Spla2n

  • In ein paar Monaten ist es so weit – das Sequel zu Splatoon steht an! Und da es immer noch kein Topic dazu gab (und ich das alte nicht so passend finde), war ich so frei, eins zu erstellen.


    Splatoon 2 wurde im Januar diesen Jahres angekündigt und wird voraussichtlich irgendwann im zweiten oder dritten Quartal 2017 erscheinen (die Tendenz geht somit in Richtung Juni oder Juli, es gibt auch ein Gerücht über einen Release im August).



    Für alle, die schon eine Switch besitzen:


    Die Demoversion für Splatoon 2 sollte man bereits downloaden können. Am 24.-26 März gibt es dann ein Global Testfire! Es werden 2 Maps spielbar sein – The Reef (von dieser Map kann man schon Gameplay auf Youtube finden) und Musselforge Fitness (ein Fitness-Studio). Bilder und genaue Uhrzeiten findet ihr in diesem Spoiler.


    Was ist geblieben?


    Angeblich sollen alle alten Waffen (oder zumindest Waffenarten) im Spiel vorhanden sein. Auch der Supersprung ist geblieben.
    Vermutlich wird es auch die ein oder andere alte Map im Spiel geben (die Moray Towers waren im Trailer zu sehen, die Map hat aber ein paar neue Features erhalten wie z.B. eine Tintenbahn).
    Fest steht aber, dass man auch alte Charaktere wiedertreffen wird: Im Trailer waren u.a. Marie und möglicherweise auch Spyke zu sehen, außerdem kann man damit rechnen, dass auch die alten Ladenbesitzer wieder auftreten werden. Im Eiswagen war auch ein Shrimp zu sehen, welcher dem Shrimp von Shrimpy Shoes ähnlich sieht.


    Was ist neu?


    Wie man wohl schon recht schnell erkennen kann, wird es diesmal möglich sein, die Frisur des Inklings zu verändern. Außerdem scheint es diesmal auch eine Auswahl an Hosen zu geben – somit gibt es noch wesentlich mehr Möglichkeiten zur Customization.
    Wo wir schon bei Kleidung sind: Die Abilities sollen anscheinend nicht mehr von der Kleidung selber abhängen, sodass man so wie noch keine Abstriche machen muss, was den Look angeht. Wie das genau funktioniert, ist aber noch nicht klar.
    Außerdem – wie sollte es anders sein – wird es natürlich neue (Sub)Waffen, Maps, Specials und Charaktere geben.
    Zusätzlich dazu noch leichte Mechanic-Veränderungen: Roller können jetzt auch in vertikaler Ausrichtung Farbe versprühen und der Sniper-Charge bleibt für kurze Zeit erhalten, wenn man sich mit aufgeladener Sniper in der Tinte versteckt.
    Für private Matches soll auch noch ein Zuschauermodus für bis zu 2 Zuschauer integriert werden.



    Noch ein paar Sachen zu den neuen Specials:
    Der Splashdown kreiert eine Art Tintenexplosion um den Spieler herum, der das Special ausführt. Man soll das Special wohl auch mitten im Supersprung einsetzen können, sodass man sozusagen direkt mit einer Explosion "aufschlägt".
    Der Inkjet lässt einen über die Map schweben, während man mit einer Art Blaster die Gegner abknallen darf. Wenn die Special-Zeit verbraucht ist, wird man an den Punkt zurückgeschickt, von dem man gestartet ist.
    Der Sting Ray ist vergleichbar mit der Heulboje: Er kann durch Wände gehen und hat eine große Reichweite. Hat man das Special einmal aktiviert, kann man jedoch kaum noch die Richtung wechseln.
    Zu diesem Special habe ich noch keinen Namen gefunden, es ist eine Art Raketenwerfer. Vor dem Abfeuern versucht man, möglichst viele gegnerische Inklings anzuvisieren; die abgefeuerten Raketen verfolgen dann diese Gegner.



    Fragen:

    • Habt ihr den Vorgänger gespielt? Wart ihr mit dem Spiel zufrieden?
    • Macht ihr bei der Global Testfire mit?
    • Wollt ihr euch den Nachfolgetitel holen?
    • Was haltet ihr von den bis jetzt gezeigten Neuerungen (Waffen/Specials/…)?
    • Welche Waffen habt ihr gerne genutzt oder wollt ihr in Zukunft nutzen?
    • Welchen Gamemode spielt ihr lieber/habt ihr lieber gespielt?
    • Wie fandet ihr die Splatfests? Glaubt ihr, dass es wieder welche geben wird?
    • Habt ihr irgendwelche Wünsche an Splatoon (2)?
    • Würdet ihr irgendwas ändern wollen?

