3DS Kaputt - Zur Reparatur bei Nintendo schicken?

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • Hallo, ich melde mich mal hier da ich nun nicht mehr weiter weiss...
    Mein 3DS ging heute morgen noch, heute abend aber nicht mehr. Sobald man den Topscreen in einem bestimmten Winkel hatte, "ploppte" es und ging aus.
    Ich hab mal gegooglet und rausgefunden das es entweder an der "WiFi Karte" oder am "Lautsprecherkabel" liegt. (Heissen diese so? ^^" )
    Garantie war lange schon abgelaufen also versuchte ich es mal hab aber den "Lautsprecherkabel" dabei scheinbar zerstoert >_<"
    Nun geht nur noch das kleine blaue Licht an aber das System selber reagiert nicht mehr darauf = ich brauche einen neuen Kabel...


    Was soll ich also machen? Neuen Kabel kaufen und versuchen zu reparieren?
    Reperatuer einschicken? Nur leider hab ich keine gute Erfahrung damit. Meine Schwester ihr DSi wurde damals mit allem drum und dran wie Original eingeschickt und kam in einer Pappschachtel zurueck... Noch immer gabs damit Probleme und verschiedenstes wurde bei der Reperatuer weggeschmissen (Packung, Ladekabel, Anleitung usw...) und z.B. die Schrauben wurden ins System "reingequetscht"
    Daher vertrau ich der Reperatuerdienst hier in der Gegend nicht so sehr...
    Soll ich die Kosten zahlen um es bei Nintendo repatieren zu lassen?


    Und was passiert mit all meinen Daten? Ich hatte Guthaben, Pokebank, verschiedene Spiele, Themes und Updates gekaut. Was passiert mit all dem und meiner Nintendo ID? Diese sind doch dummerweise Konsolengebunden T.T
    Soll ich Geld sparen fuer einen New 3DS? Oder sogar New 3DS und den Kabel um die Daten retten zu koennen?


    Ich weiss einfach nicht mehr weiter T.T Ich hoffe man hat hier ordentliche Loesungen ^^"
    Danke schonmal im Vorraus!

  • die daten werden kopiert, genauso wie das Konto wenn der 3ds ausgetauscht werden sollte. bei zusatzmaterial ist es wichtig, das diese auch auf den zettel stehen. Wenn es da probleme gibt, beim kostenvoranschlag steht das ja dann auch nochmal drauf, gleich beschweren

  • Update:
    Ich hab mal an Nintendo eine E-mail geschickt, in der ich das Problem schilderte und zusaetzlich fragte was mit den Daten passiert.


    Das war Nintendo's Antwort daraus. Ich bin damit eher weniger zu frieden :S  
    Ich werde daher mal nochmals exiplizit wegen den Daten fragen und hoffen da eine Anwort zu erhalten.


    Ich hoffe aber doch das hier irgendjemand evtl eine Loesung fuer mich hat ^^

  • Hmm also ich habe bisher auch eher schlechte Erfahrungen mit dem Nintendo Reparaturservice gemacht :S Mein Bruder hat seinen 3 DS zurückbekommen und sollte, wenn die ihn reparieren sollen, 140€ zahlen... Was ja schon nahezu dem Neupreis entspricht -.- Häufig versuchen die auch, dir den Schaden anzudrehen.


    Schau dich vielleicht im Internet um nach einem kleineren Reparaturservice. Wobei man da natürlich auch mit "Schönheitsfehlern" rechnen muss (hab damals meinen Ds Lite in einem Shop reparieren lassen. Da war zwrar etwas Staub unterm Bildschirm, dafür hats 30€ statt 100€ gekostet).


    Edit: meine Mutter hatte übrigens auch noch den Kaufbeleg und musste trotzdem mehr als die angegebenen 107€ maximal zahlen... Also so ganz richtig ist deren Aussage nicht.

  • Hier, ich wieder o/


    Hab letztes Jahr meinen Ds verloren, aber den Karton noch gehabt. Also hab ich eine Mail mit meinem Seriencode und meinem neuen Seriencode an die gesendet und den Grund für den Wechsel. Nach.. Hmm.. Gut einer Woche? Hatte ich alle meine Spiele etc auf dem neuen Ds drauf. Ich kann mich nur leider nicht mehr an die Prozedur erinnern.... Kann aber nicht so schwer gewesen sein wenn ichs hingekriegt habe ;D

  • Sobald ich mich noch erinnern kann, kriegt man die auch wieder. Hmm ansonsten würde ich ihn an deiner Stelle vermutlich trotzdem mal einschicken (die paar Euronen für die Versandkosten sind ja nicht so tragisch). Versuchen kannst dus ja, die würden ihn dir ja zurückschicken und davor einen Preis nennen. Dadurch wüsstest du auch, ob es sich lohnen würde (alles bis 80€ würde ich persönlich als bezahlbar und fair einstufen. Alles drüber lohnt sich nicht, weil du dann schon fast nen neuen bekommst)

