Sims Fanabteilung

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Die Sims

    Erscheinungsjahr: 2000

    Genre: Simulation, Baukasten, Open-World


    Übersicht

    Die Sims sind eine der bekanntesten Spielserien. Der Hauptteil der Serie erscheint auf dem PC und Mac, aber auch verschiedene Konsolen haben mehrere Ableger erhalten, die sich aber deutlich von der PC Version unterscheiden.

    Um das Spiel spielen zu können am PC, wird die Grundversion Sims benötigt.


    In der PC Version können Spieler eigne Figuren, die Sims erstellen. Diese Figuren sind Menschen und sprechen eine eigene Fantasiesprache.

    Jeder Sim erhält vom Spieler eine eigne Persönlichkeit, die sich auf das Verhalten der Figur auswirkt. Sportliche Sims machen viel Sport, kreative Sims machen Musik oder möchten etwas basteln.

    Es ist möglich Kleinkinder, Grundschulkinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren zu erstellen. Je nach Alter, verhalten sie sich auch entsprechend. Grundschulkinder und Jugendliche müssen in die Schule gehen, Kleinkinder benötigen eine Rund-um-die-Uhr Betreuung.


    Wer sich keine eigene Familie erstellen möchte, kann mit einer vorgefertigten spielen.

    Nach dem erstellen eines oder mehrere Charaktere, geht es zur Wahl des Hauses. Es gibt bereits fertige, die auch auf Wunsch möbliert sind oder aber der Spieler kauft ein freies Grundstück und baut dort ein Haus.

    Es ist allerdings auch möglich vorhandene Häuser abzureisen oder umzubauen. Ebenso kann die Einrichtung durch weitere Möbel ergänzt werden oder der Spieler verkauft die einzelnen Einrichtungsgegenstände.

    Wer möchte, kann auch fertige Räume kaufen und in sein Haus einfügen.

    Dächer, Häuserfarbe, Hausdesign, Räume, Graten, alles kann vollkommen frei gestaltet werden.

    Selbst Grundstücke, auf denen Parks oder andere Gebäude stehen, kann man sich kaufen und dort ein Haus hinsetzen.


    Ist das Bauen und Erstellen fertig, beginnt das freie Spielen.

    Wie echte Menschen auch, haben die Sims Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen. In Teil sind die Bedürfnisse aufgeteilt in: Aufs Klo gehen, Duschen, Schlafen, Essen, mit anderen Sims reden und Spaß haben.

    Ziel des Spiels ist es, diese Bedürfnisse aufrecht zu erhalten. Kommt man dem nicht nach, sind die Sims unglücklich, werden die Bedürfnisse weiterhin nicht erfüllt, stirbt die Figur.

    Damit der Sim zufrieden ist, muss er also aufs WC gehen, Duschen oder Baden, Schlafen, Essen, Freundschaften schließen und beschäftigt werden.

    Nebenbei können erwachsene Sims arbeiten gehen und Karriere machen. Von der Arbeit bringen sie täglich Geld mit nachhause. Kinder und Jugendliche haben eine Schulpflicht und müssen nach der schule Hausaufgaben machen.

    Da es Wochentage gibt, ist die Schule nur Montag – Freitag. Am Wochenende haben die Schüler frei.

    Es ist allerdings möglich durch einen Anruf schulfrei zu bekommen.

    Wer die Schule schwänzt, bekommt Ärger und kann das Kind verlieren.

    Kleinkinder müssen beaufsichtig werden, einen Kindergarten oder ähnliches gibt es nicht.


    Sims altern bis sie sterben. Wer dies nicht möchte, kann es abstellen. Sims können sich zudem verlieben, in das eigene Geschlecht und auch in das andere. Kinder bekommen ist auch möglich, sogar bei beiden Geschlechtern, dies muss vorher in der Einstellung festgelegt werden. Auch ist es möglich das ein Sims keine Kinder bekommen kann.

    Neben der Schule und dem Berufsalltag, verfügen die Figuren über verschiedene Interaktionsmöglichkeiten, die sich teilweise passend zu den Eigenschaften unterscheiden können.

    Generell ist es möglich auf andere Sims wütend, fröhlich oder gemein zu reagieren. Je nach Charakter, reagiert jeder Sims anders.

