wurde noch einmal der Modus OU gespielt, dieses Mal aber in den neuen Editionen ORAS und dieses Turnier wurde vom bezaubernden WCoP-Teilnehmer Quaggster gewonnen. Im letzten Turnier vor dem traditionellen Modemarathon wurde ORAS UU gespielt und dieses Turnier wurde erneut vom Moderator Mercury gewonnen. Dann kam es auch schon zur Generalprobe für das Saisonfinale, nämlich dem Modemarathon, welcher vom Smogonmoderator Cherub Agent gewonnen wurde.


    Dann war es nach 15 Turnieren auch endlich soweit: Die Saisonfinalisten standen fest! Decode, iZocker, Mence, Jen Ledger, Mercury, Picollo, bissiges Bissbark, kloshitt, Becks., Hassi, Obliviate, Shockwave, jira, Serpi386 und TosTos kämpften um den Titel "Bisaboard-Champion 2015". Und dann war es soweit: Mercury, der sich schon seit Jahren in der CP-Szene bewegt, konnte sich endlich die Krone aufsetzen! Somit blieben große Überraschungen im Saisonfinale zwar aus, aber der Simulatoren-Bereich hat einen Champion, der seit Jahren schon konstante Leistungen zeigt und sich diesen Titel redlich verdient hat.


    Eine Saison voller Überraschungen, Wendungen, Spannung und konstanten Leistungen hat ihr Ende gefunden. Doch die neue Saison hat bereits begonnen und man kann gespannt sein, was diese Saison hergibt.


    Artikel verfasst von @andre


    [subtab=Predictions]

    Exklusive Predictions zur neuen Saison von escalope und DnB



    Diese Saison wartet mit großen Veränderungen auf, was das Turnierangebot angeht. Werden sich jedoch auch wieder die gleichen Favoriten ins Saisonfinale einziehen, oder wird es Zeit für die Newcomer und Underdogs, sich zu beweisen? Wer sind die Favoriten für den Grandslam des BBs, wer setzt sich im OBT, dem Eröffnungsturnier durch? Hier werden euch sowohl Titelanwärter als auch Geheimfavoriten für diese Saison vorgestellt!


    Veteranen


    Mercury - Professor Pokemon
    Der Allrounder Mercury konnte sich letzte Saison zum ersten Mal den Sieg im Saisonfinale sichern und auch dieses Jahr kann man sein Geld auf dieses Pferd setzen. Mercury besticht vor allem durch seine Fähigkeit, sich in jedem Modus gut einarbeiten zu können, was er bis jetzt immer eindrucksvoll beweisen konnte. Wer jedoch auf zu vielen Parties gleichzeitig ist, wird schnell betrunken - ob ihm das zum Verhängnis wird?


    Decode - Zurück aus dem Loch
    Nach einer Sommerpause ist Decode wieder ins Komitee zurückgekehrt, und kann nach seinem Training bei den Mönchen im Himalaya wieder mit voller Energie in die neue Saison starten.


    Picollo - Urgestein
    Die Legende besagt, dass Picollo immer doppelt so alt ist wie man selbst - sicher ist, dass er schon von Anfang an in der Pokemon Competetive Szene unterwegs ist und sich so schon viel Erfahrung aneignen konnte. Im Saisonfinale musste er sich nur Mercury geschlagen geben, weshalb man ihn auch dieses Jahr unbedingt auf dem Schirm haben sollte. Zumindest, wenn er genug Rostlöser für sein altes Getriebe im Gepäck hat.


    Hassi - Der Tyrann
    Nachdem seine Diktatur in der BBL gestürzt sein wird, wird sich auch er in die neue Simulatorensaison aufmachen. Besonders stark ist Hassi in DPP, wo er das "The Biggest Dreamer Tournament" in dieser Saison für sich entscheiden konnte. Auch in ADV, BW und ORAS selbstverständlich ein nicht zu unterschätzender Gegner, den man auf jeden Fall auf den Zettel haben sollte.


    Shootingstars


    DnB - CP since 2008 - still a Noob
    DnB ist ein ganz heißer Favorit für jedes Turnier, in dem Lowertiers gespielt werden. So konnte er auf Smogon in die Seimifinals der Lower Tier Series und Finals des Lower Tier Cups einziehen, wodurch er auch im BB ein starker Gegner ist, wenn NU, RU oder UU auf dem Turnierplan steht. Aber keine Sorge, in Ubers und OU ist er ein Freewin!


    Obliviate - frisch aus der Klapse
    Wie viele Drogen müsste ein normaler Spieler wohl nehmen, damit er die gleichen Teams wie Obliviate baut? Auf dem Grat zwischen Wahnsinn und Genialität versucht er immer wieder verrückte Pokemon und Sets in seine Balance-Teams einzubauen. Immer wieder kann er dadurch seine Gegner überraschen, allerdings hat es bis jetzt noch nicht für die großes Erfolge gereicht - schafft er es diese Saison, sich zu beweisen?


    Shockwave - Die nackte Kanone
    Schon in der letzten Saison konnte Shockwave seine Skills in OU und Uber beweisen, diese erreichen gerne mal, genauso wie sein Temperament einen Wert von OVER 9000. Solange er sich nicht zu viel von Hax und "Random Plays" beeinflussen lässt, sollte er auch diese Saison wieder als sicherer Slot fürs Saisonfinale gelten.


