Slimbooms geistige Ergüsse gehen euch auf die Nüsse

  • (Live-Aufnahme von der Entstehung des größten Dichters des Forums)


    Endlich ist die Welt bereit für die unerwünschteste aller Fusionen, für den Archon der Amateurautoren, die Geißel aller guten Gedichte, die Plage der Poesie, für die
    Dichterkollabo des Jahres - Slimboom!



    Wie dem einen oder anderen aufmerksamen Stalker von Pinnwänden vielleicht schon aufgefallen ist, betreiben die beiden Adepten des Geschwätzes Jimboom und Slimsala gerne spontane Starcraft-Reimkunst. Was als harmlose Wortspielerei begann verbreitete sich schon bald wie Creeptumore ohne Detection, und um diese niedergeschriebenen Juwelen dem Pöbel einer breiteren Masse aus Interessenten zugänglich zu machen, wurde dieses Topic ins Leben gerufen - Slimbooms geistige Ergüsse steht für das Art in Artanis, für den Träger des guten Geschmacks, für Protektor und Wächterschild zugleich gegen lyrikblinde Berserker und stumpfsinnige Marodeure. Dieser Thread ist der Overlord des Fanfiction-Bereiches, der wie ein Zyklon über Drohnen, Schaben und anderes Ungeziefer fegt, sich als Phönix aus der Asche erhebt und den kreisenden Ravens mit der Macht eines psionischen Sturmes die Augen für dieses Orakel, für diese Enthüllung der Bronze-League-Literatur öffnet. Dabei sind die geistigen Ergüsse keinesfalls ausschließlich ein Depot für Starcraft-Content, doch was die Zukunft noch alles bringen wird lässt sich nur schwer prophezeien und overseen.


    Ob ihr nur als Beobachter agieren oder zwischendurch die Gedichtematrix mit Feedback disrupten wollt - in Slimbooms Raffinerie werden Wörter gewarpt und Sätze schlüpfen, bis keine Energie mehr übrig ist.



  • #01 Grundlagen der Produktion

    Worker die braucht jede Rasse

    Sonst ist sie schnell knapp bei Kasse.

    Denn werden die Ressourcen knapp

    Macht die Produktion bald schlapp.

    Ob SUV, Probe oder Drohne

    Farmen geht leider nicht ohne.


    Mineralien sammeln sie geschwind

    Bereits schon wenn das Spiel beginnt.

    Für Vespene Gas braucht man Extraktoren

    Raffinerien oder Assimilatoren.

    Diese Ressourcen sind hinlänglich

    Machen fast alles zugänglich.


    Doch Worker können noch viel mehr

    Taugen als Scouts sogar sehr.

    Auch rushen kann man mit den Kleinen

    Bringen den Gegner schnell zum Weinen.

    Das alles gibt's zum günstigen Preis

    Peons die sind wirklich nice.


    Die Probe schneidet am besten ab

    Warpt fleißig Gebäude herab

    Und wird beschützt durch einen Schild

    Macht damit jeden Gegner wild.

    Drum baue sie stets immer weiter

    Dann wird dein Gegenspieler Zweiter.

  • #02 Harassement

    Starcraft ist vor allem Krieg

    Also kämpfe hart für deinen Sieg

    Sei dir dafür nicht zu fein

    Schlag die Schwachen kurz und klein:

    Töte Probes schnell und brutal

    Und raub dem Gegner Kapital


    Denn nur wer fleißig Profit macht

    Ist der, der als Letzter lacht

    Mehr Worker bauen könnte geh’n

    Doch Macro ist bekanntlich lame

    Zum Glück gibt‘s Kämpfer aller Rassen

    Die Minerallines verschwinden lassen:


    Kaum etwas sorgt für mehr GGs

    Als zwei gerushte Cloak-Banshees

    Terraner kommen aus der Luft

    Und sorgen für ‘ne Menge Frust

    Als Commander macht man gar nichts lieber

    Und schießt mit Kreuzern Drohnen nieder


    Ist der Gegner Zerg, pass auf:

    Ohne Wall fliegst du schnell raus

    Rechne mit der Zergling-Flut

    Oder eingegrabener Schabenbrut

    So sorge stets für Anti-Air

    Sonst machen Mutas es dir schwer


    Ein Stalker kommt angaloppiert -

    es kommen noch mehr, garantiert

    Um Minerallines richtig zu ficken

    Reicht es aus, DTs zu schicken

    Und willst du mehr, reicht das noch nicht

    Ist das Warpprisma perfekt für dich


    Harassment bleibt essentiell

    Wenn nicht, verlierst du ziemlich schnell

    Lass nicht zu, dass deine Gegner

    Ihre Wirtschaftsfantasien ausleben

    Verbrenn‘, verätz‘, verdampf‘ die Bauern

    Bis sie vor Angst im CC kauern

  • #03 Ode an den Thor

    Der alte Swann saß da und lachte

    Als er an den Goliath dachte

    „Bauen wir den noch einmal

    nur extragroß und brachial!“

    Der Alpha der Maschinerie

    Kauft man in einer Factory

    Dank Waffenlager und Tech-Labor

    Marschiert nach kurzer Zeit der Thor


    Von dem Thor darf man erwarten

    Dass er hilft auf viele Arten:

    Forcefields werden plattgewalzt

    Wenn der Donnergott antanzt

    Sein Hammer stanzt ein Loch in Stalker

    Ein hübsches Spielzeug, dieser Walker


    Die Geschütze, die er mit sich schleppt

    Sind außerdem auch ziemlich nett

    Uransprengköpfe lädt er fix

    Und zerfetzt damit Capitalships

    Pass gut auf auf dein Mutterschiff

    Sonst will der Thor es ganz für sich


    Probleme mit den Mutalisken?

    Der Thor wird sie eiskalt erwischen

    Als echter Mech wird transformiert

    Und alles gesprengt, was sonst noch fliegt

    Denn willst du klare Himmel sehen

    Reicht es, zur Fabrik zu gehen


    Für das wahre big brain Game

    Baust du ihn nicht in deiner Main

    Geplant ist eine Sneak Attack

    Mit Support vom Medivac

    Bronze League Heroes, nehmt eins mit:

    Thordrops sind Grandmaster-Shit


    Der Plan ist leicht, bau die Fabrik

    Außerhalb des Gegners Blick

    Mit einem Raumhafen daneben

    Nimmst du doppelstellig Workerleben

    Wird es zu heiß, evakuier‘

    Und plötzlich is Thor nicht mehr here


    Der Thor war lange Zeit so gut

    Dass David Kim ihn nerfen tut

    Odins Sohn wird abgerüstet

    Und wird jetzt von Marines verwüstet

    Bitte macht ihn wieder toll -

    Wo ist mein Unsterblichkeits-Protokoll?

  • #04 Frühlingsorakel

    Es baut der Protoss ein Orakel

    Oh Terran wird das ein Spektakel!

    Denn jeder weiß, ganz allgemein

    Zerstört dies schnell die Mineralline.

    Weil leichte Truppen zahlen teuer

    Für Pulsar Beams im Dauerfeuer.

    Dein Orakel, dein Orakel

    Immer mehr Orakel, Orakel.


    Hörst du! ein zerstörter SUV

    Das wars mit Terrans Strategie.

    Auch Marines fallen heute in Massen

    Wem soll man Abwehr überlassen?

    Kein Mensch kann diese Invasion bestehen

    Ohne Starport werden sie untergehen.

    Horch! Orakel! Horch! Orakel!

    Keine Stille! Ein Debakel!


    Ein Bunker soll die Basis schützen

    Und die Truppen unterstützen.

    Doch die Menge an pulsierenden Strahlen

    Müssen sie mit ihrem Leben bezahlen.

    Dies war nur die erste Welle

    Eine zweite ist zur Stelle.

    Ein Orakel, zwei Orakel

    Immer weiter Orakel, Orakel.


    Endet dieser Alptraum nie?

    Doch, leer ist die Energie!

    Das wars mit Protoss Repression

    Dank mangelnder Variation.

    Denn Orakel allein reicht nicht

    Im Krieg zählt auch die lange Sicht.