    Sims wollen Miteinander interagieren und Freundschaften knüpfen. Zu den selbst erstellten Figuren tauchen im Spiel auch computergesteuerte Sims auf. Es ist möglich mit diesen interagieren. Ziehen sie in den Haushalt ein, kann auch die Steuerung für sie übernommen werden.

    Wie sich eine Figur verhält kann der Spieler völlig frei entscheiden und dann dabei zu sehen, wie sich daraus etwas entwickelt.



    Neben den Wohnhäusern liefert das Spiel auch Gebäude und Grundstücke mit, die bebaut worden sind. Zum Beispiel gibt es einen Park oder einen Nachtclub. Genau wie bei den Wohnhäusern, ist es auch hier möglich, das Grundstück abzureisen oder umzubauen. Wo vorher ein Park war, kann nun ein Wohnhaus entstehen und der Nachtclub wird durch ein Schwimmbad ersetzt. Auch hier sind keine Grenzen gesetzt. Zwar haben manche Grundstücke bestimmte Voraussetzungen, die allerdings müssen nicht erfüllt werden. Wer dem nicht nachkommt, erhält lediglich einen Hinweis.



    Das Spiel läuft in Wochentagen Montag – Sonntag ab und hat 24 interne Spielstunden. Eine Stunde im Spiel, entspricht einer echten Minuten. Schlafen Sims, spult sich die Zeit schneller ab. Jederzeit kann der Spieler auch selbst das Spiel beschleunigen.



    Cheats

    Die Sims ist ein Spiel, bei dem die Entwickler selbst Cheats mit einbauen und auch an die Fans weiter

    geben.

    So ist es möglich Bedürfnisse sofort zu erfüllen oder ganz abzustellen. Es gibt Geldcheats, einen Cheat der den Tod verhindert und noch so einiges mehr.


    Add-Ons

    Unregelmäßig erscheinen für die PC Version verschiedene Add-Ons. Diese werden unterteilt in Erweiterungs Packs, Gameplay Packs und Accessoire Packs. Je nach Größe, erweitern sie das Spielgeschehen ungemein.

    Durch die Erweiterung Hund und Katzen, werden dem Spiel Haustiere hinzugefügt, die der Sim versorgen muss. Diese Tiere können wie schon die Sims frei erstellt werden. Sie haben genau wie ihr Besitzer eigene Bedürfnisse.

    Es kommt eine Tierklinik hinzu, die die Sims als Tierarzt aktiv betreiben können. Im Grundspiel geht der Sims zur Arbeit und kommt später wieder. Was genau auf der Arbeit passiert, wird nicht gezeigt. Aktiv in das Geschehen kann der Spieler nicht eingreifen.


    Jedes Pack schaltet unterschiedlich viele, große und kleine Sachen frei. Es ist ratsam sich vorher genau anzusehen, was die Zusätze alles enthalten. Zum einen steht es auf der Seite von E.A., wer das Spiel hat, kann sich im Startmenü nicht nur erklären lassen, welche Vorteile so ein Add-On bringt, es werden auch alle Gegenstände angezeigt.


    Konsolen erhalten keine Add-Ons, hier müssen sich Spieler ein eigenständiges, neues Spiel kaufen.


    Um sich Erweiterungen kaufen zu können am PC, ist das Grundspiel die Sims 4 zwingend erforderlich. Ohne dieses Spiel ist es nicht möglich, Erweiterungen zu spielen.



    Sims 4 Packs (PC)

    Erweiterungen

    - 4 Jahreszeiten

    - Hunde und Katzen

    - Großstadtleben

    - An die Arbeit

    - Zeit für Freunde

    - Werde berühmt

    - Inselleben

    - Unileben 15.11.2019


    Gameplays

    - Dschungel-Abenteuer

    - Elternfreude

    - Vampire

    - Outdoor Leben

    - Wellness Tag

    - Gaumenfreude

    - Strangeville

    - Im Reich der Magie


    Zubehör:

    - Moschino Mode

    - Meine ersten Haustier-Accessoires (Erweiterung Hunde und Katzen erforderlich)

    - Waschtag

    - Kleinkind

    - Fitness

    - Bowling-Abend

    - Vintage – Glamour

    - Gartenspaß

    - Kinderzimmer

    - Romantischer Garten

    - Heimkino

    - Grusel

    - Coole Küche

    - Sonnenterrasse

    - Luxusparty

    - Moschino



    Spin-Offs

    - MySims Kingdom

    - MySims Animals

    - MySims Afrika Animals

    - MySims Agenten

    - MySims Party

    - MySims Racing

    - MySims Sky Heros

    - Die Urbz




    Unterschiede zu den Konsolenversionen

    Im Gegensatz zu der PC Version, haben Handheldvarianten rein gar nichts mit dem PC Spiel zu tun. So ist es Beispielsweise nicht möglich, seine komplette Spielwelt umzugestalten. Es ist je nach Version sogar eher so, dass man eine Art Geschichte spielt.