    Falls ihr übrigens Leute sucht, mit denen ihr zusammen spielen könnt, könnt ihr mir gerne Bescheid geben! Die Splatoon-Gruppe aus dem letzten Topic existiert in dieser Form noch, wenn ihr Interesse habt, könnt ihr sehr gerne dazustoßen. Wir legen uns auch in Bezug auf Gamemodi nicht fest, Turf War/Ranked/Privatmatches (manchmal mit eigenen Regeln) sind also alle drin. (Könnt hier ins Topic oder mir eine PN schreiben, falls ihr möchtet - und auf den Discord-Server kommen, wenn ihr das habt.)



    Randnotiz von meiner Wenigkeit:
    Wenn es keine Splatfests gibt (oder zumindest adäquaten Ersatz), werde ich weinen.

    A normal game where you have to scream into a mic every 15 seconds to keep playing

    Ich könnte bestimmt einen ganzen Wal unter meine Jacke stopfen, die Gavotte tanzen und niemand würde es merken.

    Nicht der ganze Himmel ist gegen dich. Nur gerade genug davon, dass du dir Sorgen machen musst.

  • Hi dann mach ich mal den Anfang :blush: btw 1 nices Topic vong Vanoerstellerhaftigkeit her



    Habt ihr den Vorgänger gespielt? Wart ihr mit dem Spiel zufrieden?
    Ja und Jaein. Mir fehlen in Splatoon einfach diese Customgame-Optionen (wie Hide and Seek) die man zwar mit Freunden arrangieren kann, aber mit nem gewissen Ruleset (if u know what I mean) fände ichs besser.


    Macht ihr bei der Global Testfire mit?
    Ja natürlich :blush: #hype . Wäre aber auch cool gewesen, dort ne Option zu haben, ob man mit Freunden spielen will oder nicht.


    Wollt ihr euch den Nachfolgetitel holen?
    Definitiv!


    Was haltet ihr von den bis jetzt gezeigten Neuerungen (Waffen/Specials/…)?
    Find die neue 2Händer Waffe ne witzige Idee (wegen den Joycons :D) und die neu gezeigten Specials sind, finde ich, auch gut gelungen, nur hoffe ich, dass z.B. die Inkzooka noch zusätzlich als Ulti vorkommt.


    Welche Waffen habt ihr gerne genutzt oder wollt ihr in Zukunft nutzen?
    Sehr oft und sehr gerne die Schwapper oder die Airbrushes, aber auch abundzu die Kalligrafen, und ich werde mich (hoffentlich) an ein paar neuen Waffen versuchen. :smalleyes:


    Welchen Gamemode spielt ihr lieber/habt ihr lieber gespielt?
    Am liebsten gespielt natürlich die Customgames :P Hide and Seek liebe :heart:


    Wie fandet ihr die Splatfests? Glaubt ihr, dass es wieder welche geben wird?
    Splatfests einfach mal das beste am Spiel :heart: Die Stimmung bei den Splatfests war immer so toll. Wehe wenns keine Splatfests mehr gibt, dann:



    Habt ihr irgendwelche Wünsche an Splatoon (2)?
    Ja! Einen Serverbrowser, so wie Overwatch ihn hat! Mit verschiedenen Gamemodes etc. das wäre Liebe :blush:

  • Habt ihr den Vorgänger gespielt? Wart ihr mit dem Spiel zufrieden?

    Durchaus, mehr als genug.
    Klar, kleine Macken hatte das Spiel. Aber es war dennoch sehr fresh (;)) und innovativ.


    Macht ihr bei der Global Testfire mit?

    Definitiv. Auch wenn es vermutlich nur begrenzte Waffen haben wird, und auch nicht meine Mainwaffe, was mich um einiges schlechter machen wird.


    Wollt ihr euch den Nachfolgetitel holen?

    Ja, auch wenn es meinen Geldbestand vollends auffressen wird... ;__;


    Was haltet ihr von den bis jetzt gezeigten Neuerungen (Waffen/Specials/…)?

    Special-Counter-Play incoming!
    Ja, die neuen Specials kommen mir dezent OP vor, und das selbe gilt für die Dual Wielding Waffe, die sicher für einige krasse Plays sorgen wird. Mal hoffen, dass das alles balanced wird.