    Quaggster - veni, vidi, vici
    Letztes Jahr noch ein Anfänger, dieses Jahr schon ein Shootingstar. Quaggster vertrat Team Germany im Smogon World Cup und gilt in jeglichen OU Modi als ernstzunehmender Gegner. Auch Doubles und LC gehören zu seinen vertrauten Tiers, also ein gefährlicher Allrounder.


    Freestylerking - Ob das der Play to maken war?
    Auch wenn er schon seit längerem im Bisaboard aktiv ist, wirklich überzeugt hat der King erst im WIFI Bereich, jedoch meinte er selber, jetzt richtig im Simu durchstarten zu wollen. In Modi wie 6vs6 sprechen die Ergebnisse für sich und auch auf dem Ladder konnte er schon in OU und UU überzeugen. Wir sind gespannt, wie sich der selbsternannte King schlagen wird.



    Newcomer


    Lacus - Are you a boy? Or are you a girl?
    Eigentlich ein alter Hund, aber im BB noch ganz neu. Lacus ist seit den Pokemon Online Zeiten dabei und beherrscht das Uber Tier wie seine Westentasche. Aber auch in OU und NU konnte er schon durch mehrere Laddererfolge überzeugen. Wir sind gespannt, wie er sich in den Turnieren schlagen wird.


    Erz - Wer?
    Er kam aus dem Nichts, fast... Zuerst nur auf dem Deutsche Server auf Showdown aktiv, war Erz (-krieger) schon immer jemand, der sich in den Top 10 am OU Ladder herumgetummelt hat. Im Bisaboard konnte er schon im "The Rise of Hippowdown" Tournament beweisen, wo er aus dem Nichts die Finalrunden erreichte. Sein nächstes Ziel: Die NPL, dort will er zeigen, das er es mit den Besten der Besten der deutsche Community aufnehmen kann.


    PrinzessinTimTim - RL Name bestimmt nicht Tim
    Nach dem Sieg im "The Adventure Begins" Tournament ist TimTim in aller Munde. Jetzt ist natürlich jeder gespannt, wie sich TimTim, welcher früher nur Wifi gespielt hat, jetzt im Simulatorenbereich schlagen wird.


    Favoriten


    Eröffnungsturnier
    Beim diesjährgen Eröffnungsturnier ist eine hohe Dichte an hervorragenden OU-Spielern vorzufinden, weshalb ein großer Konkurrenzkampf um den Sieg (und damit die Direktqualifikation fürs Saisonfinale!!) zu erwarten ist. Picollo und Mercury waren im letzten Jahr die Finalisten und sollten auch dieses Jahr Toppplatzierungen erreichen. Erz, Obliviate, afger, Baharoth, TosTos, Sensory, Sasu sind ebenfalls Namen, die man sich merken sollte. Andere "heiße" Favoriten sind Shockwave, Freestylerking, Lord Qwilfish und Quaggster ;). Alles im allem haben wir ein hochklassiges Eröffnungsturnier dieses Jahr!


    Grandslam
    In der BB-Version des Grandslams werden die Modi Ubers, UU, RU, NU und Doubles OU gespielt - ein Turnier, wo Allrounder gefragt sind. Und wenn man einen Allrounder sucht, ist Mercury selbstverständlich um die Ecke zu finden. Seine Fähigkeit, sich in jedem Modus einzuarbeiten, macht ihn bei diesem Turnier zu einen der Favoriten schlechthin. DnB sollte man auch dazuzählen, denn als guter Lowertierspieler kann man sein Geld auf ihn setzten, was die Opens für UU, RU und NU angeht. Sollte er in Ubers und Doubles solide abschneiden, sind ihm die Playoffs sicher.


    OU-Serie
    In der OU-Serie werden die OU-Modi aus ORAS, BW, DPP und ADV gespielt, hier sind also unsere alteingesessenen Spieler gefragt - Picollo und Hassi können sich tolle Chancen hier ausrechnen. Auch Decode hat Interesse daran, und seine mittlerweile guten Fähigkeiten in Oldgens werden ihm alles andere als im Weg stehen. Auch Mercury ist ein Favorit für dieses Turnier (wie immer).


    Artikel verfasst von @escalope und @DnB

    [/tabmenu]

  • wieso ist der einzige grammatikfehler den ich finden konnte ausgerechnet in meinem abschnitt? lik if u cri evritim ,-,
    spass, thnx denk ich mal fürs erwähnen und @Obliviate das ist unsere saison!


    achja und generell schön geschrieben @DnB @escalope etc etc kann ja schlecht alle verlinken jzt :D man sieht die Arbeit ja sozusagen, die ihr in die schöne Ausformulierung der Sätze gesteckt habt. Ich könnt jzt noch ne Kampfansage an alle meine zukünftigen Gegner machen, dass #1 mein Ziel ist, aber das wäre etwas overdone, nh ? :D wird ne spannende nächste Saison denk ich mal :]

  • geiles VGC Team bei dem erstmal 4/6 Splits ineffizient sind

    Jeder fängt mal an, wieso muss man so etwas jetzt öffentlich negativ thematisieren? Wenn ein paar Punkte durch 248 EVs auf Level 50 o. Ä. verloren gehen, dann ist das halt so, deshalb verliert man nicht gleich alle Kämpfe. Ist für mich völlig unverständlich, warum man hier so von oben herab einen abfälligen Kommentar ablassen muss.