  • Also das ihr so schlechte Erfahrungen mit dem Nintendo-Reperaturservice gemacht habt wundert mich. Ich hab bisher 5-mal Kontakt zu Nintendo aufnehmen müssen, aufgrund von Reparaturen oder ähnlichem.
    Beim 1.mal war mein Gameboy Advance SP in der Kyogre Edition kaputt, er schaltete sich beim Spielen einfach selber ab. Nach 2 Wochen kam er repariert zurück und da ich noch Garantie hatte kostete es auch nichts.
    Beim 2. mal wollte ich Pokemon Colloseum umtauschen, da die CD einen Fehler enthielt, so dass beim Abspeichern die Datei kaputt ging und die Memory-Card formatiert werden musste, die wollten 40 Euro haben also den Vollpreis einen Spiels, das hab ich aber nicht gemacht, da das Spiel damals schon älter war und man es gebraucht für 15 Euro haben konnte.
    3. Kontakt : Wii einschicken, damit Super Smash Bros. Brawl funktioniert, dauerte 4 Wochen dann ging das Spiel auch, ohne Kosten.
    4. Nachbestellen eines Pokewalkers, war nur etwas teuer fand ich 20 Euro.
    5. Mal vor noch nicht allzu langer Zeit, mein 3DS XL ging aus wenn man ihn etwas schneller bewegt bzw. auf den Tisch legen wollte, hab ihn eingeschickt, 3/4 Wochen gewartet, bekam ihn wieder und das Problem hatte sich erledigt. Das einzige es hieß auf dem Beleg, dass kein Fehler gefunden wurde, bezahlen musste ich aber auch nichts. Ok ich hatte auch noch Garantie.


    Wie man also sieht war der Kontakt mit dem Support bei mir eher positiv als negativ.


    Ich hoffe sehr das du deine Daten irgendwie retten kannst, besonders wegen Pokemon Bank :D


    P.S. Als ich die Daten meines 3 DS XL auf einen NEW 3 DS XL übertragen hatte wurden auch die Themes übertragen, sowie die komplette Software. Solltest du dir einen neuen 3DS kaufen auf dem schon Software ist, kann sich der DS das auch irgendwie merken und du kannst die Software im Shop nachdem du die Daten übertragen hast erneut herunterladen.

  • Sobald ich mich noch erinnern kann, kriegt man die auch wieder. Hmm ansonsten würde ich ihn an deiner Stelle vermutlich trotzdem mal einschicken (die paar Euronen für die Versandkosten sind ja nicht so tragisch). Versuchen kannst dus ja, die würden ihn dir ja zurückschicken und davor einen Preis nennen. Dadurch wüsstest du auch, ob es sich lohnen würde (alles bis 80€ würde ich persönlich als bezahlbar und fair einstufen. Alles drüber lohnt sich nicht, weil du dann schon fast nen neuen bekommst)

    Versand ist ja normal aber wie ist das mit dem Preisvorschlag?
    Ich schick den 3DS zu denen, sie begutachten es und geben mir einen Preisvorschlag.
    Was ist wenn der mit zu hoch ist? Bekomm ich es dann so wieder zurueck? Muss ich dafuer dann auch den Versand zahlen?




    Das allgemein Daten Uebertragen von 3DS zu New 3DS moeglich ist weiss ich ^^
    Jedoch koennte ich das nicht mehr machen da mein DS nicht angeht. Daher bliebe mir somit eig. nur evtl Nintendo
    Und da hab ich dann keine Ahnung mehr. Manche berichten, Nintendo habe die Daten gerettet andere dagen sie haetten die Konsole formatiert :eeeek:
    Genau das will ich daher nicht unbedingt riskieren.
    Hab auch nun nochmals eine E-mail geschickt in der ich genau dies frage. Mal schauen was Nintendo sagt...

  • Naja meine Mutter hat einmal die 140€ übernommen (statt einen neuen zu kaufen... Hach ja) und da waren nach der Reparatur alle Daten noch drauf ^^ aber da musste der komplette obere Bildschirm neu rein bzw dieses ganze obere Teil.


    Hmm und naja wenn du wireless nicht ausmachen kannst.. Dann geht das eben nicht :/

  • Kann man eig. iwie Nintendo sagen was fuer Daten erhalten bleiben sollen?
    Oder sagen was repariert werden muesste?

