Limettenkuchen auf Pixel-Tour

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Willkommen


    Nachdem ich jetzt schon einige Male von @Illuminatus und anderen gedrängt worden bin, ein Thema zu erstellen, habe ich inzwischen nachgegeben. Qualität zum jetzigen Zeitpunkt würde ich nicht erwarten, aber ich zeige euch trotzdem, was ich so gemacht habe. Ich arbeite vor allem mit Tilesets, aber habe mich besonders in letzter Zeit auch sehr für andere Pixelart-Richtungen interessieren können. Dementsprechend finden sich nachfolgend einige Arten von Spriting, Pixeln und so weiter!




    Selfs/Fakes


    Ja, es ist sehr statisch und ziemlich symmetrisch, aber das war auch mein erster Self-Versuch, den ich ohne irgendeine direkte Inspiration erstellt habe. Erst wollte ich einen Hybrid aus Hornliu und einem weiteren Pokémon machen, habe mich dann aber umentschieden und wurde von den Segmenten des Raupenkörpers beeinflusst, dieses insektoide Wesen zu erstellen. Etwa 25 Minuten.


    Mein erster Self-Versuch, wobei ich hier jetzt auch eine klare Inspiration hatte. Hier habe ich mich vor allem am Shading versucht, weil ich oftmals etwas zu zimperlich mit dunklen Schatten arbeite. Außerdem war das eine gute Übung, anatomische Feinheiten zu verbessern. Etwa 25 Minuten.


    Okay, ich habe zu klein angesetzt, das war aber auch mein zweiter richtiger Self-Versuch ohne Vorlage, bei dem ich vor allem von der Statik des ersten Versuchs weg wollte. Etwa 35 Minuten durch Konzeption.


    Icons


    Frieda basiert auf dem DPPT-Icon, ist aber umgeändert worden; die beiden Professoren unten links, die Frau mit den türkisfarbigen Haaren und der LeBelle-Verschnitt basieren auf entsprechenden Icons der fünften Generation, sind also nur umgeändert. Ansonsten sind hier einige Recolor-Arbeiten zu finden, aber vor allem Selfs. Alle zusammen, weil es sonst ein wohl zu großes Meer aus einzelnen Icons werden würde. Wie lange ich dafür gebraucht habe, weiß ich gar nicht mehr, je nach Art des Erstellens aber schon so 20 Minuten pro Icon.


    Ein einfacher Pokal mit gezacktem Hohlkörper. ~7 Minuten.


    Doodle-Icon x: 5 Minuten


    Pattern


    Mein erstes Newschool-Pattern, bei dem ich schauen wollte, ob ich das überhaupt kann. Das war insgesamt die erste Pixel-Arbeit abseits der Tilesets, der ich mich verschrieben habe. Dafür habe ich etwas weniger als zehn Minuten gebraucht, aber ich hatte das Bild auch schon genau vor Augen.


    Mein zweites Newschool-Pattern, bei dem ich das metallische Design der Entwicklungsreihe darstellen wollte. Hatte mir am Anfang überlegt, ein Magneton einzubauen, davon dann aber abgesehen. Durch ein paar Kleinigkeiten dauerte das so etwa fünfzehn Minuten.


    Mein drittes Pattern, bei dem ich mir gewiss die meiste Mühe gegeben habe, was man vielleicht sieht. Daran saß ich etwa 30 Minuten, weil ich alles so schön wie möglich machen wollte.


    Pixelart


    Mein definitiv größtes Werk außerhalb des Tileset-Arbeit und auch die längste Arbeit am Stück. Das Sheinux basiert auf einem Exemplar in einer Szene des Anime, aber ist komplett selbst kreiert und nur mit dem Bild im Kopf entstanden. ~3-4 Stunden mit einer Pause von 24 Stunden dazwischen.


    Tilesets


    Ich gebe zu, dass das Gebäude etwa sieben Stunden gedauert hat, weil ich an vielen Ecken und Enden erst neue Ideen entwickeln musste. Das ist ein Turm, der in einem Spiel so etwas wie eine Duellzone darstellen sollte. Jedes Design steht dabei für eine Zonenkoryphäe. Der oberste Turm ist dann das Gebiet des Zonenmeisters und verbindet Elemente aller anderen Türme. Wird in einem aktuellen Mapping-Projekt genutzt. Die entsprechenden Icons bestehen schon, werden dann bald gezeigt werden!