    Welche Waffen habt ihr gerne genutzt oder wollt ihr in Zukunft nutzen?

    Pinsel all the way. Mit der Waffeart konnte ich persönlich einfach am besten, und hab mich mal nicht schlecht gefühlt.


    Welchen Gamemode spielt ihr lieber/habt ihr lieber gespielt?

    Turf Mode für den Spaß, Ranked für das Geld und Private Matches fürs Abschalten.
    Ranked war einfach kein Spaß wenn die Teams so unbalanced waren in meinem Fall.
    Turfmode hat dann eben auch Einfärben gewertet und es sah schon nice aus mit so 2000 Punkten nachdem man gewonnen hat 8D


    Wie fandet ihr die Splatfests? Glaubt ihr, dass es wieder welche geben wird?

    Splatfests? Du meinst wohl den einzigen Weg nicht 100000000 für ein perfektes Kleidungsstück ausgeben zu müssen!
    Ich mochte Splatfests sehr, leider durfte man die Shirts nicht behalten, und bis auf die Muscheln gab es sonst keine Belohnung. Hoffentlich macht man sie, sofern sie denn kommen, lohnenswerter.


    Habt ihr irgendwelche Wünsche an Splatoon (2)?

    Vieles, das folgt hier noch.


    Würdet ihr irgendwas ändern wollen?

    Sehr aufs Waffen-Balancing achten. Wenn mich schon wieder jeder Roller aus 10 Metern one hittet, kriege ich einen Anfall. Selbes gilt für Blaster. Außerdem würde ich mir wünschen, dass Sniper nicht so Bullshit sind mit ihren Hitboxen. War ja nicht normal ey.


    Mehr Spielmodi, also auch sowas wie Hide and Seek. Generell ein Spielbrowser wie in Overwatch vielleicht? :)


    Das Bonus-System auf der Kleidung überarbeiten. Ich habe einfach KEINE Kleidung mit perfekten Boni, und ich hab soooo viel ausgegeben. ;__;


    Splatfests lohnenswerter machen (falls sie kommen), also nicht nur verbrauchbare Muscheln für ein Schrottsystem namens Glück. (Ich hasse es zutiefst)


    Lokaler Multiplayer mit dem man dann online gehen kann, ähnlich wie in Smash 4.

  • Nachdem das Global Testfire jetzt zu Ende ist, mal ein paar Gedanken von meiner Seite dazu. Alles in allem war ich zufrieden damit und hab das bekommen, was ich erwartet habe.

    • Optisch scheint sich sehr wenig getan zu haben, wobei ich da keinen direkten Vergleich ziehen konnte. Es sieht nach wie vor toll aus (besonders die Spiegelungen in den Farben), ist bunt und insgesamt sehr ansehnlich. Also genau das, was man nach Teil 1 auch erwartet hat. Zeitweise hatte ich aber doch das Gefühl, dass die Squids während des Laufens etwas langsamer sind.
    • Dass der Sprung jetzt auf B ist, ist erst mal ungewohnt. Da hat sicher jeder Zurückkehrer erst mal die Karte auf X aufgerufen, aber ich find die Karte gut und einfach integriert, ohne jetzt einen zweiten Bildschirm zu haben. Man kann sich voll und ganz auf das Geschehen am Bildschirm konzentrieren und da wurde eine gute Entscheidung mit der Einbindung der Übersichtskarte getroffen.
    • Die Waffen spielen sich gut, besonders die Doppelpistole, mit der auch die Ausweichrolle möglich ist. Endlich eine gute Möglichkeit, um schnell auszuweichen, das hoffentlich auch bei anderen Waffenarten auf die eine oder andere Art integriert wird. Die Sniper Rifle verteilt gefühlt mehr Farbe und ist schneler aufgeladen als der Standard aus dem Vorgänger.
    • Die Maps sind einwandfrei designt. Wie gewohnt fast gespiegelt und, wenn auch nicht bei diesen Karten, freue ich mich schon auf einige der Gimmicks wie diese Verbindungswege aus dem Singleplayer. Man hat damit ja schon zum Schluss des ersten Teils etwas damit gespielt, aber das volle Potenzial noch nicht entfaltet. Das kann sich hier jederzeit ändern.
  • Die Waffen spielen sich gut, besonders die Doppelpistole, mit der auch die Ausweichrolle möglich ist.