    Die Orakel, die Orakel

    Ohne Power! Was ein Makel!




    (Mit Grazie in infinitum)

  • #05 Die Kunst des Käses

    Jeder Master weiß genau
    Cheese ist einzig allein schlau.
    Warum Ressourcen abbauen?
    Worker-Rush und Gegner hauen!
    Denn kurze Spiele sparen Zeit
    Und bringen dich im Ranking weit.


    Ob Proxy, Rush oder All-In

    Für jeden ist da etwas drin.
    Wenn du nicht weißt "Was soll ich tun?"
    Bau Truppen für den schnellen Ruhm.
    Und sie kämpfen sehr viel schneller
    Baust du sie in des Gegners Keller.


    Ein Zergling Rush das ist der Hit,

    Führt häufig zu 'nem Ragequit.
    Denn ein Zerg fühlt sich nur wohl
    Mit einem frühen Brutschleimpool.
    Doch schlägt das fehl, so denke dran:
    Nur wer proxy-hatcht ist ein Mann.


    Wer Barracks baut in Gegners Basis

    Versetzt Liberty in Ekstasis.
    Es kommt selten was Schlimmeres vor
    Als Bunker-Rush und Proxy-Thor.
    Und willst du den besonderen Cheese:
    Fortress-Rush ist immer fies.


    Doch König aller miesen Tricks

    Bleibt Protoss mit nur wenig Klicks.
    Hat Proxies auf der ganzen Map
    Warpprismas die sind wirklich nett.
    Nicht jeder kann die Pracht erhaschen
    Vom Denkprozess beim Cannonrushen.

  • #06 Big pathogen glands energy

    „Hilfe, ich hab ein Problem

    Mit Oracles in meiner Main!

    Hilfe, ich hab Schwierigkeiten

    Mit Bioballs, die mich zerkiten!

    Hilfe, ich will expandieren

    Doch Mutas wollen mich dezimieren!“

    Oh Overlord, fürchte dich nicht

    Denn Abathur hat was für dich:


    Dein bester Freund in solchen Lagen

    Ist fett und schleimig und voll mit Plagen

    Stephano hat es vorgemacht -

    Verseucher wenden jede Schlacht

    Des Zergs mobile Pestverbreiter

    Stimmen deine Diener heiter

    Mit Energie auf F geklickt

    Und Schurken flott vom Creep gekickt


    Kaserne, Schössling, Raumportal:

    Für sie ist Pilzbefall fatal

    MMM wird ausgebremst

    Und Banelings rollen ungehemmt

    Auch der sture Voidray-Fan

    Sieht Fungal Growth so gar nicht gern

    Drum schau beim Zerg-Micro nie weg

    Sonst kommt dein Schwarm nicht mehr vom Fleck


    Wer trappt auch ohne Soundcloud frisch?

    Infestors machen reinen Tisch

    Mit Lufteinheiten aller Rassen

    Dank verseuchten Menschenmassen

    Terraner werden eingezogen

    Und für den Schwarm zurechtgebogen

    Schon Doktor Hanson wusste das

    Verseuchungen sind echt ein Spaß!


    Man muss keine Kolonien regieren

    Um richtig zu assimilieren:

    Gib hundertfünfzig Minerals aus

    Und leg dann gleich viel Vespin drauf

    Kurz darauf wird dein Verseucher

    Zur neuralen Parasitenschleuder

    Was dann nicht schnell verschwunden ist

    Gehört nun dir, auf kurze Frist


    Lass Kleptomanie Amok laufen

    So brauchst du keine Armeen zu kaufen

    Verseuch‘ den Geist von Hohen Templern,

    Bring das Mutterschiff zum kentern

    Thor is here und kämpft für dich

    Nur bei den Brutlords geht das nicht

    Denn ohne Detection läuft das prächtig

    Jedoch stört der Raven mächtig


    Was Zerg nicht hat an roher Kraft

    Wird durch Spellcaster geschafft

    Pass gut auf auf den Verseucher

    Sonst zahlst du im Endgame teuer

    Doch hast du flink die Spells genutzt

    Werden Feinde weggeputzt

    Finesse braucht der Zerg-Gebieter

    Dann macht er jeden Gegner nieder

  • #07 AlphaStar

    Am Horizont erscheint Gefahr

    die Rede ist von AlphaStar.