    Dieses Tileset basiert auf einem von ChaoticCherryCake; dort fehlten mir vor allem die steilen Klippen und auf Dauer auch so Besonderheiten wie die Brücke aus Stein oder die insgesamt nirgendwo vorkommenden Bindestücke zwischen den flachen Erhebungen und den steilen Steinwänden, die hierbei umgesetzt werden sollten. Außerdem natürlich weitere Wasserfälle, damit man dabei auch nicht eingeschränkt ist. Und Abwasserkanäle! Das gleiche Set gibt es dann auch noch ohne Grasflächen.


    Auch hier ähnliche Fakten wie beim vorigen Tileset; stammt aus der Pokémon Dawn-Reihe und wurde von Red-eX, Alistair, Hydragirium, Mew1993, Loreena in erster Instanz erstellt. Ich habe dieses Tileset um die Möglichkeit einer Stadt im Unterwasserreich erweitert, wobei sich das auf Felswandabschnitte beschränkt. Ich bin schon stolz auf die Erweiterungen!


    Joa, Brücken, Unterwassertunnel und eine künstliche Erhebung, mit der ich bspw. schon eine Hafenstadt erstellt habe. Alles 100% selbstgepixelt und nicht nur als Erweiterung gedacht.


    Das waren sicherlich nicht alle meine Werke, aber das sollte für den Moment reichen. Bald kommen dann auch noch De- und Recolors und Retypes, von denen es auch das ein oder andere Exemplar gibt. Ich freue mich schon, ihr euch hoffentlich auch!

  • Hatte dir ja schon vor längerer Zeit zugesagt, dir mal einen (kurzen) Kommentar hier dazulassen. Mit ein paar Monaten Verspätung will ich dieses Versprechen dann auch mal einhalten.. xP


    Selfs/Fakes


    | |


    Zum ersten Sprite: Abgesehen davon, dass er wirklich sehr statisch, ja schon symmetrisch ist, ist der Insektensprite ganz gut gelungen. Die Lines sind sehr sauber, die Rundungen weisen auch keine Unregelmäßigkeiten oder unangenehme Kanten auf. Der Körperbau ist auch gut dargestellt - die Anatomie und die Proportionen wirken realistisch und alle Körperteile sind gut voneinander abgegrenzt und weisen einige schöne Details auf. Die Farbgebung und das Shading sind an sich auch gut, jedoch könntest du - wie du teilweise schon angemerkt hast - an einigen Stellen noch etwas in die Tiefe gehen. Auch stimmt der Verlauf des Shadings irgendwie nicht immer, es fällt mir schwer, eine eindeutige Lichtquelle fest zu machen: In der oberen Körperhälfte scheint das Licht eher von vorne, vielleicht mit einer leichten Tendenz zu vorne-links zu kommen, während an den Beinen der Eindruck entsteht, dass es eher von rechts kommt. Es ist zwar möglich, dass der - vom Betrachter ausgehend - linke Arm einen Schatten auf das linke Bein wirft und die Lichtstufen dann eher auf der rechten Seite des Beines sind, jedoch passt das mit dem rechten Bein auch nicht wirklich überein.


    Zum zweiten Sprite: Man kann das Dartiri auf jeden Fall gut erkennen, die Pose ist schön dynamisch, und im großen und ganzen wurde hier auch sauber gearbeitet. Jedoch wirken hier die Lines an einigen Stellen leicht kantig/zackig, beispielsweise an den Flügeln, wobei es zugegebenermaßen bei so kleinen Sprites sehr schwierig und manchmal kaum möglich ist, die Lines mit so vielen Details (hier der Struktur der einzelnen Federn) überzeugend und realistisch darzustellen (In Hinblick auf die Größe ist das hier eigentlich schon ganz gut gelungen). Eventuell wäre ein leicht größeres Format dafür also besser gewesen. Was mich auch irgendwie irritiert ist der scheinbar fließende Übergang vom linken Flügel (wieder vom Betrachter ausgehend) zum Kopf - ich hätte hier zur Abgrenzung auf jeden Fall noch ein paar dunklere Lines gesetzt. Das Shading geht hier zwar schon mehr in die Tiefe, dafür stimmt der Verlauf von diesem meiner Ansicht nach nicht überall. Die Flügel erwecken den Eindruck, als würde das Licht eher von unten kommen, während der restliche Körper eher von einer Lichtquelle oben-links-vorne spricht.