    Die ja glücklicherweise sogar zu was gut ist!


    So habe ich in der Testfire damit einiges anstellen können, nur nicht alles, was ich tun wollte. Dazu habe ich mich noch nicht an die Steuerung gewöhnt.
    Jedenfalls ist mir ja schon folgendes gelungen:


    Einem Rollerangriff entgehen - An sich der bisher schwierigste Akt, da ein toller Roller ja immer noch in einem Schlag tötet, juhu. e.e
    Aber ja, so gibt es wenigstens eine kleine Chance, was gegen die Teile zu tun.
    Allgemein entkommen - Selbsterklärend
    Dafür gesorgt, dass der Gegner nicht mehr trifft - War schon witzig wenn man einmal nach rechts und dann nach links rollt und der Gegner es scheinbar nicht verarbeiten kann. :D
    Mich zumindest etwas besser durch Gegnertinte bewegt - War zwar nur ein Gefühl, aber ich kam beim Rollen besser durch Gegnertinte.


    Aber ja, ich werde mit dem vollen Spiel natürlich noch mehr bezüglich der Rolle ausprobieren, da das schon sehr interessant wirkt, was man damit alles anstellen könnte. ^_^

  • Wie hast du überhaupt gespielt? Nur Joy-Cons (da geht die Bewegungssteuerung aber echt gar nicht, weil die nur vom rechten Joy-Con registriert wird) oder mit dem Controlleraufsatz? Das macht ja unter Umständen auch wieder einen gewaltigen Unterschied, welche Steuerungsart man da nimmt. Zumindest kann ich auch bestätigen, dass die Switch im Handheldmodus ebenfalls eine gute Figur macht und der Gyrosensor so funktioniert, wie er soll.

  • Ich habe mit dem Aufsatz gespielt, da ich diesen schon von TLoZ:BotW gewohnt bin, und nicht unbedingt etwas neues probieren wollte wenn es das Spiel jetzt nur für eine begrenzte Zeit gab. Hab aber dafür eigentlich dieses Mal, im Gegensatz zu Splatoon 1, dieses mal den rechten Analog-Stick und der Bewegungssteuerung beim Zielen kombiniert habe. War um einiges angenehmer und leichter, als sich wie mit der WiiU teilweise um 180 Grad zu drehen und dann womöglich nicht mehr das Spielgeschehen sehen können.

  • Ja, das macht schon einen ziemlichen Unterschied, wenn man nur den kleinen Controller in der Hand hat und nicht so ein großes Tablet. Die Art der Steuerung ist ja eh gleich geblieben (heißt, bei angeschaltener Bewegungssteuerung reagiert der rechte Stick nur auf Bewegungen nach links und rechts). Ich würde dir empfehlen, falls noch ein Testfire vor dem Release kommt, einfach mal ein bisschen bei den Controllern und zwischen docked und Handheld zu wechseln, um wirklich das zu finden, was dir zusagt.

  • >macht Topic auf
    >schreibt nicht mal rein
    Direkt ändern.


    Optisch scheint sich sehr wenig getan zu haben, wobei ich da keinen direkten Vergleich ziehen konnte. Es sieht nach wie vor toll aus (besonders die Spiegelungen in den Farben), ist bunt und insgesamt sehr ansehnlich. Also genau das, was man nach Teil 1 auch erwartet hat. Zeitweise hatte ich aber doch das Gefühl, dass die Squids während des Laufens etwas langsamer sind.

    Die Differenz ist zwar wirklich nicht sehr groß, aber man merkt imo schon, dass sich was getan hat. Texturen wirken detaillierter, Animationen sind zwar größtenteils gleichgeblieben aber sind gefühlt auch etwas besser geworden. Die Hauptsache ist wohl: Alles ist nochmal kräftiger geworden und das Lighting wurde angepasst. Nichts weltbewegendes, aber immerhin etwas (und tbh, viel mehr ändern wäre wahrscheinlich auch irgendwo Stilbruch)


    Beim Testfire konnte ich leider Gottes selber nicht mitmachen, genau an dem Wochenende hatte ich meine Switch nicht, gg. Aber hindert mich ja nicht daran, Videos anzusehen. Einziger Nachteil ist, dass ich die Steuerung nicht antesten konnte, aber well, gibt Schlimmeres.
    Erste Eindrücke so weit: Der Raketenwerfer schien mir von den Gameplayvideos her gar nicht mal so schlimm zu sein. Im Gegenteil, ich glaube, ich könnte damit absolut null anfangen - und es wirkte auch so, als könnte man mehr oder weniger entspannt entkommen.
    Dafür gefiel mir das Set der Dualies vom Zuschauen her sehr, ich wette, damit kann ich warm werden. Sind schön schnell, die Bounce Bomb ist nice und den Jetpack find ich auch bis jetzt ziemlich gut mit seiner Reichweite. Werd aber sowieso alles nochmal durchprobieren, die einzelnen Änderungen von allen Waffen passen mir eigentlich sehr gut in den Kram.


