Call for Fame - Svens Johto Reise

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Call for Fame
    Svens Johto Journey


    Vorwort:
    Herzlich Willkommen, dies ist meine erste FanFIc, die ich hier reinstelle. Sie handelt um Sven, einen achtzehn jährigen Jungen, der endlich die Möglichkeit bekommt Pokémon Trainer zu werden und damit ein Kindheitstraum für ihn in Erfüllung geht. Aus einer Gegend stammend, in der es keine Arenen, keine Ligen gibt und Pokémon höchstens aus wirtschaftlichen Gründen gehalten werden, gewinnt er eine Reise nach Dukatia City. DIese Chance lässt er sich nicht nehmen und reist aus eigenem Antrieb nach Neuborkia um seinen Traum doch noch zu leben. Auf seiner Reise wird er neue und alte Bekannte treffen und neben Team Rocket noch anderen Gegnern gegenüber treten müssen, wenn er sein Ziel, in der Silberkonferenz der Johto Liga teil zu nehmen, erreichen will.


    Call for Fame ist an den Anime angelehnt, nicht den Spielen. Neben den bekannten Orten und Personen aus den Spielen können also auch jene aus dem Anime auftauchen, außer Hauptcharacktere, wie Ash und seine Begleiter.


    Genre:
    Abenteuer, Gen, Epik







  • Die Reise beginnt - Zwei Starter



    Edit: Habe jetzt in diesem Kapitel mal Pokémon und Kurzformen berichtigt. Ab Kapitel drei, sollte es eigentlich automatisch so geschrieben werden, ansonsten bitte bescheid geben.

  • Hallo pattmaster und herzlich Willkommen im Bisaboard! Scheinst ja noch recht neu zu sein und dann stolpere ich auch noch über deine erste Fanfiktion (was aber scheinbar nicht allgemein deine erste ist, sondern nur hier im Bisaboard?). Hab nur rein lesen wollen, aber wenn ich schon mal lese, dann kann ich eigentlich auch gleich mal kommentieren. So sieht's aus.


    Zu deinem Startpost. Es gibt eine kurze Zusammenfassung, worum es geht und dem Leser wird gleich klar, dass es sich um eine typische Reise handelt wird. Zumindest auf den ersten Blick scheint das so. Ob sich das später ändert, wird die Geschichte selbst zeigen. Was mir auffällt, ist die Erwähnung, dass Sven eine Reise nach Dukatia City gewonnen hat. Wie hat er denn das geschafft? Die genaueren Hintergründe würden mich persönlich schon interessieren. Interessant aber, dass er aus einer Region kommt, bei der das typische Leben mit den Pokémon überhaupt nicht typisch ist. Also ohne Arenen und alles.
    Du erwähnst auch, dass deine FF Anlehnung am Anime hat. Da kann ich persönlich jetzt nicht viel mitreden, da ich diesen nur bedingt gesehen habe. Als Kind die ersten Folgen, aber irgendwann verliert man eben doch den Faden. Trotzdem lässt mich das die Frage aufkommen, wie du dann die Welt aufbaust. Wird sie einen realistischen Touch haben oder tatsächlich so wie man sie im Anime kennt? Friede-Freude-Pustekuchen? ^^


    Des Weiteren fällt mir auf, dass neben Sven eigentlich alle erwähnten Charaktere weiblich sind. Ich hoffe jetzt wirklich, dass es keine Fanfiktion wird, wo der Hauptchar (männlich) der Star der Welt ist, beliebt bei allen Weibern und ihn vergöttern und bla. Was Langweiligeres kann ich mir gar nicht vorstellen. Hoffentlich gibt’s da auch noch irgendwo ein paar männliche Gefährten oder Konkurrenten oder ähnliches. ^^' Nur das mal am Rande erwähnt. Es ist halt sehr auffallend.


    Zum ersten Kapitel.
    Prinzipiell finde ich es nicht schlecht geschrieben. Ein Anfänger bist du in meinen Augen nicht und im Großen und Ganzen lässt es sich auch gut lesen. Du bringst auch Beschreibungen mit, wobei an mancher Stelle es mir irgendwie zu dürftig ist. Da könnte man noch ein wenig dran herum feilen, beispielsweise bei der Beschreibung der Pokémon. Klar, wir kennen alle Pokémon, aber irgendwie fehlt es mir ein wenig. Sie werden eigentlich fast nur aufgezählt. Wobei es da wieder interessant ist, dass es sechs Starter gibt, also die von Johto und von Hoenn.