    Beispielsweise in dem GBA Spiel die Sims brechen aus, kann man nur einen einzigen Sims erstellen. Dieser lebt in einer kleinen Stadt, muss dort verschiedene Aufgaben erledigen und kann verschiedene Jobs erledigen, um seinen Unterhalt zu finanzieren.

    Das Spiel die Sims 2 Haustiere dreht sich um eine Tierarztpraxis, der Sims betreibt und weiter ausbaut.

    Seine Patienten sind leider nur Hunde und Katzen.





    Fragen

    1) Seit wann spielt ihr die Sims?

    2) PC oder Konsole, was gefällt euch besser?

    3) Cheaten oder nicht?

    4) Welche Zusatzpacks habt ihr euch gekauft?

    5) Was ist eure Lieblingsteil der Serie?

    6) Was gefällt euch an den Sims und was nicht?

    7) Welche Packs sollte es noch geben?

    8) Würdet ihr gerne zusammen mit anderen online spielen können

    9) Sims 5 eure Wünsche?

    10) Spielt ihr auch de Spinn-Offs und welche davon habt ihr schon gespielt?

  • 1) Seit ich 2011 meinen DS bekam. Kurz darauf spielte ich auch die Games Sims 2 Haustiere DS und die Sims brechen aus GBA. Auf dem PC allerdings erst seit 2017.


    2) PC, da kann ich alles so bauen, wie ich möchte. Die Konsolentitel haben nichts mit der PC Version gemeinsam. Die Sims 2 Haustiere auf dem DS als Beispiel, sind keine Haustiersimulation, sondern der Spieler ist Tierarzt und seine Patienten nur Hunde und Katzen.


    3) Ja, denn sonst verbringe ich 90% der Zeit nur damit die Bedürfnisse zu erfüllen. Und mit mehr geld, kann ich auch besser bauen und bin nicht eingeschränkt.


    4) Noch gar keines, aber ich interessiere mich für Gaumenfreude, Waschtag und an die Arbeit. Hund und Katze, da bin ich mir noch unsicher.


    5) Sims 4 und Sims brechen aus GBA.


    6) Ich mag nicht, dass das Erfüllen der Bedürfnisse soviel Zeit einnimmt und die Konsolentitel von der PC Version abweichen.

    Ich mag an Sims 4, den Baumodus sehr. Neben den Häusern, baue ich auch gerne meine Umgebung um.

    Bei den Häusern kann es vorkommen, ich kaufe ein vorgefertigtes Zimmer und richte dieses dann noch weiter ein. Viele der Räume sind sehr schön eingerichtet.


    7) 1 Millionen Gegenstände zum einrichten, weitere Tierpacks, Zoo, Zirkus, Fußball


    8) Warum nicht, so ähnlich wie in Animal Crossing gerne


    9) Die Bedürfnisse sollen nicht so stark sein. Ich würde gerne in einer Stadt herumlaufen können, mit Geschäften, Lokalen und mehr.


    10) Auf der GC einmal von meinem Onkel geliehen, die Urbz.

  • Ich würde gerne in einer Stadt herumlaufen können, mit Geschäften, Lokalen und mehr.

    Das wurde in Sims 3 getestet, Das Resultat war, dass das Spiel auf den meisten PCs recht langsam lief und viel Bugs hatte^^



    1) Ähmmm, 2002 oder so?


    2) Eindeutig PC, die Konsolensims sind keine richtigen Sims... und natürlich wegen des Moddings


    3) Meistens ohne Cheats


    4) Zu Sims 3 so gut wie alle außer Haustiere; Zum Sims 4 das VampireDLC und das Zeit für Freunde DLC


    5) Eindeutig Sims 3, alleine wegen der Reiseabenteuer


    6) Mir gefällt die Einbindung des Stores in das Spiel bei Sims 4 nicht...