    Auf diesem Artwork, welches eine ähnliche Pose wie dein Sprite hat, kann man gut sehen, wie das Shading an den Flügeln vielleicht eher verlaufen sollte - eine Schattierung, die primär quer zum Flügel verläuft, macht bei einem Lichteinfall von oben-links-vorne mehr Sinn als ein Verlauf, der primär längs zum Flügel verläuft. (Wobei der Verlauf in deiner Pose etwas mehr längs verlaufen sollte, wie auf dem Artwork, das hängt halt immer von der Pose und dem Lichteinfall ab, das muss man immer ein bisschen abschätzen)


    Zum dritten Sprite: Hier wurde auch wieder schön sauber gearbeitet. Es fällt auch nicht so stark auf, dass du zu klein angesetzt hast, aber so oder so entwickelt man dafür im Laufe der Zeit noch ein Gefühl für. Die Lines sind alle sauber gesetzt, die Pose ist auch schön dynamisch und überzeugend und realistisch dargestellt. Was mir hier etwas fehlt, sind wieder die Tiefen bei der Schattierung, gerade in dem grünen Bereich ist der Kontrast zwischen die Farbstufen recht klein und Schatten und Highlights wurden nicht allzu mutig gesetzt. Auch die Outlines sollten in diesem Bereich etwas dunkler sein, hier fällt imo auch auf, dass du nur eine Farbstufe für die Outlines genommen hast - meiner Meinung nach könntest du da noch gut 1-2 weitere verwenden, um dem Sprite zusätzliche Tiefe zu geben. Spontan finde ich auch, dass der dunkelgrüne Brustbereich mehr wie ein "u" aussieht und nicht wirklich reinpasst, hier würde ich die Form noch etwas anpassen. Ansonsten: Die Palette noch entfernen xP




    Icons


    Zu den Icons will ich eigentlich gar nicht viel sagen. Sie schauen aber auf dem ersten Blick alle ganz gut und ordentlich aus, wirkliche Fehler kann ich spontan nirgends entdecken. Eventuell wirkt das Doodle-Icon ein wenig gequetscht, wobei ich auch nicht genau weiß, was es darstellen soll - wenn es denn etwas konkretes darstellen soll - da kann mich mein Eindruck aber auch täuschen.




    Pattern


    | |


    Ich fasse die Pattern mal weitestgehend zusammen: Grundsätzlich hast du bei allen gut und sauber gearbeitet, mit vielen ordentlichen und auch realistischen Details. Farblich und von der Schattierung her sind sie auch gut gelungen, gerade den dritten finde ich in der Hinsicht sehr schön. Was bei allen dreien vielleicht auffällt, ist dass sehr viel Platz für den Hintergrund draufgeht und sie somit noch recht leer wirken. Das ist nicht dramatisch und eigentlich auch Geschmackssache, aber oft ist es schöner bzw. wirkt besser, wenn man die Fläche für den eigentlichen Vordergrund des Sprites möglichst groß ausnutzt. Was mich beim Magnezone auch etwas irritiert ist, ist dass der Magnet nur auf der rechten Seite erhalten ist, und auf der linken Seite fehlt, ohne sichtbaren Grund oder Bezug. Ansonsten sind die Pattern aber alle ganz schön. :)




    Tilesets


    Ich bin jetzt nicht allzu erfahren beim Spriten von Tilesets, für mich sieht aber alles ganz sauber und schön aus. Gerade der Turm gefällt mir - du hattest mir einen ersten Entwurf ja schonmal geschickt und mir deine Idee von den 7 verschiedenen Designs beschrieben und da hatte ich erstmals Sorge, dass das doch etwas überladen wirken könnte, jedoch ist das glücklicherweise nicht der Fall. die verschiedenen Türme grenzen sich klar von einander ab und harmonieren doch gut miteinander. Auch die Details, wie die Abwechslung bei den Fenstern, die Fähnchen, oder auch die Dächer sind gut gelungen und klar erkenn- und identifizierbar.
    Auch die anderen Tilesets sehen für mich schön und harmonisch aus, wobei das ja auch immer auf die anderen Tiles drauf ankommt, die in Verbindung mit diesen verwendet werden, was ich hier nicht beurteilen kann. Die Strukturen der einzelnen Tiles wirken für mich aber auf den ersten Blick realistisch und gut umgesetzt, wieder mit einigen schönen und realistischen Details. Soweit ich das erkennen kann also saubere und gute Arbeiten.




    Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Kommentaren ein wenig helfen, auch wenn ich auf dem Gebiet von kleinen Icons und Tilespriting nicht allzu bewandert bin. Wenn du noch irgendeine Frage oder Anmerkung hast, kannst du dich natürlich nochmal bei mir melden. ^^


    Liebe Grüße,
    ~Illuminatus