    Das Königsspiel der Strategie

    dient als Test für das Genie.

    Denn Go und Schach war kein Problem

    für Google's KI Phänomen.


    Oft heißt es Starcraft sei zu schwer

    jede Maschine stelle sich quer.

    Doch AlphaStar zeigte sofort

    Reinforced Learning ist Stichwort.

    Ohne Probleme besiegt es TLO

    auch MaNa ergeht es ebenso.


    Im Lernprozess war anfangs klar

    Cannons die sind wunderbar.

    Auch Dark Templars waren ein Hit

    doch lange hielten die nicht mit.

    Es merkte dieser Bot sehr schnell

    Stalker die sind essentiell.


    Denn Micro das ist eine Stärke

    bringen Maschinen gut zu Werke.

    Man möge meinen dies sei unfair

    doch die APM gaben nicht viel her.

    Auch Reaktionszeit ist sehr niedrig

    somit war nichts regelwidrig.


    Im Macro zeigten sich neue Ideen

    die wir bald in der Meta sehn.

    30 Worker an einer Base

    klingt verrückt, doch ist kein Scheiß.

    Am Ende meinte MaNa leise

    "Ich war überrascht von der Spielweise,

    denn diese Varianz an Strategien

    können sonst nur Menschen durchziehen."

  • Hi! Ich wollt euch schon länger mal bisschen was da lassen, hab es aber immer vor mir hingeschoben.


    Also mal grundsätzlich: Ich find eure Umsetzungen mega witzig! :D Macht einfach Spaß zu lesen und Unterhält auch ziemlich gut. Da ich nicht davon ausgehe, dass ihr davon einiges ernster (ofc alles sehr ernst! , aber so allgemein ernster als bald berufliche Autoren so :D ) meint, will ich nur grob sagen:

    - versucht doch mal eine andere Reimform bzw. einen anderen Aufbau. Bis jetzt sinds aufeinanderfolgende Strophen, alle ungefähr gleich lang und immer im Paarreim. Gibt vereinzelt mal keinen Reim bzw. keinen richtigen, eher mit der richtigen Betonung. Spielt mal mit eurer Kreativität und probiert euch aus, im lyrischen Sinne natürlich. Bis jetzt ist es auch noch sehr unförmig, d.h. auf Kadenzen oder das Vermaß wird nicht allzu sehr bis gar nicht geachtet. Das ist auch nicht schlimm, lässt Werke natürlich aber mächtig prachtvoller wirken und besser lesen. Was z.B. positiv hervorzuheben ist, wäre dabei die erste Strophe von Slimsalas Werk Harassement: Dort hast du, bis auf den letzten Vers, sogar nur Trochäus verwendet. Ob das jetzt unabsichtlich oder Absicht war, ist erstmal egal. Wenn ihr den Einsatz von Versmaß, Kadenzen und anderen Strukturen eines lyrischen Textes üben wollt, greift ruhig zu kürzeren Umsetzungen. Je nachdem wie wichtig euch das Ganze ist, kann man es mal versuchen. Wenn man z.B. aber auch besonders auffallen will, kann das durch "Chaos" entstehen, d.h. bestimmte Wechsel der Kadenzen, kein festes Reimschema, wechselndes Versmaß. Es gibt in der Lyrik so viel Möglichkeiten der Umsetzung und wenn ihr mehr damit Spielt und Ausprobiert, kann das echt noch viel Größer werden! :D

    Was noch wichtig ist sind Stilmittel, mit denen man viel Spielen kann. Da könnte auch des Öfteren etwas Variation stattfinden, ansonsten setzt ihr davon schon einige gezielt ein. Find ich gut! Was eventuell für mich als Laie noch gut wäre, wenn bestimmte Abkürzungen oder Begriffe, die halt ein Noob nicht kennt, irgendwo erklärt werden. So muss ich manches googlen und fühl mich dann voll aus dem Flow :(


    Macht weiter, ich will mehr sehen!