    7) Für Sims 4 eindeutig ein richtiges Reiseabenteuer (nicht diese Minidinger wie das mit dem Dschungel)


    8) Brauch ich nicht


    9) Einfach Sims 3 in 64 bit^^ (und vielleicht eine bessere Modbarkeit)


    10) Ich meine mal irgendwann Urbz auf der allerersten xbox gespielt zu haben und Sims Mittelalter bei einer Freundin; war beides nicht mein Fall

  • Wenn ich an Sims denke, denke ich sofort an meine Kindheit zurück.


    Es fing alles mit Sims 1 an und ging weiter weiter zu Sims 2, 3 und 4. Von Sims 1 besitze ich nur die Deluxe Edition, von Sims 2 alles außer die Stuff Packs, Sims 3 nur Abenteuerreise und von Sims 4 paar Erweiterungen.


    Alles fing an mit Sims 1 Deluxe, als ich meiner älteren Schwester beim Spielen zugucken durfte und ab und zu auch mal spielen durfte.


    Bei Sims 2 hingegen weiß ich gar nicht, wie viele Stunden ich investiert habe, aber es waren definitiv eine Menge. Damals hatten wir nur ein PC und meine Schwestern und ich haben uns ein Spielstand mit mehreren Familien geteilt. Es gab zwar oft Zoff, aber insgesamt war es eine sehr schöne Zeit, die ich nicht missen möchte. Ich kann mich bis heute noch ans Kaufen am Release Tag sowie die ersten Spielstunden erinnern. Eigentlich kann ich das fast bei jeder Erweiterung von Sims 2.


    Sims 3 habe ich anfangs sehr viel gespielt, doch egal wie gut/schlecht/alt/neu der PC war, es lief immer grausam und das nur mit einem Erweiterungspack. Sims 4 hingegen habe ich sehr viel gespielt, aber irgendwann haben wir uns auseinander gelebt. Mir macht es allgemein einfach keinen Spaß mehr.


    Für Sims 5 wünsche ich mir eigentlich nicht viel, außer das es nicht so eine Performance Katastrophe wird wie Sims 3.

  • 1) Seit wann spielt ihr die Sims?


    Seit ich ein kleines Kind bin. Ich glaub mit 4-6 Jahren hab ich es zum ersten Mal auf einem ganz alten Windows XP gespielt. Die Sims Deluxe. :heart:


    2) PC oder Konsole, was gefällt euch besser?


    Ich hatte tatsächlich beides. Aber PC ziehe ich vor. Außer es käme mal ein Sims 4 für die Switch. Auch ohne alle Erweiterungspacks würde es mir wahnsinnig Spaß machen da ich auch die vereinfachte Versions des Spiels liebe. Bei Sims 3 auf dem Gamecube habe ich z.B. alles freigeschaltet was es gibt. Nur die Brandwarnung hat mich immer genervt.

    Ohne meinen tollen Gamer PC würde aber Sims 3 auch nicht so gut auf meinem PC laufen. Mit Laptop würde das sowieso nicht gehen da die einfach zu viel Leistung (meiner Erfahrung nach) ziehen. Ich mag halt vor allem die Jahreszeiten, Haustiere und das Reisen bei Die Sims 3. :love: Diese Kombi ist einfach unschlagbar. Obwohl ich eh 80% aller Erweiterungen habe.


    3) Cheaten oder nicht?


    Und ob. :yeah: Obwohl das nur für die Familien gilt die im Luxus leben.

    Ansonsten ziehe ich es vor mich selber durchzuarbeiten, aber manchmal hat man doch dieses Bedürfnis... ja und dann passierts. :blush:

    Ich hab aber gemerkt, dass es manchmal gut tut sich richtig was zu gönnen im Spiel. Gerade als Erwachsener wo man ohnehin schon arbeitet ist es doch manchmal nervig das auch noch vorm Bildschirm zu haben. Trotzdem ziehe ich die "anstrengender Variante" vor.


    4) Welche Zusatzpacks habt ihr euch gekauft?


    Uff... ich glaub ich schau da mal. Jetzt so aus dem Stegreif kann ich das gar nicht sagen. :unsure:


    5) Was ist euer Lieblingsteil der Serie?