    Auch ist mir aufgefallen, dass alles sehr zackig voran geht. Es gibt jetzt nicht so viel drumherum, auch wenn vieles beschrieben wird, ist es verhältnismäßig kurz gefasst und Sven rückt von einem Ereignis ins nächste. Evoli am Anfang, der nette Polizist hilft ihm bei der Suche nach dem Haus vom Prof und dann geht’s auch schon ohne Umschweife zu den Starter-Pokémon. Ich persönlich mag es, wenn da noch bisschen mehr Hintergrund ist, mehr Beschreibungen. Also nicht so, dass es langweilig wird, aber eben … mehr drumherum. Ich weiß leider nicht, wie ich es gerade besser beschreiben soll. Du hast einen guten Anfang geliefert, aber mir fehlt da noch ein bisschen was. Schlecht ist es nicht, also bitte nicht falsch verstehen.
    Diese fehlenden Beschreibungen fallen mir auch vor allem dann auf, als es darum geht, wer welches Pokémon bekommt. Das geht so schnell und ratzifatzi ohne großen Hintergrund, dass es ein wenig schade ist. Das hätte man ein bisschen schöner ausschreiben können. Dein Schwerpunkt liegt dabei wohl mehr auf dem Dialog, hm?


    Auch an der Stelle, wo „etwas“ herein gehuscht kam ins Labor, ging mir das zu zackig. Der Übergang war mir zu schnell.
    Ja und dann wird natürlich Evoli einfach so gefangen. ^^' Raffiniert ist was anderes, aber gut, wenn dir das so lieber ist und gefällt, kann ich nichts dagegen sagen. Spannend ist es aber leider nicht.


    Später kommt es zum Kampf. Einer der Jungen will gleich gegen Sven antreten mit seinem neuen Feurigel. An dieser Stelle zeigt sich, dass du wirklich nach dem Anime gehst, da das kleine Feurigel den Ruf wie im Anime macht. „Feu“ - wäre es realistisch umgesetzt, würde es nicht den eigenen Namen verwenden, aber du hattest ja ankündigt, dass du in die Richtung gehst, also überrascht mich das nicht einmal (ist jetzt auch nicht als Kritik zu verstehen).
    Genervt davon, dass Sven jetzt auch noch kämpfen muss, ruft er natürlich Flemmi. An dieser Stelle sieht man auch, dass manche Trainer noch nicht viel über Pokémon wissen. Der Feurigel-Trainer will gleich eine starke Attacke einsetzen, aber ist klar, dass es diese noch nicht beherrscht. Sven hingegen weiß es anscheinend besser und auch da zeigt es sich, beim Einsatz des Kratzers, dass es nach dem Anime geht, weil es gleich los stürmt und weiß, was zu tun ist. Schade, dass der Realismus fehlt, aber gut. So ist das eben in dieser FF. ;)


    Schwupp, Kampf gewonnen, keine Abschiedsworte oder ähnliches. Sven geht einfach zum Center. Äh ja, auch da fehlt mir eine Menge zwischendrin. Es wäre schön gewesen, wenn am Ende des Kampfes noch irgendwas gekommen wäre. Ein Händeschütteln, oder ein rivalisierendes Gespräch oder Beschreibungen wie es den Pokémon geht, immerhin haben die beide was einstecken müssen etc.


    Ein paar Fehler, die ich erwähnen möchte (alle habe ich nicht aufgelistet)



    Mhm, ich habe jetzt einige Dinge bemängelt und kritisiert und hoffe, du lässt dich davon jetzt nicht unterkriegen. Wäre natürlich schön, wenn es dir sogar weiterhelfen würde noch besser zu werden!
    Wie am Anfang erwähnt. Als Anfänger sehe ich dich nicht, aber es gibt noch einige Dinge, die du ausarbeiten könntest, wodurch die Geschichte noch bisschen mehr Spannung und Tiefgang erhalten würde, was mir persönlich mehr zusagen würde. Mal sehen, wie es weiter geht. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Spaß beim Schreiben!