    Hab allgemein das Gefühl, dass Splat 2 insgesamt eine ganze Ecke schneller ist/wird als Splat 1. Die Inklings laufen nach kurzer Zeit etwas flinker, wenn sie den Roller benutzen; im Vergleichsvideo oben scheint die normale Splattershot auch schneller zu feuern als die alte normale (klar, Feuerrate ist waffenabhängig, aber wenn wir mal davon ausgehen, dass die beiden die jeweilige "Standardwaffe" sind, ist das schon ein Unterschied) und die Dualies sowieso. Wenn man mit denen permanent über die Map rollt... Nicht zu vergessen, dass man den Charge von der Sniper auch mit in die Tinte nehmen kann und damit irgendwen sehr akut überraschen (+ schnellerer Charge). Nicht, dass ichs schlimm finde tho.


    Oh, und ich muss sagen, dass man die Karte jetzt über X aufrufen kann, gefällt mir in der Theorie auch wesentlich besser. Im Vergleich behaupte ich mal, dass ichs lästiger fand, aufs Gamepad für den Supersprung schauen zu müssen als wenn ich direkt alles über den großen Bildschirm machen kann.


    Ein zweites Testfire wäre zwar toll (vorausgesetzt ich kann dann auch), bezweifle es aber grade eher. Vielleicht kurz vor Release nochmal. Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Dann hatt ich einfach Pech xD

    A normal game where you have to scream into a mic every 15 seconds to keep playing

    Ich könnte bestimmt einen ganzen Wal unter meine Jacke stopfen, die Gavotte tanzen und niemand würde es merken.

    Nicht der ganze Himmel ist gegen dich. Nur gerade genug davon, dass du dir Sorgen machen musst.

  • Die Differenz ist zwar wirklich nicht sehr groß, aber man merkt imo schon, dass sich was getan hat.

    Ja, stimmt. Es sieht wohl weiterhin so aus, dass Splatoon 2 mit 720p läuft (auch im TV-Modus und daher schlechtere Kantenglättung auffallen kann), aber Nintendos Ziel wohl flüssige 60fps sowohl im TV- als auch im Handheld-Modus waren. Und dabei sind es noch ein paar Monate bis zum Release hin, also kann sich da noch einiges in der Optik oder den Funktionen tun. Unter anderem die Voice-Chat-Funktionen müssen ja noch vorgestellt werden und diverse andere Dinge, wie dass man eine Lobby nicht verlassen kann oder dass man nicht in ein bereits laufendes Spiel einsteigen kann, werden zurzeit auch noch kritisiert. Mal sehen, ob sich da überhaupt etwas ändert.


    Jedenfalls, beim Splatoon-Turnier auf der ESL wurde von Hisashi Nogami eine neue Map vorgestellt: Die Buckelwal-Piste. Angelehnt ist die Map an BMX-Strecken und dementsprechend kurvig und "hügelig" ist die Map auch aufgebaut, sodass hier vertikales Movement eine entscheidende Rolle spielen dürfte. Was meint ihr?


    Da es noch kein offizielles Video gibt, hier ein Link zum entsprechenden Tweet von Nintendo.

  • Total vergessen, hier zu antworten, wp
    Zuerst: Die Buckelwal-Piste sieht zwar ziemlich interessant aus, ich muss aber sagen, dass ich auch ziemlichen Respekt davor habe. Zwar stehen da an allen Ecken und Enden diese Blöcke, hinter denen man sich verstecken könnte, aber momentan sieht es für mich stark danach aus, als hätten Sniper und Splatlings im Grunde Freewin. Von manchen Punkten aus kann man extrem weit sehen und es könnte schwer sein, dann zu den gegnerischen Snipern zu kommen, da der Weg sonst doch sehr offen ist und wenig Möglichkeiten offen lässt (es sei denn, mehrere Leute greifen aus unterschiedlichen Richtungen an, aber dafür muss man sich erstmal organisieren). Muss man sich notfalls vielleicht Ninja Squid nehmen, falls es denn noch existiert.