    Definitiv Sims 3. Und ich finde nicht, dass diese Sims dort "Knetgesichter" haben wie es immer so schön behauptet wird. Im Gegenteil. Dieser freie Modus überall rumzulaufen, das extrem viele Gestalten und auch diese unendlichen Freiheiten machen das Spiel für mich erst so reizvoll. Es hat mich ja in Sims 2 immer genervt, dass man einfach nicht frei rumlaufen konnte. Und mittlerweile bastle ich mir auch meine eigenen Städte zusammen. Meist lösche ich eh diese vorgebauten Häuser und Simsfamilien und erschaffe da mein eigenes Universum. :haha:


    Für mich bleibt Sims 3 einfach mein Liebling. Egal was die Mehrheit sagt. :grin:


    6) Was gefällt euch an den Sims und was nicht?


    Es ist ein Spiel für sich. Diese verrückte Art, das Häuser bauen und gestalten, die Sims zu erschaffen und sich einfach sein eigenes Imperium zu erschaffen. Man kann Gott spielen. Zu meckern hab ich nicht wirklich viel da man ja selber entscheiden kann ob mit oder ohne Erweiterungen, mit oder ohne Cheats und auch mit wenig Mods, gar keine oder EXTREM viele. Ich bevorzuge übrigens Ersteres. :wink:


    7) Welche Packs sollte es noch geben?


    Das Nintendopack. :thumbsup: Dann wäre ich überglücklich. (Und nein ich meine nicht irgendwelche Mods oder Kostüme. Sondern wirklich so ein wenig mehr im Bereich Gaming, Gamingmesse, ect. Das fände ich schon cool. Wär aber auch kein Must-Have).


    8) Würdet ihr gerne zusammen mit anderen online spielen können


    Nö. Muss nicht sein. Vielleicht auf der Switch in einfacher Version, aber ich zocke das lieber für mich selbst oder lasse meinen Freund dabei zu schauen wie ich meinen Spaß mit meinen kleinen Figürchen habe. :haha:


    9) Sims 5 eure Wünsche?


    Gar keine. Ich hab mich seit Sims 4 komplett abgenabelt und zocke Sims eh nur noch selten. Aber ich denke da haben viele ihre ganz persönliche Vorstellung. Ich bin mit Sims 3 zufrieden.


    10) Spielt ihr auch de Spin-Offs und welche davon habt ihr schon gespielt?


    Sims Urbz und Sims Gestrandet. Waren ganz nett, aber nichts auf Dauer. :grin:

  • Komplett ohne Probleme. ^^


    Hab aber auch einen leistungsfähigen Gamer PC. Allerdings hab ich gerade mal 80 Downloads (also Costumes, usw.) Ich hatte lange gebraucht um mich da durchzufuchsen, aber ich hab eine Methode gefunden das Spiel zu zocken. Vor allem weil ich vehement das neueste Update verweiger was auch daran Schuld ist, dass man das Spiel oft nicht starten kann.


    Gibt noch mehr so Dinge die dabei helfen, dass das Spiel nicht zugemüllt ist. Das zu erklären würde hier aber zu lange dauern. :grin:

  • Das Problem ist, dass Sims 3, sollte man zu viele Addons oder so installiert haben, gerne mal deutlich über die 3 GB Arbeitspeichergrenze kommt, die Sims 3 als 32bit Programm adressieren kann und es deshalb zu Nachladerucklern kommt, weil Daten von der Festplatte in den RAM geschoben werden (am schlimmsten ist die Map mit den Meerjungfrauen...)


    Und am PC sollte es bei mir auch nicht liegen...

  • 1) Seit wann spielt ihr die Sims?


    Ich weiß noch genau dass ich damals Sims 2 auf dem Laptop eines Kumpels meines Bruders spielen durfte, damit die kleine Schwester ihnen nicht auf den Sack ging und beschäftigt war. Da fing es an und ich hatte sogar versucht den Laptop alleine anzuschalten, dass ich es spielen konnte wenn die Beiden nicht da waren. Leider hatte ich keine Ahnung von Passwörtern und kam somit nicht rein. xD

    Ich glaube da war ich.... keine Ahnung. 11-12? Kein Schimmer mehr. Allerdings richtig spielen, mit Leidenschaft, spiele ich es seit Erscheinen von Sims 3 auf PC. Oh, ich habe es so gesuchtet, bis mein Laptop irgendwann tot war.