    Ich würde dir auf jeden Fall dieses Formular von der offiziellen Nintendo Homepage (siehe hier) empfehlen,
    wo du auch im unteren Kasten eine genaue Beschreibung des Defekts schreiben kannst (müsste man aber leider
    selbst ausdrucken). Als Anmerkung kannst du ja noch dazu schreiben, das bitte alle Daten erhalten bleiben sollen.
    Normalerweise ist es aber nicht notwendig, darauf hinzuweisen, da alle Daten erhalten bleiben bzw. im anderen
    Fall übertragen werden (ich meine, was hat Nintendo davon, von seinen Kunden die Daten zu löschen? Ist es jetzt
    meine Meinung). Falls du keinen Drucker hast, um das Formular auszudrucken, kannst du dieses auch als
    Vorlage nehmen und selbst eins schreiben und beilegen. Die von Nintendo werden es bestimmt berücksichtigen.


    Um mal meine Erfahrung zu nennen:
    Ich z.B. hatte den Fall gehabt, dass bei meinen New 3DS 2 Wochen nach dem Kauf (!) die Hauptplatine
    defekt war und die Konsole sich noch nicht einmal einschalten lies (heißt: Ich konnte selbst noch nicht einmal
    auf meine Daten zurückgreifen, geschweige denn auf eine andere Konsole übertragen). Daraufhin habe
    ich den New 3DS zusammen mit dem oben erwähnten, komplett ausgefüllten Formular zu Nintendo geschickt.
    Über E-Mail wurde ich auch am Laufen gehalten (bzw. hatte ich eine Frage zum aktuellen Stand der Dinge gestellt
    und bekam auch schnell eine Antwort zurück). Nach einer Woche kam die Konsole wieder, alle Daten waren vorhanden,
    das Einzige, was gelöscht wurde, war der Aktivitätslog (was mich persönlich herzlich wenig störte). Bezahlen musste
    ich btw nichts, wegen der Garantie (so gut wie 1 Jahr noch vorhanden gewesen, der 3DS war ja erst 2 Wochen alt). Ich
    selbst muss sagen, das der Kundendienst recht gut war, die haben mir sogar eine DHL-Sendungsnummer per Mail geschickt,
    damit ich bescheid weiß, wann die Konsole bei mir ankommt.


    Zudem würde ich raten, die Konsole OHNE die Verpackung oder anderes Zubehör zu Nintendo zu schicken, um auch sicher zu
    gehen, das nichts verschlampt wird. Ich habe auch nur die Konsole hingeschickt und diese wurde später gut und sicher verpackt
    wieder zurück geschickt (ohne Schäden oder dergleichen).


    Zum Thema Kosten kann ich dir leider nichts sagen, da ich bisher nur die Situation mit dem Garantiefall hatte, wo keine Kosten
    anfallen. :S


    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen... ^^"

  • @Neptune: Also das hoert sich doch wiederum vielversprechend an ^^


    Ich schau mal was ich wegen den Formularen machen kann.
    Nur weiss ich leider immer noch nicht ob ich die Reparatur zahlen kann ^^"
    Ich selber verdiene noch kein Geld und da ich ihn kaputt gemacht haben soll ich dir Reparatur zahlen (macht ja Sinn ^^ )
    Nur ist es eben doch fuer mein Geschmack ein wenig zu nah an Weihnachten da ich doch immer gerne etwas mehr fuer Geschenke ausgebe ^^


    Zudem würde ich raten, die Konsole OHNE die Verpackung oder anderes Zubehör zu Nintendo zu schicken, um auch sicher zu
    gehen, das nichts verschlampt wird. Ich habe auch nur die Konsole hingeschickt und diese wurde später gut und sicher verpackt
    wieder zurück geschickt (ohne Schäden oder dergleichen).

    (Was ist mit dem Zitieren nun los?)


    Kann ich fragen wie du das dann verpackt und dahin geschickt hast. Ich wuerde naehmlich auch lieber die Packung behalten ^^'


    PS: Das konntest du keine Sorge. Deine Antwort hilft mir ^^

  • Nur weiss ich leider immer noch nicht ob ich die Reparatur zahlen kann ^^"

    Ich würde jetzt sagen, wenn die Kosten so hoch sind, dass man sich damit schon fast eine neue
    Konsole kaufen kann, würde ich anfangen zu sparen und mir dann lieber einen neuen 3DS kaufen. Da hätte
    man zumindest den Vorteil, das die Konsole komplett funktionstüchtig und Garantie wieder vorhanden ist
    (was widerum bei dringenden Reparaturen einen die Kosten erspart, sofern der Schaden in der
    Garantiezeit vorkommt. Immerhin: Ein Jahr Garantie sind ein Jahr Garantie!). Problem ist dann nur:
    Wie bekommt man die Daten von dem alten 3DS auf den Neuen übertragen. Da fällt mir nur noch ein,
    Nintendo zu fragen, ob sie von dem kaputten 3DS die Daten auf den Neuen übertragen können. Hier ist es
    aber auch besser, wenn man vorher fragt, ob sowas auch Geld kostet, wenn nur Daten von A nach B übertragen
    werden (wegen dem Aufwand). Ich weiß leider auch nicht, ob Fachgeschäfte wie Media Markt, Gamestop und
    Co. einen helfen könnten, die Daten zu retten und zu übertragen. Bisher hatte ich so einen Fall noch
    nicht gehabt und dementsprechend keine Erfahrung dazu. :verysad:


    Man könnte auch erstmal die Konsole hinschicken und nach den Kosten fragen. Wenn sie akzeptabel
    sind, kann man ja der Reparatur zustimmen. Wenn es doch zu teuer ist, dann sollen sie einfach die
    Konsole wieder zurück schicken. Da fallen ja im Normalfall keine Kosten an, da nichts gemacht wurde.
    Ich denke mal, die werden auch erst mit der Reparatur beginnen, wenn der Kunde mit den entstehenden
    Kosten einverstanden ist (schließlich muss er diese auch bezahlen können).


    Ist schon eine schwierige Situation, muss ich sagen. :S  

    Kann ich fragen wie du das dann verpackt und dahin geschickt hast. Ich wuerde naehmlich auch lieber
    die Packung behalten ^^'

    Ich habe eine kleinen Karton genommen, diesen schön am Boden erstmal mit so Styroporteilchen gepolstert und
    die Konsole einmal mit Luftpolsterfolie umwickelt. Verschickt habe ich den 3DS dann als versichertes Paket
    (damit es auch wirklich bei denen ankommt). Am Besten noch sowas wie "Bitte nicht werfen, zerbrechlich"
    auf den Karton schreiben, nur so als Sicherheit wegen dem Postweg. ^^

  • Wuerd ich auch so machen. Da warte ich dann doch lieber bis nach Weihnachten, dann koennte ich mir gaaanz evtl einen New 3DS kaufen. Soweit ich es gehoert/gelesen habe kann man Nintendo fragen ob sie die Daten uebertragen koennte. Dabei muss man eben die Nummern beider DS'e an denen schicken zusammen mit deiner NNID
    Hab noch nicht gehoert das das kostet aber hab iwo gelesen das man beise Systeme zu denen schicken muesste damit sie die Daten uebertragen...


    Anscheinend soll man das machen koennen. Evtl mach ich das.


    Hoert sich doch nach was an. Dann hab ich evtl schon Idee wie ich es verpacken werde ^^


    ____________


    Also bisher sieht mein Plan wohl so aus:
    -Ich warte auf die Antwort von Nintendo (Hab gefragt ob sie die Daten retten koennen)
    -Wenn die Antwort passt, trage ich den Formula aus uch schicke versichert meinen 3DS zu denen.
    -Wenn es preiswert ist lasse ich es reparieren
    -Wenn nicht spare ich und kaufe einen neuen und lasse die Daten uebertragen
    Das sollte doch so passen oder?
    Leider scheint bis dahin dann mein Pokebanks abzulaufen. Somit werden alle meine Pokemon geloescht da ich es wohl eher weniger schaffe bis Anfang Dez. ein repariertes oder einen New 3DS zu erhalten um sie so runterzuholen oder es zu erneuern T.T
    (R.I.P. 500h living Pokedex T.T )

  • Ich habe meinen 3DS XL seit gestern aus der Reparatur zurück. Daten waren alle noch vorhanden. Du musst auf jeden Fall deine Speicherkarte aus der Konsole entfernen. Habe noch den Infobrief.


    - Kommt die Konsole zurück und alle Spiele sind gelöscht, musst du diese nochmals aus dem Shop runterladen, das ist kostenlos.
    - Es kann sein, das du deine NNID nochmals neu eingeben musst
    - Kreditkarteninfos wurden zum Schutz gelöscht und könen beim nächsten Einkauf erneut gespeichert werden
    - Es ist möglich, dass die Freundesliste gelöscht wurde, dann musst du erneut ale Freunde regestrieren
    - Altereinschränkung muss neu gemacht werden, eventuell
    - Nintendo macht dir das neuste Update auf die Konsole


    Du kannst von Eshopspiele teilweise eine Sicherungskopie machen, diese ist dann auf der SD Karte. Ich habe keine Daten verloren, ich hatte einen Riss in der Ausenhülle und alles ist noch da.
    Mein Papa hat den 3Ds selbst eingesendet, mit dem Formula und davor die Altersbeschränkung aufgehoben und SD Karte, sowie Stift entfernt. Danach die Konsole eingesendet. Die Reperatur ging sehr, sehr schnell.