    Dann krall ich mir noch ein paar Zusatzinformationen von einem Splatoon-Tumblr-Blog: Anscheinend gibt es noch Bilder zu einer weiteren Map sowie Informationen, was die Kleidungs-Abilities angeht.


    Die neue Map nennt sich wohl Starfish Mainstage und ist einer Outdoor-Konzertbühne nachempfunden.

    (Tbh sind die Bilder für mich aber nicht aussagekräftig genug, um da groß etwas sagen zu können. Aber das Konzept/die Idee ist nicht verkehrt.)


    Zu den Abilities:
    Das Kind, das ein bisschen an Spyke erinnert, ersetzt ihn wohl auch, aber auf eine etwas andere Art und Weise. Anscheinend ist es ihm (vom Blog wird er „Murch“ genannt) möglich, die Abilities eines Kleidungsstück zu „wipen“ aka zu resetten, sodass man alle Abilities noch einmal neu leveln muss. Wirkt zuerst schlechter als der Service von Spyke, da man hier nicht erneut Punkte sammeln musste, aber: Man erhält anscheinend pro Reset einen Ability Chunk für die entsprechenden Fähigkeiten, die gelöscht wurden. Wenn man genug davon gesammelt hat, kann man diese nutzen, um einen Subability-Platz garantiert mit dieser Fähigkeit belegen zu können.


    Gefällt mir an sich mehr als die alte Variante, da es damals definitiv vom Glück abhing, ob man etwas Passendes erhält oder nicht. Jetzt kann man das etwas mehr lenken, aber es wird wohl dennoch extrem zeitaufwändig – vorausgesetzt, sie haben nichts an den benötigten Punkten geändert, die man braucht, um die Abilities freizuschalten.
    Aber somit sollte es möglich sein, etwas gezielter auf die gewünschten Fähigkeiten hinarbeiten zu können. Mit den entsprechenden Markenklamotten könnte man Chunks farmen.


    Um Mitternacht werde ich mir dann die neue Direct ansehen. Wenn ichs nicht verpenne, pack ich einen Videolink hier rein und schreib noch was dazu.



    On a side note:
    Hab gestern nochmal Splatoon angeschmissen… und mir direkt die Grafik von Splatoon 2 gewünscht, lol
    Und das obwohl ich die Testfire nicht mal anspielen konnte. Irgendwie scheinen die Trailer und die Gameplay-Videos schon genug Eindruck zu machen, dass es auffällt, wenn ich noch mit der alten Grafik „leben muss“.

    A normal game where you have to scream into a mic every 15 seconds to keep playing

    Ich könnte bestimmt einen ganzen Wal unter meine Jacke stopfen, die Gavotte tanzen und niemand würde es merken.

    Nicht der ganze Himmel ist gegen dich. Nur gerade genug davon, dass du dir Sorgen machen musst.

  • Ich kann mir vorstellen, dass es auf der Buckelwal-Piste dann auch genug Möglichkeiten auszuweichen gibt. Man sieht auch im Video, dass die vielen Erhebungen und Hindernisse dafür sorgen, dass Sniper nicht sofort jemanden erwischen sollten. Im Spiel sieht man das alles aber wohl vermutlich besser, da man hier auch nur einen groben Überblick bekommt. Dasselbe gilt hier für die Starfish Mainstage, die etwas von der Hafenstage aus dem ersten Teil hat. Wirklich viel sieht man nicht, aber ich mag die Aufmachung. Wenn da dann noch unterschiedliche Bands spielen, wäre das ja ideal.


    Wenn ich ehrlich bin, hab ich mich mit den Abilities aber nie so stark beschäftigt, einfach weil da zu viel vom Glück abhing. Dass das nun nicht mehr so starke Auswirkungen haben soll, empfinde ich auf jeden Fall gut und vor allem motiviert es auch mehr, sich damit auseinanderzusetzen, wenn die Chance auf passive Fähigkeiten besser gelenkt werden kann. Wie gut das schlussendlich ist, muss sich aber eh noch herausstellen.


    Übrigens gab es heute Nacht eine Ankündigung für einen Vierspieler-Co-Op-Modus. Ich will mal nicht mehr dazu sagen und lass einfach den Video-Link hier.