    Jetzt spiele ich Sims 4 seit erscheinen.


    2) PC oder Konsole, was gefällt euch besser?


    Eindeutig PC.

    Ich habe Sims 3 mal auf Playstation gespielt, aber es gefiel mir überhaupt nicht und ich bin schnell auf PC umgestiegen.


    3) Cheaten oder nicht?


    Ich spiele Sims immer so, dass ich eine richtige Familie habe, die sich immer weiter bildet und wächst, wo ich auch wirklich überhaupt nie cheate. Außer sie buggen irgendwo fest und ich resette die Sims einfach. Das ist der einzige Cheat welchen ich bei dieser Familie nutze.

    Ich habe aber auch Cheat-Familien, weil sich meine Hauptsims mit denen anfreunden sollen und diese haben dann alles ercheatet. Nun ja, ich spiele halt nie mit denen. Daher ist es mir egal.


    4) Welche Zusatzpacks habt ihr euch gekauft?


    In Sims 4 habe ich bis jetzt beinahe alles, was es zu kaufen gab. Auch das kürzlich angekündigte hole ich mir definitiv ebenfalls.

    Ich glaube mir fehlen nur ein paar Zubehöre.


    5) Was ist eure Lieblingsteil der Serie?


    Auf jeden Fall 3.


    6) Was gefällt euch an den Sims und was nicht?


    Man sollte die Frage eher so stellen: Was gefällt euch an Sims 4 nicht. :D Da ist die Liste wesentlich länger.

    An Sims allgemein stört mich nicht viel. Es ist eine schöne Simulation. Einiges könnte noch verbessert werden, aber dies sind nur kleine Punkte die mich nicht weiter nerven.

    Bei Sims 4 fehlt aber noch SO VIEL was es in Sims 3 halt gab und mir jetzt ziemlich fehlt.

    Die freie Welt, das designen der Haare der Sims, die Kleidung gefiel mir auch besser und die Möbel auch. Auch die Haustiere waren dort besser, fand ich.


    7) Welche Packs sollte es noch geben?


    Richtige Packs? Dann auf jeden Fall Reisen.

    Mehr übernatürliche Wesen. OH! Und Universität! Oh ja, die wünsche ich mir wirklich schon unheimlich lange.

    Ein Studentenleben auf Sims 4 wäre richtig witzig.


    8) Würdet ihr gerne zusammen mit anderen online spielen können


    Oh, darüber haben eine Freundin und ich auch schon gesprochen.

    Das wäre so unglaublich witzig. Zusammen mit einer dritten Freundin würden wir einfach eine WG gründen und Spaß haben. xD


    9) Sims 5 eure Wünsche?


    Sie sollen erstmal Sims 4 auf die Reihe kriegen und weiter ausbauen, ehe ich mir irgendwas von Sims 5 wünsche. Ich will das auch gar nicht in der nächsten Zeit seitens EA lesen... :'D

  • Das Problem ist, dass Sims 3, sollte man zu viele Addons oder so installiert haben, gerne mal deutlich über die 3 GB Arbeitspeichergrenze kommt, die Sims 3 als 32bit Programm adressieren kann und es deshalb zu Nachladerucklern kommt, weil Daten von der Festplatte in den RAM geschoben werden (am schlimmsten ist die Map mit den Meerjungfrauen...)


    Und am PC sollte es bei mir auch nicht liegen...

    Also ich hatte da bisher keine Probleme.


    An irgendwas muss es auf jeden Fall liegen.


    Meine Theorien wären:


    - Fehlerhafter Download (wenn einer vorhanden ist)

    - Neuestes Update + DLC's (verträgt sich nicht)

    - Fehlerhafte Einstellungen (in diesem Fall ist es ratsam auf einer zweiten internen Festplatte die Erweiterungen zu lagern)

    - Unter anderem kann es aber auch daran liegen, dass du unnötige Dateien im Simsordner hast.

    Das Sims Forum ist in dem Punkt sehr hilfreich. :) Dort hab ich dann auch herausgefunden woran es bei mir lag. Die kennen sich damit gut aus.