    Lieben Gruß
    Alexia Drael

  • Hallo Alexia
    Ne, entmutigen sicherlich nicht, ich bin sogar froh, dass ich die FanFic auch hier reinstelle. Auf einer anderen Seite habe ich leider gar keine Kritik bekommen. Die Fehler bessere ich aus und was Beschreibungen angeht, ja das ist ein Schwachpunkt von mir. Ich muss daran arbeiten und werde es versuchen in Zukunft mal besser zu machen.
    Was Charas angeht, nein die sind nicht alle davon sind weiblich und nicht alle werden auf ihn stehen. Lynn ist an sich ein geschlechtsneutraler Name und wird von mir für einen männlichen Char benutzt. Weitere Chars werden, wie ich im Startpost geschrieben habe, noch folgen, auch männliche. Also keine Angst auf dieser Hinsicht. Story und so wird sich entwickeln, ich hatte in den letzten Wochen einen richtigen Lauf und noch einige Kapitel zum nachlegen, werde sie nach un nach reinstellen.
    Aber ich danke schon mal für diese Kritik, das ist deutlich besser und mehr, als ich wo anders erwarten kann.
    MfG
    pattmaster


    Edit: So Fehler sind so weit verbessert, außerdem habe ich den Grund hinzugefügt, warum es keinen Handschlag gab, nicht dass Sven noch als fieser Typ da steht, der kleine Kinder und ihre Haustiere abzieht und Freude daran hatt.

  • Rocket Rüpel und ein Wiedersehen





    Nachwort Autor: Ein eher kurzes Kapitel, im Verlauf der Geschichte werden sie dann länger werden, versprochen.
    Edit: Ich habe mich dazu entschieden den eigentlichen Text in einen Spoilerbutton zu packen, sodass man die Kapitel nach belieben aufklappen und zuklappen kann und der Thread nicht zu überladen wird. Wenn ihr dazu Anmerkungen habt, könnt ihr sie gerne einbringen. Auch hier habe ich mal aus Poke Poké gemacht.

  • Erste Fortschritte - eine Begegnung im Schnee



    Hier nun das dritte Kapitel, hoffe es gefällt euch. Ab diesen Kapitel das Akzent Zeichen überall vorhanden sein sollte. Bin mit suchen und ersetzen rüber gegangen.

  • Eisige Begegnung und die Ankunft in Viola City



    Hier nun das vierte Kapitel, damit ist sie hier auf dem gleichen Stand wie auf der anderen Plattform, auf der ich meine Fan Fiktion veröffentliche. Viel Spaß beim Lesen.

  • Erster Arenakampf Part 1, Vorbereitung



    Endlich, der erste Arenakampf. Hoffe euch gefällt das Kapitel.

  • Hallo pattmaster,


    nachdem das letzte Feedback schon etwas her ist, hab ich mich mal dazu entschlossen, bei dir reinzulesen. Fünf Kapitel ist die Reise immerhin schon stark, wobei der bisherige Inhalte ziemlich schnell voranschreitet. Das ist zum einen dem geschuldet, dass du recht dialoglastig schreibst und dadurch die Reise recht schnell vorangeht.
    Mal davon abgesehen wirken die Charaktere auf mich recht eindimensional, da sie selten Emotionen zeigen. Du musst bedenken, dass du mittlerweile schon einen recht großen Cast mit drei Hauptcharakteren und einigen weiteren Nebencharakteren hast und an dieser Stelle wird es wichtig, ihnen auch Eigenschaften zu geben, an denen man sie erkennt. Caylin scheint eher heißblütig zu sein, was schon recht gut zum Vorschein kam. Sven hingegen hat außer seiner Entschlossenheit bisher noch kaum andere Eigenschaften gezeigt und für ihn als Hauptcharakter ist das sogar noch um einiges wichtiger. Schließlich muss ich als Leser mit ihm sympathisieren und ihn in seinem Handeln verstehen können, was aktuell aber noch nicht besonders stark hervortritt. Ich kann dir hier nur den Tipp geben, dir vorzustellen, wie die Charaktere reagieren. Du kennst sie, du schreibst mit ihnen und weißt daher auch, wie sie sich verhalten; und das schreibst du dann auch auf. Hat jemand eine bestimmte Angewohnheit? Verschränkt jemand während eines Gespräches die Arme, weil er gelangweilt ist? Oder klatscht jemand vor Freude in die Hände, weil er gerade eine gute Idee hatte? Das alles fehlt mir noch etwas und belebt vor allen Dingen die Welt außerhalb der Dialoge, was dann auch für den Leser interessanter zu lesen ist. Ich hoffe, dass du mir so weit folgen konntest; ansonsten kannst du dich natürlich jederzeit melden.