  • Über Nintendo of America werden nun nach und nach die Squid Sisters Stories veröffentlicht, was sich stark nach einer Art Recap der Ereignisse zwischen Splatoon 1 und 2 liest. Das Ganze setzt nach dem letzten Splatfest ein und erzählt die weiteren Vorkommnisse zwischen den beiden Schwestern Aioli und LImone. Ob man dem vielleicht im Singleplayer weiter nachgehen kann? Was meint ihr?


  • Die Squid Sisters Stories werden nun auch auf Deutsch veröffentlicht, heute gleich mit Kapitel 2 im Gepäck.


  • Heute gibt es wieder ein Update bei den Squid Sisters Stories und zusätzlich noch eine Ankündigung zur Map Rotation, die in Splatoon 2 wieder zurückkehren wird. Im Gegensatz zum ersten Teil wird die Rotation der beiden verfügbaren Maps nun nicht mehr alle vier Stunden, sondern alle zwei Stunden stattfinden. Das Feature wurde auch deswegen beibehalten, um das Wechseln der aktuellen Waffe zu fördern und so mehr Abwechslung zu sorgen.


    Was meint ihr? Hättet ihr euch lieber Spielerlobbys gewünscht oder ist es in Anbetracht der kürzeren Rotationszeit verkraftbar?


  • Jetzt aber wieder.
    Noch zum Salmon Run: Das Video dazu fand ich am Anfang einfach irre weird und hab mich erst gefragt, was die jetzt bitte abziehen.
    Über das Ergebnis lässt sich bis jetzt ja noch nicht allzu viel sagen, da es bis jetzt weder angespielt werden konnte, noch man erfahren hat, was man dafür erhält. Ich würde an sich mal damit rechnen, dass es Supermuscheln (oder einen Ersatz dieser) gibt.
    PvE Modi find ich zwar ganz nett, bin aber eher weniger jemand, der sowas bis zum Erbrechen spielt, um das letzte Achievement oder das letzte Item aus der Nummer zu kriegen. Werde es sicher ab und zu mal spielen, aber um mich öfter als vllt 10x daran zu binden, müsste es schon eine wirklich brauchbare Entlohnung geben, sonst bleibe ich lieber bei den Turf Wars oder Rankeds - oder was sonst vielleicht noch existiert.
    Den Amiibos steh ich neutral gegenüber, ich habe mir bis jetzt noch nie extra einen gekauft und das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern.
    (Der Ninja hat Stil tho)


    Zur Story: Finds interessant, dass sie momentan ca. jede Woche ein paar Informationen veröffentlichen. Ich gehe davon aus, dass es entweder - wie bereits genannt - im Singleplayer darum gehen wird, oder aber sie ziehen das vielleicht sogar über mehrere Monate und packen über Online-Updates immer mehr dazu (gäbe da mehrere Möglichkeiten, wie das aussehen könnte - ich könnte es mir jedenfalls ganz gut vorstellen. Zumal ich es a) etwas seltsam und b) etwas langweilig fände, wenn sie in Splat 2 exakt dieselbe Schiene mit dem Singleplayer fahren wie in Teil 1, aber gut, das ist ohnehin nicht der wichtigste Teil des Spiels)


    Was die Map Rotation angeht... well. Erst war ich eigentlich dagegen, dass die Zeit verkürzt wird (das heißt ja auch, dass coole Modi dann schneller wieder verschwinden), aber mittlerweile kann ich mich damit anfreunden.
    Ich finds eigentlich auch nicht so schlimm, dass das mit der Map Rotation weiterhin gemacht wird. Es hat mich schon im ersten Teil nicht so stark gestört. Natürlich hab auch ich meine Hassmaps und -modi, aber nichts ging mir so sehr auf den Keks, dass ich deswegen dann nichts davon spiele. Ist dann ja eher eine gute Übung... oder so.

    A normal game where you have to scream into a mic every 15 seconds to keep playing

    Ich könnte bestimmt einen ganzen Wal unter meine Jacke stopfen, die Gavotte tanzen und niemand würde es merken.

    Nicht der ganze Himmel ist gegen dich. Nur gerade genug davon, dass du dir Sorgen machen musst.