    Meins funktioniert zumindest ohne Bugs, Ruckler, usw. und das in der höchsten Grafikstufe. Mehr DLCs als meine vorhandenen brauch ich auch nicht. Zocke es momentan halt nicht aktiv, aber wenn dann hab ich damit keine Probleme. ^^


    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

  • Ja habe ich. Wieso? o:

    Ich überlege es mir zu holen. Wie zeitaufwendig ist die Tierpflege, so ähnlich wie die Kuhpflanze? Kann ich die Tiere auch steuern? Eine Freundin von mir hat Sims Haustiere auf der GC. Dort ist es möglich die Tiere intelligent zu machen. Sie hat einen dummen Hund und einen aggressiven, die sich immer prügeln. Da wir öfters zusammenspielen, will sie wissen, ob das noch geht.

  • Also, es ist sehr stressig. Das kann ich gleich sagen. Die Tiere sind teilweise buggy, es ist inzwischen aber schon besser geworden. Du kannst sie leider nicht steuern. Allerdings soll es einen Cheat geben, mit dem du sie wieder steuern kannst. Ich wollte mir den auch noch raus suchen. Ansonsten tun die Tiere eigentlich was sie wollen.

    Du kannst ihnen Charaktereigenschaften verpassen wie aggressiv, klug, treu, faul, hyperaktiv, stolz, eingebildet und so weiter. Durch diese Charaktereigenschaften wird vorherbestimmt wie sich die Tiere deinem Sim oder fremden Sims gegenüber verhalten. Ob er schnell lernt, oder sehr schwer lernt. Du kannst ihm Kommandos beibringen, Kunststücke. Zumindest Hunden.


    Die Tiere sind schon sehr cool. Ich finde auch gut dass sie das so angepasst haben, dass es jetzt mehr wie im richtigen Leben ist. Wenn eine Katze jetzt Blödsinn machen und dich ignorieren will, dann tut sie das im richtigen Leben meist auch. Und das ist in Sims jetzt genau so.
    Das einzige was mich persönlich an Haustiere nervt war der Bug dass, egal ob du deinen Hund/Katze gerade erst gestreichelt, gebürstet mit ihnen gespielt hast, sie kommen ständig zu deinen Sim und wollen dessen Aufmerksamkeit. Es kommt einem so vor als würdest du dich nicht um sie gekümmert haben.

    Meine Sims haben auch schon duschen, essen, schlafen, malen, putzen, kochen usw abgebrochen, nur weil der Hund sich dazwischen gedrängelt hat und der Sim reagiert dann auch sofort ohne einen Befehl von dir und streichelt den Hund/die Katze.

    Das war extrem nervtötend, dass ich schon die Küche und alle anderen Räume abgeschlossen habe für das Tier, damit mein Sim endlich mal seine Ruhe hat. Ob der Bug immer noch existiert weiß ich leider nicht.

  • Greifen die Tiere andere Tiere oder Sims an? Auf der GC Version, gehen die Hunde aufeinander los. Kann ich die Haustiere auch einstecken oder abschaffen, wenn es zu viel wird?


    Mich interessieren auch noch:

    - Großstadtleben

    - An die Arbeit

    - Zeit für Freunde

    - Gaumenfreude

    - Waschtag


    Hast du etwas davon und kannst dazu etwas schreiben, wäre sehr cool.

  • Die Tiere greifen auch andere Tiere an. Meine Katze und mein Hund haben sich hin und wieder gebasht, allerdings reicht meistens ein Tadeln auf beiden Seiten und sie machen es nicht mehr. :)

    Andere Sims greifen sie auch an, besonders wenn sie Merkmale wie aggressiv, oder territorial bekommen. Dann mögen sie fremde Sims meist gar nicht riechen.

    Der Sim kann dem Hund sogar befehlen anzugreifen.


    Was möchtest du zu den jeweiligen Erweiterungen wissen? :)

  • Die Tiere greifen auch andere Tiere an. Meine Katze und mein Hund haben sich hin und wieder gebasht, allerdings reicht meistens ein Tadeln auf beiden Seiten und sie machen es nicht mehr. :)

    Andere Sims greifen sie auch an, besonders wenn sie Merkmale wie aggressiv, oder territorial bekommen. Dann mögen sie fremde Sims meist gar nicht riechen.

    Der Sim kann dem Hund sogar befehlen anzugreifen.

    Das ist genau was meine Freundin will, sie findet es witzig.



    Was möchtest du zu den jeweiligen Erweiterungen wissen? :)

    Was mich da so alles erwartet. Danke dir.