    Von den Dialogen abgesehen ist deine Geschichte sehr kampflastig; ich möchte schon sagen typisch für eine Reise. Sven hatte es schon recht früh mit den Rockets zu tun, was ich etwas ungewöhnlich fand und auch das Abenteuer im Schnee kam recht unerwartet, da es doch ein krasser Szenenwechsel war. Aber in der Hinsicht lasse ich mich gerne überraschen, was er noch weiterhin erleben wird und vor allen Dingen, wie der Arenakampf ausgehen wird, nun da sich Evoli eingemischt hat. Ich finde es übrigens interessant, dass du ein Evoli und ein Glaziola im selben Team hast. Mal sehen, welche Entwicklung Sven noch bekommt.


    In diesem Sinne: Bis dahin!

  • Hi,
    Danke für dein Feedback Rusalka. Ja ich sollte wirklich mehr auf die Charakterzüge auchten und sie einbringen. Etwas was ich in Zukunft mehr beachten werde, hoffe ich. Vermutlich liegt es am Anfang aber daran, dass ich eher der Typ bin, der ne Idee hat und dann drauf los schreibt. Aber gut, muss ich drauf achten. Ich bin derweil schreibtechnisch beim 14. Kapitel, ja ich schreibe sehr viel, aber ich hatte auch einen richtigen Lauf was das anging. Dabei bleibt dann wohl was auf der Strecke liegen, ich verspreche Besserung auf diesem Hinblick.
    Ich freue mich immer über Feedback, damit kann man nur besser werden, nun ja werde mal schauen, in wie weit ich meine nächsten Kapitel noch mal aufbessern kann.
    MfG
    pattmaster

  • Erster Arenakampf Part 2, Evolis Auftritt



    So, nun das nächste Kapitel. Ich habe versucht die Verbesserungsvorschläge einzubauen und ab jetzt bin ich nun auch auf der Suche nach Betalesern. Wenn jemand Lust hat meine Entwürfe zu lesen und mich dann mit Kritik, Verbesserungsvorschlägen zu bombadieren, dann bitte melden.
    Derweil wünsche ich allen Lesern viel Spaß mit dem Kapitel.

  • Schaurige Nacht, Geisterstunde mit Geisterpokémon



    So mal wieder ein Kapitel von mir, mag nicht die originellste Idee sein, startet aber die erste Storyline, neben der Trainerreise. Und ja, der Titel ist nicht der beste. Aber ich hoffe ihr hattet trotzdem Spaß beim Lesen.

  • Hallo pattmaster,


    der Rest des Arenakampfes und die Geisterstunden haben ja schon viel versprochen und ich war daher mal gespannt, wie du dich seit dem letzten Mal verbessert hast.


    Mir fällt insbesondere während des Kampfes um den Flügelorden auf, dass der zweite Teil des Kampfes anschaulicher wirkt als der erste. Also nicht nur Attacke auf Attacke, sondern es fielen auch ein paar Zwischenbemerkungen, wie dass Evoli zittert, dass Tauboga erst einmal ins Straucheln kam und dergleichen Dinge mehr. Behalt das unbedingt so bei und vertief es noch weiter! Es mag zwar für den Kampf erst etwas ungelenk wirken, wenn es nicht schnell voran geht, aber die Beschreibung der Attackenperformance ist hier enorm wichtig, um zum einen ein Bild im Kopf des Lesers zu erzeugen und zum anderen, um eine gute Wirkung zu entfalten. Ein Kampf ist auch ein Kampf der Emotionen und die werden durch den Schlagabtausch fast von selbst hervorgerufen. Noch ist viel Luft nach oben, aber du bist schon auf einem guten Weg.
    Das nächste Kapitel in der Wildnis zu starten war so gesehen auch ganz gut. Man mag schon fast sagen, endlich hat sich der Hauptcast mit den vier Charakteren gefunden und sie ergänzen sich zumindest im ersten Moment ganz okay. Ich glaube, ich hab's beim letzten Mal schon erwähnt, dass die Charaktertefe noch etwas fehlt, aber das sind Dinge, die entwickeln sich erst mit der Zeit und sind nicht erst nach zwei Kapiteln ordentlich zu sehen. In dem Fall, kein Stress, dass ich es anmerke. Generell hatte das Kapitel wieder ein ziemlich schnelles Pacing. Erst eine schnell erzählte Geistergeschichte und danach die ersten Vorkommnisse mit den Geistern. Warum die Alpollo sie entführt haben, ging zwar nicht so wirklich hervor, sollte aber auch nicht weiter stören. Vielleicht haben sie einfach Spielkameraden gesucht. Oder aber sie gehörten zu dem Trainer mit dem Gengar, der gegen Ende auftauchte. Apropos, sein erster Auftritt wirkt zwar ziemlich halbgar, aber dass er da ist, bringt zumindest schon mal eine Art schlechtes Omen mit sich. Inwiefern er der Gruppe oder insbesondere Sven zum Verhängnis wird, das wird sich zeigen und ich bin mal gespannt, welche Aufgabe er haben wird.