  • etwas langweilig fände, wenn sie in Splat 2 exakt dieselbe Schiene mit dem Singleplayer fahren wie in Teil 1

    Ich find's vor allem interessant, dass bei dieser Vorgeschichte auf dem letzten Splatfest aufgebaut wird und verstehe dadurch auch etwas, warum nach diesem Splatfest Schluss war. Einfach um hier dann einen Bogen schlagen zu können. Da bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, dass der Singleplayer das Ganze weiter führt und vor allem auch etwas Neues bietet. Das Missionsdesign im ersten Teil war gut gelöst, um die Mechaniken kennenzulernen, aber im Großen und Ganzen fehlte halt schon etwas, was das alles zusammenhält, wenn man von diesem Wels absieht. Aktuell schafft man damit auf jeden Fall schon mal Interesse.


    Die Map Rotation fand ich persönlich jetzt eigentlich nie so schlimm (vor allem hält es auch die Community zusammen, anstatt dass sie sich über x Maps und Modi verteilen), aber die Verkürzung der Zeiten nehme ich gerne an, da so im Laufe eines Tages nochmal mehr Abwechslung rein kommt. Man bekommt dadurch ja auch Gelegenheit, alles andere kennenzulernen und mehr zu probieren.

  • Wenn man jetzt dafür alle 2 Stunden darauf achten muss, sich seinen Siegbonus zu holen und den unskippbaren Erklärungstext bekommt, dann rip. So sehr ich das auch mag, aber am selben Tag sich das dann mehrmals anzuhören wäre definitiv anstrengend. Aber die Begründung damit für einen häufigeren Wafenwechsel zu sorgen, wirkt lasch. Ich spiele in Splatoon auch immer mit dem Pinsel, selbst auf den Muränentürmen.


    @Vano Hallo, das spielt man nicht für Achievements, das spielt man weil man mehr Kills als die Friends will und damit man toxic zu ihnen ist ?_?

  • Nur weil du 24/7 mit deinem Pinsel hantierst, heißt das nicht, dass das jeder tut (^:
    Ich bleibe zwar auch oft einer gewissen Waffe treu, aber dennoch wechsel ich je nach Map gerne mal. Und man weiß ja noch nicht, wie relevant ein Waffenwechsel bei den Maps in Spla2n jetzt sein wird - ob das extremere Auswirkungen haben wird oder ob es fast egal ist.
    Und mehr Kills als ich kriegst du eh nicht. ?_?


    Und kek, den unskippbaren Erklärungstext hab ich total vergessen. Ich hoffe aber mal stark, dass die gelernt haben und man ihn diesmal auch skippen kann - auch wenns nur ein paar Sekunden sind (und ich mir das Gelaber eigentlich sonst ganz gerne anhöre), muss man das alle 2 Stunden echt nicht haben.


    Zum Singleplayer bzw. zur Story: Interesse mag damit geweckt werden, ja. Ich frag mich aber, welchen Ausgangspunkt die damit noch erreichen wollen, bis das Spiel dann draußen ist - und ob die Online-Stories dann überhaupt noch großartig relevant sind, oder ob die nur dazu da waren, den Hype noch etwas zu halten. Der Wels war etwas random, das stimmt (aber gut, im Grunde ist jedes Mario-Game genau so random...)
    Ich hoffe aber, dass der Singleplayer zumindest auch beim zweiten Mal durchspielen noch erträglich ist. Auch wenns persönliches Pech ist, aber nur wegen den Waffenrollen den Singleplayer (noch einmal) spielen zu müssen, fand ich etwas unglücklich gelöst. Wenn sie das rausnehmen oder anders organisieren, hätt ich da schonmal eine Sorge weniger.

    A normal game where you have to scream into a mic every 15 seconds to keep playing

    Ich könnte bestimmt einen ganzen Wal unter meine Jacke stopfen, die Gavotte tanzen und niemand würde es merken.

    Nicht der ganze Himmel ist gegen dich. Nur gerade genug davon, dass du dir Sorgen machen musst.

  • In der Zwischenzeit wurden drei neue Kapitel der Squid Sister Stories veröffentlicht, die unten im Spoiler gelesen werden können.


    Und kek, den unskippbaren Erklärungstext hab ich total vergessen. Ich hoffe aber mal stark, dass die gelernt haben und man ihn diesmal auch skippen kann

    Ehrlich gesagt fand ich den nie so schlimm, dass ich ihn weg haben wollte. Man bekommt halt kurz einen Überblick darüber, was ansteht, das man ansonsten wohl nur im Menü sieht, aber mal sehen, wie es gelöst ist. Eventuell wird die Vorstellung der neuen Karten ja auch auffällig unauffällig eingebunden und es benötigt die Moderation gar nicht mehr.