    In diesem Sinn, man liest sich!

  • Hi,


    danke für das Feedback und ja, einiges entwickelt sich erst. Ich bin eher vom Typ einfach drauf los schreiben, deshalb dauert es manchmal auch, bis sich die Charaktere bei mir von deren Persönlichkeit her aufgebaut haben. Ich versuche das zwar bei neueren Geschichten zu ändern, aber bin da doch etwas zu ungeduldig für.
    Was nun die nächsten Kapitel angeht, ich bin dabei diese erst mal in ruhe zu überarbeiten, was mir aber schwer fällt. Das Feedback hilft dabei sehr, so weiß ich, wo ich mich drauf konzentrieren kann, muss.
    Was Storyelemente angeht, ja da kommt noch was, aber in wie weit mal sehen...
    In diesem Sinne


    MfG
    pattmaster

  • Der Aprikokofall, Team Rocket schlägt zu



    Das nächste Kapitel und ein neuer Storystrang. Viel Spaß beim lesen.

  • Der Aprikokofall, die Rettungsmission



    Hier kommt das nächste Kapitel, viel Spaß mit dem zweiten Teil.

  • Hallo pattmaster,


    endlich ist die Gruppe in Azalea angekommen! Und wer hätte es gedacht, es geht gleich mal zu Kurt, um ein paar Aprikokos zu bestellen. Ich find's hier interessant, wie du Elemente aus Spiel und Anime vermischst und dabei auch selbst einige ganz neue Gedankengänge einfügst, die dann eben zu deiner Geschichte passen und sie erweitern. Zwar ist noch immer nicht ganz klar, wer diese böse Gruppierung ist, und was sie wollen, aber das lässt sich ja hoffentlich bald noch rausfinden. Zumindest lässt der Herr Stein mit einer Bemerkung am Ende des neunten Kapitels vermuten, dass er womöglich Doppelagent sein könnte. Womöglich war es aber auch nur auf seine Rolle bei Team Rocket bezogen, dass der Klient also ein ganz anderer war. Zumindest lässt du hier langsam einen Spannungsbogen um diesen mysteriösen Mann und seine Verbindung zur Truppe und seine Ziele durchscheinen. Mir persönlich wäre es zwar lieber, wenn nicht jede seiner Handlungen erzählt wird (also Sichtwechsel zu ihm), aber wenn es dir so leichter fällt, dann ist dir das natürlich freigestellt.


    Besonders bei den Kämpfen gegen die Rockets hatte ich hier nun das Gefühl, dass du langsam an Intensität zunimmst. Längere Kampfbeschreibungen, mehr Auseinandersetzungen und auch die Wucht der Attacken nimmt zu. Behalt diesen Weg bei und ich bin mir sicher, dass du dich noch sehr steigern kannst.


    Zum Schluss habe ich noch ein paar Kleinigkeiten rausgepickt. Teils unterlaufen dir noch Tipp-, aber auch Zeitenfehler in den Kapiteln, für die sich ein Schreibprogramm mit Rechtschreibkontrolle anbieten würde.



    In diesem Sinn: Wir lesen uns wieder!

  • Hallo Rusalka,


    danke für das Feedback und oh no. Ich dachte ich hatte diese beiden Stellen schon längst eingefügt. Ich schreibe meistens Unterwegs mit meinem Tablet und Tippfehler passieren mir da leider immer wieder, teilweise auch völlig absurdes. Doch die beiden letzten Stellen die du rausgepickt hattest, ich dachte eigentlich, dass ich die Beschreibungen schon längst eingefügt hatte. Mist, werde ich so schnell wie möglich einbauen, versprochen.
    Ansonsten freue ich mich, wenn dir die Kapitel gefallen haben.


    Gruß, pattmaster

  • Die Käferparade, Evoli schockt alle



    So das 10. Kapitel ist hier, yeah. Die Kapitelanzahl nullt das erste Mal. Die Fehler in Kapitel 9 sind ausgebessert und ich hoffe, dass hier keine mehr sind. Allerdings bin ich kein Versicherungsnehmer, also dann viel Spaß beim Lesen.

  • Das Phantom des Waldes



    Hier kommt das elfte Kapitel, Azalea City lassen wir hinter uns. Sven und co machen sich auf den Weg nach Dukatia City. Viel Spaß beim Lesen.1